SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 48
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Central Bank Digital Currencies
– The application of distributed ledger technology by central banks –
Ein wissenschaftliches Projekt von
Manuel Klein
Inhalt
1. Der Aufbau des heutigen Geldsystems
2. Darstellung der Blockchain-Technologie am Beispiel Bitcoin
3. Vor- und Nachteile von Blockchain-basierten Kryptowährungen
4. Warum sind Zentralbanken an der Technologie interessiert?
5. Anwendungsmöglichkeiten der Zentralbanken
Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks14.11.2017 2
1. Der Aufbau des heutigen Geldsystems
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 3
Quelle: FAZ (5.2.2012) Wie kommt Geld in die Welt?
Geld
entsteht
durch
Kreditvergabe
der Banken
Aufbau des heutigen Geldsystems
Zentralbank refinanziert Banken im Nachhinein
Vereinfachte Bilanz des Bankensektors*
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 5
Aktiva Passiva
Zentralbankgeld 16 200 Täglich fällige Sichteinlagen
Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva
Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital
1.000 1.000
Aktiva Passiva
Zentralbankgeld 16 205 Täglich fällige Sichteinlagen
Kreditforderungen 805 750 Sonstige Passiva
Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital
1.005 1.005
+5
+5
Das Aufkaufen jeglicher Assets erzeugt neues Giralgeld in den Girokonten der Verkäufer als Verbindlichkeit der Bank
– auch in der Bilanz der Zentralbank –
*Aufteilung basierend auf Bundesbankdaten 2000-2015
Geld
entsteht
durch
Kreditvergabe
der Banken
Geld
entsteht
durch
Kreditvergabe
der Banken
Geld
Kreditvergabe
der Banken
Geld
Kreditvergabe
der Banken
Geldschöpfung auf Konto einer anderen Bank
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 7
Aktiva Bank A Passiva
Zentralbankgeld 16 200 Täglich fällige Sichteinlagen
Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva
Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital
1.000 1.000
Aktiva Bank A Passiva
Zentralbankgeld 11 200 Täglich fällige Sichteinlagen
Kreditforderungen 805 750 Sonstige Passiva
Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital
1.000 1.000
Aktiva Bank B Passiva
Zentralbankgeld 16 200 Täglich fällige Sichteinlagen
Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva
Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital
1.000 1.000
Aktiva Bank B Passiva
Zentralbankgeld 21 205 Täglich fällige Sichteinlagen
Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva
Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital
1.005 1.005
Nach Kreditvergabe (5 Einheiten von Bank A auf Konto bei Bank B)
Bankbilanzen vor Kreditvergabe
Aktiv-
Tausch
+5+5
Digitales Giralgeld
In den Konten der
Banken
„Account-Based“
Giralgeld vs. Bargeld
Anonymes
„Peer-to-Peer“-
Zahlungsmittel:
Bargeld
„Value-Based“
2. Darstellung der Blockchain-Technologie am Beispiel Bitcoin
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 9
Quelle:https://www.bitcoinnews.ch/wp-content/uploads/2013/11/bitcoin.jpg
Blockchain Technologie am Beispiel Bitcoin
• Bitcoin: Peer-to-peer-Netzwerk, das Werte sicher überträgt → Wert = bitcoin
• Die Bitcoin-Blockchain …
• ist ein dezentrales und transparenter Register und auf allen (Full-)„Nodes“ gespeichert
• ist eine kryptografische Verlinkung aller bisher durchgeführter bitcoin-Transaktionen
• ist nicht an Identitäten sondern an öffentliche Adressen gebunden → Pseudonymität
• wird durch erfolgreiche dezentrale Validierungen der Transaktionen verlängert („Miner“)
• hat eine vorgegebene, algorithmische Geldpolitik die neue bitcoins den erfolgreichen Minern als
Entschädigung für die Validierung der Transaktionen als Asset erzeugt
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 10
Blockchain
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 11
Quelle: https://i.stack.imgur.com/HrKX0.png
• Die Blockchain ist eine kryptografische Verlinkung aller bisher durchgeführter bitcoin-Transaktionen
Digitale Peer-to-Peer Transaktionen
Kryptowährungen
zirkulieren „Peer-to-Peer“
zwischen
den einzelnen Teilnehmern
und werden von keiner
Bank als Schuld erzeugt
Verschiedene Blockchain-Arten
• Eigenschaften von Blockchainsd
• Offen → Jeder (Mensch, Maschine) darf am System teilnehmen
• Geschlossen → Nur ausgewählte Parteien dürfen am System teilnehmen
• „permissionless“ → Jeder darf alles machen: Verifizieren, Transferieren, …
• „permissioned“ → Ausgewählte Parteien übernehmen einzelne Aufgaben
• Die Blockchain-Technologie kann jegliche Art von Assets ohne Intermediäre sicher speichern,
verwalten und übertragen
Dies macht sie für viele Anwendungen auch außerhalb der Geldsphäre attraktiv.
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 13
3. Vor- und Nachteile von Blockchain-basierten Kryptowährungen
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 14
Quelle: http://www.geldbildung.de/wp-content/uploads/2014/12/justice-147214_1280.png
Vorteile von Kryptowährungen
+ Direkter, globaler Handel ohne Intermediär und ohne den Gegenparteien vertrauen zu müssen
+ Drastische Komplexitätsreduktion des Zahlungssystems, sehr günstige globale Transaktionen
+ Schnelleres Settlement → nach 10 Minuten im Block, nach gut 60 Minuten fest in der Chain
+ Hohe Robustheit durch dezentralisierte Datenbanken: Kein „Single Point of Failure“
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 15
Vorteile von Kryptowährungen
+ Smart-contracts ermöglichen automatisierte Zahlungen, wenn sich vorgegebene Ereignisse
ereignen. Dadurch können ganze Organisationen ohne menschliche Entscheidungen erstellt
werden (DAO)
+ Vorgegebene Geldmengenausweitung und maximale Geldmenge: Keine Inflation möglich
+ Permissionless blockchains haben Eigenschaften des Bargeldes: Zensur-Resistenz und Anonymität
+ Kryptowährungen entstehen als Aktivum und nicht als Passivum: Keine systematische Verschuldung
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 16
Nachteile von Kryptowährungen
 Proof of Work-Mechanismus verbraucht extrem viel Energie – Verbrauch wird weiter zunehmen
 51%-Angriff: Mögliches Einschleusen von falschen Transaktionen in die Blockchain
 Irreversibilität verhindert Konfliktbehebung im Falle eines Dissens zweier Parteien
 Deflation: Durch Geldmengenbeschränkung fallen Preise und es entsteht ein Anreiz die Bitcoins zu
horten → Fehlende Entlohnung für Miner → Konsolidierung der Miner → 51%-Gefahr
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 17
Nachteile von Kryptowährungen
 Skalierbarkeit: bis November 2017 nur 7-10 Transaktionen pro Sekunde, danach maximal 20
 Volatilität:
 Keine Korrelation von BTC/USD zu USD-Wechselkursen anderer Währungen → Hedging unmöglich
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 18
30-Tage
BTC/USD &
ETH/USD
gegen andere
FX-Volas:
CNY/USD,
EUR/USD,
THB/USD
Quelle: https://www.buybitcoinworldwide.com/de/volatilitatsindex
Gründe für Volatilität von Kryptowährungen (Bsp: Bitcoin)
• Flacher Markt: Ein Trade mit hohem Volumen beeinflusst den Kurs
• Beschränktes Geldangebot aber unbeschränkte Nachfrage: Kurs steigt mit steigender Nachfrage
und ist durch Erwartungen der Investoren über den zukünftigen Wert geprägt
• Empirische Studien zeigen, dass kurzfristige Investoren und Spekulanten den Kurs treiben:
• Wikipedia-Klicks haben Erklärungsgehalt für Tradingvolumen aber nicht für Transaktionsvolumen
• Wikipedia-Artikel liefert nur sehr grobe Informationen → Hinweis für Spekulanten
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 19
4. Warum sind Zentralbanken an der Technologie interessiert?
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 20
Quelle: http://positivemoney.org/wp-content/uploads/2016/01/Screenshot-2016-08-19-12.11.09.png
Interesse der Zentralbanken
• Der Markt könnte die Technologie durch hohe Netzwerkeffekte nicht hervorbringen
• Alte Zahlungsverkehrstechnologie mit obsoleten Programmiersprachen kann durch eine viel
effizientere Technologie ersetzt werden
• Den Geldmengenanteil der Zentralbank im Geldsystem ausbauen:
• Der zunehmende Großteil wird von privaten Banken erzeugt
• Risikofreies, digitales Zahlungsmittel für größeren Wholesale- oder Retailmarkt
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 21
Interesse der Zentralbanken
• Geldpolitische Wirksamkeit bewahren und auszubauen
• Bisher keine Bedrohung der Wirksamkeit der Geldpolitik, da Transaktionsvolumen relativ
niedrig und die Verbindung zur Realwirtschaft gering ist
• Der Einfluss der ZB schwindet, wenn sich eine neue Blockchain-Ökonomie entwickelt die wenig
finanziellen Austausch mit FIAT-Währungen hat
• Zukünftige „Altcoins“ mit variabler Geldmengenpolitik lösen viele Probleme von Bitcoin und
könnten Einfluss der Geldpolitik der Zentralbank verringern
Schnell handeln, bevor es zu spät ist?
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 22
5. Anwendungsmöglichkeiten der Zentralbanken
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 23
Quelle: https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2017/01/cryptodollar-300x300.png
Money-Flower der BIS über Geldarten
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 24
Quelle: Bech, Garratt, 2017. Central Bank Cryptocurrencies. BIS Quarterly Review, September 2017.
• Anwendung im Wholesale- oder Retail-Zahlungsverkehr: CBCC
Permissioned Blockchains
• Zentraler Knoten (Zentralbank) erzeugt neues Geld
• Durch bekannte Verifizierer können Transaktionen schneller und billiger verifiziert werden
• Extrem energieintensiver Proof-of-Work-Mechanismus (PoW) wird nicht mehr benötigt
• Finales Settlement vs. probabilistisches Settlement durch PoW
• Problem der 51%-Attacke gelöst
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 25
Wholesale-Markt
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 26
Wholesale-Anwendungen
• Weiterenticklung: DNS → RTGS → RTGS mit LSM → Fast Payment-Systems → DLT?
• Aktuell: nur wenige Banken haben direkten Zugang → Tiered-Banking-System
• Durch Distributed-Ledger-Technologie (DLT) kann Zugang ausgebaut werden:
• Mehr Wettbewerb für Banken: Zahlungsdienstleister können sicheres Geld anbieten
• Ausweitung der Wirksamkeit der Geldpolitik
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 27
Tiered-Banking
• Viele Intermediäre
→ Abgleich der
einzelnen Bilanzen
→ Hohe Kosten
→ Langsam
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 28
Quelle: Ali et al. (2014) Innovations in payment technologies and the emergence of digital currencies. BoE, Quarterly Bulletin 2014 Q3.
Problemlösungen durch DLT im Wholesale-Bereich
• Settlement-Risiko wird komplett eliminiert: RTGS hat immer noch übernacht Settlement-Risiko
• Schnellere und billigere Transaktionen: 50-80% der Abwicklungskosten entfallen
• Keine Abgleichung unterschiedlicher Bilanzen mehr nötig
• Kein „Single Point of failure“ mehr, dadurch hohe Robustheit
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 29
Aktuelle Projekte: Jasper
• CADcoin: Digital depository receipt bildet Reserven im Account der Zentralbank ab
• Kein Kreditrisiko, CADcoin besteht nur für einen Tag, am Tagesende wird Bilanz verändert
• 1. Stufe: geschlossene unpermissioned Ethereum-Blockchain, RTGS, transparent
• Sehr robust, da alle Transaktionen auf allen Nodes, PoW-Mechanismus → Skalierungsproblem
• 2. Stufe: geschlossene permissioned R3-Corda-Blockchain, RTGS mit LSM, nicht-transparent
• Validierung durch Transakteure, Notar-Funktion der Zentralbank, Single Point of Failure
• Bisher überliegt zentrales System dem dezentralen
• Zukunft: Höhere DLT-Nutzung in den Finanzmärkten? → Skaleneffekte
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 30
Retail-Markt
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 31
Eigenschaften von Retail-CBCC
• Value-based VS. Account-based, beides durch DLT möglich
• Value: Neues digitales Bargeld? → Anonym und Zensur-resistent?
• Account: Transparent und nachvollziehbar als Abhilfe gegen Kriminalität?
• Verzinsung des neuen Zahlungsmittels? → Weiteres, direktes Instrument für Geldpolitik
• Ohne Verzinsung vermutlich geringe Nachfrage
• Verzinsung erhöht die Konkurrenz zum Giralgeld der Banken
• Kann auch Negativzinsen direkt umsetzen → Substitut für Bargeld? → Zero Lower Bound
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 32
Deposited Currency Accounts
• Tobin (1987): „Deposited Currency Accounts“
• Zentralbankkonto für Jedermann für risikofreies Zahlungsmittel
• Reduzierung des Moral Hazards der Banken auf Grund der Einlagensicherung
• Entstehung von CBDC in der Zentralbankbilanz:
• Passiv-Seite der Bilanz: Digitales Abheben gegen Giralgeld oder Bargeld
• Aktiv-Seite der Bilanz: Kauf von Staatsanleihen durch Repos oder Offenmarktgeschäfte
• Alternativ: Erzeugung fester Anzahl, die dann auf Nachfrage ausgegeben wird
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 33
Warum DLT?
• Einzige Möglichkeit für ein digitales, anonymes Zahlungsmittel
• Wenn Anonymität nicht gewollt ist, reicht ein Account bei der Zentralbank
• Herausbringen der effizienten Technologie → Weg ebnen für Zukunft
• Industrie 4.0 / IoT
• Smart Contract-Abwicklung an den Finanzmärkten
• Blockchain-Ökonomie
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 34
Vor- und Nachteile von CBCC
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 35
Quelle: http://www.geldbildung.de/wp-content/uploads/2014/12/justice-147214_1280.png
Vorteile
• Etablierung der Technologie in bestehender Währung ohne hohe Volatitilät
• Sicheres, digitales Zahlungsmittel
• Schwächung der Systemrelevanz der Geschäftsbanken: Alternatives Zahlungssystem
• Gegenentwurf zum Verschwinden des Bargeldes
• Möglich: Lösung des Zero Lower Bounds, wenn CBCC verzinst
• Preisstabilität statt 2% Inflation
• Bedingung: Bargeld-Abschaffung
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 36
Nachteile
• Permissioned Blockchains haben „Single Point of failure“
• Gefahr für Banken: Digitaler Bankrun in CBCC möglich → 100%-Geld?
• Resultat: Finanzierung der Kredite über langfristige, höherverzinste Wertpapiere
• Geldbasis der Zentralbank auf den Interbankenmärkten könnte stark schwanken
• Zentralbank könnte digitale Abhebungen limitieren um Interbankenzinsen stabil zu halten
• Alternativ: Ausgabe nur per Offenmarktgeschäfte
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 37
Neue Geldordnung: 100%-Geld / Vollgeld
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 38
100%-Geld / Vollgeld
• 100%-Geld (Fisher 1936) / Vollgeld (Huber 2012)
• Narrow Banking im Sinne des Chicago-Plans → 100% CBCC-Deckung → Banken = Intermediäre
→ Sicheres Geld – auch in Bankenkrisen
→ Keine Bankruns
→ Banken können pleite gehen
→ Drastische Schuldenreduktion
→ Abschwächung der Boom-Bust-Zyklen durch antizyklische Geldpolitik
→ Bessere Inflationssteuerung (gegebenenfalls durch negativ-Zinsen)
• Direkte Geldschöpfung z.B. durch Smart-Contracts, Koppelung an Wirtschaftswachstum
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 39
Aktuelle Projekte
Riksbank, RS-Coin, CBDC
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 40
Quelle: https://blogs-images.forbes.com/rogeraitken/files/2017/09/ekrona-concept-Image-Riksbank-e1506438892505.jpg?width=960
Schwedische Riksbank: E-Krona
• Bargeld wird kaum noch benutzt, Situation wie vor Banknotenmonopol 1904:
• Zahlungssystem privat, starke Konsolidierung auf wenige Akteure
• Private Akteure interessieren sich nicht für Resilienz des Systems
→ Alternatives staatliches digitales Zahlungssystem
• E-Krona soll keinen Zins haben jedoch nachträglich mit Zins versehen werden können
• Mix aus Account-Based und Value-Based: Bis zu einer Grenze von 250€ anonym und Value-Based
• Technologie noch nicht geklärt: Wahrscheinlich zuerst Bestehende und dann Erweiterung zu DLT
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 41
Denezis & Meiklejohn (2016) Centrally Banked Cryptocurrencies (RSCoin)
• Zentralisierte Geldschöpfung aber dezentrales, transparentes Transaktionsregister
• Pseudonymität, Transparenz, klar erkennbare Geldpolitik
• Validierung wird durch bekannte und haftbare „Mintetts“ durchgeführt (Banken)
• Kein energieverschwendendes Proof-of-Work
• 30 Mintetts konnten 2.000 Transaktionen/Sek validieren → steigt linear mit Anzahl der Mintetts
• Jede Mintett sammelt und validiert Blocks, die sich auch auf Blöcke anderer Mintetts beziehen
Regelmäßig werden diese an die Zentralbank transferiert, die sie in die Blockchain implementiert
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 42
Barrdear & Kumhof (2016) CBDC
• DSGE-Model: CBDC als Tobin‘s Account als Konkurrenz zum Giralgeld der Banken
• Neues CBDC durch Offenmarktgeschäfte der ZB: Keine Gefahr von Bankruns
• Steady State bei 30% des GDPs in CBDC, um makroökonomische Effekt zu realisieren
• Neues geldpolitisches Instrument: Preis- oder Mengensteuerung von CBDC
• Direkte antizyklische Geldpolitik: Erzeuge CBDC in Rezessionen, Entziehe CBDC in Booms
• Zinssteuerung überliegt Quantitätssteuerung leicht: stabiler Zins in Nachfrageschocks
• 3% Wachstum durch niedrigere Zinsen und niedrigere Transaktionskosten
 Unbekannte Risiken bei der Umstellung auf ein anderes Geld- und Finanzsystem
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 43
Weitere Fragen?
Manuel Klein
• Student M.Sc. BWL mit dem Schwerpunkt Strategy and Finance
• Beisitzer im Vorstand des Vereins Monetative
E-Mail: Manuel.Klein@wirtschaft.uni-giessen.de
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 44
Quellen
• Ali, R., Barrdear, J., Clews, R., & Southgate, J. (2014). The economics of digital currencies. Bank of England Quarterly
Bulletin 2014 Q3, 54(3), 276–286.
• Ali, R., Barrdear, J., Clews, R., Southgate, J., Ali, R., Barrdear, J., … Southgate, J. (2014). Innovations in payment technologies
and the emergence of digital currencies. Bank of England Quarterly Bulletin 2014 Q3, 54(3), 262–276.
• Barber, S., Boyen, X., Shi, E., & Uzun, E. (2012). Bitter to Better – How to Make Bitcoin a Better Currency. In A. D.
Keromytis (Ed.), inancial Cryptography and Data Security: 16th International Conference, FC 2012, Kralendijk,
Bonaire, Februray 27-March 2, 2012, Revised Selected Papers (pp. 399–414). Berlin, Heidelberg: Springer.
• Barrdear, J., & Kumhof, M. (2016). The Macroeconomics of Central Bank Issued Digital Currencies. Bank of England
Working Paper Series, (605), 1–90.
• Bech, M., & Garratt, R. (2017). Central bank cryptocurrencies. BIS Quarterly Review, September 2017, (September),
55–70.
• Böhme, R., Christin, N., Edelman, B., & Moore, T. (2015). Bitcoin: Economics, Technology, and Governance. The
Journal of Economic Perspectives, 29(2), 213–238.
• Bordo, M., & Levin, A. (2017). Central Bank Digital Currency and the Future of Monetary Policy. NBER Working Paper
Series, (23711), 1–30.
• Chapman, J., Garratt, R., Hendry, S., Mccormack, A., & Mcmahon, W. (2017). Project Jasper: Are Distributed Wholesale
Payment Systems Feasible Yet? Bank of Canada Financial System Review. Bank of Canada.
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 45
Quellen
• Ciaian, P., Rajcaniova, M., & Kancs, d’Artis. (2016). The digital agenda of virtual currencies: Can BitCoin become a
global currency? Information Systems and E-Business Management, 14(4), 883–919.
• Committee on Payments and Market Infrastructures. (2015). Digital Currencies. Bank for International Settlement.
• Committee on Payments and Market Infrastructures. (2017). Distributed ledger technology in payment, clearing and
settlement: An analytical framework. Bank for International Settlement.
• Danezis, G., & Meiklejohn, S. (2015). Centrally Banked Cryptocurrencies. CoRR: Computing Research Repository,
abs/1505.0, 1–14. https://doi.org/10.14722/ndss.2016.23187
• Deloitte. (2017). The future is here - Project Ubin: SGD on Distributed Ledger. Monetary Authority of Singapore.
• Deutsche Bundesbank. (2017). Die Rolle von Banken, Nichtbanken und Zentralbank im Geldschöpfungsprozess.
Monatsbericht April 2017, 69(4), 15–36.
• European Central Bank. (2012). The relationship between base money, broad money and risks to price stability.
Monthly Bulletin May 2012, 20–25.
• Fisher, I. (1936). 100% Money and the Public Debt. Economic Forum, (Spring Number, April-June 1936), 406–420.
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 46
Quellen
• Florian, M. G., Kai, Z., Martin, H., Moritz, W., & Siering. (2014). Bitcoin - Asset or Currency? Revealing Users’ Hidden
Intentions. Lecture Notes in Computer Science, 8437(4), 1–14.
• Fung, B., & Halaburda, H. (2016). Central Bank Digital Currencies: A Framework for Assessing Why and How. Bank of
Canada Staff Discussion Paper, (22), 1–27.
• Huber, J. (2017). Sovereign Money: Beyond Reserve Banking (1st ed.). Basingstoke: Palgrave Macmillan.
• Jakab, Z., & Kumhof, M. (2015). Banks are Not Intermediaries of Loanable Funds And Why this Matters. Bank of England
Working Paper Series, (529), 1–57.
• Ketterer, J. A., & Andrade, G. (2016, April). Digital Central Bank Money and the Unbundling of the Banking Function. Inter-
American Development Bank.
• Koning, J. (2016). Fedcoin: A Central Bank-issued Cryptocurrency. R3-Reports.
• Kristoufek, L. (2013). BitCoin meets Google Trends and Wikipedia: Quantifying the relationship between phenomena of the
Internet era. Scientific Reports 3, (3415), 1–6.
• McLeay, M., Radia, A., & Thomas, R. (2014). Money creation in the modern economy. Bank of England Quarterly Bulletin
2014 Q1, 54(1), 14–27.
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 47
Quellen
• Mills, D., Wang, K., Malone, B., Ravi, A., Marquardt, J., Chen, C., … Baird, M. (2016). Distributed Ledger Technology in
Payments, Clearing, and Settlement. Finance and Economics Discussion Series of the Federal Reserve Board,
Washington, D.C., 2016(95), 1–34.
• Nakamoto, S. (2008). Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System. https://bitcoin.org/bitcoin.pdf.
• Raskin, M., & Yermack, D. (2016). Digital Currencies, Decentralized Ledgers, and the Future of Central Banking. NBER Woking
Paper Series, (22238), 1–18.
• Sveriges Riksbank. (2017). The Riksbank’s e-krona project.
• Tobin, J. (1987). The Case for Preserving Regulatory Distinctions. Economic Policy Symposium Proceedings, 30(5), 167–205.
• Werner, R. A. (2014). How do banks create money, and why can other firms not do the same? An explanation for the
coexistence of lending and deposit-taking. International Review of Financial Analysis, 36(C), 71–77.
• Yermack, D. (2013). Is Bitcoin a Real Currency? An Economic Appraisal. NBER Working Paper Series, (19747), 1–22.
14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 48

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Blockchain Agenda
Blockchain AgendaBlockchain Agenda
Blockchain Agenda
Kevin Beims
 
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenThe Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
Namics – A Merkle Company
 
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen EinlagensicherungsfondsReform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Bankenverband
 

Was ist angesagt? (20)

Blockchain – grundlagen und architektur
Blockchain – grundlagen und architekturBlockchain – grundlagen und architektur
Blockchain – grundlagen und architektur
 
8 doerfler
8 doerfler8 doerfler
8 doerfler
 
10 truebestein blockchain immobilienmanagement
10 truebestein blockchain immobilienmanagement10 truebestein blockchain immobilienmanagement
10 truebestein blockchain immobilienmanagement
 
Blockchain Agenda
Blockchain AgendaBlockchain Agenda
Blockchain Agenda
 
Unbundling Banks - Situation und Gründe
Unbundling Banks - Situation und Gründe Unbundling Banks - Situation und Gründe
Unbundling Banks - Situation und Gründe
 
Bitcoin - Get Filthy Rich ! ;-) [ German ] 2014
Bitcoin - Get Filthy Rich ! ;-)    [ German ] 2014Bitcoin - Get Filthy Rich ! ;-)    [ German ] 2014
Bitcoin - Get Filthy Rich ! ;-) [ German ] 2014
 
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER   FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER   FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
13 THESEN ZUM STATUS UND PERSPEKTIVEN DER FINTECH-ENTWICKLUNG IN DEUTSCHLAND
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
 
Achim von FIBREE
Achim von FIBREEAchim von FIBREE
Achim von FIBREE
 
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der ZusammenarbeitBankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
Bankenverband und Fintechs - Perspektiven der Zusammenarbeit
 
Die Bank als Plattform oder was von Banken über bleibt
Die Bank als Plattform oder was von Banken über bleibtDie Bank als Plattform oder was von Banken über bleibt
Die Bank als Plattform oder was von Banken über bleibt
 
Blockchain & Insurance
Blockchain & InsuranceBlockchain & Insurance
Blockchain & Insurance
 
Die Zukunft des mobilen Bezahlens
Die Zukunft des mobilen BezahlensDie Zukunft des mobilen Bezahlens
Die Zukunft des mobilen Bezahlens
 
Stefanie_FPS
Stefanie_FPSStefanie_FPS
Stefanie_FPS
 
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenThe Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
 
Rolle der Banken im Banking der Zukunft. figo GmbH
Rolle der Banken im Banking der Zukunft. figo GmbHRolle der Banken im Banking der Zukunft. figo GmbH
Rolle der Banken im Banking der Zukunft. figo GmbH
 
Digital transformation of card payments - About SwissWallet
Digital transformation of card payments - About SwissWallet Digital transformation of card payments - About SwissWallet
Digital transformation of card payments - About SwissWallet
 
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen EinlagensicherungsfondsReform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
Reform des freiwilligen Einlagensicherungsfonds
 
figo als Toolbox für Banken
figo als Toolbox für Bankenfigo als Toolbox für Banken
figo als Toolbox für Banken
 
SwissWallet - Die digitale Währung heisst Vertrauen
SwissWallet - Die digitale Währung heisst Vertrauen SwissWallet - Die digitale Währung heisst Vertrauen
SwissWallet - Die digitale Währung heisst Vertrauen
 

Ähnlich wie Central Bank Digital Currencies - The application of distributed ledger technology by central banks

“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
Alexis Eisenhofer
 
Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdfAsset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
JaanWert
 

Ähnlich wie Central Bank Digital Currencies - The application of distributed ledger technology by central banks (20)

BITCOINS erobern den Markt?
BITCOINS erobern den Markt?BITCOINS erobern den Markt?
BITCOINS erobern den Markt?
 
Angriff der Fintechs?
Angriff der Fintechs?Angriff der Fintechs?
Angriff der Fintechs?
 
Zukunft der Banken
Zukunft der BankenZukunft der Banken
Zukunft der Banken
 
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der FinanzbrancheFintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
 
Folienset Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2017
Folienset Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2017Folienset Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2017
Folienset Innovationstag Digital Banking Liechtenstein 2017
 
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
 
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der FinanzbrancheFintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
 
Zeniq Coin
Zeniq CoinZeniq Coin
Zeniq Coin
 
21092022_Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
21092022_Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf21092022_Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
21092022_Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
 
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmenFintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
 
Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdfAsset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
Asset Tokenization as a Cornerstone of Decentralized Finance.pdf
 
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTechFinancial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
 
FinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
FinTech - Die digitale Transformation von FinanzdienstleistungenFinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
FinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
 
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
 
Lückenlose Datenhoheit durch Blockchain-Technologie
Lückenlose Datenhoheit durch Blockchain-TechnologieLückenlose Datenhoheit durch Blockchain-Technologie
Lückenlose Datenhoheit durch Blockchain-Technologie
 
Blockchain im Digitalen Wien - Technologie einer innovativen Verwaltung
Blockchain im Digitalen Wien - Technologie einer innovativen VerwaltungBlockchain im Digitalen Wien - Technologie einer innovativen Verwaltung
Blockchain im Digitalen Wien - Technologie einer innovativen Verwaltung
 
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
 
Bitcoin für's Business - weXelwirken 2017-08-31
Bitcoin für's Business - weXelwirken 2017-08-31Bitcoin für's Business - weXelwirken 2017-08-31
Bitcoin für's Business - weXelwirken 2017-08-31
 
Blockchain: How the bitcoin technology can change the public sector
Blockchain: How the bitcoin technology can change the public sectorBlockchain: How the bitcoin technology can change the public sector
Blockchain: How the bitcoin technology can change the public sector
 
Google = Bank der Zukunft; Zukunft der Bank = ?
Google = Bank der Zukunft; Zukunft der Bank = ?Google = Bank der Zukunft; Zukunft der Bank = ?
Google = Bank der Zukunft; Zukunft der Bank = ?
 

Central Bank Digital Currencies - The application of distributed ledger technology by central banks

  • 1. Central Bank Digital Currencies – The application of distributed ledger technology by central banks – Ein wissenschaftliches Projekt von Manuel Klein
  • 2. Inhalt 1. Der Aufbau des heutigen Geldsystems 2. Darstellung der Blockchain-Technologie am Beispiel Bitcoin 3. Vor- und Nachteile von Blockchain-basierten Kryptowährungen 4. Warum sind Zentralbanken an der Technologie interessiert? 5. Anwendungsmöglichkeiten der Zentralbanken Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks14.11.2017 2
  • 3. 1. Der Aufbau des heutigen Geldsystems 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 3 Quelle: FAZ (5.2.2012) Wie kommt Geld in die Welt?
  • 4. Geld entsteht durch Kreditvergabe der Banken Aufbau des heutigen Geldsystems Zentralbank refinanziert Banken im Nachhinein
  • 5. Vereinfachte Bilanz des Bankensektors* 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 5 Aktiva Passiva Zentralbankgeld 16 200 Täglich fällige Sichteinlagen Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital 1.000 1.000 Aktiva Passiva Zentralbankgeld 16 205 Täglich fällige Sichteinlagen Kreditforderungen 805 750 Sonstige Passiva Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital 1.005 1.005 +5 +5 Das Aufkaufen jeglicher Assets erzeugt neues Giralgeld in den Girokonten der Verkäufer als Verbindlichkeit der Bank – auch in der Bilanz der Zentralbank – *Aufteilung basierend auf Bundesbankdaten 2000-2015
  • 7. Geldschöpfung auf Konto einer anderen Bank 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 7 Aktiva Bank A Passiva Zentralbankgeld 16 200 Täglich fällige Sichteinlagen Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital 1.000 1.000 Aktiva Bank A Passiva Zentralbankgeld 11 200 Täglich fällige Sichteinlagen Kreditforderungen 805 750 Sonstige Passiva Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital 1.000 1.000 Aktiva Bank B Passiva Zentralbankgeld 16 200 Täglich fällige Sichteinlagen Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital 1.000 1.000 Aktiva Bank B Passiva Zentralbankgeld 21 205 Täglich fällige Sichteinlagen Kreditforderungen 800 750 Sonstige Passiva Sonstiges Vermögen 184 50 Eigenkapital 1.005 1.005 Nach Kreditvergabe (5 Einheiten von Bank A auf Konto bei Bank B) Bankbilanzen vor Kreditvergabe Aktiv- Tausch +5+5
  • 8. Digitales Giralgeld In den Konten der Banken „Account-Based“ Giralgeld vs. Bargeld Anonymes „Peer-to-Peer“- Zahlungsmittel: Bargeld „Value-Based“
  • 9. 2. Darstellung der Blockchain-Technologie am Beispiel Bitcoin 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 9 Quelle:https://www.bitcoinnews.ch/wp-content/uploads/2013/11/bitcoin.jpg
  • 10. Blockchain Technologie am Beispiel Bitcoin • Bitcoin: Peer-to-peer-Netzwerk, das Werte sicher überträgt → Wert = bitcoin • Die Bitcoin-Blockchain … • ist ein dezentrales und transparenter Register und auf allen (Full-)„Nodes“ gespeichert • ist eine kryptografische Verlinkung aller bisher durchgeführter bitcoin-Transaktionen • ist nicht an Identitäten sondern an öffentliche Adressen gebunden → Pseudonymität • wird durch erfolgreiche dezentrale Validierungen der Transaktionen verlängert („Miner“) • hat eine vorgegebene, algorithmische Geldpolitik die neue bitcoins den erfolgreichen Minern als Entschädigung für die Validierung der Transaktionen als Asset erzeugt 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 10
  • 11. Blockchain 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 11 Quelle: https://i.stack.imgur.com/HrKX0.png • Die Blockchain ist eine kryptografische Verlinkung aller bisher durchgeführter bitcoin-Transaktionen
  • 12. Digitale Peer-to-Peer Transaktionen Kryptowährungen zirkulieren „Peer-to-Peer“ zwischen den einzelnen Teilnehmern und werden von keiner Bank als Schuld erzeugt
  • 13. Verschiedene Blockchain-Arten • Eigenschaften von Blockchainsd • Offen → Jeder (Mensch, Maschine) darf am System teilnehmen • Geschlossen → Nur ausgewählte Parteien dürfen am System teilnehmen • „permissionless“ → Jeder darf alles machen: Verifizieren, Transferieren, … • „permissioned“ → Ausgewählte Parteien übernehmen einzelne Aufgaben • Die Blockchain-Technologie kann jegliche Art von Assets ohne Intermediäre sicher speichern, verwalten und übertragen Dies macht sie für viele Anwendungen auch außerhalb der Geldsphäre attraktiv. 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 13
  • 14. 3. Vor- und Nachteile von Blockchain-basierten Kryptowährungen 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 14 Quelle: http://www.geldbildung.de/wp-content/uploads/2014/12/justice-147214_1280.png
  • 15. Vorteile von Kryptowährungen + Direkter, globaler Handel ohne Intermediär und ohne den Gegenparteien vertrauen zu müssen + Drastische Komplexitätsreduktion des Zahlungssystems, sehr günstige globale Transaktionen + Schnelleres Settlement → nach 10 Minuten im Block, nach gut 60 Minuten fest in der Chain + Hohe Robustheit durch dezentralisierte Datenbanken: Kein „Single Point of Failure“ 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 15
  • 16. Vorteile von Kryptowährungen + Smart-contracts ermöglichen automatisierte Zahlungen, wenn sich vorgegebene Ereignisse ereignen. Dadurch können ganze Organisationen ohne menschliche Entscheidungen erstellt werden (DAO) + Vorgegebene Geldmengenausweitung und maximale Geldmenge: Keine Inflation möglich + Permissionless blockchains haben Eigenschaften des Bargeldes: Zensur-Resistenz und Anonymität + Kryptowährungen entstehen als Aktivum und nicht als Passivum: Keine systematische Verschuldung 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 16
  • 17. Nachteile von Kryptowährungen  Proof of Work-Mechanismus verbraucht extrem viel Energie – Verbrauch wird weiter zunehmen  51%-Angriff: Mögliches Einschleusen von falschen Transaktionen in die Blockchain  Irreversibilität verhindert Konfliktbehebung im Falle eines Dissens zweier Parteien  Deflation: Durch Geldmengenbeschränkung fallen Preise und es entsteht ein Anreiz die Bitcoins zu horten → Fehlende Entlohnung für Miner → Konsolidierung der Miner → 51%-Gefahr 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 17
  • 18. Nachteile von Kryptowährungen  Skalierbarkeit: bis November 2017 nur 7-10 Transaktionen pro Sekunde, danach maximal 20  Volatilität:  Keine Korrelation von BTC/USD zu USD-Wechselkursen anderer Währungen → Hedging unmöglich 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 18 30-Tage BTC/USD & ETH/USD gegen andere FX-Volas: CNY/USD, EUR/USD, THB/USD Quelle: https://www.buybitcoinworldwide.com/de/volatilitatsindex
  • 19. Gründe für Volatilität von Kryptowährungen (Bsp: Bitcoin) • Flacher Markt: Ein Trade mit hohem Volumen beeinflusst den Kurs • Beschränktes Geldangebot aber unbeschränkte Nachfrage: Kurs steigt mit steigender Nachfrage und ist durch Erwartungen der Investoren über den zukünftigen Wert geprägt • Empirische Studien zeigen, dass kurzfristige Investoren und Spekulanten den Kurs treiben: • Wikipedia-Klicks haben Erklärungsgehalt für Tradingvolumen aber nicht für Transaktionsvolumen • Wikipedia-Artikel liefert nur sehr grobe Informationen → Hinweis für Spekulanten 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 19
  • 20. 4. Warum sind Zentralbanken an der Technologie interessiert? 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 20 Quelle: http://positivemoney.org/wp-content/uploads/2016/01/Screenshot-2016-08-19-12.11.09.png
  • 21. Interesse der Zentralbanken • Der Markt könnte die Technologie durch hohe Netzwerkeffekte nicht hervorbringen • Alte Zahlungsverkehrstechnologie mit obsoleten Programmiersprachen kann durch eine viel effizientere Technologie ersetzt werden • Den Geldmengenanteil der Zentralbank im Geldsystem ausbauen: • Der zunehmende Großteil wird von privaten Banken erzeugt • Risikofreies, digitales Zahlungsmittel für größeren Wholesale- oder Retailmarkt 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 21
  • 22. Interesse der Zentralbanken • Geldpolitische Wirksamkeit bewahren und auszubauen • Bisher keine Bedrohung der Wirksamkeit der Geldpolitik, da Transaktionsvolumen relativ niedrig und die Verbindung zur Realwirtschaft gering ist • Der Einfluss der ZB schwindet, wenn sich eine neue Blockchain-Ökonomie entwickelt die wenig finanziellen Austausch mit FIAT-Währungen hat • Zukünftige „Altcoins“ mit variabler Geldmengenpolitik lösen viele Probleme von Bitcoin und könnten Einfluss der Geldpolitik der Zentralbank verringern Schnell handeln, bevor es zu spät ist? 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 22
  • 23. 5. Anwendungsmöglichkeiten der Zentralbanken 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 23 Quelle: https://news.bitcoin.com/wp-content/uploads/2017/01/cryptodollar-300x300.png
  • 24. Money-Flower der BIS über Geldarten 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 24 Quelle: Bech, Garratt, 2017. Central Bank Cryptocurrencies. BIS Quarterly Review, September 2017. • Anwendung im Wholesale- oder Retail-Zahlungsverkehr: CBCC
  • 25. Permissioned Blockchains • Zentraler Knoten (Zentralbank) erzeugt neues Geld • Durch bekannte Verifizierer können Transaktionen schneller und billiger verifiziert werden • Extrem energieintensiver Proof-of-Work-Mechanismus (PoW) wird nicht mehr benötigt • Finales Settlement vs. probabilistisches Settlement durch PoW • Problem der 51%-Attacke gelöst 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 25
  • 26. Wholesale-Markt 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 26
  • 27. Wholesale-Anwendungen • Weiterenticklung: DNS → RTGS → RTGS mit LSM → Fast Payment-Systems → DLT? • Aktuell: nur wenige Banken haben direkten Zugang → Tiered-Banking-System • Durch Distributed-Ledger-Technologie (DLT) kann Zugang ausgebaut werden: • Mehr Wettbewerb für Banken: Zahlungsdienstleister können sicheres Geld anbieten • Ausweitung der Wirksamkeit der Geldpolitik 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 27
  • 28. Tiered-Banking • Viele Intermediäre → Abgleich der einzelnen Bilanzen → Hohe Kosten → Langsam 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 28 Quelle: Ali et al. (2014) Innovations in payment technologies and the emergence of digital currencies. BoE, Quarterly Bulletin 2014 Q3.
  • 29. Problemlösungen durch DLT im Wholesale-Bereich • Settlement-Risiko wird komplett eliminiert: RTGS hat immer noch übernacht Settlement-Risiko • Schnellere und billigere Transaktionen: 50-80% der Abwicklungskosten entfallen • Keine Abgleichung unterschiedlicher Bilanzen mehr nötig • Kein „Single Point of failure“ mehr, dadurch hohe Robustheit 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 29
  • 30. Aktuelle Projekte: Jasper • CADcoin: Digital depository receipt bildet Reserven im Account der Zentralbank ab • Kein Kreditrisiko, CADcoin besteht nur für einen Tag, am Tagesende wird Bilanz verändert • 1. Stufe: geschlossene unpermissioned Ethereum-Blockchain, RTGS, transparent • Sehr robust, da alle Transaktionen auf allen Nodes, PoW-Mechanismus → Skalierungsproblem • 2. Stufe: geschlossene permissioned R3-Corda-Blockchain, RTGS mit LSM, nicht-transparent • Validierung durch Transakteure, Notar-Funktion der Zentralbank, Single Point of Failure • Bisher überliegt zentrales System dem dezentralen • Zukunft: Höhere DLT-Nutzung in den Finanzmärkten? → Skaleneffekte 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 30
  • 31. Retail-Markt 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 31
  • 32. Eigenschaften von Retail-CBCC • Value-based VS. Account-based, beides durch DLT möglich • Value: Neues digitales Bargeld? → Anonym und Zensur-resistent? • Account: Transparent und nachvollziehbar als Abhilfe gegen Kriminalität? • Verzinsung des neuen Zahlungsmittels? → Weiteres, direktes Instrument für Geldpolitik • Ohne Verzinsung vermutlich geringe Nachfrage • Verzinsung erhöht die Konkurrenz zum Giralgeld der Banken • Kann auch Negativzinsen direkt umsetzen → Substitut für Bargeld? → Zero Lower Bound 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 32
  • 33. Deposited Currency Accounts • Tobin (1987): „Deposited Currency Accounts“ • Zentralbankkonto für Jedermann für risikofreies Zahlungsmittel • Reduzierung des Moral Hazards der Banken auf Grund der Einlagensicherung • Entstehung von CBDC in der Zentralbankbilanz: • Passiv-Seite der Bilanz: Digitales Abheben gegen Giralgeld oder Bargeld • Aktiv-Seite der Bilanz: Kauf von Staatsanleihen durch Repos oder Offenmarktgeschäfte • Alternativ: Erzeugung fester Anzahl, die dann auf Nachfrage ausgegeben wird 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 33
  • 34. Warum DLT? • Einzige Möglichkeit für ein digitales, anonymes Zahlungsmittel • Wenn Anonymität nicht gewollt ist, reicht ein Account bei der Zentralbank • Herausbringen der effizienten Technologie → Weg ebnen für Zukunft • Industrie 4.0 / IoT • Smart Contract-Abwicklung an den Finanzmärkten • Blockchain-Ökonomie 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 34
  • 35. Vor- und Nachteile von CBCC 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 35 Quelle: http://www.geldbildung.de/wp-content/uploads/2014/12/justice-147214_1280.png
  • 36. Vorteile • Etablierung der Technologie in bestehender Währung ohne hohe Volatitilät • Sicheres, digitales Zahlungsmittel • Schwächung der Systemrelevanz der Geschäftsbanken: Alternatives Zahlungssystem • Gegenentwurf zum Verschwinden des Bargeldes • Möglich: Lösung des Zero Lower Bounds, wenn CBCC verzinst • Preisstabilität statt 2% Inflation • Bedingung: Bargeld-Abschaffung 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 36
  • 37. Nachteile • Permissioned Blockchains haben „Single Point of failure“ • Gefahr für Banken: Digitaler Bankrun in CBCC möglich → 100%-Geld? • Resultat: Finanzierung der Kredite über langfristige, höherverzinste Wertpapiere • Geldbasis der Zentralbank auf den Interbankenmärkten könnte stark schwanken • Zentralbank könnte digitale Abhebungen limitieren um Interbankenzinsen stabil zu halten • Alternativ: Ausgabe nur per Offenmarktgeschäfte 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 37
  • 38. Neue Geldordnung: 100%-Geld / Vollgeld 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 38
  • 39. 100%-Geld / Vollgeld • 100%-Geld (Fisher 1936) / Vollgeld (Huber 2012) • Narrow Banking im Sinne des Chicago-Plans → 100% CBCC-Deckung → Banken = Intermediäre → Sicheres Geld – auch in Bankenkrisen → Keine Bankruns → Banken können pleite gehen → Drastische Schuldenreduktion → Abschwächung der Boom-Bust-Zyklen durch antizyklische Geldpolitik → Bessere Inflationssteuerung (gegebenenfalls durch negativ-Zinsen) • Direkte Geldschöpfung z.B. durch Smart-Contracts, Koppelung an Wirtschaftswachstum 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 39
  • 40. Aktuelle Projekte Riksbank, RS-Coin, CBDC 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 40 Quelle: https://blogs-images.forbes.com/rogeraitken/files/2017/09/ekrona-concept-Image-Riksbank-e1506438892505.jpg?width=960
  • 41. Schwedische Riksbank: E-Krona • Bargeld wird kaum noch benutzt, Situation wie vor Banknotenmonopol 1904: • Zahlungssystem privat, starke Konsolidierung auf wenige Akteure • Private Akteure interessieren sich nicht für Resilienz des Systems → Alternatives staatliches digitales Zahlungssystem • E-Krona soll keinen Zins haben jedoch nachträglich mit Zins versehen werden können • Mix aus Account-Based und Value-Based: Bis zu einer Grenze von 250€ anonym und Value-Based • Technologie noch nicht geklärt: Wahrscheinlich zuerst Bestehende und dann Erweiterung zu DLT 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 41
  • 42. Denezis & Meiklejohn (2016) Centrally Banked Cryptocurrencies (RSCoin) • Zentralisierte Geldschöpfung aber dezentrales, transparentes Transaktionsregister • Pseudonymität, Transparenz, klar erkennbare Geldpolitik • Validierung wird durch bekannte und haftbare „Mintetts“ durchgeführt (Banken) • Kein energieverschwendendes Proof-of-Work • 30 Mintetts konnten 2.000 Transaktionen/Sek validieren → steigt linear mit Anzahl der Mintetts • Jede Mintett sammelt und validiert Blocks, die sich auch auf Blöcke anderer Mintetts beziehen Regelmäßig werden diese an die Zentralbank transferiert, die sie in die Blockchain implementiert 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 42
  • 43. Barrdear & Kumhof (2016) CBDC • DSGE-Model: CBDC als Tobin‘s Account als Konkurrenz zum Giralgeld der Banken • Neues CBDC durch Offenmarktgeschäfte der ZB: Keine Gefahr von Bankruns • Steady State bei 30% des GDPs in CBDC, um makroökonomische Effekt zu realisieren • Neues geldpolitisches Instrument: Preis- oder Mengensteuerung von CBDC • Direkte antizyklische Geldpolitik: Erzeuge CBDC in Rezessionen, Entziehe CBDC in Booms • Zinssteuerung überliegt Quantitätssteuerung leicht: stabiler Zins in Nachfrageschocks • 3% Wachstum durch niedrigere Zinsen und niedrigere Transaktionskosten  Unbekannte Risiken bei der Umstellung auf ein anderes Geld- und Finanzsystem 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 43
  • 44. Weitere Fragen? Manuel Klein • Student M.Sc. BWL mit dem Schwerpunkt Strategy and Finance • Beisitzer im Vorstand des Vereins Monetative E-Mail: Manuel.Klein@wirtschaft.uni-giessen.de 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 44
  • 45. Quellen • Ali, R., Barrdear, J., Clews, R., & Southgate, J. (2014). The economics of digital currencies. Bank of England Quarterly Bulletin 2014 Q3, 54(3), 276–286. • Ali, R., Barrdear, J., Clews, R., Southgate, J., Ali, R., Barrdear, J., … Southgate, J. (2014). Innovations in payment technologies and the emergence of digital currencies. Bank of England Quarterly Bulletin 2014 Q3, 54(3), 262–276. • Barber, S., Boyen, X., Shi, E., & Uzun, E. (2012). Bitter to Better – How to Make Bitcoin a Better Currency. In A. D. Keromytis (Ed.), inancial Cryptography and Data Security: 16th International Conference, FC 2012, Kralendijk, Bonaire, Februray 27-March 2, 2012, Revised Selected Papers (pp. 399–414). Berlin, Heidelberg: Springer. • Barrdear, J., & Kumhof, M. (2016). The Macroeconomics of Central Bank Issued Digital Currencies. Bank of England Working Paper Series, (605), 1–90. • Bech, M., & Garratt, R. (2017). Central bank cryptocurrencies. BIS Quarterly Review, September 2017, (September), 55–70. • Böhme, R., Christin, N., Edelman, B., & Moore, T. (2015). Bitcoin: Economics, Technology, and Governance. The Journal of Economic Perspectives, 29(2), 213–238. • Bordo, M., & Levin, A. (2017). Central Bank Digital Currency and the Future of Monetary Policy. NBER Working Paper Series, (23711), 1–30. • Chapman, J., Garratt, R., Hendry, S., Mccormack, A., & Mcmahon, W. (2017). Project Jasper: Are Distributed Wholesale Payment Systems Feasible Yet? Bank of Canada Financial System Review. Bank of Canada. 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 45
  • 46. Quellen • Ciaian, P., Rajcaniova, M., & Kancs, d’Artis. (2016). The digital agenda of virtual currencies: Can BitCoin become a global currency? Information Systems and E-Business Management, 14(4), 883–919. • Committee on Payments and Market Infrastructures. (2015). Digital Currencies. Bank for International Settlement. • Committee on Payments and Market Infrastructures. (2017). Distributed ledger technology in payment, clearing and settlement: An analytical framework. Bank for International Settlement. • Danezis, G., & Meiklejohn, S. (2015). Centrally Banked Cryptocurrencies. CoRR: Computing Research Repository, abs/1505.0, 1–14. https://doi.org/10.14722/ndss.2016.23187 • Deloitte. (2017). The future is here - Project Ubin: SGD on Distributed Ledger. Monetary Authority of Singapore. • Deutsche Bundesbank. (2017). Die Rolle von Banken, Nichtbanken und Zentralbank im Geldschöpfungsprozess. Monatsbericht April 2017, 69(4), 15–36. • European Central Bank. (2012). The relationship between base money, broad money and risks to price stability. Monthly Bulletin May 2012, 20–25. • Fisher, I. (1936). 100% Money and the Public Debt. Economic Forum, (Spring Number, April-June 1936), 406–420. 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 46
  • 47. Quellen • Florian, M. G., Kai, Z., Martin, H., Moritz, W., & Siering. (2014). Bitcoin - Asset or Currency? Revealing Users’ Hidden Intentions. Lecture Notes in Computer Science, 8437(4), 1–14. • Fung, B., & Halaburda, H. (2016). Central Bank Digital Currencies: A Framework for Assessing Why and How. Bank of Canada Staff Discussion Paper, (22), 1–27. • Huber, J. (2017). Sovereign Money: Beyond Reserve Banking (1st ed.). Basingstoke: Palgrave Macmillan. • Jakab, Z., & Kumhof, M. (2015). Banks are Not Intermediaries of Loanable Funds And Why this Matters. Bank of England Working Paper Series, (529), 1–57. • Ketterer, J. A., & Andrade, G. (2016, April). Digital Central Bank Money and the Unbundling of the Banking Function. Inter- American Development Bank. • Koning, J. (2016). Fedcoin: A Central Bank-issued Cryptocurrency. R3-Reports. • Kristoufek, L. (2013). BitCoin meets Google Trends and Wikipedia: Quantifying the relationship between phenomena of the Internet era. Scientific Reports 3, (3415), 1–6. • McLeay, M., Radia, A., & Thomas, R. (2014). Money creation in the modern economy. Bank of England Quarterly Bulletin 2014 Q1, 54(1), 14–27. 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 47
  • 48. Quellen • Mills, D., Wang, K., Malone, B., Ravi, A., Marquardt, J., Chen, C., … Baird, M. (2016). Distributed Ledger Technology in Payments, Clearing, and Settlement. Finance and Economics Discussion Series of the Federal Reserve Board, Washington, D.C., 2016(95), 1–34. • Nakamoto, S. (2008). Bitcoin: A Peer-to-Peer Electronic Cash System. https://bitcoin.org/bitcoin.pdf. • Raskin, M., & Yermack, D. (2016). Digital Currencies, Decentralized Ledgers, and the Future of Central Banking. NBER Woking Paper Series, (22238), 1–18. • Sveriges Riksbank. (2017). The Riksbank’s e-krona project. • Tobin, J. (1987). The Case for Preserving Regulatory Distinctions. Economic Policy Symposium Proceedings, 30(5), 167–205. • Werner, R. A. (2014). How do banks create money, and why can other firms not do the same? An explanation for the coexistence of lending and deposit-taking. International Review of Financial Analysis, 36(C), 71–77. • Yermack, D. (2013). Is Bitcoin a Real Currency? An Economic Appraisal. NBER Working Paper Series, (19747), 1–22. 14.11.2017 Digital Cash and the Application of Distributed Ledger Technology by Central Banks 48