SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
HOTELIER · NO
2 | 2018 HOTELIER · NO
2 | 2018
30 31
Mobile First – von der Webseite bis zur
Bezahl-App? Ob eine Webseite «mobile
first» designt sein muss, hängt vom Ein-
zelfall ab. Dass sie zwingend responsiv
und für die mobile Google-Suche opti-
miert sein muss, gilt jedoch ausnahmslos
für jeden Betrieb, der auch 2018 gut gefun-
den werden will. Das Smartphone des
Gastes ist zum Dreh- und Angelpunkt sei-
ner digitalen Guest Journey geworden –
nicht nur, was die Suche betrifft, sondern
auch für den Check-in im Hotel und die
Bestellung und Bezahlung im Restaurant:
Mehr als die Hälfte der Gäste aller Alters-
gruppen und 75 Prozent der Millennials
würden gern mit einer Smartphone-App
bestellen und bezahlen. Auch die Kom-
munikation mit dem Hotel verläuft über
das persönliche Smartphone, und Gäste
haben nichts dagegen, vor Ort Nachrich-
ten zu erhalten, solange diese für sie rele-
vant sind: Specials und Angebote, die
Bezugsfertigkeit des Zimmers etc.
Was Sie sofort tun sollten:
Prüfen Sie Ihre Webseite auf mobile Such-
maschinenfitness.
Wie Sie sich für die nahe
Zukunft vorbereiten:
Recherchieren Sie sinnvolle Möglichkei-
ten in Ihrem Betrieb für den Einsatz von
Smartphone-Apps: Check-in, Check-out,
Room-Key, F & B-Bestellungen, Local
Push-­Marketing etc.
Messenger und Chatbots für
naht­­­lose, schnelle Kommunikation
Der Gast bestimmt heute den Kommuni-
kationskanal, und das ist immer seltener
Telefon oder E-Mail, sondern immer öfter
die Kommunikation über Plattformen,
auf denen er sich sowieso schon befindet:
Facebook Messenger, WhatsApp und so
fort. Reaktionen auf Anfragen werden
dementsprechend umgehend erwartet.
Die Bedienung dieser zusätzlichen Kom-
munikationskanäle kostet Unternehmen
einerseits Koordinationsaufwand und
andererseits menschliche Präsenzzeit.
Davon kann jedoch viel von sogenannten
Chatbots übernommen werden. Chatbots
sind automatisierte Systeme, die mit den
be­kannten FAQ (Frequently Asked Ques-
tions) programmiert werden, damit sie
einfache Anfragen erst einmal selbststän-
dig bearbeiten können und aus den Kom-
munikationen mit Gästen sogar dazuler-
nen. Chatbots sind immer im Einsatz,
reagieren sofort und verhindern die von
Gästen immer weniger tolerierte Warte-
zeit auf eine Antwort vom Hotel. Die
Nachrichtenplattformen wie Facebook
Messenger und WhatsApp haben jedoch
in Zukunft sogar noch Grösseres vor und
wollen, wie WeChat in China, irgendwann
unser ganzes Leben managen: Kommuni-
kation, Banking, Booking, Shopping etc.
Was Sie sofort tun sollten:
Prüfen Sie, über welche Plattformen und
Tools Ihre Gäste mit Ihnen kommunizie-
ren, und sorgen Sie dafür, dass diese be­
dient werden.
Wie Sie sich für die nahe
Zukunft vorbereiten:
Experimentieren Sie mit einfachen Chat-
bots, die Sie über Facebook Messenger
einrichten können.
Digitale Sprachassistenten
für mehr Komfort
Digitale Sprachassistenten wie Amazon
Echo / Alexa, Google Home etc. erlauben
über vorprogrammierte und erweiter-
bare Skills die Abfrage von Informatio-
nen aller Art (Wetter, Fahrplan, Wikipe-
dia etc.), die Steuerung von Sound- und
Zimmertechnik, aber auch Bestellung,
Buchung, Kauf von Produkten und Dienst-
leistungen über gesprochene – statt einge-
tippte – Befehle. Mit Alexa kann man
zum Beispiel heute schon Hotelzimmer
über Kayak buchen. Weil der Kauf teurer
Produkte immer noch Aspekte und Infor-
mationen beinhaltet, die sich sprachlich
schwer «abbilden» lassen, werden reine
Sprachassistenten zum Teil mit Bild-
schirmen ergänzt (zum Beispiel Amazon
Echo Show), die sprachgesteuert Inhalte
auf dem Bildschirm anzeigen. Digitale
Sprachassistenten werden in naher
Zukunft direkte Auswirkungen auf Mar-
ketingmassnahmen wie Suchmaschinen­
optimierung und auf die Content-Ent-
wicklung von Webseiten haben.
Was Sie jetzt sofort für die
nahe Zukunft tun sollten:
Kaufen Sie sich einen Sprachassistenten
und lernen Sie die Möglichkeiten dieser
Tools kennen.
Augmented und Virtual Reality
Augmented Reality (AR) bedeutet die
Steigerung der normal wahrnehmbaren
Realität: Informationen oder Bilder
erscheinen vor dem Hintergrund dessen,
was man sowieso sieht. Augmented Rea-
lity nutzt vor allem das persönliche
Smartphone. Der Versandhändler Otto
bietet aktuell etwa eine AR-App, mit der
man Möbel aus dem Katalog ins eigene
Wohnzimmer platzieren kann, um zu
sehen, wie sie dorthin passen. Virtual
Reality (VR) ist dagegen die Vorspiege-
lung einer alternativen Realität und benö-
tigt Geräte wie geschlossene Brillen.
Virtual Reality hat im letzten Jahr durch
Kampagnen grösserer Destinationen und
Hotelketten Aufsehen erregt. Für Einzel-
betriebe sind AR- und VR-Eigenentwick-
lungen noch kein wirklich relevantes
Thema. Einerseits sind Technik und Con-
tent-Erstellung sehr teuer, andererseits
ist die Zahl der tatsächlichen Nutzer von
VR-Anwendungen noch sehr tief. Die
Geräte sind komplex und teuer, die
Kanäle gegenseitig geschlossen, sodass
für private Nutzer aktuell auch noch
wenig Anreiz besteht, sich VR-Geräte
anzuschaffen.
Wie Sie sich für die
Zukunft vorbereiten:
Bleiben Sie unbedingt über die Entwick-
lungen in diesem Gebiet informiert.
Achtung:
Vor der Kür kommt die Pflicht
Innovation ergibt erst dann Sinn, wenn
die Basics stimmen. In diesem Fall heisst
das unter anderem: Sorgen Sie für genü-
gend Steckdosen und WLAN-Log-ins für
alle Geräte Ihrer Gäste, bevor Sie sich mit
Chatbots oder Sprachsteuerung beschäf-
tigen. Bieten Sie ein WLAN, das nicht
gleich in die Knie geht, wenn mehrere
Gäste Netflix streamen. Ersetzen Sie
Papiergästemappen durch zeitgemässe
Apps oder Tablet-Tools.
TEXT:
GABRIELE BRYANT
Die Expertin weiss Rat
DIGITALE
TECH-TRENDS
FÜR DIE
HOTELLERIE
Im letzten Jahr hat sich im
Bereich Digital Marketing
wieder einiges getan, und das
Tempo der Entwicklung wird
2018 nicht abnehmen. Dieser
Artikel zeigt auf, welche techno-
logischen Trends für Hoteliers
aktuell oder in naher Zukunft
relevant sind und was Sie dazu
jetzt tun sollten.
Marketing & Kommunikation • IT
VERWALTUNG
Digital Marketing ist ein zentrales Thema für die Hotellerie. Das Tempo
der technologischen Entwicklung wird auch 2018 nicht abnehmen.
Die Fachautorin
Gabriele Bryant ist eine erfahrene
Spezialistin für Digital Marketing
in der Hotellerie und Inhaberin
der Agentur Blum, Bryant.
Sie begleitet ihre Kunden von der
Positionierung und Strategie
bis zur Umsetzung, doziert für
Hotelleriesuisse und andere
Organisationen und bietet eigene
Weiterbildungen in Digital
Marketing an.
blumbryant.ch
.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Überblick Web Booking Engines
Überblick Web Booking EnginesÜberblick Web Booking Engines
Überblick Web Booking Engines
blumbryant gmbh
 
Mobile Strategy - marketing on tour 2014
Mobile Strategy - marketing on tour 2014Mobile Strategy - marketing on tour 2014
Mobile Strategy - marketing on tour 2014
Carsten Lambrecht
 
QR-Code Marketing
QR-Code MarketingQR-Code Marketing
QR-Code Marketing
MIPLETS
 
NUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und Digitales
NUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und DigitalesNUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und Digitales
NUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und Digitales
HANDSPIEL GmbH
 
Die 5 Schritte zum Kunden
Die 5 Schritte zum KundenDie 5 Schritte zum Kunden
Die 5 Schritte zum Kunden
Peter Potthast
 
Mobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.de
Mobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.deMobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.de
Mobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.de
BusinessVALUE24
 
Location Based Services für Spa Hotels & Unternehmen
Location Based Services für Spa Hotels & UnternehmenLocation Based Services für Spa Hotels & Unternehmen
Location Based Services für Spa Hotels & Unternehmen
KOHLFÜRST Online Marketing Beratung
 
Mobile Payment 2015 Deutschland
Mobile Payment 2015 DeutschlandMobile Payment 2015 Deutschland
Mobile Payment 2015 Deutschland
Maik Klotz
 
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Managerqr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
Peter Hlavac
 
LiveQR | QR-Code Marketing & Augmented Reality
LiveQR | QR-Code Marketing & Augmented RealityLiveQR | QR-Code Marketing & Augmented Reality
LiveQR | QR-Code Marketing & Augmented Reality
LiveQR
 
Ihre Zielgruppen mit Mobile Marketing
Ihre Zielgruppen mit Mobile MarketingIhre Zielgruppen mit Mobile Marketing
Ihre Zielgruppen mit Mobile Marketing
servtag GmbH
 
140801 thumbs one spark 2014
140801 thumbs one spark 2014140801 thumbs one spark 2014
140801 thumbs one spark 2014
Anita Möller
 
MOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLET
MOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLETMOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLET
MOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLET
net group Beteiligungen
 
TFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best Practice
TFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best PracticeTFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best Practice
TFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best Practice
TourismFastForward
 
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
Johannes Waibel
 
Mobile Commerce Insights 2010
Mobile Commerce Insights 2010Mobile Commerce Insights 2010
Mobile Commerce Insights 2010
phaydon | research+consulting
 

Was ist angesagt? (17)

Überblick Web Booking Engines
Überblick Web Booking EnginesÜberblick Web Booking Engines
Überblick Web Booking Engines
 
Mobile Strategy - marketing on tour 2014
Mobile Strategy - marketing on tour 2014Mobile Strategy - marketing on tour 2014
Mobile Strategy - marketing on tour 2014
 
QR-Code Marketing
QR-Code MarketingQR-Code Marketing
QR-Code Marketing
 
NUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und Digitales
NUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und DigitalesNUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und Digitales
NUTZER:effekt #9 - Magazin für Bedienbarkeit und Digitales
 
Die 5 Schritte zum Kunden
Die 5 Schritte zum KundenDie 5 Schritte zum Kunden
Die 5 Schritte zum Kunden
 
Mobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.de
Mobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.deMobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.de
Mobile Commerce_Themenspecial auf Businessvalue24.de
 
Location Based Services für Spa Hotels & Unternehmen
Location Based Services für Spa Hotels & UnternehmenLocation Based Services für Spa Hotels & Unternehmen
Location Based Services für Spa Hotels & Unternehmen
 
Mobile Payment 2015 Deutschland
Mobile Payment 2015 DeutschlandMobile Payment 2015 Deutschland
Mobile Payment 2015 Deutschland
 
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Managerqr1°at - QR Code Kampagnen Manager
qr1°at - QR Code Kampagnen Manager
 
LiveQR | QR-Code Marketing & Augmented Reality
LiveQR | QR-Code Marketing & Augmented RealityLiveQR | QR-Code Marketing & Augmented Reality
LiveQR | QR-Code Marketing & Augmented Reality
 
Dmc präsentiert MOBILE COMMERCE JETZT
Dmc präsentiert MOBILE COMMERCE JETZTDmc präsentiert MOBILE COMMERCE JETZT
Dmc präsentiert MOBILE COMMERCE JETZT
 
Ihre Zielgruppen mit Mobile Marketing
Ihre Zielgruppen mit Mobile MarketingIhre Zielgruppen mit Mobile Marketing
Ihre Zielgruppen mit Mobile Marketing
 
140801 thumbs one spark 2014
140801 thumbs one spark 2014140801 thumbs one spark 2014
140801 thumbs one spark 2014
 
MOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLET
MOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLETMOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLET
MOBIL BEZAHLEN MIT SQWALLET
 
TFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best Practice
TFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best PracticeTFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best Practice
TFF 2017 - Digitalisierung im Hotel Überblick, Ausblick und Best Practice
 
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
2011 - Mobile Strategie / Fachartikel Netzwoche
 
Mobile Commerce Insights 2010
Mobile Commerce Insights 2010Mobile Commerce Insights 2010
Mobile Commerce Insights 2010
 

Ähnlich wie Digitale Tech-Trends für die Hotellerie

f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Quarterly Q3|2014f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Büro für Zukunftsfragen
 
Market Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von Morgen
Market Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von MorgenMarket Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von Morgen
Market Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von Morgen
FutureManagementGroup AG
 
Touch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeTouch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile Hype
BusinessVALUE24
 
Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018
Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018
Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018
blumbryant gmbh
 
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceMobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Roger L. Basler de Roca
 
Die Zukunft des mobilen Bezahlens
Die Zukunft des mobilen BezahlensDie Zukunft des mobilen Bezahlens
Die Zukunft des mobilen Bezahlens
Netcetera
 
Hans J. Even: 10 Trends im E-Commerce
Hans J. Even: 10 Trends im E-CommerceHans J. Even: 10 Trends im E-Commerce
Hans J. Even: 10 Trends im E-Commerce
TWT
 
Wunderman Whitepaper - Responsive Design
Wunderman Whitepaper - Responsive DesignWunderman Whitepaper - Responsive Design
Wunderman Whitepaper - Responsive Design
Wunderman GmbH
 
Erfolgreiche Strategien für das Mobile Web
Erfolgreiche Strategien für das Mobile WebErfolgreiche Strategien für das Mobile Web
Erfolgreiche Strategien für das Mobile Web
TWT
 
Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce
Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile CommerceGastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce
Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce
Davide Cortese
 
Travel Technology in der Hotellerie
Travel Technology in der HotellerieTravel Technology in der Hotellerie
Travel Technology in der Hotellerie
Realizing Progress
 
Nfc mailing 3.0 22032013
Nfc mailing 3.0 22032013Nfc mailing 3.0 22032013
Nfc mailing 3.0 22032013
Nils Ulrich
 
Future Commerce - buying and selling in a connected world
Future Commerce - buying and selling in a connected worldFuture Commerce - buying and selling in a connected world
Future Commerce - buying and selling in a connected world
hmmh - Leading in Connected Commerce
 
From Mobile Hype to Mobile Business
From Mobile Hype to Mobile BusinessFrom Mobile Hype to Mobile Business
From Mobile Hype to Mobile Business
eBusiness-Lotse Potsdam
 
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
youngculture
 
7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...
7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...
7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...
Dieter Ziegler
 
Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft
Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft
Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft
figo GmbH
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Bernhard Steimel
 
Mobile Commerce Insights 2013
Mobile Commerce Insights 2013Mobile Commerce Insights 2013
Mobile Commerce Insights 2013
phaydon | research+consulting
 
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
Johannes Waibel
 

Ähnlich wie Digitale Tech-Trends für die Hotellerie (20)

f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Quarterly Q3|2014f/21 Quarterly Q3|2014
f/21 Quarterly Q3|2014
 
Market Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von Morgen
Market Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von MorgenMarket Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von Morgen
Market Forsight Tourismus: Schnittstellen zu den Reisenden von Morgen
 
Touch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile HypeTouch Mahal - Mobile Hype
Touch Mahal - Mobile Hype
 
Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018
Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018
Themen, Trends und Tools in der Travel-Technologie: Neues von der ITB 2018
 
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceMobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
 
Die Zukunft des mobilen Bezahlens
Die Zukunft des mobilen BezahlensDie Zukunft des mobilen Bezahlens
Die Zukunft des mobilen Bezahlens
 
Hans J. Even: 10 Trends im E-Commerce
Hans J. Even: 10 Trends im E-CommerceHans J. Even: 10 Trends im E-Commerce
Hans J. Even: 10 Trends im E-Commerce
 
Wunderman Whitepaper - Responsive Design
Wunderman Whitepaper - Responsive DesignWunderman Whitepaper - Responsive Design
Wunderman Whitepaper - Responsive Design
 
Erfolgreiche Strategien für das Mobile Web
Erfolgreiche Strategien für das Mobile WebErfolgreiche Strategien für das Mobile Web
Erfolgreiche Strategien für das Mobile Web
 
Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce
Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile CommerceGastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce
Gastreferat Bachelor Mobile Systems: Exkurs Mobile Commerce
 
Travel Technology in der Hotellerie
Travel Technology in der HotellerieTravel Technology in der Hotellerie
Travel Technology in der Hotellerie
 
Nfc mailing 3.0 22032013
Nfc mailing 3.0 22032013Nfc mailing 3.0 22032013
Nfc mailing 3.0 22032013
 
Future Commerce - buying and selling in a connected world
Future Commerce - buying and selling in a connected worldFuture Commerce - buying and selling in a connected world
Future Commerce - buying and selling in a connected world
 
From Mobile Hype to Mobile Business
From Mobile Hype to Mobile BusinessFrom Mobile Hype to Mobile Business
From Mobile Hype to Mobile Business
 
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
Customer Inspiration and Loyalty with Shopping Apps, Daniela Capaul - youngcu...
 
7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...
7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...
7 UX-Trends, auf die Sie sich im Jahr 2018 freuen müssen, um die End nutzer Z...
 
Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft
Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft
Bezahlen und Banking heute und in der Zukunft
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Mobile Commerce Insights 2013
Mobile Commerce Insights 2013Mobile Commerce Insights 2013
Mobile Commerce Insights 2013
 
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
2013 - M-Commerce - in der Schweiz - Jetzt oder nie!
 

Mehr von blumbryant gmbh

Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media
blumbryant gmbh
 
Tour de tools I: Digital Marketing
Tour de tools I: Digital MarketingTour de tools I: Digital Marketing
Tour de tools I: Digital Marketing
blumbryant gmbh
 
Social Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und GuidelinesSocial Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und Guidelines
blumbryant gmbh
 
Nach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit Corona
Nach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit CoronaNach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit Corona
Nach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit Corona
blumbryant gmbh
 
Messbarer Facebook Erfolg
Messbarer Facebook ErfolgMessbarer Facebook Erfolg
Messbarer Facebook Erfolg
blumbryant gmbh
 
Instagram Checkliste (nicht nur) für Hotels
Instagram Checkliste (nicht nur) für HotelsInstagram Checkliste (nicht nur) für Hotels
Instagram Checkliste (nicht nur) für Hotels
blumbryant gmbh
 
Digitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und Newsletter
Digitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und NewsletterDigitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und Newsletter
Digitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und Newsletter
blumbryant gmbh
 
Bullshit SEO
Bullshit SEOBullshit SEO
Bullshit SEO
blumbryant gmbh
 
Hotel- und Restaurantmarketing in der Coronakrise
Hotel- und Restaurantmarketing in der CoronakriseHotel- und Restaurantmarketing in der Coronakrise
Hotel- und Restaurantmarketing in der Coronakrise
blumbryant gmbh
 
Google Analytics für Hoteliers
Google Analytics für HoteliersGoogle Analytics für Hoteliers
Google Analytics für Hoteliers
blumbryant gmbh
 
Marketing in Zeiten des Coronavirus
Marketing in Zeiten des CoronavirusMarketing in Zeiten des Coronavirus
Marketing in Zeiten des Coronavirus
blumbryant gmbh
 
Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.
Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.
Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.
blumbryant gmbh
 
Authentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media StorytellingAuthentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media Storytelling
blumbryant gmbh
 
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
blumbryant gmbh
 
Hotelmarketing mit Youtube in 8 Schritten
Hotelmarketing mit Youtube in 8 SchrittenHotelmarketing mit Youtube in 8 Schritten
Hotelmarketing mit Youtube in 8 Schritten
blumbryant gmbh
 
How to instagram
How to instagramHow to instagram
How to instagram
blumbryant gmbh
 
Sprechen Sie Influencer?
Sprechen Sie Influencer?Sprechen Sie Influencer?
Sprechen Sie Influencer?
blumbryant gmbh
 
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwendenPraxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
blumbryant gmbh
 
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
blumbryant gmbh
 
Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?
Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?
Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?
blumbryant gmbh
 

Mehr von blumbryant gmbh (20)

Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media Tour de tools II: Webseite und Social Media
Tour de tools II: Webseite und Social Media
 
Tour de tools I: Digital Marketing
Tour de tools I: Digital MarketingTour de tools I: Digital Marketing
Tour de tools I: Digital Marketing
 
Social Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und GuidelinesSocial Media Policy und Guidelines
Social Media Policy und Guidelines
 
Nach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit Corona
Nach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit CoronaNach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit Corona
Nach der Krise ist vor der Sommersaison: Hotelmarketing mit Corona
 
Messbarer Facebook Erfolg
Messbarer Facebook ErfolgMessbarer Facebook Erfolg
Messbarer Facebook Erfolg
 
Instagram Checkliste (nicht nur) für Hotels
Instagram Checkliste (nicht nur) für HotelsInstagram Checkliste (nicht nur) für Hotels
Instagram Checkliste (nicht nur) für Hotels
 
Digitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und Newsletter
Digitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und NewsletterDigitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und Newsletter
Digitale Erfolgsmessung: Kennzahlen für Social Media und Newsletter
 
Bullshit SEO
Bullshit SEOBullshit SEO
Bullshit SEO
 
Hotel- und Restaurantmarketing in der Coronakrise
Hotel- und Restaurantmarketing in der CoronakriseHotel- und Restaurantmarketing in der Coronakrise
Hotel- und Restaurantmarketing in der Coronakrise
 
Google Analytics für Hoteliers
Google Analytics für HoteliersGoogle Analytics für Hoteliers
Google Analytics für Hoteliers
 
Marketing in Zeiten des Coronavirus
Marketing in Zeiten des CoronavirusMarketing in Zeiten des Coronavirus
Marketing in Zeiten des Coronavirus
 
Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.
Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.
Der Teufel und die Details: 4 Tipps für Ihre Hotel-Webseitenbilder.
 
Authentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media StorytellingAuthentisches Social Media Storytelling
Authentisches Social Media Storytelling
 
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
Der Instagram Algorithmus – und wie Sie trotzdem auf Instagram punkten.
 
Hotelmarketing mit Youtube in 8 Schritten
Hotelmarketing mit Youtube in 8 SchrittenHotelmarketing mit Youtube in 8 Schritten
Hotelmarketing mit Youtube in 8 Schritten
 
How to instagram
How to instagramHow to instagram
How to instagram
 
Sprechen Sie Influencer?
Sprechen Sie Influencer?Sprechen Sie Influencer?
Sprechen Sie Influencer?
 
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwendenPraxistipp: Content mehrfach verwenden
Praxistipp: Content mehrfach verwenden
 
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?Digitaler Overkill in der Gastronomie?
Digitaler Overkill in der Gastronomie?
 
Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?
Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?
Brauchen Restaurants heute noch eine eigene Webseite?
 

Digitale Tech-Trends für die Hotellerie

  • 1. HOTELIER · NO 2 | 2018 HOTELIER · NO 2 | 2018 30 31 Mobile First – von der Webseite bis zur Bezahl-App? Ob eine Webseite «mobile first» designt sein muss, hängt vom Ein- zelfall ab. Dass sie zwingend responsiv und für die mobile Google-Suche opti- miert sein muss, gilt jedoch ausnahmslos für jeden Betrieb, der auch 2018 gut gefun- den werden will. Das Smartphone des Gastes ist zum Dreh- und Angelpunkt sei- ner digitalen Guest Journey geworden – nicht nur, was die Suche betrifft, sondern auch für den Check-in im Hotel und die Bestellung und Bezahlung im Restaurant: Mehr als die Hälfte der Gäste aller Alters- gruppen und 75 Prozent der Millennials würden gern mit einer Smartphone-App bestellen und bezahlen. Auch die Kom- munikation mit dem Hotel verläuft über das persönliche Smartphone, und Gäste haben nichts dagegen, vor Ort Nachrich- ten zu erhalten, solange diese für sie rele- vant sind: Specials und Angebote, die Bezugsfertigkeit des Zimmers etc. Was Sie sofort tun sollten: Prüfen Sie Ihre Webseite auf mobile Such- maschinenfitness. Wie Sie sich für die nahe Zukunft vorbereiten: Recherchieren Sie sinnvolle Möglichkei- ten in Ihrem Betrieb für den Einsatz von Smartphone-Apps: Check-in, Check-out, Room-Key, F & B-Bestellungen, Local Push-­Marketing etc. Messenger und Chatbots für naht­­­lose, schnelle Kommunikation Der Gast bestimmt heute den Kommuni- kationskanal, und das ist immer seltener Telefon oder E-Mail, sondern immer öfter die Kommunikation über Plattformen, auf denen er sich sowieso schon befindet: Facebook Messenger, WhatsApp und so fort. Reaktionen auf Anfragen werden dementsprechend umgehend erwartet. Die Bedienung dieser zusätzlichen Kom- munikationskanäle kostet Unternehmen einerseits Koordinationsaufwand und andererseits menschliche Präsenzzeit. Davon kann jedoch viel von sogenannten Chatbots übernommen werden. Chatbots sind automatisierte Systeme, die mit den be­kannten FAQ (Frequently Asked Ques- tions) programmiert werden, damit sie einfache Anfragen erst einmal selbststän- dig bearbeiten können und aus den Kom- munikationen mit Gästen sogar dazuler- nen. Chatbots sind immer im Einsatz, reagieren sofort und verhindern die von Gästen immer weniger tolerierte Warte- zeit auf eine Antwort vom Hotel. Die Nachrichtenplattformen wie Facebook Messenger und WhatsApp haben jedoch in Zukunft sogar noch Grösseres vor und wollen, wie WeChat in China, irgendwann unser ganzes Leben managen: Kommuni- kation, Banking, Booking, Shopping etc. Was Sie sofort tun sollten: Prüfen Sie, über welche Plattformen und Tools Ihre Gäste mit Ihnen kommunizie- ren, und sorgen Sie dafür, dass diese be­ dient werden. Wie Sie sich für die nahe Zukunft vorbereiten: Experimentieren Sie mit einfachen Chat- bots, die Sie über Facebook Messenger einrichten können. Digitale Sprachassistenten für mehr Komfort Digitale Sprachassistenten wie Amazon Echo / Alexa, Google Home etc. erlauben über vorprogrammierte und erweiter- bare Skills die Abfrage von Informatio- nen aller Art (Wetter, Fahrplan, Wikipe- dia etc.), die Steuerung von Sound- und Zimmertechnik, aber auch Bestellung, Buchung, Kauf von Produkten und Dienst- leistungen über gesprochene – statt einge- tippte – Befehle. Mit Alexa kann man zum Beispiel heute schon Hotelzimmer über Kayak buchen. Weil der Kauf teurer Produkte immer noch Aspekte und Infor- mationen beinhaltet, die sich sprachlich schwer «abbilden» lassen, werden reine Sprachassistenten zum Teil mit Bild- schirmen ergänzt (zum Beispiel Amazon Echo Show), die sprachgesteuert Inhalte auf dem Bildschirm anzeigen. Digitale Sprachassistenten werden in naher Zukunft direkte Auswirkungen auf Mar- ketingmassnahmen wie Suchmaschinen­ optimierung und auf die Content-Ent- wicklung von Webseiten haben. Was Sie jetzt sofort für die nahe Zukunft tun sollten: Kaufen Sie sich einen Sprachassistenten und lernen Sie die Möglichkeiten dieser Tools kennen. Augmented und Virtual Reality Augmented Reality (AR) bedeutet die Steigerung der normal wahrnehmbaren Realität: Informationen oder Bilder erscheinen vor dem Hintergrund dessen, was man sowieso sieht. Augmented Rea- lity nutzt vor allem das persönliche Smartphone. Der Versandhändler Otto bietet aktuell etwa eine AR-App, mit der man Möbel aus dem Katalog ins eigene Wohnzimmer platzieren kann, um zu sehen, wie sie dorthin passen. Virtual Reality (VR) ist dagegen die Vorspiege- lung einer alternativen Realität und benö- tigt Geräte wie geschlossene Brillen. Virtual Reality hat im letzten Jahr durch Kampagnen grösserer Destinationen und Hotelketten Aufsehen erregt. Für Einzel- betriebe sind AR- und VR-Eigenentwick- lungen noch kein wirklich relevantes Thema. Einerseits sind Technik und Con- tent-Erstellung sehr teuer, andererseits ist die Zahl der tatsächlichen Nutzer von VR-Anwendungen noch sehr tief. Die Geräte sind komplex und teuer, die Kanäle gegenseitig geschlossen, sodass für private Nutzer aktuell auch noch wenig Anreiz besteht, sich VR-Geräte anzuschaffen. Wie Sie sich für die Zukunft vorbereiten: Bleiben Sie unbedingt über die Entwick- lungen in diesem Gebiet informiert. Achtung: Vor der Kür kommt die Pflicht Innovation ergibt erst dann Sinn, wenn die Basics stimmen. In diesem Fall heisst das unter anderem: Sorgen Sie für genü- gend Steckdosen und WLAN-Log-ins für alle Geräte Ihrer Gäste, bevor Sie sich mit Chatbots oder Sprachsteuerung beschäf- tigen. Bieten Sie ein WLAN, das nicht gleich in die Knie geht, wenn mehrere Gäste Netflix streamen. Ersetzen Sie Papiergästemappen durch zeitgemässe Apps oder Tablet-Tools. TEXT: GABRIELE BRYANT Die Expertin weiss Rat DIGITALE TECH-TRENDS FÜR DIE HOTELLERIE Im letzten Jahr hat sich im Bereich Digital Marketing wieder einiges getan, und das Tempo der Entwicklung wird 2018 nicht abnehmen. Dieser Artikel zeigt auf, welche techno- logischen Trends für Hoteliers aktuell oder in naher Zukunft relevant sind und was Sie dazu jetzt tun sollten. Marketing & Kommunikation • IT VERWALTUNG Digital Marketing ist ein zentrales Thema für die Hotellerie. Das Tempo der technologischen Entwicklung wird auch 2018 nicht abnehmen. Die Fachautorin Gabriele Bryant ist eine erfahrene Spezialistin für Digital Marketing in der Hotellerie und Inhaberin der Agentur Blum, Bryant. Sie begleitet ihre Kunden von der Positionierung und Strategie bis zur Umsetzung, doziert für Hotelleriesuisse und andere Organisationen und bietet eigene Weiterbildungen in Digital Marketing an. blumbryant.ch .