SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Bildung in einer
digitalisierten
Welt
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quellen: pixabay (CC0) + wikimedia (public domain)
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws/
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Quelle: pixabay (CCO)
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
https://sz.de/1.4289950Einfluss auf das
Wohlbefinden von Teenagern
Quelle: pixabay (CCO)
Digitale Medien als Verstärker…
Quellen: pixabay (CC0) + pexels (CC0) + fotalia (Kaspars Grinvalds)Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schidt, www.flippedmathe.de)
Warum Digitalisierung?
Das Lebenswelt-
Argument
Das Lern-
Argument
Das Zukunfts-
Argument
Das Effizienz-
Argument
Quelle: Beat Döbeli ist-kompass.chDigitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Warum Digitalisierung?
Das Lebenswelt-
Argument
240
Mio
Klicks
Quelle: http://theactivespacecic.co.uk/a-new-way-to-think-about-education/ Beat Döbeli ist-kompass.chDigitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Warum Digitalisierung?
Das Zukunfts-
Argument
JOB Futuromat
Quelle: maxpixel CC0; Pixabay CC0;
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Warum Digitalisierung?
Das Effizienz-
Argument
„Die reinste Form des Wahnsinns ist
es, alles beim Alten zu lassen und
gleichzeitig zu hoffen, dass sich
etwas ändert.“
Albert Einstein
Gesehen bei Beat Döbeli ist-kompass.ch; gezeichnet Sarah Schmidt; pixabay CC0
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Warum Digitalisierung?
Das Lern-
Argument
Mehrwert
• Präsentieren
• Werkzeugvielfalt
• Unterrichtsmaterial teilen
• Motivation Lernende
• Individualisierung
• Lehrperson als Coach
• Medienkompetenz
• Sofortiges Feedback
• Differenzierung
• Schülerzentrierter Unterricht
• Außerschulisches Lernen
• …
Gesehen bei Beat Döbeli ist-kompass.chDigitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Kritisch
reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: pixabay CC0
Quelle: wikipedia; Bundesarchiv, B 145 Bild-F079064-0006 / CC-BY-SA 3.0 Metropolitan School CC BY-SA 3.0; maxpixel.net CC0
Auf dem Weg zu zeitgemäßem Unterricht
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie?
https://www.mebis.bayern.de/infoportal/konzepte/kompetenzrahmen/
1. Basiskompetenzen
2. Suchen und
Verarbeiten
3. Kommunizieren und
Kooperieren
4. Produzieren und
Präsentieren
5. Analysieren und
Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Kahoot
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: getkahoot.com
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
Padlet
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
screencastomatic
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
Adobe Spark
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
mysimpleshow
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
QR Code
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
zumpad
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
answergarden
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
Quelle: eigener Screenshot
1. Basiskompetenzen
DigitaleBildung
bettermarks
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws
2. Suchen und Verarbeiten
3. Kommunizieren und Kooperieren
4. Produzieren und Präsentieren
5. Analysieren und Reflektieren
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: eigener Screenshot
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de) Quelle: Beat Döbeli CC by SA; pixabay CC0
Quelle: pixabay; pixabay license
www.flippedmathe.de/fortbildung/digi-ws/
Anbieten –Verteilen –in die Pflicht nehmen
Digitalisierung an Schulen – Warum und Wie? (Sebastian Schmidt, www.flippedmathe.de)

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?
Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?
Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?
Katja Bett
 
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.atMaking-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
FlippedMathe
 
Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...
Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...
Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Musizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen Tools
Musizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen ToolsMusizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen Tools
Musizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen Tools
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Spielend sprechen lernen
Spielend sprechen lernenSpielend sprechen lernen
Spielend sprechen lernen
Michael Weigend
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
Sandra Schön (aka Schoen)
 

Was ist angesagt? (11)

Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
 
Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?
Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?
Social Media und die Generation Y – Was verändert sich für die Unternehmen?
 
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.atMaking-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
 
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
 
Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...
Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...
Workshop: Makerspaces - Kreativwerkstätten in Bibliotheken. Das Selbermachen ...
 
Musizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen Tools
Musizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen ToolsMusizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen Tools
Musizieren mit Bananen - Kreativitätsförderung mit digitalen Tools
 
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
 
Spielend sprechen lernen
Spielend sprechen lernenSpielend sprechen lernen
Spielend sprechen lernen
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
 
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULEMAKER EDUCATION IN DER SCHULE
MAKER EDUCATION IN DER SCHULE
 

Ähnlich wie Digitalisierung an Schulen - warum und wie?

(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
FlippedMathe
 
Landeselterntag 2019 web
Landeselterntag 2019 webLandeselterntag 2019 web
Landeselterntag 2019 web
Christian Kleinhanß
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
FlippedMathe
 
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
FlippedMathe
 
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Benjamin Jörissen
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
FernUniversität in Hagen
 
Kompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social WebKompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social Web
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Moodletreff, 04.10.2016
Moodletreff, 04.10.2016Moodletreff, 04.10.2016
Moodletreff, 04.10.2016
Richard Heinen
 
Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im MathematikunterrichtKünstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
FlippedMathe
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Kai Sostmann
 
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
Jochen Robes
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Katja Bett
 
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der DigitalisierungLernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Philippe Wampfler
 
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett
 
Intelligente Lernumgebungen
Intelligente LernumgebungenIntelligente Lernumgebungen
Intelligente Lernumgebungen
die wissenskreateurin
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
John van Dongen
 
Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...
Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...
Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...
Richard Heinen
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Corporate Dialog GmbH
 

Ähnlich wie Digitalisierung an Schulen - warum und wie? (20)

(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
 
Landeselterntag 2019 web
Landeselterntag 2019 webLandeselterntag 2019 web
Landeselterntag 2019 web
 
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptxMathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
Mathematikunterricht in 1zu1 Ausstattungen.pptx
 
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
 
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
Einführung Kompetenzentwicklung mit Technologien
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
Kompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social WebKompetenzentwicklung im Social Web
Kompetenzentwicklung im Social Web
 
Moodletreff, 04.10.2016
Moodletreff, 04.10.2016Moodletreff, 04.10.2016
Moodletreff, 04.10.2016
 
Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im MathematikunterrichtKünstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Digitales und-soziales-lernen-prof-dr-marie-huchthausen
Digitales und-soziales-lernen-prof-dr-marie-huchthausenDigitales und-soziales-lernen-prof-dr-marie-huchthausen
Digitales und-soziales-lernen-prof-dr-marie-huchthausen
 
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
MOOCs & Co.: Was entwickelt sich im Online-Lernen?
 
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleibenDigitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
Digitale Fitness ist angesagt - Als Trainer/in beschäftigungsfähig bleiben
 
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der DigitalisierungLernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
Lernen unter den Bedingungen der Digitalisierung
 
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
Katja Bett lernen_mit_neuen_medien_in_der_ausbildung2013
 
Intelligente Lernumgebungen
Intelligente LernumgebungenIntelligente Lernumgebungen
Intelligente Lernumgebungen
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...
Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...
Digitalisierung der Schule oder Schule in der Digitalisierung?! – Zur Verände...
 
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
Namics social media_auswirkungen_hslu_sfr_v1.2
 

Mehr von FlippedMathe

Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchronDie papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
FlippedMathe
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
FlippedMathe
 
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
FlippedMathe
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
FlippedMathe
 
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptxDie papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
FlippedMathe
 
(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!
(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!
(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!
FlippedMathe
 
Konkrete unterrischtsstunden
Konkrete unterrischtsstundenKonkrete unterrischtsstunden
Konkrete unterrischtsstunden
FlippedMathe
 
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
FlippedMathe
 
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip FachraumprinzipPräsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
FlippedMathe
 

Mehr von FlippedMathe (9)

Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchronDie papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
 
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
 
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptxDie papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
 
(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!
(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!
(Meine) 10 Chancen. Die bleiben!
 
Konkrete unterrischtsstunden
Konkrete unterrischtsstundenKonkrete unterrischtsstunden
Konkrete unterrischtsstunden
 
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
 
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip FachraumprinzipPräsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
 

Digitalisierung an Schulen - warum und wie?

Hinweis der Redaktion

  1. Geht auch ohne, ich brauch das nicht, ich kann das nicht Erst brauche ich noch WLAN verstrahlt Handschrift besser, in den Wald gehen besser, geht etwas verloren Macht dumm, fett, dement, einsam, führt zu ADHS, macht süchtig und aggressiv z.B. keinen Zusammenhang zwischen soziale Interaktionen nehmen ab und digital, Wohlbefinden und digital… Einzelfälle mögen hier einen Zusammenhang herstellen (Winnenden, einzelne Schüler…) können aber auch das Gegenteil beweisen. Wer Spitzer glauben will, der findet seine Argumente richtig
  2. Handygebrauch verschlechtert die Gesundheit von Jugendlichen um 0,4 % Wie beim regelmäßigen Verzehr von Kartoffeln Regelmäßig frühstücken ist 30mal so gesund wie der Verzicht auf das Smartphone Das Aufblasen der Gefahr ist größer als das gesundheitliche Risiko Durch den Fokus auf das Smartphone werden die wahren Ursachen oft vergessen. Was war vorher da: Depression oder Smartphone?
  3. Wenn ich gut …. Kann, kann ich das durch digitale Medien verstärken Wir Lehrer leben in beiden Welten, reflektieren sowohl das eine als auch das andere. Wir sehen neue Dinge skeptischer als andere und verteidigen bewährte Traditionen häufiger als andere (zu Recht), die Generation von heute lebt fast nur noch in der digitalen Welt, muss das reflektieren, kritisch denken und hinterfragen erst lernen Kein Duell: Ananlog ist besser, digital ist besser; ich kann das auch analog/digital machen; digital macht dumm, analog schneidet von der Lebenswelt ab… Beides hat seine Berechtigung, besonders in der Bildung geht das eine nicht ohne das andere -> Chancen in den Mittelpunkt, reflektieren von Risiken
  4. Publikation und Kommunikation Neue Kompetenzen notwendig Digital natives/naives Bedeutet nicht, dass Kinder nicht mehr lesen (nur anders) Bedeutet nicht, dass sich Jugendliche nicht mehr engagieren (nur anders) Jugendliche sind längst überzeugt, dass die schulische Nutzung der Digitalisierung sinnvoll ist -> vor allem die Eltern Hohe Motivation als Chance für Neugestaltung von Unterricht Das Internet geht nicht mehr weg, keine Modeerscheinung, höchstens wechselnde Plattformen Fahrlässig sie in dieser Welt allein zu lassen Lebensfremd, das Smartphone in der Schule auszuschließen -> Menschen die sich dieser Entwicklung verweigern, werden sich immer weiter von der Schülerwelt distanzieren
  5. Vierte Kulturtechnik? Online: Einschreiben Universität /Stundenplan… Bewerbung Steuererklärung Banken schließen Online Banking Anträge stellen Kundenkommunikation via Bots Zeitungen Was die Mehrheit fordert, wird irgendwann von allen gefordert Datenschutz/Urheberrecht -> richtig zitieren/recherchieren auch bei Lehrern Codes, Algorithmen entschlüsseln, fakenews entlarven, google, amazon Facebook bots aufzeigen,… Ab jetzt wird alles nur noch schneller. Man hat dabei die Wahl: Gefahr oder Perspektive Man läuft Gefahr, abgehängt zu werden. Schüler wie Lehrer -> alles wird rasant schnell Witz: Eingefrorener wacht auf -- würdet ihr zu einem Arzt gehen, der noch Wir können ja nicht alle Lehrer ausbilden
  6. Zeit zu sparen und zu entlasten. Man kann nicht immer beides machen: irgendwann muss der Bruch kommen Zusammenarbeit über eine Lernplattform, Austausch leichter online, Organisieren leichter. Wenn man anfängt in beiden Welten weiterzuleben kann es schwierig werden Beispiel Musik: Schallplatten -> CD‘s – mp3-Player… immer kleiner und trotzdem noch zu wenig Kapazität: -> Spotify, Play music… Schule ähnliches Modell, man kann mit so vielem effizienter Arbeiten: Notenmanager Kalender Schulaufgabenplan LehrerServer (alles noch analog -> Internet ausdrucken) Mails zur Kommunikation (Vorsicht: whatsapp) Vertretungsplan Arbeitsmaterialien digitalisieren Notenbüchlein digital möglich Notizen digital möglich Erinnerungen Filter einbauen -> Zeit zum Arbeiten, Zeit zum Leben
  7. Es gibt bisher wenige Studien, die einen Mehrwert Auch hier: Nur durch den Einsatz entsteht noch kein Mehrwert Viele Elemente der Reformpädagogik -> schülerzentrierung wichtig, kompetenzorientierter Lehrplan darauf ausgerichtet (anders scheinen die SuS von heute auch kaum mehr zu unterrichten zu sein
  8. Kulturzugangsgerät
  9. 1: Verstehen, warum ein PC was macht, Hinweise lesen! 2: richtig recherchieren, Quellen angeben, Datenschutz beachten, Bilder finden, die erlaubt sind… 3: digital zusammenarbeiten außerhalb von whatsapp, richtig kommunizieren (siehe Facebook und Co.) Resultate teilen; Medien zur Teilhabe an der Gesellschaft nutzen, Umgangsregeln 4: neue Werkzeuge kennen lernen, neue Ästhetik, Publikation unter Wahrung von Persönlichkeits- und Urheberrecht 5: Angebote und Infos anlysieren, bewerten; Hinterfragen, Bedeutung für Wirtschaft reflektieren, Potentiale und Risiken Jedes Fach trägt seinen Anteil dazu bei, digitale Kompetenzen zu ermöglichen Nicht jede solche Stunde braucht ein digitales Element, durch Vor- oder Nachmachen kann aber bedeutend einfacher hinter die Kulissen geschaut werden. Lehrer erst digital kompetent machen
  10. Google-Recherche; Kriterien für Rechrche aufstellen, aus Fehlern lernen; Daten kritisch bewerten (Diagramme) -> fehlt Cloud 3. Videos selbst erstellen, anaologes Erstellen, digitalisieren, mit anderen Teilen diskutieren; Verhaltensregeln; CC-Lizenzen, Datenschutz 4. Meta-Ebene Klassenleitung: Tweets, Grams oder Posts allgemein analysieren; Gesundheit schützen -> Smartphone Abhängigkeit reflektieren 5. Schulisch technische Probleme, die man dann gemeinsam beheben versucht; Algorithmen entdecken -> veränderte y-Achse 6. Die Macht von Informationen kennen lernen -> Recherche zum falschen Erebnis, Versuch theSimpleClub und Daniel Jung zu analysieren
  11. Medienangebote handhaben Suchstartegien entwickeln Daten speichern, zusammenfassen , bearbeiten,… Wirkunsgweisen analysieren und bewerten
  12. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  13. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  14. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  15. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  16. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  17. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  18. Medienangebote handhaben/Umgang optimieren Bilder verwenden –suchen, speichern verarbeiten Resultate mit anderen Teilen Arbeitsergebnisse adressatengerecht präsentieren Aufbau von Medieninhalten reflektieren -> andere Produkte analysieren
  19. Kein Rezept, kein fertiger Plan zum Abhaken, jeder seinen eigenen Weg Problem: die tollen Dinge sind komplex, ein Einstieg kann nur simple sein. Deswegen: eigene individuelle Wege