SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
ZKPR
+
Dr. Julia-Katharina Rißling
Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation
Universität Bremen
Lobo vom Globo
Elternbasierte
Sprachförderung
im Vorschul- und
Grundschulalter
Frankfurter Forum
03.03.2016
ZKPR
+Elternbasierte Sprachförderung im Vor-
und Grundschulalter
n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der
kindlichen Entwicklung
n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen
Laut- und Schriftspracherwerb
n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung
n  Das Lobo vom Globo Programm
n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung
n  Fazit und Ausblick
Übersicht
ZKPR
+Elternbasierte Sprachförderung im Vor-
und Grundschulalter
n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der
kindlichen Entwicklung
n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen
Laut- und Schriftspracherwerb
n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung
n  Das Lobo vom Globo Programm
n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung
n  Fazit und Ausblick
Übersicht
ZKPR
+
Spracherwerb
n  Sprache ist zentraler Bestandteil unserer Kultur und
gewährleistet gesellschaftliche Teilhabe
n  Sprachdefizite nehmen daher erheblichen Einfluss auf
verschiedene Entwicklungsbereiche
n  Sprachdiagnostik und -förderung sind somit zentrale
Themen im Vor- und Grundschulalter
n  Hohe Relevanz für Bildungssystem und
Gesundheitswesen
Zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung
ZKPR
+
Spracherwerb
n  Die vorschulische Sprachförderung gewinnt
zunehmend an Bedeutung
n  optimalen Schulstart gewährleisten
n  Defiziten beim Schriftspracherwerb vorbeugen
n  Jedoch: wenige standardisierte Förder- und
Präventionsprogramme mit Wirksamkeitsüberprüfung
n  Die phonologischen Bewusstheit bildet hier einen
bedeutsamen Präventionsansatz
Zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung
ZKPR
+Elternbasierte Sprachförderung im Vor-
und Grundschulalter
n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der
kindlichen Entwicklung
n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen
Laut- und Schriftspracherwerb
n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung
n  Das Lobo vom Globo Programm
n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung
n  Fazit und Ausblick
Übersicht
ZKPR
+
Phonologische Bewusstheit
Phonologische Bewusstheit:
n  Fähigkeit, sich von der Bedeutung der Sprache zu lösen
und die Aufmerksamkeit auf die Struktur der Sprache
zu lenken
n  Teilkomponente von laut- und schriftsprachlicher
Entwicklung
n  Wichtig für Wortanalyse und Dekodierungsfähigkeit
n  Hilfe beim Erlernen des alphabetischen Systems
Schnittstelle zwischen Laut- und
Schriftspracherwerb
ZKPR
+
Phonologische Bewusstheit
n  Größere sprachliche
Einheiten
n  Wörter, Silben, Reime
n  Entwickelt sich bereits
vor dem Schuleintritt
n  Kleinste Einheiten
gesprochener Sprache
n  Laute
n  Entwickelt sich durch
Auseinandersetzung mit
den Schriftspracherwerb
oder gezielte Förderung
Phonologische Bewusstheit
im weiteren Sinne
Phonologische Bewusstheit
im engeren Sinne
Unterscheidung
ZKPR
+
Phonologische Bewusstheit
n  Die phonologische Bewusstheit ist eine wichtige
Verbindung zwischen Laut- und Schriftsprache
n  Sie gilt als guter Prädiktor für die spätere Leseleistung
n  Eine entsprechende Förderung wirkt sich positiv auf
den Schriftspracherwerb aus
n  Verschiedene Ansätze zur Förderung
n  Additive sowie freie, alltagsintegrierte Förderung
n  Förderung in Kindergarten und Grundschule
Schnittstelle zwischen Laut- und
Schriftspracherwerb
ZKPR
+Elternbasierte Sprachförderung im Vor-
und Grundschulalter
n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der
kindlichen Entwicklung
n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen
Laut- und Schriftspracherwerb
n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung
n  Das Lobo vom Globo Programm
n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung
n  Fazit und Ausblick
Übersicht
ZKPR
+
Elternbasierte Sprachförderung
n  Integration sprachtherapeutischer Interventionen in
den Alltag
n  Bewusste Auseinandersetzung mit der Entwicklung des
Kindes
n  Bewusste Gestaltung der Eltern-Kind-Kommunikation
n  Stärkung der Kompetenz der Eltern
Vorteile
ZKPR
+
Elternbasierte Sprachförderung
n  Einbezug der Eltern ist in der Sprachtherapie ein fester
Bestandteil
n  Förderprogramme, die Eltern aktiv einbeziehen, sind
jedoch die Ausnahme
n  Eine Elternanleitung wirkt sich jedoch positiv auf die
Sprachkompetenz des Kindes aus
n  Diese Förderung kann gerade bei jüngeren Kindern
ähnlich wirksam sein, wie eine Behandlung des Kindes
selbst
Vorteile
ZKPR
+Elternbasierte Sprachförderung im Vor-
und Grundschulalter
n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der
kindlichen Entwicklung
n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen
Laut- und Schriftspracherwerb
n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung
n  Das Lobo vom Globo Programm
n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung
n  Fazit und Ausblick
Übersicht
ZKPR
+
Elternbasierte Sprachförderung
n  Elterntraining für Eltern von Kindern im Alter von vier
bis sechs Jahren
n  Programmaufbau:
n  Dauer: 5 Wochen
n  Zwei Bausteine: Elternzeit und Kinderzeit
Das Lobo vom Globo Programm
ZKPR
+
Lobo vom Globo
n  5 Elternkurse (90
Minuten, 1x pro Woche)
n  Etwa 12 bis 15 Personen
n  Wissensvermittlung
n  Erarbeitung der Übungen
für Zuhause
n  An 6 Tagen pro Woche
jeweils 30 Minuten
n  15 Minuten Übungszeit
n  15 Minuten Spielzeit
n  Bewegungsspiele,
Geschichten, Bildkarten,
ein Brettspiel und der
kleine Drache Lobo
Elternzeit Kinderzeit
Elternzeit und Kinderzeit
ZKPR
+
Lobo vom Globo
Hauptfigur und Rahmenhandlung
ZKPR
+
Elternbasierte Sprachförderung
Woche Inhalte Elternkurs Inhalte Kinderzeit
1 Einführung der Kinderzeit Kennenlern- und Lauschspiele
2 „Loben“ Reimspiele
3 „Wirkungsvolle
Aufforderungen stellen“
Wörter in Silben zerlegen
4 „Motivation“ Laute hören
5 Verabschiedung Laute hören und in Laute zerlegte
Wörter zusammensetzen
Das Lobo vom Globo Programm
ZKPR
+
Lobo vom Globo - Ziele
n  Einblick in die Lautstruktur der Sprache gewinnen
n  Freude im Umgang mit Sprache entwickeln
n  Einstieg in den Lese- und Schriftspracherwerb
erleichtern
n  Förderung der phonologischen Bewusstheit und
sprachlicher Kompetenzen
n  Vorbeugung von LRS
Kinder
ZKPR
+
Lobo vom Globo - Ziele
n  Wissen über die Sprachentwicklung aneignen
n  Aneignung und Übung der Sprachübungen
n  Reflexion und Austausch mit anderen Teilnehmern
n  Erarbeiten von Erziehungskompetenz
n  Fördern der Eltern-Kind-Beziehung
n  Erleichtern des Transfers in den Alltag
Eltern
ZKPR
+
Das Lobo vom Globo Programm
n  Evaluation erfolgte mit Hilfe von N=70
Kindergartenkindern im Alter von etwa 62 Monaten
n  Fördergruppe und Kontrollgruppe mit je 35 Kindern
n  Überprüfung der Kinder mit dem Bielefelder Screening
zur Früherkennung von Lese- und
Rechtschreibschwierigkeiten (BISC, Jansen, Mannhaupt,
Marx & Skowronek, 2002)
Wirksamkeitsüberprüfung
ZKPR
+
Das Lobo vom Globo Programm
n  Verbesserung der phonologischen Bewusstheit im
weiteren Sinne
n  positive Effekte in der Aufmerksamkeitsleistung sowie
im Gedächtnis und Arbeitsverhalten
n  Positive „Nebeneffekte“ durch das konsequente
Arbeiten und Üben in einer angenehmen aber auch
konzentrierten Atmosphäre
Wirksamkeitsüberprüfung
ZKPR
+Elternbasierte Sprachförderung im Vor-
und Grundschulalter
n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der
kindlichen Entwicklung
n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen
Laut- und Schriftspracherwerb
n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung
n  Das Lobo vom Globo Programm
n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung
n  Fazit und Ausblick
Übersicht
ZKPR
+
Fazit und Ausblick
… fast geschafft!
n  Die Förderung sprachlicher Kompetenzen ist ein
zentrales Thema im Vor- und Grundschulalter
n  Die phonologische Bewusstheit bildet einen
bedeutsamen Präventionsansatz
n  Das Lobo-Programm setzt an dieser Stelle an
n  Das Programm verbessert die phonologische
Bewusstheit der Kinder
n  Studien zur langfristigen Wirksamkeit des
Elterntrainings stehen jedoch noch aus
ZKPR
+
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
ZKPR
+
Elternbasierte Sprachförderung im Vorschulalter
Petermann, F., Fröhlich, L.P., Metz, D. & Koglin, U. (2010). Elternbasierte Sprachförderung imVorschulalter.Das
Lobo-Programm.Göttingen: Hogrefe
Petermann, F., Fröhlich, L.P., Metz, D. & Koglin, U. (2010). Für Drachenfreunde.Materialien zum Lobo-Programm
"Elternbasierte Sprachförderung imVorschulalter".Göttingen: Hogrefe.
Förderung phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen
Fröhlich, L.P., Metz, D. & Petermann, F. (2010). Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher
Kompetenzen: Das Lobo-Kindergartenprogramm. Göttingen: Hogrefe.
Fröhlich, L.P., Metz, D. & Petermann, F. (2010). Drachensachen: Materialien zum Lobo-Kindergartenprogramm
"Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen". Göttingen: Hogrefe.
Schulbasierte Förderung phonologischen Bewusstheit u. sprachlicher Kompetenzen
Metz, D., Fröhlich, L.P. & Petermann, F. (2010). Schulbasierte Förderung der phonologischen Bewusstheit und
sprachlicher Kompetenzen.Das Lobo-Schulprogramm. Göttingen: Hogrefe.
Metz, D., Fröhlich, L.P. & Petermann, F. (2010). Für Drachenhelfer: Das Arbeitsheft für Kinder zum Lobo-
Schulprogramm "Schulbasierte Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen".
Göttingen: Hogrefe.
Metz, D., Fröhlich, L.P. & Petermann, F. (2010). Für Drachenhäuptlinge: Materialien für Lehrkräfte zum Lobo-
Schulprogramm "Schulbasierte Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen".
Göttingen: Hogrefe.
Weiterführende Literatur
ZKPR
+Dr. Julia-Katharina Rißling
Zentrum für Klinische Psychologie und
Rehabilitation
Universität Bremen
Grazer Straße 6
28359 Bremen
Telefon: (0421) 218-68637
E-Mail: julia.rissling@uni-bremen.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternbasierte Sprachförderung im Vorschul- und Grundschulalter

Mehrsprachigkeit in Familien als Chance
Mehrsprachigkeit in Familien als ChanceMehrsprachigkeit in Familien als Chance
Mehrsprachigkeit in Familien als Chance
Landeshauptstadt Stuttgart
 
Zweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power Point
Zweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power PointZweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power Point
Zweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power Pointrefobuda
 
Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.
Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.
Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.Ki Kn
 
Ein Kind, viele Sprachen
Ein Kind, viele SprachenEin Kind, viele Sprachen
Ein Kind, viele Sprachen
claudiamewald
 
Multilingual Families : Präsentation des Projekts
Multilingual Families : Präsentation des ProjektsMultilingual Families : Präsentation des Projekts
Multilingual Families : Präsentation des Projekts
Joel Josephson
 
Hocus Lotus (Deutsch)
Hocus  Lotus (Deutsch)Hocus  Lotus (Deutsch)
Hocus Lotus (Deutsch)
colegio_aleman_LP
 
Latein lernen leicht gemacht
Latein lernen leicht gemachtLatein lernen leicht gemacht
Latein lernen leicht gemacht
Birkenbihl Approach
 
Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...
Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...
Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...
Luciani Vogt
 
Sdh faszination hoeren-2_stimmesprechen
Sdh faszination hoeren-2_stimmesprechenSdh faszination hoeren-2_stimmesprechen
Sdh faszination hoeren-2_stimmesprechenKlinikum Lippe GmbH
 
Buchstart - Né pour lire
Buchstart - Né pour lireBuchstart - Né pour lire
Buchstart - Né pour lire
BIS Biblio Info Suisse
 
“Nespresso, what else?”
“Nespresso, what else?” “Nespresso, what else?”
“Nespresso, what else?”
jornadaslinguas
 
Legatrain-Konzept zur frühen Prävention und Förderung
Legatrain-Konzept zur frühen Prävention und FörderungLegatrain-Konzept zur frühen Prävention und Förderung
Legatrain-Konzept zur frühen Prävention und Förderung
Legatrain Akademie
 
Interkulturelle Kompetenz
Interkulturelle KompetenzInterkulturelle Kompetenz
Interkulturelle KompetenzIch_brenne
 
Gehirnentwicklung und Sprache
Gehirnentwicklung und SpracheGehirnentwicklung und Sprache
Gehirnentwicklung und Spracheluja9
 
scoyo Unternehmenspräsentation
scoyo Unternehmenspräsentationscoyo Unternehmenspräsentation
scoyo Unternehmenspräsentation
scoyo GmbH
 
Anfänge des Schriftspracherwerbes
Anfänge des SchriftspracherwerbesAnfänge des Schriftspracherwerbes
Anfänge des Schriftspracherwerbes
joness6
 
German fast text
German fast textGerman fast text
German fast text
Raúl Pesantes
 
Learn German - FSI FAST Course
Learn German - FSI FAST CourseLearn German - FSI FAST Course
Learn German - FSI FAST Course
101_languages
 

Ähnlich wie Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternbasierte Sprachförderung im Vorschul- und Grundschulalter (20)

Mehrsprachigkeit in Familien als Chance
Mehrsprachigkeit in Familien als ChanceMehrsprachigkeit in Familien als Chance
Mehrsprachigkeit in Familien als Chance
 
Zweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power Point
Zweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power PointZweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power Point
Zweisprachigkeit Und Schulisches Lernen Power Point
 
Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.
Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.
Das Recht des gehörlosen Kindes, zweisprachig aufzuwachsen.
 
Ein Kind, viele Sprachen
Ein Kind, viele SprachenEin Kind, viele Sprachen
Ein Kind, viele Sprachen
 
Multilingual Families : Präsentation des Projekts
Multilingual Families : Präsentation des ProjektsMultilingual Families : Präsentation des Projekts
Multilingual Families : Präsentation des Projekts
 
Hocus Lotus (Deutsch)
Hocus  Lotus (Deutsch)Hocus  Lotus (Deutsch)
Hocus Lotus (Deutsch)
 
English 1
English 1English 1
English 1
 
Latein lernen leicht gemacht
Latein lernen leicht gemachtLatein lernen leicht gemacht
Latein lernen leicht gemacht
 
Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...
Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...
Cândida Maldaner e Carla Kerkhoff_Die deutsche Sprache entdecken_Lieder für K...
 
Sdh faszination hoeren-2_stimmesprechen
Sdh faszination hoeren-2_stimmesprechenSdh faszination hoeren-2_stimmesprechen
Sdh faszination hoeren-2_stimmesprechen
 
Buchstart - Né pour lire
Buchstart - Né pour lireBuchstart - Né pour lire
Buchstart - Né pour lire
 
“Nespresso, what else?”
“Nespresso, what else?” “Nespresso, what else?”
“Nespresso, what else?”
 
Legatrain-Konzept zur frühen Prävention und Förderung
Legatrain-Konzept zur frühen Prävention und FörderungLegatrain-Konzept zur frühen Prävention und Förderung
Legatrain-Konzept zur frühen Prävention und Förderung
 
Interkulturelle Kompetenz
Interkulturelle KompetenzInterkulturelle Kompetenz
Interkulturelle Kompetenz
 
Workshop adi
Workshop adiWorkshop adi
Workshop adi
 
Gehirnentwicklung und Sprache
Gehirnentwicklung und SpracheGehirnentwicklung und Sprache
Gehirnentwicklung und Sprache
 
scoyo Unternehmenspräsentation
scoyo Unternehmenspräsentationscoyo Unternehmenspräsentation
scoyo Unternehmenspräsentation
 
Anfänge des Schriftspracherwerbes
Anfänge des SchriftspracherwerbesAnfänge des Schriftspracherwerbes
Anfänge des Schriftspracherwerbes
 
German fast text
German fast textGerman fast text
German fast text
 
Learn German - FSI FAST Course
Learn German - FSI FAST CourseLearn German - FSI FAST Course
Learn German - FSI FAST Course
 

Mehr von DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation

Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and ImplementationIngo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...
Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...
Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation
 

Mehr von DIPF | Leibniz-Institut für Bildungsforschung und Bildungsinformation (11)

Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
Katarzyna Szkuta: "The European Open Science Cloud and the Open Science Policy"
 
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
Eckhard Klieme: "Teaching quality - Theoretical foundations, effectiveness st...
 
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
Doris Hirschmann: Developing a virtual centre of open learning and teaching m...
 
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
Doris Bambey: Bereitstellung und Nachnutzung qualitativer Daten in der Bildun...
 
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and ImplementationIngo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
Ingo Blees: OER in Germany – Emergence, Policy and Implementation
 
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
Prof. Dr. Marc Rittberger: OERInfo – Information, Transfer and Networking for...
 
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
Alexia Meyermann: Building a research infrastructure for educational studies ...
 
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
Prof. Dr. Kai Maaz: Bildung als Herausforderung. Wohin steuert das deutsche B...
 
Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...
Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...
Ingo Blees, Luca Mollenhauer: Digitale Bildung mit OER - Information, Transfe...
 
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
Ingo Blees, Gianna Scharnberg: Freie Bildungsmaterialien für den Unterricht: ...
 
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
Professor Dr. Kai Maaz: Chancengleichheit im deutschen Bildungssystem. Realit...
 

Dr. Julia-Katharina Rißling (Universität Bremen): Das Lobo-Programm: Elternbasierte Sprachförderung im Vorschul- und Grundschulalter

  • 1. ZKPR + Dr. Julia-Katharina Rißling Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation Universität Bremen Lobo vom Globo Elternbasierte Sprachförderung im Vorschul- und Grundschulalter Frankfurter Forum 03.03.2016
  • 2. ZKPR +Elternbasierte Sprachförderung im Vor- und Grundschulalter n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung n  Das Lobo vom Globo Programm n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung n  Fazit und Ausblick Übersicht
  • 3. ZKPR +Elternbasierte Sprachförderung im Vor- und Grundschulalter n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung n  Das Lobo vom Globo Programm n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung n  Fazit und Ausblick Übersicht
  • 4. ZKPR + Spracherwerb n  Sprache ist zentraler Bestandteil unserer Kultur und gewährleistet gesellschaftliche Teilhabe n  Sprachdefizite nehmen daher erheblichen Einfluss auf verschiedene Entwicklungsbereiche n  Sprachdiagnostik und -förderung sind somit zentrale Themen im Vor- und Grundschulalter n  Hohe Relevanz für Bildungssystem und Gesundheitswesen Zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung
  • 5. ZKPR + Spracherwerb n  Die vorschulische Sprachförderung gewinnt zunehmend an Bedeutung n  optimalen Schulstart gewährleisten n  Defiziten beim Schriftspracherwerb vorbeugen n  Jedoch: wenige standardisierte Förder- und Präventionsprogramme mit Wirksamkeitsüberprüfung n  Die phonologischen Bewusstheit bildet hier einen bedeutsamen Präventionsansatz Zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung
  • 6. ZKPR +Elternbasierte Sprachförderung im Vor- und Grundschulalter n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung n  Das Lobo vom Globo Programm n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung n  Fazit und Ausblick Übersicht
  • 7. ZKPR + Phonologische Bewusstheit Phonologische Bewusstheit: n  Fähigkeit, sich von der Bedeutung der Sprache zu lösen und die Aufmerksamkeit auf die Struktur der Sprache zu lenken n  Teilkomponente von laut- und schriftsprachlicher Entwicklung n  Wichtig für Wortanalyse und Dekodierungsfähigkeit n  Hilfe beim Erlernen des alphabetischen Systems Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb
  • 8. ZKPR + Phonologische Bewusstheit n  Größere sprachliche Einheiten n  Wörter, Silben, Reime n  Entwickelt sich bereits vor dem Schuleintritt n  Kleinste Einheiten gesprochener Sprache n  Laute n  Entwickelt sich durch Auseinandersetzung mit den Schriftspracherwerb oder gezielte Förderung Phonologische Bewusstheit im weiteren Sinne Phonologische Bewusstheit im engeren Sinne Unterscheidung
  • 9. ZKPR + Phonologische Bewusstheit n  Die phonologische Bewusstheit ist eine wichtige Verbindung zwischen Laut- und Schriftsprache n  Sie gilt als guter Prädiktor für die spätere Leseleistung n  Eine entsprechende Förderung wirkt sich positiv auf den Schriftspracherwerb aus n  Verschiedene Ansätze zur Förderung n  Additive sowie freie, alltagsintegrierte Förderung n  Förderung in Kindergarten und Grundschule Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb
  • 10. ZKPR +Elternbasierte Sprachförderung im Vor- und Grundschulalter n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung n  Das Lobo vom Globo Programm n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung n  Fazit und Ausblick Übersicht
  • 11. ZKPR + Elternbasierte Sprachförderung n  Integration sprachtherapeutischer Interventionen in den Alltag n  Bewusste Auseinandersetzung mit der Entwicklung des Kindes n  Bewusste Gestaltung der Eltern-Kind-Kommunikation n  Stärkung der Kompetenz der Eltern Vorteile
  • 12. ZKPR + Elternbasierte Sprachförderung n  Einbezug der Eltern ist in der Sprachtherapie ein fester Bestandteil n  Förderprogramme, die Eltern aktiv einbeziehen, sind jedoch die Ausnahme n  Eine Elternanleitung wirkt sich jedoch positiv auf die Sprachkompetenz des Kindes aus n  Diese Förderung kann gerade bei jüngeren Kindern ähnlich wirksam sein, wie eine Behandlung des Kindes selbst Vorteile
  • 13. ZKPR +Elternbasierte Sprachförderung im Vor- und Grundschulalter n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung n  Das Lobo vom Globo Programm n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung n  Fazit und Ausblick Übersicht
  • 14. ZKPR + Elternbasierte Sprachförderung n  Elterntraining für Eltern von Kindern im Alter von vier bis sechs Jahren n  Programmaufbau: n  Dauer: 5 Wochen n  Zwei Bausteine: Elternzeit und Kinderzeit Das Lobo vom Globo Programm
  • 15. ZKPR + Lobo vom Globo n  5 Elternkurse (90 Minuten, 1x pro Woche) n  Etwa 12 bis 15 Personen n  Wissensvermittlung n  Erarbeitung der Übungen für Zuhause n  An 6 Tagen pro Woche jeweils 30 Minuten n  15 Minuten Übungszeit n  15 Minuten Spielzeit n  Bewegungsspiele, Geschichten, Bildkarten, ein Brettspiel und der kleine Drache Lobo Elternzeit Kinderzeit Elternzeit und Kinderzeit
  • 16. ZKPR + Lobo vom Globo Hauptfigur und Rahmenhandlung
  • 17. ZKPR + Elternbasierte Sprachförderung Woche Inhalte Elternkurs Inhalte Kinderzeit 1 Einführung der Kinderzeit Kennenlern- und Lauschspiele 2 „Loben“ Reimspiele 3 „Wirkungsvolle Aufforderungen stellen“ Wörter in Silben zerlegen 4 „Motivation“ Laute hören 5 Verabschiedung Laute hören und in Laute zerlegte Wörter zusammensetzen Das Lobo vom Globo Programm
  • 18. ZKPR + Lobo vom Globo - Ziele n  Einblick in die Lautstruktur der Sprache gewinnen n  Freude im Umgang mit Sprache entwickeln n  Einstieg in den Lese- und Schriftspracherwerb erleichtern n  Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen n  Vorbeugung von LRS Kinder
  • 19. ZKPR + Lobo vom Globo - Ziele n  Wissen über die Sprachentwicklung aneignen n  Aneignung und Übung der Sprachübungen n  Reflexion und Austausch mit anderen Teilnehmern n  Erarbeiten von Erziehungskompetenz n  Fördern der Eltern-Kind-Beziehung n  Erleichtern des Transfers in den Alltag Eltern
  • 20. ZKPR + Das Lobo vom Globo Programm n  Evaluation erfolgte mit Hilfe von N=70 Kindergartenkindern im Alter von etwa 62 Monaten n  Fördergruppe und Kontrollgruppe mit je 35 Kindern n  Überprüfung der Kinder mit dem Bielefelder Screening zur Früherkennung von Lese- und Rechtschreibschwierigkeiten (BISC, Jansen, Mannhaupt, Marx & Skowronek, 2002) Wirksamkeitsüberprüfung
  • 21. ZKPR + Das Lobo vom Globo Programm n  Verbesserung der phonologischen Bewusstheit im weiteren Sinne n  positive Effekte in der Aufmerksamkeitsleistung sowie im Gedächtnis und Arbeitsverhalten n  Positive „Nebeneffekte“ durch das konsequente Arbeiten und Üben in einer angenehmen aber auch konzentrierten Atmosphäre Wirksamkeitsüberprüfung
  • 22. ZKPR +Elternbasierte Sprachförderung im Vor- und Grundschulalter n  Spracherwerb: zentraler Meilenstein in der kindlichen Entwicklung n  Phonologische Bewusstheit: Schnittstelle zwischen Laut- und Schriftspracherwerb n  Vorteile elternbasierter Sprachförderung n  Das Lobo vom Globo Programm n  Aufbau, Inhalte und Wirksamkeitsüberprüfung n  Fazit und Ausblick Übersicht
  • 23. ZKPR + Fazit und Ausblick … fast geschafft! n  Die Förderung sprachlicher Kompetenzen ist ein zentrales Thema im Vor- und Grundschulalter n  Die phonologische Bewusstheit bildet einen bedeutsamen Präventionsansatz n  Das Lobo-Programm setzt an dieser Stelle an n  Das Programm verbessert die phonologische Bewusstheit der Kinder n  Studien zur langfristigen Wirksamkeit des Elterntrainings stehen jedoch noch aus
  • 24. ZKPR + Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit
  • 25. ZKPR + Elternbasierte Sprachförderung im Vorschulalter Petermann, F., Fröhlich, L.P., Metz, D. & Koglin, U. (2010). Elternbasierte Sprachförderung imVorschulalter.Das Lobo-Programm.Göttingen: Hogrefe Petermann, F., Fröhlich, L.P., Metz, D. & Koglin, U. (2010). Für Drachenfreunde.Materialien zum Lobo-Programm "Elternbasierte Sprachförderung imVorschulalter".Göttingen: Hogrefe. Förderung phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen Fröhlich, L.P., Metz, D. & Petermann, F. (2010). Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen: Das Lobo-Kindergartenprogramm. Göttingen: Hogrefe. Fröhlich, L.P., Metz, D. & Petermann, F. (2010). Drachensachen: Materialien zum Lobo-Kindergartenprogramm "Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen". Göttingen: Hogrefe. Schulbasierte Förderung phonologischen Bewusstheit u. sprachlicher Kompetenzen Metz, D., Fröhlich, L.P. & Petermann, F. (2010). Schulbasierte Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen.Das Lobo-Schulprogramm. Göttingen: Hogrefe. Metz, D., Fröhlich, L.P. & Petermann, F. (2010). Für Drachenhelfer: Das Arbeitsheft für Kinder zum Lobo- Schulprogramm "Schulbasierte Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen". Göttingen: Hogrefe. Metz, D., Fröhlich, L.P. & Petermann, F. (2010). Für Drachenhäuptlinge: Materialien für Lehrkräfte zum Lobo- Schulprogramm "Schulbasierte Förderung der phonologischen Bewusstheit und sprachlicher Kompetenzen". Göttingen: Hogrefe. Weiterführende Literatur
  • 26. ZKPR +Dr. Julia-Katharina Rißling Zentrum für Klinische Psychologie und Rehabilitation Universität Bremen Grazer Straße 6 28359 Bremen Telefon: (0421) 218-68637 E-Mail: julia.rissling@uni-bremen.de