SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BFH | Medizininformatik | Infotag
Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik
thomas.buerkle@bfh.ch, serge.bignens@bfh.ch, juergen.holm@bfh.ch, michael.lehmann@bfh.ch,
stephan.nuessli@bfh.ch, francois.vonkaenel@bfh.ch
▶ Technik und Informatik / Medizininformatik
BFH | Medizininformatik | Infotag
Wie stellen Sie sich ein Labor vor?
BFH | Medizininformatik | Infotag
Wie stellen Sie sich ein Labor vor?
BFH | Medizininformatik | Infotag
Wie stellen Sie sich ein Labor vor?
BFH | Medizininformatik | Infotag
Wir alle sind betroffen!
Sie rettet Leben und hilft in der Not…
Faszination Medizin
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik
Intensiv
-station
Labor
Notfallstation
12
39
6
?
Blut-
bank
Betten-
station
Sanität
Radio-
logie
OPS
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik
eHealth
Bürger
/
Patient
BFH | Medizininformatik | Infotag
Informatik für die Menschen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor
Unterricht und Praktika in einem simulierten aber realitätsnahen
zukünftigen Arbeitsumfeld
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Ziele
▶ Optimales Ausbildungslabor
▶ Zukünftiges Arbeitsumfeld simulieren
▶ Prozesse im Gesundheitswesen visualisieren
▶ Besonderheiten des Schweizer GW aufzeigen
▶ Zukünftige Szenarien entwickeln und umsetzen
▶ Begegnungsplattform für Studierende und Laborpartner
▶ Motivation durch Einzigartigkeit
Medizininformatik-Labor
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Ziele
▶ Ausbildung
▶ Forschung
▶ Projekte
Medizininformatik-Labor
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Labor als
▶ Zentrum der Ausbildung
▶ Zentrum für Realitätsnahe MI-Projekte
▶ Zentrum für Teamarbeit
▶ IT und und visuelle Umgebung werden verknüpft
Ausbildung im Labor
Teilprojekt I
LC I
Teilprojekt II
LC I / LC II
Teilprojekt n
LC I / LC II / BA
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Studierende erwerben Kompetenzen
▶ Zur Projekt-Arbeiten im Team
▶ Zur Definition von machbaren Teilprojekten
▶ Zur Kundenbetreuung / Verkauf eines Projektes
▶ Zu technischen und kulturellen Schnittstellen
▶ Zur Sensibilisierung für Persönlichkeitsschutz
Ausbildung im Labor
BFH | Medizininformatik | Infotag
Dies können wir (noch) nicht bieten
http://www.davincisurgery.com/de/da-vinci-chirurgie/
Aber wir arbeiten daran!!!
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Konzept
Haus-
technik
PDMS
KIS-
Platz
KIS-
Platz
RIS
PACS
LIS
oring
Monit
oring
Arthr
o
SAP
Schnitt-
stellen
HA-
System
„zu
Hause“
Versiche
-rung
Apotheke
BfS,BAG
Behörden
externes
Labor
Spitex
Aarchiv
KIS-
Platz
OP
NOA
KIS
mobil
Arbeitsplatz
Grossbildschirm
Datendrehscheibe
(Server)
eHealth
Spital Ambulanter
Sektor
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Grundriss
BFH | Medizininformatik | Infotag
Zu Hause bei Brönnimanns
BFH | Medizininformatik | Infotag
Hausarztpraxis
BFH | Medizininformatik | Infotag
Apotheke
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
Spital: Station A
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Wie kann sichergestellt werden, dass zukünftig der
medizinische Fortschritt allen in unserer Gesellschaft gerecht
zur Verfügung steht?
Medizininformatik
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Ambient Assisted Living (AAL, auf Deutsch: Altersgerechte
Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben,
umgebungsunterstütztes Leben, selbstbestimmtes Leben durch
innovative Technik oder Assistenssysteme fürs Alter) umfasst
Methoden, Konzepte, (elektronische) Systeme, Produkte sowie
Dienstleistungen, welche das alltägliche Leben älterer und auch
benachteiligter Menschen situationsabhängig und unaufdringlich
unterstützen.
▶ Die verwendeten Techniken und Technologien sind
nutzerzentriert, also auf den Menschen ausgerichtet und
integrieren sich in dessen direktes Lebensumfeld.
Ambient Assisted Living (AAL)
http://de.wikipedia.org/wiki/Ambient_Assisted_Living
BFH | Medizininformatik | Infotag
Zukunft gestalten
Gerty und Urs Nufer, beide um die 50 Jahre, sitzen beim Frühstück. Urs ist heute nicht so gut aufgelegt
wie auch schon. „Alles klarbei dir, mein Schatz?“. „Der Gruyère lacht mich so an, aber ich darf mal
wieder nicht …“, erwidert Urs, „hier, auf dem iPad werden meine Cholesterinwertewiedereinmal
nur mittelprächtig angezeigt … Am Verlauf kannst Du sehen, dass es sich seit Tagen schon angedeutet
hat und heute ist es eben so weit. Und der Smiley neben dem Käse schaut mich nicht wirklich
freundlich an …“.
Während Urs heute Morgen im Bad war, waren wie jeden Morgen verschiedene Analysegeräte im
Einsatz,die die Vitalwerte messen und analysieren.Eine in die Toilettenanlage integrierte Sensorik
analysiert dabei täglich Stuhl, Urin und Körpergewicht. Ein weiterer Schnelltest misst Blutdruck, Puls
und einige Blutwerte. Alle Daten werden über das hauseigene gesicherte Funknetz auf einen
Homeserver gespeichert, der via Webservice die Daten an ein Expertensystem weiterleitet.Die
Ergebnisse können dann als Service an das PVA (Personal Vita App) des iPads weitergeleitet
werden. Dieses App ist das zentrale Gesundheits-Cockpit und stellt sämtliche Verläufe dar. Trends
können in Verbindung mit den Expertensystemen frühzeitig erkannt und nützliche
Verhaltensweisen vorgeschlagen werden. Gerty ist zwar nicht besonders besorgt um den leicht
frustriert schauenden Smiley auf dem iPad. Denn eigentlich macht Urs regelmässig Sport, ist nicht
übergewichtig und ernährt sich im Rahmen der Empfehlungen. Doch vielleicht sollte das nochmals
ärztlich abgeklärt werden. In diesemMoment bekommt Gerty vomPersönlichen-Aktivitäts-
Alarmsystem ihrer Mutter eine Message, dass sie doch einmal bei ihrer Mutter anrufen soll....
praevention@ehealth2020.ch
BFH | Medizininformatik | Infotag
Ausbaupläne: Brönnimanns Wohnung
BFH | Medizininformatik | Infotag
Ausbaupläne: Brönnimanns Wohnung
Der intelligente Kleiderschrank
BFH | Medizininformatik | Infotag
Management Lab
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
Supply Chain Lab
BFH | Medizininformatik | Infotag
Supply Chain Lab
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik Labor
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Rundgang durch das Medizininformatik-Labor
Sie sind dran
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
Medizininformatik-Labor: Impressionen
BFH | Medizininformatik | Infotag
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ Patientensicherheit
▶ „Spital der Zukunft“ (GS1, economiesuisse)
▶ eHealth
▶ Aufbau der EPDG Testplattform
▶ Ambient Assisted Living (AAL),
Sensorsysteme im Haushalt
Forschung
BFH | Medizininformatik | Infotag
▶ eHealth Rezept App
▶ Mobile Vitalkurve
▶ Organspendemeldung mit CDA-CH
Einige Projekte am Beispiel
BFH | Medizininformatik | Infotag
eHealth Rezept App
BFH | Medizininformatik | Infotag
Mobile Vitalkurve
BFH | Medizininformatik | Infotag
Organspendemeldung im KIS mittels CDA-
CH an das SOAS (Swiss Organ Allocation System)
BFH | Medizininformatik | Infotag
Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Eröffnung & Future Study
Eröffnung & Future Study Eröffnung & Future Study
Eröffnung & Future Study
Laura Henrich
 
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_LöschISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
InfoSocietyDays
 
Gesundheitsapps aus Sicht eines Arztes
Gesundheitsapps aus Sicht eines ArztesGesundheitsapps aus Sicht eines Arztes
Gesundheitsapps aus Sicht eines Arztes
Laura Henrich
 
ISD2016_Solution_B_Theo_Wilhelm
ISD2016_Solution_B_Theo_WilhelmISD2016_Solution_B_Theo_Wilhelm
ISD2016_Solution_B_Theo_Wilhelm
InfoSocietyDays
 
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital
SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital
SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
Swiss eHealth Forum
 
Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?
Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?
Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?
Laura Henrich
 
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet...""Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
Laura Henrich
 
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_HürschISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
InfoSocietyDays
 
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_FuchsISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
InfoSocietyDays
 
Slideshow Digitales BGM, Digitale Gesundheitsförderung
Slideshow Digitales BGM, Digitale GesundheitsförderungSlideshow Digitales BGM, Digitale Gesundheitsförderung
Slideshow Digitales BGM, Digitale Gesundheitsförderung
Institut für Betriebliche Gesundheitsberatung (IFBG)
 
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
Swiss eHealth Forum
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
Healthetia
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
Swiss eHealth Forum
 
ISD2016_Solution_F_Cornelia_Schmid
ISD2016_Solution_F_Cornelia_SchmidISD2016_Solution_F_Cornelia_Schmid
ISD2016_Solution_F_Cornelia_Schmid
InfoSocietyDays
 
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_KämpferInfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays
 

Was ist angesagt? (18)

Eröffnung & Future Study
Eröffnung & Future Study Eröffnung & Future Study
Eröffnung & Future Study
 
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_LöschISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
ISD2016_Solution_D_Andreas_Lösch
 
Gesundheitsapps aus Sicht eines Arztes
Gesundheitsapps aus Sicht eines ArztesGesundheitsapps aus Sicht eines Arztes
Gesundheitsapps aus Sicht eines Arztes
 
ISD2016_Solution_B_Theo_Wilhelm
ISD2016_Solution_B_Theo_WilhelmISD2016_Solution_B_Theo_Wilhelm
ISD2016_Solution_B_Theo_Wilhelm
 
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
SeHF 2013 | Zusammenrücken von Medizininformatik und Medizintechnik im Rahmen...
 
SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital
SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital
SeHF 2014 | Mobile Lösungen im Spital
 
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
SeHF 2015 | Patientenradar: Eine prozessbasierte Plattform für das Überweisun...
 
Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?
Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?
Was können Gesundheits- und Versorgungsapps leisten?
 
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet...""Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
"Es ist fünf vor 12 und der Patient wartet..."
 
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_HürschISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
ISD2016_Solution_H_Walter_Hürsch
 
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_FuchsISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
ISD2016_Solution_G_Martin_Fuchs
 
Slideshow Digitales BGM, Digitale Gesundheitsförderung
Slideshow Digitales BGM, Digitale GesundheitsförderungSlideshow Digitales BGM, Digitale Gesundheitsförderung
Slideshow Digitales BGM, Digitale Gesundheitsförderung
 
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
SeHF 2013 | Die Arztpraxis - fit für eHealth: Die Rolle des IPI (Gerhard Schi...
 
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratiqueeHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
eHealth in der Praxis. Cybersanté dans la pratique
 
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth SuisseSeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
SeHF 2015 | Kritische Masse als kritischer Erfolgsfaktor für eHealth Suisse
 
Quellen2015
Quellen2015Quellen2015
Quellen2015
 
ISD2016_Solution_F_Cornelia_Schmid
ISD2016_Solution_F_Cornelia_SchmidISD2016_Solution_F_Cornelia_Schmid
ISD2016_Solution_F_Cornelia_Schmid
 
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_KämpferInfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
InfoSocietyDays2016_Micha_Kämpfer
 

Andere mochten auch

Medical Informatics
Medical InformaticsMedical Informatics
Medical Informatics
Suraj Honakamble
 
Clinical Informatics: some lessons learned
Clinical Informatics: some lessons learnedClinical Informatics: some lessons learned
Clinical Informatics: some lessons learned
Wen Dombrowski MD MBA
 
An Introduction to Clinical Informatics
An Introduction to Clinical InformaticsAn Introduction to Clinical Informatics
An Introduction to Clinical Informatics
Corinn Pope
 
CLINICAL INFORMATICS ppt
CLINICAL INFORMATICS pptCLINICAL INFORMATICS ppt
CLINICAL INFORMATICS ppt
Bhavitha Pulaparthi
 
Overview of Health Informatics (July 2, 2015)
Overview of Health Informatics (July 2, 2015)Overview of Health Informatics (July 2, 2015)
Overview of Health Informatics (July 2, 2015)
Nawanan Theera-Ampornpunt
 
Health informatics: Introduction, History and general presentation
Health informatics: Introduction, History and general presentationHealth informatics: Introduction, History and general presentation
Health informatics: Introduction, History and general presentation
Dr. Khaled OUANES
 
What Is Medical Informatics?
What Is Medical Informatics?What Is Medical Informatics?
What Is Medical Informatics?
Sanjoy Sanyal
 
Aceite español con sobre precio
Aceite español con sobre precioAceite español con sobre precio
Aceite español con sobre precio
Mario Abate Liotti Falco
 
Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15
Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15
Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15
Ulrike Linde
 
Proseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter Rohrmoser
Proseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter RohrmoserProseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter Rohrmoser
Proseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter Rohrmoser
Bea_C
 
Rèptils terrestres no dinosaures 2
Rèptils terrestres no dinosaures 2Rèptils terrestres no dinosaures 2
Rèptils terrestres no dinosaures 2
eljovepaleontoleg
 
Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5
Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5
Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5
Centro Universitario Villanueva
 
Facebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fansFacebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fans
Jonny Jelinek
 
Presentacion opep
Presentacion opepPresentacion opep
Presentacion opep
Angel211210
 
Geschäftserfolg in Indien Fokus Agrisektor
Geschäftserfolg in Indien Fokus AgrisektorGeschäftserfolg in Indien Fokus Agrisektor
Geschäftserfolg in Indien Fokus Agrisektor
Eurobrands Consulting Pvt. Ltd.
 
Saa s ecosystem-roadshow begrüssung köln
Saa s ecosystem-roadshow begrüssung kölnSaa s ecosystem-roadshow begrüssung köln
Saa s ecosystem-roadshow begrüssung köln
SaaS-EcoSystem
 
Hatzeit unternehmen
Hatzeit unternehmenHatzeit unternehmen
Hatzeit unternehmen
hatzeit
 
Resumen Veneconomía S250315s
Resumen Veneconomía S250315sResumen Veneconomía S250315s
Resumen Veneconomía S250315s
Mario Abate Liotti Falco
 
Cientificos reconocidos
Cientificos reconocidosCientificos reconocidos
Cientificos reconocidos
paulaandreabrausin
 
Los verbos
Los verbosLos verbos
Los verbos
angelruiz2002
 

Andere mochten auch (20)

Medical Informatics
Medical InformaticsMedical Informatics
Medical Informatics
 
Clinical Informatics: some lessons learned
Clinical Informatics: some lessons learnedClinical Informatics: some lessons learned
Clinical Informatics: some lessons learned
 
An Introduction to Clinical Informatics
An Introduction to Clinical InformaticsAn Introduction to Clinical Informatics
An Introduction to Clinical Informatics
 
CLINICAL INFORMATICS ppt
CLINICAL INFORMATICS pptCLINICAL INFORMATICS ppt
CLINICAL INFORMATICS ppt
 
Overview of Health Informatics (July 2, 2015)
Overview of Health Informatics (July 2, 2015)Overview of Health Informatics (July 2, 2015)
Overview of Health Informatics (July 2, 2015)
 
Health informatics: Introduction, History and general presentation
Health informatics: Introduction, History and general presentationHealth informatics: Introduction, History and general presentation
Health informatics: Introduction, History and general presentation
 
What Is Medical Informatics?
What Is Medical Informatics?What Is Medical Informatics?
What Is Medical Informatics?
 
Aceite español con sobre precio
Aceite español con sobre precioAceite español con sobre precio
Aceite español con sobre precio
 
Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15
Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15
Ldk g1 hiyoo gesamtdokumentation 2011 05-15
 
Proseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter Rohrmoser
Proseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter RohrmoserProseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter Rohrmoser
Proseminararbeit Kommunikationsstrategien Hofstätter Rohrmoser
 
Rèptils terrestres no dinosaures 2
Rèptils terrestres no dinosaures 2Rèptils terrestres no dinosaures 2
Rèptils terrestres no dinosaures 2
 
Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5
Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5
Tecnicas de-negociacion-1195778651278726-5
 
Facebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fansFacebook: It's all about fans
Facebook: It's all about fans
 
Presentacion opep
Presentacion opepPresentacion opep
Presentacion opep
 
Geschäftserfolg in Indien Fokus Agrisektor
Geschäftserfolg in Indien Fokus AgrisektorGeschäftserfolg in Indien Fokus Agrisektor
Geschäftserfolg in Indien Fokus Agrisektor
 
Saa s ecosystem-roadshow begrüssung köln
Saa s ecosystem-roadshow begrüssung kölnSaa s ecosystem-roadshow begrüssung köln
Saa s ecosystem-roadshow begrüssung köln
 
Hatzeit unternehmen
Hatzeit unternehmenHatzeit unternehmen
Hatzeit unternehmen
 
Resumen Veneconomía S250315s
Resumen Veneconomía S250315sResumen Veneconomía S250315s
Resumen Veneconomía S250315s
 
Cientificos reconocidos
Cientificos reconocidosCientificos reconocidos
Cientificos reconocidos
 
Los verbos
Los verbosLos verbos
Los verbos
 

Ähnlich wie SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik

InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_HolmInfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays
 
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen GesundheitswirtschaftJP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP KOM GmbH
 
BINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimieren
BINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimierenBINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimieren
BINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimieren
BINT GmBH
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
Mateus Baptista
 
[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland
[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland
[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland
Bundesverband der Hörsysteme-Industrie
 
Teams work!
Teams work!  Teams work!
Teams work!
Michaela Endemann
 
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
Swiss eHealth Forum
 
Trends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die FirmaTrends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die Firma
die firma . experience design GmbH
 
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der FilmMaster Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
betschc
 
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan PiatkowskiPflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Jan Piatkowski
 
Apps on prescription
Apps on prescriptionApps on prescription
Apps on prescription
Kai Sostmann
 
Healthcare-Trends 2017
Healthcare-Trends 2017Healthcare-Trends 2017
Healthcare-Trends 2017
TWT Digital Health
 
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected HealthcareInartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Vujàdé
 
WB-Interview vom 14. November 2018
WB-Interview vom 14. November 2018WB-Interview vom 14. November 2018
WB-Interview vom 14. November 2018
Prof. Dr. Diego Kuonen
 
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die PflegeinformatikDefinition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
Ulrich Schrader
 
Digitale und vernetzte Gesundheit und Pflege
Digitale und vernetzte Gesundheit und PflegeDigitale und vernetzte Gesundheit und Pflege
Digitale und vernetzte Gesundheit und Pflege
Jan Piatkowski
 
Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15
Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15
Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15
Hannes Werner
 
Internationaler Tag der Pflege 2008
Internationaler Tag der Pflege 2008Internationaler Tag der Pflege 2008
Internationaler Tag der Pflege 2008
lernundenter
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Ulrich Schrader
 

Ähnlich wie SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik (20)

InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_HolmInfoSocietyDays_Jürgen_Holm
InfoSocietyDays_Jürgen_Holm
 
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen GesundheitswirtschaftJP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
JP│KOM News-Service 3/15: Auf dem Weg zur digitalen Gesundheitswirtschaft
 
BINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimieren
BINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimierenBINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimieren
BINT Best of eHealth: Integrieren, kooperieren, optimieren
 
e-Health 2015
e-Health 2015e-Health 2015
e-Health 2015
 
eHealth2015
eHealth2015eHealth2015
eHealth2015
 
[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland
[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland
[BVHI] Zahlen, Daten, Fakten zur Hörsystemversorgung in Deutschland
 
Teams work!
Teams work!  Teams work!
Teams work!
 
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
SeHF 2013 | Pragmatische und wirkungsvolle Umsetzung im Spital (Jürgen Holm)
 
Trends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die FirmaTrends Digital Health - Die Firma
Trends Digital Health - Die Firma
 
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der FilmMaster Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
Master Gesundheitskommunikation: Geko - der Film
 
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan PiatkowskiPflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
Pflege im Netz (Vortrag, 2014) | Jan Piatkowski
 
Apps on prescription
Apps on prescriptionApps on prescription
Apps on prescription
 
Healthcare-Trends 2017
Healthcare-Trends 2017Healthcare-Trends 2017
Healthcare-Trends 2017
 
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected HealthcareInartis Keynote: E-connected Healthcare
Inartis Keynote: E-connected Healthcare
 
WB-Interview vom 14. November 2018
WB-Interview vom 14. November 2018WB-Interview vom 14. November 2018
WB-Interview vom 14. November 2018
 
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die PflegeinformatikDefinition und Einführung In die Pflegeinformatik
Definition und Einführung In die Pflegeinformatik
 
Digitale und vernetzte Gesundheit und Pflege
Digitale und vernetzte Gesundheit und PflegeDigitale und vernetzte Gesundheit und Pflege
Digitale und vernetzte Gesundheit und Pflege
 
Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15
Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15
Präsentation hospital to_home - VU Mobile Business WS2014/15
 
Internationaler Tag der Pflege 2008
Internationaler Tag der Pflege 2008Internationaler Tag der Pflege 2008
Internationaler Tag der Pflege 2008
 
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale EntwicklungPflegeinformatik - Internationale Entwicklung
Pflegeinformatik - Internationale Entwicklung
 

Mehr von Swiss eHealth Forum

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
Swiss eHealth Forum
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
Swiss eHealth Forum
 

Mehr von Swiss eHealth Forum (20)

SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
SeHF 2015 | Durchgängig - standardisiert - erfolgreich: ERP als Enabler für d...
 
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
SeHF 2015 | IHE-Thementrack: Demoumgebung zur Standard-basierten Kommunikatio...
 
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPDSeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
SeHF 2015 | Die Rolle des Master Patient Index beim Schweizer EPD
 
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
SeHF 2015 | Durchgängig verfügbare Stammdaten - damit Partner sich gegenseiti...
 
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
SeHF 2015 | Mit einem Bein im Gefängnis? Gravierende Folgen bei Datenschutzve...
 
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der ArztpraxenSeHF 2015 |  	Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
SeHF 2015 | Optimierungspotenziale im Überweisungs-Management der Arztpraxen
 
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit anSeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
SeHF 2015 | Bewiesen: Gemeinsame Plattform spornt zu besserer Zusammenarbeit an
 
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
SeHF 2015 | M-System zum integrierten Zuweisungsmanagement am Kantonsspital G...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Umsetzung einer benutzergerechten Zu...
 
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des HausarztesSeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
SeHF 2015 | Prozessoptimiertes Zuweisungsmanagement - Die Sicht des Hausarztes
 
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...SeHF 2015 |  Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
SeHF 2015 | Standards als Grundlage für das Zusammenspiel der Umsetzungsproj...
 
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher ZuweiserbeziehungenSeHF 2015 |  Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
SeHF 2015 | Prozesse zur Gestaltung erfolgreicher Zuweiserbeziehungen
 
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und BadenSeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
SeHF 2015 | Innovatives Partnermanagement der Kantonsspitäler Aarau und Baden
 
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante VernetzungSeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
SeHF 2015 | Mobile Patientendokumentation als Basis für ambulante Vernetzung
 
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
SeHF 2015 | der Langzeitpflege Hans-Peter Christen, Geschäftsführer, SWING In...
 
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der LangzeitpflegeSeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
SeHF 2015 | Integrierte Gesundheitsversorgung in der Langzeitpflege
 
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
SeHF 2015 | Die elektronische Gesundheitsakte ELGA in Österreich - ein Praxis...
 
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
SeHF 2015 | Überweisung per Knopfdruck – Systemintegration vom Praxissystem i...
 
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
SeHF 2015 | Konsequente Umsetzung des Universalarchiv-Konzepts im Kantonsspit...
 
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
SeHF 2015 | Erfolgsfaktoren des ePatientendossiers - wo stehen wir?
 

SeHF 2015 | Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik

  • 1. BFH | Medizininformatik | Infotag Labor mal anders: Living Lab der Medizininformatik thomas.buerkle@bfh.ch, serge.bignens@bfh.ch, juergen.holm@bfh.ch, michael.lehmann@bfh.ch, stephan.nuessli@bfh.ch, francois.vonkaenel@bfh.ch ▶ Technik und Informatik / Medizininformatik
  • 2. BFH | Medizininformatik | Infotag Wie stellen Sie sich ein Labor vor?
  • 3. BFH | Medizininformatik | Infotag Wie stellen Sie sich ein Labor vor?
  • 4. BFH | Medizininformatik | Infotag Wie stellen Sie sich ein Labor vor?
  • 5. BFH | Medizininformatik | Infotag Wir alle sind betroffen! Sie rettet Leben und hilft in der Not… Faszination Medizin
  • 6. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik Intensiv -station Labor Notfallstation 12 39 6 ? Blut- bank Betten- station Sanität Radio- logie OPS
  • 7. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik eHealth Bürger / Patient
  • 8. BFH | Medizininformatik | Infotag Informatik für die Menschen
  • 9. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor Unterricht und Praktika in einem simulierten aber realitätsnahen zukünftigen Arbeitsumfeld
  • 10. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Ziele ▶ Optimales Ausbildungslabor ▶ Zukünftiges Arbeitsumfeld simulieren ▶ Prozesse im Gesundheitswesen visualisieren ▶ Besonderheiten des Schweizer GW aufzeigen ▶ Zukünftige Szenarien entwickeln und umsetzen ▶ Begegnungsplattform für Studierende und Laborpartner ▶ Motivation durch Einzigartigkeit Medizininformatik-Labor
  • 11. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Ziele ▶ Ausbildung ▶ Forschung ▶ Projekte Medizininformatik-Labor
  • 12. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Labor als ▶ Zentrum der Ausbildung ▶ Zentrum für Realitätsnahe MI-Projekte ▶ Zentrum für Teamarbeit ▶ IT und und visuelle Umgebung werden verknüpft Ausbildung im Labor Teilprojekt I LC I Teilprojekt II LC I / LC II Teilprojekt n LC I / LC II / BA
  • 13. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Studierende erwerben Kompetenzen ▶ Zur Projekt-Arbeiten im Team ▶ Zur Definition von machbaren Teilprojekten ▶ Zur Kundenbetreuung / Verkauf eines Projektes ▶ Zu technischen und kulturellen Schnittstellen ▶ Zur Sensibilisierung für Persönlichkeitsschutz Ausbildung im Labor
  • 14. BFH | Medizininformatik | Infotag Dies können wir (noch) nicht bieten http://www.davincisurgery.com/de/da-vinci-chirurgie/ Aber wir arbeiten daran!!!
  • 15. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Konzept Haus- technik PDMS KIS- Platz KIS- Platz RIS PACS LIS oring Monit oring Arthr o SAP Schnitt- stellen HA- System „zu Hause“ Versiche -rung Apotheke BfS,BAG Behörden externes Labor Spitex Aarchiv KIS- Platz OP NOA KIS mobil Arbeitsplatz Grossbildschirm Datendrehscheibe (Server) eHealth Spital Ambulanter Sektor
  • 16. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Grundriss
  • 17. BFH | Medizininformatik | Infotag Zu Hause bei Brönnimanns
  • 18. BFH | Medizininformatik | Infotag Hausarztpraxis
  • 19. BFH | Medizininformatik | Infotag Apotheke
  • 21. BFH | Medizininformatik | Infotag Spital: Station A
  • 25. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Wie kann sichergestellt werden, dass zukünftig der medizinische Fortschritt allen in unserer Gesellschaft gerecht zur Verfügung steht? Medizininformatik
  • 26. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Ambient Assisted Living (AAL, auf Deutsch: Altersgerechte Assistenzsysteme für ein selbstbestimmtes Leben, umgebungsunterstütztes Leben, selbstbestimmtes Leben durch innovative Technik oder Assistenssysteme fürs Alter) umfasst Methoden, Konzepte, (elektronische) Systeme, Produkte sowie Dienstleistungen, welche das alltägliche Leben älterer und auch benachteiligter Menschen situationsabhängig und unaufdringlich unterstützen. ▶ Die verwendeten Techniken und Technologien sind nutzerzentriert, also auf den Menschen ausgerichtet und integrieren sich in dessen direktes Lebensumfeld. Ambient Assisted Living (AAL) http://de.wikipedia.org/wiki/Ambient_Assisted_Living
  • 27. BFH | Medizininformatik | Infotag Zukunft gestalten Gerty und Urs Nufer, beide um die 50 Jahre, sitzen beim Frühstück. Urs ist heute nicht so gut aufgelegt wie auch schon. „Alles klarbei dir, mein Schatz?“. „Der Gruyère lacht mich so an, aber ich darf mal wieder nicht …“, erwidert Urs, „hier, auf dem iPad werden meine Cholesterinwertewiedereinmal nur mittelprächtig angezeigt … Am Verlauf kannst Du sehen, dass es sich seit Tagen schon angedeutet hat und heute ist es eben so weit. Und der Smiley neben dem Käse schaut mich nicht wirklich freundlich an …“. Während Urs heute Morgen im Bad war, waren wie jeden Morgen verschiedene Analysegeräte im Einsatz,die die Vitalwerte messen und analysieren.Eine in die Toilettenanlage integrierte Sensorik analysiert dabei täglich Stuhl, Urin und Körpergewicht. Ein weiterer Schnelltest misst Blutdruck, Puls und einige Blutwerte. Alle Daten werden über das hauseigene gesicherte Funknetz auf einen Homeserver gespeichert, der via Webservice die Daten an ein Expertensystem weiterleitet.Die Ergebnisse können dann als Service an das PVA (Personal Vita App) des iPads weitergeleitet werden. Dieses App ist das zentrale Gesundheits-Cockpit und stellt sämtliche Verläufe dar. Trends können in Verbindung mit den Expertensystemen frühzeitig erkannt und nützliche Verhaltensweisen vorgeschlagen werden. Gerty ist zwar nicht besonders besorgt um den leicht frustriert schauenden Smiley auf dem iPad. Denn eigentlich macht Urs regelmässig Sport, ist nicht übergewichtig und ernährt sich im Rahmen der Empfehlungen. Doch vielleicht sollte das nochmals ärztlich abgeklärt werden. In diesemMoment bekommt Gerty vomPersönlichen-Aktivitäts- Alarmsystem ihrer Mutter eine Message, dass sie doch einmal bei ihrer Mutter anrufen soll.... praevention@ehealth2020.ch
  • 28. BFH | Medizininformatik | Infotag Ausbaupläne: Brönnimanns Wohnung
  • 29. BFH | Medizininformatik | Infotag Ausbaupläne: Brönnimanns Wohnung Der intelligente Kleiderschrank
  • 30. BFH | Medizininformatik | Infotag Management Lab
  • 33. BFH | Medizininformatik | Infotag Supply Chain Lab
  • 34. BFH | Medizininformatik | Infotag Supply Chain Lab
  • 35. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik Labor
  • 36. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Rundgang durch das Medizininformatik-Labor Sie sind dran
  • 37. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 38. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 39. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 40. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 41. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 42. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 43. BFH | Medizininformatik | Infotag Medizininformatik-Labor: Impressionen
  • 45. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ Patientensicherheit ▶ „Spital der Zukunft“ (GS1, economiesuisse) ▶ eHealth ▶ Aufbau der EPDG Testplattform ▶ Ambient Assisted Living (AAL), Sensorsysteme im Haushalt Forschung
  • 46. BFH | Medizininformatik | Infotag ▶ eHealth Rezept App ▶ Mobile Vitalkurve ▶ Organspendemeldung mit CDA-CH Einige Projekte am Beispiel
  • 47. BFH | Medizininformatik | Infotag eHealth Rezept App
  • 48. BFH | Medizininformatik | Infotag Mobile Vitalkurve
  • 49. BFH | Medizininformatik | Infotag Organspendemeldung im KIS mittels CDA- CH an das SOAS (Swiss Organ Allocation System)
  • 50. BFH | Medizininformatik | Infotag Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit