SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 7
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Hamburg, 27.04. 2017
Sven-Olaf Peeck// * sop@crowdmedia.de // @sopeeck
Keine Raketentechnik.
Praxis-Tipps zum Durchstarten.
Den eigenen Mix finden.
Unternehmerfrühstück
Die Praxis-Tipps
2
Herausfinden, was passt.
Nicht für jede Firma und jedes Geschä!s-
modell sind alle Maßnahmen und Kanäle
gleich gut geeignet.
Wie Budgets verteilt, Website und
Werbeanzeigen gestaltet werden, das
wird von Fall zu Fall unterschiedlich sein.
Den für sie passenden Mix muss sich jede
Firma erarbeiten.
Basis: Ziele der Firma und Mehrwerte für
die poten"ellen Kunden abgleichen.
Wissen Warum und wofür.
3
Klare Ziele definieren.
Nur wenn Ziele definiert sind, kann erfolg
bewertet werden.
Für jede Maßnahme, jeden Test, jede
Kampagne wird im Vorfeld ein
quan"fiziertes Ziel festgelegt.
Die genauen Ziele hängen vom
Geschä!smodell ab: Abverkäufe, Ziele,
Aufmerksamkeit.
Unternehmerfrühstück
Die Praxis-Tipps
Wissen, was der Kunde wert ist.
4
Vom Ausgeben zum Inves!eren.
Der Kundenwert (Customer Life"me
Value) ist die Steuerungsgröße im Online-
Marke"ng.
Wer ihn definieren kann, der muss nicht
mehr in Budgets denken.
Solange der Kunde zu Kosten unterhalb
seines Kundenwerts angesprochen wird,
scha# eine Maßnahme Deckungsbeitrag.
Unternehmerfrühstück
Die Praxis-Tipps
Wissen, was der Kunde will.
Unternehmerfrühstück
Die Praxis-Tipps
5
Was will der Kunde? Wo ist er?
Machen Sie sich ein Bild vom Kunden.
Versetzen Sie sich in seine
Fragestellungen!
Welche Websiten, Pla$ormen und
Endgeräte benutzt er?


Welche Fragen stellt er sich und was gibt
er bei Google ein, um die passenden
Antworten zu finden?
Die Ergebnisse im Blick haben.
6
Nicht nur machen. Auch messen.
Anders als bei offline Medien ist die
Messbarkeit im digitalen Umfeld höher.
Meinen Bemühungen kann ich direkt
Erfolge zuordnen: Besucher auf meiner
Website, heruntergeladene Informa"onen
oder Anmeldungen für meinen
Newsle&er.
So kann für Werbemaßnahmen der Erfolg
und der Ertrag bewertet werden.
Unternehmerfrühstück
Die Praxis-Tipps
Sprich mit Mir.
www.crowdmedia.de
sven@c4m4.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (12)

Vertrieb b2b startups
Vertrieb b2b startups Vertrieb b2b startups
Vertrieb b2b startups
 
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
Bildungsmanagement 2015 - Die 3 wichtigsten Trends - Was moderne Bildungsanbi...
 
Unternehmenskommunikation
UnternehmenskommunikationUnternehmenskommunikation
Unternehmenskommunikation
 
Unternehmershuttle Canvas Tool
Unternehmershuttle Canvas ToolUnternehmershuttle Canvas Tool
Unternehmershuttle Canvas Tool
 
Wie komme ich in die Zeitung?
Wie komme ich in die Zeitung?Wie komme ich in die Zeitung?
Wie komme ich in die Zeitung?
 
Seminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIMSeminar Vertrieb | DIM
Seminar Vertrieb | DIM
 
Gute Werbetexte: Man sieht beim Lesen nur noch Bilder!
Gute Werbetexte: Man sieht beim Lesen nur noch Bilder!Gute Werbetexte: Man sieht beim Lesen nur noch Bilder!
Gute Werbetexte: Man sieht beim Lesen nur noch Bilder!
 
Hba Marketing
Hba MarketingHba Marketing
Hba Marketing
 
nine_am die berateragentur
nine_am die berateragenturnine_am die berateragentur
nine_am die berateragentur
 
werbewirkungsmessung aus agentursicht vortrag
werbewirkungsmessung aus agentursicht   vortragwerbewirkungsmessung aus agentursicht   vortrag
werbewirkungsmessung aus agentursicht vortrag
 
Empfehlungsmarketing
EmpfehlungsmarketingEmpfehlungsmarketing
Empfehlungsmarketing
 
Nine am portfolio
Nine am portfolioNine am portfolio
Nine am portfolio
 

Ähnlich wie Onlinemarketing Tipps "Handelskammer vor Ort"

Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
eBusiness-Lotse Darmstadt-Dieburg
 
Social media marketing leifaden
Social media marketing leifadenSocial media marketing leifaden
Social media marketing leifaden
slubritz
 
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Insight Driven Consulting GmbH
 
Newsletter 06.10
Newsletter 06.10Newsletter 06.10
Newsletter 06.10
joergmann
 

Ähnlich wie Onlinemarketing Tipps "Handelskammer vor Ort" (20)

Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre KommunikationsstrategieWegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
Wegweiser für Ihre Kommunikationsstrategie
 
In 5 Schritten zur optimalen Vertriebsstrategie (Webinar Präsentation ppt)
In 5 Schritten zur optimalen Vertriebsstrategie (Webinar Präsentation ppt)In 5 Schritten zur optimalen Vertriebsstrategie (Webinar Präsentation ppt)
In 5 Schritten zur optimalen Vertriebsstrategie (Webinar Präsentation ppt)
 
Engpasskonzentriertes Content-Marketing
Engpasskonzentriertes Content-MarketingEngpasskonzentriertes Content-Marketing
Engpasskonzentriertes Content-Marketing
 
Social media marketing leifaden
Social media marketing leifadenSocial media marketing leifaden
Social media marketing leifaden
 
Das Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denkenDas Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denken
 
Leistungsueberblick praxismarketing
Leistungsueberblick praxismarketingLeistungsueberblick praxismarketing
Leistungsueberblick praxismarketing
 
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
 
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
Bluepaper: "Mit Social Sales den B2B Vertrieb beflügeln" 2013
 
Themenschrift von KMU Next: Wer sein Unternehmen richtig positioniert, gewinnt!
Themenschrift von KMU Next: Wer sein Unternehmen richtig positioniert, gewinnt!Themenschrift von KMU Next: Wer sein Unternehmen richtig positioniert, gewinnt!
Themenschrift von KMU Next: Wer sein Unternehmen richtig positioniert, gewinnt!
 
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.Bluepaper:  Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
Bluepaper: Wie sie mit Social Sales die Konkurrenz ins schwitzen bringen.
 
Csa Whitepaper Promotions
Csa Whitepaper PromotionsCsa Whitepaper Promotions
Csa Whitepaper Promotions
 
Newsletter 06.10
Newsletter 06.10Newsletter 06.10
Newsletter 06.10
 
Bewerbungspräsentation Advico
Bewerbungspräsentation AdvicoBewerbungspräsentation Advico
Bewerbungspräsentation Advico
 
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
SOM Campus Talk: Social. Driving, Stringent. Von 0 auf 100 im B2B Online-Mark...
 
Checkliste: Arbeitgeberattraktivität (#20173)
Checkliste: Arbeitgeberattraktivität (#20173)Checkliste: Arbeitgeberattraktivität (#20173)
Checkliste: Arbeitgeberattraktivität (#20173)
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOs
 
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
10 Tipps fuer erfolgreiche Newsletter-Kampagnen
 
Praxisfälle zu Adwords für E-Commerce & Onlineshops
Praxisfälle zu Adwords für E-Commerce & OnlineshopsPraxisfälle zu Adwords für E-Commerce & Onlineshops
Praxisfälle zu Adwords für E-Commerce & Onlineshops
 
Wegweiser im Onlinemarketing
Wegweiser im OnlinemarketingWegweiser im Onlinemarketing
Wegweiser im Onlinemarketing
 
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
10 Tipps, wie Ihnen mit guten Inhalten erfolgreiches Marketing gelingt
 

Mehr von crowdmedia GmbH

Content marketing-svenja-teichmann
Content marketing-svenja-teichmannContent marketing-svenja-teichmann
Content marketing-svenja-teichmann
crowdmedia GmbH
 
Social Media für B2B ist viel einfacher als für B2C
Social Media für B2B ist viel einfacher als für B2CSocial Media für B2B ist viel einfacher als für B2C
Social Media für B2B ist viel einfacher als für B2C
crowdmedia GmbH
 

Mehr von crowdmedia GmbH (20)

Erfolgreiches Content-Marketing: Theorie und Praxis
Erfolgreiches Content-Marketing: Theorie und PraxisErfolgreiches Content-Marketing: Theorie und Praxis
Erfolgreiches Content-Marketing: Theorie und Praxis
 
Web-Analyse ist keine Kür sondern Pflichtprogramm
Web-Analyse ist keine Kür sondern PflichtprogrammWeb-Analyse ist keine Kür sondern Pflichtprogramm
Web-Analyse ist keine Kür sondern Pflichtprogramm
 
LinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
LinkedIn-Themenabend bei crowdmediaLinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
LinkedIn-Themenabend bei crowdmedia
 
Content-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-Experience
Content-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-ExperienceContent-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-Experience
Content-Modeling als Basis einer ganzheitlichen Customer-Experience
 
Web- und Social-Media-Monitoring
Web- und Social-Media-MonitoringWeb- und Social-Media-Monitoring
Web- und Social-Media-Monitoring
 
Content Marketing: Nur ein Buzzword oder steckt mehr dahinter?
Content Marketing: Nur ein Buzzword oder steckt mehr dahinter?Content Marketing: Nur ein Buzzword oder steckt mehr dahinter?
Content Marketing: Nur ein Buzzword oder steckt mehr dahinter?
 
Digital Leadership - wenn Digitalisierung auf Führung trifft
Digital Leadership - wenn Digitalisierung auf Führung trifftDigital Leadership - wenn Digitalisierung auf Führung trifft
Digital Leadership - wenn Digitalisierung auf Führung trifft
 
SEO Audit Workshop SMWHH
SEO Audit Workshop SMWHHSEO Audit Workshop SMWHH
SEO Audit Workshop SMWHH
 
Dark Social - Social Media Trends 2017
Dark Social - Social Media Trends 2017Dark Social - Social Media Trends 2017
Dark Social - Social Media Trends 2017
 
So kommt ihr zu Content, der Google und der Zielgruppe gerecht wird
So kommt ihr zu Content, der Google und der Zielgruppe gerecht wirdSo kommt ihr zu Content, der Google und der Zielgruppe gerecht wird
So kommt ihr zu Content, der Google und der Zielgruppe gerecht wird
 
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als DisziplinWird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
Wird alles Content Marketing? Das Ende von Social als Disziplin
 
Pokémon Go - das Cheat Sheet
Pokémon Go - das Cheat SheetPokémon Go - das Cheat Sheet
Pokémon Go - das Cheat Sheet
 
Fischen, wo die Fische sind – digitale Wege zum Kunden.
Fischen, wo die Fische sind – digitale Wege zum Kunden.Fischen, wo die Fische sind – digitale Wege zum Kunden.
Fischen, wo die Fische sind – digitale Wege zum Kunden.
 
Wichtich is' auf’er Webseite: Social Media Kanäle in der Web-Analyse abbilden
Wichtich is' auf’er Webseite: Social Media Kanäle in der Web-Analyse abbildenWichtich is' auf’er Webseite: Social Media Kanäle in der Web-Analyse abbilden
Wichtich is' auf’er Webseite: Social Media Kanäle in der Web-Analyse abbilden
 
WhatsApp Marketing für Unternehmen – Ein Adventskalender Case
WhatsApp Marketing für Unternehmen – Ein Adventskalender CaseWhatsApp Marketing für Unternehmen – Ein Adventskalender Case
WhatsApp Marketing für Unternehmen – Ein Adventskalender Case
 
Learnings in der B2B Leadgenerierung & Marketing Automatisierung
Learnings in der B2B Leadgenerierung & Marketing AutomatisierungLearnings in der B2B Leadgenerierung & Marketing Automatisierung
Learnings in der B2B Leadgenerierung & Marketing Automatisierung
 
Content marketing-svenja-teichmann
Content marketing-svenja-teichmannContent marketing-svenja-teichmann
Content marketing-svenja-teichmann
 
Social Media für B2B ist viel einfacher als für B2C
Social Media für B2B ist viel einfacher als für B2CSocial Media für B2B ist viel einfacher als für B2C
Social Media für B2B ist viel einfacher als für B2C
 
2014 02-24-iwk slot
2014 02-24-iwk slot2014 02-24-iwk slot
2014 02-24-iwk slot
 
Content Marketing (Wilko Steinhagen, crowdmedia GmbH auf dem Barcamp HH 2013)
Content Marketing (Wilko Steinhagen, crowdmedia GmbH auf dem Barcamp HH 2013)Content Marketing (Wilko Steinhagen, crowdmedia GmbH auf dem Barcamp HH 2013)
Content Marketing (Wilko Steinhagen, crowdmedia GmbH auf dem Barcamp HH 2013)
 

Onlinemarketing Tipps "Handelskammer vor Ort"

  • 1. Hamburg, 27.04. 2017 Sven-Olaf Peeck// * sop@crowdmedia.de // @sopeeck Keine Raketentechnik. Praxis-Tipps zum Durchstarten.
  • 2. Den eigenen Mix finden. Unternehmerfrühstück Die Praxis-Tipps 2 Herausfinden, was passt. Nicht für jede Firma und jedes Geschä!s- modell sind alle Maßnahmen und Kanäle gleich gut geeignet. Wie Budgets verteilt, Website und Werbeanzeigen gestaltet werden, das wird von Fall zu Fall unterschiedlich sein. Den für sie passenden Mix muss sich jede Firma erarbeiten. Basis: Ziele der Firma und Mehrwerte für die poten"ellen Kunden abgleichen.
  • 3. Wissen Warum und wofür. 3 Klare Ziele definieren. Nur wenn Ziele definiert sind, kann erfolg bewertet werden. Für jede Maßnahme, jeden Test, jede Kampagne wird im Vorfeld ein quan"fiziertes Ziel festgelegt. Die genauen Ziele hängen vom Geschä!smodell ab: Abverkäufe, Ziele, Aufmerksamkeit. Unternehmerfrühstück Die Praxis-Tipps
  • 4. Wissen, was der Kunde wert ist. 4 Vom Ausgeben zum Inves!eren. Der Kundenwert (Customer Life"me Value) ist die Steuerungsgröße im Online- Marke"ng. Wer ihn definieren kann, der muss nicht mehr in Budgets denken. Solange der Kunde zu Kosten unterhalb seines Kundenwerts angesprochen wird, scha# eine Maßnahme Deckungsbeitrag. Unternehmerfrühstück Die Praxis-Tipps
  • 5. Wissen, was der Kunde will. Unternehmerfrühstück Die Praxis-Tipps 5 Was will der Kunde? Wo ist er? Machen Sie sich ein Bild vom Kunden. Versetzen Sie sich in seine Fragestellungen! Welche Websiten, Pla$ormen und Endgeräte benutzt er? 
 Welche Fragen stellt er sich und was gibt er bei Google ein, um die passenden Antworten zu finden?
  • 6. Die Ergebnisse im Blick haben. 6 Nicht nur machen. Auch messen. Anders als bei offline Medien ist die Messbarkeit im digitalen Umfeld höher. Meinen Bemühungen kann ich direkt Erfolge zuordnen: Besucher auf meiner Website, heruntergeladene Informa"onen oder Anmeldungen für meinen Newsle&er. So kann für Werbemaßnahmen der Erfolg und der Ertrag bewertet werden. Unternehmerfrühstück Die Praxis-Tipps