SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Cybermedical Community LiveZusammenarbeit am Beispiel von Tumorboards

Info society days 7. März 2014

Urs Wattenhofer, Cyberfish AG
1
Cybermedical Community
Agenda
• Was ist Cybermedical Community
• Einsatzgebiete

• Liveschaltung zu zwei Tumorboard-Teilnehmern
 Erfahrungen aus der Praxis
• Summary
Cybermedical Community
• Erstes internationales, interdisziplinäres, medizinisches
sicheres Fachnetzwerk für Spitäler, Ärzte, Spezialisten
und medizinische Institutionen
• Sichere, hochverfügbare und kosteneffektive Plattform
für den Austausch von Sprache, Bild, Ton und Daten
unter medizinischem Fachpersonal
Videoconference

Streaming

Podcast

Cybermedical Community

Datasharing

=> The Solution for
TeleHealth and / or mHealth
Apps

PACS,KIS

Chat, Blog

Consulting

Social Media
Interest
Groups

3
Liveübertragungen aus dem OP zum Spezialisten
Kantonsspital Aarau – Unispital Basel

4
OP Vorbesprechungen Herzchirurgie
Kantonsspital St. Gallen – Unispital Zürich

5
PACS, CT, MRI Bilder direkt auf dem IPad

6
Pathologie / Gerichtsmedizin
Kantonsspital St. Gallen
Unispital Basel

Dr. med. Ch. Öhlschlegel
Leitender Arzt Pathologie
Kantonsspital St. Gallen

7
Liveübertragungen aus dem Rettungswagen
in den Notfall
Unispital Basel

8
Fortbildungen (Bsp. Facharztausbildung)

9
Tumorboard aus dem Chefarztbüro

Prof. Dr. med. J. Diebold
Chefarzt Pathologisches Institut
Luzerner Kantonsspital
10
Tumorboard Kantonsspital Aarau mit Spital Muri

Prof. Dr. med. R. Grobholz, Chefarzt Pathologie, Kantonsspital Aarau
11
Cybermedical Community
Liveschaltung
Prof. Dr. med. J. Diebold
Direktor Pathologisches Institut, Luzerner Kantonsspital
Dr. med. P. Sandera
Leitender Arzt Viszeralchirurgie, Spital Männedorf
Cybermedical Community
Summary
• Die Cybermedical Community ist als telemedizinisches Netzwerk
von den Ärzten international akzeptiert und wächst schnell dank
der intensiven Zusammenarbeit mit Ärzten
• Tumorboards zwischen Spitälern und Spezialisten werden aus
Sicherheits- und Qualitätsgründen via Cybermedical Community
abgehalten
• Kleinere Spitäler können dank Teilnahme an Tumorboards via
Cybermedical Community vom Spezialwissen der Zentren
profitieren und so mit hoher Qualität und kosteneffizient lokale
Behandlungen anbieten
Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Cyberfish AG

Industriestrasse 4
CH-8836 Biberbrugg
Switzerland
Phone +41 55 417 50 00
info@cyberfish.ch
www.cyberfish.ch

14

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Custemotion Unternehmensberatung UG (haftungsbeschränkt)
 
Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014
Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014
Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014
Kreativ Reisen Österreich / Creativelena.com
 
ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2
ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2
ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2
aldomat07
 
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
☆ Business Texter ☆ Marketingberater ☆
 
Ebene3 - Online Kommunikation
Ebene3 - Online KommunikationEbene3 - Online Kommunikation
Ebene3 - Online Kommunikation
ebene3
 
Facebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fansFacebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fans
Jonny Jelinek
 
Kindergarten am artwork
Kindergarten am artworkKindergarten am artwork
Kindergarten am artwork
thepawprint
 
Proyecciones de pdvsa para 2015
Proyecciones de pdvsa para 2015Proyecciones de pdvsa para 2015
Proyecciones de pdvsa para 2015
Mario Abate Liotti Falco
 
Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014
Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014
Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014
Kreativ Reisen Österreich / Creativelena.com
 
Maestros del siglo XXI
Maestros del siglo  XXI Maestros del siglo  XXI
Maestros del siglo XXI
Claudia Hdz Mtz
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
Swiss eHealth Forum
 
10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven
10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven
10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven
mikedejongh
 
Paisatges prehistòrics
Paisatges prehistòricsPaisatges prehistòrics
Paisatges prehistòrics
eljovepaleontoleg
 
Salvando nuestro planeta
Salvando nuestro planetaSalvando nuestro planeta
Salvando nuestro planeta
Alejandra Jimenez Barquero
 
Slideshare
SlideshareSlideshare
Slideshare
mayra lizarraga
 

Andere mochten auch (18)

Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
Lync Server 2010 – Ersatz für Ihre Telefonanlage?
 
Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014
Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014
Mediakit Travel Blog Project Space Elena Paschinger_01122014
 
ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2
ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2
ONEM 2010: Fase N°1- Nivel 2
 
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
So präsentieren Sie sich optimal in der Fachpresse!
 
Das honigkuchenherz
Das honigkuchenherzDas honigkuchenherz
Das honigkuchenherz
 
Ebene3 - Online Kommunikation
Ebene3 - Online KommunikationEbene3 - Online Kommunikation
Ebene3 - Online Kommunikation
 
Facebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fansFacebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fans
 
Kindergarten am artwork
Kindergarten am artworkKindergarten am artwork
Kindergarten am artwork
 
Proyecciones de pdvsa para 2015
Proyecciones de pdvsa para 2015Proyecciones de pdvsa para 2015
Proyecciones de pdvsa para 2015
 
Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014
Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014
Mediendaten Reiseblog Projektwerkstatt Elena Paschinger_01122014
 
Maestros del siglo XXI
Maestros del siglo  XXI Maestros del siglo  XXI
Maestros del siglo XXI
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven
10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven
10 Redenen Om Ons Uw Inkoper Te Laten Werven
 
Paisatges prehistòrics
Paisatges prehistòricsPaisatges prehistòrics
Paisatges prehistòrics
 
Salvando nuestro planeta
Salvando nuestro planetaSalvando nuestro planeta
Salvando nuestro planeta
 
Slideshare
SlideshareSlideshare
Slideshare
 
vg
vgvg
vg
 
10 Gebote der Fotografie
10 Gebote der Fotografie10 Gebote der Fotografie
10 Gebote der Fotografie
 

Ähnlich wie SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumorboards

Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Martin Hager, MBA
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Klaus Stanglmayr
 
Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...
Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...
Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...
Elmar Flamme
 
Presseeinladung DKK.pdf
Presseeinladung DKK.pdfPresseeinladung DKK.pdf
Presseeinladung DKK.pdf
unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
Mateus Baptista
 
Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing
Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das GesundheitsmarketingDer Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing
Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing
Maurice Codourey
 
Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014
Medical Valley EMN
 
Telemedizin und ihre Möglichkeiten
Telemedizin und ihre MöglichkeitenTelemedizin und ihre Möglichkeiten
Telemedizin und ihre Möglichkeiten
Ulrich Fischer-Hirchert
 
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
jangeissler
 
Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...
Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...
Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...
Nuance Healthcare EMEA
 
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected HealthcareInartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Vujàdé
 
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
Swiss eHealth Forum
 
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
AOK-Bundesverband
 
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealthManagement im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
2kd1
 
Zum Stand der dentalen digitalen Abformung
Zum Stand der dentalen digitalen AbformungZum Stand der dentalen digitalen Abformung
Zum Stand der dentalen digitalen Abformung
drjochendeppemsc
 
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_HürschISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
InfoSocietyDays
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
Swiss eHealth Forum
 
IOERT Verfahren
IOERT VerfahrenIOERT Verfahren

Ähnlich wie SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumorboards (20)

Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
Dr. Hager 2020 Interview VISION (page 21)
 
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringenIntelligente Spracherkennung  -  einen Schritt weiter bringen
Intelligente Spracherkennung - einen Schritt weiter bringen
 
Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...
Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...
Was bedeutet Big Data für die Radiologie – und was bedeutet die Radiologie fü...
 
Presseeinladung DKK.pdf
Presseeinladung DKK.pdfPresseeinladung DKK.pdf
Presseeinladung DKK.pdf
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
 
eHealth2015
eHealth2015eHealth2015
eHealth2015
 
Quellen2015
Quellen2015Quellen2015
Quellen2015
 
Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing
Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das GesundheitsmarketingDer Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing
Der Handschlag, der angeschobene Klatsch und das Gesundheitsmarketing
 
Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014Programm Medical Valley 2014
Programm Medical Valley 2014
 
Telemedizin und ihre Möglichkeiten
Telemedizin und ihre MöglichkeitenTelemedizin und ihre Möglichkeiten
Telemedizin und ihre Möglichkeiten
 
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
Effektive Zusammenarbeit im Kontext der EU-Verordnung im besten Sinne der P...
 
Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...
Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...
Nuance Infografik Analyse Klinische Dokumentation Geschwindigkeit mit Sprache...
 
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected HealthcareInartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
 
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
SeHF 2013 | E-Health im ZGN-Ärztenetzwerk (Philipp Katumba)
 
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
Statement von Prof. Norbert Schmacke (Institut für Public Health und Pflegefo...
 
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealthManagement im Gesundheitswesen III: eHealth
Management im Gesundheitswesen III: eHealth
 
Zum Stand der dentalen digitalen Abformung
Zum Stand der dentalen digitalen AbformungZum Stand der dentalen digitalen Abformung
Zum Stand der dentalen digitalen Abformung
 
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_HürschISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
IOERT Verfahren
IOERT VerfahrenIOERT Verfahren
IOERT Verfahren
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
Swiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (20)

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
 
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
SeHF 2015 | Einsatz von Evita in der Integrierten Versorgung
 
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...SeHF 2015 |  Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
SeHF 2015 | Swiss eHealth Barometer 2015: Stand der Vernetzung und Haltungen...
 
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
SeHF 2015 | Drei konkrete Praxisprojekte aus dem CAS eHealth - Gesundheit dig...
 
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
SeHF 2015 | Das ePD nach EPDG als Instrument für die integrierte Versorgung? ...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der MedizininformatikSeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
 

SeHF 2014 | Cybermedical Community Live - Zusammenarbeit am Beispiel von Tumorboards

  • 1. Cybermedical Community LiveZusammenarbeit am Beispiel von Tumorboards Info society days 7. März 2014 Urs Wattenhofer, Cyberfish AG 1
  • 2. Cybermedical Community Agenda • Was ist Cybermedical Community • Einsatzgebiete • Liveschaltung zu zwei Tumorboard-Teilnehmern  Erfahrungen aus der Praxis • Summary
  • 3. Cybermedical Community • Erstes internationales, interdisziplinäres, medizinisches sicheres Fachnetzwerk für Spitäler, Ärzte, Spezialisten und medizinische Institutionen • Sichere, hochverfügbare und kosteneffektive Plattform für den Austausch von Sprache, Bild, Ton und Daten unter medizinischem Fachpersonal Videoconference Streaming Podcast Cybermedical Community Datasharing => The Solution for TeleHealth and / or mHealth Apps PACS,KIS Chat, Blog Consulting Social Media Interest Groups 3
  • 4. Liveübertragungen aus dem OP zum Spezialisten Kantonsspital Aarau – Unispital Basel 4
  • 5. OP Vorbesprechungen Herzchirurgie Kantonsspital St. Gallen – Unispital Zürich 5
  • 6. PACS, CT, MRI Bilder direkt auf dem IPad 6
  • 7. Pathologie / Gerichtsmedizin Kantonsspital St. Gallen Unispital Basel Dr. med. Ch. Öhlschlegel Leitender Arzt Pathologie Kantonsspital St. Gallen 7
  • 8. Liveübertragungen aus dem Rettungswagen in den Notfall Unispital Basel 8
  • 10. Tumorboard aus dem Chefarztbüro Prof. Dr. med. J. Diebold Chefarzt Pathologisches Institut Luzerner Kantonsspital 10
  • 11. Tumorboard Kantonsspital Aarau mit Spital Muri Prof. Dr. med. R. Grobholz, Chefarzt Pathologie, Kantonsspital Aarau 11
  • 12. Cybermedical Community Liveschaltung Prof. Dr. med. J. Diebold Direktor Pathologisches Institut, Luzerner Kantonsspital Dr. med. P. Sandera Leitender Arzt Viszeralchirurgie, Spital Männedorf
  • 13. Cybermedical Community Summary • Die Cybermedical Community ist als telemedizinisches Netzwerk von den Ärzten international akzeptiert und wächst schnell dank der intensiven Zusammenarbeit mit Ärzten • Tumorboards zwischen Spitälern und Spezialisten werden aus Sicherheits- und Qualitätsgründen via Cybermedical Community abgehalten • Kleinere Spitäler können dank Teilnahme an Tumorboards via Cybermedical Community vom Spezialwissen der Zentren profitieren und so mit hoher Qualität und kosteneffizient lokale Behandlungen anbieten
  • 14. Besten Dank für Ihre Aufmerksamkeit Cyberfish AG Industriestrasse 4 CH-8836 Biberbrugg Switzerland Phone +41 55 417 50 00 info@cyberfish.ch www.cyberfish.ch 14