SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Entrepreneurship
Meetup Group
„Lean

Startup Hamburg“
November 2013
Autor: Dipl-Ing H.J. Vetter
Email: office@hjvetter.de
Agenda
Der Mensch
Vorstellungen
Fokus
Erfolgsfaktoren
Alleinstellung
Geschäftsmodell
Rollen
System
Der Mensch
Mythos Risiko
Persönlichkeit
Teamgeist
Taten & Worte
Mythos Risiko
Erfolgreiche Entrepeneure

MEIDEN „Risiko“ !
Sein

Gutes Konzept
Und

Umfassende Vorbereitung
wandeln Alle Denkbaren Risiken In Akzeptable Und

Kalkulierbare Restrisiken
(„If Someone Is Talking About Risk I Hear Opportunity“ - Richard Branson)
Persönlichkeit
(Empfehlung: Stephen R. Covey - „7 Habits“)

Wer Bin Ich? … Wo Für Stehe Ich? … Was Will Ich? … Kategorischer Imperativ

Charakter ↔ Moral
Motivation - Kreativität - Integrität - Loyalität - Gerecht

Können ↔ Fertigkeiten
Vorstellungskraft - Entwickeln - Verkaufen - Betreuen

Wissen ↔ Kompetenz
Anwendungen - Konzeptionen
Teamgeist
Jeder Mitarbeiter Hat Den Anspruch
Mit Den Eigenen Stärken
Die Schwächen Der Kollegen
Auszugleichen
„Walk Your Talk!“
Headhunter-Quotes:

„Everybody Want To Be The Idea Guy“
„He Has The Ability To Deliver“
„NOT What You Say, But
What You DO Counts!“
Vorstellungen
Idee
Entrepreneur
Traum, Berufung
Vision, Mission, Strategie & Taktik
Meine Idee

… Von Freiheit …
Heißt

Leidenschaft!
(Linus Torvalds - „JUST FOR FUN“ - The Story Of An Accidental Revolutionary)
Entrepreneur
Die 4 Dimensionen Von Leidenschaft:

Träumer
Der Denker
Der Erzähler
Der Macher

Der

(Michael E. Gerber - „Awakening The Entrepreneur Within“)
Mein Traum

Wirtschaftliche

Unabhängigkeit
Für Jeden Interessierten!
Meine Berufung
Entwicklung Von

Geschäftsmodellen
Mit Fokus Auf

Nachhaltigkeit Und Verwertungsrechten
Produktivität - Fremium - Werbung - ?!?
Meine Vision

Produktivität
Erschwinglich Für Jeden!
(Chris Anderson - „The Long Tail“)
Meine Mission

Kommunikation
In Unternehmungen
Meine Strategie
Preiswerte Komponenten

Für Jeden Erreichbar
Im Internet
Netzwerk Effekt
(Malcom Gladwell - „The Tipping Point“ => See Wikipedia)
Meine Taktik

Qualität
Durch Open Source
Keine Lizenzgebühren Sondern

Nur Erhaltene Services Bezahlen
(Eric S. Raymond - „The Cathedral & The Bazaar“)
Fokus
Effektivität
Effizienz
Qualität
Schulung
Geld & Erfolg
Effektivität

Das RICHTIGE Tun (!)
Auch

Nein Sagen Zu Können

„Wenn Du Deine Leiter An Die Falschen Mauer Lehnst,
Bringt Dich Jede Stufe Schneller Zum Falschen Ort!“
(Stephen R. Covey)
Effizienz
Das WIE … Im Gegensatz Zum WAS ...

Das Richtige

Richtig Tun!

Unterscheiden Von

Wichtig Und Dringend
Qualität

Reproduzierbarkeit
Von

Qualität
Durch Festzulegende

Abläufe Im Unternehmen
Abhängigkeit Von Den Mitarbeitern Vermeiden!
Regelmäßige Schulungen
Jeder Mitarbeiter Muss Für
Die In Der Unternehmung Festgelegten
Abläufe Trainiert Sein!
Nur Mit Trainierten Mitarbeitern
Schafft Der Entrepreneur
Zeitliche Freiräume!
Geld

Geld Ist Kein Erfolg!
Sondern

Immer Nur Das Ergebnis Von Erfolg!
Erfolg

Eine Erfolgreiches Geschäftsmodell
Erkennt Man Ausschliesslich An:

Kunden Die Wieder Kaufen!
Erfolgsfaktoren
Innovation
Komponenten
Wertschöpfungskette
Innovation
Erst die

Vollständigkeit
Einer

Lösung Bringt Den Erfolg!
Wird Das Schmerzende Problem Aus

Sicht Des Kunden Ganz Gelöst?!?
Komponenten
Durchdachte & Optimierte Arbeitsschritte
In Meiner Wertschöpfungskette

Selbst Machen Oder Zukaufen?
(Prof. Günter Faltin - „Kopf schlägt Kapital“ & Labor für Entrepreneurship)
Wertschöpfungskette
Was Sind Meine Komponenten?
Welche Komponenten Sind Nicht
Meine Kernkompetenz?

Wer Sind Meine Besten Partner?
(Geoffrey A. Moore - „Dealing With Darwin“ => Core or Context?)
Alleinstellung
Zyklus
Merkmal
Wow
Subjektivität
Markt-Zyklus
Hierarchie Der Alleinstellungsmerkmale:
Neue

Fähigkeit(en)

Bessere
Mehr
Mehr

Qualität

Komfort

Wertigkeit
Alleinstellungsmerkmal
Warum Kauft Der Kunde Ausgerechnet Bei MIR?!?

NICHT DEINE EINZELNEN Stärken
Sondern

DEINE SPEZIELLE KOMBINATION
Deiner Stärken Bewirkt Alleinstellung!
DEINE KOMBINATION Charakterisiert Deine Zielgruppe!
(Fähigkeit(en) – Qualität – Komfort – Preis)
Wow-Faktor
Begeisterung!
Oder

Schmerzhaftes Problem Gelöst!
Aber Mindestens

Doppelt So Gut & Halb So Teuer!
Subjektivität
Kaufentscheidungen Aller Kunden

Sind IMMER Subjektiv!
Nur Die Anschliessende Rechtfertigung Ist
An Rationalen Gründen Orientiert,
Die In Der Regel Ja Auch Immer „Gefunden“ Werden ...
Geschäftsmodell
Vermarktung
Preisbildung
Profitabilität, Gewinn
Reinfall
Skalierbarkeit
Geschäftsplan, Finanzierung
Vermarktung

Hauptzielgruppe?
Folgezielgruppe(n)?

WIE Hören Kunden Von Mir?
Wo & Wie Kauft Der Kunde?

Kunden-Service?
(Geoffrey A. Moore - „Crossing The Chasm“)
Preisbildung
Preise Werden Gesetzt!

Wertschöpfung ↔ Alternativen
Wunsch ↔ Kaufkraft
Kosten ↔ Wettbewerb
Profitabilität
Dein Gewinn Entsteht In Der Differenz Von

Innovation
(Deine Alleinstellung im Markt - Effektivität)
Und Deiner

Produktivität
(Kostenstruktur - Effizienz)
Kein Gewinn?
Wenn
Ein Erfolgreiches Geschäftsmodell
Zu Wenig Gewinn Erbringt,

Dann Ist Die Innovation Keine!
Was Stimmt Nicht?
Andreas von Bechtolsheimer

Zu Früh …
Zu Spät …
Zu Kompliziert …
Nicht Relevant …
Zu Teuer ...
Zu Wenig Gewinn?
Sind Alle Abläufe Im Unternehmen Festgelegt?
Decken Die Festgelegten Abläufe
Alle Vorgänge In Der Unternehmung Ab?

Sind Diese Abläufe Effizient?
Oder Können Sie Noch Weiter Verbessert Werden?
Skalierbarkeit
Sind Die Festgelegten Abläufe An Der
Qualifikation Der Mitarbeiter Ausgerichtet?
Funktionieren Die Festgelegten Abläufe
Im Unternehmen Auch

Ohne den Entrepreneur?
Geschäftsplan

Innovation
Zielgruppe(n)
Monetarisierung
Wertschöpfungskette
Partner
Vermarktung
(Clayton M. Christensen - „The Innovator's Dilemma“)
Finanzierung
„Wir Hatten Kein Geld,
Also Mussten Wir Kreativ Sein!“
(Richard Branson)

Gute Ideen & Konzepte
Finden Immer Das Erforderliche Geld!
(Guy Kawasaki)
Rollen
Selbstverständnis
Im - Am - Unternehmen
Innen, Außen
Selbstverständnis
Balance Der 3 Rollen
Des Entrepreneurs:

Der Unternehmer
Die Führungskraft
Die Fachkraft
(Michael E. Gerber - „The E-Myth - Revisited“)
Rollen Verständnis
Der Entrepreneur Und Die Führungskraft
Arbeiten AM Unternehmen.
Der Entrepreneur Arbeitet Nach AUßEN!
Ständig Auf Der Suche Nach Der Nächsten Innovation ...

Die Führungskraft Arbeitet Nach INNEN!
Alle Betrieblichen Abläufe Ständig Weiter Zu Optimieren ...

Die Fachkraft Arbeit IM Unternehmen!
Täglichen Kundenkontakt haben Nur die Fachkräfte!
(Michael E. Gerber - „The E-Myth - Revisited“)
IM Unternehmen
Fachkraft

Taktik
Service
Kompetenz
Erfahrung
Effizienz
Vorschläge
AM Unternehmen INNEN
Führungskraft

Strategie
Effektivität
Optimierung
Schulung
Planung
Koordinierung
Motivation
AM Unternehmen AUSSEN
Entrepreneur

Vision
Leidenschaft
Mission
Innovation
Trends
Wettbewerb
System
Zielsetzung
Unabhängigkeit
Wert
Unternehmer-System
Der Entrepreneur:
Entwickelt Sein Unternehmer-System
Bestimmt Alle Seine Abläufe
Damit Die Mitarbeiter
Das Unternehmer-System Betreiben
Um Folglich Durch Das Unternehmer-System
Sein Geschäftmodell Umzusetzen (!)
(Michael E. Gerber)
Zielsetzung
Der Entrepreneur Muss
Sich Selbst Überflüssig Machen (!)
Um Unternehmerische Freiräume
Zu Schaffen …
(Michael E. Gerber)
Unabhängigkeit
Nur Durch Ein Vom Entrepreneur
Unabhängiges Unternehmer-System
Gewinnt der Entrepreneur
Unternehmerische Freiheit!
Die Benötigt Er auch Dringend,
Damit Er Sich, Frei Von Alltäglichem,
Auf Die Suche Nach
Zukünftigen Erfolgskonzepten
Begeben Kann!
Wert Seines Unternehmen
Erst Wenn Eine Unternehmung
Ohne Seinen Gründer Erfolgreich
Am Markt Agieren Kann,
Kann Eine Unternehmung Überhaupt
Bewertet Und Ggf. Auch Verkauft Werden.
Die Vorraussetzung Für Eine Erfolgreiche
Unternehmens Nachfolge!
Vielen Dank!
Fragen?
Nachhaltigkeit
NICHT „Shareholder-Value“ ...
Sondern Der

Wert Für Alle Beteiligten
Und Damit Für

Kunden - Partner - Mitarbeiter - Zulieferer
Also Stakeholder-Value
Ist Entscheidend Für Die Nachhaltigkeit Von Geschäftsmodellen!

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
Heinz Peter Wallner
 
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried KeuschÜber-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Siegfried Keusch
 
MBO Seminar Assessment Center
MBO Seminar Assessment CenterMBO Seminar Assessment Center
MBO Seminar Assessment Center
Judith Weller
 
Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg
Schlipsträger werden - Sinnsuche zum BerufseinstiegSchlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg
Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg
Jens Oberender
 
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und MittelstandStartup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
Lumen Partners
 
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der BerufsbildungUnternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Was können Konzerne von Startups lernen?
Was können Konzerne von Startups lernen?Was können Konzerne von Startups lernen?
Was können Konzerne von Startups lernen?
Lumen Partners
 

Was ist angesagt? (10)

Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226Entreprenuership und train the eight - Vortrag   Völkl Wallner 090226
Entreprenuership und train the eight - Vortrag Völkl Wallner 090226
 
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried KeuschÜber-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
 
MBO Seminar Assessment Center
MBO Seminar Assessment CenterMBO Seminar Assessment Center
MBO Seminar Assessment Center
 
Positives Management Institut
Positives Management InstitutPositives Management Institut
Positives Management Institut
 
Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg
Schlipsträger werden - Sinnsuche zum BerufseinstiegSchlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg
Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg
 
Brochure 5
Brochure 5Brochure 5
Brochure 5
 
Stärkentraining
StärkentrainingStärkentraining
Stärkentraining
 
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und MittelstandStartup Tool für Konzerne und Mittelstand
Startup Tool für Konzerne und Mittelstand
 
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der BerufsbildungUnternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
 
Was können Konzerne von Startups lernen?
Was können Konzerne von Startups lernen?Was können Konzerne von Startups lernen?
Was können Konzerne von Startups lernen?
 

Andere mochten auch

Wider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
Wider die zunehmende Verdosung des ProjektmanagementsWider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
Wider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
Jan A. Poczynek
 
1 Danitza Tapia / Iquique
1 Danitza Tapia / Iquique1 Danitza Tapia / Iquique
1 Danitza Tapia / Iquique
INACAP
 
Aviso convocatoria subasta viveres victimas
Aviso convocatoria subasta viveres victimasAviso convocatoria subasta viveres victimas
Aviso convocatoria subasta viveres victimas
mcriverah
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
NAXOS Deutschland GmbH
 
2 Russi Cortés / Calama
2 Russi Cortés / Calama2 Russi Cortés / Calama
2 Russi Cortés / Calama
INACAP
 
Sergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La Serena
Sergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La SerenaSergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La Serena
Sergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La Serena
INACAP
 
Tema 2. Tectonica de placas.
Tema 2. Tectonica  de placas.Tema 2. Tectonica  de placas.
Tema 2. Tectonica de placas.
merchealari
 
Pruebas saber
Pruebas saberPruebas saber
Pruebas saber
esme2012
 
Curriculum male
Curriculum maleCurriculum male
Curriculum male
Malequiroga34
 
ç
çç
4 Kattia Henriquez / Vrap
4 Kattia Henriquez / Vrap4 Kattia Henriquez / Vrap
4 Kattia Henriquez / Vrap
INACAP
 
Práctica 18
Práctica 18Práctica 18
Práctica 18
Miros Castro
 
2 Alfonso Aguilera / Iquique
2 Alfonso Aguilera / Iquique2 Alfonso Aguilera / Iquique
2 Alfonso Aguilera / Iquique
INACAP
 
4 José Olivera / Antofagasta
4 José Olivera / Antofagasta4 José Olivera / Antofagasta
4 José Olivera / Antofagasta
INACAP
 
Congreso Educativo INACAP 2014 - Cesar Ramos
Congreso Educativo INACAP 2014 - Cesar RamosCongreso Educativo INACAP 2014 - Cesar Ramos
Congreso Educativo INACAP 2014 - Cesar Ramos
INACAP
 
Vocabulario #1
Vocabulario #1Vocabulario #1
Vocabulario #1
Edgar Valdez
 
Acuerdo 140 de 1997
Acuerdo 140 de 1997Acuerdo 140 de 1997
Acuerdo 140 de 1997
Playero XSiempre Roberto Caro
 
Unidad3
Unidad3Unidad3
Unidad3
Edgar Valdez
 

Andere mochten auch (20)

Wider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
Wider die zunehmende Verdosung des ProjektmanagementsWider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
Wider die zunehmende Verdosung des Projektmanagements
 
1 Danitza Tapia / Iquique
1 Danitza Tapia / Iquique1 Danitza Tapia / Iquique
1 Danitza Tapia / Iquique
 
Aviso convocatoria subasta viveres victimas
Aviso convocatoria subasta viveres victimasAviso convocatoria subasta viveres victimas
Aviso convocatoria subasta viveres victimas
 
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
Blu-ray, DVD- und CD-Neuheiten Juli 2013 Nr. 1 (Im Vertrieb der NAXOS Deutsch...
 
Alaser
AlaserAlaser
Alaser
 
2 Russi Cortés / Calama
2 Russi Cortés / Calama2 Russi Cortés / Calama
2 Russi Cortés / Calama
 
Sergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La Serena
Sergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La SerenaSergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La Serena
Sergio Zafra - Conferencia Diseño & Comuniación - La Serena
 
Test
TestTest
Test
 
Tema 2. Tectonica de placas.
Tema 2. Tectonica  de placas.Tema 2. Tectonica  de placas.
Tema 2. Tectonica de placas.
 
Pruebas saber
Pruebas saberPruebas saber
Pruebas saber
 
Curriculum male
Curriculum maleCurriculum male
Curriculum male
 
ç
çç
ç
 
4 Kattia Henriquez / Vrap
4 Kattia Henriquez / Vrap4 Kattia Henriquez / Vrap
4 Kattia Henriquez / Vrap
 
Práctica 18
Práctica 18Práctica 18
Práctica 18
 
2 Alfonso Aguilera / Iquique
2 Alfonso Aguilera / Iquique2 Alfonso Aguilera / Iquique
2 Alfonso Aguilera / Iquique
 
4 José Olivera / Antofagasta
4 José Olivera / Antofagasta4 José Olivera / Antofagasta
4 José Olivera / Antofagasta
 
Congreso Educativo INACAP 2014 - Cesar Ramos
Congreso Educativo INACAP 2014 - Cesar RamosCongreso Educativo INACAP 2014 - Cesar Ramos
Congreso Educativo INACAP 2014 - Cesar Ramos
 
Vocabulario #1
Vocabulario #1Vocabulario #1
Vocabulario #1
 
Acuerdo 140 de 1997
Acuerdo 140 de 1997Acuerdo 140 de 1997
Acuerdo 140 de 1997
 
Unidad3
Unidad3Unidad3
Unidad3
 

Ähnlich wie Zukunft heißt Entrepreneurship

Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Gerth Vogel
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS GmbH
 
TRANSFORMATION DESIGN deutsch
TRANSFORMATION DESIGN deutschTRANSFORMATION DESIGN deutsch
TRANSFORMATION DESIGN deutsch
Clemens Frowein
 
Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?
Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?
Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?
Uwe Weng
 
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptxModul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
caniceconsulting
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Ingo Reidick
 
positive-agile-leadership
positive-agile-leadershippositive-agile-leadership
positive-agile-leadership
Ingo Reidick
 
Leader's Mind Leistungen
Leader's Mind LeistungenLeader's Mind Leistungen
Leader's Mind Leistungen
Matthias Hanitsch
 
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
ValueSelling Associates, Inc.
 
HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective"
HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective" HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective"
HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective"
Bundesverband Deutsche Startups e.V.
 
MeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
MeCracy 2019 - New Work bei Me & CompanyMeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
MeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
Me & Company GmbH
 
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungInnovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Me & Company GmbH
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12Wir sind das Kapital
 
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Birgit Mallow
 
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016   was zum teufel ist agile leadershipScrum day 2016   was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Gerd Kopetsch
 
Schick keine Enten in die Adlerschule
Schick keine Enten in die AdlerschuleSchick keine Enten in die Adlerschule
Schick keine Enten in die AdlerschuleGerth Vogel
 
Ethische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt retten
Ethische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt rettenEthische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt retten
Ethische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt retten
Effective Altruism Foundation
 
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Heiko Bartlog
 

Ähnlich wie Zukunft heißt Entrepreneurship (20)

Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für Unternehmensentwicklung
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
 
TRANSFORMATION DESIGN deutsch
TRANSFORMATION DESIGN deutschTRANSFORMATION DESIGN deutsch
TRANSFORMATION DESIGN deutsch
 
Wir über uns
Wir über unsWir über uns
Wir über uns
 
Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?
Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?
Das agile Unternehmen - Sind Sie bereit für die digitale Zukunft?
 
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptxModul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
 
positive-agile-leadership
positive-agile-leadershippositive-agile-leadership
positive-agile-leadership
 
Leader's Mind Leistungen
Leader's Mind LeistungenLeader's Mind Leistungen
Leader's Mind Leistungen
 
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
 
HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective"
HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective" HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective"
HR Focus Camp SCB17 "Talent Management from a Founder's Perspective"
 
MeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
MeCracy 2019 - New Work bei Me & CompanyMeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
MeCracy 2019 - New Work bei Me & Company
 
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige FragestellungInnovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
Innovation – Vor der Idee steht die richtige Fragestellung
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
 
Entrepreneurship für praktiker 1
Entrepreneurship für praktiker 1Entrepreneurship für praktiker 1
Entrepreneurship für praktiker 1
 
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
Scrum Day 2016 - Was zum Teufel ist eigentlich Agile Leadership?!
 
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016   was zum teufel ist agile leadershipScrum day 2016   was zum teufel ist agile leadership
Scrum day 2016 was zum teufel ist agile leadership
 
Schick keine Enten in die Adlerschule
Schick keine Enten in die AdlerschuleSchick keine Enten in die Adlerschule
Schick keine Enten in die Adlerschule
 
Ethische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt retten
Ethische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt rettenEthische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt retten
Ethische Berufswahl – Mit 80.000 Stunden die Welt retten
 
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
Effectuation beim Corporate Learning Camp 2016
 

Mehr von HansJVetter

Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...
Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...
Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...
HansJVetter
 
What Controls the Climate Physically.pdf
What Controls the Climate Physically.pdfWhat Controls the Climate Physically.pdf
What Controls the Climate Physically.pdf
HansJVetter
 
Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"
Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"
Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"
HansJVetter
 
Falsifikation der Speziellen Relativitaetstheorie
Falsifikation der Speziellen RelativitaetstheorieFalsifikation der Speziellen Relativitaetstheorie
Falsifikation der Speziellen Relativitaetstheorie
HansJVetter
 
Masken protest
Masken protestMasken protest
Masken protest
HansJVetter
 
Kann co2 einen klimawandel bewirken?
Kann co2 einen klimawandel bewirken?Kann co2 einen klimawandel bewirken?
Kann co2 einen klimawandel bewirken?
HansJVetter
 
The entrepreneurial myth
The entrepreneurial mythThe entrepreneurial myth
The entrepreneurial myth
HansJVetter
 

Mehr von HansJVetter (7)

Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...
Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...
Energetische Wirksamkeit von infrarot aktiven Spurengasen in der Erdatmosphär...
 
What Controls the Climate Physically.pdf
What Controls the Climate Physically.pdfWhat Controls the Climate Physically.pdf
What Controls the Climate Physically.pdf
 
Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"
Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"
Falsification of Einstein's Theory of "Special Relativity"
 
Falsifikation der Speziellen Relativitaetstheorie
Falsifikation der Speziellen RelativitaetstheorieFalsifikation der Speziellen Relativitaetstheorie
Falsifikation der Speziellen Relativitaetstheorie
 
Masken protest
Masken protestMasken protest
Masken protest
 
Kann co2 einen klimawandel bewirken?
Kann co2 einen klimawandel bewirken?Kann co2 einen klimawandel bewirken?
Kann co2 einen klimawandel bewirken?
 
The entrepreneurial myth
The entrepreneurial mythThe entrepreneurial myth
The entrepreneurial myth
 

Zukunft heißt Entrepreneurship