SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - Vortrag vibrio für Fraunhofer ITEM am 13 11 2013

Über die Nutzung professioneller sozialer Netzwerke wie LinkedIn und XING in Wissenschaft und Forschung

1 von 63
Downloaden Sie, um offline zu lesen
www.vibrio.eu

Vortrag bei Fraunhofer ITEM am 13. November 2013

XING und LinkedIn – Professionelle soziale Netzwerke
in Forschung und Wirtschaft effizient nutzen!
Kurze Vorstellung
www.vibrio.eu

2
Eine Stunde XING und LinkedIn
www.vibrio.eu

1.

Soziale Medien ändern die Kommunikation
in Forschung und Wirtschaft

2.

Die Rolle der professionellen sozialen
Netzwerke XING und LinkedIn

3.

XING oder LinkedIn? Eine Entscheidungshilfe

4.

Anwendungen
•
•
•
•

5.

Profilierung: Mindestprofile für reife Menschen
Kommunikation: Gruppen finden und nutzen
Vertrieb: Kontakte knüpfen, Leads generieren
Recruiting: Neue Mitarbeiter finden in XING
und LinkedIn

Effizienz in der Multi-ChannelKommunikation: die richtigen Tools

3
www.vibrio.eu

Soziale Medien ändern die Kommunikation
in Forschung und Wirtschaft
3 von 4 Deutschen sind online
www.vibrio.eu

• Mehr als 90% der erwachsenen
Bundesbürger unter 50 Jahren sind
online.

5
Nicht nur Facebook und Twitter sind soziale Medien /1
www.vibrio.eu

Aktive Netzwerknutzung
(Anteil an deutschen Internet-Benutzern)
Facebook
Twitter
XING
Google+
Instagram
YouTube
Pinterest
LinkedIn
Sonstige
0%

10%

20%

30%

40%

50%

60%

70%

80%

90%

100%

Quelle: www.socialmediastatistik.de

6
Anzeige

Recomendados

Facebook Login und Open Graph
Facebook Login und Open GraphFacebook Login und Open Graph
Facebook Login und Open GraphTimon Hartung
 
Social Media & Rekrutierung: Hype oder Standard?
Social Media & Rekrutierung: Hype oder Standard?Social Media & Rekrutierung: Hype oder Standard?
Social Media & Rekrutierung: Hype oder Standard?Yves Maeder
 
Social Media & Rekrutierung - Hype oder Standard (7. April Schaffhausen)
Social Media & Rekrutierung - Hype oder Standard (7. April Schaffhausen)Social Media & Rekrutierung - Hype oder Standard (7. April Schaffhausen)
Social Media & Rekrutierung - Hype oder Standard (7. April Schaffhausen)Yves Maeder
 
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IICampus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung II
Campus M21 | Medienpraxis III: Online / Social Media - Vorlesung IIDaniel Rehn
 

Más contenido relacionado

Destacado

Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...
Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...
Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...Eclectica DV
 
Dirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso Gremial
Dirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso GremialDirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso Gremial
Dirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso GremialNelson Leiva®
 
Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)
Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)
Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)cgperu2009
 
Asca2014 ppt 5
Asca2014 ppt 5Asca2014 ppt 5
Asca2014 ppt 5dgh5556
 
Livestock Future July 2014
Livestock Future July 2014Livestock Future July 2014
Livestock Future July 2014Ayurvet Limited
 
Guía sobre empresas de servicios energéticos
Guía sobre empresas de servicios energéticosGuía sobre empresas de servicios energéticos
Guía sobre empresas de servicios energéticosJosep Pocalles
 
OM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna Esposito
OM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna EspositoOM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna Esposito
OM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna EspositoWAidid
 
Praxis del cuidado humano
Praxis del cuidado humanoPraxis del cuidado humano
Praxis del cuidado humanoAlvaro Castillo
 
Carmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesos
Carmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesosCarmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesos
Carmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesosZitec Consultores
 
Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1
Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1
Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1ejidaunmsm
 
10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben
10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben
10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt habenCleverclip
 

Destacado (20)

Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius HochschuleDiskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
Diskussion Social Media PR und Storytelling an der Fresenius Hochschule
 
Claromin 4
Claromin 4Claromin 4
Claromin 4
 
Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...
Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...
Formación: "Enviar mails masivos con MailChimp: creación de una newsletter co...
 
Dirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso Gremial
Dirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso GremialDirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso Gremial
Dirección del Trabajo (DT) Sobre Horas Permiso Gremial
 
Newsletter ENTRA //
Newsletter ENTRA //Newsletter ENTRA //
Newsletter ENTRA //
 
Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)
Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)
Vacantes disponibles 3 campaña de referidos 2014 (3)
 
No pain no gain
No pain no gainNo pain no gain
No pain no gain
 
Approaches to the_analysis_of_survey_data
Approaches to the_analysis_of_survey_dataApproaches to the_analysis_of_survey_data
Approaches to the_analysis_of_survey_data
 
Asca2014 ppt 5
Asca2014 ppt 5Asca2014 ppt 5
Asca2014 ppt 5
 
Livestock Future July 2014
Livestock Future July 2014Livestock Future July 2014
Livestock Future July 2014
 
Dealer handbook
Dealer handbook Dealer handbook
Dealer handbook
 
Guía sobre empresas de servicios energéticos
Guía sobre empresas de servicios energéticosGuía sobre empresas de servicios energéticos
Guía sobre empresas de servicios energéticos
 
Percep remota
Percep  remotaPercep  remota
Percep remota
 
OM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna Esposito
OM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna EspositoOM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna Esposito
OM-85 Applicability in routine clinical practice - Professor Susanna Esposito
 
Trabajo y Portencia
Trabajo y PortenciaTrabajo y Portencia
Trabajo y Portencia
 
Praxis del cuidado humano
Praxis del cuidado humanoPraxis del cuidado humano
Praxis del cuidado humano
 
Carmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesos
Carmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesosCarmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesos
Carmen Valdés-Hevia, REPSOL Despliegue de procesos
 
Pixel Art
Pixel ArtPixel Art
Pixel Art
 
Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1
Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1
Fiscalizacion ambiental - sector socioambiental - 1
 
10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben
10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben
10 Dinge, die wir in unserem SPRINT-Prozess gelernt haben
 

Ähnlich wie Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - Vortrag vibrio für Fraunhofer ITEM am 13 11 2013

Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienEnterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienAnita Posch
 
Präsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für Recruiter
Präsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für RecruiterPräsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für Recruiter
Präsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für RecruiterXING AG
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Marco Jakob
 
Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010
Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010
Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010XING AG
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenSocial Event GmbH
 
Social Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfen
Social Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfenSocial Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfen
Social Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfenSocial DNA
 
Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn Felix Beilharz ✓
 
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenXING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenHeinz W. Warnemann
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableHeidi Schall
 
Personal 2010 Präsentation
Personal 2010 PräsentationPersonal 2010 Präsentation
Personal 2010 PräsentationXING AG
 
Personal 2010 Präsentation
Personal 2010 PräsentationPersonal 2010 Präsentation
Personal 2010 PräsentationXING AG
 
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als MediensprecherEinführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als MediensprecherCorporate Dialog GmbH
 
Social networks woll_sms2012
Social networks woll_sms2012Social networks woll_sms2012
Social networks woll_sms2012Social Event GmbH
 

Ähnlich wie Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - Vortrag vibrio für Fraunhofer ITEM am 13 11 2013 (20)

Perlen vor die Säue
Perlen vor die SäuePerlen vor die Säue
Perlen vor die Säue
 
Social Selling
Social SellingSocial Selling
Social Selling
 
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in BavariaWirtschaft fördern durch Social Media   Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
Wirtschaft fördern durch Social Media Vortrag Kausch für Invest in Bavaria
 
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale MedienEnterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
Enterprise 2.0 - Unternehmen im Wandel: Wertschöpfung durch soziale Medien
 
Präsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für Recruiter
Präsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für RecruiterPräsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für Recruiter
Präsentation XING Jobs Zukunft Personal - neue Features für Recruiter
 
5 gute Gründe für ein optimiertes XING-Profil - warum ein professioneller Auf...
5 gute Gründe für ein optimiertes XING-Profil - warum ein professioneller Auf...5 gute Gründe für ein optimiertes XING-Profil - warum ein professioneller Auf...
5 gute Gründe für ein optimiertes XING-Profil - warum ein professioneller Auf...
 
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213Einführung in Social Media Wintersemester 1213
Einführung in Social Media Wintersemester 1213
 
Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010
Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010
Präsentation von Stefan Schmidt-Grell am 25.11.2010
 
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degenIs social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
Is social normal vortrag bayerndruck 2011 schweizer-degen
 
Social Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfen
Social Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfenSocial Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfen
Social Selling – Wie Sie auf LinkedIn gewinnbringende Kontakte knüpfen
 
Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn Mehr Traffic über XING und LinkedIn
Mehr Traffic über XING und LinkedIn
 
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenXING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
 
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadableDer MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
Der MehrWert von Social Media für B2B Unternehmen - downloadable
 
Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise   Social Sales statt Kaltakquise
Social Sales statt Kaltakquise
 
Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611Vortrag woll sm_20120611
Vortrag woll sm_20120611
 
Social Media Marketing - Grundlagen
Social Media Marketing - GrundlagenSocial Media Marketing - Grundlagen
Social Media Marketing - Grundlagen
 
Personal 2010 Präsentation
Personal 2010 PräsentationPersonal 2010 Präsentation
Personal 2010 Präsentation
 
Personal 2010 Präsentation
Personal 2010 PräsentationPersonal 2010 Präsentation
Personal 2010 Präsentation
 
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als MediensprecherEinführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
Einführung Social Media, Der Lehrling als Mediensprecher
 
Social networks woll_sms2012
Social networks woll_sms2012Social networks woll_sms2012
Social networks woll_sms2012
 

Mehr von vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH

Mehr von vibrio. Kommunikationsmanagement Dr. Kausch GmbH (20)

Social Selling mit LinkedIn
Social Selling mit LinkedInSocial Selling mit LinkedIn
Social Selling mit LinkedIn
 
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayerndiversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
diversity management bei unternehmen in muenchen und oberbayern
 
Social Media Guidelines (Muster)
Social Media Guidelines (Muster)Social Media Guidelines (Muster)
Social Media Guidelines (Muster)
 
Employee Branding mit Smarp
Employee Branding mit SmarpEmployee Branding mit Smarp
Employee Branding mit Smarp
 
It´s all about data
It´s all about dataIt´s all about data
It´s all about data
 
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
Zwischen Shitstorm und Fanclub. Vortrag Kausch auf dem Deutschen Brauertag 2017
 
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und SmarpContent Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
Content Marketing ist Employee Marketing. Linked In und Smarp
 
Der Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End Branche
Der Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End BrancheDer Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End Branche
Der Sound im Netz. Online und Social Media Marketing in der High End Branche
 
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit BrandwatchClippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
Clippingservice 2.0 - Medienbeobachtung mit Brandwatch
 
Social Selling with LinkedIn - English presentation
Social Selling with LinkedIn - English presentationSocial Selling with LinkedIn - English presentation
Social Selling with LinkedIn - English presentation
 
Global Results BSA Software Study
Global Results BSA Software StudyGlobal Results BSA Software Study
Global Results BSA Software Study
 
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und EntertainmentReferenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
Referenzbericht Social Media Kampagne für Film und Entertainment
 
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im DetailBSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
BSA Cloud Scorecard 2016: Deutsche Ergebnisse im Detail
 
Social Media und LinkedIn in Vertrieb und Marketing
Social Media und LinkedIn in Vertrieb und MarketingSocial Media und LinkedIn in Vertrieb und Marketing
Social Media und LinkedIn in Vertrieb und Marketing
 
Alle macht dem Mitarbeiter
Alle macht dem MitarbeiterAlle macht dem Mitarbeiter
Alle macht dem Mitarbeiter
 
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer MedienReputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
Reputationsmanagement in Zeiten sozialer Medien
 
Kurzprofil der PR- und Social-Media-Agentur vibrio. Kommunikationsmanagement ...
Kurzprofil der PR- und Social-Media-Agentur vibrio. Kommunikationsmanagement ...Kurzprofil der PR- und Social-Media-Agentur vibrio. Kommunikationsmanagement ...
Kurzprofil der PR- und Social-Media-Agentur vibrio. Kommunikationsmanagement ...
 
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - FallbeispielVom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
Vom Social Media Monitoring zum Storytelling - Fallbeispiel
 
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
Qualitätsmessung in PR und Social Media Marketing - Anonymisierter Auszug aus...
 
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
Storytelling in PR und social Media Marketing. Strategien, Instrumente und Be...
 

Xing und Linked In Nutzen und Nutzung professioneller sozialer Netzwerke - Vortrag vibrio für Fraunhofer ITEM am 13 11 2013

  • 1. www.vibrio.eu Vortrag bei Fraunhofer ITEM am 13. November 2013 XING und LinkedIn – Professionelle soziale Netzwerke in Forschung und Wirtschaft effizient nutzen!
  • 3. Eine Stunde XING und LinkedIn www.vibrio.eu 1. Soziale Medien ändern die Kommunikation in Forschung und Wirtschaft 2. Die Rolle der professionellen sozialen Netzwerke XING und LinkedIn 3. XING oder LinkedIn? Eine Entscheidungshilfe 4. Anwendungen • • • • 5. Profilierung: Mindestprofile für reife Menschen Kommunikation: Gruppen finden und nutzen Vertrieb: Kontakte knüpfen, Leads generieren Recruiting: Neue Mitarbeiter finden in XING und LinkedIn Effizienz in der Multi-ChannelKommunikation: die richtigen Tools 3
  • 4. www.vibrio.eu Soziale Medien ändern die Kommunikation in Forschung und Wirtschaft
  • 5. 3 von 4 Deutschen sind online www.vibrio.eu • Mehr als 90% der erwachsenen Bundesbürger unter 50 Jahren sind online. 5
  • 6. Nicht nur Facebook und Twitter sind soziale Medien /1 www.vibrio.eu Aktive Netzwerknutzung (Anteil an deutschen Internet-Benutzern) Facebook Twitter XING Google+ Instagram YouTube Pinterest LinkedIn Sonstige 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% 100% Quelle: www.socialmediastatistik.de 6
  • 7. Nicht nur Facebook und Twitter sind soziale Medien /2 www.vibrio.eu • Google-relevante Plattformen zum Dokumentenaustausch: z.B. SlideShare und YouTube • Social Bookmarking, z.B. Memonic und Delicious • Online-Konferenzen, z.B. Google Hangouts • Corporate Blogs • Online Foren • Wikis • Social-Enterprise-Lösungen • Sonderrolle Google+ 7
  • 8. Soziale Medien funktionieren anders: Dialog über Content • Die klassische Kommunikation war zumeist eine einseitige Kommunikation ohne oder mit schwachem Rückkanal. Die SocialMedia-Kommunikation ist ein „Dialog auf Augenhöhe“. www.vibrio.eu Dialog Pull Themen • In der klassischen Kommunikation haben wir die Zielgruppen gesucht und die Inhalte bestimmt. In der Social-Media-Kommunikation finden uns die Zielgruppen. • In der klassischen Kommunikation konnten die Zielgruppen zielgruppenspezifisch adressiert werden. In der Social-Media-Kommunikation geschieht dies themenspezifisch. 8
  • 9. Welche soziale Medien für welchen Zweck? www.vibrio.eu 9
  • 10. www.vibrio.eu Die Rolle der professionellen sozialen Netzwerke XING und LinkedIn
  • 11. Mehr als 6 Millionen Deutsche sind verXINGt www.vibrio.eu Mitglieder in Deutschland Ende 2012 in Mio 7 6 5 Mitglieder weltweit Ende 2012 in Mio 250 200 6,1 216 150 4 3 3,3 2 100 50 1 12,9 0 0 XING LinkedIn XING LinkedIn Quelle: Stephan Koß 11
  • 12. XING und LinkedIn sind Top Social Media bei der professionellen Nutzung www.vibrio.eu Ich nutze die folgenden sozialen Medien oder Services derzeit beruflich/privat Xing Elektronische Newsletter YouTube Facebook LinkedIn Google+ Twitter Flickr SlideShare Picasa vimeo Pinterest Delicious Scribd Beruflich Sowohl, als auch Privat 0% 10% 20% 30% 40% 50% 60% 70% 80% 90% Quelle: Studie „Informationsverhalten 2012“, vibrio Juli/August 2012 12
  • 13. Vor allem LinkedIn gewinnt noch an Bedeutung www.vibrio.eu Die folgenden sozialen Medien oder Services werden für mich in den nächsten 12 Monaten an Bedeutung gewinnen/verlieren Google+ YouTube LinkedIn Twitter Facebook Pinterest Xing SlideShare vimeo Picasa Elektronische Newsletter Flickr Scribd Delicious Wird wichtiger Unverändert Verliert an Bedeutung 0% 20% 40% 60% 80% 100% Quelle: Studie „Informationsverhalten 2012“, vibrio Juli/August 2012 13
  • 14. LinkedIn und XING unterstützen das Beziehungsmanagement, den Vertrieb, das Recruiting und die Markenkommunikation www.vibrio.eu 14
  • 15. LinkedIn und XING - multifunktionale Marketingmaschinen Mit voller inhaltlicher Kontrolle (auch auf Google) www.vibrio.eu • Aufgaben im Marketing-Mix • • • • Recruiting und Employer Branding Leadgenerierung (Employee) Branding Werbung (Targeting) • Eigenheiten • • • • • Kostenfreie Unternehmensseiten Nur begrenzt CD-fähig Kein Edge-Rank-Äquivalent Dialogorientierung (Gruppen) LinkedIn Kampagnen • Marketingprozesse • Markt- und Kontaktrecherchen • Mitarbeiter einbinden • Kunden zu Markenbotschaftern machen • • • • Unternehmensprofil Empfehlungen erbitten Neuigkeiten posten Im Dialog bleiben Edge Rank = Sichtbarkeit auf anderen Facebook Pages Kriterien: a) Affinity (Intensität der Beziehung) b) Teilen – Kommentar – Gefällt mir c) Aktualität 15
  • 17. LinkedIn – die wachstumsstarke No 1 für globale User www.vibrio.eu Mitglieder weltweit Ende 2012 in Mio 250 • LinkedIn ist Weltmarktführer • LinkedIn: ca. 216 Mio Mitglieder • XING: ca. 13 Mio Mitglieder • XING ist Marktführer in Deutschland 200 216 • LinkedIn und XING wachsen • Anteil der zahlenden Mitglieder bei XING ist rückläufig 150 Anteil zahlender Mitglieder bei XING in % 100 10% 50 12,9 5% 0 XING LinkedIn 8,03% 7,46% 6,92% 6,40% Q II 2010 Q II 2011 Q II 2012 0% Q II 2009 Quelle: www.socialmediastatistics.de 2012 17
  • 18. LinkedIn – die No 1 für globale Unternehmen www.vibrio.eu • LinkedIn ist bei global aktiven Konzernen (auch in Deutschland) stärker präsent • LinkedIn wächst hier auch schneller • Starke unternehmensspezifische Unterschiede • Bei Deutscher Post und Telekom dominiert XING • Bei Industrie, Pharma, Chemie, IT und Automation dominiert LinkedIn • 86 % aller Seitenaufrufe von XING stammen aus der DACH-Region Anzahl von Mitarbeitern von DAX-Konzernen mit Accounts in XING bzw. LinkedIn 500000 450000 400000 350000 300000 250000 200000 150000 100000 50000 0 2010 2011 LinkedIn 2012 2013 XING Quelle: Stephan Koß 18
  • 19. LinkedIn – die No 1 für globale Unternehmen www.vibrio.eu Anzahl von Followern von DAX-Konzernen bei XING bzw. LinkedIn 1600000 1400000 • Die Follower-Funktion scheint bei LinkedIn besser zu funktionieren, als bei XING. • Die Relevanz von LinkedIn für das Branding der Konzerne ist größer, als diejenige von XING. 1200000 1000000 800000 600000 400000 200000 0 2010 2011 LinkedIn 2012 2013 XING Quelle: Stephan Koß 19
  • 20. LinkedIn – die No 1 für globale Unternehmen www.vibrio.eu • LinkedIn und XING sind - nach Anzahl der Follower bei mehreren DAX-Konzernen die wichtigste Plattform vor Facebook! • Jedes Unternehmen sollte Unternehmensprofile auf LinkedIn und XING haben. Unternehmen Facebook LinkedIn XING Adidas 9.600.000 59.511 835 Allianz 137.361 20.382 5.721 BASF 73.799 60.408 6.311 Bayer 56.965 42.619 2.914 Beiersdorf 386 9.724 0 BMW 11.616.974 49.708 5.009 Commerzbank 9.737 9.752 11.612 Daimler 8.355 14.618 20.101 Deutsche Bank 26.343 98.504 11.117 Deutsche Börse 2.009 1.154 0 Lufthansa 1.181.751 14.339 14.421 Deutsche Telek. 28.382 8.464 29.730 E.ON 55 9.806 514 Fresenius Med 9.207 14.356 1.831 HeidelbergCem . 279 2.428 0 Henkel 20.963 17.726Quelle: eigene Recherche Ende 2012 2.498 20
  • 21. LinkedIn – die No 1 für Entscheider www.vibrio.eu • Top-Entscheider sind bei LinkedIn stark vertreten • Zahlen für Deutschland • • • • • • • Geschäftsführung Unternehmensinhaber Vice President Partner Manager Leitende Position Gesamt Recherche-Tool: LinkedIn Werbemanager 14.602 87.080 35.805 7.678 111.728 142.520 391.851 • Recherche über www.linkedin.com/ads auch nach Abteilung, Region, Geschlecht u.a. möglich Quelle: eigene Recherche Ende 2012 21
  • 22. LinkedIn – die No 1 für neue „geschlossene“ Gruppen www.vibrio.eu • Freemium-Kunden können in LinkedIn mehr tun, als in XING • Premium Accounts sind in LinkedIn funktionsreicher und teurer, als in XING • Entscheidungskriterien für Gruppengründungen • LinkedIn, wenn die Kontaktdaten bereits vorliegen • LinkedIn, wenn die Gruppe international ausgerichtet werden soll • XING, wenn sich die Gruppe auf Deutschland konzentriert und die meisten Kontaktdaten noch nicht vorliegen Quelle: LinkedInsider Deutschland 2012 22
  • 23. Falls Sie auf XING schon sind und in LinkedIn wollen: Ziehen Sie Ihre Kontakte mit um! www.vibrio.eu • Exportieren Sie Ihre XING-Kontakte in eine VCF-Liste 1 2 • Download nach E-Mail von XING • Basisnutzer müssen Einzelexport vornehmen und in neuer Liste konsolidieren • Importieren Sie diese VCF-Liste in das LinkedIn Adressbuch • Notfalls in mehrere kleinere Dateien aufteilen • Doublettenprüfung erfolgt durch LinkedIn automatisch 3 • Aus dem Adressbuch können Sie manuell Einladungen versenden (kein Spam) 4 • Tritt ein Mitglied aus dem Adressbuch LinkedIn bei, erhalten Sie eine Nachricht Ausführliche Anleitung von LinkedInsider Stephan Koß: http://linkedinsiders.wordpress.com/ 23
  • 26. Profile sind die Grundlage von XING und LinkedIn www.vibrio.eu • Auf XING und LinkedIn kommunizieren Personen miteinander, nicht Unternehmen. • Unternehmensprofile und -seiten hängen von persönlichen Profilen ab. 26
  • 27. Die Darstellung der Profile ändert sich laufend www.vibrio.eu 27
  • 28. Das gute Bild www.vibrio.eu • Pflicht • Neutraler oder unscharfer Hintergrund • Scharf • Optionen • • • • • • • • Kein Passbild Lächeln „Angeschnittenes“ Portrait „Business“ oder „Casual“ Kein grüner Hintergrund Kopfrichtung nach links ins Profilfeld Blick auf die Kamera Lebendige Geste 33
  • 29. Das Profil auf XING www.vibrio.eu • Position und Firma • Position kann unter „Berufserfahrung“ um Kontaktdaten oder beliebigen Text ergänzt werden • Unternehmen korrekt eingeben, damit auf Unternehmensprofil verlinkt wird 34
  • 30. Was so alles passieren kann … www.vibrio.eu 35
  • 31. Das Profil auf XING www.vibrio.eu • Position und Firma (Historie) • Die Historie hat Auswirkung auf die Ergebnis-Darstellung bei der GoogleSuche. 36
  • 32. Das Profil auf XING www.vibrio.eu • Aktivitäten • Aktivitäten sind v.a. Kurzmeldungen an Ihre Kontakte • Diese Kurzmeldungen können von Kontakten kommentiert werden • Sie funktionieren wie Postings auf Facebook • Aktivitäten schaffen Traffic auf Ihr Profil 39
  • 33. Das Profil auf XING www.vibrio.eu • Aktuelle Info • Bleibt bis zur Aktualisierung stehen • Wird als Meldung an das eigene Netzwerk gesendet 40
  • 34. Das Profil auf XING www.vibrio.eu • Ich biete … ich suche … • Ich biete • Konkrete „Suchbegriffe“ mit Leistungen und Kompetenzen • Kontakte können diese Kompetenzen bestätigen • Ich suche • Konkret: nicht einfach nach „Kontakten“ suchen • Kontakte sollen sich angesprochen fühlen • Suchbegriffe nutzen • Interessen • Menschliches Profil zeigen 41
  • 35. Das Profil auf XING www.vibrio.eu • Ich biete … • hat Auswirkungen auf die Suchergebnisse bei Google 42
  • 36. Das Profil auf LinkedIn www.vibrio.eu • Mehrsprachige Profile! • Optionales Anlegen mit integriertem Übersetzungs-Tool • Anzeige erfolgt automatisch, abhängig von der bevorzugten Sprache des Users bzw. nach frei gewählter Standardeinstellung 44
  • 37. Das Profil auf LinkedIn www.vibrio.eu • Aktivitäten • Noch prominenter als bei XING • Höhere Viralität auf Grund besserer Einbindung von LinkedIn in andere soziale Medien 45
  • 38. Das Profil auf LinkedIn www.vibrio.eu • Über mich • Kann über SlideShare um Präsentationen und Broschüren ergänzt werden 46
  • 39. Unternehmensprofile sind wichtig Wie bei Personen: Volle inhaltliche Kontrolle aus Google! www.vibrio.eu 49
  • 40. Unternehmensprofile auf LinkedIn und XING im Vergleich www.vibrio.eu • Unternehmensprofile auf LinkedIn sind sehr mächtig - und kostenlos • Hier sind Empfehlungen auf LinkedIn besonders wertvoll: bis zu 7fach erhöhte Reichweite Quelle: LinkedInsider 50
  • 41. Unternehmensprofile auf LinkedIn www.vibrio.eu • Unternehmensbeschreibung • Bilder und Logos • Produkte/Services einbinden • Ansprechpartner • Videos • Corporate Blog einbinden • Follower analysieren • Stellenanzeigen verlinken • Recruiting Area einrichten • Anleitung: http://www.vibrio.eu/blog/?p=3864 51
  • 42. Mehrsprachige Unternehmensprofile auf LinkedIn www.vibrio.eu • Die Zeit für englische Profile im deutschen LinkedIn sind vorbei! • Gehen Sie in den Admin-Bereich. • Wählen Sie die Sprache aus. • Geben Sie den übersetzten Text ein. • Veröffentlichen Sie die Eingaben. • Die Anzeige der Sprachversion erfolgt nach Analyse der User-Nationalität automatisch. • Überprüfung durch Adresse http://www.linkedin.com/company/U NTERNEHMENSNAME?_l=en • Anleitung: http://www.vibrio.eu/blog/?p=4180 53
  • 43. Unternehmensprofile auf XING mit kununu www.vibrio.eu • Bewertungen zum Unternehmen • von Mitarbeitern • von Bewerbern • Optional: Statements des Unternehmens • Optional: Videos des Unternehmens 54
  • 45. Gruppen sind mehr als Match Making www.vibrio.eu • Warum Gruppen wichtig sind • • • • • Kontakte knüpfen Wissen aneignen Meinung erfahren Meinung machen Wissen vermitteln • Eine eigene Gruppe macht Sie zum Themen-Owner im Zeitgespräch • Option: Eigene Gruppe oder Co-Moderation einer bestehenden Gruppe • Zuerst vorhandene Communities nutzen • „Mitdiskutieren“ und „Lernen“ • Co-Moderation anstreben • Sponsoring realer Gruppen-Events • Optional eigene Gruppen aufbauen • LinkedIn, wenn international, mehrsprachig oder Adressaten bekannt • XING, wenn deutsch und Adressaten unbekannt 56
  • 46. Gruppen auf XING und LinkedIn www.vibrio.eu • XING: > 50.000 Gruppen • Überwiegend deutschsprachig • LinkedIn: >1 Mio englischsprachige Gruppen • Aber erst ca. 6.000 deutschsprachige Gruppen • Rasantes Wachstum • Chance Themen frühzeitig zu besetzen 57
  • 47. So finden Sie die richtigen Gruppen in XING www.vibrio.eu • Ein Premium Account ist hilfreich • für Suche und direktes Kontaktieren • Intelligentes Suchen nach Gruppen oder Beiträgen • Analysieren nach Gruppenrelevanz und -aktualität • Teilnehmerzahl • Aktivitätsindex • Betreiber 58
  • 48. So bewerten Sie die für Sie relevanten Gruppen in XING www.vibrio.eu • Nach Gruppen suchen • kombinierte Suche • Ergebnisse „merken“ • Gruppen nach Aktualität, Themen und Moderatoren analysieren • Wenn notwendig: Mitglied werden • Bei „toten Gruppen“ • Testen, ob noch Interesse bei Mitgliedern • Bei zu wenig Fundstellen • Nach Mitgliedern suchen • Option „eigene Gruppe gründen“ prüfen 59
  • 50. Leadgenerierung in XING und LinkedIn www.vibrio.eu • Definition zielgruppenspezifischer Nutzenversprechen • Monitoring und Marktbeobachtung • Dialog, Fairness und klare Handlungsaufforderung Checkliste • Definierte Prozesse für Follow-ups 63
  • 51. Leadgenerierung in XING und LinkedIn www.vibrio.eu • Definition zielgruppenspezifischer Nutzenversprechen • Zielgruppen definieren und spezifizieren • Datenbank aus Gruppen erstellen • Monitoring und Marktbeobachtung • „Needs“ und „Pains“ analysieren • Dialog, Fairness und klare Handlungsaufforderung • Storylines zwischen sich und Needs bauen • Definierte Prozesse für Follow-ups • Redaktionsplan erstellen • Die Stories sind das Thema, nicht Sie! 64
  • 52. Leadgenerierung in XING und LinkedIn www.vibrio.eu • Definition zielgruppenspezifischer Nutzenversprechen • Laufend Markt und Player nach neuen Themen analysieren • Monitoring und Marktbeobachtung • Monitoring-Tools nutzen (z.B. Socialmention, web.alert.io) • Dialog, Fairness und klare Handlungsaufforderung • Meinungsführer identifizieren • Definierte Prozesse für Follow-ups • Position beziehen durch Postings und Kommentare • Postings und Kommentare auf Ihren Blog oder Landing Pages verlinken • Suchen ist die Spezialität von Google, nicht Ihrer Kontakte • Profilieren Sie Ihre Wettbewerber 65
  • 53. Leadgenerierung in XING und LinkedIn www.vibrio.eu • Definition zielgruppenspezifischer Nutzenversprechen • Monitoring und Marktbeobachtung • Dialog, Fairness und klare Handlungsaufforderung • Definierte Prozesse für Follow-ups • Dialog statt Monolog • Gesprächsbereitschaft statt Sendungsbewusstsein • Freigiebig Wissen verteilen • Klarer Call-to-act in allen Kanälen, aber nicht in Postings und Kommentaren • Aufrichtig und ehrlich kommunizieren • Sorgsam kommunizieren: Gestaltung, Rechtschreibung und Umgangsformen 66
  • 54. Leadgenerierung in XING und LinkedIn www.vibrio.eu • Definition zielgruppenspezifischer Nutzenversprechen • Monitoring und Marktbeobachtung • Dialog, Fairness und klare Handlungsaufforderung • Definierte Prozesse für Follow-ups • Ihr Social CRM-System ist das interne Zentrum • Kurze Reaktionszeiten bei Anfragen • 6 Stunden bei Anfragen über XING oder LinkedIn. • 24 Stunden bei Web-Anfragen • 1 Stunde bei Anfragen über Twitter • Alert-Tools einsetzen • Ihre Antworten sollen Ihre Kontakte profilieren • Kontakte in Push-Tool (Newsletter) integrieren (Double Opt-In) • Vernachlässigen Sie nicht die persönliche Kommunikation! 67
  • 55. Den richtigen Partner finden: vom Suchen und Match Making www.vibrio.eu LinkedIn Premium Suchfilter u.a. • 1 3 • • • 2 4 5 • • Suche nach Name, PLZ-Bereich, Ort, Land Geo Targeting nach Umkreis Suche nach Unternehmen, Position Suche nach Branche, LinkedInStatus, Sprache Suche nach Hierarchieebene Suche nach Interessensgebieten 6 68
  • 56. Suchbegriffe mit Google Keywords optimieren https://adwords.google.com www.vibrio.eu 69
  • 57. Den richtigen Partner finden: vom Suchen und Match Making www.vibrio.eu • LinkedIn Suche nach Position in Unternehmen Kontakte 2. Grades 70
  • 58. Den richtigen Partner finden: vom Suchen und Match Making www.vibrio.eu • Vermittler in LinkedIn zur Vorstellung nutzen • Einen Direktkontakt anschreiben • Tool „Referenzen Suchen“ nutzen 71
  • 60. www.vibrio.eu Effizienz in der Multi-ChannelKommunikation – die richtigen Tools
  • 61. LinkedIn und XING machen Arbeit www.vibrio.eu • Profile pflegen • • • • • Persönliche und Unternehmensprofile Produkt/Service Pages Recruiting Pages kununu-Management Mehrsprachige Profile • Kommunikation in Gruppen • Kommunikation über StatusUpdates • Monitoring und Reporting • Multi Channel Tools • Hootsuite / Tweetdeck / Bottlenose 81
  • 62. Exkurs: Integriertes Social Media Marketing am Beispiel vibrio www.vibrio.eu Communities Hootsuite Monitoring Multichannel Redaktionssystem Profil Videos Präsentationen Broschüren News Newsletter Fotos 82
  • 63. Sie finden uns im Netz www.vibrio.eu ernetzt und ielseitig Dr. Michael Kausch GF/CEO vibrio Phone Fax E-Mail Profil 0049 (89) 3215170 0049 (89) 32151695 michael.kausch@vibrio.de http://de.linkedin.com/in/michaelkausch https://www.xing.com/profile/Michael_Kausch Blogs http://www.vibrio.eu/blog http://www.czyslansky.net Internet http://www.vibrio.eu Facebook https://www.facebook.com/michael.kausch https://www.facebook.com/agenturvibrio Google+ http://www.gplus.to/michaelkausch http://www.gplus.to/vibrio Twitter http://twitter.com/michaelkausch http://twitter.com/vibrio Slideshare http://www.slideshare.net/agenturvibrio Youtube http://www.youtube.com/agenturvibrio Flickr http://www.flickr.com/agenturvibrio Delicious http://www.delicious.com/agenturvibrio 87