SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 5
Downloaden Sie, um offline zu lesen
08/06/2016
(Digitales) Marketing:
Schnittmenge aus Medien,
Botschaften, Mechanismen
No. 5
www.denkhandwerker.de
©shutterstock_142671313schach/sergign
www.denkhandwerker.de
In einem vorangegangenen Beitrag habe ich den Zusammenhang von Marketing und Software
thematisiert. Die Kernthese war: Marketing ist mit Software gleichzusetzen.
Was bedeutet das?
Zukunftsfähiges Marketing wird nach den Grundprinzipien von Software, insbesondere der
Software-Entwicklung, funktionieren – respektive abgebildet werden. Das heißt auf der einen
Seite, die strategische und operative Arbeit in kleinteiligen agilen Einheiten mit regelmäßigen
definierten Reviews und Qualitätssicherungsprozessen abzubilden. Auf der anderen Seite
bedeutet es aber auch, dass sich die Art und Weise verändert, wie die Leistungen aus dem
Marketing zum Markt bzw. im Unternehmen erbracht werden. Ein Beispiel: Im Bereich Software
wird häufig und gerne von User Experience (UX) gesprochen. Das Äquivalent im Bereich
Marketing ist die Customer Experience (CX); also mehr oder weniger die Kundenerfahrungen
(Anmerkung: doofes Wort).
AberzurückzumBeispiel:BeiSoftwareresultiertdieUXausderSchnittmengevonUserInterface,
Daten und Code. Je besser das Zusammenspiel und die Qualität aller drei Determinanten sind,
desto besser ist die Software. Die drei relevanten Größen im Marketing, um eine nachhaltig
positive CX zu erzielen, sind Inhalte bzw. Botschaften, Mechanismen und Medien (auch im
Sinne von Kanälen). Auch hier ergibt die Schnittmenge die „Experience“. Dabei sind die Medien
das Äquivalent zum User Interface, Botschaften zu Daten und Mechanismen zu Code.
Verdeutlicht man sich diesen Zusammenhang, wird schnell klar, dass sich hieraus enorme Chancen
und Risiken ergeben. Beziehungsweise, dass wenn für das (digitale) Marketing die Lernkurve aus
der Geschichte von Software bzw. der Softwareentwicklung analysiert wird, Anleihen genommen
werden können und so für eine schnellere Professionalisierung sorgen.
Werden die drei Determinanten (Medien, Botschaften, Mechanismen) des Marketings im
Allgemeinen und des Customer-Experience-Managements im Besonderen betrachtet, wird schnell
sichtbar, dass hier enormes Potenzial für Automatisierung und eine Skalierung auf Ebene des
Mikromarketings(alsoaufPersonenebenrespektivequasiOne-to-One-Marketing)besteht.Durchden
Einsatz von Artificial Intelligence (AI) bzw. Machine Learning und damit verbundenen Technologien
oder Ausprägungen wie Bots, die in Summe erst durch Cloud-Computing ermöglicht werden, wird
diese Welle der Automatisierung in den kommenden 18 Monaten enorm an Geschwindigkeit
gewinnen. Ein Bestandteil dieser Entwicklung – der Ausgestaltung der drei Dimensionen - ist die
weitere Ausrichtung auf Machine-to-Machine-Marketing-Ansätze.Sind die Verantwortlichen in den
Unternehmen hier nicht auf der Hut, wird sie diese Welle extrem überrollen und neuen (anderen)
Marktteilnehmern neue Optionen ermöglichen.
Diese Entwicklungen sind jedoch mit enormen Risiken verbunden. Genötigt durch permanente
Penetration, verlassen sich schon heute viele zu sehr auf Technik, Technologien und Daten,
insbesondere junge wilde Marketeers, aber auch erfahrene Experten. Insbesondere der Big-Data-
Wahn und die Unsitte der absoluten Datenhörigkeit führen zu Niederlagen. Insbesondere dann,
wenn es wie so oft der Fall ist, der Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation nicht erkannt
wird.
www.denkhandwerker.de
Was bleibt?
1.	 Die Parallelen von Software (-Entwicklung) und Marketing sind nicht zu
verkennen.
2.	 Software gleich Marketing.
3.	 Wird Marketing als „Software gleich Marketing“ verstanden, lassen
sich enorme individualisierte und automatisierte Aktivitäten umsetzen;
insbesondere im Bereich CX.
4.	 Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Co. auf Basis von Cloud-
Computing und mit Bots als Speerspitze werden das Marketing in den
kommenden 18 Monaten bestimmen.
5.	 Hierin liegen enorme Chancen, aber es gibt auch viel Spielraum für Fehler.
www.denkhandwerker.de
Über uns
Blogs und Meinungsportale gibt es wie Sand am Meer. Besonders im Umfeld von digitalen Themen,
Marketing-Trends oder Unternehmensstrategien. Zu finden sind gute, schlechte, aktuelle, lustige,
meinungsstarke, monothematische oder breitgefächerte, usw. Jede Strömung ist vorhanden und jeder
kann seine Meinung kundtun.
Und gerade diese Vielzahl an Inhalten macht es aus unserer Sicht nötig, einen weiteren Blog zu
etablieren. Einen, der die Themen auch mal aus einer anderen Perspektive darstellt. Ein Blog, der
auf echte Diskussion und Dialog durch die Nutzung von Services wie Blab, Periscope, Twitter & Co.
setzt. Einen, bei dem es nicht nur darum geht, den eigenen Service oder das eigene Produkt positiv
darzustellen.
Dabei treten wir mit Denkhandwerker nicht an, um alles besser, schöner oder größer zu machen.
Vielmehr wollen wir Inhalte erlebbar und meinungsstark aufarbeiten sowie Strategien für eine
zukunftsfähige Wirtschafts- und Lebensweise thematisieren. Mit Denkhandwerker wollen wir einen
in der Öffentlichkeit wahrgenommen Beitrag zu einer digitalen Leitkultur liefern. Auch geht es
darum, interessante, relevante oder skurrile Entwicklungen, Trends und nachhaltige Entwicklungen
aufzuzeigen, zu kommentieren und unsere Leser so zum Denken anzuregen
Die geneigten Leser finden Beiträge zu den Themen Marketing, Geschäftsstrategie im Kontext
gesellschaftlicher Strömungen, Informationstechnologie und allem, was oft als digitale Transformation
bezeichnet wird. In anderen Worten: Wir stellen Digitalisierung ins Zentrum und in den Kontext.
Denkhandwerker ist ein Projekt des Beratungs- und Analystenhauses Avispador. Wir binden
interessante, interessierte und inspirierende Menschen in die Themen und Diskussionen ein. Aktuell
stehen wir mit unserem Projekt erst am Anfang, werden es aber in Bezug auf Beitrags-, Autoren- und
Formatvielfalt stetig weiterentwickeln.
Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen.
Axel Oppermann
@denkhandwerker
@avispadorDE
https://www.facebook.com/Denkhandwerker
E-Mail: kontakt@avispador.de
Tel.: 0561 8907 55 94
www.denkhandwerker.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...
Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...
Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...Ron Warncke
 
DMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im Unternehmensbetrieb
DMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im UnternehmensbetriebDMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im Unternehmensbetrieb
DMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im UnternehmensbetriebTachilzik Consulting
 
Die digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue Kommunikation
Die digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue KommunikationDie digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue Kommunikation
Die digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue KommunikationBloom Partners GmbH
 
Communication Strategy – business case by bsa Marketing
Communication Strategy – business case by bsa MarketingCommunication Strategy – business case by bsa Marketing
Communication Strategy – business case by bsa Marketingbsa Marketing
 
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_detopsoft - inspiring digital business
 
Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...
Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...
Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...AllFacebook.de
 
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019 Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019 Volker Davids
 
Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...
Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...
Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...Matthias Specht
 
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019Volker Davids
 
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?MarketingWerk
 
Big data im Marketing
Big data im MarketingBig data im Marketing
Big data im MarketingPeter Gentsch
 
Co-Creation – business case by bsa Marketing
Co-Creation – business case by bsa MarketingCo-Creation – business case by bsa Marketing
Co-Creation – business case by bsa Marketingbsa Marketing
 
Mit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnen
Mit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnenMit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnen
Mit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnenBrack.ch
 
Marketing Automation – business case by bsa Marketing
Marketing Automation – business case by bsa MarketingMarketing Automation – business case by bsa Marketing
Marketing Automation – business case by bsa Marketingbsa Marketing
 
Business Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa MarketingBusiness Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa Marketingbsa Marketing
 
social-media-für-#print-marken.kowalewski
social-media-für-#print-marken.kowalewskisocial-media-für-#print-marken.kowalewski
social-media-für-#print-marken.kowalewskiSigrid Kowalewski
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...LoeschHundLiepold GmbH (LHLK.de)
 

Was ist angesagt? (19)

Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...
Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...
Omcap 2013 - Die richtigen Kanäle für das digitale Marketing - Customer Journ...
 
DMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im Unternehmensbetrieb
DMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im UnternehmensbetriebDMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im Unternehmensbetrieb
DMEXCO 2013 - Vortrag Social CRM im Unternehmensbetrieb
 
Die digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue Kommunikation
Die digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue KommunikationDie digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue Kommunikation
Die digitale Revolution - Neue Geschäftsmodelle statt (nur) neue Kommunikation
 
Communication Strategy – business case by bsa Marketing
Communication Strategy – business case by bsa MarketingCommunication Strategy – business case by bsa Marketing
Communication Strategy – business case by bsa Marketing
 
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
2011 05 10 13-45 avanade - advanced marketing with dynamics crm 2011_de
 
Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...
Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...
Trendthema Social CRM - Das 6 Stufen Modell am Beispiel von MINI Deutschland ...
 
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019 Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse B2B-Dienstleister Mai 2019
 
Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...
Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...
Digital Branding meets Leadgeneration meets Content Marketing in der B2B Komm...
 
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019
Digitale Sichtbarkeit - Branchen-Snapshot-Analyse Versicherer Juli 2019
 
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
Social Media für B2B-Dienstleister: Ein Muss für jedes Unternehmen?
 
Big data im Marketing
Big data im MarketingBig data im Marketing
Big data im Marketing
 
Co-Creation – business case by bsa Marketing
Co-Creation – business case by bsa MarketingCo-Creation – business case by bsa Marketing
Co-Creation – business case by bsa Marketing
 
Mit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnen
Mit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnenMit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnen
Mit einem Liveshopping-Konzept die Swiss Marketing-Trophy gewinnen
 
Marketing Automation – business case by bsa Marketing
Marketing Automation – business case by bsa MarketingMarketing Automation – business case by bsa Marketing
Marketing Automation – business case by bsa Marketing
 
IHK über Social Media
IHK über Social MediaIHK über Social Media
IHK über Social Media
 
Business Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa MarketingBusiness Model Validation – business case by bsa Marketing
Business Model Validation – business case by bsa Marketing
 
perspektive
perspektiveperspektive
perspektive
 
social-media-für-#print-marken.kowalewski
social-media-für-#print-marken.kowalewskisocial-media-für-#print-marken.kowalewski
social-media-für-#print-marken.kowalewski
 
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
Social Media Marketing - soziale Netzwerke erfolgreich zur Kommunikation nutz...
 

Andere mochten auch

RusPod on Openlanguage (long version)
RusPod on Openlanguage (long version)RusPod on Openlanguage (long version)
RusPod on Openlanguage (long version)Natalia Kulikova
 
Ruspod.com Помощник для преподавателя
Ruspod.com Помощник для преподавателяRuspod.com Помощник для преподавателя
Ruspod.com Помощник для преподавателяNatalia Kulikova
 
2010 Rules Fest Presentation
2010 Rules Fest Presentation2010 Rules Fest Presentation
2010 Rules Fest PresentationAndrew Waterman
 
RusPod on Openlanguage (short version)
RusPod on Openlanguage (short version)RusPod on Openlanguage (short version)
RusPod on Openlanguage (short version)Natalia Kulikova
 
Tchaikovsky serenade for strings
Tchaikovsky   serenade for stringsTchaikovsky   serenade for strings
Tchaikovsky serenade for stringsmerryn123
 
Ruspod (russian and russia online course)
Ruspod (russian and russia online course)Ruspod (russian and russia online course)
Ruspod (russian and russia online course)Natalia Kulikova
 
Failure to Deposit Penalty
Failure to Deposit PenaltyFailure to Deposit Penalty
Failure to Deposit Penaltykmcutrer
 
Pitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & Services
Pitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & ServicesPitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & Services
Pitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & ServicesAxel Oppermann
 
Significant Figures Made Easy (fixed version)
Significant Figures Made Easy (fixed version)Significant Figures Made Easy (fixed version)
Significant Figures Made Easy (fixed version)jwozniak4
 

Andere mochten auch (12)

RusPod on Openlanguage (long version)
RusPod on Openlanguage (long version)RusPod on Openlanguage (long version)
RusPod on Openlanguage (long version)
 
Multigame Rules Gaming
Multigame Rules GamingMultigame Rules Gaming
Multigame Rules Gaming
 
Ruspod.com Помощник для преподавателя
Ruspod.com Помощник для преподавателяRuspod.com Помощник для преподавателя
Ruspod.com Помощник для преподавателя
 
2010 Rules Fest Presentation
2010 Rules Fest Presentation2010 Rules Fest Presentation
2010 Rules Fest Presentation
 
RusPod on Openlanguage (short version)
RusPod on Openlanguage (short version)RusPod on Openlanguage (short version)
RusPod on Openlanguage (short version)
 
Tchaikovsky serenade for strings
Tchaikovsky   serenade for stringsTchaikovsky   serenade for strings
Tchaikovsky serenade for strings
 
Ruspod (russian and russia online course)
Ruspod (russian and russia online course)Ruspod (russian and russia online course)
Ruspod (russian and russia online course)
 
Failure to Deposit Penalty
Failure to Deposit PenaltyFailure to Deposit Penalty
Failure to Deposit Penalty
 
Pitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & Services
Pitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & ServicesPitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & Services
Pitchologie - Kurzüberblick auf Trainings & Services
 
Significant Figures Made Easy (fixed version)
Significant Figures Made Easy (fixed version)Significant Figures Made Easy (fixed version)
Significant Figures Made Easy (fixed version)
 
Nida
NidaNida
Nida
 
SEO Resume Sample
SEO Resume SampleSEO Resume Sample
SEO Resume Sample
 

Ähnlich wie Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botschaften, Mechanismen

Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Axel Oppermann
 
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Daniel Koethe
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020TechDivision GmbH
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden ZeitenCasparMotullo
 
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaSocial Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaJan Honsel
 
So werden Sie zukunftsfaehig
So werden Sie zukunftsfaehigSo werden Sie zukunftsfaehig
So werden Sie zukunftsfaehigmediacomrheinmain
 
So werden SIe zukunftsfaehig
So werden SIe zukunftsfaehigSo werden SIe zukunftsfaehig
So werden SIe zukunftsfaehigmediacomrheinmain
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019TechDivision GmbH
 
Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012
Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012
Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012Marcus Carpenter
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformierenPeter Gentsch
 
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Anja Bonelli
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI AG
 
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia HilkerDigitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia HilkerClaudia Hilker, Ph.D.
 
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...eBusinessLotse-Suedwestfalen-Hagen
 
Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021Simon Flück
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungBernhard Steimel
 
Big Data in Vertrieb und Marketing für eine klare Kundensicht
Big Data in Vertrieb und Marketing für eine klare KundensichtBig Data in Vertrieb und Marketing für eine klare Kundensicht
Big Data in Vertrieb und Marketing für eine klare KundensichtMichael Gisiger
 

Ähnlich wie Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botschaften, Mechanismen (20)

Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
Denkhandwerker No.3 - Das "Internet der Dinge" wird das Marketing brutal verä...
 
Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018Die 10 Top Social Media Trends 2018
Die 10 Top Social Media Trends 2018
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
eStrategy-Magazin - Ausgabe 03/2020
 
Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Die Zukunft des Modern Marketing 2017Die Zukunft des Modern Marketing 2017
Die Zukunft des Modern Marketing 2017
 
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeitenupljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
upljft: Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten
 
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von CoronaSocial Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
Social Media Marketing in herausfordernden Zeiten von Corona
 
So werden Sie zukunftsfaehig
So werden Sie zukunftsfaehigSo werden Sie zukunftsfaehig
So werden Sie zukunftsfaehig
 
So werden SIe zukunftsfaehig
So werden SIe zukunftsfaehigSo werden SIe zukunftsfaehig
So werden SIe zukunftsfaehig
 
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
eStrategy-Magazin - Ausgabe #2/2019
 
Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012
Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012
Praxisleitfaden_Social_Commerce_2012
 
Mit system digital transformieren
Mit system digital transformierenMit system digital transformieren
Mit system digital transformieren
 
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012Call Center Experts Fachartikel Aug2012
Call Center Experts Fachartikel Aug2012
 
Übersicht der IFOM-Impulsvorträge
Übersicht der IFOM-ImpulsvorträgeÜbersicht der IFOM-Impulsvorträge
Übersicht der IFOM-Impulsvorträge
 
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei VersicherungsunternehmenPPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
PPI-Blog: Digitalisierung bei Versicherungsunternehmen
 
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia HilkerDigitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
Digitalisierung im Marketing_Claudia Hilker
 
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und KommunikationDigitalisierung braucht Führung und Kommunikation
Digitalisierung braucht Führung und Kommunikation
 
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
Social Media im Handel - Ein Leitfaden für kleine und mittlere Unternehmen - ...
 
Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021Digital Marketing Trends 2021
Digital Marketing Trends 2021
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Big Data in Vertrieb und Marketing für eine klare Kundensicht
Big Data in Vertrieb und Marketing für eine klare KundensichtBig Data in Vertrieb und Marketing für eine klare Kundensicht
Big Data in Vertrieb und Marketing für eine klare Kundensicht
 

Mehr von Axel Oppermann

DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...Axel Oppermann
 
Phänomen Surface Hub - Creators Update & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...
Phänomen Surface Hub -  Creators Update  & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...Phänomen Surface Hub -  Creators Update  & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...
Phänomen Surface Hub - Creators Update & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...Axel Oppermann
 
State of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinaus
State of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinausState of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinaus
State of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinausAxel Oppermann
 
... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...
... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...
... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...Axel Oppermann
 
Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen
Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen
Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen Axel Oppermann
 
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...Axel Oppermann
 
Pitchologie - Über uns
Pitchologie - Über unsPitchologie - Über uns
Pitchologie - Über unsAxel Oppermann
 
Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)
Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)
Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)Axel Oppermann
 
Avispador: Unser ausgewählten Services für IT-Anwenderunternehmen
Avispador: Unser ausgewählten Services  für IT-AnwenderunternehmenAvispador: Unser ausgewählten Services  für IT-Anwenderunternehmen
Avispador: Unser ausgewählten Services für IT-AnwenderunternehmenAxel Oppermann
 
Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)
Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)
Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)Axel Oppermann
 
BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...
BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...
BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...Axel Oppermann
 
Praktikant/in im Bereich Online Marketing
Praktikant/in im Bereich Online Marketing Praktikant/in im Bereich Online Marketing
Praktikant/in im Bereich Online Marketing Axel Oppermann
 
Stellenangebot Junior-Berater
Stellenangebot Junior-BeraterStellenangebot Junior-Berater
Stellenangebot Junior-BeraterAxel Oppermann
 
Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!
Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!
Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!Axel Oppermann
 
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...Axel Oppermann
 
BUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-Service
BUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-ServiceBUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-Service
BUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-ServiceAxel Oppermann
 
Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...
Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...
Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...Axel Oppermann
 
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzen
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzenMSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzen
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzenAxel Oppermann
 
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - Strategie
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - StrategieMSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - Strategie
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - StrategieAxel Oppermann
 
Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?
Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?
Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?Axel Oppermann
 

Mehr von Axel Oppermann (20)

DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
DigITal Seller Summit am 23. Oktober in Leipzig - eine Veranstaltung von Avis...
 
Phänomen Surface Hub - Creators Update & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...
Phänomen Surface Hub -  Creators Update  & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...Phänomen Surface Hub -  Creators Update  & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...
Phänomen Surface Hub - Creators Update & Zukunft der Arbeit - das Magazin S...
 
State of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinaus
State of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinausState of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinaus
State of the Art Dokumentenerstellung für die Finanzbranche und darüber hinaus
 
... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...
... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...
... über Social Intranet : Erkenntnisse & Meinugen zusammengetragen von Avisp...
 
Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen
Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen
Die Microsoft Cloud Deutschland: Beschaffungsoptionen
 
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder:  Wer ist me...
Über Kundenklassifizierung, Segmentierung und Zielgruppen – oder: Wer ist me...
 
Pitchologie - Über uns
Pitchologie - Über unsPitchologie - Über uns
Pitchologie - Über uns
 
Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)
Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)
Pitchologie - Roleplay Training (Kurzüberblick)
 
Avispador: Unser ausgewählten Services für IT-Anwenderunternehmen
Avispador: Unser ausgewählten Services  für IT-AnwenderunternehmenAvispador: Unser ausgewählten Services  für IT-Anwenderunternehmen
Avispador: Unser ausgewählten Services für IT-Anwenderunternehmen
 
Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)
Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)
Pitchologie Roleplay Training: Mehrwertdiskussion (Flyer Q4-2016)
 
BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...
BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...
BUYING Butler Tutorial No.3 Software-Asset-Management ist nichts anderes als ...
 
Praktikant/in im Bereich Online Marketing
Praktikant/in im Bereich Online Marketing Praktikant/in im Bereich Online Marketing
Praktikant/in im Bereich Online Marketing
 
Stellenangebot Junior-Berater
Stellenangebot Junior-BeraterStellenangebot Junior-Berater
Stellenangebot Junior-Berater
 
Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!
Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!
Mitarbeiter/in im Vertrieb gesucht!
 
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
BUYING Butler Tutorial No.2 - Methodische Anforderungsanalyse für Office-Lösu...
 
BUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-Service
BUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-ServiceBUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-Service
BUYING Butler - das Leistungsversprechen des Kosten-Senker-Service
 
Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...
Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...
Avispador Marketing Insights: 360-Grad-Marketing und Customer-Touchpoint-Mana...
 
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzen
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzenMSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzen
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Office 365 und Office 2016 richtig einsetzen
 
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - Strategie
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - StrategieMSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - Strategie
MSFTbriefing Leistungsbeschreibung: Microsoft- Roadmap & - Strategie
 
Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?
Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?
Ist Ihre Kommunikation mit dem Kunden individuell ausgerichtet?
 

Denkhandwerker No.5 - (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botschaften, Mechanismen

  • 1. 08/06/2016 (Digitales) Marketing: Schnittmenge aus Medien, Botschaften, Mechanismen No. 5 www.denkhandwerker.de ©shutterstock_142671313schach/sergign
  • 2. www.denkhandwerker.de In einem vorangegangenen Beitrag habe ich den Zusammenhang von Marketing und Software thematisiert. Die Kernthese war: Marketing ist mit Software gleichzusetzen. Was bedeutet das? Zukunftsfähiges Marketing wird nach den Grundprinzipien von Software, insbesondere der Software-Entwicklung, funktionieren – respektive abgebildet werden. Das heißt auf der einen Seite, die strategische und operative Arbeit in kleinteiligen agilen Einheiten mit regelmäßigen definierten Reviews und Qualitätssicherungsprozessen abzubilden. Auf der anderen Seite bedeutet es aber auch, dass sich die Art und Weise verändert, wie die Leistungen aus dem Marketing zum Markt bzw. im Unternehmen erbracht werden. Ein Beispiel: Im Bereich Software wird häufig und gerne von User Experience (UX) gesprochen. Das Äquivalent im Bereich Marketing ist die Customer Experience (CX); also mehr oder weniger die Kundenerfahrungen (Anmerkung: doofes Wort). AberzurückzumBeispiel:BeiSoftwareresultiertdieUXausderSchnittmengevonUserInterface, Daten und Code. Je besser das Zusammenspiel und die Qualität aller drei Determinanten sind, desto besser ist die Software. Die drei relevanten Größen im Marketing, um eine nachhaltig positive CX zu erzielen, sind Inhalte bzw. Botschaften, Mechanismen und Medien (auch im Sinne von Kanälen). Auch hier ergibt die Schnittmenge die „Experience“. Dabei sind die Medien das Äquivalent zum User Interface, Botschaften zu Daten und Mechanismen zu Code.
  • 3. Verdeutlicht man sich diesen Zusammenhang, wird schnell klar, dass sich hieraus enorme Chancen und Risiken ergeben. Beziehungsweise, dass wenn für das (digitale) Marketing die Lernkurve aus der Geschichte von Software bzw. der Softwareentwicklung analysiert wird, Anleihen genommen werden können und so für eine schnellere Professionalisierung sorgen. Werden die drei Determinanten (Medien, Botschaften, Mechanismen) des Marketings im Allgemeinen und des Customer-Experience-Managements im Besonderen betrachtet, wird schnell sichtbar, dass hier enormes Potenzial für Automatisierung und eine Skalierung auf Ebene des Mikromarketings(alsoaufPersonenebenrespektivequasiOne-to-One-Marketing)besteht.Durchden Einsatz von Artificial Intelligence (AI) bzw. Machine Learning und damit verbundenen Technologien oder Ausprägungen wie Bots, die in Summe erst durch Cloud-Computing ermöglicht werden, wird diese Welle der Automatisierung in den kommenden 18 Monaten enorm an Geschwindigkeit gewinnen. Ein Bestandteil dieser Entwicklung – der Ausgestaltung der drei Dimensionen - ist die weitere Ausrichtung auf Machine-to-Machine-Marketing-Ansätze.Sind die Verantwortlichen in den Unternehmen hier nicht auf der Hut, wird sie diese Welle extrem überrollen und neuen (anderen) Marktteilnehmern neue Optionen ermöglichen. Diese Entwicklungen sind jedoch mit enormen Risiken verbunden. Genötigt durch permanente Penetration, verlassen sich schon heute viele zu sehr auf Technik, Technologien und Daten, insbesondere junge wilde Marketeers, aber auch erfahrene Experten. Insbesondere der Big-Data- Wahn und die Unsitte der absoluten Datenhörigkeit führen zu Niederlagen. Insbesondere dann, wenn es wie so oft der Fall ist, der Unterschied zwischen Kausalität und Korrelation nicht erkannt wird. www.denkhandwerker.de
  • 4. Was bleibt? 1. Die Parallelen von Software (-Entwicklung) und Marketing sind nicht zu verkennen. 2. Software gleich Marketing. 3. Wird Marketing als „Software gleich Marketing“ verstanden, lassen sich enorme individualisierte und automatisierte Aktivitäten umsetzen; insbesondere im Bereich CX. 4. Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Co. auf Basis von Cloud- Computing und mit Bots als Speerspitze werden das Marketing in den kommenden 18 Monaten bestimmen. 5. Hierin liegen enorme Chancen, aber es gibt auch viel Spielraum für Fehler. www.denkhandwerker.de
  • 5. Über uns Blogs und Meinungsportale gibt es wie Sand am Meer. Besonders im Umfeld von digitalen Themen, Marketing-Trends oder Unternehmensstrategien. Zu finden sind gute, schlechte, aktuelle, lustige, meinungsstarke, monothematische oder breitgefächerte, usw. Jede Strömung ist vorhanden und jeder kann seine Meinung kundtun. Und gerade diese Vielzahl an Inhalten macht es aus unserer Sicht nötig, einen weiteren Blog zu etablieren. Einen, der die Themen auch mal aus einer anderen Perspektive darstellt. Ein Blog, der auf echte Diskussion und Dialog durch die Nutzung von Services wie Blab, Periscope, Twitter & Co. setzt. Einen, bei dem es nicht nur darum geht, den eigenen Service oder das eigene Produkt positiv darzustellen. Dabei treten wir mit Denkhandwerker nicht an, um alles besser, schöner oder größer zu machen. Vielmehr wollen wir Inhalte erlebbar und meinungsstark aufarbeiten sowie Strategien für eine zukunftsfähige Wirtschafts- und Lebensweise thematisieren. Mit Denkhandwerker wollen wir einen in der Öffentlichkeit wahrgenommen Beitrag zu einer digitalen Leitkultur liefern. Auch geht es darum, interessante, relevante oder skurrile Entwicklungen, Trends und nachhaltige Entwicklungen aufzuzeigen, zu kommentieren und unsere Leser so zum Denken anzuregen Die geneigten Leser finden Beiträge zu den Themen Marketing, Geschäftsstrategie im Kontext gesellschaftlicher Strömungen, Informationstechnologie und allem, was oft als digitale Transformation bezeichnet wird. In anderen Worten: Wir stellen Digitalisierung ins Zentrum und in den Kontext. Denkhandwerker ist ein Projekt des Beratungs- und Analystenhauses Avispador. Wir binden interessante, interessierte und inspirierende Menschen in die Themen und Diskussionen ein. Aktuell stehen wir mit unserem Projekt erst am Anfang, werden es aber in Bezug auf Beitrags-, Autoren- und Formatvielfalt stetig weiterentwickeln. Wir freuen uns auf Feedback und Anregungen. Axel Oppermann @denkhandwerker @avispadorDE https://www.facebook.com/Denkhandwerker E-Mail: kontakt@avispador.de Tel.: 0561 8907 55 94 www.denkhandwerker.de