SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Teaching and Learning
Experience Design – der
Ruf nach besserer Lehre:
aber wie?
Prof. Dr. Isa Jahnke
Gründungsvizepräsidentin für Studium, Lehre,
Internationales
UFF 2024, Nürnberg Stage, 05.06.2024
Sieht das
bekannt
aus?
schläft
plaudern über
gestrige Party
stöbert
durch Social
Media
Prof. Dr. Isa Jahnke 2
Sieht das
bekannt
aus?
schläft
plaudern über
gestrige Party
stöbert
durch Social
Media
Prof. Dr. Isa Jahnke 3
CrossActionSpaces
Forschungserkenntnisse
Lehren und Lernen an der UTN
Was ist „Lernen“?
Wie kann Lernen unterstützt werden?
4
1
2
3
4
Prof. Dr. Isa Jahnke
Kompetenz-orientierte Lernziele
(Audience Learning Outcomes)
Am Ende der Veranstaltung,
sind Sie in der Lage (fähig)…
• aktivierende Lernmethoden zu erläutern,
• zu verstehen, warum es an der UTN keine traditionellen
Vorlesungen gibt,
• und können den UTN Ansatz zum Lehren und Lernen darstellen.
5
Prof. Dr. Isa Jahnke
Was denken Sie?
1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht?
6
Prof. Dr. Isa Jahnke
Was denken Sie?
1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht?
7
Prof. Dr. Isa Jahnke
Stimmt, das ist eine wichtige Nuance.
• Zuhören ist zwar ein Teil des Lernprozesses, aber Lernen umfasst mehr als nur das
passive Aufnehmen von Informationen.
• Aktives Engagement, Reflexion und Anwendung des Gelernten sind ebenfalls
entscheidend.
• Zuhören kann jedoch einen starken Einfluss auf den Lernprozess haben,
insbesondere wenn es aktiv und aufmerksam erfolgt. Es ist wie der erste Schritt auf
einer Treppe des Verstehens und des Wissenserwerbs.
Was denken Sie?
1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht?
2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht?
8
Prof. Dr. Isa Jahnke
Was denken Sie?
1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht?
2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht?
9
Prof. Dr. Isa Jahnke
Stimmt!
• Lernen ist ein dynamisches Zusammenspiel von kognitiven Prozessen (Denken) und
praktischer Anwendung (Handeln). Es ist wie ein Tanz, bei dem jeder Schritt sowohl
geistiges Engagement als auch aktive Teilnahme erfordert.
• Der Denkteil beinhaltet das Verstehen von Konzepten, das Herstellen von
Zusammenhängen und die Bildung mentaler Modelle, während der Handlungsteil das
Anwenden von Wissen, das Lösen von Problemen und das Sammeln praktischer
Erfahrungen umfasst. Die Synergie zwischen Denken und Handeln erhöht die Tiefe
und Wirksamkeit des Lernprozesses.
Was denken Sie?
1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht?
2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht?
3. Erfahrung macht jede Person zu einer guten Lehrenden: Richtig oder falsch?
10
Prof. Dr. Isa Jahnke
Was denken Sie?
1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht?
2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht?
3. Erfahrung macht jede Person zu einer guten Lehrenden: Richtig oder falsch?
11
Prof. Dr. Isa Jahnke
FALSCH. Erfahrung allein macht nicht automatisch jeden Menschen zu guten Lehrenden.
• Während Erfahrung wertvolle Einblicke und Fähigkeiten liefern kann, erfordert gute Lehre
eine Kombination von Faktoren, darunter effektive Kommunikation, Empathie, u.v.m.
• Die bloße Erfahrung allein ist keine Garantie für die Expertise dieser wesentlichen
Lehrqualitäten. Reflexion und die Motivation zur Verbesserung sind Schlüsselelemente, um
ein/e gute/r Lehrende/r zu werden.
Was ist eigentlich „Lernen“?
Lernen ist…
1. eine biochemische Aktivität im Gehirn; Langzeitgedächtnis
2. eine relativ dauerhafte Veränderung des Verhaltens
3. Informationsverarbeitung
4. Erinnern und Abrufen
5. eine soziale Aushandlung (Bedeutungsgebung): ein sozial-dialogischer Prozess
6. Denkfähigkeiten (thinking skills)
7. Konstruktion von Wissen
8. konzeptionelle Veränderung
9. kontextuelle Veränderung
10. eine Aktivität
11. verteilt auf die Gemeinschaft
12. Umwandlung von Wahrnehmungen
13. Chaos
12
David Jonassen et al. (2003)
So, was ist
denn nun
Lernen?
Prof. Dr. Isa Jahnke
Wir können uns nicht darauf einigen, was es bedeutet zu lernen
Daher:
Lernen ermöglichen, also: Bedingungen schaffen, dass es klappen kann
Lernende in Aktivitäten einbinden, die es ermöglichen,
Bedeutungen zu entwickeln, denn das bleibt „hängen“ (meaning-making)
(nicht nur für die Prüfung lernen)
13
Howland et al. (2012)
• Lernen hängt von vielen Bedingungen, Faktoren, Kontexten ab
Prof. Dr. Isa Jahnke
14
Jonassen et al. (2012)
Prof. Dr. Isa Jahnke
In Aktivitäten einbinden:
Was wir aus der Forschung wissen
Active Learning / Aktivierende Lernstrategien
=pädagogische oder didaktische Strategien,
die Lernende anregen, etwas aktiv zu tun
• Lernende lernen durch die Ausführung von eigenen Aktivitäten,
sie sind nicht nur passive Zuhörer*innen
• Es reicht nicht aus, nur etwas zu lesen, sich etwas anzuhören und
anzuschauen – danach sollte eine Aktivität erfolgen,
• Es fördert learning outcomes
und studentische Performance
(z.B. vertiefte Kompetenzen, bessere Noten)
15
Freeman et al.. 2014
Deslauriers et al. 2019
Prof. Dr. Isa Jahnke
Was wir aus der Forschung wissen
Herausforderung:
Widerstände auf Seiten von
Lernenden und Lehrenden
16
Freeman et al.. 2014
Deslauriers et al. 2019
Prof. Dr. Isa Jahnke
CrossActionSpaces
Forschungserkenntnisse
Lehren und Lernen an der UTN
Was bedeutet Lehren und Lernen?
17
1
2
3
4
Prof. Dr. Isa Jahnke
Classroom
/ Course
Twitter, FB,
GroupApps, …
Interactive/Live
Broadcasting, …
Websites,
Blogs, …
and
more
Traditional classroom:
Separation
We went to college/univ.
because of
getting access to information
Jahnke, 2015
Prof. Dr. Isa Jahnke 18
Classroom
/ Course
Classroom /
Course
Digital-enhanced classroom:
Physical and online spaces are
merging
We go to college/university
because of
getting access to learning processes
Twitter, FB,
GroupApps, …
Interactive/Live
Broadcasting, …
Websites,
Blogs, …
and
more
Traditional classroom:
Separation
We went to college/univ.
because of
getting access to information
CrossActionSpaces
Jahnke, 2015
Prof. Dr. Isa Jahnke 19
Menschliche Interaktion  crossaction
Crossaction
(crossing interaction)
• Kein klarer Unterschied zwischen offline-online (Floridi, 2014: OnLife)
• Menschen verbinden sich mit den Ressourcen von Anderen
• Eine Person befindet sich an verschiedenen Orten zur gleichen Zeit
• Mischung aus Technologien/Bots/AI und menschlicher Kommunikation
• Spannung zwischen technologischer Offenheit und sozialen Beschränkungen
oder Designkompromissen (design trade-offs)
Unter diese (neuen) Bedingungen von CrossActionSpaces:
Wie können wir an der UTN positive Lernerfahrungen designen?
(learning experiences)
Künstler: Ralf Jahnke-Wachholz
Prof. Dr. Isa Jahnke 20
CrossActionSpaces
Forschungserkenntnisse
Lehren und Lernen an der UTN
Was bedeutet Lehren und Lernen?
21
1
2
3
4
Prof. Dr. Isa Jahnke
Iteratives Design und Weiterentwicklung
von Lehrveranstaltungen
22
Eckpunkte
• Positive Learning Experience gestalten
• Iterativ: Erstes Design – dann: Daten erheben, inwiefern effektiv, effizient,
ansprechend,
o ca. 3 Iterationen, bis Kursdesign effektiv ist
• Methoden aus UX / LX nutzen, z.B. Heuristiken, Task-based Think Aloud
Jede Iteration liefert Erkenntnisse, wie man Kurs/Lehre verbessern sollte
Effective = effectiveness is a measure of student achievement
Efficient = efficiency is a measure of student time and/or cost
Appealing = appeal is a measure of continued student participation, which in other words means "Did students like
the instruction?"
And: Positive-emotional = culturally sensitive and empathetic, adapting to the dynamic nature of learning
environments
23
--Reigeluth (1983)
--Schmidt et al. (2024)
Erkenntnisse aus meinen anderen Forschungsarbeiten
Mobiles Mikrolernen im Journalismus-Studium
• Automatisiertes Instant-Feedback: Mehr auf
Lernende zuschneiden
(es muss persönlicher sein, um wertvoll zu werden)
• Interaktiver Inhalt: reale Welt Beispiele ja, aber
auch authentisch für Lernende
24
Lee, Jahnke, & Austin, 2021
Prof. Dr. Isa Jahnke
Erkenntnisse aus meinen anderen Forschungsarbeiten
Studierende entwickeln “games for learning“ mit
Augmented Reality, AR
• Probleme mit active learning, “struggled
when authoritative information is absent”
• Studierende denken, es ist nicht erlaubt
aus dem Lerndesign auszubrechen oder
abzuweichen; sie sind dann nicht kreativ
oder innovativ
• Projekt-orientierte Methoden müssen von
Lehrenden gut kommuniziert werden
25
Jahnke, Kroll, Todd, & Nolte, 2021
Libway
Ethical Dilemma (Ethik-Theorien in der Praxis) –
KI hat die Uni übernommen. Deine Entscheidung
beeinflusst jeden in der Universität.
WordScramble / History
Prof. Dr. Isa Jahnke
Prof. Dr. Isa Jahnke 26
Erkenntnisse aus meinen anderen Forschungsarbeiten
Effizient?
• 31 v. 46 TN absolvierten es in 2 Std.
(was wir erwartet hatten)
• Zeitraum: mind. 40 Minuten, max. 24 Std.
• Durchschnitt: 4 Stunden - zu lang!
Effektiv?
• 43 von 46 TN verbesserten ihre Posttest-Scores
- statistisch signifikant Vorher/Nachher
• Raten vs. Wissen: höhere Punkte im Posttest
(signifikanter Unterschied - gut)
• ABER: nur 16 v. 46 erreichten die Zielpunktzahl
- nicht gut!
Level Pre-test
Percentage
Pre-test
Score
# Learners
Pre-test
score
Targeted
Posttest
%
Targeted
Posttest
Score
# Learners
Meeting
Targeted
Score
Level One
(Beginning)
0% - 40% 0-18 19 60% 27 12 of 19
Level Two (Far
but Likely)
41% - 55% 19-24 25 70% 31 4 of 25
Level Three
(Close to
Proficient)
56% - 70% 25-31 2 80% 36 0 of 2
Level Four
(Proficient)
71% - 85% 32-38 0 90% 41 0
Level Five
(Expert)
86% - 100% 39-45 0 95% 43 0
Total 46 16
Learning Experience Studie – Ergebnisse
Prof. Dr. Isa Jahnke 27
Mobile Robotics (Informatik), WiSe 2022/23
28
Effektiv (Learning Outcomes)
14 von 17 TN (82%) verbesserten signifikant ihre Posttest-Scores;
11 Statements (Learning Outcomes abbilden): 9 TN erreichten alle ILO:
Lernwirksamkeit gegeben; aber: Anfänger wurden effektiver gefördert
 Binnendifferenzierung ausbauen, um auch andere zu fördern
Technologische Dimension – “gut” (nicht sehr gut)
UX-Score (SUS) gut;
Verbesserungsbedarf, z.B. HCI (Mensch-Computer Interaktion)
Teilnehmendenbefragung – “nur” befriedigend bis gut
Praxis-Elemente beibehalten;
Aber: Interaktion mit Lehrenden ausbauen; Feedback verbessern („Tutor“)
Effizienz - gegeben
Verweildauer in Canvas: Workload für die Mehrheit realistisch,
allerdings: Ausreißer sich genauer ansehen
Geringe Abbrecherquote
für 100% Online-Kurs
CrossActionSpaces
Forschungserkenntnisse
Lehren und Lernen an der UTN
Was bedeutet Lehren und Lernen?
29
1
2
3
4
Prof. Dr. Isa Jahnke
Flipped classroom
Interaktiver Zugang zu Materialien und „Aktivitäten“ vor den Präsenzveranstaltungen
ermöglicht selbstgesteuertes, asynchrones Lernen
Prof. Dr. Isa Jahnke 30
From sage on the stage ... … to guide on the side.
Shift von Lehren zu Lernen
Prof. Dr. Isa Jahnke 31
Lehrende geben Feedback für Studierende
Die Lernphasen werden von den
Lehrenden begleitet, die direkt Feedback
für Studierende geben.
Prof. Dr. Isa Jahnke 32
Asynchrone Lernphase(n)
(in Gruppen oder individuell)
Prof. Dr. Isa Jahnke 33
Campus-Treffen
Culture of Participation
Lernen wird aktiv, kooperativ und “enjoyable“ gestaltet!
Prof. Dr. Isa Jahnke 34
Learning Experience Design
Prof. Dr. Isa Jahnke 35
Unit 1
Online- und
Präsenzphase
Lernorientiertes
Assignment
(Rubrics)
Learning
outcomes
der unit
Formatives
Feedback
Learning
outcomes
des Kurses
Unit 2
Online- und
Präsenzphase
Lernorientiertes
Assignment
Learning
outcomes
der unit
Formatives
Feedback
Unit n
Online- und
Präsenzphase
Lernorientiertes
Assignment
Learning
outcomes
der unit
Formatives
Feedback
Abschluss-Assignment: z.B. Projekt
Formatives
Feedback
Konzeption des Kurses (Lehr/Lernmethode und Assessment)
• Discover
• Demonstrate
• Deepen (in Präsenz)
• Wrap-Up
Prof. Dr. Isa Jahnke 36
Zusammenfassung
Prof. Dr. Isa Jahnke 37
• Aktivierendes Lernen mit digitalen Technologien:
Lehre = Lernen designen
• Eine Art „flipped classroom“
(mit Assignments/Assessments)
• Inhalte, aber auch Feedback
• Neue Rollen für Lehrende
z.B. Lerndesigner, Lernbegleitende
• Effektiv, effizient und
ansprechend für Studierende
Was nehmen Sie heute mit nach Hause?
Prof. Dr. Isa Jahnke 38
Was ist aus Ihrer Sicht eine gute Lösung oder ein zentraler Baustein für
digital gestütztes Lehren and Lernen an einer Universität?
Technische Universität Nürnberg
Ulmenstraße 52i
90443 Nürnberg
www.utn.de
Prof. Dr. Isa Jahnke
Gründungsvizepräsidentin
für Studium, Lehre, Internationales
vp-learning@utn.de
Isa Jahnke
• Blog: http://www.isa-jahnke.com
• LinkedIn (isajahnke)
• Instagram (isajahnke2022)
• Mastodon (isaja@Scholar.Social)
• X - Twitter (isaja)
• Blue Sky (isaja)

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?

IHF-V1ij.pptx
IHF-V1ij.pptxIHF-V1ij.pptx
IHF-V1ij.pptx
Isa Jahnke
 
Krausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptxKrausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptx
Isa Jahnke
 
TURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptxTURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptx
Isa Jahnke
 
Weiterbildung meine lehre auf youtube
Weiterbildung meine lehre auf youtubeWeiterbildung meine lehre auf youtube
Weiterbildung meine lehre auf youtube
Roman Banzer
 
ReFo Fortbildung: Digitales Lernen
ReFo Fortbildung: Digitales LernenReFo Fortbildung: Digitales Lernen
ReFo Fortbildung: Digitales Lernen
Silvia Rosenthal Tolisano
 
Neue Besen braucht das Land
Neue Besen braucht das LandNeue Besen braucht das Land
Neue Besen braucht das Land
Sigi Jakob-Kuehn
 
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative LearningExpert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Jochen Robes
 
Gedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und LehrenGedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und Lehren
Jutta Pauschenwein
 
Wilfired W. Steinert: Personalmanagement
Wilfired W. Steinert: PersonalmanagementWilfired W. Steinert: Personalmanagement
Wilfired W. Steinert: Personalmanagement
noveskolstvo.sk
 
Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...
Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...
Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...
Kerstin Mayrberger
 
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Friedrich - A. Ittner
 
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenInformelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Matthias Rückel
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Isa Jahnke
 
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
Karsten Morisse
 
Organizational Learning
Organizational LearningOrganizational Learning
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
Eva-Christina Edinger
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Niels Pflaeging
 
Die 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der ErwachsenenbildungDie 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der Erwachsenenbildung
Dörte Stahl
 
Motivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorMotivation als Erfolgsfaktor
Motivation als Erfolgsfaktor
Jochen Robes
 
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderunginbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener
 

Ähnlich wie Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie? (20)

IHF-V1ij.pptx
IHF-V1ij.pptxIHF-V1ij.pptx
IHF-V1ij.pptx
 
Krausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptxKrausser-V1.pptx
Krausser-V1.pptx
 
TURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptxTURN-isajahnke-V2.pptx
TURN-isajahnke-V2.pptx
 
Weiterbildung meine lehre auf youtube
Weiterbildung meine lehre auf youtubeWeiterbildung meine lehre auf youtube
Weiterbildung meine lehre auf youtube
 
ReFo Fortbildung: Digitales Lernen
ReFo Fortbildung: Digitales LernenReFo Fortbildung: Digitales Lernen
ReFo Fortbildung: Digitales Lernen
 
Neue Besen braucht das Land
Neue Besen braucht das LandNeue Besen braucht das Land
Neue Besen braucht das Land
 
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative LearningExpert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
Expert-Panel: Entwicklungen zum Collaborative Learning
 
Gedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und LehrenGedanken über Lernen und Lehren
Gedanken über Lernen und Lehren
 
Wilfired W. Steinert: Personalmanagement
Wilfired W. Steinert: PersonalmanagementWilfired W. Steinert: Personalmanagement
Wilfired W. Steinert: Personalmanagement
 
Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...
Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...
Open Education in der (Hoch-)Schule ... Mediendidaktische Professionalität ze...
 
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
 
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzenInformelles Lernen besser einschätzen und nutzen
Informelles Lernen besser einschätzen und nutzen
 
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptxHeilbronn-isajahnke-V3.pptx
Heilbronn-isajahnke-V3.pptx
 
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
 
Organizational Learning
Organizational LearningOrganizational Learning
Organizational Learning
 
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
EDINGER KLAMMER Impulsseminar: Rezipieren, Ausprobieren, Reflektieren (Social...
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
 
Die 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der ErwachsenenbildungDie 4K in der Erwachsenenbildung
Die 4K in der Erwachsenenbildung
 
Motivation als Erfolgsfaktor
Motivation als ErfolgsfaktorMotivation als Erfolgsfaktor
Motivation als Erfolgsfaktor
 
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderunginbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
inbetweener: Inklusion von unten als Chance und Herausforderung
 

Mehr von Isa Jahnke

Umeå November 2021
Umeå November 2021Umeå November 2021
Umeå November 2021
Isa Jahnke
 
Learning Experience Design & Research
Learning Experience Design & ResearchLearning Experience Design & Research
Learning Experience Design & Research
Isa Jahnke
 
Teaching Online Courses - Basic Principles of Asynchronous Learning
Teaching Online Courses  - Basic Principles of Asynchronous LearningTeaching Online Courses  - Basic Principles of Asynchronous Learning
Teaching Online Courses - Basic Principles of Asynchronous Learning
Isa Jahnke
 
CoMo Game Dev - usability and user experience methods
CoMo Game Dev - usability and user experience methods CoMo Game Dev - usability and user experience methods
CoMo Game Dev - usability and user experience methods
Isa Jahnke
 
Rev2020 Remote Engineering conference
Rev2020 Remote Engineering conference Rev2020 Remote Engineering conference
Rev2020 Remote Engineering conference
Isa Jahnke
 
Active-Meaningful Learning with Technologies
Active-Meaningful Learning with Technologies Active-Meaningful Learning with Technologies
Active-Meaningful Learning with Technologies
Isa Jahnke
 
Information Experience Lab, IE Lab at SISLT
Information Experience Lab, IE Lab at SISLTInformation Experience Lab, IE Lab at SISLT
Information Experience Lab, IE Lab at SISLT
Isa Jahnke
 
Aect2018 workshop-v6ij-compressed
Aect2018 workshop-v6ij-compressedAect2018 workshop-v6ij-compressed
Aect2018 workshop-v6ij-compressed
Isa Jahnke
 
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpacesDesigning Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Isa Jahnke
 
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Isa Jahnke
 
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17 Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Isa Jahnke
 
AECT 2017 - Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
AECT 2017 -  Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...AECT 2017 -  Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
AECT 2017 - Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
Isa Jahnke
 
LeXMizzou August2017
LeXMizzou August2017LeXMizzou August2017
LeXMizzou August2017
Isa Jahnke
 
2017 02-kansas city-ijv2
2017 02-kansas city-ijv22017 02-kansas city-ijv2
2017 02-kansas city-ijv2
Isa Jahnke
 
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Isa Jahnke
 
DieZeit-Konferenz 'Schule der Zukunft - alles digital?
DieZeit-Konferenz  'Schule der Zukunft - alles digital?DieZeit-Konferenz  'Schule der Zukunft - alles digital?
DieZeit-Konferenz 'Schule der Zukunft - alles digital?
Isa Jahnke
 
2015 03-27-bozen-v3ij
2015 03-27-bozen-v3ij2015 03-27-bozen-v3ij
2015 03-27-bozen-v3ij
Isa Jahnke
 
2014-ICT-in-education
2014-ICT-in-education2014-ICT-in-education
2014-ICT-in-education
Isa Jahnke
 
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-EducationIced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Isa Jahnke
 
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Isa Jahnke
 

Mehr von Isa Jahnke (20)

Umeå November 2021
Umeå November 2021Umeå November 2021
Umeå November 2021
 
Learning Experience Design & Research
Learning Experience Design & ResearchLearning Experience Design & Research
Learning Experience Design & Research
 
Teaching Online Courses - Basic Principles of Asynchronous Learning
Teaching Online Courses  - Basic Principles of Asynchronous LearningTeaching Online Courses  - Basic Principles of Asynchronous Learning
Teaching Online Courses - Basic Principles of Asynchronous Learning
 
CoMo Game Dev - usability and user experience methods
CoMo Game Dev - usability and user experience methods CoMo Game Dev - usability and user experience methods
CoMo Game Dev - usability and user experience methods
 
Rev2020 Remote Engineering conference
Rev2020 Remote Engineering conference Rev2020 Remote Engineering conference
Rev2020 Remote Engineering conference
 
Active-Meaningful Learning with Technologies
Active-Meaningful Learning with Technologies Active-Meaningful Learning with Technologies
Active-Meaningful Learning with Technologies
 
Information Experience Lab, IE Lab at SISLT
Information Experience Lab, IE Lab at SISLTInformation Experience Lab, IE Lab at SISLT
Information Experience Lab, IE Lab at SISLT
 
Aect2018 workshop-v6ij-compressed
Aect2018 workshop-v6ij-compressedAect2018 workshop-v6ij-compressed
Aect2018 workshop-v6ij-compressed
 
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpacesDesigning Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
Designing Meaningful Learning with Technologies in CrossActionSpaces
 
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
Designing Teaching to Enhance Learning in CrossActionSpaces (Informal-In-Form...
 
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17 Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
Sociotechnical Walkthrough Workshop@AECT17
 
AECT 2017 - Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
AECT 2017 -  Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...AECT 2017 -  Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
AECT 2017 - Digital Didactical Designs as a Framework for iPad/Tablet classr...
 
LeXMizzou August2017
LeXMizzou August2017LeXMizzou August2017
LeXMizzou August2017
 
2017 02-kansas city-ijv2
2017 02-kansas city-ijv22017 02-kansas city-ijv2
2017 02-kansas city-ijv2
 
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
Studying Learning Expeditions in Crossactionspaces with Digital Didactical De...
 
DieZeit-Konferenz 'Schule der Zukunft - alles digital?
DieZeit-Konferenz  'Schule der Zukunft - alles digital?DieZeit-Konferenz  'Schule der Zukunft - alles digital?
DieZeit-Konferenz 'Schule der Zukunft - alles digital?
 
2015 03-27-bozen-v3ij
2015 03-27-bozen-v3ij2015 03-27-bozen-v3ij
2015 03-27-bozen-v3ij
 
2014-ICT-in-education
2014-ICT-in-education2014-ICT-in-education
2014-ICT-in-education
 
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-EducationIced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
Iced2014 crea-v1-Fostering-Creativity-in-Higher-Education
 
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
Iced2014 bl-v2-What is blended in Blended Learning?
 

Kürzlich hochgeladen

Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Miguel Delamontagne
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
MIPLM
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 

Kürzlich hochgeladen (9)

Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
Unterrichten der Programmierung 📚 Python 🐍
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Chemiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation WurzerMicrosoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
Microsoft Roadshow Stuttgart AI-Presentation Wurzer
 
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 

Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie?

  • 1. Teaching and Learning Experience Design – der Ruf nach besserer Lehre: aber wie? Prof. Dr. Isa Jahnke Gründungsvizepräsidentin für Studium, Lehre, Internationales UFF 2024, Nürnberg Stage, 05.06.2024
  • 2. Sieht das bekannt aus? schläft plaudern über gestrige Party stöbert durch Social Media Prof. Dr. Isa Jahnke 2
  • 3. Sieht das bekannt aus? schläft plaudern über gestrige Party stöbert durch Social Media Prof. Dr. Isa Jahnke 3
  • 4. CrossActionSpaces Forschungserkenntnisse Lehren und Lernen an der UTN Was ist „Lernen“? Wie kann Lernen unterstützt werden? 4 1 2 3 4 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 5. Kompetenz-orientierte Lernziele (Audience Learning Outcomes) Am Ende der Veranstaltung, sind Sie in der Lage (fähig)… • aktivierende Lernmethoden zu erläutern, • zu verstehen, warum es an der UTN keine traditionellen Vorlesungen gibt, • und können den UTN Ansatz zum Lehren und Lernen darstellen. 5 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 6. Was denken Sie? 1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht? 6 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 7. Was denken Sie? 1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht? 7 Prof. Dr. Isa Jahnke Stimmt, das ist eine wichtige Nuance. • Zuhören ist zwar ein Teil des Lernprozesses, aber Lernen umfasst mehr als nur das passive Aufnehmen von Informationen. • Aktives Engagement, Reflexion und Anwendung des Gelernten sind ebenfalls entscheidend. • Zuhören kann jedoch einen starken Einfluss auf den Lernprozess haben, insbesondere wenn es aktiv und aufmerksam erfolgt. Es ist wie der erste Schritt auf einer Treppe des Verstehens und des Wissenserwerbs.
  • 8. Was denken Sie? 1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht? 2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht? 8 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 9. Was denken Sie? 1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht? 2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht? 9 Prof. Dr. Isa Jahnke Stimmt! • Lernen ist ein dynamisches Zusammenspiel von kognitiven Prozessen (Denken) und praktischer Anwendung (Handeln). Es ist wie ein Tanz, bei dem jeder Schritt sowohl geistiges Engagement als auch aktive Teilnahme erfordert. • Der Denkteil beinhaltet das Verstehen von Konzepten, das Herstellen von Zusammenhängen und die Bildung mentaler Modelle, während der Handlungsteil das Anwenden von Wissen, das Lösen von Problemen und das Sammeln praktischer Erfahrungen umfasst. Die Synergie zwischen Denken und Handeln erhöht die Tiefe und Wirksamkeit des Lernprozesses.
  • 10. Was denken Sie? 1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht? 2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht? 3. Erfahrung macht jede Person zu einer guten Lehrenden: Richtig oder falsch? 10 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 11. Was denken Sie? 1. Zuhören ist nicht gleich lernen: Stimmt oder stimmt nicht? 2. Lernen ist ein Tanz zwischen Denken und Tun (Handeln): Stimmt oder stimmt nicht? 3. Erfahrung macht jede Person zu einer guten Lehrenden: Richtig oder falsch? 11 Prof. Dr. Isa Jahnke FALSCH. Erfahrung allein macht nicht automatisch jeden Menschen zu guten Lehrenden. • Während Erfahrung wertvolle Einblicke und Fähigkeiten liefern kann, erfordert gute Lehre eine Kombination von Faktoren, darunter effektive Kommunikation, Empathie, u.v.m. • Die bloße Erfahrung allein ist keine Garantie für die Expertise dieser wesentlichen Lehrqualitäten. Reflexion und die Motivation zur Verbesserung sind Schlüsselelemente, um ein/e gute/r Lehrende/r zu werden.
  • 12. Was ist eigentlich „Lernen“? Lernen ist… 1. eine biochemische Aktivität im Gehirn; Langzeitgedächtnis 2. eine relativ dauerhafte Veränderung des Verhaltens 3. Informationsverarbeitung 4. Erinnern und Abrufen 5. eine soziale Aushandlung (Bedeutungsgebung): ein sozial-dialogischer Prozess 6. Denkfähigkeiten (thinking skills) 7. Konstruktion von Wissen 8. konzeptionelle Veränderung 9. kontextuelle Veränderung 10. eine Aktivität 11. verteilt auf die Gemeinschaft 12. Umwandlung von Wahrnehmungen 13. Chaos 12 David Jonassen et al. (2003) So, was ist denn nun Lernen? Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 13. Wir können uns nicht darauf einigen, was es bedeutet zu lernen Daher: Lernen ermöglichen, also: Bedingungen schaffen, dass es klappen kann Lernende in Aktivitäten einbinden, die es ermöglichen, Bedeutungen zu entwickeln, denn das bleibt „hängen“ (meaning-making) (nicht nur für die Prüfung lernen) 13 Howland et al. (2012) • Lernen hängt von vielen Bedingungen, Faktoren, Kontexten ab Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 14. 14 Jonassen et al. (2012) Prof. Dr. Isa Jahnke In Aktivitäten einbinden:
  • 15. Was wir aus der Forschung wissen Active Learning / Aktivierende Lernstrategien =pädagogische oder didaktische Strategien, die Lernende anregen, etwas aktiv zu tun • Lernende lernen durch die Ausführung von eigenen Aktivitäten, sie sind nicht nur passive Zuhörer*innen • Es reicht nicht aus, nur etwas zu lesen, sich etwas anzuhören und anzuschauen – danach sollte eine Aktivität erfolgen, • Es fördert learning outcomes und studentische Performance (z.B. vertiefte Kompetenzen, bessere Noten) 15 Freeman et al.. 2014 Deslauriers et al. 2019 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 16. Was wir aus der Forschung wissen Herausforderung: Widerstände auf Seiten von Lernenden und Lehrenden 16 Freeman et al.. 2014 Deslauriers et al. 2019 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 17. CrossActionSpaces Forschungserkenntnisse Lehren und Lernen an der UTN Was bedeutet Lehren und Lernen? 17 1 2 3 4 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 18. Classroom / Course Twitter, FB, GroupApps, … Interactive/Live Broadcasting, … Websites, Blogs, … and more Traditional classroom: Separation We went to college/univ. because of getting access to information Jahnke, 2015 Prof. Dr. Isa Jahnke 18
  • 19. Classroom / Course Classroom / Course Digital-enhanced classroom: Physical and online spaces are merging We go to college/university because of getting access to learning processes Twitter, FB, GroupApps, … Interactive/Live Broadcasting, … Websites, Blogs, … and more Traditional classroom: Separation We went to college/univ. because of getting access to information CrossActionSpaces Jahnke, 2015 Prof. Dr. Isa Jahnke 19
  • 20. Menschliche Interaktion  crossaction Crossaction (crossing interaction) • Kein klarer Unterschied zwischen offline-online (Floridi, 2014: OnLife) • Menschen verbinden sich mit den Ressourcen von Anderen • Eine Person befindet sich an verschiedenen Orten zur gleichen Zeit • Mischung aus Technologien/Bots/AI und menschlicher Kommunikation • Spannung zwischen technologischer Offenheit und sozialen Beschränkungen oder Designkompromissen (design trade-offs) Unter diese (neuen) Bedingungen von CrossActionSpaces: Wie können wir an der UTN positive Lernerfahrungen designen? (learning experiences) Künstler: Ralf Jahnke-Wachholz Prof. Dr. Isa Jahnke 20
  • 21. CrossActionSpaces Forschungserkenntnisse Lehren und Lernen an der UTN Was bedeutet Lehren und Lernen? 21 1 2 3 4 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 22. Iteratives Design und Weiterentwicklung von Lehrveranstaltungen 22 Eckpunkte • Positive Learning Experience gestalten • Iterativ: Erstes Design – dann: Daten erheben, inwiefern effektiv, effizient, ansprechend, o ca. 3 Iterationen, bis Kursdesign effektiv ist • Methoden aus UX / LX nutzen, z.B. Heuristiken, Task-based Think Aloud Jede Iteration liefert Erkenntnisse, wie man Kurs/Lehre verbessern sollte
  • 23. Effective = effectiveness is a measure of student achievement Efficient = efficiency is a measure of student time and/or cost Appealing = appeal is a measure of continued student participation, which in other words means "Did students like the instruction?" And: Positive-emotional = culturally sensitive and empathetic, adapting to the dynamic nature of learning environments 23 --Reigeluth (1983) --Schmidt et al. (2024)
  • 24. Erkenntnisse aus meinen anderen Forschungsarbeiten Mobiles Mikrolernen im Journalismus-Studium • Automatisiertes Instant-Feedback: Mehr auf Lernende zuschneiden (es muss persönlicher sein, um wertvoll zu werden) • Interaktiver Inhalt: reale Welt Beispiele ja, aber auch authentisch für Lernende 24 Lee, Jahnke, & Austin, 2021 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 25. Erkenntnisse aus meinen anderen Forschungsarbeiten Studierende entwickeln “games for learning“ mit Augmented Reality, AR • Probleme mit active learning, “struggled when authoritative information is absent” • Studierende denken, es ist nicht erlaubt aus dem Lerndesign auszubrechen oder abzuweichen; sie sind dann nicht kreativ oder innovativ • Projekt-orientierte Methoden müssen von Lehrenden gut kommuniziert werden 25 Jahnke, Kroll, Todd, & Nolte, 2021 Libway Ethical Dilemma (Ethik-Theorien in der Praxis) – KI hat die Uni übernommen. Deine Entscheidung beeinflusst jeden in der Universität. WordScramble / History Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 26. Prof. Dr. Isa Jahnke 26 Erkenntnisse aus meinen anderen Forschungsarbeiten
  • 27. Effizient? • 31 v. 46 TN absolvierten es in 2 Std. (was wir erwartet hatten) • Zeitraum: mind. 40 Minuten, max. 24 Std. • Durchschnitt: 4 Stunden - zu lang! Effektiv? • 43 von 46 TN verbesserten ihre Posttest-Scores - statistisch signifikant Vorher/Nachher • Raten vs. Wissen: höhere Punkte im Posttest (signifikanter Unterschied - gut) • ABER: nur 16 v. 46 erreichten die Zielpunktzahl - nicht gut! Level Pre-test Percentage Pre-test Score # Learners Pre-test score Targeted Posttest % Targeted Posttest Score # Learners Meeting Targeted Score Level One (Beginning) 0% - 40% 0-18 19 60% 27 12 of 19 Level Two (Far but Likely) 41% - 55% 19-24 25 70% 31 4 of 25 Level Three (Close to Proficient) 56% - 70% 25-31 2 80% 36 0 of 2 Level Four (Proficient) 71% - 85% 32-38 0 90% 41 0 Level Five (Expert) 86% - 100% 39-45 0 95% 43 0 Total 46 16 Learning Experience Studie – Ergebnisse Prof. Dr. Isa Jahnke 27
  • 28. Mobile Robotics (Informatik), WiSe 2022/23 28 Effektiv (Learning Outcomes) 14 von 17 TN (82%) verbesserten signifikant ihre Posttest-Scores; 11 Statements (Learning Outcomes abbilden): 9 TN erreichten alle ILO: Lernwirksamkeit gegeben; aber: Anfänger wurden effektiver gefördert  Binnendifferenzierung ausbauen, um auch andere zu fördern Technologische Dimension – “gut” (nicht sehr gut) UX-Score (SUS) gut; Verbesserungsbedarf, z.B. HCI (Mensch-Computer Interaktion) Teilnehmendenbefragung – “nur” befriedigend bis gut Praxis-Elemente beibehalten; Aber: Interaktion mit Lehrenden ausbauen; Feedback verbessern („Tutor“) Effizienz - gegeben Verweildauer in Canvas: Workload für die Mehrheit realistisch, allerdings: Ausreißer sich genauer ansehen Geringe Abbrecherquote für 100% Online-Kurs
  • 29. CrossActionSpaces Forschungserkenntnisse Lehren und Lernen an der UTN Was bedeutet Lehren und Lernen? 29 1 2 3 4 Prof. Dr. Isa Jahnke
  • 30. Flipped classroom Interaktiver Zugang zu Materialien und „Aktivitäten“ vor den Präsenzveranstaltungen ermöglicht selbstgesteuertes, asynchrones Lernen Prof. Dr. Isa Jahnke 30
  • 31. From sage on the stage ... … to guide on the side. Shift von Lehren zu Lernen Prof. Dr. Isa Jahnke 31
  • 32. Lehrende geben Feedback für Studierende Die Lernphasen werden von den Lehrenden begleitet, die direkt Feedback für Studierende geben. Prof. Dr. Isa Jahnke 32
  • 33. Asynchrone Lernphase(n) (in Gruppen oder individuell) Prof. Dr. Isa Jahnke 33 Campus-Treffen
  • 34. Culture of Participation Lernen wird aktiv, kooperativ und “enjoyable“ gestaltet! Prof. Dr. Isa Jahnke 34
  • 35. Learning Experience Design Prof. Dr. Isa Jahnke 35 Unit 1 Online- und Präsenzphase Lernorientiertes Assignment (Rubrics) Learning outcomes der unit Formatives Feedback Learning outcomes des Kurses Unit 2 Online- und Präsenzphase Lernorientiertes Assignment Learning outcomes der unit Formatives Feedback Unit n Online- und Präsenzphase Lernorientiertes Assignment Learning outcomes der unit Formatives Feedback Abschluss-Assignment: z.B. Projekt Formatives Feedback Konzeption des Kurses (Lehr/Lernmethode und Assessment) • Discover • Demonstrate • Deepen (in Präsenz) • Wrap-Up
  • 36. Prof. Dr. Isa Jahnke 36
  • 37. Zusammenfassung Prof. Dr. Isa Jahnke 37 • Aktivierendes Lernen mit digitalen Technologien: Lehre = Lernen designen • Eine Art „flipped classroom“ (mit Assignments/Assessments) • Inhalte, aber auch Feedback • Neue Rollen für Lehrende z.B. Lerndesigner, Lernbegleitende • Effektiv, effizient und ansprechend für Studierende
  • 38. Was nehmen Sie heute mit nach Hause? Prof. Dr. Isa Jahnke 38 Was ist aus Ihrer Sicht eine gute Lösung oder ein zentraler Baustein für digital gestütztes Lehren and Lernen an einer Universität?
  • 39. Technische Universität Nürnberg Ulmenstraße 52i 90443 Nürnberg www.utn.de Prof. Dr. Isa Jahnke Gründungsvizepräsidentin für Studium, Lehre, Internationales vp-learning@utn.de Isa Jahnke • Blog: http://www.isa-jahnke.com • LinkedIn (isajahnke) • Instagram (isajahnke2022) • Mastodon (isaja@Scholar.Social) • X - Twitter (isaja) • Blue Sky (isaja)

Hinweis der Redaktion

  1. Dank digitaler und intelligenter Technologie entstehen neue Lehr- und Lernräume: sogenannte CrossActionSpaces. In den dynamischen und flexiblen Informations- und Kommunikationsumgebungen diskutieren die Lernenden online und suchen im Internet nach Lösungen. Dabei werden falsche Informationen und fehlendes kritisches Denken zur Herausforderung. In unserem CrossActionSpace laden wir dazu ein, gemeinsam mit Prof. Isa Jahnke Lösungen für erfolgreiches digital gestütztes Lehren und Lernen zu finden!
  2. den Einsatz von digitalen Technologien für aktivierendes Lernen differenziert einzuordnen, und haben Sie erste Ideen entwickelt, wie digitale Technologien für aktivierendes Lernen eingesetzt werden können.
  3. Mögliche Fragen 1. Liste an Apps oder Tools und sehen wer was häufig oder regelmässig nutzt, anklicken lassen (oder Wordcloud mit offenem Text) 2. Zuhören ist nicht gleich lernen! Stimmt , stimmt nicht, enthalte mich?  3. Gutes, digitales Lernen ist nichts anderes als Online Vorlesungen zu hören. Stimmt, stimmt nicht, enthalte mich 4. Wichtiger Bestandteil von effektivem digital-gestütztes Lehren und Lernen sind...  Hier ein paar Punkte nennen und das Publikum kann es anklicken (asynchron Selbstlernphasen, Gut aufbereitetes Material, Feedback von ProfessorInnen zum Lernfortschritt erhalten,  XXXXXX Welche digitalen Tools kennen/nutzen Sie zum Lernen? Welche dieser digitalen Tools/Apps eignen sich für aktivierendes Lernen?
  4. Mögliche Fragen 1. Liste an Apps oder Tools und sehen wer was häufig oder regelmässig nutzt, anklicken lassen (oder Wordcloud mit offenem Text) 2. Zuhören ist nicht gleich lernen! Stimmt , stimmt nicht, enthalte mich?  3. Gutes, digitales Lernen ist nichts anderes als Online Vorlesungen zu hören. Stimmt, stimmt nicht, enthalte mich 4. Wichtiger Bestandteil von effektivem digital-gestütztes Lehren und Lernen sind...  Hier ein paar Punkte nennen und das Publikum kann es anklicken (asynchron Selbstlernphasen, Gut aufbereitetes Material, Feedback von ProfessorInnen zum Lernfortschritt erhalten,  XXXXXX Welche digitalen Tools kennen/nutzen Sie zum Lernen? Welche dieser digitalen Tools/Apps eignen sich für aktivierendes Lernen?
  5. Mögliche Fragen 1. Liste an Apps oder Tools und sehen wer was häufig oder regelmässig nutzt, anklicken lassen (oder Wordcloud mit offenem Text) 2. Zuhören ist nicht gleich lernen! Stimmt , stimmt nicht, enthalte mich?  3. Gutes, digitales Lernen ist nichts anderes als Online Vorlesungen zu hören. Stimmt, stimmt nicht, enthalte mich 4. Wichtiger Bestandteil von effektivem digital-gestütztes Lehren und Lernen sind...  Hier ein paar Punkte nennen und das Publikum kann es anklicken (asynchron Selbstlernphasen, Gut aufbereitetes Material, Feedback von ProfessorInnen zum Lernfortschritt erhalten,  XXXXXX Welche digitalen Tools kennen/nutzen Sie zum Lernen? Welche dieser digitalen Tools/Apps eignen sich für aktivierendes Lernen?
  6. Mögliche Fragen 1. Liste an Apps oder Tools und sehen wer was häufig oder regelmässig nutzt, anklicken lassen (oder Wordcloud mit offenem Text) 2. Zuhören ist nicht gleich lernen! Stimmt , stimmt nicht, enthalte mich?  3. Gutes, digitales Lernen ist nichts anderes als Online Vorlesungen zu hören. Stimmt, stimmt nicht, enthalte mich 4. Wichtiger Bestandteil von effektivem digital-gestütztes Lehren und Lernen sind...  Hier ein paar Punkte nennen und das Publikum kann es anklicken (asynchron Selbstlernphasen, Gut aufbereitetes Material, Feedback von ProfessorInnen zum Lernfortschritt erhalten,  XXXXXX Welche digitalen Tools kennen/nutzen Sie zum Lernen? Welche dieser digitalen Tools/Apps eignen sich für aktivierendes Lernen?
  7. Mögliche Fragen 1. Liste an Apps oder Tools und sehen wer was häufig oder regelmässig nutzt, anklicken lassen (oder Wordcloud mit offenem Text) 2. Zuhören ist nicht gleich lernen! Stimmt , stimmt nicht, enthalte mich?  3. Gutes, digitales Lernen ist nichts anderes als Online Vorlesungen zu hören. Stimmt, stimmt nicht, enthalte mich 4. Wichtiger Bestandteil von effektivem digital-gestütztes Lehren und Lernen sind...  Hier ein paar Punkte nennen und das Publikum kann es anklicken (asynchron Selbstlernphasen, Gut aufbereitetes Material, Feedback von ProfessorInnen zum Lernfortschritt erhalten,  XXXXXX Welche digitalen Tools kennen/nutzen Sie zum Lernen? Welche dieser digitalen Tools/Apps eignen sich für aktivierendes Lernen?
  8. Mögliche Fragen 1. Liste an Apps oder Tools und sehen wer was häufig oder regelmässig nutzt, anklicken lassen (oder Wordcloud mit offenem Text) 2. Zuhören ist nicht gleich lernen! Stimmt , stimmt nicht, enthalte mich?  3. Gutes, digitales Lernen ist nichts anderes als Online Vorlesungen zu hören. Stimmt, stimmt nicht, enthalte mich 4. Wichtiger Bestandteil von effektivem digital-gestütztes Lehren und Lernen sind...  Hier ein paar Punkte nennen und das Publikum kann es anklicken (asynchron Selbstlernphasen, Gut aufbereitetes Material, Feedback von ProfessorInnen zum Lernfortschritt erhalten,  XXXXXX Welche digitalen Tools kennen/nutzen Sie zum Lernen? Welche dieser digitalen Tools/Apps eignen sich für aktivierendes Lernen?