Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit

1.472 Aufrufe

Veröffentlicht am

Die FinTech-Entwicklung ist ein dauerhaftes Phänomen. FinTechs befriedigen Kundenbedürfnisse im Finanzsektor und sind am Markt erfolgreich. Banken und FinTechs stehen vor gleichen Herausforderungen. Dies macht - bei allen denkbaren Gegensätzen - eine Bündelung der Interessen logisch. Diese Studie des Bankenverbandes liefert Anknüpfungspunkte.

Veröffentlicht in: Wirtschaft & Finanzen
0 Kommentare
0 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
1.472
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
363
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
16
Kommentare
0
Gefällt mir
0
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit

  1. 1. 1 FinTechs und Bankenverband: Perspektiven der Zusammenarbeit Markus Becker-Melching Between the Towers 2. Februar 2016
  2. 2. 2 Banken und FinTechs  die Perspektive Die FinTech-Entwicklung ist ein dauerhaftes Phänomen. FinTechs befriedigen Kundenbedürfnisse in Bereich der Finanzdienstleistungen und sind am Markt erfolgreich. Viele werden bleiben. 1 Die privaten Banken stehen für Wettbewerb  auch unter- einander. Es ist deshalb ein kooperativer Ansatz als Position festgelegt worden. 2 Banken und FinTechs stehen vor gleichen Herausforder- ungen. Dies macht  bei allen denkbaren Gegensätzen  eine Bündelung der Interessen logisch. 3 Unser Ziel: FinTechs dauerhaft, sichtbar und verbindlich in die Strukturen und Arbeit des Bankenverbandes zu integrieren.
  3. 3. 3 Was sollen wir erreichen – was bieten wir an? Regulierung  Information und Transparenz über anstehende Regulierungs- vorhaben auf deutscher und europäischer Ebene  Formulierung von gemeinsamen Positionen für das Digital Banking Netzwerk  Austausch zwischen Banken und FinTechs  Austausch mit Dritten Finanzplatz Deutschland  Entwicklung von Impulsen für die Förderung des „Finanzplatzes Deutschland“  Planung von internen und externen Veranstaltungen und anderen Kommunikationsmaßnahmen Kommuni- kation
  4. 4. 5 Gegenseitige Anforderungen Banken … … wollen von der Zusammenarbeit mit FinTechs lernen, … erwarten beim Bankenverband bei aller Öffnung eine gewisse Exklusivität: nicht jeder kann und sollte Mitglied des Banken- verbandes werden. … erwarten ein Prä für Bankenbelange im Bankenverband sowie die Beibehaltung von Grundregeln (z.B. Werbeverbot). In diesem Prozess müssen die gegenseitigen Interessen und Erwartungen angemessen berücksichtigt werden. FinTechs … … suchen Plattform für Networking untereinander und mit Banken. … wollen umfangreiche Expertise des Bankenverbandes nutzen. … wünschen Einsatz der vielfältigen Lobbykanäle und -kapazitäten in ihrem Sinne. … wollen Marketing-Ansatz nicht ändern. Geschäfts- führung des Banken- verbandes … … muss zwischen den Interessen vermitteln; Kompromisslinien zur Positionsfindung sind auf beiden Seiten erforderlich. … wird zum gegenseitigen Vorteil die neue institutionalisierte Zusammenarbeit in Puncto Information, Networking, Lobbying ausgestalten.
  5. 5. 6 „Das Paket“ Mitgliedschaft  außerordentliche Mitgliedschaft für FinTechs  Angemessene Beitragsregel für größere und kleinere Unternehmen  Werbeverbot 1 Gremien- und Veranstaltungsangebot  Steuerungskreis Digital Banking (nur für a.o. Mitglieder)  Kommunikationsforum 2 3 Vollumfängliche Einbeziehung  Stimme in der Mitgliederversammlung  Einladung zu Veranstaltungen  Zugang zu den Informationsmedien, z. B. BdB_Info und BdB-Bank-Verlag-Regulierungsübersicht
  6. 6. 7 Steuerungskreis „Digital Banking“ Positionen  Entwicklung von Grundsatzthemen im Bereich „Digital Banking“ (z.B Blockchain, Smart Data, Standortpolitik)  Einbringen der Positionen der FinTechs in weitere Gremienarbeit des Bankenverbandes Netzwerk  Austausch zwischen Banken und FinTechs  Engere Einbeziehung in Veranstaltungen des Bankenverbandes Lobbying  Einbeziehung in das Lobbying gegenüber Politik, Ministerien, Regulatoren und Aufsehern  Impulse für Förderung des „Finanzplatzes Deutschland“ Kommuni- kation  Einbeziehung in die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  Planung der Veranstaltungen
  7. 7. 8 Kommunikationsforum „Digital Banking“ Positionen  Themenagenda wichtiger regulatorischer Vorhaben  Ad-hoc-Arbeitsgruppen zu diesen Themen Netzwerk  Austausch zwischen Banken und FinTechs Lobbying  Unterstützung des Lobbying gegenüber Politik, Ministerien, Regulatoren und Aufsehern  Impulse für Förderung des „Finanzplatzes Deutschland“ Kommuni- kation  Impulse für die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit  Impulse für Veranstaltungen
  8. 8. 9 Ansprechpartner Markus Becker-Melching Mitglied der Geschäftsführung Stab der Hauptgeschäftsführung, Politik, Unternehmensfinanzierung Bundesverband deutscher Banken e. V. Telefon: +49 (0) 30 1663-2200 E-mail: markus-becker.melching@bdb.de www.bankenverband.de

×