SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Lehrerkooperation
Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Lehrerkooperation
Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Wie es bei uns begann…
Quelle: Screenshot google maps, Screenshot Twitter
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Team(-leiter) finden
Schulleitung
Quelle: @lehrerpreis, Homepage Realschule Pfuhl
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Ein Projekt starten, einen Plan haben,…
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Inhaltliche Komponente, was kommt rein?
Basiskompetenzen
Suchen
Verarbeiten
Kommunizieren
Kooperieren
Produzieren
Präsentieren
Analysieren
Reflektieren
Bildquellen: Foto vom ISB zur Verfügung gestellt, wikipedia CC0; flickr Oliver Tacke CC0
Guter Unterricht
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Schülerzentrierter Aufbau
Bildquellen: Screenshot mebis-Kurse
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Technische Komponente – wo teilen?
Bildquellen: mebis.bayern.de, OnlineBilder CC0
Unterrichtsmaterial - Schüler
Unterrichtsmaterial - Lehrer
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Technische Komponente – wo teilen?
Bildquellen: mebis.bayern.de, OnlineBilder CC0
Unterrichtsmaterial - Schüler
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Material vom Lehrer zu den Schülern?
Bildquellen: Screenshot mebis.bayern.de/infoportal;
Materialien über
Redaktionskurs
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Kursinhalte kopieren - VORSICHT
Bildquellen: Screenshot mebis.bayern.de/infoportal;
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Kursinhalte kopieren - VORSICHT
Bildquellen: Screenshot mebis.bayern.de/infoportal;
VORSICHT
• Selbes Kursformat (GRID)
• Selbe Reihenfolge der Grids
• Keine nachträgliche Verschiebung
• Lehrerinhalte ausgeblendet
• Nachträglich importieren?
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Mehrwert als Motor der Unterrichtsentwicklung
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Vom Konsumenten zum Produzenten
Basiskompetenzen
Suchen
Verarbeiten
Kommunizieren
Kooperieren
Produzieren
Präsentieren
Analysieren
Reflektieren
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Organisation - Pünktlichkeit
Neuer Kurs Schulbuch
google docs
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
Weiterhin nicht alles rosa…
• Kapitel fehlen
• Inhalte passen nicht
zusammen
• Import hakt
• Kein mebis
• Keine Zeit
• Schlechter Unterricht
• Fehler
• Materialien zu spät
• Unterschiede
• …
10 Tipps und Tricks
1. weg vom ich, hin zum wir
2. Team(-leiter) finden
3. gemeinsamen Nenner finden –
auch extern
4. Projekt mit Rückendeckung
5. schülerzentrierte Strukturen
6. early bird
7. Feedback + Wertschätzung
8. Verbindlichkeiten schaffen
9. Workflow (mit Checkliste)
10. Fehler zulassen
Bildquellen: pixabay license
Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Bildquelle: flickr CC BY 4.0 Anne Lehmann www.annelehmann.de
Quelle: Wikipedia; Bundesarchiv, B 145 Bild-F079064-0006 / CC-BY-SA 3.0 Metropolitan School CC BY-SA 3.0; maxpixel.net CC0
Auf dem Weg zu zeitgemäßem Unterricht
Quelle: pixabay; pixabay license
@flippedmathe

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung

Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...FlippedMathe
 
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeThomas Jenewein
 
E-Learning Produktion managen.pptx
E-Learning Produktion managen.pptxE-Learning Produktion managen.pptx
E-Learning Produktion managen.pptxClaudia Musekamp
 
Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?
Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?
Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?Thomas Jenewein
 
Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021
Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021
Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021Karsten Morisse
 
Agilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
Agilität in Bibliotheken - Zweite FassungAgilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
Agilität in Bibliotheken - Zweite FassungBeat Mattmann
 
Projektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenProjektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenHagen Management
 
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem MittelstandSocial Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem MittelstandPeter Schorn
 
LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...
LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...
LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...Lean Kanban Central Europe
 
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristigSo messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristigLinkedIn D-A-CH
 
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBBAgile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBBpragmatic solutions gmbh
 
Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen
Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. GallenAgile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen
Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallenpragmatic solutions gmbh
 
Trends im Corporate Learning
Trends im Corporate LearningTrends im Corporate Learning
Trends im Corporate LearningThomas Jenewein
 
Heiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
Heiko Bartlog - Gastgeber für InnovationHeiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
Heiko Bartlog - Gastgeber für InnovationHeiko Bartlog
 
Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...
Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...
Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...Carsten Rasche
 
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBBAgile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBBpragmatic solutions gmbh
 
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.Señor Rolando
 
Hat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine Zukunft
Hat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine ZukunftHat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine Zukunft
Hat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine ZukunftJoachim Niemeier
 

Ähnlich wie Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung (20)

Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Schmidt o...
 
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas MethodeLearning Experience Framework mit der Canvas Methode
Learning Experience Framework mit der Canvas Methode
 
E-Learning Produktion managen.pptx
E-Learning Produktion managen.pptxE-Learning Produktion managen.pptx
E-Learning Produktion managen.pptx
 
Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?
Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?
Lernkultur im Digitalen Zeitalter - was muss sich ändern?
 
Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021
Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021
Scrum & eduScrum - Vortrag auf ICM Beyond 2021
 
[lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele [lehre] Fallbeispiele
[lehre] Fallbeispiele
 
Agilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
Agilität in Bibliotheken - Zweite FassungAgilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
Agilität in Bibliotheken - Zweite Fassung
 
Projektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisierenProjektmanagement professionalisieren
Projektmanagement professionalisieren
 
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem MittelstandSocial Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
Social Media im b2b Umfeld - ein Praxisbericht aus dem Mittelstand
 
LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...
LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...
LKCE18 Sandra Sieroux & Stefan Roock - Agile Organisation: eine Frage des Lea...
 
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristigSo messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
So messen Sie Recruiting-Erfolge und binden Ihre Mitarbeiter langfristig
 
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBBAgile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
 
Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen
Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. GallenAgile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen
Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen
 
Trends im Corporate Learning
Trends im Corporate LearningTrends im Corporate Learning
Trends im Corporate Learning
 
Heiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
Heiko Bartlog - Gastgeber für InnovationHeiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
Heiko Bartlog - Gastgeber für Innovation
 
Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...
Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...
Einbindung von Mitarbeitern beim Skalieren von agilen Teams – Ein Praxisberic...
 
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBBAgile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
Agile Breakfast Luzern: Agile Transformation@SBB
 
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
 
Hat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine Zukunft
Hat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine ZukunftHat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine Zukunft
Hat E-Learning im Social Business-Zeitalter eine Zukunft
 
Fit für Projekterfolg
Fit für ProjekterfolgFit für Projekterfolg
Fit für Projekterfolg
 

Mehr von FlippedMathe

Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im MathematikunterrichtKünstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im MathematikunterrichtFlippedMathe
 
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchronDie papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchronFlippedMathe
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptxFlippedMathe
 
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...FlippedMathe
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptxFlippedMathe
 
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptxDie papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptxFlippedMathe
 
(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel
(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel
(digital) KuK als Unterrichts- und SchulentwicklungszielFlippedMathe
 
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?FlippedMathe
 
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlippedMathe
 
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip FachraumprinzipPräsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip FachraumprinzipFlippedMathe
 

Mehr von FlippedMathe (10)

Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im MathematikunterrichtKünstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
Künstliche Inteklligenz im Mathematikunterricht
 
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchronDie papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
Die papierlose Lehrkraft - agil und asynchron
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen Update.pptx
 
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
(innovativ) Schule und Unterricht weiterentwickeln - Beispiele aus der Praxis...
 
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptxChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
ChatGPT in der Schule - Chancen, Grenzen, Konsequenzen.pptx
 
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptxDie papierlose Lehrkraft 2022.pptx
Die papierlose Lehrkraft 2022.pptx
 
(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel
(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel
(digital) KuK als Unterrichts- und Schulentwicklungsziel
 
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
Digitalisierung an Schulen - warum und wie?
 
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernenFlipped Classroom - digital lehren und lernen
Flipped Classroom - digital lehren und lernen
 
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip FachraumprinzipPräsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
Präsentation Lehrerraumprinzip Fachraumprinzip
 

Lehrerkooperation - Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung

  • 1. Lehrerkooperation Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
  • 2. Lehrerkooperation Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de)
  • 3. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Wie es bei uns begann… Quelle: Screenshot google maps, Screenshot Twitter
  • 4. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Team(-leiter) finden Schulleitung Quelle: @lehrerpreis, Homepage Realschule Pfuhl
  • 5. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Ein Projekt starten, einen Plan haben,…
  • 6. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Inhaltliche Komponente, was kommt rein? Basiskompetenzen Suchen Verarbeiten Kommunizieren Kooperieren Produzieren Präsentieren Analysieren Reflektieren Bildquellen: Foto vom ISB zur Verfügung gestellt, wikipedia CC0; flickr Oliver Tacke CC0 Guter Unterricht
  • 7. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Schülerzentrierter Aufbau Bildquellen: Screenshot mebis-Kurse
  • 8. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Technische Komponente – wo teilen? Bildquellen: mebis.bayern.de, OnlineBilder CC0 Unterrichtsmaterial - Schüler Unterrichtsmaterial - Lehrer
  • 9. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Technische Komponente – wo teilen? Bildquellen: mebis.bayern.de, OnlineBilder CC0 Unterrichtsmaterial - Schüler
  • 10. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Material vom Lehrer zu den Schülern? Bildquellen: Screenshot mebis.bayern.de/infoportal; Materialien über Redaktionskurs
  • 11. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Kursinhalte kopieren - VORSICHT Bildquellen: Screenshot mebis.bayern.de/infoportal;
  • 12. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Kursinhalte kopieren - VORSICHT Bildquellen: Screenshot mebis.bayern.de/infoportal; VORSICHT • Selbes Kursformat (GRID) • Selbe Reihenfolge der Grids • Keine nachträgliche Verschiebung • Lehrerinhalte ausgeblendet • Nachträglich importieren?
  • 13. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Mehrwert als Motor der Unterrichtsentwicklung
  • 14. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Vom Konsumenten zum Produzenten Basiskompetenzen Suchen Verarbeiten Kommunizieren Kooperieren Produzieren Präsentieren Analysieren Reflektieren
  • 15. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Organisation - Pünktlichkeit Neuer Kurs Schulbuch google docs
  • 16. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Weiterhin nicht alles rosa… • Kapitel fehlen • Inhalte passen nicht zusammen • Import hakt • Kein mebis • Keine Zeit • Schlechter Unterricht • Fehler • Materialien zu spät • Unterschiede • …
  • 17. 10 Tipps und Tricks 1. weg vom ich, hin zum wir 2. Team(-leiter) finden 3. gemeinsamen Nenner finden – auch extern 4. Projekt mit Rückendeckung 5. schülerzentrierte Strukturen 6. early bird 7. Feedback + Wertschätzung 8. Verbindlichkeiten schaffen 9. Workflow (mit Checkliste) 10. Fehler zulassen Bildquellen: pixabay license
  • 18. Lehrerkooperation – Arbeitserleichterung und Unterrichtsentwicklung? (Sebastian Schmidt; www.flippedmathe.de) Bildquelle: flickr CC BY 4.0 Anne Lehmann www.annelehmann.de
  • 19. Quelle: Wikipedia; Bundesarchiv, B 145 Bild-F079064-0006 / CC-BY-SA 3.0 Metropolitan School CC BY-SA 3.0; maxpixel.net CC0 Auf dem Weg zu zeitgemäßem Unterricht
  • 20. Quelle: pixabay; pixabay license @flippedmathe

Hinweis der Redaktion

  1. Es muss ja nicht jeder das Rad neu erfinden. Man sollte sich die Arbeit aufteilen, allein ist das kaum mehr gut hinzubekommen. Man lernt am besten, wenn man etwas gemeinsam macht. Diskrepanz zwischen der Argumentation und dem tatsächlichen Machen. -> Link 8 Schulen – 50 Lehrer? Überblick verloren -> Selbstläufer, Arbeitserleichterung,… Unterrichtsentwicklung: Problem: jeder macht es ein bisschen oder ganz anders, Diversität zeigt: es kommt nicht auf den Contentersteller an, sondern der Lehrer als Coach ist viel wichtiger Dem anderen über die Schultern schauen, seinen eigenen Unterricht gscheid machen, ihn gemeinsam reflektieren, ertragen, dass man auch Fehler macht Selbst erstellen ist besser als alles übernehmen (sagen manche) -> Wirksamkeit durch eigene Teilhabe, Arbeitserleichterung durch Kooperation Mehrwert und Arbeitserleichterung Dafür den deutschen Lehrerpreis gewonnen
  2. Einerseits macht uns das sehr stolz: Deutscher Lehrerpreis, das hatte ein sehr hohes Echo, jeder hat sich auf uns gestürzt Andererseits: wir leben im 21. Jahrhundert und jeder Lehrer macht ganz alleine? Wo sind die anderen Teams, die Unterricht neu denken? Wenn ich eine Fortbildung zu Kooperation gebe, habe ich danach im E-Mail-Postfach Anfragen, ob ich noch weitere Kooperationen für das Fach xy oder die Schulart z kenne. Nein, kenne ich leider nicht. Anscheinend ist es nicht so trivial, dass strukturell angelegte Lehrerkooperation einem die Arbeit erleichtert. Klar, es gibt da schon einen Ordner, wo alle Ihr Zeug ablegen sollen. Macht bloß keiner, bzw. da legt immer nur einer ab und keiner nimmt es: Kooperation heißt nicht: ich geb Euch mein Zeug und Ihr nehmt es einfach her. Kooperation heißt echte Zusammenarbeit und auch echte Partizipation, konzeptionell angelegt.
  3. 280 km entfernt Nicht nur 2, sondern jeweils 4 Von der Idee her motiviert (vielleicht reicht das schon?) Grundsätzlich kritisch: Notbremse -> keiner muss für immer, jeder kann erst einmal
  4. Gerade der Anfang ist schwer… Gleichgesinnte finden – nicht jeder muss, klein anfangen ist förderlich (heute 50, weil das nicht gewollt war?) Kooperation braucht zu Beginn eine starke Führung, Verantwortliche, die das Projekt angehen. Wie im Unterricht, einer muss etwas zerren und ziehen und manchmal auch kontrollieren. Zusammenarbeit ist eine große Umstellung, vor allem auch, das in den Arbeitsalltag zu integrieren -> Kooperation: teilnahme als Pflicht (man muss produzieren, nicht nur Konsumieren) Projekt auf Schulleiterebene gestartet – sehr wichtige Rolle im Nachhinein Schulleiter ausgetauscht, Rückhalt einholen -> sehr wichtiger Faktor im Nachhinein Kooperationsstunde im Stundenplan (ohne Anrechnung), Erlangen -> freier Tag für Kooperation
  5. Gemeinsamen Nenner finden Diversität aushalten Gemeinsame Ideen zulassen -> grundsätzlich offen hineingehen, aber auch ein gemeinsames Konzept wollen In unserem Fall: Ferdinand und ich haben einen Plan gemacht und den anderen vorgestellt und dann feinjustiert, wir haben die ersten vier Kapitel selbst erstellt, damit die anderen sich ein Bild machen können… -> Aber: pädagogische Freiheit bei der inhaltlichen Umsetzung trotz Struktur Das ist bis heute geblieben. Erst die Kooperation aushalten, dann selbst machen - Rollenverteilung Tipp: nicht einfach nur Material anhäufen, sondern sich vorher klar überlegen, was man im Unterricht will
  6. Nicht: hauptsache digital, sondern Digitale Bildung UND Kompetenzorientierung Unterricht nach Flipped Classroom – was gut zu Hause machbar ist zu Hause (Hinführung, Hefteintrag, einfach Übung), was den Dialog im Klassenzimmer braucht ins Klassenzimmer bringen Nicht zu viele Strukturen: Pädagogische/Didaktische Freiheit -> kein Einheitsbrei (Unterricht wird in jedem Klassenzimmer anders ausschauen, trotz Kooperation) Fortbildungen für Ideenfindung eines neuen Teams? Experten ins Boot holen? Von anderen abkucken? Manchmal ist „einfach machen“ nicht so hilfreich, vielleicht sollte man bei einem so aufwändigen projekt auch erst eine Zeit der Reflexion und Ideenfindung einplanen
  7. Das Material wird so angelegt, dass es nach und nach direkt für die Schüler freigeschaltet werden kann. Nicht jede Stunde erst auf unterschiedlichen Plattformen zusammensuchen, sondern direkt loslegen, schön sortiert Lehrerkommentare –materialien eingerückt und nicht sichtbar für Schüler, Ein Extra-Ordner für „Nur Lehrer“
  8. Erster Plan: Cloud für Lehrermaterial, mebis für aufbereitetes Schülermaterial Hilfreich: jede Schule in Bayern hat einen Zugang zu mebis, Schüler und Lehrer können leicht da rein gebracht werden. Kooperation mit mehreren Schülern leicht möglich: Link vom Kurs kopieren, an andere weitergeben -> viele Lehrer von ganz vielen Schulen in einem Kurs: VORSICHT, jeder kann auch alles löschen, verändern, manipulieren… daher geben wir nur frei, wenn eine echte Aufnahme in die Kooperation erfolgt ist Problem der zwei Plattformen: Unterrichtsmaterial da, Schülermaterial da -> man will ja nicht erst zusammensuchen müssen und dann erst loslegen. Dropbox als erste Cloud-> Datenschutzproblem, nicht jeder wollte es, kaum einer nutze es. Jeder hat eine andere Cloud, jede Schule ein anderes System. Nur ein System ist fast überall gleich: mebis Warum nicht Teams? Schwer, die Schulinstanzen zusammenzubringen: Eine Instanz für die Kooperation haben wir, aber dann ist das Weitergeben an die eigenen Schüler kniffliger, der Wechsel zwischen verschiedenen Teams umständlich,… in Corona-Zeiten, Copy and paste in Teams rein
  9. Bei der Auswahl der Daten aufpassen: Einzelne Inhalte holen -> Übergrid anhakeln und einzelne (neue Dinge anhakeln) -> landet im passenden Grid (der Nummer nach, nicht dem Namen nach) Ganzes Kapitel holen -> alle anderen aushakeln Neue Dateien? Werden nicht erkannt -> jedes Jahr mache ich meinen Kurs platt/leer und importiere neu, korrigierte Inhalte kommen sonst nie dazu
  10. Fehleranfällig, Kurs klar und ohne unwichtige Elemente anlegen. Lehrer entwickeln ihr Material nach und nach, nicht gleich zu Beginn -> Lehre: weit im Voraus erstellen
  11. Gemeinsam Unterricht gestalten Gemeinsam neue Ideen entwickeln Mehr Zeit für Unterricht Gscheid machen, sich zeit nehmen, vor anderen nicht blöd da stehen Kommunizieren und Kooperieren analog in den Mittelpunkt stellen durch digitale Medien 1-2 Kapitele pro Jahr, ein ganzes Jahr zur Verfügung Redaktionsschleifen, Kollegen die das Material bekommen ändern ab… Lernzirkel, Lernen durch lehren, Stamm-/Expertengruppen -> Methodenvielfalt, Diversität von gutem Unterricht ertragen, von anderen lernen, über die Schulter schauen, wie im Referendariat Adobe Connect + WhatsApp + Teams: Virtueller Austausch, noch nie getroffen (dafür aber ein mehr an interessierten, man muss nicht nur im eigenen Kollegium suchen) Vielfalt an unterschiedlicher Lehre ist Vielfalt an Methoden und ganzheitlicher Unterricht Der beste Weg, Unterricht besser zu machen, ist ihn ehrlich zu reflektierten. Von Schüler her
  12. Digitale Bildung beinhalten diese Kompetenzen, die kommen durch so eine Kooperation erst einmal nicht direkt beim Schüler an. Der Lehrer erstellt ja den Content Aber: der Lehrer lernt dabei diese Kompetenzen Er kann diese Magie an den Schüler weitergeben -> nicht nur Digitalisierung, sondern auch Kompetenzorientierung Er ist nicht im Contenterstellhamsterrad gefangen, sondern kann seine Schüler bestmöglich begleiten Daher auch bei uns: verpflichtender Produzent, trotz Freiwilligkeit. Erst ausprobieren und schauen ob es zu einem passt, dann teilhabe (korrekturschleife, neues Kapitel, altes verbessern,…) Bei uns bis zu 6 Lehrer von 13, andere Schulen: verpflichtend in Klasse 5/6
  13. Keine just in time production Mai Juni (weit im Voraus loslegen) -> der Stress des Alltags verhindert Kooperation Materialerstellung meist in den Ferien (erste Kapitel immer ich) Klare Struktur (erst selbst testen, bevor man von analog in die digitale Welt geht) Projektplanung -> was will man und wie, nicht einfach nur eine Materialschleuder
  14. Vorbild Lehrerkooperation für eine kooperative Schule Die Magie des Machens statt das Geschwätz des Wollens Wie hätte uns solch eine Kooperation in Zeiten von Corona allen genutzt? Da war aber keine Zeit diese anzuleiten…
  15. Kein Rezept, kein fertiger Plan zum Abhaken, jeder seinen eigenen Weg Problem: die tollen Dinge sind komplex, ein Einstieg kann nur simple sein. Deswegen: eigene individuelle Wege Es darf nicht darum gehen, dass alles nur schlecht ist, dass nichts funktioniert und dass das System sowieso im Ganzen miserabel ist. Auch ein Lehrer hat niemals fertig gelernt, bei der Digitalisierung heißt es auch: wie bereite bin ich, Lebenslanges Lernen an mir selbst neu zu aktivieren. Reflektiert den ersten Schritt machen. Den Schülern zeigen, dass wir Lehrer bereit sind und guten Unterricht mit vielen Medien machen können und wollen