SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Agile Transformation
@SBB
Agile Breakfast St. Gallen
Stefano Trentini, Mischa Ramseyer
31. Oktober 2017
Wer steht vor euch?
Stefano Trentini
Mitglied der Geschäftsleitung SBB IT
@StefanoTrentini
Mischa Ramseyer
Agile Executive Coach @ SBB
@ramsyman
Was treibt uns an?
versus
Trends am Markt
Schneller, zeitnah
Digitalisierung
SBB Top-Programm
Sicherheit & Stabilität
Abhängigkeit zur IT steigt
IT-Landschaft
Komplexität hoch
Die Digitalisierung weckt hohe Kundenansprüche.
Wir müssen insgesamt beweglicher werden.
Agiles Mindset als
Enabler für Innovation,
Effektivität und
Effizienz
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 6
Unsere
Vision
Unser
Challenge
Unser
Weg
Unsere
Prinzipien
«Gemeinsam zielsicherer, schneller, schlanker Wert für
unsere Kunden schaffen.»
Agilität ist ein Mindset und keine Methode.
Diese Prinzipien steuern unser Verhalten und Handeln.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 7
Schaffe Wert
Kenne das Ziel und vergewissere dich, dass
du Wert schaffst. Achte auf die Wirkung im
Ziel, begeisterte Kunden.
Übernimm Verantwortung
Sei mutig und nimm Kompetenzen
und Freiräume wahr, triff Entscheide
nach deinem professionellen
Ermessen.
Unterstütze Veränderung
Sei offen für Veränderungen, begrüsse
neue Erkenntnisse. Erkenne und nutze
die Chancen, die sich dir eröffnen.
Machts zusammen
Arbeitet in einem Team. Integriert
den Kunden/Nutzer und etnwickelt
gemeinsam Lösungen. Versucht
jeweils das "ganze Bild" zu sehen,
lernt von einander und teilt euer
Wissen.
Machs einfach
Suche nach einfachen Lösungen
und setze sie um. Achte auf:
Weniger ist mehr, priorisieren,
Ballast abwerfen.
Schaffe Wert
Deliver Value
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 9
Schaffe Wert
Deliver Value
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 10
Kenne das Ziel und vergewissere dich, dass Du Wert schaffst. Liefere
Ergebnisse, die andere begeistern. Priorisiere deine Arbeit und
konzentriere dich auf das, was dem Ziel dient. Liefere deine Beiträge
Stück für Stück aus.
Achte auf:
• Wirkung im Ziel
• Begeisterte Kunden
• Fokus
Übernimm Verantwortung
Take Responsibility
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 11
Übernimm Verantwortung
Take Responsibility
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 12
Nimm Kompetenzen und Freiraum wahr und triff Entscheide. Fordere
bei der Führung die nötige Rückendeckung ein. Gehe Risiken ein und
übernimm Verantwortung für Entscheide und Versprechen. Betrachte
Fehler und Misserfolge als Chancen zu lernen. Verstecke dich nicht
hinter Prozessen, Gremien und Rollen.
Achte auf:
• Verantwortung
• Mut
• Rückendeckung
Unterstütze Veränderung
Welcome Change
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 13
Unterstütze Veränderung
Welcome Change
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 14
Sei offen für Veränderungen. Begrüsse neue Erkenntnisse zu
jedem Zeitpunkt und beziehe Umwelt und Aussensicht dabei mit ein.
Lerne aus den Erfahrungen und passe dich, das Produkt, den Prozess,
den Plan und die Organisation an. Sei mutig, getroffene Entscheide
zu revidieren.
Achte auf:
• Antizipieren
• Optionen schaffen
• Chancen sehen & nutzen
• Iterativ vorgehen
Machts zusammen
Work & Learn Together
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 15
Machts zusammen
Work & Learn Together
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 16
Suche die persönliche Kommunikation mit deinen Kollegen
aus Business, IT und dem Kunden/Benutzer. Teilt euer eigenes Wissen.
Zieht euch nicht auf eure Rolle zurück. Entwickelt ein gemeinsames
Interesse für das Ganze und denkt mit. Holt oft Feedback zu Eurer
Arbeit ein, lernt von einander und verbessert euch.
Achte auf:
• Direkter Kontakt
• Das Ganze sehen
• Lernen und Teilen
Machs einfach
Strive for Simplicity
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 17
Machs einfach
Strive for Simplicity
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 18
Suche nach einfachen Lösungen. Überlege was noch weggelassen
werden kann – und lasse es weg. Hilf mit Hürden abzubauen sowie
Ausschuss und nicht-wertschöpfende Aktivitäten zu reduzieren und sei
stolz darauf, was dir dazu heute alles gelungen ist. Bekämpfe den
Bürokratismus.
Achte auf:
• Weniger ist mehr
• Priorisieren
• Ballast abwerfen
Warum ein
Transformations –
PROGRAMM ?
Geoffrey Moore,
Crossing the Chasm, ca. 1991
Die Agile Transformation entwickelt sich.
Produktentwicklung
agilisieren
• Awareness schaffen
• Prozess-Hürden abbauen
(Wertorientierung, Vorge-
hensmodell, Finanzpro-
zess, Portfolio)
Business gewinnen
• In jedem Business
Bereich (Division /
Konzernbereich) wird
eine Agiles Transfor-
mationsteam etabliert
Führung und Kultur
agilisieren
• Das Führungsverständis
in einer agilen
Organisation verändert
sich.
Reflexion und
Lernen
Reflexion und
Lernen
Übernimm
Verantwortung
Schaffe Wert
Machts zusammen
Machs einfach
Unterstütze Veränderung
Die Agilen Prinzipien bilden das
Fundament unserer Kultur.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 20
Schwerpunkt 2015/16
Schwerpunkt 2017
Schwerpunkt 2018ff
So arbeiten wir …
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 21
Ú CPO legt die groben Ziele auf
der Roadmap fest
Ú Quartals-Planning: Ziele
werden in Features herunter
gebrochen
Ú Die PO’s teilen die Features
mit ihren Teams in Stories auf
Ú Abstimmung CPO’s & PO’s
am Weekly Standup
Ú Arbeit & Abstimmung der
Feature Teams am Change
Team Working Day
Ú Monthly Review: Lieferung &
Review der Feature Teams
Ú Quartals-Review am "Demo
Day” mit bis zu 400
interessierten Stakeholdern
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 22
Unsere Steuerungs-Werkzeuge
Change Roadmap
Feature Board
Feature
Top Herausforderungen beim Start der
Agilen Transformation
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 23
• Alles ist fixiert: Umfang, Zeit, Kosten – wo bleibt da die Flexibilität?
• Das Fach bestellt, die IT liefert dann Agil
• Agilität bedeutet: «Einfach mal anfangen»
Falsches Verständnis von Agilität1
• Product Owner ist im Fachbereich keine definierte Rolle
• Verantwortung im Fach ist über mehrere Personen verteilt
• Klassische Funktionen wie Projektleiter, Business Analysten, Tester, etc. gibt es in
Agilen Teams so nicht mehr
Rollenbilder2
• Projekte starten ohne Vision
• Initialisierung ist aufwändig und schwerfällig (Big Design upfront)
• Fachkonzepte werden ohne IT-Beteiligung geschrieben; die IT soll dann schätzen
Projektinitialisierung3
• So gut wie möglich, nicht so gut wie nötig
• Plan erfüllen statt Wert liefern
Kultur4
Das Agile Coaching Team unterstützt die Vorhaben
beim Leben der Agilität.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 24
• Alles ist fixiert: Umfang, Zeit, Kosten – wo bleibt da die Flexibilität?
• Das Fach bestellt, die IT liefert dann Agil
• Agilität bedeutet: «Einfach mal anfangen»
Falsches Verständnis von Agilität1
Ú Das Agile Coaching Team
(ACT) wurde verstärkt,
aktuell rund 20 Coaches
Ú Das ACT berät, trainiert,
begleitet, coacht
verschiedene Vorhaben
beim Leben der Agilität
Ú Von der Initialisierung bis zur
Auslieferung
Mit Polyvalenz zu Agilen Teams.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 25
• Product Owner ist im Fachbereich keine definierte Rolle
• Verantwortung im Fach ist über mehrere Personen verteilt
• Klassische Funktionen wie Projektleiter, Business Analysten, Tester, etc. gibt es in
Agilen Teams so nicht mehr
Rollenbilder2
Coach
Stakeholder/Anwender
ITFachexperten
Ein Agiles Team braucht T-Shaped People
Product
Owner
Entwicklungs-Team
Service
Mgmt
Incident/
Problem/
Support
Require-
ments
Arch./
Design
Impleme
ntation
Test/
Abnahme
Build/
Integrat.
Business
und
IT
Einsatz
> 60%
Ú SBB will künftig kleine (max.10
Mitglieder > 60% verfügbar)
interdisziplinäre, selbst-
organisierte Teams.
Ú Es reicht nicht mehr, sich auf
seine Funktion zurück zu ziehen.
Ú Die Kompetenzen müssen
breiter genutzt werden.
Ú Seit 2016 werden neue „Rollen-
Bilder“ gemeinsam mit den
Betroffenen kreiert und Schritt
für Schritt in der Organisation
ausgebreitet.
Die Vorhaben werden in der Agilen Produktentwicklung
sauber initialisiert und begleitet.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 26
• Projekte starten ohne Vision
• Initialisierung ist aufwändig und schwerfällig (Big Design upfront)
• Fachkonzepte werden ohne IT-Beteiligung geschrieben; die IT soll dann schätzen
Projektinitialisierung3
Ú Neues Agiles Vorgehens-
modell zur Produkt-
entwicklung kreiert und
verankert.
Ú Die “Iteration Zero“ schafft
die Grundlagen für einen
erfolgreichen Start.
Ú Dies trägt zum besseren
Verständnis der Agilität im
Unternehmen bei.
Ú Agile Coaching Team (ACT)
unterstützt die Vorhaben von
der Initialisierung bis zur
Auslieferung.
Agile Guide - Vorgehen zur Agilen Produktentwicklung
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 27
Vorhabens-Initialisierung mit der Iteration Zero
durch gezielte Agile Beratung, Coaching & Training
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 28
Die gross angelegte Awareness-Kampagne rund um die
Agilen Prinzipien war der Schlüssel zum Erfolg.
Ú In rund12 Monaten ist es uns dank
grossem individuellen Einsatz aller
Beteiligten gelungen, Agilität als
gelebten Kulturwandel zu
positionieren.
Ú Die Kultur (DNA) einer
Organisation wie SBB zu
verändern dauert allerdings Jahre.
Ú Im Q3 207 haben wir „10 Agile
Mythen“ zusammen getragen, um
den Missverständnissen rund um
die Agilität entgegenzutreten und
witzige Diskussionen zu führen.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 29
• So gut wie möglich, nicht so gut wie nötig
• Plan erfüllen statt Wert liefern
Kultur4
Übernimm
Verantwortung
Schaffe Wert
Machts zusammen
Machs einfach
Unterstütze Veränderung
Raum für Vernetzung & Dialog am CIO Live Extended
Agile Prinzipien mit 600 Menschen erlebt
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 30
Sieg für Team Recruiting
600 Teilnehmer
50 Helfer
Weitere systemische
Herausforderungen wurden erkannt.
KPI Cockpit (Auszug), Stand Q2 2017
So messen wir unseren Erfolg
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 32
Sicht
Mitarbeiter
Sicht
Kunde / Markt
Sicht
Team
Fokus Faktor Time to Market Agile Maturität
Jeder Mitarbeiter
arbeitet parallel auf
3 Projekten.
Nur 30% der Projekte
liefern innerhalb eines
Jahres.
Selbsteinschätzung der
Teams. Details siehe
nächste Folien.
Anteil grösstes Projekt
Ø Median
2016 Q1 43.8% 38.5% 3.30
2016 Q2 43.7% 37.7% 3.33
2016 Q3 44.0% 38.9% 3.26
2016 Q4 44.0% 37.4% 3.21
2017 Q1 43.8% 35.9% 3.08
2017 Q2 44.4% 38.2% 3.04
# Proj.
parallel
0
365
730
1095
1460
1825
2190
1 5 9 13 17 21 25 29 33 37 41 45 49 53 57 61 65 69 73 77 81 85
AnzahlTagebisLieferung
Projekte nach Lieferzeit
~30% ~60% 66%
2.52 2.85
Agilitätskennzahl
Mai
2015
Feb
2016
Verteilung
Juli
2016
5.03
Dez
2016
3.49
Juni
2017
4.91
16% 16%
29% 27% 45%19% 25%
33% 33%
65% 59%
34% 33%
55%
286
5%
296
0%
309
0%
100%
139*
0%
327
7%
modus2
Agil
Teilagil
Klassisch
Selbsteinschätzung der Maturität
entlang den Agilen Prinzipien
Retro Flash
3.49
Agilitäts-
kennzahl
Juni 2018
2.52 2.85
Agilitätskennzahl
Mai
2015
Feb
2016
Verteilung
Juli
2016
5.03
Dez
2016
3.49
Juni
2017
4.91
16% 16%
29% 27% 45%19% 25%
33% 33%
65% 59%
34% 33%
55%
286
5%
296
0%
309
0%
100%
139*
0%
327
7%
modus2
Agil
Teilagil
Klassisch
Die Agilitätskennzahl A [0…10] zeigt den Stand der Agilität an:
Klassisches Projektvorgehen: Keine agile Projektmethodik und keine agilen Ansätze.
Agiles Projektvorgehen: Projekt wendet die agilen Grundsätze an
Mode 2 Projektvorgehen: Nach bi-modaler IT ein Modus 2 Projekt.
Agilitätskennzahl:
Resultate der Erhebung vom 13. Juni 2017
Agil
39%
Klassisch
61%
Klassisch
66%
Agil
34%
Verteilung Anzahl Projekte in %* Verteilung nach IT Investitionsvolumen in %*
! = ∅	%&'()*&+,)-.ä*01,2	 3&*456'7). ∗ 	%	!2+'&4	:45;&<*&	
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017
Agilitäts-
kennzahl
3.49*
Disclaimer: * bezogen auf das Total (100%) der bisher erhaltenen Rückmeldungen: 139 von 309 angeschriebenen Projekten
34
Entwicklung der Agilitätskennzahl
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 35
2.52 2.85
Agilitätskennzahl
Mai
2015
Feb
2016
Verteilung
Juli
2016
5.03
Dez
2016
3.49*
Juni
2017
4.91
Nach alte Methodik
16% 16%
29% 27% 45%19% 25%
33% 33%
65% 59%
34% 33%
55%
286
5%
296
0%
309
0%
100%
139*
0%
327
7%
modus2
Agil
Teilagil
Klassisch
Disclaimer: * bezogen auf das Total (100%) der bisher erhaltenen Rückmeldungen: 139 von 309 angeschriebenen Projekten
Neue
Messmethodik
Retro-Flash
Effizienz
0
5
10
Sprint 1Sprint 2Sprint 3Sprint 4
Business Case Agilität: Produktivitätssteigerung
Erkenntnisse per Ende August 2017
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 36
Time-to-Market (TTM)
Prinzip
• Frühere Lieferungen = früherer Wert
• Mehrwert = ∑ zeitlich früher
gelieferten Wertbeiträge
Messung
• Anzahl Lieferungen pro Jahr neu vs.
Anzahl alt (oben: 4x vs. 1x am Ende)
Effektivität – Waste-Reduktion
Prinzip
• Backlog-Items innerhalb vereinbarter
Vision ändern, löschen, ersetzen
• Ziel: «Das Richtige tun».
Messung
• Anteil gelöschter od. veränderter
Backlog-Items
Prinzip
• Lernen im Team (Beziehungen und
Prozesse) steigert die Produktivität
• Ziel: «Die Dinge richtig tun».
Messung
• Lieferumfang: Storypoint-Analyse
über die Zeit
Durch die Agile Transformation soll eine Produktivitätssteigerung von mindestens 10% erreicht werden.
Die Haupttreiber sind:
4% Zusatzgewinn
über Nutzungsdauer jedes Releases
durch frühe Nutzung
10% Einsparungen
durch Feedback, sinnhaftere Features,
Reaktionsfähigkeit.
5% Einsparungen
durch rascheres Lernen und verbessern
in den Teams.
Erkenntnisse
Agile
Release
4x/Jahr
Nutzung
Rel.Q1 Rel.Q2 Rel.Q3 Rel.Q4
Wertbeitrag Q1
Investitionszeit: Jahr 20xx
Wertbeitrag Q2
Wertbeitrag Q3
Wertbeitrag Q4
Wertbeitrag
Jahr 20xx
Investitionszeit: Jahr 20xx Nutzung
Wasserfall
Release
Ende Jahr
Q1 Q2 Q3 Q4
Rel.Q4
Backlog
realisiert
Backlog
geplant
Umfang,absteigendePrio
Umfang
Konservative Produktivitätssteigerung = 19%1)
Konklusion
1) = 4% + 0.9*0.95 (Herstellung von 90% Umfang zu 5% produktiver) = 4% + 15% = 19%
Wie schaffen wir Wert?
Weitere ausgewählte
Lieferobjekte aus der
Agilen Transformation
Wie schaffen wir Wert?
Ausgewählte Lieferobjekte aus der Transformation
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 38
Ú Agile Prinzipien & -Steuerungsgrundsätze
Ú Agile Guide – Vorgehen zur Agilen Produktentwicklung
Ú Innovations-Vorgehen (Modus 2)
Ú Raum für Vernetzung: CIO Live, FKL, Agile Community Events
Ú Services:
▪ Trainings, Coachings & Workshops (Intervention)
▪ Iteration Zero: Vorhabens-Initialisierung & -Begleitung
Ú KPI’s zur Messung unseres Erfolgs (Agilitätskennzahl / Agile Maturitäts-Index)
Ú Daran arbeiten wir aktuell
▪ KPI Cockpit zur Operationalisierung der IT-Strategie 2020
▪ Modell zur Wirkungskontrolle von Agile
▪ Modell zur wertorientierten Steuerung vom Portfolio bis Projekt
▪ …
Die SBB Agile Academy
vermittelt das nötige Wissen
39
1. Produktentwicklung; seit 2013 1000 MA ausgebildet.
2. Leadership; seit 2017 65 FK in Agile Leadership ausgebildet.
3. Neue Entwicklungsangebote werden bedarfsgerecht entwickelt,
pilotiert und kontinuierlich verbessert.
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017
Was wir bisher gelernt haben
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 40
Ú Kulturelle Veränderung ist weder direkt steuerbar noch planbar.
… Fortschritt und Vorgehen müssen laufend überprüft, reflektiert und
angepasst werden
… Die richtige Transformations-Organisation zu finden braucht Zeit
und muss sich laufend anpassen
Ú Veränderung muss von ”INNEN” kommen.
Ú Training & Coaching und Begleitung während der Transformation
sind essentiell
Ú Eine Agile Transformation hat nur ZUSAMMEN mit dem Business
eine Chance auf Erfolg
Ú Das Führungsverständnis ändert sich grundlegend
Womit beschäftigen
wir uns aktuell und in
Zukunft
Im Jahr 2017 gelten folgende Schwerpunkte zur
Verankerung der Agilität in der Linie
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 42
Default Agile
• Alle Vorhaben starten per
Default Agil
Time to Market verkürzen
• Von der Initialisierung zur
ersten Wert-Lieferung
• “Speed matters”
Business gewinnen
• In jeder Division startet eine
Agile Transformation
Retrospektiven verankern
• Systematische kontinuierliche
Verbesserung fördern
Schwerpunkte 2017
Produktentwicklung
professionalisieren
• Finanzen
• Portfolio
• Technical Excellence
• DevOps
1IT Business
Ambition: 80 %
1 2
Ausblick
Stossrichtungen der Agilen Transformation
SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 43
Business gewinnen
• Gemeinsam in Agilen
Teams Produkte
entwickeln
2
Führung & Kultur agilisieren
• Führungsverständnis
• Veränderungsfähigkeit der Organisaiton sicherstellen
• Kommunikation verbessern
• Gebäude: SBB Zukunftswerkstatt
• HR-Prozesse inkl. Funktionslandschaft agilisieren
3
3
Mach mit!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Lean Startup
Lean StartupLean Startup
Lean Startup
Jens Himmelreich
 
NEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZEN
NEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZENNEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZEN
NEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZEN
Marc Wagner
 
#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)
#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)
#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)
Marc Wagner
 
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenCorporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Contio Consulting
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
Marc Wagner
 
Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...
Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...
Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...
Joël Krapf
 
Lean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessern
Lean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessernLean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessern
Lean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessern
Learning Factory
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
University St. Gallen
 
Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019
Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019 Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019
Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019
Agile Austria Conference
 
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 InnovetoDesign Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Niklaus Moor
 
SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...
SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...
SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...
Alex Birke
 
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein ÜberblickAgile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Marc Wagner
 
Digitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenDigitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managen
Hagen Management
 
Innovationsmotor Design Thinking - pluswerk
Innovationsmotor Design Thinking - pluswerkInnovationsmotor Design Thinking - pluswerk
Innovationsmotor Design Thinking - pluswerk
die.agilen GmbH
 
The Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - EinführungThe Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - Einführung
Dr. Judith Grummer
 
Agile resource managment_AAC2019
Agile resource managment_AAC2019Agile resource managment_AAC2019
Agile resource managment_AAC2019
Agile Austria Conference
 
The Lean Startup - Pitching Techniken und Storytelling
The Lean Startup - Pitching Techniken und StorytellingThe Lean Startup - Pitching Techniken und Storytelling
The Lean Startup - Pitching Techniken und Storytelling
Dr. Judith Grummer
 
„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse
„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse
„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse
Katja Busch
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
University St. Gallen
 
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen VeränderungenLean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Joël Krapf
 

Was ist angesagt? (20)

Lean Startup
Lean StartupLean Startup
Lean Startup
 
NEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZEN
NEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZENNEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZEN
NEW WORK DETECON - HERLEITUNG, ANSATZ, REFERENZEN
 
#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)
#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)
#CompanyReBuilding - Agile Organisation(-skultur)
 
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im UnternehmenCorporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
Corporate Innovation - Der Fremdkörper "Startup" im Unternehmen
 
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
#ReBuildLearning - THE Detecon Academy (in Koop mit HUMOVO & DEC)
 
Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...
Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...
Manage Agile Konferenz - Wie wir ein eigenes Framework entwickelten und warum...
 
Lean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessern
Lean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessernLean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessern
Lean Analytics im Startup - Scheitern verhindern und User Experience verbessern
 
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
Mit agiler Innovation zu Next Generation Mobile Business - Studienkeynote 6. ...
 
Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019
Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019 Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019
Wie Agilität im Unternehmen zum Risiko werden kann_AAC2019
 
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 InnovetoDesign Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
 
SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...
SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...
SEACON 2021 - Business Agility begreifbar machen - ein Modell von Architektur...
 
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein ÜberblickAgile Organisationsstruktur - Ein Überblick
Agile Organisationsstruktur - Ein Überblick
 
Digitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenDigitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managen
 
Innovationsmotor Design Thinking - pluswerk
Innovationsmotor Design Thinking - pluswerkInnovationsmotor Design Thinking - pluswerk
Innovationsmotor Design Thinking - pluswerk
 
The Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - EinführungThe Lean Startup - Einführung
The Lean Startup - Einführung
 
Agile resource managment_AAC2019
Agile resource managment_AAC2019Agile resource managment_AAC2019
Agile resource managment_AAC2019
 
The Lean Startup - Pitching Techniken und Storytelling
The Lean Startup - Pitching Techniken und StorytellingThe Lean Startup - Pitching Techniken und Storytelling
The Lean Startup - Pitching Techniken und Storytelling
 
„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse
„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse
„Google Sprint“ als Format zur agilen, kundenzentrierten Anforderungsanalyse
 
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMUAgil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
Agil als Organistations- und Arbeitsprinzip - auch für KMU
 
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen VeränderungenLean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
 

Ähnlich wie Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen

Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBBAgile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
pragmatic solutions gmbh
 
Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...
Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...
Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...
Joël Krapf
 
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen VeränderungenLean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Joël Krapf
 
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenWarum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Lean Knowledge Base UG
 
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
HOOD Group
 
Lean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Lean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der PraxisLean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Lean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Joël Krapf
 
Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25
Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25
Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25
Robert Gies
 
Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)
Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)
Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)
pragmatic solutions gmbh
 
Wie agile ist dein Team?
Wie agile ist dein Team?Wie agile ist dein Team?
Wie agile ist dein Team?
HorandNeudorf
 
Agile Transformation
Agile TransformationAgile Transformation
Agile Transformation
Frank Edelkraut
 
Dev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainability
Dev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainabilityDev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainability
Dev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainability
emmaberlin1
 
Agile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführt
Agile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführtAgile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführt
Agile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführt
Joël Krapf
 
Org Catalyst Profil
Org Catalyst ProfilOrg Catalyst Profil
Org Catalyst Profil
Org Catalyst
 
go[ing] mad Change Management 2018
go[ing] mad Change Management 2018go[ing] mad Change Management 2018
go[ing] mad Change Management 2018
addWings Services
 
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
scil CH
 
ScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdf
ScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdfScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdf
ScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdf
JuliaPongratz
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change Management
DirkBohnsack
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATION
Clemens Frowein
 
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Learning Factory
 
Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015
André Scharf
 

Ähnlich wie Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen (20)

Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBBAgile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
Agile Breakfast March 2017: Agile Transformation @SBB
 
Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...
Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...
Die Transformationsreise der Migros – ein Erfahrungsbericht mit geplanten und...
 
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen VeränderungenLean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
Lean-Agile Journey @ Migros - Mit kleinen Schritten zu grossen Veränderungen
 
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssenWarum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
Warum sich (gute) Berater überflüssig machen müssen
 
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
Transition zur agilen Organisation - Die glorreichen Sieben-
 
Lean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Lean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der PraxisLean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
Lean-Agile Journey @ Migros - Ein Reisebericht aus der Praxis
 
Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25
Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25
Agile Leadership - PO Camp 2017-08-25
 
Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)
Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)
Führung braucht atypisches Mindset (Moreno Della Picca)
 
Wie agile ist dein Team?
Wie agile ist dein Team?Wie agile ist dein Team?
Wie agile ist dein Team?
 
Agile Transformation
Agile TransformationAgile Transformation
Agile Transformation
 
Dev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainability
Dev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainabilityDev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainability
Dev Day 2024: Rico Pommerenke - A rocky road to sustainability
 
Agile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführt
Agile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführtAgile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführt
Agile Organisation in 23 Tagen schrittweise eingeführt
 
Org Catalyst Profil
Org Catalyst ProfilOrg Catalyst Profil
Org Catalyst Profil
 
go[ing] mad Change Management 2018
go[ing] mad Change Management 2018go[ing] mad Change Management 2018
go[ing] mad Change Management 2018
 
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
Going digital: fit für die digitale Transformation (DGUV)
 
ScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdf
ScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdfScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdf
ScrumDays2022_JuliaPongratz_final.pdf
 
Bohnsack Change Management
Bohnsack Change ManagementBohnsack Change Management
Bohnsack Change Management
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATION
 
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
Lean und Agiles Management in der öffentlichen Verwaltung: die Zukunft?
 
Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015Agile SEO - webinale 2015
Agile SEO - webinale 2015
 

Mehr von pragmatic solutions gmbh

Da kommt jemand und schnappt sich dein Geschäft
Da kommt jemand und schnappt sich dein GeschäftDa kommt jemand und schnappt sich dein Geschäft
Da kommt jemand und schnappt sich dein Geschäft
pragmatic solutions gmbh
 
Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017
Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017
Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Innovation for Investors
Lean Innovation for InvestorsLean Innovation for Investors
Lean Innovation for Investors
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Startup for founders at Investor Summit in Liechtenstein
Lean Startup for founders at Investor Summit in LiechtensteinLean Startup for founders at Investor Summit in Liechtenstein
Lean Startup for founders at Investor Summit in Liechtenstein
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"
Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"
Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"
pragmatic solutions gmbh
 
Grundlagen Agilität an der FH Kalaidos
Grundlagen Agilität an der FH KalaidosGrundlagen Agilität an der FH Kalaidos
Grundlagen Agilität an der FH Kalaidos
pragmatic solutions gmbh
 
Agilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeiten
Agilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeitenAgilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeiten
Agilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeiten
pragmatic solutions gmbh
 
Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...
Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...
Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...
pragmatic solutions gmbh
 
Grenzdenken - Die Reise zur perfekten Organisation
Grenzdenken - Die Reise zur perfekten OrganisationGrenzdenken - Die Reise zur perfekten Organisation
Grenzdenken - Die Reise zur perfekten Organisation
pragmatic solutions gmbh
 
A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...
A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...
A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...
pragmatic solutions gmbh
 
Agile Transformation @SBB @Agile Bodensee
Agile Transformation @SBB @Agile BodenseeAgile Transformation @SBB @Agile Bodensee
Agile Transformation @SBB @Agile Bodensee
pragmatic solutions gmbh
 
Agile Transformation @SBB
Agile Transformation @SBBAgile Transformation @SBB
Agile Transformation @SBB
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Innovation an der HSLU
Lean Innovation an der HSLULean Innovation an der HSLU
Lean Innovation an der HSLU
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Innovation - Increase Success Rate of Startups
Lean Innovation - Increase Success Rate of StartupsLean Innovation - Increase Success Rate of Startups
Lean Innovation - Increase Success Rate of Startups
pragmatic solutions gmbh
 
How To get to problem / solution fit
How To get to problem / solution fitHow To get to problem / solution fit
How To get to problem / solution fit
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Startup Hardware Examples
Lean Startup Hardware ExamplesLean Startup Hardware Examples
Lean Startup Hardware Examples
pragmatic solutions gmbh
 
Agree or disagree but commit at Agile Bodensee
Agree or disagree but commit at Agile BodenseeAgree or disagree but commit at Agile Bodensee
Agree or disagree but commit at Agile Bodensee
pragmatic solutions gmbh
 
Agree or disagree but commit
Agree or disagree but commitAgree or disagree but commit
Agree or disagree but commit
pragmatic solutions gmbh
 
Lean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheitern
Lean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheiternLean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheitern
Lean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheitern
pragmatic solutions gmbh
 
Angel day - Governance and Investment in a Lean Way
Angel day - Governance and Investment in a Lean WayAngel day - Governance and Investment in a Lean Way
Angel day - Governance and Investment in a Lean Way
pragmatic solutions gmbh
 

Mehr von pragmatic solutions gmbh (20)

Da kommt jemand und schnappt sich dein Geschäft
Da kommt jemand und schnappt sich dein GeschäftDa kommt jemand und schnappt sich dein Geschäft
Da kommt jemand und schnappt sich dein Geschäft
 
Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017
Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017
Organisation für digitale Revolution am Swiss ICT Symposium 2017
 
Lean Innovation for Investors
Lean Innovation for InvestorsLean Innovation for Investors
Lean Innovation for Investors
 
Lean Startup for founders at Investor Summit in Liechtenstein
Lean Startup for founders at Investor Summit in LiechtensteinLean Startup for founders at Investor Summit in Liechtenstein
Lean Startup for founders at Investor Summit in Liechtenstein
 
Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"
Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"
Lean Startup/Lean Innovation "Increase Successof Innovation Projects"
 
Grundlagen Agilität an der FH Kalaidos
Grundlagen Agilität an der FH KalaidosGrundlagen Agilität an der FH Kalaidos
Grundlagen Agilität an der FH Kalaidos
 
Agilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeiten
Agilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeitenAgilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeiten
Agilität als Grundwert; engagiert und sinnstiftend arbeiten
 
Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...
Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...
Warum Sie nicht Ihren Mitarbeitenden ändern sollten, sondern Ihr Managementsy...
 
Grenzdenken - Die Reise zur perfekten Organisation
Grenzdenken - Die Reise zur perfekten OrganisationGrenzdenken - Die Reise zur perfekten Organisation
Grenzdenken - Die Reise zur perfekten Organisation
 
A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...
A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...
A lean investor tells you why to love the problem and not the solution - Fred...
 
Agile Transformation @SBB @Agile Bodensee
Agile Transformation @SBB @Agile BodenseeAgile Transformation @SBB @Agile Bodensee
Agile Transformation @SBB @Agile Bodensee
 
Agile Transformation @SBB
Agile Transformation @SBBAgile Transformation @SBB
Agile Transformation @SBB
 
Lean Innovation an der HSLU
Lean Innovation an der HSLULean Innovation an der HSLU
Lean Innovation an der HSLU
 
Lean Innovation - Increase Success Rate of Startups
Lean Innovation - Increase Success Rate of StartupsLean Innovation - Increase Success Rate of Startups
Lean Innovation - Increase Success Rate of Startups
 
How To get to problem / solution fit
How To get to problem / solution fitHow To get to problem / solution fit
How To get to problem / solution fit
 
Lean Startup Hardware Examples
Lean Startup Hardware ExamplesLean Startup Hardware Examples
Lean Startup Hardware Examples
 
Agree or disagree but commit at Agile Bodensee
Agree or disagree but commit at Agile BodenseeAgree or disagree but commit at Agile Bodensee
Agree or disagree but commit at Agile Bodensee
 
Agree or disagree but commit
Agree or disagree but commitAgree or disagree but commit
Agree or disagree but commit
 
Lean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheitern
Lean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheiternLean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheitern
Lean Innvotion: Grössere Erfolgschance oder mindestens früh scheitern
 
Angel day - Governance and Investment in a Lean Way
Angel day - Governance and Investment in a Lean WayAngel day - Governance and Investment in a Lean Way
Angel day - Governance and Investment in a Lean Way
 

Agile Transformation @SBB am Agile Breakfast St. Gallen

  • 1. Agile Transformation @SBB Agile Breakfast St. Gallen Stefano Trentini, Mischa Ramseyer 31. Oktober 2017
  • 2. Wer steht vor euch? Stefano Trentini Mitglied der Geschäftsleitung SBB IT @StefanoTrentini Mischa Ramseyer Agile Executive Coach @ SBB @ramsyman
  • 3. Was treibt uns an? versus Trends am Markt Schneller, zeitnah Digitalisierung SBB Top-Programm Sicherheit & Stabilität Abhängigkeit zur IT steigt IT-Landschaft Komplexität hoch Die Digitalisierung weckt hohe Kundenansprüche. Wir müssen insgesamt beweglicher werden.
  • 4.
  • 5. Agiles Mindset als Enabler für Innovation, Effektivität und Effizienz
  • 6. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 6 Unsere Vision Unser Challenge Unser Weg Unsere Prinzipien «Gemeinsam zielsicherer, schneller, schlanker Wert für unsere Kunden schaffen.»
  • 7. Agilität ist ein Mindset und keine Methode. Diese Prinzipien steuern unser Verhalten und Handeln. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 7 Schaffe Wert Kenne das Ziel und vergewissere dich, dass du Wert schaffst. Achte auf die Wirkung im Ziel, begeisterte Kunden. Übernimm Verantwortung Sei mutig und nimm Kompetenzen und Freiräume wahr, triff Entscheide nach deinem professionellen Ermessen. Unterstütze Veränderung Sei offen für Veränderungen, begrüsse neue Erkenntnisse. Erkenne und nutze die Chancen, die sich dir eröffnen. Machts zusammen Arbeitet in einem Team. Integriert den Kunden/Nutzer und etnwickelt gemeinsam Lösungen. Versucht jeweils das "ganze Bild" zu sehen, lernt von einander und teilt euer Wissen. Machs einfach Suche nach einfachen Lösungen und setze sie um. Achte auf: Weniger ist mehr, priorisieren, Ballast abwerfen.
  • 8. Schaffe Wert Deliver Value SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 9
  • 9. Schaffe Wert Deliver Value SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 10 Kenne das Ziel und vergewissere dich, dass Du Wert schaffst. Liefere Ergebnisse, die andere begeistern. Priorisiere deine Arbeit und konzentriere dich auf das, was dem Ziel dient. Liefere deine Beiträge Stück für Stück aus. Achte auf: • Wirkung im Ziel • Begeisterte Kunden • Fokus
  • 10. Übernimm Verantwortung Take Responsibility SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 11
  • 11. Übernimm Verantwortung Take Responsibility SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 12 Nimm Kompetenzen und Freiraum wahr und triff Entscheide. Fordere bei der Führung die nötige Rückendeckung ein. Gehe Risiken ein und übernimm Verantwortung für Entscheide und Versprechen. Betrachte Fehler und Misserfolge als Chancen zu lernen. Verstecke dich nicht hinter Prozessen, Gremien und Rollen. Achte auf: • Verantwortung • Mut • Rückendeckung
  • 12. Unterstütze Veränderung Welcome Change SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 13
  • 13. Unterstütze Veränderung Welcome Change SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 14 Sei offen für Veränderungen. Begrüsse neue Erkenntnisse zu jedem Zeitpunkt und beziehe Umwelt und Aussensicht dabei mit ein. Lerne aus den Erfahrungen und passe dich, das Produkt, den Prozess, den Plan und die Organisation an. Sei mutig, getroffene Entscheide zu revidieren. Achte auf: • Antizipieren • Optionen schaffen • Chancen sehen & nutzen • Iterativ vorgehen
  • 14. Machts zusammen Work & Learn Together SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 15
  • 15. Machts zusammen Work & Learn Together SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 16 Suche die persönliche Kommunikation mit deinen Kollegen aus Business, IT und dem Kunden/Benutzer. Teilt euer eigenes Wissen. Zieht euch nicht auf eure Rolle zurück. Entwickelt ein gemeinsames Interesse für das Ganze und denkt mit. Holt oft Feedback zu Eurer Arbeit ein, lernt von einander und verbessert euch. Achte auf: • Direkter Kontakt • Das Ganze sehen • Lernen und Teilen
  • 16. Machs einfach Strive for Simplicity SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 17
  • 17. Machs einfach Strive for Simplicity SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 18 Suche nach einfachen Lösungen. Überlege was noch weggelassen werden kann – und lasse es weg. Hilf mit Hürden abzubauen sowie Ausschuss und nicht-wertschöpfende Aktivitäten zu reduzieren und sei stolz darauf, was dir dazu heute alles gelungen ist. Bekämpfe den Bürokratismus. Achte auf: • Weniger ist mehr • Priorisieren • Ballast abwerfen
  • 18. Warum ein Transformations – PROGRAMM ? Geoffrey Moore, Crossing the Chasm, ca. 1991
  • 19. Die Agile Transformation entwickelt sich. Produktentwicklung agilisieren • Awareness schaffen • Prozess-Hürden abbauen (Wertorientierung, Vorge- hensmodell, Finanzpro- zess, Portfolio) Business gewinnen • In jedem Business Bereich (Division / Konzernbereich) wird eine Agiles Transfor- mationsteam etabliert Führung und Kultur agilisieren • Das Führungsverständis in einer agilen Organisation verändert sich. Reflexion und Lernen Reflexion und Lernen Übernimm Verantwortung Schaffe Wert Machts zusammen Machs einfach Unterstütze Veränderung Die Agilen Prinzipien bilden das Fundament unserer Kultur. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 20 Schwerpunkt 2015/16 Schwerpunkt 2017 Schwerpunkt 2018ff
  • 20. So arbeiten wir … SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 21 Ú CPO legt die groben Ziele auf der Roadmap fest Ú Quartals-Planning: Ziele werden in Features herunter gebrochen Ú Die PO’s teilen die Features mit ihren Teams in Stories auf Ú Abstimmung CPO’s & PO’s am Weekly Standup Ú Arbeit & Abstimmung der Feature Teams am Change Team Working Day Ú Monthly Review: Lieferung & Review der Feature Teams Ú Quartals-Review am "Demo Day” mit bis zu 400 interessierten Stakeholdern
  • 21. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 22 Unsere Steuerungs-Werkzeuge Change Roadmap Feature Board Feature
  • 22. Top Herausforderungen beim Start der Agilen Transformation SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 23 • Alles ist fixiert: Umfang, Zeit, Kosten – wo bleibt da die Flexibilität? • Das Fach bestellt, die IT liefert dann Agil • Agilität bedeutet: «Einfach mal anfangen» Falsches Verständnis von Agilität1 • Product Owner ist im Fachbereich keine definierte Rolle • Verantwortung im Fach ist über mehrere Personen verteilt • Klassische Funktionen wie Projektleiter, Business Analysten, Tester, etc. gibt es in Agilen Teams so nicht mehr Rollenbilder2 • Projekte starten ohne Vision • Initialisierung ist aufwändig und schwerfällig (Big Design upfront) • Fachkonzepte werden ohne IT-Beteiligung geschrieben; die IT soll dann schätzen Projektinitialisierung3 • So gut wie möglich, nicht so gut wie nötig • Plan erfüllen statt Wert liefern Kultur4
  • 23. Das Agile Coaching Team unterstützt die Vorhaben beim Leben der Agilität. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 24 • Alles ist fixiert: Umfang, Zeit, Kosten – wo bleibt da die Flexibilität? • Das Fach bestellt, die IT liefert dann Agil • Agilität bedeutet: «Einfach mal anfangen» Falsches Verständnis von Agilität1 Ú Das Agile Coaching Team (ACT) wurde verstärkt, aktuell rund 20 Coaches Ú Das ACT berät, trainiert, begleitet, coacht verschiedene Vorhaben beim Leben der Agilität Ú Von der Initialisierung bis zur Auslieferung
  • 24. Mit Polyvalenz zu Agilen Teams. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 25 • Product Owner ist im Fachbereich keine definierte Rolle • Verantwortung im Fach ist über mehrere Personen verteilt • Klassische Funktionen wie Projektleiter, Business Analysten, Tester, etc. gibt es in Agilen Teams so nicht mehr Rollenbilder2 Coach Stakeholder/Anwender ITFachexperten Ein Agiles Team braucht T-Shaped People Product Owner Entwicklungs-Team Service Mgmt Incident/ Problem/ Support Require- ments Arch./ Design Impleme ntation Test/ Abnahme Build/ Integrat. Business und IT Einsatz > 60% Ú SBB will künftig kleine (max.10 Mitglieder > 60% verfügbar) interdisziplinäre, selbst- organisierte Teams. Ú Es reicht nicht mehr, sich auf seine Funktion zurück zu ziehen. Ú Die Kompetenzen müssen breiter genutzt werden. Ú Seit 2016 werden neue „Rollen- Bilder“ gemeinsam mit den Betroffenen kreiert und Schritt für Schritt in der Organisation ausgebreitet.
  • 25. Die Vorhaben werden in der Agilen Produktentwicklung sauber initialisiert und begleitet. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 26 • Projekte starten ohne Vision • Initialisierung ist aufwändig und schwerfällig (Big Design upfront) • Fachkonzepte werden ohne IT-Beteiligung geschrieben; die IT soll dann schätzen Projektinitialisierung3 Ú Neues Agiles Vorgehens- modell zur Produkt- entwicklung kreiert und verankert. Ú Die “Iteration Zero“ schafft die Grundlagen für einen erfolgreichen Start. Ú Dies trägt zum besseren Verständnis der Agilität im Unternehmen bei. Ú Agile Coaching Team (ACT) unterstützt die Vorhaben von der Initialisierung bis zur Auslieferung.
  • 26. Agile Guide - Vorgehen zur Agilen Produktentwicklung SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 27
  • 27. Vorhabens-Initialisierung mit der Iteration Zero durch gezielte Agile Beratung, Coaching & Training SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 28
  • 28. Die gross angelegte Awareness-Kampagne rund um die Agilen Prinzipien war der Schlüssel zum Erfolg. Ú In rund12 Monaten ist es uns dank grossem individuellen Einsatz aller Beteiligten gelungen, Agilität als gelebten Kulturwandel zu positionieren. Ú Die Kultur (DNA) einer Organisation wie SBB zu verändern dauert allerdings Jahre. Ú Im Q3 207 haben wir „10 Agile Mythen“ zusammen getragen, um den Missverständnissen rund um die Agilität entgegenzutreten und witzige Diskussionen zu führen. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 29 • So gut wie möglich, nicht so gut wie nötig • Plan erfüllen statt Wert liefern Kultur4 Übernimm Verantwortung Schaffe Wert Machts zusammen Machs einfach Unterstütze Veränderung
  • 29. Raum für Vernetzung & Dialog am CIO Live Extended Agile Prinzipien mit 600 Menschen erlebt SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 30 Sieg für Team Recruiting 600 Teilnehmer 50 Helfer
  • 31. KPI Cockpit (Auszug), Stand Q2 2017 So messen wir unseren Erfolg SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 32 Sicht Mitarbeiter Sicht Kunde / Markt Sicht Team Fokus Faktor Time to Market Agile Maturität Jeder Mitarbeiter arbeitet parallel auf 3 Projekten. Nur 30% der Projekte liefern innerhalb eines Jahres. Selbsteinschätzung der Teams. Details siehe nächste Folien. Anteil grösstes Projekt Ø Median 2016 Q1 43.8% 38.5% 3.30 2016 Q2 43.7% 37.7% 3.33 2016 Q3 44.0% 38.9% 3.26 2016 Q4 44.0% 37.4% 3.21 2017 Q1 43.8% 35.9% 3.08 2017 Q2 44.4% 38.2% 3.04 # Proj. parallel 0 365 730 1095 1460 1825 2190 1 5 9 13 17 21 25 29 33 37 41 45 49 53 57 61 65 69 73 77 81 85 AnzahlTagebisLieferung Projekte nach Lieferzeit ~30% ~60% 66% 2.52 2.85 Agilitätskennzahl Mai 2015 Feb 2016 Verteilung Juli 2016 5.03 Dez 2016 3.49 Juni 2017 4.91 16% 16% 29% 27% 45%19% 25% 33% 33% 65% 59% 34% 33% 55% 286 5% 296 0% 309 0% 100% 139* 0% 327 7% modus2 Agil Teilagil Klassisch
  • 32. Selbsteinschätzung der Maturität entlang den Agilen Prinzipien Retro Flash 3.49 Agilitäts- kennzahl Juni 2018 2.52 2.85 Agilitätskennzahl Mai 2015 Feb 2016 Verteilung Juli 2016 5.03 Dez 2016 3.49 Juni 2017 4.91 16% 16% 29% 27% 45%19% 25% 33% 33% 65% 59% 34% 33% 55% 286 5% 296 0% 309 0% 100% 139* 0% 327 7% modus2 Agil Teilagil Klassisch
  • 33. Die Agilitätskennzahl A [0…10] zeigt den Stand der Agilität an: Klassisches Projektvorgehen: Keine agile Projektmethodik und keine agilen Ansätze. Agiles Projektvorgehen: Projekt wendet die agilen Grundsätze an Mode 2 Projektvorgehen: Nach bi-modaler IT ein Modus 2 Projekt. Agilitätskennzahl: Resultate der Erhebung vom 13. Juni 2017 Agil 39% Klassisch 61% Klassisch 66% Agil 34% Verteilung Anzahl Projekte in %* Verteilung nach IT Investitionsvolumen in %* ! = ∅ %&'()*&+,)-.ä*01,2 3&*456'7). ∗ % !2+'&4 :45;&<*& SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 Agilitäts- kennzahl 3.49* Disclaimer: * bezogen auf das Total (100%) der bisher erhaltenen Rückmeldungen: 139 von 309 angeschriebenen Projekten 34
  • 34. Entwicklung der Agilitätskennzahl SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 35 2.52 2.85 Agilitätskennzahl Mai 2015 Feb 2016 Verteilung Juli 2016 5.03 Dez 2016 3.49* Juni 2017 4.91 Nach alte Methodik 16% 16% 29% 27% 45%19% 25% 33% 33% 65% 59% 34% 33% 55% 286 5% 296 0% 309 0% 100% 139* 0% 327 7% modus2 Agil Teilagil Klassisch Disclaimer: * bezogen auf das Total (100%) der bisher erhaltenen Rückmeldungen: 139 von 309 angeschriebenen Projekten Neue Messmethodik Retro-Flash
  • 35. Effizienz 0 5 10 Sprint 1Sprint 2Sprint 3Sprint 4 Business Case Agilität: Produktivitätssteigerung Erkenntnisse per Ende August 2017 SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 36 Time-to-Market (TTM) Prinzip • Frühere Lieferungen = früherer Wert • Mehrwert = ∑ zeitlich früher gelieferten Wertbeiträge Messung • Anzahl Lieferungen pro Jahr neu vs. Anzahl alt (oben: 4x vs. 1x am Ende) Effektivität – Waste-Reduktion Prinzip • Backlog-Items innerhalb vereinbarter Vision ändern, löschen, ersetzen • Ziel: «Das Richtige tun». Messung • Anteil gelöschter od. veränderter Backlog-Items Prinzip • Lernen im Team (Beziehungen und Prozesse) steigert die Produktivität • Ziel: «Die Dinge richtig tun». Messung • Lieferumfang: Storypoint-Analyse über die Zeit Durch die Agile Transformation soll eine Produktivitätssteigerung von mindestens 10% erreicht werden. Die Haupttreiber sind: 4% Zusatzgewinn über Nutzungsdauer jedes Releases durch frühe Nutzung 10% Einsparungen durch Feedback, sinnhaftere Features, Reaktionsfähigkeit. 5% Einsparungen durch rascheres Lernen und verbessern in den Teams. Erkenntnisse Agile Release 4x/Jahr Nutzung Rel.Q1 Rel.Q2 Rel.Q3 Rel.Q4 Wertbeitrag Q1 Investitionszeit: Jahr 20xx Wertbeitrag Q2 Wertbeitrag Q3 Wertbeitrag Q4 Wertbeitrag Jahr 20xx Investitionszeit: Jahr 20xx Nutzung Wasserfall Release Ende Jahr Q1 Q2 Q3 Q4 Rel.Q4 Backlog realisiert Backlog geplant Umfang,absteigendePrio Umfang Konservative Produktivitätssteigerung = 19%1) Konklusion 1) = 4% + 0.9*0.95 (Herstellung von 90% Umfang zu 5% produktiver) = 4% + 15% = 19%
  • 36. Wie schaffen wir Wert? Weitere ausgewählte Lieferobjekte aus der Agilen Transformation
  • 37. Wie schaffen wir Wert? Ausgewählte Lieferobjekte aus der Transformation SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 38 Ú Agile Prinzipien & -Steuerungsgrundsätze Ú Agile Guide – Vorgehen zur Agilen Produktentwicklung Ú Innovations-Vorgehen (Modus 2) Ú Raum für Vernetzung: CIO Live, FKL, Agile Community Events Ú Services: ▪ Trainings, Coachings & Workshops (Intervention) ▪ Iteration Zero: Vorhabens-Initialisierung & -Begleitung Ú KPI’s zur Messung unseres Erfolgs (Agilitätskennzahl / Agile Maturitäts-Index) Ú Daran arbeiten wir aktuell ▪ KPI Cockpit zur Operationalisierung der IT-Strategie 2020 ▪ Modell zur Wirkungskontrolle von Agile ▪ Modell zur wertorientierten Steuerung vom Portfolio bis Projekt ▪ …
  • 38. Die SBB Agile Academy vermittelt das nötige Wissen 39 1. Produktentwicklung; seit 2013 1000 MA ausgebildet. 2. Leadership; seit 2017 65 FK in Agile Leadership ausgebildet. 3. Neue Entwicklungsangebote werden bedarfsgerecht entwickelt, pilotiert und kontinuierlich verbessert. SBB • Agile Transformation • Oktober 2017
  • 39. Was wir bisher gelernt haben SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 40 Ú Kulturelle Veränderung ist weder direkt steuerbar noch planbar. … Fortschritt und Vorgehen müssen laufend überprüft, reflektiert und angepasst werden … Die richtige Transformations-Organisation zu finden braucht Zeit und muss sich laufend anpassen Ú Veränderung muss von ”INNEN” kommen. Ú Training & Coaching und Begleitung während der Transformation sind essentiell Ú Eine Agile Transformation hat nur ZUSAMMEN mit dem Business eine Chance auf Erfolg Ú Das Führungsverständnis ändert sich grundlegend
  • 40. Womit beschäftigen wir uns aktuell und in Zukunft
  • 41. Im Jahr 2017 gelten folgende Schwerpunkte zur Verankerung der Agilität in der Linie SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 42 Default Agile • Alle Vorhaben starten per Default Agil Time to Market verkürzen • Von der Initialisierung zur ersten Wert-Lieferung • “Speed matters” Business gewinnen • In jeder Division startet eine Agile Transformation Retrospektiven verankern • Systematische kontinuierliche Verbesserung fördern Schwerpunkte 2017
  • 42. Produktentwicklung professionalisieren • Finanzen • Portfolio • Technical Excellence • DevOps 1IT Business Ambition: 80 % 1 2 Ausblick Stossrichtungen der Agilen Transformation SBB • Agile Transformation • Oktober 2017 43 Business gewinnen • Gemeinsam in Agilen Teams Produkte entwickeln 2 Führung & Kultur agilisieren • Führungsverständnis • Veränderungsfähigkeit der Organisaiton sicherstellen • Kommunikation verbessern • Gebäude: SBB Zukunftswerkstatt • HR-Prozesse inkl. Funktionslandschaft agilisieren 3 3