SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 33
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Digitale Bildung mit OER -
Information, Transfer und Vernetzung
zu Open Educational Resources
Ingo Blees, Deutscher Bildungsserver, DIPF
Luca Mollenhauer, OERinfo, DIPF
www.o-e-r.de
• Bildung in der digitalen Welt
• Förderprogramm des BMBF zu Open Educational Resources
• Informationsstelle OER
Überblick
2
→ Individualisierung und Aktualität:
Übergang von analog zu digital
Digitalisierung von Bildungskontexten
Quellen: http://pb21.de/2012/10/dossier-oer/rip-mix-copy-materialien by Jöran Muuß- Merholz
3
Mögliche Klimafolgen durch Entwaldung
Unter Landnutzung versteht
man jegliche Art der
Inanspruchnahme von Böden
und Landflächen (Teilen der
festen Erdoberfläche) durch
den Menschen.
Zeitlicher Wandel der Landnutzung
Die Umwandlung der Landoberfläche
ist wohl der erste nennenswerte
Einfluss, den der Mensch auf das
Klima hatte, wenn auch lokal
begrenzt.
Klimafolgen durch Entwaldung
1. Albedo
2. Wasserbilanz
3. Oberflächenrauhigkeit
4. Globale Effekte
Unter Landnutzung versteht man jegliche Art der
Inanspruchnahme von Böden und Landflächen (Teilen der
festen Erdoberfläche) durch den Menschen.
Zeitlicher Wandel der Landnutzung
Die Umwandlung der Landoberfläche ist wohl der erste
nennenswerte Einfluss, den der Mensch auf das Klima hatte,
wenn auch lokal begrenzt. 4
Mögliche Klimafolgen durch Entwaldung
Unter Landnutzung versteht
man jegliche Art der
Inanspruchnahme von Böden
und Landflächen (Teilen der
festen Erdoberfläche) durch
den Menschen.
Zeitlicher Wandel der Landnutzung
Die Umwandlung der Landoberfläche
ist wohl der erste nennenswerte
Einfluss, den der Mensch auf das
Klima hatte, wenn auch lokal
begrenzt.
Klimafolgen durch Entwaldung
1. Albedo
2. Wasserbilanz
3. Oberflächenrauhigkeit
4. Globale Effekte
Unter Landnutzung versteht man jegliche Art der
Inanspruchnahme von Böden und Landflächen (Teilen der
festen Erdoberfläche) durch den Menschen.
Zeitlicher Wandel der Landnutzung
Die Umwandlung der Landoberfläche ist wohl der erste
nennenswerte Einfluss, den der Mensch auf das Klima hatte,
wenn auch lokal begrenzt. 5
Urheber
recht
ZONE
Kopieren verboten
Aus urheberrechtlichen
Gründen musste der Liedtext
leider entfernt werden.
Vielen Dank für die
Geschichte und den
Entwurf - hab sie in
meiner 11 eingesetzt,
mit tollem Erfolg!!
aus urheberrechtlichen
Gründen musste ich den
Text der Kurzgeschichte
entfernen.
Klasse...denn mit
Liedern haben die SuS
einfach doch noch
mehr Freude im und
am Unterricht!
Hervorragend geeignet zur
Ergänzung des
Lehrbuchtextes in Red Line
New Band 6 Topic 1.
die Grafik am Ende habe ich
aus urheberrechtlichen
Gründen entfernt
Ohne Arbeitsblätter wenig
hilfreich. Netter Entwurf, aber
ohne Aufgaben und Arbeits-
blätter hilft einem die Planung
nicht weiter.
Wir von der Redaktion sind der Meinung,
dass auch Stundenentwürfe ohne Material
ihre Berechtigung haben… Viele Entwürfe
könnten wir sonst wegen des Urheber-
rechtes nicht zur Verfügung stellen.
6
Open Educational Resources - Definition
„Open Educational Resources (OER) sind jegliche Arten von Lehr-Lern-Materialien,
die gemeinfrei oder mit einer freien Lizenz bereitgestellt werden. Das Wesen dieser
offenen Materialien liegt darin, dass jedermann sie legal und kostenfrei
vervielfältigen, verwenden, verändern und verbreiten kann. OER umfassen
Lehrbücher, Lehrpläne, Lehrveranstaltungskonzepte, Skripte, Aufgaben, Tests,
Projekte, Audio-, Video- und Animationsformate.“
(Definition der UNESCO 2015; Übersetzung: Jöran Muuß-Merholz für Informationsstelle OER, http://open-
educational-resources.de/unesco-definition-zu-oer-deutsch/).
7
8
OPEN – Material verwendbar im Sinne der 5 R nach David
Wiley (http://www.opencontent.org/definition/)
9
Oder die 5 V-Freiheiten nach Jöran Muuß-Merholz
http://open-educational-resources.de/5rs-auf-deutsch/
CC BY-NC-SA 3.0 DE, Mark Sargent, neuewerbung.org
10
Welches ist die richtige CC-Lizenz für mich?
(Grafik von Barbara Klute und Jöran Muuß-Merholz für wb-web unter CC BY SA 3.0)
11
Open Educational Resources: Überblick
(Quelle: Jöran Muuß-Merholz, OER-Camp Bremen 09/2012)
12
• Rechtliche Transparenz und Sicherheit
• Effizientere Nutzung vorhandenen Materials, z.B. aus Wissenschaft und
Kultureinrichtungen
• Aktualität
• Individualisierung, Binnendifferenzierung
• Zeitgemäße Didaktik: Ko-Konstruktion im Lernprozess, OER als
Selbstlernmaterialien (Flipped Classroom)
• Kooperation von Lehrkräften (Sharing-Kultur)
• Bildungsteilhabe (Lebensbegleitendes Lernen)
Mehrwerte von OER
13
14
15
Bildung digital - BMBF
• Digitale Kompetenz: Fähigkeit, Informationen zielgerichtet zu suchen, zu bewerten
und eigene Inhalte in digitaler Form für andere Nutzer zur Verfügung zu stellen
(suchen – bewerten – verbreiten).
• Von Wissensvermittlung zu Vermittlung von Kompetenz zum selbsttätigen
Lernen
• Lehren und Lernen mit digitalen Medien:
o flexibel zeit- und ortsunabhängig lernen.
o mehr Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden, aber auch der Lernenden
untereinander (kollaboratives Lernen) möglich
o bessere Adaptierbarkeit an die individuellen Bedürfnisse der Lernenden
o individualisierte, digital gestützte Lernformen und -strategien ermöglichen
direktes Feedback und gezielte individuelle Förderung bei gemeinsamen
Lernzielen → mehr Bildungsgerechtigkeit
16
Bildung digital - BMBF
• Für das Lernen mit digitalen Medien von besonderer Relevanz: Open Educational
Resources (OER)
• Maßgeschneiderte Bildungsangebote: Lehr- und Lernmittel können unter klar
definierten Bedingungen genutzt, verändert und weiterverbreitet werden (bei
entsprechender Lizenzierung).
• Fundus an Lehrmaterialien durch OER erheblich erweitert
• OER-förderliche Infrastruktur nötig
• Rechtssicherheit in Bezug auf Nutzung, Kombinierbarkeit und Weiterentwicklung,
nutzerfreundliche Lizenzierungssysteme
• fundierte didaktische Konzepte
• passende Geschäftsmodelle.
17
Bildung digital - BMBF
• Förderbekanntmachung zu Open Educational Resources
„Um OER nachhaltig in allen Bildungsbereichen zu verankern, richtet das BMBF eine
Informationsstelle ein, die Informationen zu OER bündelt und bereitstellt. Darüber
hinaus wird der Kompetenzaufbau zum Thema OER in Organisationen der Fort-
und Weiterbildung gefördert. Ziel ist die Sensibilisierung und Qualifizierung des
pädagogischen Personals.“
18
2 Förderlinien:
• Eine Informationsstelle
• 23 Projekte zur Sensibilisierung und Qualifizierung von
Multiplikatoren
• Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien (Open
Educational Resources – OERinfo), Bundesanzeiger 15.1.2016
• Ziel: „[…] breite Sichtbarmachung der mit OER verbundenen
Potenziale und […] Aufbau von Kompetenzen zur Nutzung,
Erstellung und Verbreitung“ von Open Educational Resources
OERinfo – Aufbau der Förderung des BMBF
Informationsstelle OER: sieben Institutionen für
Information, Transfer und Vernetzung zu OER
Das Team von OERinfo. Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0
• Informationsquelle zu OER für alle, auch für neue Zielgruppen und somit
zur breiten Sichtbarmachung des Themas in Deutschland
• Darstellung des aktuellen Kenntnisstands zu OER
• Die Vielfalt der verschiedenen Initiativen und Ansätze darstellen und
einen Austausch der Initiativen untereinander unterstützen
• Good Practice Beispiele bündeln
• Austausch zwischen Stakeholdern, Interessengruppen und OER-
Initiativen unterstützen
Aufgaben der Informationsstelle
Aufbau und Schwerpunkte
Deutscher Bildungsserver/DIPF:
• Gesamtkoordination
 Veranstaltungen, Unterstützung, Aufbau Webpräsenz
Information Transfer Vernetzung
Drei inhaltliche Säulen:
• Multimediale Aufbereitung aktueller Entwicklungen zu OER u.a. in
Berichten, Interviews, Erklärvideos oder Newsletter
• Fachinformation: Dossiers und Literatursynopsen
• Datenbanken mit Personen, Organisationen, Materialpools,
Projekten, Events, etc.
Information
• Contenterstellung
• Social Media
• OERCamp Tour 2017
 OERcamp Süd – 05./06.05.2017 in München
 OERcamp West – 12./13.05.2017 in Köln
 OERcamp Nord – 23./24.06.2017 in Hamburg
 OERcamp Ost – im Herbst 2017 in Berlin
Information
Transfer
Schule
Hochschule
Erwachsenen-
bildung
Berufsbildung
• Dossiers und
Informationsmodule
• Monitoring und
Dokumentation von Good
Practices
• Schnittstelle zu Ziel-
gruppen u.a. über
Workshops oder Vorträge
• Information über die Arbeit
der Informationsstelle
• Veranstaltungen: Unterstützung der 2.2er-Projekte, Vernetzung mit
OER-Community
• OER-Deutschlandkarte: Visualisierung der Verbindungen
zwischen OER-Akteuren und Aktionsfeldern
• Systematischer Ausbau des Datenbestandes zu Deutschland
• Transferpartner
Vernetzung
OER World Map
• Lokalisierung auf das
Bildungssystem in Deutschland
• Aktive Datenakquise zur
Erweiterung des Datenbestandes
• technische Integration in die
Webpräsenz der Infostelle
Vernetzung
Zielsetzung
Entwicklung eines Reflexionswerkzeuges für
OER-Projekte
Ablauf
Entwicklung der Werkzeuge in Kooperation
mit 5 OER-Projekten
Ergebnisse
Werkzeuge als OER online verfügbar
5 Fallstudien
OER InfoKit
Vernetzung
• Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0
• Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften
• Georg-Eckert-Institut für Schulbuchforschung
• Deutscher Volkshochschulverband
• MFG Innovations- und Kreativagentur BaWü
• erwachsenenbildung.at
Projektpartner und assoziierte Einrichtungen
LOERn
Ansprechpartnerin:
Dr. Susanne Friz, FWU; susanne.friz@fwu.de
• Multiplikatoren in Bayern flächendeckend schulen
• Lehrkräfte an Schulen fit für OER machen
• Wie können offene Bildungsmaterialien erstellt, geteilt, genutzt und
bereitgestellt werden
Beispielhafte Projekte aus der Praxis (1/2)
Education Labs
Ansprechpartner:
Markus Neuschäfer, Open Knowledge Foundation; m.neuschaefer@okfn.de
• Interdisziplinären Teams, die Materialien erstellen, dokumentieren und
verbessern
• Die Teilnehmer*innen gestalten zusammen neue Projekte zu OER und
digital gestützten Methoden.
• Regionale Inkubatoren für innovative Bildungsformate
Beispielhafte Projekte aus der Praxis (2/2)
Ausblick
2017
• Virtueller Beirat
• Onlinegang Portal und OER-
Deutschlandkarte
• Informationsmodule der
Transferpartner
• Dokumentation der Projekte
• Mitwirkung an OERCamp-Tour
2018
• Ausbau der Informationsmodule
und Projektdokumentation
• Ausbau des Datenbestandes der
OER-Deutschlandkarte
• Treffen mit Beirat zur
Selbstevaluation der Infostelle
• Bilanzierungsworkshop
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
ingo.blees@dipf.de
luca.mollenhauer@dipf.de
www.o-e-r.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...
Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...
Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...ccAustralia
 
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt Hochschule
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt HochschuleIst-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt Hochschule
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt HochschuleMartin Ebner
 
Open Educational Resoures (OER) an der Hochschule
Open Educational Resoures (OER) an der HochschuleOpen Educational Resoures (OER) an der Hochschule
Open Educational Resoures (OER) an der HochschuleFernUniversität in Hagen
 
Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik?
Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik? Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik?
Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik? FernUniversität in Hagen
 
Best Practice: OER und Hochschule
Best Practice: OER und HochschuleBest Practice: OER und Hochschule
Best Practice: OER und HochschuleAnja Lorenz
 
Digitale Lernmaterialien und Open Educational Resources
Digitale Lernmaterialien und Open Educational ResourcesDigitale Lernmaterialien und Open Educational Resources
Digitale Lernmaterialien und Open Educational Resourcesotacke
 

Andere mochten auch (20)

Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
 
Dr. Kerrin Klinger, Pia Rojahn, Britta Zach: Lehrerkommentare im Vergleich – ...
Dr. Kerrin Klinger, Pia Rojahn, Britta Zach: Lehrerkommentare im Vergleich – ...Dr. Kerrin Klinger, Pia Rojahn, Britta Zach: Lehrerkommentare im Vergleich – ...
Dr. Kerrin Klinger, Pia Rojahn, Britta Zach: Lehrerkommentare im Vergleich – ...
 
Ingo Blees, Richard Heinen: Connecting Resources and Users - requirements for...
Ingo Blees, Richard Heinen: Connecting Resources and Users - requirements for...Ingo Blees, Richard Heinen: Connecting Resources and Users - requirements for...
Ingo Blees, Richard Heinen: Connecting Resources and Users - requirements for...
 
Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...
Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...
Creative Commons Licences: Applying CC licences, searching for CC-licensed ma...
 
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt Hochschule
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt HochschuleIst-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt Hochschule
Ist-Analyse zu freien Bildungsmaterialien (OER) mit Schwerpunkt Hochschule
 
Open Educational Resoures (OER) an der Hochschule
Open Educational Resoures (OER) an der HochschuleOpen Educational Resoures (OER) an der Hochschule
Open Educational Resoures (OER) an der Hochschule
 
Dr. Marko Neumann: Schulleistungen von Abiturienten
Dr. Marko Neumann: Schulleistungen von AbiturientenDr. Marko Neumann: Schulleistungen von Abiturienten
Dr. Marko Neumann: Schulleistungen von Abiturienten
 
Prof. Dr. Maria Klatte (TU Kaiserslautern): Lautarium. Ein computerbasiertes ...
Prof. Dr. Maria Klatte (TU Kaiserslautern): Lautarium. Ein computerbasiertes ...Prof. Dr. Maria Klatte (TU Kaiserslautern): Lautarium. Ein computerbasiertes ...
Prof. Dr. Maria Klatte (TU Kaiserslautern): Lautarium. Ein computerbasiertes ...
 
Ingo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven
Ingo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, PerspektivenIngo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven
Ingo Blees: OER-Infrastrukturen: Potenziale, Herausforderungen, Perspektiven
 
Dr. Susanne Kuger: Mathematikunterricht in Deutschland und anderswo - Lehren ...
Dr. Susanne Kuger: Mathematikunterricht in Deutschland und anderswo - Lehren ...Dr. Susanne Kuger: Mathematikunterricht in Deutschland und anderswo - Lehren ...
Dr. Susanne Kuger: Mathematikunterricht in Deutschland und anderswo - Lehren ...
 
Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternba...
Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternba...Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternba...
Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternba...
 
Professor Dr. Eckhard Klieme: Wohlbefinden in der Schule: Ein Thema auch für ...
Professor Dr. Eckhard Klieme: Wohlbefinden in der Schule: Ein Thema auch für ...Professor Dr. Eckhard Klieme: Wohlbefinden in der Schule: Ein Thema auch für ...
Professor Dr. Eckhard Klieme: Wohlbefinden in der Schule: Ein Thema auch für ...
 
Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...
Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...
Ingo Blees, Richard Heinen, Doris Hirschmann: OER-Festival 2016 - #OERde16 - ...
 
Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik?
Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik? Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik?
Der „Offene Lernende“ als Leitbild digitaler Bildungspolitik?
 
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
 
Gestion
GestionGestion
Gestion
 
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
 
Best Practice: OER und Hochschule
Best Practice: OER und HochschuleBest Practice: OER und Hochschule
Best Practice: OER und Hochschule
 
Cheat Sheet OER
Cheat Sheet OERCheat Sheet OER
Cheat Sheet OER
 
Digitale Lernmaterialien und Open Educational Resources
Digitale Lernmaterialien und Open Educational ResourcesDigitale Lernmaterialien und Open Educational Resources
Digitale Lernmaterialien und Open Educational Resources
 

Ähnlich wie Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfer und Vernetzung zu Open Educational Resources

OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...
OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...
OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...FernUniversität in Hagen
 
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und WeiterbildungWhipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und WeiterbildungBertelsmann Stiftung
 
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...opendiscoveryspace
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgMomonika
 
Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...
Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...
Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...Dominic Orr
 
Open Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der WeiterbildungOpen Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der WeiterbildungOle Wintermann
 
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?Jöran Muuß-Merholz
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...e-teaching.org
 
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_finalOer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_finalBettina Waffner
 
Open Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen Agenda
Open Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen AgendaOpen Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen Agenda
Open Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen AgendaDominic Orr
 
Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...
Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...
Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...Dominic Orr
 
Freie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den Unterricht
Freie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den UnterrichtFreie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den Unterricht
Freie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den UnterrichtMartin Ebner
 
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale ZeitalterFreie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale ZeitalterMartin Ebner
 
Freie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgen
Freie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgenFreie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgen
Freie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgenMartin Ebner
 
151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup
151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup
151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rupPetra Newrly
 
Open Education: Von der Nische in den Mainstream?
Open Education: Von der Nische in den Mainstream?Open Education: Von der Nische in den Mainstream?
Open Education: Von der Nische in den Mainstream?Dobusch Leonhard
 

Ähnlich wie Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfer und Vernetzung zu Open Educational Resources (20)

OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...
OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...
OER als digitaler Humanismus: Chancen und Risiken einer pädagogischen Reformb...
 
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und WeiterbildungWhipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
Whipepaper Open Educational Resources in Ausbildung und Weiterbildung
 
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
ODS presentation by BMUKK (Monika Moises) at the Austrian national informatio...
 
ODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffgODS Praxisbericht Infotag ffg
ODS Praxisbericht Infotag ffg
 
Edulabs OERCamp 17 Nord
Edulabs OERCamp 17 NordEdulabs OERCamp 17 Nord
Edulabs OERCamp 17 Nord
 
Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...
Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...
Open Educational Resources – Aktivitäten und Strategien im internationalen Um...
 
Open Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der WeiterbildungOpen Educational Resources in der Weiterbildung
Open Educational Resources in der Weiterbildung
 
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
OER –Was bedeuten Open Educational Resources für Pädagogik und Urheberrecht?
 
Protokoll werkstatt treffen april 2013
Protokoll werkstatt treffen april 2013Protokoll werkstatt treffen april 2013
Protokoll werkstatt treffen april 2013
 
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
Protokoll Werkstatt-Treffen April 2013
 
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
Föderale Bildungspolitik in Deutschland: Ansätze der Bundesländer zur Unterst...
 
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_finalOer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
Oer workshop loersh_verbraucherzentrale kiel_final
 
Open Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen Agenda
Open Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen AgendaOpen Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen Agenda
Open Educational Resources für die Schule – ein Bestandteil der Digitalen Agenda
 
Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...
Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...
Was sind die großen Fragen im Bildungsbereich und welchen Beitrag kann OER da...
 
Freie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den Unterricht
Freie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den UnterrichtFreie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den Unterricht
Freie Bildungsressourcen - Chancen und Notwendigkeit für den Unterricht
 
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale ZeitalterFreie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
Freie Bildungsressourcen - der Weg der Bildung ins digitale Zeitalter
 
Dillingen 2015
Dillingen 2015Dillingen 2015
Dillingen 2015
 
Freie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgen
Freie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgenFreie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgen
Freie Bildungsressourcen - wesentlicher Bestandteil des Unterrichts von morgen
 
151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup
151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup
151218 oer in der erwachsenenbildung oe_rup
 
Open Education: Von der Nische in den Mainstream?
Open Education: Von der Nische in den Mainstream?Open Education: Von der Nische in den Mainstream?
Open Education: Von der Nische in den Mainstream?
 

Mehr von DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Mehr von DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (7)

Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
 
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
 
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
 
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
 
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and ImplementationIngo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
 
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
 
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
 

Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfer und Vernetzung zu Open Educational Resources

  • 1. Digitale Bildung mit OER - Information, Transfer und Vernetzung zu Open Educational Resources Ingo Blees, Deutscher Bildungsserver, DIPF Luca Mollenhauer, OERinfo, DIPF www.o-e-r.de
  • 2. • Bildung in der digitalen Welt • Förderprogramm des BMBF zu Open Educational Resources • Informationsstelle OER Überblick 2
  • 3. → Individualisierung und Aktualität: Übergang von analog zu digital Digitalisierung von Bildungskontexten Quellen: http://pb21.de/2012/10/dossier-oer/rip-mix-copy-materialien by Jöran Muuß- Merholz 3
  • 4. Mögliche Klimafolgen durch Entwaldung Unter Landnutzung versteht man jegliche Art der Inanspruchnahme von Böden und Landflächen (Teilen der festen Erdoberfläche) durch den Menschen. Zeitlicher Wandel der Landnutzung Die Umwandlung der Landoberfläche ist wohl der erste nennenswerte Einfluss, den der Mensch auf das Klima hatte, wenn auch lokal begrenzt. Klimafolgen durch Entwaldung 1. Albedo 2. Wasserbilanz 3. Oberflächenrauhigkeit 4. Globale Effekte Unter Landnutzung versteht man jegliche Art der Inanspruchnahme von Böden und Landflächen (Teilen der festen Erdoberfläche) durch den Menschen. Zeitlicher Wandel der Landnutzung Die Umwandlung der Landoberfläche ist wohl der erste nennenswerte Einfluss, den der Mensch auf das Klima hatte, wenn auch lokal begrenzt. 4
  • 5. Mögliche Klimafolgen durch Entwaldung Unter Landnutzung versteht man jegliche Art der Inanspruchnahme von Böden und Landflächen (Teilen der festen Erdoberfläche) durch den Menschen. Zeitlicher Wandel der Landnutzung Die Umwandlung der Landoberfläche ist wohl der erste nennenswerte Einfluss, den der Mensch auf das Klima hatte, wenn auch lokal begrenzt. Klimafolgen durch Entwaldung 1. Albedo 2. Wasserbilanz 3. Oberflächenrauhigkeit 4. Globale Effekte Unter Landnutzung versteht man jegliche Art der Inanspruchnahme von Böden und Landflächen (Teilen der festen Erdoberfläche) durch den Menschen. Zeitlicher Wandel der Landnutzung Die Umwandlung der Landoberfläche ist wohl der erste nennenswerte Einfluss, den der Mensch auf das Klima hatte, wenn auch lokal begrenzt. 5 Urheber recht ZONE Kopieren verboten
  • 6. Aus urheberrechtlichen Gründen musste der Liedtext leider entfernt werden. Vielen Dank für die Geschichte und den Entwurf - hab sie in meiner 11 eingesetzt, mit tollem Erfolg!! aus urheberrechtlichen Gründen musste ich den Text der Kurzgeschichte entfernen. Klasse...denn mit Liedern haben die SuS einfach doch noch mehr Freude im und am Unterricht! Hervorragend geeignet zur Ergänzung des Lehrbuchtextes in Red Line New Band 6 Topic 1. die Grafik am Ende habe ich aus urheberrechtlichen Gründen entfernt Ohne Arbeitsblätter wenig hilfreich. Netter Entwurf, aber ohne Aufgaben und Arbeits- blätter hilft einem die Planung nicht weiter. Wir von der Redaktion sind der Meinung, dass auch Stundenentwürfe ohne Material ihre Berechtigung haben… Viele Entwürfe könnten wir sonst wegen des Urheber- rechtes nicht zur Verfügung stellen. 6
  • 7. Open Educational Resources - Definition „Open Educational Resources (OER) sind jegliche Arten von Lehr-Lern-Materialien, die gemeinfrei oder mit einer freien Lizenz bereitgestellt werden. Das Wesen dieser offenen Materialien liegt darin, dass jedermann sie legal und kostenfrei vervielfältigen, verwenden, verändern und verbreiten kann. OER umfassen Lehrbücher, Lehrpläne, Lehrveranstaltungskonzepte, Skripte, Aufgaben, Tests, Projekte, Audio-, Video- und Animationsformate.“ (Definition der UNESCO 2015; Übersetzung: Jöran Muuß-Merholz für Informationsstelle OER, http://open- educational-resources.de/unesco-definition-zu-oer-deutsch/). 7
  • 8. 8 OPEN – Material verwendbar im Sinne der 5 R nach David Wiley (http://www.opencontent.org/definition/)
  • 9. 9 Oder die 5 V-Freiheiten nach Jöran Muuß-Merholz http://open-educational-resources.de/5rs-auf-deutsch/
  • 10. CC BY-NC-SA 3.0 DE, Mark Sargent, neuewerbung.org 10
  • 11. Welches ist die richtige CC-Lizenz für mich? (Grafik von Barbara Klute und Jöran Muuß-Merholz für wb-web unter CC BY SA 3.0) 11
  • 12. Open Educational Resources: Überblick (Quelle: Jöran Muuß-Merholz, OER-Camp Bremen 09/2012) 12
  • 13. • Rechtliche Transparenz und Sicherheit • Effizientere Nutzung vorhandenen Materials, z.B. aus Wissenschaft und Kultureinrichtungen • Aktualität • Individualisierung, Binnendifferenzierung • Zeitgemäße Didaktik: Ko-Konstruktion im Lernprozess, OER als Selbstlernmaterialien (Flipped Classroom) • Kooperation von Lehrkräften (Sharing-Kultur) • Bildungsteilhabe (Lebensbegleitendes Lernen) Mehrwerte von OER 13
  • 14. 14
  • 15. 15
  • 16. Bildung digital - BMBF • Digitale Kompetenz: Fähigkeit, Informationen zielgerichtet zu suchen, zu bewerten und eigene Inhalte in digitaler Form für andere Nutzer zur Verfügung zu stellen (suchen – bewerten – verbreiten). • Von Wissensvermittlung zu Vermittlung von Kompetenz zum selbsttätigen Lernen • Lehren und Lernen mit digitalen Medien: o flexibel zeit- und ortsunabhängig lernen. o mehr Interaktion zwischen Lehrenden und Lernenden, aber auch der Lernenden untereinander (kollaboratives Lernen) möglich o bessere Adaptierbarkeit an die individuellen Bedürfnisse der Lernenden o individualisierte, digital gestützte Lernformen und -strategien ermöglichen direktes Feedback und gezielte individuelle Förderung bei gemeinsamen Lernzielen → mehr Bildungsgerechtigkeit 16
  • 17. Bildung digital - BMBF • Für das Lernen mit digitalen Medien von besonderer Relevanz: Open Educational Resources (OER) • Maßgeschneiderte Bildungsangebote: Lehr- und Lernmittel können unter klar definierten Bedingungen genutzt, verändert und weiterverbreitet werden (bei entsprechender Lizenzierung). • Fundus an Lehrmaterialien durch OER erheblich erweitert • OER-förderliche Infrastruktur nötig • Rechtssicherheit in Bezug auf Nutzung, Kombinierbarkeit und Weiterentwicklung, nutzerfreundliche Lizenzierungssysteme • fundierte didaktische Konzepte • passende Geschäftsmodelle. 17
  • 18. Bildung digital - BMBF • Förderbekanntmachung zu Open Educational Resources „Um OER nachhaltig in allen Bildungsbereichen zu verankern, richtet das BMBF eine Informationsstelle ein, die Informationen zu OER bündelt und bereitstellt. Darüber hinaus wird der Kompetenzaufbau zum Thema OER in Organisationen der Fort- und Weiterbildung gefördert. Ziel ist die Sensibilisierung und Qualifizierung des pädagogischen Personals.“ 18
  • 19. 2 Förderlinien: • Eine Informationsstelle • 23 Projekte zur Sensibilisierung und Qualifizierung von Multiplikatoren • Richtlinie zur Förderung von Offenen Bildungsmaterialien (Open Educational Resources – OERinfo), Bundesanzeiger 15.1.2016 • Ziel: „[…] breite Sichtbarmachung der mit OER verbundenen Potenziale und […] Aufbau von Kompetenzen zur Nutzung, Erstellung und Verbreitung“ von Open Educational Resources OERinfo – Aufbau der Förderung des BMBF
  • 20. Informationsstelle OER: sieben Institutionen für Information, Transfer und Vernetzung zu OER Das Team von OERinfo. Foto: Sonja Borski, CC BY 4.0
  • 21. • Informationsquelle zu OER für alle, auch für neue Zielgruppen und somit zur breiten Sichtbarmachung des Themas in Deutschland • Darstellung des aktuellen Kenntnisstands zu OER • Die Vielfalt der verschiedenen Initiativen und Ansätze darstellen und einen Austausch der Initiativen untereinander unterstützen • Good Practice Beispiele bündeln • Austausch zwischen Stakeholdern, Interessengruppen und OER- Initiativen unterstützen Aufgaben der Informationsstelle
  • 22. Aufbau und Schwerpunkte Deutscher Bildungsserver/DIPF: • Gesamtkoordination  Veranstaltungen, Unterstützung, Aufbau Webpräsenz Information Transfer Vernetzung Drei inhaltliche Säulen:
  • 23. • Multimediale Aufbereitung aktueller Entwicklungen zu OER u.a. in Berichten, Interviews, Erklärvideos oder Newsletter • Fachinformation: Dossiers und Literatursynopsen • Datenbanken mit Personen, Organisationen, Materialpools, Projekten, Events, etc. Information
  • 24. • Contenterstellung • Social Media • OERCamp Tour 2017  OERcamp Süd – 05./06.05.2017 in München  OERcamp West – 12./13.05.2017 in Köln  OERcamp Nord – 23./24.06.2017 in Hamburg  OERcamp Ost – im Herbst 2017 in Berlin Information
  • 25. Transfer Schule Hochschule Erwachsenen- bildung Berufsbildung • Dossiers und Informationsmodule • Monitoring und Dokumentation von Good Practices • Schnittstelle zu Ziel- gruppen u.a. über Workshops oder Vorträge • Information über die Arbeit der Informationsstelle
  • 26. • Veranstaltungen: Unterstützung der 2.2er-Projekte, Vernetzung mit OER-Community • OER-Deutschlandkarte: Visualisierung der Verbindungen zwischen OER-Akteuren und Aktionsfeldern • Systematischer Ausbau des Datenbestandes zu Deutschland • Transferpartner Vernetzung
  • 27. OER World Map • Lokalisierung auf das Bildungssystem in Deutschland • Aktive Datenakquise zur Erweiterung des Datenbestandes • technische Integration in die Webpräsenz der Infostelle Vernetzung
  • 28. Zielsetzung Entwicklung eines Reflexionswerkzeuges für OER-Projekte Ablauf Entwicklung der Werkzeuge in Kooperation mit 5 OER-Projekten Ergebnisse Werkzeuge als OER online verfügbar 5 Fallstudien OER InfoKit Vernetzung
  • 29. • Leibniz-Forschungsverbund Science 2.0 • Institut für Pädagogik der Naturwissenschaften • Georg-Eckert-Institut für Schulbuchforschung • Deutscher Volkshochschulverband • MFG Innovations- und Kreativagentur BaWü • erwachsenenbildung.at Projektpartner und assoziierte Einrichtungen
  • 30. LOERn Ansprechpartnerin: Dr. Susanne Friz, FWU; susanne.friz@fwu.de • Multiplikatoren in Bayern flächendeckend schulen • Lehrkräfte an Schulen fit für OER machen • Wie können offene Bildungsmaterialien erstellt, geteilt, genutzt und bereitgestellt werden Beispielhafte Projekte aus der Praxis (1/2)
  • 31. Education Labs Ansprechpartner: Markus Neuschäfer, Open Knowledge Foundation; m.neuschaefer@okfn.de • Interdisziplinären Teams, die Materialien erstellen, dokumentieren und verbessern • Die Teilnehmer*innen gestalten zusammen neue Projekte zu OER und digital gestützten Methoden. • Regionale Inkubatoren für innovative Bildungsformate Beispielhafte Projekte aus der Praxis (2/2)
  • 32. Ausblick 2017 • Virtueller Beirat • Onlinegang Portal und OER- Deutschlandkarte • Informationsmodule der Transferpartner • Dokumentation der Projekte • Mitwirkung an OERCamp-Tour 2018 • Ausbau der Informationsmodule und Projektdokumentation • Ausbau des Datenbestandes der OER-Deutschlandkarte • Treffen mit Beirat zur Selbstevaluation der Infostelle • Bilanzierungsworkshop
  • 33. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit! ingo.blees@dipf.de luca.mollenhauer@dipf.de www.o-e-r.de