SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
This programme has been funded with
support from the European Commission
START UP IN STEM
MODUL 2
Bewerten Sie Ihr
Unternehmerpotenzial
Unternehmerisches
Potenzial,
Persönlichkeit,
Selbstmotivation,
Stärken und Schwächen,
Führung und
Belastbarkeitstests
Abschnitt 1
• In diesem Modul
erfahren Sie, ob Sie das
Zeug dazu haben, eine STEM-
Unternehmerin zu sein und ob ein eigenes
Unternehmen die richtige Wahl für Sie ist.
• Wir stellen Ihnen eine Online-Reihe von 7
Assessments vor, in der Sie Ihre Ziele
definieren sowie die Schritte, um sie zu
erreichen.
• Darüber hinaus werden Sie auch darüber
nachdenken, ob Sie die richtigen
Persönlichkeitsmerkmale und Qualitäten
haben, die Sie als erfolgreiche
Unternehmerin benötigen. Sie werden
herausfinden, was Sie motiviert, was Sie
ticken lässt und wie widerstandsfähig Sie
sind.
• Sie lernen formale Ansätze zur Validierung
und Erlangung von STEM Entrepreneurship-
Ideen.
Abschnitt 2 Validierung und
Inkubation von STEM
Entrepreneurship-Ideen
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
”
“Gib niemals deine Träume
auf, nur weil du ein
Mädchen bist und du
keine Unterstützung von
irgendjemandem hast.
DEENA VENUGOPAL
Gründer und CEO von Anabytes
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
ABSCHNITT 1:
Unternehmerisches Potenzial,
Persönlichkeit,
Selbstmotivation,
Stärken und Schwächen,
Führungs- und Belastbarkeitstests
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Bewerten Sie Ihr unternehmerisches
Potenzial in MINT
Erlernte Fähigkeiten oder angeborenes Talent?
Frauen in MINT sind kreative, verständnisvolle,
problemlösende Führungskräfte und geborene
Unternehmerinnen.
Die MINT-Fächer liefern unvergleichliche Werte für die
Arbeitsweise eines Unternehmers - durch die Förderung
des gesunden Menschenverstands und der
Entscheidungsfähigkeit.
Sie haben gelernt, sich selbst zu vertrauen, Sie
bekommen die Fakten zusammen und Sie streben
danach, andere auf ihrem Weg zu Entdeckungen und
Lösungen zu inspirieren.
In MINT experimentieren Sie, testen Hypothesen,
analysieren Ergebnisse und iterieren sie. Diese
Fähigkeiten sind das Fundament des Unternehmertums.
Quelle STEM Skills
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Bewerten Sie Ihr unternehmerisches
Potenzial in MINT
Wie im Ingenieurwesen auch, beginnen Unternehmer
mit einem großen Ziel – was dann in kleinere, besser
erreichbare und überschaubarere Teile zerlegt werden
muss.
Wenn Sie Informatikerin sind und eine Website bauen
wollen, müssen Sie sich die endgültige Website
vorstellen, aber Sie beginnen damit das Java-Skript Zeile
für Zeile zu schreiben, um schließlich das Endziel
Website zu erreichen.
Ebenso benötigen Unternehmer die Fähigkeit,
scheinbar nicht zusammenhängende Themen zu
verbinden, um eine schlüssige Lösung zu schaffen.
Quelle STEM Skills
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Bewerten Sie Ihr unternehmerisches Potenzial
in MINT
Selbsteinschätzungen von Unternehmern: Was Sie unbedingt
wissen müssen.
Wenn Sie ein Unternehmen gründen oder leiten, müssen Sie
sich selbst in- und auswendig kennen. Bewerten Sie sich selbst
mit professionellen Selbstbewertungsinstrumenten, das hilft
Ihnen
• zu verstehen, wie Sie am effizientesten arbeiten, damit Sie -
falls notwendig - entsprechende Änderungen vornehmen
können
• Stakeholdern klar zu machen, was Sie motiviert und
antreibt
• zu erkennen, wann Sie Hilfe benötigen
• bei der Auswahl des richtigen Mitarbeiters, um Ihre Stärken
und Schwächen auszugleichen und zu ergänzen
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Bewerten Sie Ihr unternehmerisches
Potenzial in MINT
Warum sind Persönlichkeitstests für einen angehenden Unternehmer
oder eine angehende Unternehmerin so wichtig?
Selbstbewertungen helfen Einzelpersonen, mit dem in Kontakt zu
treten, worin ihre Kernkompetenzen liegen und wie sich diese mit
denen, die für die Führung eines Unternehmens erforderlich ist,
überschneiden können.
Ihre Persönlichkeit ist zwar für Ihren Erfolg sehr wichtig, aber sie ist
nicht der einzige bestimmende Faktor, den wir detailliert in diesem
Trainingsmodul untersuchen.
Wir stellen Ihnen nun eine Online-Reihe von 7 Assessments vor, in
der Sie Ihre unternehmerischen Eignung erkennen sowie Ziele
definieren können und welche Fähigkeiten Sie weiterentwickeln
müssen.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
ÜBUNG 1: Haben Sie das Zeug
dazu, Unternehmerin zu sein?
Die Gründung eines Unternehmens kann eine
lohnende und bereichernde Erfahrung sein. Es kann
jedoch sein, dass es für Sie nicht die richtige
Berufswahl ist.
Bevor Sie den Sprung wagen, nehmen Sie sich etwas
Zeit dafür herauszufinden, ob die Chancen und
Herausforderungen des Unternehmertums zu Ihrer
Persönlichkeit passen. Dieser Test bewertet Ihre
unternehmerischen Eigenschaften in Bezug auf
Motivationen, Neigungen und Einstellungen.
ÜBUNG 1
Selbstbewertung des unternehmerischen Potenzials
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Haben Sie das Zeug dazu,
Unternehmerin zu sein?
The Entrepreneur Equation ist ein New York
Times Bestseller, der Übungen und
Bewertungen enthält, die Ihnen dabei
helfen, Ihre Persönlichkeit in Bezug auf
Unternehmertum, Ihre Denkweise und
Einstellung, Ihr Timing und diese spezielle
Chance einzuschätzen.
ÜBUNG 2
Die Autorin Carol Roth hat ein interaktives Online-Quiz
zusammengestellt, mithilfe dessen Sie herausfinden können, wo
Ihre Persönlichkeit im Vergleich zu heute populären und
erfolgreichen Unternehmern steht.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Welche Art von Unternehmerin sind Sie?
Ein Entrepreneur Personality Test soll die mit unternehmerischen
Fähigkeiten verbundenen Persönlichkeitsmerkmale bewerten, um
einen Einblick in die aktuellen Qualitäten der Kandidatin zu geben, die
passend für eine erfolgreiche unternehmerische Karriere sind und
zwar in den Schlüsselbereichen
Leistungsstreben Fleiß
Leidenschaft Kontrolle übernehmen
Kreativität
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Welche Art von Unternehmerin sind Sie?
Die Zusammenfassungen im Unternehmerfragebogen vermitteln
Ihnen ein Verständnis für die Stärke der bereits vorhandenen
Eigenschaften sowie welche verbessert werden müssen, um die
Entwicklung einer erfolgreichen unternehmerischen Karriere zu
unterstützen.
ÜBUNG 3 Unternehmer-Persönlichkeitstest
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Was lässt Sie ticken?
Bei der Bewertung der Selbstmotivation geht es darum,
herauszufinden, was Sie antreibt. Was zieht Sie zu den Dingen, die Sie
anstreben?
Es gibt 9 Haupt-Selbstmotivatoren, die Sie zu Ihren Zielen ziehen, Sie
auch in Ihrer dunkelsten Stunde weiterlaufen lassen und die innerliche
Energie liefern, fokussiert zu bleiben. Diese Selbstmotivatoren werden
Sie auch in den harten Tagen weiter nach vorne streben lassen.
Es sind
Autonomie Können Bedeutung Macht
Anerkennung Stabilität und Teamarbeit
ÜBUNG 4 - Lesen Sie den Artikel 9 Arten der Selbstmotivation.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Was sind Ihre unternehmerischen Ziele?
Stärken und Schwächen?
Der Stärken / Schwächen Test ist ein Werkzeug, das Ihnen hilft,
einen besseren Überblick darüber zu bekommen, wer Sie wirklich
sind und wie viel Sie wachsen könnten.
• Sie werden Ihre Top 5 Stärken definieren
• Sie werden Ihre wichtigsten Schwächen definieren und
verstehen
ÜBUNG 5
Stärken / Schwächen Test
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
ÜBUNG 6: Was für eine Chefin sind Sie?
Dieser Test wird Ihnen helfen, Ihre
fünf wichtigsten Führungsqualitäten
zu messen:
1. Organisation
2. Verantwortung
3. Transformatorische Führung
4. Durchsetzungsvermögen
5. Einfallsreichtum
Führungstest: ist ein
psychometrischer
Selbstbestimmungstest mit 50
Elementen, der darauf abzielt,
spezifische Persönlichkeitsmerkmale
einzuschätzen und zu bewerten, die
mit erfolgreicher Führung
zusammenhängen.
Die Antworten werden analysiert und
mit einer Zusammenfassung
präsentiert, was jede
Merkmalsbewertung über die
Fähigkeiten der Kandidatin aussagt.
Anhand dieses Feedbacks können
Einzelpersonen ihre Stärken erkennen
und sich in Bereichen verbessern, in
denen Handlungspotenzial erkennbar
war.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
ÜBUNG 7: Wie widerstandsfähig sind Sie?
Belastbarkeitstest: Dieser
Fragebogen misst fünf
Schlüsselmerkmale der
Persönlichkeit, die die Resistenz
gegen Stress und Widrigkeiten
vorhersagen.
1. Anpassungsfähigkeit
2. Selbstkontrolle
3. Eigenständigkeit
4. Optimismus
5. Ausdauer
Der Resilienz Test besteht aus 50
Selbsteinschätzungen, die
entwickelt wurden, die Stärken
bestimmter Persönlichkeits-
merkmale zu bestimmen, zu
einem besseren Verständnis der
jeweiligen Eigenschaften
beizutragenund so die persönliche
Weiterentwicklung innerhalb
bestimmter Grenzen zu fördern.
Resilienz ist wichtiger denn je, um
mit Veränderungen Schritt halten
zu können oder Schwierigkeiten in
herausfordernden Situationen zu
akzeptieren.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
ABSCHNITT 2:
Validieren und
ausdenken von MINT
Entrepreneurship-Ideen
Ideenvalidierungsprozess und Machbarkeitsstudie
sind der Schlüssel, um Potenzial und Risiken herauszufinden
und wie sehr Ihre Geschäftsidee einen Wendepunkt darstellt
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren und ausdenken von
MINT-Ideen
Einige Grundprinzipien / Best Practice Learnings,
bevor wir uns mit der Validierung und dem
„Ausbrüten“ Ihrer MINT-Geschäftsidee befassen:
Konzentrieren Sie sich auf die Lösung echter
Probleme und nicht auf z.B. Gebäudetechnologien.
Viele Unternehmer verlieren wertvolle Zeit und
Geld bei der Entwicklung eines Konzepts oder einer
Anwendungstechnologie, nur um später
festzustellen, dass diese Technologie keinen
Mehrwert für ihre Anwender hat. Der beste Weg,
ein Problem zu lösen, besteht darin, mit den
Beteiligten zu sprechen. Sprechen Sie mit 40-50
Personen, bevor Sie sich für einen Ansatz
entscheiden. Seien Sie offen und scheuen Sie sich
nicht, wenn nötig die Richtung zu wechseln.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Jede Branche und jedes Unternehmen steht vor
einem ständigen Wandel, auch während Sie Ihr
Unternehmen von der Idee bis zur
Inbetriebnahme weiterentwickeln, in Etappen
experimentieren, kleine Änderungen vornehmen
und Pilotprojekte durchführen um neue Ideen
auszuprobieren, bevor Sie Ihr gesamtes
Unternehmen dazu verpflichten.
Bewerten Sie die Ergebnisse Ihres Experiments,
um zu sehen, ob es die prognostizierte Wirkung
hatte und nehmen Sie Anpassungen vor, wenn
das nicht der Fall ist.
Bringen Sie zum Wachsen, was funktioniert und
beschneiden Sie, was nicht funktioniert.
Experimentieren in Phasen
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Finden Sie die Messlatten, die am
wichtigsten sind
Harte Arbeit, die nicht fokussiert ist, wird
wahrscheinlich keine guten Ergebnisse bringen.
Investieren Sie ein bisschen Zeit darüber
nachzudenken, wie der Erfolg für Ihr Unternehmen
wirklich aussieht und welche Zahlen Sie benötigen,
um tatsächlich erfolgreich zu sein.
Erstellen Sie dann eine Strategie, die sich auf diese
Elemente konzentriert. Das ist ein besseres
Erfolgsrezept, als jede sich bietende Gelegenheit zu
nutzen.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Frühzeitig Beziehungen aufbauen
Beginnen Sie so früh wie möglich mit
dem Aufbau von Beziehungen zu
erfahrenen Unternehmerinnen und
Unternehmern, Mentoren und
Investoren.
Es ist wichtig, nicht nur mit Kunden und
Endverbrauchern zu sprechen, sondern
sich erfahrenen Menschen im relevanten
Ökosystem anzuschliessen.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Bewertung Ihrer Innovation oder
Ihres Unternehmens
Der 7-stufige Prozess
Bevor wir in die 7 Schritte zur Validierung Ihrer
Geschäftsidee eintauchen – betrachtet unsere
nächste Folie den kompletten Verlauf und gibt einen
Überblick über die darin enthaltenen Bewertungs-
aufgaben.
Dieses Modul führt uns dann zu
Schritt 1 - Validierung Ihres Unternehmens
1. Ist Ihre Geschäftsidee neu? Oder
eine verfeinerte Nischenidee?
2. Definieren und optimieren Sie Ihre
Idee, ihre Vorteile und Funktionen.
3. Makro-Test – informieren Sie sich
über Wettbewerber, Markt,
Wettbewerbsvorteil
4. Mikrotest - Feedback erhalten
5. Definieren Sie Ihren Zielmarkt
6. Testen & Analysieren von Zielmarkt-
Validierungen
7. Kontrollieren Sie Ihre finanziellen
Parameter/Möglichkeiten
8. Auswertung der
Kundengewinnungskosten (CAC)
Validieren
Sie Ihr
Unternehmen
1. Benennen und schützen Sie Ihre
Idee
2. Was ist Ihr kleinstes tragfähiges
Produkt?
3. Planen und bauen Sie genau das.
4. Denken Sie über den Tellerrand des
Designs hinaus.
5. Vor dem Start: Frühzeitige
Einbindung der Kunden, Pilottest,
Beta-Test, Markttest. Feedback
analysieren
6. Verfeinern, ändern, optimieren,
optimieren
7. Offizieller Start: Feldversuche
8. Bauen Sie Ihre Marke auf
Durchführung
einer
Machbarkeits-
studie
• Ihr Geschäftsmodell
• Wettbewerbsvorteil
• Gesetze, Vorschriften, Auflagen,
Beschränkungen
• Strategie zum Schutz des
geistigen Eigentums
• Erste Marketingstrategie
• Finanz- und Investitionsbedarf
• Erster Businessplan
Ihr Business
Modell
Wenden Sie sich an Ihre
Wirtschaftsförderungs-
organisationen, um Sie bei jedem
Schritt zu unterstützen:
• Businessplan
• Unternehmensberatung
• Finanzielle Unterstützung &
Optionen
Holen Sie sich
externe
Unterstützung
1 2 3 4
5 6 7Bilden Sie sich weiter,
Ausbildung und Nutzen
von Mentoring
Finanzierung
& Investitionsbereit
werden
Kooperativ zu-
sammenarbeiten
für den Erfolg
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
”
“Die besten Unternehmen kommen
aus schlechten persönlichen
Erfahrungen. Wenn du nur die
Augen offen hältst, wirst du etwas
finden, das dich frustriert, und
dann denkst du: “das könnte ich
besser machen, als es gemacht
wird" und dort hast du ein
Geschäft.
Richard Branson
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Was versteht man unter Idee Validierung?
Idee Validierung ist der Prozess des Testens und
der Überprüfung Ihrer Idee vor der Gründung Ihres
Unternehmens oder der Markteinführung Ihres
Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Er kann auch
verwendet werden, um Ihren Firmennamen und
Ihr Branding zu testen.
Die Validierung soll Ihnen eine angemessene
Sicherheit geben, dass Ihr Unternehmen einen
nachhaltigen, wachsenden und zahlungskräftigen
Kundenstamm in einem bestimmten Zeitraum hat,
anstatt Monate oder Jahre damit zu verschwenden,
ein Endprodukt zu bauen, für das niemand
bezahlen will.
Sie ist sowohl eine Denkweise, als auch ein schritt-
weiser Prozess.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Was versteht man unter Idee Validierung?
Die Validierung versucht, einen grundsätzliche
Machbarkeit Ihrer Idee nachzuweisen - ein minimal
tragfähiges Produkt, das die einfachste Form des
Problems löst, das Sie zu lösen versuchen.
Die Validierung ist keine Erfolgsgarantie und schon
gar nicht einfach. Die Validierung wurde entwickelt,
um Ihnen zu Ihren ersten zahlenden Kunden zu
verhelfen und die Grundlage für zukünftiges
Wachstum zu schaffen.
Es erfordert eine Menge Arbeit Vertrauen
aufzubauen, Vertrauen zu wecken und eine
Community davon zu überzeugen, dass Sie in der
Lage sein werden für den Preis den Sie verlangen
einen entsprechenden Gegenwert liefern.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
”
“ Der größte Fehler, den
Gründerinnen machen, ist, sich
nicht selbst da draußen zu
präsentieren. Wenn Sie als
Unternehmerin erfolgreich sein
wollen, müssen Sie anderen
zeigen, was Sie tun.
LAURENCE BRADFORD
Gründerin von Learn to Code with Me
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Top-Unternehmerinnen geben sich die besten
Ratschläge und die besten Erfolgstipps weiter
KLICKEN
ZUM
LESEN
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Hochwertige strategische Ideen- und Konzeptentwicklung
Quelle:Sopheon
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
”
“Die Ideenvalidierung ist iterativ.
Der Ablauf Ihres Projekts sollte so
sein: Idee, Validierung, modifizierte
Idee, Ausführung, Wiederholung.
Ein ähnlicher Prozess gilt, wenn Sie
darüber nachdenken, einem
bestehenden Produkt eine neue
Funktion hinzuzufügen oder Ihr
Angebot etwas anders auszurichten.
Das Fazit: Recherchieren Sie und
hören Sie nie auf, Feedback zu Ihren
Ideen zu erfragen.
NATASHA CHE, Gründerin von Soundwise
Quelle: Geschäftsideen, Natasha Che
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
Interview mit Natasha Che
Haben Sie eine Idee, das Universum zu verändern? Es ist an der
Zeit, nach Investoren zu rufen, ein Team zusammenzustellen....stop
right there!
Bevor Sie in diese Ausführung eintauchen, sollten Sie bestätigen,
dass Sie ein Problem lösen und/oder einen Bedarf decken, für das
die Leute bezahlen wollen. Die Ideenvalidierung sollte sowohl auf
Makro- als auch auf Mikroebene erfolgen. Und wenn Sie es richtig
machen, müssen Sie dafür nicht Ihr PayPal-Gehaltskonto leer
räumen.
Natashas wichtigste Tipps ……. Quelle: Business Ideas, Natasha Che
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
Natasha Che's wichtigste Tipps.....
1. Suchen Sie nach Folgendem
Existiert die Idee bereits? Schon die einfachste Suche nach den
Keywords Ihrer Produkt- oder Dienstleistungsidee bei Google
oder YouTube kann zu interessanten Ergebnissen führen. Wenn
es sie bereits gibt, gib deine Inspiration nicht auf. Vielleicht gibt
es Möglichkeiten, das bestehende Produkt zu verbessern?
• Können Sie dem Unternehmen, das die Idee bereits
produziert, einen Mehrwert bieten?
• Könnte der Markt besser/klüger befriedigt werden?
Wenn Sie "ja" geantwortet haben, gehen Sie zum nächsten
Schritt.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
2. Der Makro-Test – Validieren Sie zuerst das Gesamtbild
• Wie groß ist der Markt?
• Wer sind Ihre potenziellen Konkurrenten?
• Unterscheiden Sie sich genug von anderen?
Überprüfen Sie Google Trends. Registrieren Sie sich für Google
Alerts. Registrieren Sie sich für Google AdWords und nutzen Sie
das Keyword Planner -Tool als Inspiration; Google "XYZ
Branchenbericht" oder "XYZ Marktanalyse", um Statistiken und
Daten über Ihren Markt zu erhalten. Achten Sie auf verwandte
Suchbegriffe , die Google Ihnen unten auf Ihrer Suchergebnis-
seite anzeigt. Recherchieren Sie über ein Unternehmen, das
etwas Ähnliches wie Sie und Ihre Konkurrenten tut. Google
"Produkt X versus". Recherchieren Sie!!!
LESEN Sie, wie Sie das Keyword Planner-Tool effektiv nutzen können.
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
Natasha Che's wichtigste Tipps.....
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
Natasha Che's wichtigste Tipps.....
3. Können Sie diese Fragen mit Ja beantworten?
Was Sie zu diesem Zeitpunkt finden wollen, ist nicht
unbedingt eine große Marktgröße, sondern....
 Gibt es einen Aufwärtstrend beim Volumen- und
Branchenwachstum im Zusammenhang mit Ihrer
Idee?
 Können Sie Akteure in Ihrem Markt finden, die
bereits gut sind, um zu zeigen, dass es tatsächlich
eine Marktnachfrage gibt?
 Gibt es sinnvolle Unterschiede zwischen dem, was
auf dem Markt ist und dem, was Sie anbieten
wollen? ("Ich weiß das noch nicht sicher". "Scheint
gut genug zu sein" ist im Moment Hinweis genug).
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
4. Der Mikrotest
Jetzt ist es an der Zeit, wie Steve Blank es
ausdrückte, "aus dem Haus zu gehen".
Gehen Sie und sprechen Sie mit 20 Leuten
über Ihre Idee.
Beginnen Sie mit "Hallo, ich bin ein Forscher,
der ein Projekt über XYZ macht. Kann ich Ihnen
ein paar Fragen stellen?"
Bitten Sie vertrauenwürdige, ehrliche Freunde
und Familie um ihr ehrliches Feedback.
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
Natasha Che's wichtigste Tipps.....
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
Natasha Che's wichtigste Tipps.....
4. Der Mikrotest
Wenn sie ja sagen, erfragen Sie zunächst deren Konsumgewohnheiten
in Ihrer Produktkategorie.
• Verwenden sie das XYZ-Produkt (Ihr Konkurrent)? Warum oder
warum nicht?
• Wann verwenden sie XYZ? Gibt es etwas, was Sie an XYZ enttäuscht
hat?
Die Antworten werden Ihnen sagen, ob die Befragten Ihre Zielkunden
sind und ob etwas auf dem Markt fehlt, was Sie anbieten können.
Sobald Sie verstanden haben, mit wem Sie sprechen, erklären Sie ihnen
Ihre Idee kurz und bündig, fragen "Was halten Sie davon„, dann
schweigen Sie und hören einfach zu. Seien Sie sehr misstrauisch, wenn
die Leute Ihnen sagen „das ist eine tolle Idee“ - das könnte ein Daumen
nach unten sein. Wenn also mit ja oder positiv geantwortet wird,
unbedingt fragen: warum?
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
1. Finden Sie eine profitable Nische (die Ihnen
wichtig ist).
2. Nutzen Sie Ihre Stärken und lagern Sie Ihre
Schwächen aus.
3. Erstellen Sie eine Early Feedback Group.
4. Führen Sie Einzelgespräche mit Ihrem Zielmarkt.
5. Entwickeln Sie einen Wettbewerbsvorteil.
6. Erweitern Sie Ihre E-Mail-Liste.
7. Erstellen Sie einen Proof of Concept.
8. Starten Sie und fordern Sie Vorbestellungen aus
Ihrer E-Mail-Liste an.
9. Setzen Sie den Aufbau und die Optimierung unter
Nutzung des Feedbacks fort.
Ryan Robinson
stellte sich einer
30-tägigen
Herausforderung,
um eine
Geschäftsidee zu
validieren und
begrenzte seine
Ausgaben auf
weniger als 500 €,
um dies zu
erreichen. Sie
können das auch,
was haben
Sie zu
verlieren?
9 Möglichkeiten, Ihre Geschäftsidee in 30
Tagen zu validieren
Quelle: Geschäftsideen validieren, Ryan Robinson
KLICKEN
FÜR
PODCAST
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
9 Möglichkeiten zur Validierung einer Geschäftsidee
Die wichtigsten Fragen an Ihren Zielmarkt
• Was sind die wichtigsten Ziele,
(in Bezug auf Ihr Themengebiet),
die Sie erreichen wollen?
• Welche aktuellen Lösungen gibt
es, die Sie bisher verwenden
oder in der Vergangenheit
verwendet haben?
• Was frustriert Sie am meisten an
den aktuellen Lösungen?
• Welche Funktionen würden Sie
gerne sehen wollen (in Bezug
auf Ihren Themenbereich)?
• Haben Sie irgendwelche Ängste
(was Ihr Themengebiet betrifft),
die Sie davon zurückhalten?
• Wären Sie bereit, für eine
Lösung zu bezahlen, die XYZ für
Sie erledigt?
Hier sind einige der wichtigsten Fragen, die Sie Ihrem Zielmarkt
stellen sollten, um mehr über die Motivationen und Bedürfnisse im
Zusammenhang mit Ihrer Geschäftsidee zu erfahren:
Verwenden Sie Google Sheet, um Ihre Feedback-Gruppe im Auge zu behalten, so
dass Sie Notizen mit ihren Antworten auf diese Schlüsselfragen hinzufügen sowie
Grafiken, Filterinformationen usw. erhalten können.
Quelle: Geschäftsideen validieren, Ryan Robinson
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
AUFGABE: Der Mikrotest*
Gute Ideen können durch Diskussionen zwischen Kollegen, Teams und anderen
Interessengruppen validiert werden. Beginnen Sie möglichst früh damit Feedback
von Ihrem Zielmarkt erhalten, um sicherzustellen, dass Sie etwas tun/bauen, was
dieser tatsächlich braucht und für das die Bereitschaft besteht, angemessen zu
bezahlen.
Schritt 1: Stellen Sie eine erste Liste von Beratern auf (mindestens 20), die Ihnen
sagen, was sie über Ihre Idee denken, damit Sie eine gute Vorstellung davon
bekommen, wie Ihr Pitch bewertet wird bezgl. der Hauptprobleme die Sie angehen
wollen, wie Sie sich über Ihre Konkurrenten informieren und welche Frustration zu
erkennen sind.
Schritt 2: Seien Sie vorbereitet und schreiben Sie eine Liste spezifischer Fragen
auf, beginnend mit wie, was, warum, wann, wer, wo (Wer war beteiligt? Was ist
passiert? Wo fand es statt? Wann fand es statt? Warum ist das passiert? Etc.)
Robinson hat eine Liste von 20 Schlüsselfragen ausgearbeitet, die Sie individuell
anpassen können.
Siehe auch 12 großartige Kundeninterviewfragen als Orientierungshilfe.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Validieren Sie Ihre Geschäftsidee
AUFGABE: Stellen Sie sich diese 20 Fragen *
Aufgabe Validieren Sie Ihre Geschäftsidee, indem Sie diese 20 Fragen beantworten.
Behandeln Sie die folgenden Fragen wie eine Checkliste, sie können in verschiedenen
Phasen Ihres Gründungsprozesses beantwortet werden.
Hier sind einige der Fragen, die Sie am Anfang stellen sollten:
1. Welches Problem lösen Sie?
2. Wie viele spezifische Vorteile für Ihr Produkt oder Ihre Idee können Sie auflisten?
3. Können Sie mit wenigen Worten die wichtigsten Merkmale Ihres Produkts oder
Ihrer Dienstleistung beschreiben?
4. Wer sind Ihre potenziellen Konkurrenten?
5. Welche Hauptmerkmale hat Ihr Produkt, die andere nur schwer kopieren
können?
6. Haben Sie Zugang zu den verschiedenen Ressourcen, die Sie für die Gründung
eines Unternehmens benötigen?
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Definieren Sie Ihren Zielmarkt
Je enger Sie Ihren Zielmarkt definieren können, desto besser. Dieser
Prozess wird als Nischenbildung bezeichnet und ist selbst für die größten
Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Es gibt zwei grundlegende
Märkte, an die Sie verkaufen können: Consumer (B2C) und Business
(B2B). Lynda Falkenstein treibt einen siebenstufigen Prozess voran, von
denen fünf Schritte für uns relevant sind:
1. Erstelle eine Wunschliste.
Mit wem wollen Sie Geschäfte machen? Seien Sie so konkret wie
möglich: Identifizieren Sie die geografische Reichweite und die Art
von Unternehmen oder Kunden, die Sie mit Ihrem Unternehmen
ansprechen möchten. Wenn Sie nicht wissen, mit wem Sie Geschäfte
machen wollen, können Sie keinen Kontakt herstellen. „Sie müssen
erkennen, dass Sie nicht mit allen und jedem Geschäfte machen
können", warnt Falkenstein. Andernfalls riskieren Sie, sich selbst
totzulaufen und Ihre Kunden zu verwirren.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Definieren Sie Ihren Zielmarkt
2. Fokus
Klären Sie, was genau Sie verkaufen wollen und denken
Sie daran:
a) Sie können nicht allen Menschen gegenüber alles sein
und
b) „Kleiner ist größer„; um diesen Fokussierungsprozess zu
beginnen, schlägt Falkenstein vor, folgende Techniken zu
verwenden, um Ihnen zu helfen:
• Machen Sie eine Liste von den Dingen, was Sie am besten
können und den Fähigkeiten, die implizit darin enthalten
sind. Schreiben Sie Ihre Erfolge auf.
• Identifizieren Sie die wichtigen Lektionen, die Sie im Leben
gelernt haben.
• Suchen Sie nach Mustern, die Ihre Herangehensweise an
Problemlösungen zeigen.
• Ihre Nische sollte sich naturgemäß aus Ihren Interessen
und Erfahrungen ergeben.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Definieren Sie Ihren Zielmarkt
3. Beschreiben Sie die Weltanschauung des
Kunden.
Ein erfolgreiches Unternehmen nutzt das, was
Falkenstein die Platinregel nennt: “Behandle
andere so, wie Du behandelt werden möchtest ".
Wenn Sie die Welt aus der Perspektive Ihrer
potenziellen Kunden betrachten, können Sie
deren Bedürfnisse oder Wünsche identifizieren.
Der beste Weg, dies zu tun, ist, mit potenziellen
Kunden zu sprechen und ihre wichtigsten
Anliegen zu identifizieren.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Definieren Sie Ihren Zielmarkt
4. Synthetisieren der Marktnische
In dieser Phase sollte Ihre Nische beginnen Gestalt anzunehmen, weil
Ihre Ideen und die Bedürfnisse des Kunden in etwas Neuem
verschmelzen. Eine gute Nische hat fünf Eigenschaften:
• Sie bringt Sie dorthin, wo Sie hinwollen - mit anderen Worten, es
entspricht Ihrer langfristigen Vision
• Jemand anderes will das Produkt / Unternehmen - nämlich Kunden
• Das Vorgehen ist sorgfältig geplant
• Die Nische ist einzigartig
• Das Produkt / Unternehmen in der Nische entwickelt sich weiter, so
dass Sie verschiedene Profit Center entwickeln und dennoch das
Kerngeschäft behalten können. Dies sichert den langfristigen Erfolg
Definieren Sie Ihren Zielmarkt
5. Evaluation
Jetzt ist es an der Zeit, Ihr geplantes Produkt
oder Ihre Dienstleistung anhand der fünf
Kriterien in Schritt 4 zu bewerten.
Vielleicht finden Sie das ja heraus, dass
die Nische, die Sie im Sinn hatten, mehr
Entwicklungsressourcen erfordert, als Sie bereit
sind einzusetzen. Das würde bedeuten, dass sie
eines der oben genannten Kriterien nicht erfüllt.
Werfen Sie sie weg und machen Sie mit der
nächsten Idee weiter.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Die Marktvalidierung geschieht durch eine Reihe von Interviews mit
Personen in Ihrem Zielmarkt. In diesen Interviews wird Ihr
Produktkonzept gegen Ihre potenzielle Zielmarktnische getestet.
Die Vorteile der Durchführung von Marktvalidierungen:
• Beurteilung, ob eine Zielgruppe
für Ihr Produkt geeignet ist
• Ein Test für Ihre Positionierung
• Eine Möglichkeit, neue Ideen für
die Positionierung zu generieren
• Ein Test, um zu sehen, ob Ihr
Produkt einen echten Mehrwert
für den Zielmarkt bietet
• Eine Möglichkeit, neue
Wertvorstellungen zu erlernen
• Ein tieferes Verständnis Ihres
Zielmarktes
• Ein besseres Verständnis des
Kaufverhaltens Ihres
Zielmarktes
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Barbara Tallent ist eine Autorität auf diesem
Gebiet.
Wenn Sie ein Konsumprodukt testen, brauchen Sie
hunderte von Interviews (Anzahl als Orientierungs-
hilfe).
Für ein Business-to-Business-Produkt bekommen
Sie oft eine gute Marktvalidierung mithilfe von z.B.
20-30 Interviews.
TIPP Wählen Sie die Anzahl der Interviews, die Sie
haben möchten und multiplizieren Sie diese mit
drei, um die Anzahl der Kontakte zu erhalten, die
Sie mindestens benötigen.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Wie man Leute für ein Interview findet
• Kaltakquise: Die direkteste Methode ist es Unternehmen kalt, ohne
Vorbereitung anzurufen. Fragen Sie nach der Person mit der
geeigneten Funktion und sagen Sie ihr, dass Sie ihren Rat zu einem
neuen Produkt suchen. Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen mit
Ihnen sprechen, wenn Sie einen Rat einholen möchten, als wenn Sie
versuchen Ihnen ein Produkt zu verkaufen.
• Werbung: Online-Werbung ist eine schnelle und sehr zielgerichtete
Möglichkeit die richtige Zielgruppe in einer elektronischen
Publikation zu finden. Allerdings benötigen Sie möglicherweise einen
Anreiz dafür, sich für das Interview anzumelden.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Wie man Leute für ein Interview findet
• Nutzen Sie Ihr Netzwerk: Ihre Branchenkontakte und deren
Kontakte.
Versichern Sie sich, dass Ihre Befragten wissen, wann Sie die
Interviews durchführen wollen. Vereinbaren Sie so bald wie
möglich Termine und teilen Sie ihnen mit, wie viel Zeit das
Interview in Anspruch nehmen wird.
Es ist ideal, eine gewisse Anzahl von Interviews persönlich zu
führen. Sie werden immer mehr Informationen von jemandem
bekommen, der vor Ihnen sitzt, als Sie am Telefon bekommen.
Ob Web-Umfragen infrage kommen, kommt auf die Art der
Informationen, die Sie bekommen möchten an.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Aufbau des Fragesatzes
Der wichtigste Teil der Marktvalidierung sind, welche Fragen Sie
stellen und wie Sie diese stellen. Im Gegensatz zu einer
wissenschaftlichen Befragung versuchen Sie, auch die Emotionen
Ihres Zielmarktes zu verstehen. Sie werden offene Fragen stellen
wollen, durch die Auskunftspersonen darüber sprechen, wie und
warum sie Dinge tun und was sie dazu bringt, ausgerechnet Ihr
Produkt zu kaufen.
Ob Sie nun versuchen Ihren Zielmarkt oder Ihre Positionierung zu
validieren, eine grundlegende Frage, die Sie sich immer stellen
sollten, ist: "Was hält Sie nachts wach?" Die Antwort mag nichts
mit Ihrem Produkt zu tun haben, aber sie wird Ihnen sagen, wo die
Prioritäten der Auskunftsperson liegen wenn es um ein Produkt
oder eine Dienstleistung geht.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Aufbau des Fragesatzes
• Neben der einfachen ersten Frage müssen Sie Fragen stellen, die
es Ihnen ermöglichen, Ihre Produktpositionierung und/oder Ihren
Zielmarkt zu testen. Hier sind einige Beispielfragen:
• Bist du mit[Produkt/Raum] vertraut?
• Verwenden Sie Ihre Positionierungsaussage und fragen Sie dann:
"Sehen Sie einen Wert in diesem [Produkt/Dienstleistung] für Ihr
Unternehmen?"
• Planen Sie noch in diesem Jahr in dieses [Produkt/Dienstleistung]
zu investieren? Nächstes Jahr?
• Wer in Ihrem Unternehmen ist für die Implementierung von
Produkten oder Dienstleistungen in diesem Bereich
verantwortlich?
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Aufbau des Fragesatzes
Sie werden viele Fragen haben
wollen, die spezifisch für Ihr
Produkt sind, einschließlich Fragen
über ihr Umfeld (die Ihnen sagen,
wie einfach es sein wird, Ihr Produkt
Ihrem Umfeld hinzuzufügen),
kulturelle Fragen (die Ihnen sagen,
wie einfach es sein wird, Ihr Produkt
zu übernehmen) und Budgetierung
(die Ihnen sagen, ob die Leute
tatsächlich das Geld haben, um Ihr
Produkt zu kaufen).
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Testen des Fragesatzes
Es ist wichtig, den Fragesatz zu
testen. Ich habe es beim ersten Mal
nie ganz richtig gemacht. Auch die
ersten paar Interviews werden Sie
wahrscheinlich erkennen lassen, dass
es andere Informationen gibt, die Sie
sammeln wollen. Führen Sie drei bis
fünf Testinterviews durch, überprüfen
Sie dann Ihre Fragen und stellen Sie
sicher, dass Sie die Ergebnisse
erhalten, die Sie von den Fragen
erwarten. Im Folgenden sind einige
Dinge aufgeführt, die bei dieser
Überprüfung zu berücksichtigen sind:
• Sind die Fragen offen genug, um
einen Dialog zu beginnen? Sind
einige Fragen unnötig?
• Ist dies der richtige Zielmarkt?
Wie lange dauern die
Interviews?
• Habe ich in diesen Interviews
etwas entdeckt, worüber ich
mehr Details erfahren muss?
Welche Fragen wurden
missverstanden und wie können
sie neu formuliert werden?
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Durchführung der Interviews
Im Idealfall sollten Sie als Produktmarketing-
Manager die Interviews durchführen. Da Sie das
Produkt und den Markt am besten kennen,
können Sie das meiste aus den Gesprächen mit
den Befragten herausziehen. Dies ist jedoch bei
einem Produkt, das eine große Anzahl von
Interviews erfordert, möglicherweise nicht
möglich. Aber zumindest bei den ersten
Interviews sollten Sie unbedingt dabei sein, um
zu verstehen, ob die richtigen Fragen gestellt
werden. D.h. wenn Sie die Interviews nicht
selbst durchführen können, versuchen Sie
unbedingt, wenigstens bei einigen von ihnen
dabei zu sein.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Testen Sie Zielmarkt-Validierungen
Analyse der Daten
Die Analyse der Daten ist der Punkt, an dem es interessant wird. Es
ist auf jeden Fall eine gute Idee, eine aggregierte
Zusammenfassung zu erstellen, die wichtige Erkenntnisse und
Änderungsvorschläge in Bezug auf Produktpositionierung,
Wertentwicklung und Zielmarkt enthält.
Erhalten Sie die Kontrolle über Ihre finanziellen Parameter
Die Erstellung und Präsentation von
Umsatzprognosen für ein
Unternehmensgründung ist immer schwierig.
Zu hoch und sie werden nicht geglaubt, zu
konservativ werden sie das Interesse der
Geldgeber senken.
Umsatzprognosen beruhen tatsächlich nur
auf einer Wachstumsrate und der
Begründung, die sie erreichbar machen. Die
Wachstumsraten für Start-ups variieren
jedoch innerhalb der MINT-Branche stark, je
nach Land und Entwicklungsstand des
Unternehmens.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Erhalten Sie die Kontrolle über Ihre finanziellen
Parameter
In Umsatzprognosen müssen in MINT-Bereichen mit unterschiedlichen
Ausprägungen berücksichtigt werden
• Rüstzeiten
• Übernahmegeschwindigkeit
• Verkaufszyklen
• Marktchancen
Verschiedene Länder haben unterschiedliche Größen des
Heimatmarktes, Zugang zu Finanzmitteln und Talenten usw., so dass
Ihre Forschung eine solide Darstellung all dieser Faktoren benötigt.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Auswertung der Kundenakquistionskosten (CAC)
Die Kundengewinnungskosten (Customer Acquisition Cost, CAC) sind eine
Kennzahl, die mit dem Aufkommen von Online-Geschäften immer häufiger
verwendet wird. CAC bedeutet den Preis, den Sie zahlen, um einen neuen
Kunden zu gewinnen. In seiner einfachsten Form sieht das
folgendermaßen aus:
Aufteilung der mit der Akquisition verbundenen Gesamtkosten auf die
gesamten Neukunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums.
Erfolgreiche Webunternehmen haben diese Kennzahlen längst verstanden,
da sie sie leicht messen können. Es ist jedoch sehr wertvoll, diese
Kennzahlen auch für alle anderen Unternehmen zu betrachten. Um die
Kosten für die Gewinnung eines Kunden zu berechnen, nehmen Sie Ihre
gesamten Vertriebs- und Marketingkosten über einen bestimmten
Zeitraum, einschließlich der Gehälter und anderer damit verbundener
Aufwendungen und teilen sie sie durch die Anzahl der Kunden, die Sie in
diesem Zeitraum gewonnen haben.
Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu
Was haben Sie gelernt?
• Sie verstehen Ihr unternehmerisches Potenzial besser, nachdem Sie
mehrere verschiedene Self Assessments absolviert habe, z.B.
Persönlichkeitstest, Entrepreneurial Potential Test, Self Motivation
Assessment, Strengths and Weaknesses Aptitude Test, Leadership Test
und Resilienztest.
• Sie verstehen, wie Sie Ihre MINT-Idee validieren und inkubieren
(„ausbrüten“) können. Sie wissen, was Ideenvalidierung ist und was
nicht, wonach man suchen muss, Schlüsseltipps, Schlüsselfragen und
Tests. Sie können Ihr Unternehmen in 30 Tagen validieren.
• Sie wissen, wie Sie Ihr Geschäft und Ihre Innovation über den 7-
Stufen-Prozess bewerten können. Sie wissen auch, wie man einen High
Value Strategic Idea and Concept Development Prozess aufbaut.
• Sie verstehen Ihren Zielmarkt besser, wie man ihn recherchiert,
Schlüsselfragen, wie man ein Interview führt und die Ergebnisse
validiert und bewertet.
Stementrepreneurs
www.stementrepreneurs.eu
Was kommt als nächstes.....
Modul 3
http://stementrepreneurs.eu/contact
Beschleunigung Ihres MINT - Start Ups

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Ziele SMART definieren
Ziele SMART definierenZiele SMART definieren
Ziele SMART definieren
Berlin Office
 
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der ProfisDie Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Berlin Office
 
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried KeuschÜber-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Siegfried Keusch
 
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
Christoph Schlachte
 
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der BerufsbildungUnternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Sich erfolgreich bewerben
Sich erfolgreich bewerbenSich erfolgreich bewerben
Sich erfolgreich bewerben
Cornel Müller
 
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - FotoprotokollSeminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Berlin Office
 
Learning tool M3_T2_Leadership and teamwork
Learning tool M3_T2_Leadership and teamworkLearning tool M3_T2_Leadership and teamwork
Learning tool M3_T2_Leadership and teamwork
TOTVET
 

Was ist angesagt? (10)

Ziele SMART definieren
Ziele SMART definierenZiele SMART definieren
Ziele SMART definieren
 
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der ProfisDie Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
Die Welt des Verkaufens. Techniken, Tipps und Tricks der Profis
 
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried KeuschÜber-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
Über-Leben Talente-Management Siegfried Keusch
 
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
"Gewinner-Mentalität" statt Defizit-Kultur - Erfahrungen und Stolpersteine
 
Newsletter 1/2011
Newsletter 1/2011Newsletter 1/2011
Newsletter 1/2011
 
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der BerufsbildungUnternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
 
Sich erfolgreich bewerben
Sich erfolgreich bewerbenSich erfolgreich bewerben
Sich erfolgreich bewerben
 
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - FotoprotokollSeminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
Seminar Erfolgsfaktor Persönlichkeit - Fotoprotokoll
 
Learning tool M3_T2_Leadership and teamwork
Learning tool M3_T2_Leadership and teamworkLearning tool M3_T2_Leadership and teamwork
Learning tool M3_T2_Leadership and teamwork
 
BERNARDI - IfJ Apero Referat
BERNARDI - IfJ Apero ReferatBERNARDI - IfJ Apero Referat
BERNARDI - IfJ Apero Referat
 

Ähnlich wie WISE Module 2 Assess your Entrepreneurial Potential DE

WISE Introduction DE
WISE Introduction DE WISE Introduction DE
WISE Introduction DE
caniceconsulting
 
Customer Development Manifest (Deutsch)
Customer Development  Manifest (Deutsch)Customer Development  Manifest (Deutsch)
Customer Development Manifest (Deutsch)
Flavio Trolese
 
Learning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_finalLearning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_final
TOTVET
 
Verlagsvorschau Frühjahr 2016
Verlagsvorschau Frühjahr 2016Verlagsvorschau Frühjahr 2016
Verlagsvorschau Frühjahr 2016
BusinessVillage GmbH
 
Leistungsueberblick praxismarketing
Leistungsueberblick praxismarketingLeistungsueberblick praxismarketing
Leistungsueberblick praxismarketing
DIVENDO – MARKETING & KOMMUNIKATION
 
Erfolgsfaktor Selbst- und Beziehungskompetenz
Erfolgsfaktor Selbst- und BeziehungskompetenzErfolgsfaktor Selbst- und Beziehungskompetenz
Erfolgsfaktor Selbst- und Beziehungskompetenz
Thomas Gelmi - InterPersonal Competence
 
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
emotion banking
 
Engpasskonzentriertes Content-Marketing
Engpasskonzentriertes Content-MarketingEngpasskonzentriertes Content-Marketing
Engpasskonzentriertes Content-Marketing
Bastian Sens
 
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
ValueSelling Associates, Inc.
 
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre MarkenbotschafterMitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
ABSOLVENTA Jobnet
 
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptxModul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
caniceconsulting
 
Der kluge Unternehmer.pdf
Der kluge Unternehmer.pdfDer kluge Unternehmer.pdf
Der kluge Unternehmer.pdf
Hasenchat Books
 
Newsletter 06.10
Newsletter 06.10Newsletter 06.10
Newsletter 06.10
joergmann
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
alexander verweyen BUSINESS CONSULTANTS GmbH
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
Vortragsfolien.de
 
Eine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Eine wertschätzende Führungskultur entwickelnEine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Eine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Thomas Gelmi - InterPersonal Competence
 
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
Verlag/Management Publishing
 

Ähnlich wie WISE Module 2 Assess your Entrepreneurial Potential DE (20)

WISE Introduction DE
WISE Introduction DE WISE Introduction DE
WISE Introduction DE
 
Customer Development Manifest (Deutsch)
Customer Development  Manifest (Deutsch)Customer Development  Manifest (Deutsch)
Customer Development Manifest (Deutsch)
 
Stärkentraining
StärkentrainingStärkentraining
Stärkentraining
 
Learning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_finalLearning tool module 3 topic 2_german_final
Learning tool module 3 topic 2_german_final
 
Bpkmu 05 07_management4
Bpkmu 05 07_management4Bpkmu 05 07_management4
Bpkmu 05 07_management4
 
Verlagsvorschau Frühjahr 2016
Verlagsvorschau Frühjahr 2016Verlagsvorschau Frühjahr 2016
Verlagsvorschau Frühjahr 2016
 
Leistungsueberblick praxismarketing
Leistungsueberblick praxismarketingLeistungsueberblick praxismarketing
Leistungsueberblick praxismarketing
 
Erfolgsfaktor Selbst- und Beziehungskompetenz
Erfolgsfaktor Selbst- und BeziehungskompetenzErfolgsfaktor Selbst- und Beziehungskompetenz
Erfolgsfaktor Selbst- und Beziehungskompetenz
 
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
Unternehmenspräsentation emotion banking 2013
 
Engpasskonzentriertes Content-Marketing
Engpasskonzentriertes Content-MarketingEngpasskonzentriertes Content-Marketing
Engpasskonzentriertes Content-Marketing
 
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern7 Verhaltensmuster r von Top Performern
7 Verhaltensmuster r von Top Performern
 
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre MarkenbotschafterMitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
Mitarbeiter-Testimonials: Interview-Leitfaden für Ihre Markenbotschafter
 
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptxModul 15 - Risikomanagement.pptx
Modul 15 - Risikomanagement.pptx
 
Der kluge Unternehmer.pdf
Der kluge Unternehmer.pdfDer kluge Unternehmer.pdf
Der kluge Unternehmer.pdf
 
Unternehmerlehrgang
UnternehmerlehrgangUnternehmerlehrgang
Unternehmerlehrgang
 
Newsletter 06.10
Newsletter 06.10Newsletter 06.10
Newsletter 06.10
 
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im VertriebKopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
Kopfwäsche für Ihren Vertrieb: Endlich mehr Performance im Vertrieb
 
Die Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als CoachDie Führungskraft als Coach
Die Führungskraft als Coach
 
Eine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Eine wertschätzende Führungskultur entwickelnEine wertschätzende Führungskultur entwickeln
Eine wertschätzende Führungskultur entwickeln
 
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen66 Mitarbeiter-Motivationsideen
66 Mitarbeiter-Motivationsideen
 

Mehr von caniceconsulting

Module 1 - Identifying Common Stereotypes.pptx
Module 1 - Identifying Common Stereotypes.pptxModule 1 - Identifying Common Stereotypes.pptx
Module 1 - Identifying Common Stereotypes.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
caniceconsulting
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
caniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
caniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
caniceconsulting
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
caniceconsulting
 

Mehr von caniceconsulting (20)

Module 1 - Identifying Common Stereotypes.pptx
Module 1 - Identifying Common Stereotypes.pptxModule 1 - Identifying Common Stereotypes.pptx
Module 1 - Identifying Common Stereotypes.pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 3 (v2).pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 2(v2).pptx
 
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptxPROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
PROSPER - Module 4 Unit 1(v2).pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 3.pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 2_IT.pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 1_IT.pptx
 
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
PROSPER - Module 3 - Unit 4 - Approcci creativi per una migliore inclusività ...
 
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
PROSPER - Module 3 - Unit 3 - Sviluppare senso di appartenenza nel mondo ibri...
 
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 2 Misurare l_appartenenza digitale_IT.pptx
 
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptxPROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
PROSPER - Module 3 - Unit 1_IT.pptx
 
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptxPROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
PROSPER - Module 2 - Unit 4.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 5_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 4_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 3_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unit 2_IT.pptx
 
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptxPROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
PROSPER - Modulo 1 - Unità 1_IT.pptx
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 3.pptx
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 2.pptx
 
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptxBG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
BG PROSPER - Module 4 - Unit 1.pptx
 

Kürzlich hochgeladen

Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
kylerkelson6767
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Team Studienorientierung (Universität Duisburg-Essen)
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Wolfgang Geiler
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Lehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg EssenLehramt an der Universität Duisburg Essen
Lehramt an der Universität Duisburg Essen
 
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-EssenPsychologie an der Universität Duisburg-Essen
Psychologie an der Universität Duisburg-Essen
 
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-EssenDas Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
Das Biologiestudium an der Universität Duisburg-Essen
 
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
Abortion Pills In Dubai☎️ "+971)555095267 " to buy abortion pills in Dubai, A...
 
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - EssenMedizin an der Universität Duisburg - Essen
Medizin an der Universität Duisburg - Essen
 
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
Klimaabkühlung durch die CO2 Kanone, Konvektionskreislauf,Klimaabkühlung stat...
 

WISE Module 2 Assess your Entrepreneurial Potential DE

  • 1. This programme has been funded with support from the European Commission START UP IN STEM MODUL 2 Bewerten Sie Ihr Unternehmerpotenzial
  • 2. Unternehmerisches Potenzial, Persönlichkeit, Selbstmotivation, Stärken und Schwächen, Führung und Belastbarkeitstests Abschnitt 1 • In diesem Modul erfahren Sie, ob Sie das Zeug dazu haben, eine STEM- Unternehmerin zu sein und ob ein eigenes Unternehmen die richtige Wahl für Sie ist. • Wir stellen Ihnen eine Online-Reihe von 7 Assessments vor, in der Sie Ihre Ziele definieren sowie die Schritte, um sie zu erreichen. • Darüber hinaus werden Sie auch darüber nachdenken, ob Sie die richtigen Persönlichkeitsmerkmale und Qualitäten haben, die Sie als erfolgreiche Unternehmerin benötigen. Sie werden herausfinden, was Sie motiviert, was Sie ticken lässt und wie widerstandsfähig Sie sind. • Sie lernen formale Ansätze zur Validierung und Erlangung von STEM Entrepreneurship- Ideen. Abschnitt 2 Validierung und Inkubation von STEM Entrepreneurship-Ideen
  • 3. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ” “Gib niemals deine Träume auf, nur weil du ein Mädchen bist und du keine Unterstützung von irgendjemandem hast. DEENA VENUGOPAL Gründer und CEO von Anabytes
  • 4. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ABSCHNITT 1: Unternehmerisches Potenzial, Persönlichkeit, Selbstmotivation, Stärken und Schwächen, Führungs- und Belastbarkeitstests
  • 5. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Bewerten Sie Ihr unternehmerisches Potenzial in MINT Erlernte Fähigkeiten oder angeborenes Talent? Frauen in MINT sind kreative, verständnisvolle, problemlösende Führungskräfte und geborene Unternehmerinnen. Die MINT-Fächer liefern unvergleichliche Werte für die Arbeitsweise eines Unternehmers - durch die Förderung des gesunden Menschenverstands und der Entscheidungsfähigkeit. Sie haben gelernt, sich selbst zu vertrauen, Sie bekommen die Fakten zusammen und Sie streben danach, andere auf ihrem Weg zu Entdeckungen und Lösungen zu inspirieren. In MINT experimentieren Sie, testen Hypothesen, analysieren Ergebnisse und iterieren sie. Diese Fähigkeiten sind das Fundament des Unternehmertums. Quelle STEM Skills
  • 6. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Bewerten Sie Ihr unternehmerisches Potenzial in MINT Wie im Ingenieurwesen auch, beginnen Unternehmer mit einem großen Ziel – was dann in kleinere, besser erreichbare und überschaubarere Teile zerlegt werden muss. Wenn Sie Informatikerin sind und eine Website bauen wollen, müssen Sie sich die endgültige Website vorstellen, aber Sie beginnen damit das Java-Skript Zeile für Zeile zu schreiben, um schließlich das Endziel Website zu erreichen. Ebenso benötigen Unternehmer die Fähigkeit, scheinbar nicht zusammenhängende Themen zu verbinden, um eine schlüssige Lösung zu schaffen. Quelle STEM Skills
  • 7. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Bewerten Sie Ihr unternehmerisches Potenzial in MINT Selbsteinschätzungen von Unternehmern: Was Sie unbedingt wissen müssen. Wenn Sie ein Unternehmen gründen oder leiten, müssen Sie sich selbst in- und auswendig kennen. Bewerten Sie sich selbst mit professionellen Selbstbewertungsinstrumenten, das hilft Ihnen • zu verstehen, wie Sie am effizientesten arbeiten, damit Sie - falls notwendig - entsprechende Änderungen vornehmen können • Stakeholdern klar zu machen, was Sie motiviert und antreibt • zu erkennen, wann Sie Hilfe benötigen • bei der Auswahl des richtigen Mitarbeiters, um Ihre Stärken und Schwächen auszugleichen und zu ergänzen
  • 8. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Bewerten Sie Ihr unternehmerisches Potenzial in MINT Warum sind Persönlichkeitstests für einen angehenden Unternehmer oder eine angehende Unternehmerin so wichtig? Selbstbewertungen helfen Einzelpersonen, mit dem in Kontakt zu treten, worin ihre Kernkompetenzen liegen und wie sich diese mit denen, die für die Führung eines Unternehmens erforderlich ist, überschneiden können. Ihre Persönlichkeit ist zwar für Ihren Erfolg sehr wichtig, aber sie ist nicht der einzige bestimmende Faktor, den wir detailliert in diesem Trainingsmodul untersuchen. Wir stellen Ihnen nun eine Online-Reihe von 7 Assessments vor, in der Sie Ihre unternehmerischen Eignung erkennen sowie Ziele definieren können und welche Fähigkeiten Sie weiterentwickeln müssen.
  • 9. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ÜBUNG 1: Haben Sie das Zeug dazu, Unternehmerin zu sein? Die Gründung eines Unternehmens kann eine lohnende und bereichernde Erfahrung sein. Es kann jedoch sein, dass es für Sie nicht die richtige Berufswahl ist. Bevor Sie den Sprung wagen, nehmen Sie sich etwas Zeit dafür herauszufinden, ob die Chancen und Herausforderungen des Unternehmertums zu Ihrer Persönlichkeit passen. Dieser Test bewertet Ihre unternehmerischen Eigenschaften in Bezug auf Motivationen, Neigungen und Einstellungen. ÜBUNG 1 Selbstbewertung des unternehmerischen Potenzials
  • 10. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Haben Sie das Zeug dazu, Unternehmerin zu sein? The Entrepreneur Equation ist ein New York Times Bestseller, der Übungen und Bewertungen enthält, die Ihnen dabei helfen, Ihre Persönlichkeit in Bezug auf Unternehmertum, Ihre Denkweise und Einstellung, Ihr Timing und diese spezielle Chance einzuschätzen. ÜBUNG 2 Die Autorin Carol Roth hat ein interaktives Online-Quiz zusammengestellt, mithilfe dessen Sie herausfinden können, wo Ihre Persönlichkeit im Vergleich zu heute populären und erfolgreichen Unternehmern steht.
  • 11. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Welche Art von Unternehmerin sind Sie? Ein Entrepreneur Personality Test soll die mit unternehmerischen Fähigkeiten verbundenen Persönlichkeitsmerkmale bewerten, um einen Einblick in die aktuellen Qualitäten der Kandidatin zu geben, die passend für eine erfolgreiche unternehmerische Karriere sind und zwar in den Schlüsselbereichen Leistungsstreben Fleiß Leidenschaft Kontrolle übernehmen Kreativität
  • 12. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Welche Art von Unternehmerin sind Sie? Die Zusammenfassungen im Unternehmerfragebogen vermitteln Ihnen ein Verständnis für die Stärke der bereits vorhandenen Eigenschaften sowie welche verbessert werden müssen, um die Entwicklung einer erfolgreichen unternehmerischen Karriere zu unterstützen. ÜBUNG 3 Unternehmer-Persönlichkeitstest
  • 13. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Was lässt Sie ticken? Bei der Bewertung der Selbstmotivation geht es darum, herauszufinden, was Sie antreibt. Was zieht Sie zu den Dingen, die Sie anstreben? Es gibt 9 Haupt-Selbstmotivatoren, die Sie zu Ihren Zielen ziehen, Sie auch in Ihrer dunkelsten Stunde weiterlaufen lassen und die innerliche Energie liefern, fokussiert zu bleiben. Diese Selbstmotivatoren werden Sie auch in den harten Tagen weiter nach vorne streben lassen. Es sind Autonomie Können Bedeutung Macht Anerkennung Stabilität und Teamarbeit ÜBUNG 4 - Lesen Sie den Artikel 9 Arten der Selbstmotivation.
  • 14. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Was sind Ihre unternehmerischen Ziele? Stärken und Schwächen? Der Stärken / Schwächen Test ist ein Werkzeug, das Ihnen hilft, einen besseren Überblick darüber zu bekommen, wer Sie wirklich sind und wie viel Sie wachsen könnten. • Sie werden Ihre Top 5 Stärken definieren • Sie werden Ihre wichtigsten Schwächen definieren und verstehen ÜBUNG 5 Stärken / Schwächen Test
  • 15. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ÜBUNG 6: Was für eine Chefin sind Sie? Dieser Test wird Ihnen helfen, Ihre fünf wichtigsten Führungsqualitäten zu messen: 1. Organisation 2. Verantwortung 3. Transformatorische Führung 4. Durchsetzungsvermögen 5. Einfallsreichtum Führungstest: ist ein psychometrischer Selbstbestimmungstest mit 50 Elementen, der darauf abzielt, spezifische Persönlichkeitsmerkmale einzuschätzen und zu bewerten, die mit erfolgreicher Führung zusammenhängen. Die Antworten werden analysiert und mit einer Zusammenfassung präsentiert, was jede Merkmalsbewertung über die Fähigkeiten der Kandidatin aussagt. Anhand dieses Feedbacks können Einzelpersonen ihre Stärken erkennen und sich in Bereichen verbessern, in denen Handlungspotenzial erkennbar war.
  • 16. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ÜBUNG 7: Wie widerstandsfähig sind Sie? Belastbarkeitstest: Dieser Fragebogen misst fünf Schlüsselmerkmale der Persönlichkeit, die die Resistenz gegen Stress und Widrigkeiten vorhersagen. 1. Anpassungsfähigkeit 2. Selbstkontrolle 3. Eigenständigkeit 4. Optimismus 5. Ausdauer Der Resilienz Test besteht aus 50 Selbsteinschätzungen, die entwickelt wurden, die Stärken bestimmter Persönlichkeits- merkmale zu bestimmen, zu einem besseren Verständnis der jeweiligen Eigenschaften beizutragenund so die persönliche Weiterentwicklung innerhalb bestimmter Grenzen zu fördern. Resilienz ist wichtiger denn je, um mit Veränderungen Schritt halten zu können oder Schwierigkeiten in herausfordernden Situationen zu akzeptieren.
  • 17. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ABSCHNITT 2: Validieren und ausdenken von MINT Entrepreneurship-Ideen
  • 18. Ideenvalidierungsprozess und Machbarkeitsstudie sind der Schlüssel, um Potenzial und Risiken herauszufinden und wie sehr Ihre Geschäftsidee einen Wendepunkt darstellt
  • 19. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren und ausdenken von MINT-Ideen Einige Grundprinzipien / Best Practice Learnings, bevor wir uns mit der Validierung und dem „Ausbrüten“ Ihrer MINT-Geschäftsidee befassen: Konzentrieren Sie sich auf die Lösung echter Probleme und nicht auf z.B. Gebäudetechnologien. Viele Unternehmer verlieren wertvolle Zeit und Geld bei der Entwicklung eines Konzepts oder einer Anwendungstechnologie, nur um später festzustellen, dass diese Technologie keinen Mehrwert für ihre Anwender hat. Der beste Weg, ein Problem zu lösen, besteht darin, mit den Beteiligten zu sprechen. Sprechen Sie mit 40-50 Personen, bevor Sie sich für einen Ansatz entscheiden. Seien Sie offen und scheuen Sie sich nicht, wenn nötig die Richtung zu wechseln.
  • 20. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Jede Branche und jedes Unternehmen steht vor einem ständigen Wandel, auch während Sie Ihr Unternehmen von der Idee bis zur Inbetriebnahme weiterentwickeln, in Etappen experimentieren, kleine Änderungen vornehmen und Pilotprojekte durchführen um neue Ideen auszuprobieren, bevor Sie Ihr gesamtes Unternehmen dazu verpflichten. Bewerten Sie die Ergebnisse Ihres Experiments, um zu sehen, ob es die prognostizierte Wirkung hatte und nehmen Sie Anpassungen vor, wenn das nicht der Fall ist. Bringen Sie zum Wachsen, was funktioniert und beschneiden Sie, was nicht funktioniert. Experimentieren in Phasen
  • 21. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Finden Sie die Messlatten, die am wichtigsten sind Harte Arbeit, die nicht fokussiert ist, wird wahrscheinlich keine guten Ergebnisse bringen. Investieren Sie ein bisschen Zeit darüber nachzudenken, wie der Erfolg für Ihr Unternehmen wirklich aussieht und welche Zahlen Sie benötigen, um tatsächlich erfolgreich zu sein. Erstellen Sie dann eine Strategie, die sich auf diese Elemente konzentriert. Das ist ein besseres Erfolgsrezept, als jede sich bietende Gelegenheit zu nutzen.
  • 22. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Frühzeitig Beziehungen aufbauen Beginnen Sie so früh wie möglich mit dem Aufbau von Beziehungen zu erfahrenen Unternehmerinnen und Unternehmern, Mentoren und Investoren. Es ist wichtig, nicht nur mit Kunden und Endverbrauchern zu sprechen, sondern sich erfahrenen Menschen im relevanten Ökosystem anzuschliessen.
  • 23. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Bewertung Ihrer Innovation oder Ihres Unternehmens Der 7-stufige Prozess Bevor wir in die 7 Schritte zur Validierung Ihrer Geschäftsidee eintauchen – betrachtet unsere nächste Folie den kompletten Verlauf und gibt einen Überblick über die darin enthaltenen Bewertungs- aufgaben. Dieses Modul führt uns dann zu Schritt 1 - Validierung Ihres Unternehmens
  • 24. 1. Ist Ihre Geschäftsidee neu? Oder eine verfeinerte Nischenidee? 2. Definieren und optimieren Sie Ihre Idee, ihre Vorteile und Funktionen. 3. Makro-Test – informieren Sie sich über Wettbewerber, Markt, Wettbewerbsvorteil 4. Mikrotest - Feedback erhalten 5. Definieren Sie Ihren Zielmarkt 6. Testen & Analysieren von Zielmarkt- Validierungen 7. Kontrollieren Sie Ihre finanziellen Parameter/Möglichkeiten 8. Auswertung der Kundengewinnungskosten (CAC) Validieren Sie Ihr Unternehmen 1. Benennen und schützen Sie Ihre Idee 2. Was ist Ihr kleinstes tragfähiges Produkt? 3. Planen und bauen Sie genau das. 4. Denken Sie über den Tellerrand des Designs hinaus. 5. Vor dem Start: Frühzeitige Einbindung der Kunden, Pilottest, Beta-Test, Markttest. Feedback analysieren 6. Verfeinern, ändern, optimieren, optimieren 7. Offizieller Start: Feldversuche 8. Bauen Sie Ihre Marke auf Durchführung einer Machbarkeits- studie • Ihr Geschäftsmodell • Wettbewerbsvorteil • Gesetze, Vorschriften, Auflagen, Beschränkungen • Strategie zum Schutz des geistigen Eigentums • Erste Marketingstrategie • Finanz- und Investitionsbedarf • Erster Businessplan Ihr Business Modell Wenden Sie sich an Ihre Wirtschaftsförderungs- organisationen, um Sie bei jedem Schritt zu unterstützen: • Businessplan • Unternehmensberatung • Finanzielle Unterstützung & Optionen Holen Sie sich externe Unterstützung 1 2 3 4 5 6 7Bilden Sie sich weiter, Ausbildung und Nutzen von Mentoring Finanzierung & Investitionsbereit werden Kooperativ zu- sammenarbeiten für den Erfolg
  • 25. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ” “Die besten Unternehmen kommen aus schlechten persönlichen Erfahrungen. Wenn du nur die Augen offen hältst, wirst du etwas finden, das dich frustriert, und dann denkst du: “das könnte ich besser machen, als es gemacht wird" und dort hast du ein Geschäft. Richard Branson
  • 26. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Was versteht man unter Idee Validierung? Idee Validierung ist der Prozess des Testens und der Überprüfung Ihrer Idee vor der Gründung Ihres Unternehmens oder der Markteinführung Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung. Er kann auch verwendet werden, um Ihren Firmennamen und Ihr Branding zu testen. Die Validierung soll Ihnen eine angemessene Sicherheit geben, dass Ihr Unternehmen einen nachhaltigen, wachsenden und zahlungskräftigen Kundenstamm in einem bestimmten Zeitraum hat, anstatt Monate oder Jahre damit zu verschwenden, ein Endprodukt zu bauen, für das niemand bezahlen will. Sie ist sowohl eine Denkweise, als auch ein schritt- weiser Prozess.
  • 27. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Was versteht man unter Idee Validierung? Die Validierung versucht, einen grundsätzliche Machbarkeit Ihrer Idee nachzuweisen - ein minimal tragfähiges Produkt, das die einfachste Form des Problems löst, das Sie zu lösen versuchen. Die Validierung ist keine Erfolgsgarantie und schon gar nicht einfach. Die Validierung wurde entwickelt, um Ihnen zu Ihren ersten zahlenden Kunden zu verhelfen und die Grundlage für zukünftiges Wachstum zu schaffen. Es erfordert eine Menge Arbeit Vertrauen aufzubauen, Vertrauen zu wecken und eine Community davon zu überzeugen, dass Sie in der Lage sein werden für den Preis den Sie verlangen einen entsprechenden Gegenwert liefern.
  • 28. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ” “ Der größte Fehler, den Gründerinnen machen, ist, sich nicht selbst da draußen zu präsentieren. Wenn Sie als Unternehmerin erfolgreich sein wollen, müssen Sie anderen zeigen, was Sie tun. LAURENCE BRADFORD Gründerin von Learn to Code with Me
  • 29. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Top-Unternehmerinnen geben sich die besten Ratschläge und die besten Erfolgstipps weiter KLICKEN ZUM LESEN
  • 30. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Hochwertige strategische Ideen- und Konzeptentwicklung Quelle:Sopheon
  • 31. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu ” “Die Ideenvalidierung ist iterativ. Der Ablauf Ihres Projekts sollte so sein: Idee, Validierung, modifizierte Idee, Ausführung, Wiederholung. Ein ähnlicher Prozess gilt, wenn Sie darüber nachdenken, einem bestehenden Produkt eine neue Funktion hinzuzufügen oder Ihr Angebot etwas anders auszurichten. Das Fazit: Recherchieren Sie und hören Sie nie auf, Feedback zu Ihren Ideen zu erfragen. NATASHA CHE, Gründerin von Soundwise Quelle: Geschäftsideen, Natasha Che
  • 32. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren Sie Ihre Geschäftsidee Interview mit Natasha Che Haben Sie eine Idee, das Universum zu verändern? Es ist an der Zeit, nach Investoren zu rufen, ein Team zusammenzustellen....stop right there! Bevor Sie in diese Ausführung eintauchen, sollten Sie bestätigen, dass Sie ein Problem lösen und/oder einen Bedarf decken, für das die Leute bezahlen wollen. Die Ideenvalidierung sollte sowohl auf Makro- als auch auf Mikroebene erfolgen. Und wenn Sie es richtig machen, müssen Sie dafür nicht Ihr PayPal-Gehaltskonto leer räumen. Natashas wichtigste Tipps ……. Quelle: Business Ideas, Natasha Che
  • 33. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren Sie Ihre Geschäftsidee Natasha Che's wichtigste Tipps..... 1. Suchen Sie nach Folgendem Existiert die Idee bereits? Schon die einfachste Suche nach den Keywords Ihrer Produkt- oder Dienstleistungsidee bei Google oder YouTube kann zu interessanten Ergebnissen führen. Wenn es sie bereits gibt, gib deine Inspiration nicht auf. Vielleicht gibt es Möglichkeiten, das bestehende Produkt zu verbessern? • Können Sie dem Unternehmen, das die Idee bereits produziert, einen Mehrwert bieten? • Könnte der Markt besser/klüger befriedigt werden? Wenn Sie "ja" geantwortet haben, gehen Sie zum nächsten Schritt.
  • 34. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu 2. Der Makro-Test – Validieren Sie zuerst das Gesamtbild • Wie groß ist der Markt? • Wer sind Ihre potenziellen Konkurrenten? • Unterscheiden Sie sich genug von anderen? Überprüfen Sie Google Trends. Registrieren Sie sich für Google Alerts. Registrieren Sie sich für Google AdWords und nutzen Sie das Keyword Planner -Tool als Inspiration; Google "XYZ Branchenbericht" oder "XYZ Marktanalyse", um Statistiken und Daten über Ihren Markt zu erhalten. Achten Sie auf verwandte Suchbegriffe , die Google Ihnen unten auf Ihrer Suchergebnis- seite anzeigt. Recherchieren Sie über ein Unternehmen, das etwas Ähnliches wie Sie und Ihre Konkurrenten tut. Google "Produkt X versus". Recherchieren Sie!!! LESEN Sie, wie Sie das Keyword Planner-Tool effektiv nutzen können. Validieren Sie Ihre Geschäftsidee Natasha Che's wichtigste Tipps.....
  • 35. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren Sie Ihre Geschäftsidee Natasha Che's wichtigste Tipps..... 3. Können Sie diese Fragen mit Ja beantworten? Was Sie zu diesem Zeitpunkt finden wollen, ist nicht unbedingt eine große Marktgröße, sondern....  Gibt es einen Aufwärtstrend beim Volumen- und Branchenwachstum im Zusammenhang mit Ihrer Idee?  Können Sie Akteure in Ihrem Markt finden, die bereits gut sind, um zu zeigen, dass es tatsächlich eine Marktnachfrage gibt?  Gibt es sinnvolle Unterschiede zwischen dem, was auf dem Markt ist und dem, was Sie anbieten wollen? ("Ich weiß das noch nicht sicher". "Scheint gut genug zu sein" ist im Moment Hinweis genug).
  • 36. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu 4. Der Mikrotest Jetzt ist es an der Zeit, wie Steve Blank es ausdrückte, "aus dem Haus zu gehen". Gehen Sie und sprechen Sie mit 20 Leuten über Ihre Idee. Beginnen Sie mit "Hallo, ich bin ein Forscher, der ein Projekt über XYZ macht. Kann ich Ihnen ein paar Fragen stellen?" Bitten Sie vertrauenwürdige, ehrliche Freunde und Familie um ihr ehrliches Feedback. Validieren Sie Ihre Geschäftsidee Natasha Che's wichtigste Tipps.....
  • 37. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren Sie Ihre Geschäftsidee Natasha Che's wichtigste Tipps..... 4. Der Mikrotest Wenn sie ja sagen, erfragen Sie zunächst deren Konsumgewohnheiten in Ihrer Produktkategorie. • Verwenden sie das XYZ-Produkt (Ihr Konkurrent)? Warum oder warum nicht? • Wann verwenden sie XYZ? Gibt es etwas, was Sie an XYZ enttäuscht hat? Die Antworten werden Ihnen sagen, ob die Befragten Ihre Zielkunden sind und ob etwas auf dem Markt fehlt, was Sie anbieten können. Sobald Sie verstanden haben, mit wem Sie sprechen, erklären Sie ihnen Ihre Idee kurz und bündig, fragen "Was halten Sie davon„, dann schweigen Sie und hören einfach zu. Seien Sie sehr misstrauisch, wenn die Leute Ihnen sagen „das ist eine tolle Idee“ - das könnte ein Daumen nach unten sein. Wenn also mit ja oder positiv geantwortet wird, unbedingt fragen: warum?
  • 38. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu 1. Finden Sie eine profitable Nische (die Ihnen wichtig ist). 2. Nutzen Sie Ihre Stärken und lagern Sie Ihre Schwächen aus. 3. Erstellen Sie eine Early Feedback Group. 4. Führen Sie Einzelgespräche mit Ihrem Zielmarkt. 5. Entwickeln Sie einen Wettbewerbsvorteil. 6. Erweitern Sie Ihre E-Mail-Liste. 7. Erstellen Sie einen Proof of Concept. 8. Starten Sie und fordern Sie Vorbestellungen aus Ihrer E-Mail-Liste an. 9. Setzen Sie den Aufbau und die Optimierung unter Nutzung des Feedbacks fort. Ryan Robinson stellte sich einer 30-tägigen Herausforderung, um eine Geschäftsidee zu validieren und begrenzte seine Ausgaben auf weniger als 500 €, um dies zu erreichen. Sie können das auch, was haben Sie zu verlieren? 9 Möglichkeiten, Ihre Geschäftsidee in 30 Tagen zu validieren Quelle: Geschäftsideen validieren, Ryan Robinson KLICKEN FÜR PODCAST
  • 39. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu 9 Möglichkeiten zur Validierung einer Geschäftsidee Die wichtigsten Fragen an Ihren Zielmarkt • Was sind die wichtigsten Ziele, (in Bezug auf Ihr Themengebiet), die Sie erreichen wollen? • Welche aktuellen Lösungen gibt es, die Sie bisher verwenden oder in der Vergangenheit verwendet haben? • Was frustriert Sie am meisten an den aktuellen Lösungen? • Welche Funktionen würden Sie gerne sehen wollen (in Bezug auf Ihren Themenbereich)? • Haben Sie irgendwelche Ängste (was Ihr Themengebiet betrifft), die Sie davon zurückhalten? • Wären Sie bereit, für eine Lösung zu bezahlen, die XYZ für Sie erledigt? Hier sind einige der wichtigsten Fragen, die Sie Ihrem Zielmarkt stellen sollten, um mehr über die Motivationen und Bedürfnisse im Zusammenhang mit Ihrer Geschäftsidee zu erfahren: Verwenden Sie Google Sheet, um Ihre Feedback-Gruppe im Auge zu behalten, so dass Sie Notizen mit ihren Antworten auf diese Schlüsselfragen hinzufügen sowie Grafiken, Filterinformationen usw. erhalten können. Quelle: Geschäftsideen validieren, Ryan Robinson
  • 40. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren Sie Ihre Geschäftsidee AUFGABE: Der Mikrotest* Gute Ideen können durch Diskussionen zwischen Kollegen, Teams und anderen Interessengruppen validiert werden. Beginnen Sie möglichst früh damit Feedback von Ihrem Zielmarkt erhalten, um sicherzustellen, dass Sie etwas tun/bauen, was dieser tatsächlich braucht und für das die Bereitschaft besteht, angemessen zu bezahlen. Schritt 1: Stellen Sie eine erste Liste von Beratern auf (mindestens 20), die Ihnen sagen, was sie über Ihre Idee denken, damit Sie eine gute Vorstellung davon bekommen, wie Ihr Pitch bewertet wird bezgl. der Hauptprobleme die Sie angehen wollen, wie Sie sich über Ihre Konkurrenten informieren und welche Frustration zu erkennen sind. Schritt 2: Seien Sie vorbereitet und schreiben Sie eine Liste spezifischer Fragen auf, beginnend mit wie, was, warum, wann, wer, wo (Wer war beteiligt? Was ist passiert? Wo fand es statt? Wann fand es statt? Warum ist das passiert? Etc.) Robinson hat eine Liste von 20 Schlüsselfragen ausgearbeitet, die Sie individuell anpassen können. Siehe auch 12 großartige Kundeninterviewfragen als Orientierungshilfe.
  • 41. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Validieren Sie Ihre Geschäftsidee AUFGABE: Stellen Sie sich diese 20 Fragen * Aufgabe Validieren Sie Ihre Geschäftsidee, indem Sie diese 20 Fragen beantworten. Behandeln Sie die folgenden Fragen wie eine Checkliste, sie können in verschiedenen Phasen Ihres Gründungsprozesses beantwortet werden. Hier sind einige der Fragen, die Sie am Anfang stellen sollten: 1. Welches Problem lösen Sie? 2. Wie viele spezifische Vorteile für Ihr Produkt oder Ihre Idee können Sie auflisten? 3. Können Sie mit wenigen Worten die wichtigsten Merkmale Ihres Produkts oder Ihrer Dienstleistung beschreiben? 4. Wer sind Ihre potenziellen Konkurrenten? 5. Welche Hauptmerkmale hat Ihr Produkt, die andere nur schwer kopieren können? 6. Haben Sie Zugang zu den verschiedenen Ressourcen, die Sie für die Gründung eines Unternehmens benötigen?
  • 42. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Definieren Sie Ihren Zielmarkt Je enger Sie Ihren Zielmarkt definieren können, desto besser. Dieser Prozess wird als Nischenbildung bezeichnet und ist selbst für die größten Unternehmen der Schlüssel zum Erfolg. Es gibt zwei grundlegende Märkte, an die Sie verkaufen können: Consumer (B2C) und Business (B2B). Lynda Falkenstein treibt einen siebenstufigen Prozess voran, von denen fünf Schritte für uns relevant sind: 1. Erstelle eine Wunschliste. Mit wem wollen Sie Geschäfte machen? Seien Sie so konkret wie möglich: Identifizieren Sie die geografische Reichweite und die Art von Unternehmen oder Kunden, die Sie mit Ihrem Unternehmen ansprechen möchten. Wenn Sie nicht wissen, mit wem Sie Geschäfte machen wollen, können Sie keinen Kontakt herstellen. „Sie müssen erkennen, dass Sie nicht mit allen und jedem Geschäfte machen können", warnt Falkenstein. Andernfalls riskieren Sie, sich selbst totzulaufen und Ihre Kunden zu verwirren.
  • 43. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Definieren Sie Ihren Zielmarkt 2. Fokus Klären Sie, was genau Sie verkaufen wollen und denken Sie daran: a) Sie können nicht allen Menschen gegenüber alles sein und b) „Kleiner ist größer„; um diesen Fokussierungsprozess zu beginnen, schlägt Falkenstein vor, folgende Techniken zu verwenden, um Ihnen zu helfen: • Machen Sie eine Liste von den Dingen, was Sie am besten können und den Fähigkeiten, die implizit darin enthalten sind. Schreiben Sie Ihre Erfolge auf. • Identifizieren Sie die wichtigen Lektionen, die Sie im Leben gelernt haben. • Suchen Sie nach Mustern, die Ihre Herangehensweise an Problemlösungen zeigen. • Ihre Nische sollte sich naturgemäß aus Ihren Interessen und Erfahrungen ergeben.
  • 44. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Definieren Sie Ihren Zielmarkt 3. Beschreiben Sie die Weltanschauung des Kunden. Ein erfolgreiches Unternehmen nutzt das, was Falkenstein die Platinregel nennt: “Behandle andere so, wie Du behandelt werden möchtest ". Wenn Sie die Welt aus der Perspektive Ihrer potenziellen Kunden betrachten, können Sie deren Bedürfnisse oder Wünsche identifizieren. Der beste Weg, dies zu tun, ist, mit potenziellen Kunden zu sprechen und ihre wichtigsten Anliegen zu identifizieren.
  • 45. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Definieren Sie Ihren Zielmarkt 4. Synthetisieren der Marktnische In dieser Phase sollte Ihre Nische beginnen Gestalt anzunehmen, weil Ihre Ideen und die Bedürfnisse des Kunden in etwas Neuem verschmelzen. Eine gute Nische hat fünf Eigenschaften: • Sie bringt Sie dorthin, wo Sie hinwollen - mit anderen Worten, es entspricht Ihrer langfristigen Vision • Jemand anderes will das Produkt / Unternehmen - nämlich Kunden • Das Vorgehen ist sorgfältig geplant • Die Nische ist einzigartig • Das Produkt / Unternehmen in der Nische entwickelt sich weiter, so dass Sie verschiedene Profit Center entwickeln und dennoch das Kerngeschäft behalten können. Dies sichert den langfristigen Erfolg
  • 46. Definieren Sie Ihren Zielmarkt 5. Evaluation Jetzt ist es an der Zeit, Ihr geplantes Produkt oder Ihre Dienstleistung anhand der fünf Kriterien in Schritt 4 zu bewerten. Vielleicht finden Sie das ja heraus, dass die Nische, die Sie im Sinn hatten, mehr Entwicklungsressourcen erfordert, als Sie bereit sind einzusetzen. Das würde bedeuten, dass sie eines der oben genannten Kriterien nicht erfüllt. Werfen Sie sie weg und machen Sie mit der nächsten Idee weiter.
  • 47. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Die Marktvalidierung geschieht durch eine Reihe von Interviews mit Personen in Ihrem Zielmarkt. In diesen Interviews wird Ihr Produktkonzept gegen Ihre potenzielle Zielmarktnische getestet. Die Vorteile der Durchführung von Marktvalidierungen: • Beurteilung, ob eine Zielgruppe für Ihr Produkt geeignet ist • Ein Test für Ihre Positionierung • Eine Möglichkeit, neue Ideen für die Positionierung zu generieren • Ein Test, um zu sehen, ob Ihr Produkt einen echten Mehrwert für den Zielmarkt bietet • Eine Möglichkeit, neue Wertvorstellungen zu erlernen • Ein tieferes Verständnis Ihres Zielmarktes • Ein besseres Verständnis des Kaufverhaltens Ihres Zielmarktes
  • 48. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Barbara Tallent ist eine Autorität auf diesem Gebiet. Wenn Sie ein Konsumprodukt testen, brauchen Sie hunderte von Interviews (Anzahl als Orientierungs- hilfe). Für ein Business-to-Business-Produkt bekommen Sie oft eine gute Marktvalidierung mithilfe von z.B. 20-30 Interviews. TIPP Wählen Sie die Anzahl der Interviews, die Sie haben möchten und multiplizieren Sie diese mit drei, um die Anzahl der Kontakte zu erhalten, die Sie mindestens benötigen.
  • 49. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Wie man Leute für ein Interview findet • Kaltakquise: Die direkteste Methode ist es Unternehmen kalt, ohne Vorbereitung anzurufen. Fragen Sie nach der Person mit der geeigneten Funktion und sagen Sie ihr, dass Sie ihren Rat zu einem neuen Produkt suchen. Es ist wahrscheinlicher, dass Menschen mit Ihnen sprechen, wenn Sie einen Rat einholen möchten, als wenn Sie versuchen Ihnen ein Produkt zu verkaufen. • Werbung: Online-Werbung ist eine schnelle und sehr zielgerichtete Möglichkeit die richtige Zielgruppe in einer elektronischen Publikation zu finden. Allerdings benötigen Sie möglicherweise einen Anreiz dafür, sich für das Interview anzumelden.
  • 50. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Wie man Leute für ein Interview findet • Nutzen Sie Ihr Netzwerk: Ihre Branchenkontakte und deren Kontakte. Versichern Sie sich, dass Ihre Befragten wissen, wann Sie die Interviews durchführen wollen. Vereinbaren Sie so bald wie möglich Termine und teilen Sie ihnen mit, wie viel Zeit das Interview in Anspruch nehmen wird. Es ist ideal, eine gewisse Anzahl von Interviews persönlich zu führen. Sie werden immer mehr Informationen von jemandem bekommen, der vor Ihnen sitzt, als Sie am Telefon bekommen. Ob Web-Umfragen infrage kommen, kommt auf die Art der Informationen, die Sie bekommen möchten an.
  • 51. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Aufbau des Fragesatzes Der wichtigste Teil der Marktvalidierung sind, welche Fragen Sie stellen und wie Sie diese stellen. Im Gegensatz zu einer wissenschaftlichen Befragung versuchen Sie, auch die Emotionen Ihres Zielmarktes zu verstehen. Sie werden offene Fragen stellen wollen, durch die Auskunftspersonen darüber sprechen, wie und warum sie Dinge tun und was sie dazu bringt, ausgerechnet Ihr Produkt zu kaufen. Ob Sie nun versuchen Ihren Zielmarkt oder Ihre Positionierung zu validieren, eine grundlegende Frage, die Sie sich immer stellen sollten, ist: "Was hält Sie nachts wach?" Die Antwort mag nichts mit Ihrem Produkt zu tun haben, aber sie wird Ihnen sagen, wo die Prioritäten der Auskunftsperson liegen wenn es um ein Produkt oder eine Dienstleistung geht.
  • 52. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Aufbau des Fragesatzes • Neben der einfachen ersten Frage müssen Sie Fragen stellen, die es Ihnen ermöglichen, Ihre Produktpositionierung und/oder Ihren Zielmarkt zu testen. Hier sind einige Beispielfragen: • Bist du mit[Produkt/Raum] vertraut? • Verwenden Sie Ihre Positionierungsaussage und fragen Sie dann: "Sehen Sie einen Wert in diesem [Produkt/Dienstleistung] für Ihr Unternehmen?" • Planen Sie noch in diesem Jahr in dieses [Produkt/Dienstleistung] zu investieren? Nächstes Jahr? • Wer in Ihrem Unternehmen ist für die Implementierung von Produkten oder Dienstleistungen in diesem Bereich verantwortlich?
  • 53. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Aufbau des Fragesatzes Sie werden viele Fragen haben wollen, die spezifisch für Ihr Produkt sind, einschließlich Fragen über ihr Umfeld (die Ihnen sagen, wie einfach es sein wird, Ihr Produkt Ihrem Umfeld hinzuzufügen), kulturelle Fragen (die Ihnen sagen, wie einfach es sein wird, Ihr Produkt zu übernehmen) und Budgetierung (die Ihnen sagen, ob die Leute tatsächlich das Geld haben, um Ihr Produkt zu kaufen).
  • 54. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Testen des Fragesatzes Es ist wichtig, den Fragesatz zu testen. Ich habe es beim ersten Mal nie ganz richtig gemacht. Auch die ersten paar Interviews werden Sie wahrscheinlich erkennen lassen, dass es andere Informationen gibt, die Sie sammeln wollen. Führen Sie drei bis fünf Testinterviews durch, überprüfen Sie dann Ihre Fragen und stellen Sie sicher, dass Sie die Ergebnisse erhalten, die Sie von den Fragen erwarten. Im Folgenden sind einige Dinge aufgeführt, die bei dieser Überprüfung zu berücksichtigen sind: • Sind die Fragen offen genug, um einen Dialog zu beginnen? Sind einige Fragen unnötig? • Ist dies der richtige Zielmarkt? Wie lange dauern die Interviews? • Habe ich in diesen Interviews etwas entdeckt, worüber ich mehr Details erfahren muss? Welche Fragen wurden missverstanden und wie können sie neu formuliert werden?
  • 55. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Durchführung der Interviews Im Idealfall sollten Sie als Produktmarketing- Manager die Interviews durchführen. Da Sie das Produkt und den Markt am besten kennen, können Sie das meiste aus den Gesprächen mit den Befragten herausziehen. Dies ist jedoch bei einem Produkt, das eine große Anzahl von Interviews erfordert, möglicherweise nicht möglich. Aber zumindest bei den ersten Interviews sollten Sie unbedingt dabei sein, um zu verstehen, ob die richtigen Fragen gestellt werden. D.h. wenn Sie die Interviews nicht selbst durchführen können, versuchen Sie unbedingt, wenigstens bei einigen von ihnen dabei zu sein.
  • 56. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Testen Sie Zielmarkt-Validierungen Analyse der Daten Die Analyse der Daten ist der Punkt, an dem es interessant wird. Es ist auf jeden Fall eine gute Idee, eine aggregierte Zusammenfassung zu erstellen, die wichtige Erkenntnisse und Änderungsvorschläge in Bezug auf Produktpositionierung, Wertentwicklung und Zielmarkt enthält.
  • 57. Erhalten Sie die Kontrolle über Ihre finanziellen Parameter Die Erstellung und Präsentation von Umsatzprognosen für ein Unternehmensgründung ist immer schwierig. Zu hoch und sie werden nicht geglaubt, zu konservativ werden sie das Interesse der Geldgeber senken. Umsatzprognosen beruhen tatsächlich nur auf einer Wachstumsrate und der Begründung, die sie erreichbar machen. Die Wachstumsraten für Start-ups variieren jedoch innerhalb der MINT-Branche stark, je nach Land und Entwicklungsstand des Unternehmens.
  • 58. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Erhalten Sie die Kontrolle über Ihre finanziellen Parameter In Umsatzprognosen müssen in MINT-Bereichen mit unterschiedlichen Ausprägungen berücksichtigt werden • Rüstzeiten • Übernahmegeschwindigkeit • Verkaufszyklen • Marktchancen Verschiedene Länder haben unterschiedliche Größen des Heimatmarktes, Zugang zu Finanzmitteln und Talenten usw., so dass Ihre Forschung eine solide Darstellung all dieser Faktoren benötigt.
  • 59. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Auswertung der Kundenakquistionskosten (CAC) Die Kundengewinnungskosten (Customer Acquisition Cost, CAC) sind eine Kennzahl, die mit dem Aufkommen von Online-Geschäften immer häufiger verwendet wird. CAC bedeutet den Preis, den Sie zahlen, um einen neuen Kunden zu gewinnen. In seiner einfachsten Form sieht das folgendermaßen aus: Aufteilung der mit der Akquisition verbundenen Gesamtkosten auf die gesamten Neukunden innerhalb eines bestimmten Zeitraums. Erfolgreiche Webunternehmen haben diese Kennzahlen längst verstanden, da sie sie leicht messen können. Es ist jedoch sehr wertvoll, diese Kennzahlen auch für alle anderen Unternehmen zu betrachten. Um die Kosten für die Gewinnung eines Kunden zu berechnen, nehmen Sie Ihre gesamten Vertriebs- und Marketingkosten über einen bestimmten Zeitraum, einschließlich der Gehälter und anderer damit verbundener Aufwendungen und teilen sie sie durch die Anzahl der Kunden, die Sie in diesem Zeitraum gewonnen haben.
  • 60. Women Entrepreneurs in STEM | www.stementrepreneurs.eu Was haben Sie gelernt? • Sie verstehen Ihr unternehmerisches Potenzial besser, nachdem Sie mehrere verschiedene Self Assessments absolviert habe, z.B. Persönlichkeitstest, Entrepreneurial Potential Test, Self Motivation Assessment, Strengths and Weaknesses Aptitude Test, Leadership Test und Resilienztest. • Sie verstehen, wie Sie Ihre MINT-Idee validieren und inkubieren („ausbrüten“) können. Sie wissen, was Ideenvalidierung ist und was nicht, wonach man suchen muss, Schlüsseltipps, Schlüsselfragen und Tests. Sie können Ihr Unternehmen in 30 Tagen validieren. • Sie wissen, wie Sie Ihr Geschäft und Ihre Innovation über den 7- Stufen-Prozess bewerten können. Sie wissen auch, wie man einen High Value Strategic Idea and Concept Development Prozess aufbaut. • Sie verstehen Ihren Zielmarkt besser, wie man ihn recherchiert, Schlüsselfragen, wie man ein Interview führt und die Ergebnisse validiert und bewertet.
  • 61. Stementrepreneurs www.stementrepreneurs.eu Was kommt als nächstes..... Modul 3 http://stementrepreneurs.eu/contact Beschleunigung Ihres MINT - Start Ups