SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria

Vortrag von Dr. Michael Kausch vor dem 9ten Arbeitstreffen von Invest in Bavaria mit bayerischen Wirtschaftsförderern im Juli 2014 in München

1 von 31
Downloaden Sie, um offline zu lesen
www.vibrio.eu
9. Arbeitstreffen Invest in Bavaria am 10./11. Juli 2014
Wirtschaft fördern durch Social Media
www.vibrio.eu
2
vibrio. Kommunikationsmanagement
www.vibrio.eu
3
Kleine Agenda
Wirtschaft
fördern durch
Social Media
1. Vergangenheit
2.
Gegenwart
3.
Zukunft
www.vibrio.eu
Vergangenheit
www.vibrio.eu
„Die neuen Marketing-,
Kommunikations- und
Serviceinstrumente sind keine
Modeerscheinung, sondern längst
Alltag.
Wir müssen am Puls der Zeit bleiben –
nur so können wir im internationalen
Wettbewerb … weiter erfolgreich vorne
mitspielen.“
Staatsminister a. D. Martin Zeil
5
2012  Am Puls der Zeit
www.vibrio.eu
„Wir wollen … weit über Bayern hinaus
sichtbare Zukunftsprojekte auf den Weg
bringen. Alle diese Zukunftsprojekte
sind aufeinander abgestimmt und
werden sich gegenseitig verstärken.
Damit entsteht ein starkes, eng
vernetztes und umfassendes ‚digitales
Ökosystem‘, das Bayern zur Leitregion
im digitalen Aufbruch machen soll.“
Ministerpräsident Horst Seehofer
6
2014  Am Puls der Zeit  Bayern Digital

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als DisziplinWird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplincrowdmedia GmbH
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioWalter Visuelle PR GmbH
 
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die SuchmaschineVeröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die SuchmaschineADENION GmbH
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterJeannette Gusko
 
Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Sascha Böhr
 
Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?
Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?
Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?IHK Wiesbaden
 
Presseinformation konsistente kundenkommunikation
Presseinformation konsistente kundenkommunikationPresseinformation konsistente kundenkommunikation
Presseinformation konsistente kundenkommunikationBernhard Jodeleit
 
Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...
Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...
Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...AllFacebook.de
 
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-MarketingKlaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-MarketingEck Consulting Group
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsCorporate Dialog GmbH
 
Social Publishing und Content Marketing
Social Publishing und Content MarketingSocial Publishing und Content Marketing
Social Publishing und Content MarketingPublicis
 
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus UnternehmensseiteniCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus UnternehmensseiteniCrossing GmbH
 

Was ist angesagt? (20)

Referenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising Media
Referenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising MediaReferenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising Media
Referenzbericht Twitter-Begleitung auf Events - Rising Media
 
Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise   Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise
 
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
 
Social Selling mit LinkedIn
Social Selling mit LinkedInSocial Selling mit LinkedIn
Social Selling mit LinkedIn
 
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als DisziplinWird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
 
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, VerioSocial Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
Social Media, Webinar, Content Generierung, Markus Walter, Verio
 
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit BrandwatchClippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
 
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die SuchmaschineVeröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
Veröffentlichen im Internet: Mit der Pressemitteilung 2.0 in die Suchmaschine
 
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und DienstleisterSocial Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
Social Media Marketing für Unternehmer und Dienstleister
 
Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016 Social Media Workshop 2016
Social Media Workshop 2016
 
Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?
Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?
Wie komme ich an gute Inhalte für Social Media?
 
Presseinformation konsistente kundenkommunikation
Presseinformation konsistente kundenkommunikationPresseinformation konsistente kundenkommunikation
Presseinformation konsistente kundenkommunikation
 
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
 
Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...
Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...
Wir sind nicht Nutella! Am Beispiel von ImmobilienScout24: Wie man auch mit w...
 
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-MarketingKlaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
Klaus Eck auf der relaunch-konferenz zu Content-Marketing
 
Social Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt BuzzwordsSocial Selling - Realität statt Buzzwords
Social Selling - Realität statt Buzzwords
 
Social Publishing und Content Marketing
Social Publishing und Content MarketingSocial Publishing und Content Marketing
Social Publishing und Content Marketing
 
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus UnternehmensseiteniCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
iCrossing Studie zu Google Plus Unternehmensseiten
 
Alle macht dem Mitarbeiter
Alle macht dem MitarbeiterAlle macht dem Mitarbeiter
Alle macht dem Mitarbeiter
 
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
KONTEXTB2B Vortrag: Inbound Content Marketing, 3. Social Media Breakfast bei ...
 

Ähnlich wie Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria

SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & ToolsSEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & ToolsArne Stoschek
 
Vortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XING
Vortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XINGVortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XING
Vortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XINGTrojanisches Marketing
 
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-StrategieBlogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-StrategieiCrossing GmbH
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Marco Jakob
 
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein? Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein? Enno Peter
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...akom360
 
Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...
Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...
Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...Aviseo GmbH
 
Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn Felix Beilharz ✓
 
5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing
 5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing 5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing
5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound MarketinginBlurbs
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauBauranda
 
Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...
Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...
Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...Turbine Kreuzberg GmbH
 
Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...
Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...
Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...Visionary Online Marketing
 
5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage
 5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage 5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage
5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für VerlageinBlurbs
 
Google+ Argumentation 2012
Google+ Argumentation 2012Google+ Argumentation 2012
Google+ Argumentation 2012beebop media
 
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhenDr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhenClaudia Hilker, Ph.D.
 
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?akom360
 
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social MediaGrundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social MediaUlrich Winchenbach
 

Ähnlich wie Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria (20)

Wirtschaftsförderung in sozialen Netzen
Wirtschaftsförderung in sozialen NetzenWirtschaftsförderung in sozialen Netzen
Wirtschaftsförderung in sozialen Netzen
 
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & ToolsSEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
SEOcruise 2013 - Content Marketing: Taktiken, Strategien & Tools
 
Vortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XING
Vortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XINGVortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XING
Vortrag von Roman Anlanger: Marketing via Social Media_Graz_24.09.2012_XING
 
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-StrategieBlogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
Blogger Outreach ist das i-Pünktchen in der SEO-Strategie
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
 
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein? Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
Muss meine Firma wirklich bei facebook sein?
 
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
INTHEGA: Kultur zeitgemäß vermarkten. Facebook, Blog & Co. – Irrelevant oder ...
 
Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...
Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...
Der Weg zum Google-Erfolg: Wahnsinnig kompliziert oder am Ende doch ganz einf...
 
Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn
 
Social media BPW
Social media BPWSocial media BPW
Social media BPW
 
5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing
 5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing 5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing
5 Schritte zu mehr Kunden und Umsatz durch Social Media und Inbound Marketing
 
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank LustenauSocial Media in der Raiffeisenbank Lustenau
Social Media in der Raiffeisenbank Lustenau
 
Social Media Marketing - Grundlagen
Social Media Marketing - GrundlagenSocial Media Marketing - Grundlagen
Social Media Marketing - Grundlagen
 
Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...
Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...
Content Marketing Tuesday: Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsme...
 
Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...
Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...
Dein Content knallt, doch keiner hörts - Erfolgsmessung im Content Marketing ...
 
5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage
 5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage 5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage
5 Schritte: Social Media und Inbound Marketing für Verlage
 
Google+ Argumentation 2012
Google+ Argumentation 2012Google+ Argumentation 2012
Google+ Argumentation 2012
 
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhenDr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
Dr. Claudia Hilker: Wie Sie Ihre digitale Sichtbarkeit erhöhen
 
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
Webinale 2014: Gibt es ein Rezept für erfolgreiches Bloggen?
 
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social MediaGrundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
Grundlagen und Potenziale von Facebook & Co. - Social Media
 

Mehr von vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Mehr von vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH (17)

diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayerndiversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
 
Social Media Guidelines (Muster)
Social Media Guidelines (Muster)Social Media Guidelines (Muster)
Social Media Guidelines (Muster)
 
It´s all about data
It´s all about dataIt´s all about data
It´s all about data
 
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
 
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und SmarpContent Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
 
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius HochschuleDiskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
 
Der Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End Branche
Der Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End BrancheDer Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End Branche
Der Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End Branche
 
Social Selling with LinkedIn - English presentation
Social Selling with LinkedIn - English presentationSocial Selling with LinkedIn - English presentation
Social Selling with LinkedIn - English presentation
 
Global Results BSA Software Study
Global Results BSA Software StudyGlobal Results BSA Software Study
Global Results BSA Software Study
 
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und EntertainmentReferenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
 
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im DetailBSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
 
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer MedienReputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
 
Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social Media
Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social MediaMehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social Media
Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios und Social Media
 
Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...
Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...
Kommentierte Linkliste zum Thema Mehrwert oder nur Mehraufwand – Lokalradios ...
 
Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...
Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...
Reputationsmanagement und Krisenkommunikation im Shitstorm - Vortrag auf dem ...
 
Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...
Xing und Linked In   Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...Xing und Linked In   Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...
Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - ...
 
Die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines Beduinen
Die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines BeduinenDie Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines Beduinen
Die Digitalisierung der Unternehmenskommunikation - Thesen eines Beduinen
 

Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria

  • 1. www.vibrio.eu 9. Arbeitstreffen Invest in Bavaria am 10./11. Juli 2014 Wirtschaft fördern durch Social Media
  • 3. www.vibrio.eu 3 Kleine Agenda Wirtschaft fördern durch Social Media 1. Vergangenheit 2. Gegenwart 3. Zukunft
  • 5. www.vibrio.eu „Die neuen Marketing-, Kommunikations- und Serviceinstrumente sind keine Modeerscheinung, sondern längst Alltag. Wir müssen am Puls der Zeit bleiben – nur so können wir im internationalen Wettbewerb … weiter erfolgreich vorne mitspielen.“ Staatsminister a. D. Martin Zeil 5 2012  Am Puls der Zeit
  • 6. www.vibrio.eu „Wir wollen … weit über Bayern hinaus sichtbare Zukunftsprojekte auf den Weg bringen. Alle diese Zukunftsprojekte sind aufeinander abgestimmt und werden sich gegenseitig verstärken. Damit entsteht ein starkes, eng vernetztes und umfassendes ‚digitales Ökosystem‘, das Bayern zur Leitregion im digitalen Aufbruch machen soll.“ Ministerpräsident Horst Seehofer 6 2014  Am Puls der Zeit  Bayern Digital
  • 7. www.vibrio.eu „Nach eingehender rechtlicher Prüfung halte ich es für unabdingbar sicherzustellen, dass der Facebook- Button auf regierungsamtlichen Internetseiten in unserer jeweiligen Verantwortung nicht verwendet wird.“ Ilse Aigner, Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz 2011 7 2014  Mit Sorge um den Datenschutz Fremd generierter Inhalt U.S. Inhalt Wer nichts tut, ist auch in den sozialen Medien - nur ohne Kontrolle!
  • 8. www.vibrio.eu 8 2014  Am Puls der Zeit  Mit Sorgfalt können wir auch „sozial“ • Bayern betreibt eine sehr zurückhaltende Social Media Politik • Double Click • Auf den Web-Seiten www.bayern.de, www.aufbruch.bayern.de und www.m.bayern.de … • … sind PlugIns von YouTube, Facebook, Twitter und Google+ eingebunden, … • … die erst vom Besucher freigeschaltet werden müssen. • Nur geringe eigene Präsenz in den sozialen Medien • Bundesregierung und Bundes- behörden nutzen soziale Medien aktiv. In Bayern ist dies die Ausnahme.  
  • 9. www.vibrio.eu • Meine Empfehlungshierarchie vom Sommer 2012 • Adressen sichern • Social Media Monitoring • Profile auf XING und LinkedIn • Inhalte auf SlideShare • Inhalte auf YouTube • XING-Gruppen zur Lead-Gewinnung • Corporate Blog für den Dialog • Facebook für den Dialog • LinkedIn-Gruppen zur Lead-Gewinnung • Google+ für News • Twitter für News 9 Wo steht die Bayerische Wirtschaftsförderung in den sozialen Medien heute?
  • 10. www.vibrio.eu • Facebook • Freyung-Grafenau (205 Fans; PPI*:11) • Bamberg (101; 8) • Oberland (199; 7) • Dachau (410; 4) • Ingolstadt (167; 4) • Augsburg (291; 1) • Günzburg (53; -) • XING • Nürnberg (152) • Starnberg (9) letztes Update 09/2013 • Günzburg keine Inhalte, nur Kontaktadresse, kein Impressum • Pfaffenhofen nur Profil + Kontaktadresse, kein Impressum • Coburg nur Profil + Kontaktadresse, kein Impressum • Bayern International (107) • Invest in Bavaria (99) • LinkedIn • Nürnberg (32) 1 Update 10 Und sie bewegt sich doch - vor allem in Facebook und XING *PPI = Page Performance Indicator: Wachstum und Engagement in %)
  • 11. www.vibrio.eu • Google+ • Dachau (3 Follower, 2.462 Aufrufe) nur Profil; kein Impressum • Berchtesgadener Land (0, 1.753) nur Profil; kein Impressum • Twitter • In der Regel sind nur Kommunen vertreten, selten ausgewiesene Mitarbeiter wie Christoph Albrecht, Nürnberg • YouTube • In der Regel sind nur Kommunen vertreten • Web-Seite (Google Ranking „Wirtschaftsförderung“*) • München (2) • Starnberg (13) • Bayreuth (45) • Landkreis Ansbach (56) • Stadt Ansbach (59) 11 Und sie bewegt sich doch - auf dem Weg zur Professionalisierung? *Monatliches Suchvolumen: 10.000; Wifö München 90, Wifö Bayern 70
  • 12. www.vibrio.eu • Pressestellentest prmagazin Standortmarketing der Bundesländer Anfang 2013 1. Hamburgische Gesellschaft für Wirtschaftsförderung 2. Berlin Partner 3. Invest in Bavaria 4. gwSaar 5. Innovatives Niedersachsen … 14. Baden-Württemberg International 15. Wirtschaftsförderung Schleswig-Holstein 16. Landesentwicklungsgesellschaft Thüringen 12 Invest in Bavaria Fokus auf Qualität: PR, SlideShare, XING, YouTube
  • 14. www.vibrio.eu • Social Media: Alltag statt Neuland • Das Reichweiten-Paradoxon • Zielgruppen außer Reichweite • Gegenstrategien • Content Marketing und Storytelling • Personalisierung: • LinkedIn und/oder XING • Google Author Rank • SEO mit einem Blog • Datennutzung und/oder Datenschutz • eGovernment mehr Anspruch als Wirklichkeit 14 Die Mega-Trends Fokus
  • 15. www.vibrio.eu • Die organische Reichweite bei Facebook geht dramatisch zurück • Rückgang von Feb 2012 bis März 2014 von 16% auf 6,5% (Quelle: http://edgerankchecker.com/) • Ursache: • Immer mehr Inhalte sind verfügbar • Immer mehr „Likes“: In 2014 50% mehr pro User als 2013 • Edge Rank als Filter: Anzeigepotential für Facebook User: 1.500 bis 15.000 Postings; davon werden „nur“ ca. 300 angezeigt • Immer mehr Anbieter zahlen für Reichweite 15 Paradox: Mit steigender Nutzung sozialer Medien sinkt deren Reichweite 0% 2% 4% 6% 8% 10% 12% 14% 16% 18% Feb 12 Sep 13 Nov 13 Dez 13 Mrz 14 Entwicklung des Ø Edge Ranks
  • 16. www.vibrio.eu • Strategie: Fokus auf qualitativ hochwertige Inhalte • Timely and relevant: That’s what we all expect from our News Feed. • Shareable: Something that you’d actually share with your friends and recommend to your own network. If you won’t share it, no one will. • Genuine: Your content must be genuinely interesting and not be a blatant attempt to game Facebook. So get rid of those, “Click ‘Like’ to vote …” Quelle: Michael Lazerow aus dem Facebook Creative Council • Meine Empfehlung • Attraktive Storylines definieren • Themenanalyse betreiben • Bilder und Videos posten • Links als Link Share posten • Partner taggen • Zeitliche Optimierung der Posts • Social Media Mix ausbauen 16 Paradox: Mit steigender Nutzung sozialer Medien sinkt deren Reichweite (v.a. bei Facebook)
  • 17. www.vibrio.eu • Kriterien für Google Ranking • früher: v.a. Qualität der Links • heute: v.a. Qualität des Autors • Gewertet wird, ob ein Autor zu einem Thema öffentliche Relevanz im Netz hat: • Wird er oft zitiert? • Wird er von Multiplikatoren zitiert? • Veröffentlicht er häufig? • Wird er von vielen Anderen auf Google+ „abonniert“? 17 Der Google Author Rank als Ausweg im Internet?
  • 18. www.vibrio.eu • Voraussetzungen • Google Authorship Markup auf der Web-Seite • Google+-Profil • Ergebnis • Besseres Ranking • Darstellung mit Bild des Autoren (wird gerade rückgängig gemacht) 18 Wie funktioniert der Google Author Rank? Artikel des Autors Autorenseite Google+-Profil rel= „author“ rel= „me“ Contributor to Artikel des Autors Homepage der Web-Seite Google+-Profil rel= „author“ Contributor to Artikel des Autors Google+-ProfilE-Mail-Identität“ 3 Varianten <a rel="author" href="{URL des Google+-Profils}">Google+</a> <a rel="author" href="{URL der Autorenseite}">Name des Autors</a> <a rel="me" href="{URL des Google+-Profils}">Google+</a>
  • 19. www.vibrio.eu • Umfangreiche Erfolgsanalyse über Google Webmaster Tools • Inhalte müssen personalisiert werden • Nicht mehr Unternehmen/Behörden werden gefunden, sondern Mitarbeiter • Kompetenzen liegen bei Mitarbeitern statt bei Arbeitgebern • Google+ sollte aktiv genutzt werden • Hinweis: Die Relevanz des Author Rank für den Google Algorithmus ist • unsicher • veränderlich • juristisch unsicher 19 Konsequenzen des Google Author Ranks
  • 20. www.vibrio.eu • Basisdaten • XING ist Marktführer in D (7 zu 4,2 Mio), LinkedIn weltweit (277 zu 14 Mio) • Zahl professioneller XING User in Deutschland stabil • Zahl professioneller LinkedIn User in D stark wachsend • Außerhalb der Region DACH ist nur LinkedIn relevant • Sonderrolle Viadeo 20 XING bleibt relevant als Adressbuch und für Gruppen LinkedIn gewinnt an Relevanz in D und dominiert außerhalb DACH
  • 22. www.vibrio.eu • Nutzungsalternativen • Identifikation von Meinungsführern • Community Management über Gruppen • Beispiele für eigene Gruppen • Bamberg (gegr. 07/2011; 107 Mitglieder; 207 Beiträge) • Dingolfing-Landau (01/2011; 29; 15) • Andere Gruppen mit Zielgruppenrelevanz • Offizielle Regionalgruppen • Sonstige Regionalgruppen • Branchengruppen (z.B. MUK-IT) • Junge Unternehmer • Mittelstandsverbände • Themen-Gruppen (z.B. Export, Fördermittel) 22 Berufliche Netzwerke nutzen XING (und LinkedIn)
  • 23. www.vibrio.eu • Nur die eigene Web-Seite und den eigenen Blog haben Sie immer zuverlässig unter Kontrolle • Beispiel • Bad Kissingen • Personalisierung = Emotionalisierung • Themenvielfalt • Dialog bleibt ein frommer Wunsch 23 Der eigene Wirtschaftsförderungs-Blog Michael Wieden, Bad Kissingen: „ Mein Ziel ist, Sie als UnternehmerIn laufend mit Informationen zu versorgen, welche Ihnen das eigene (Unternehmer-) Leben sowie das Ihres Unternehmens selbst und das Ihrer Mitarbeiter erleichtern, und gleichzeitig einen dauerhaften und schnellen Dialog in Gang setzen soll. Hier meine ich auf der einen Seite Informationen über Stadtentwicklung und strategische Wirtschaftsentwicklungen, aber auch Tipps in Bezug auf Marketing und Unternehmensführung. Dabei soll Ihnen die Möglichkeit der Kommentierung (Feedbackfunktion) gegeben werden. … Sollte es notwendig sein, Medienberichte zur Arbeit des Wirtschaftsförderers zu kommentieren oder korrigieren, wird dies ebenfalls auch an dieser Stelle passieren.“
  • 24. www.vibrio.eu • Einfacher und schneller zu pflegen als die Web-Seite oder deren Content-System • SIE können das selbst tun! • Dialog-offen • SIE haben alles unter Kontrolle • SEO-orientiert (unterstützt die Web-Seite Ihrer Region) • Flexibel anpassbar auf • Ihre Ziele • Ihren Bedarf • Ihre Corporate Identity 24 Die entscheidenden Vorteile eines (Wordpress-)Blogs
  • 25. www.vibrio.eu • Kontakte knüpfen: Lead Generierung • Kontakte intensivieren: Community Management • Wissen vermitteln • Wissen aneignen • Meinung erfahren • Meinung machen 25 Ziele im Social Media Marketing der Wirtschaftsförderer
  • 26. www.vibrio.eu • Redaktionsplanung • Neues aus der Wirtschaftsförderung, der Region und allgemein • Personen in der regionalen Wirtschaftsförderung • Neues aus der regionalen Wirtschaft • Themen der Zielgruppen • Needs • Pains • Sonstige • Online-Umfragen 26 So gelingt Ihr Themenmonitoring • Laufend Markt und Player nach neuen Themen analysieren • Monitoring-Tools nutzen • https://web.alert.io • http://www.netvibes.com/ • Suchbegriffe prüfen • http://adwords.google.com/ko/Keyword Planner/Home Themen im Social Media Marketing der Wirtschaftsförderer
  • 27. www.vibrio.eu • Ihr (Social) CRM-System ist das interne Zentrum • Kurze Reaktionszeiten bei Anfragen • 6 Stunden bei Anfragen über Twitter, XING oder LinkedIn. • 24 Stunden bei sonstigen Anfragen • Ihre Antworten sollen Ihre Kontakte profilieren • Kontakte in Push-Tool (Newsletter) integrieren (Double Opt-In) • Vernachlässigen Sie nicht die persönliche Kommunikation! 27 Geschäftsprozesse HINTER Ihren Social-Media-Aktivitäten
  • 28. www.vibrio.eu • Dialog statt Monolog • Gesprächsbereitschaft statt Sendungsbewusstsein • Freigiebig Wissen verteilen • Aufrichtig und ehrlich kommunizieren • Sorgsam kommunizieren: Gestaltung, Rechtschreibung und Umgangsformen • Klarer Call-to-act in allen Kanälen, aber nicht in Postings und Kommentaren 28 Regeln der Kommunikation
  • 29. www.vibrio.eu 29 Das optimale Social Marketing Mix Meine Tool-Empfehlung für Wirtschaftsförderer Storytelling Monitoring Blog LinkedIn XING Google+ Face- book Twitter YouTube SlideShare Internat. Lead- Akquisition Nat. Lead- Akquisition Community Mgmt. Community Mgmt. SEO Content Mgmt. Wordpress web.alert Hootsuite
  • 30. www.vibrio.eu Dr. Michael Kausch GF/CEO vibrio Phone 0049 (89) 3215170 Fax 0049 (89) 32151695 E-Mail michael.kausch@vibrio.de Profil http://de.linkedin.com/in/michaelkausch https://www.xing.com/profile/Michael_Kausch Blogs http://www.vibrio.eu/blog http://www.czyslansky.net Internet http://www.vibrio.eu Facebook https://www.facebook.com/michael.kausch https://www.facebook.com/agenturvibrio Google+ http://www.gplus.to/michaelkausch http://www.gplus.to/vibrio Twitter http://twitter.com/michaelkausch http://twitter.com/vibrio Slideshare http://www.slideshare.net/agenturvibrio Youtube http://www.youtube.com/agenturvibrio Flickr http://www.flickr.com/agenturvibrio Delicious http://www.delicious.com/agenturvibrio 30 Sie finden uns im Netz
  • 31. www.vibrio.eu • © alle Bilder vibrio, außer • Folie 14: shnipestar/photocase.com • Folie 17: kallejipp/photocase.com • Folie 20: clintscholz/istockphoto.com • Folie 24: aussi97/photocase.com • Folie 25: time/photocase.com • Folie 27: leminuit/istockphoto.com • Folie 28: JochenHeym/photocase.com Eine weitergehende Nutzung dieser Bilder ist aus lizenzrechtlichen Gründen nicht möglich. 31 Copyright-Vermerk