SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Kontinuierliche Verbesserung ist besser
                            als hinausgeschobene Perfektion.
                                                         Mark Twain




Schlipsträger werden
Sinn-Suche zum Berufseinstieg




Jens Oberender
| konzeptbotschafter.de
                                                                      1
Berufseinstieg

• Fachliches
• Qualitätssicherung
• Projekte
• Fortbildungen


Agenda
• Ausgangspunkt: Absolvent
• ‚Resourceful Humans‘
• Realitätscheck Berater

                             2
Geschichte von den Talenten




•   Talent
     • Geldwährung ~ ein kleines Vermögen
     • Persönliche Fertigkeiten
     • des gesamten Berufsstandes
       ~ IEEE Ethical Guidelines
                                            3
Vorstellungen vom ersten Job

• Ziele
   • Primär      Geld / Status / Macht / Sinn
   • Sekundär    Lebensqualität
• ein Weg (der eines ‚Learners‘)
   • Selbsterkenntnis
   • Wachsen




                                                4
Wie der Arbeitsmarkt tickt

Traditionelles                 Sicht des Bewerbers
‚Human Resources‘              ‚Resourceful Humans‘
• Linienfunktion | Projekt     • Kreative Ansätze für
• Peter-Prinzip
                                  Herausforderungen
                               • Schnelle Adaption an Neues
• Direkt-Karriere



              Themen im Bewerbungsgespräch
              • Skillset     | Mensch
              • Fluktuation  | Motivation
              • Rentabilität | Innovation
              • Hierachie    | Selbstbestimmung

                                                              5
Chance zum Wandel



• Persönlichkeitsentwicklung
   • Sind meine Fertigkeiten nützlich in diesem Job?
   • Eigen-/Fremdwahrnehmung
• Dream Day
   • Mentale / körperliche Zeichen erkennen
   • Mit unangenehmen Fragen beschäftigen


                                                       6
Was nicht auf dem Gehaltszettel steht


Aussenwirkung                  Innenwirkung
• Wirtschaftliche              • Betriebsklima,
  Unabhängigkeit                  Loyalität
• Rufbereitschaft für den      • Gesunder Arbeitsplatz
  Kunden                       • Eintönigigkeit, Unter-/
• „Unmögliches sofort“            Überforderung

•   Dienstwagen, -blackberry   •   Teambuilding
•   Anteil Reisezeit           •   Konfliktlinien


                                                           7
Auf Dienstreise




Bonn                Hamburg




Berlin              München   8
Aus meinem Nähkästchen

• Was ist meine Substanz?
   • Lerntyp? Startup | Etablierte Profis
   • Vielfalt der Aufgaben? Konzern | KMU
• Blinde Flecken
   • Bildkritik in der Photographie
   • Introvertiert? Extrovertiert!
   • Sandkasten für Experimente
   • Stimmbildung | Körperbewusstsein | Präsenz
   • Diskussionspartner

                                                  9
Zusammenfassung

•   ‚Resourceful Human‘
     • Kontinuierlicher Wandel
     • Aktive Stressbewältigung
     • Grenzen verhandeln




                                  mail@jens-oberender.name


                                                             10

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3cdialog
 
Wiewahr
WiewahrWiewahr
Wiewahr
Garhu
 
Kindergarten Journal Measurement
Kindergarten Journal MeasurementKindergarten Journal Measurement
Kindergarten Journal Measurement
susan70
 

Andere mochten auch (20)

Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
Digicomp change management_2 0_m_schweizer_v3_150317
 
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
3C DIALOG Twitter als Serviceleistung
 
iAd – Apples next Game Changer?
iAd – Apples next Game Changer?iAd – Apples next Game Changer?
iAd – Apples next Game Changer?
 
Leitfaden fur den Handel mit Binare Optionen
Leitfaden fur den Handel mit Binare OptionenLeitfaden fur den Handel mit Binare Optionen
Leitfaden fur den Handel mit Binare Optionen
 
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
Web 2.0 - ArbeitnehmerInnen 2.0
 
Anonymisierte Lehrerdatenauswertun
Anonymisierte LehrerdatenauswertunAnonymisierte Lehrerdatenauswertun
Anonymisierte Lehrerdatenauswertun
 
Tom little sie sind eine app!
Tom little sie sind eine app!Tom little sie sind eine app!
Tom little sie sind eine app!
 
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur GestaltungPeople Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
People Tagging - Aspekte und Möglichkeiten zur Gestaltung
 
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
Delphi-Studie Crowdfunding 2020 - Komplement oder Substitut für die Finanzind...
 
Impulse zum Quartier Quartett Rosenstein Lecture Slam
Impulse zum Quartier Quartett Rosenstein Lecture SlamImpulse zum Quartier Quartett Rosenstein Lecture Slam
Impulse zum Quartier Quartett Rosenstein Lecture Slam
 
Gegnerschaft im Computerspiel
Gegnerschaft im ComputerspielGegnerschaft im Computerspiel
Gegnerschaft im Computerspiel
 
CrowdFunding - die sieben Todsünden
CrowdFunding - die sieben TodsündenCrowdFunding - die sieben Todsünden
CrowdFunding - die sieben Todsünden
 
Wiewahr
WiewahrWiewahr
Wiewahr
 
Kindergarten Journal Measurement
Kindergarten Journal MeasurementKindergarten Journal Measurement
Kindergarten Journal Measurement
 
T-Systems Multimedia Solutions Agentur
T-Systems Multimedia Solutions AgenturT-Systems Multimedia Solutions Agentur
T-Systems Multimedia Solutions Agentur
 
Dsvdoc
DsvdocDsvdoc
Dsvdoc
 
Mertens Know Tech2008
Mertens Know Tech2008Mertens Know Tech2008
Mertens Know Tech2008
 
Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!
Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!
Mehr Erfolg mit der eigenen Veranstaltung!
 
Simmertal Unser Dorf
Simmertal Unser DorfSimmertal Unser Dorf
Simmertal Unser Dorf
 
Booklet83 Cases
Booklet83 CasesBooklet83 Cases
Booklet83 Cases
 

Ähnlich wie Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg

Startups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für Startups
Startups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für StartupsStartups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für Startups
Startups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für Startups
i-potentials
 
Vom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur FührungskraftVom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur Führungskraft
GFU Cyrus AG
 
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
Señor Rolando
 

Ähnlich wie Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg (20)

Stärkentraining
StärkentrainingStärkentraining
Stärkentraining
 
Startups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für Startups
Startups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für StartupsStartups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für Startups
Startups brauchen Rockstars. Personalsuche und -auswahl für Startups
 
Keynote (DE): Bye-bye Management! Der Kodex: Warum Management verzichtbar ist...
Keynote (DE): Bye-bye Management! Der Kodex: Warum Management verzichtbar ist...Keynote (DE): Bye-bye Management! Der Kodex: Warum Management verzichtbar ist...
Keynote (DE): Bye-bye Management! Der Kodex: Warum Management verzichtbar ist...
 
Der Frechmut - Spirit im Personalmarketing
Der Frechmut - Spirit im PersonalmarketingDer Frechmut - Spirit im Personalmarketing
Der Frechmut - Spirit im Personalmarketing
 
Führungskräfte verringern, begrenzen bzw. vermeiden psychische Belastungen
Führungskräfte verringern, begrenzen bzw. vermeiden psychische BelastungenFührungskräfte verringern, begrenzen bzw. vermeiden psychische Belastungen
Führungskräfte verringern, begrenzen bzw. vermeiden psychische Belastungen
 
Lebenslanges Karrieremanagement
Lebenslanges KarrieremanagementLebenslanges Karrieremanagement
Lebenslanges Karrieremanagement
 
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
 
Vom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur FührungskraftVom Fachexperten zur Führungskraft
Vom Fachexperten zur Führungskraft
 
Strategiemix zur Stellensuche
Strategiemix zur StellensucheStrategiemix zur Stellensuche
Strategiemix zur Stellensuche
 
Keynote (DE): Bye-bye Management, at University Westküste, Heide/Germany
Keynote (DE): Bye-bye Management, at University Westküste, Heide/GermanyKeynote (DE): Bye-bye Management, at University Westküste, Heide/Germany
Keynote (DE): Bye-bye Management, at University Westküste, Heide/Germany
 
freiwilligenmanagement im social media zeitalter - startsocial
freiwilligenmanagement im social media zeitalter - startsocialfreiwilligenmanagement im social media zeitalter - startsocial
freiwilligenmanagement im social media zeitalter - startsocial
 
The Art of Scaling People (German)
The Art of Scaling People (German)The Art of Scaling People (German)
The Art of Scaling People (German)
 
Keynote (DE): Der Kodex: Die 12 neuen Gesetze der Führung, at Swiss Business ...
Keynote (DE): Der Kodex: Die 12 neuen Gesetze der Führung, at Swiss Business ...Keynote (DE): Der Kodex: Die 12 neuen Gesetze der Führung, at Swiss Business ...
Keynote (DE): Der Kodex: Die 12 neuen Gesetze der Führung, at Swiss Business ...
 
Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2Soft Skills Teil 2 von 2
Soft Skills Teil 2 von 2
 
Coaching auf Tütensuppenniveau
 Coaching auf Tütensuppenniveau Coaching auf Tütensuppenniveau
Coaching auf Tütensuppenniveau
 
Sich erfolgreich bewerben
Sich erfolgreich bewerbenSich erfolgreich bewerben
Sich erfolgreich bewerben
 
DiSG in der Personalauswahl - Webinar
DiSG in der Personalauswahl - WebinarDiSG in der Personalauswahl - Webinar
DiSG in der Personalauswahl - Webinar
 
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
High Potentials – High Performance. Topkräfte fordern, fördern und halten.
 
Think Simple Kurzversion
Think Simple KurzversionThink Simple Kurzversion
Think Simple Kurzversion
 
7. innovation for life de (final)
7. innovation for life de (final)7. innovation for life de (final)
7. innovation for life de (final)
 

Mehr von Jens Oberender

Grundlagen kooperativer Anonymisierungsnetze
Grundlagen kooperativer AnonymisierungsnetzeGrundlagen kooperativer Anonymisierungsnetze
Grundlagen kooperativer Anonymisierungsnetze
Jens Oberender
 
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von AnonymisierungsnetzenWiderstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Jens Oberender
 
Algorithm for Multi-Path Hop-By-Hop Routing
Algorithm for Multi-Path Hop-By-Hop RoutingAlgorithm for Multi-Path Hop-By-Hop Routing
Algorithm for Multi-Path Hop-By-Hop Routing
Jens Oberender
 
Grundlagen Kooperativer Anonymität
Grundlagen Kooperativer AnonymitätGrundlagen Kooperativer Anonymität
Grundlagen Kooperativer Anonymität
Jens Oberender
 
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von AnonymisierungsnetzenWiderstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Jens Oberender
 
Verlustbehaftete Komprimierung
Verlustbehaftete KomprimierungVerlustbehaftete Komprimierung
Verlustbehaftete Komprimierung
Jens Oberender
 
On the Design Dilemma in Dining Cryptographer Networks
On the Design Dilemma in Dining Cryptographer NetworksOn the Design Dilemma in Dining Cryptographer Networks
On the Design Dilemma in Dining Cryptographer Networks
Jens Oberender
 
Denial Of Service Flooding Detection In Anonymity Networks
Denial Of Service Flooding Detection In Anonymity NetworksDenial Of Service Flooding Detection In Anonymity Networks
Denial Of Service Flooding Detection In Anonymity Networks
Jens Oberender
 

Mehr von Jens Oberender (17)

Konsumterror #BCBN20 Barcamp Sessopn
Konsumterror #BCBN20 Barcamp SessopnKonsumterror #BCBN20 Barcamp Sessopn
Konsumterror #BCBN20 Barcamp Sessopn
 
Erfahrungsbericht als Area Governor bei Toastmasters International
Erfahrungsbericht als Area Governor bei Toastmasters InternationalErfahrungsbericht als Area Governor bei Toastmasters International
Erfahrungsbericht als Area Governor bei Toastmasters International
 
Smartphone Applications - Common Criteria is going Mobile
Smartphone Applications - Common Criteria is going MobileSmartphone Applications - Common Criteria is going Mobile
Smartphone Applications - Common Criteria is going Mobile
 
Pitch Your Project and Vision – Zielgerichtete Kommunikation
Pitch Your Project and Vision – Zielgerichtete KommunikationPitch Your Project and Vision – Zielgerichtete Kommunikation
Pitch Your Project and Vision – Zielgerichtete Kommunikation
 
Konzeptbotschafter: The Elevator Pitch
Konzeptbotschafter: The Elevator PitchKonzeptbotschafter: The Elevator Pitch
Konzeptbotschafter: The Elevator Pitch
 
Überblick Common Criteria
Überblick Common CriteriaÜberblick Common Criteria
Überblick Common Criteria
 
Grundlagen kooperativer Anonymisierungsnetze
Grundlagen kooperativer AnonymisierungsnetzeGrundlagen kooperativer Anonymisierungsnetze
Grundlagen kooperativer Anonymisierungsnetze
 
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von AnonymisierungsnetzenWiderstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
 
Algorithm for Multi-Path Hop-By-Hop Routing
Algorithm for Multi-Path Hop-By-Hop RoutingAlgorithm for Multi-Path Hop-By-Hop Routing
Algorithm for Multi-Path Hop-By-Hop Routing
 
Getting Things Done (GfA Präsentation)
Getting Things Done (GfA Präsentation)Getting Things Done (GfA Präsentation)
Getting Things Done (GfA Präsentation)
 
Riding the Flow - Wissenarbeit nach der Getting Things Done Methode
Riding the Flow - Wissenarbeit nach der Getting Things Done MethodeRiding the Flow - Wissenarbeit nach der Getting Things Done Methode
Riding the Flow - Wissenarbeit nach der Getting Things Done Methode
 
Grundlagen Kooperativer Anonymität
Grundlagen Kooperativer AnonymitätGrundlagen Kooperativer Anonymität
Grundlagen Kooperativer Anonymität
 
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von AnonymisierungsnetzenWiderstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
Widerstandsfähigkeit von Anonymisierungsnetzen
 
Verlustbehaftete Komprimierung
Verlustbehaftete KomprimierungVerlustbehaftete Komprimierung
Verlustbehaftete Komprimierung
 
Peer-to-Peer Security
Peer-to-Peer SecurityPeer-to-Peer Security
Peer-to-Peer Security
 
On the Design Dilemma in Dining Cryptographer Networks
On the Design Dilemma in Dining Cryptographer NetworksOn the Design Dilemma in Dining Cryptographer Networks
On the Design Dilemma in Dining Cryptographer Networks
 
Denial Of Service Flooding Detection In Anonymity Networks
Denial Of Service Flooding Detection In Anonymity NetworksDenial Of Service Flooding Detection In Anonymity Networks
Denial Of Service Flooding Detection In Anonymity Networks
 

Schlipsträger werden - Sinnsuche zum Berufseinstieg

  • 1. Kontinuierliche Verbesserung ist besser als hinausgeschobene Perfektion. Mark Twain Schlipsträger werden Sinn-Suche zum Berufseinstieg Jens Oberender | konzeptbotschafter.de 1
  • 2. Berufseinstieg • Fachliches • Qualitätssicherung • Projekte • Fortbildungen Agenda • Ausgangspunkt: Absolvent • ‚Resourceful Humans‘ • Realitätscheck Berater 2
  • 3. Geschichte von den Talenten • Talent • Geldwährung ~ ein kleines Vermögen • Persönliche Fertigkeiten • des gesamten Berufsstandes ~ IEEE Ethical Guidelines 3
  • 4. Vorstellungen vom ersten Job • Ziele • Primär Geld / Status / Macht / Sinn • Sekundär Lebensqualität • ein Weg (der eines ‚Learners‘) • Selbsterkenntnis • Wachsen 4
  • 5. Wie der Arbeitsmarkt tickt Traditionelles Sicht des Bewerbers ‚Human Resources‘ ‚Resourceful Humans‘ • Linienfunktion | Projekt • Kreative Ansätze für • Peter-Prinzip Herausforderungen • Schnelle Adaption an Neues • Direkt-Karriere Themen im Bewerbungsgespräch • Skillset | Mensch • Fluktuation | Motivation • Rentabilität | Innovation • Hierachie | Selbstbestimmung 5
  • 6. Chance zum Wandel • Persönlichkeitsentwicklung • Sind meine Fertigkeiten nützlich in diesem Job? • Eigen-/Fremdwahrnehmung • Dream Day • Mentale / körperliche Zeichen erkennen • Mit unangenehmen Fragen beschäftigen 6
  • 7. Was nicht auf dem Gehaltszettel steht Aussenwirkung Innenwirkung • Wirtschaftliche • Betriebsklima, Unabhängigkeit Loyalität • Rufbereitschaft für den • Gesunder Arbeitsplatz Kunden • Eintönigigkeit, Unter-/ • „Unmögliches sofort“ Überforderung • Dienstwagen, -blackberry • Teambuilding • Anteil Reisezeit • Konfliktlinien 7
  • 8. Auf Dienstreise Bonn Hamburg Berlin München 8
  • 9. Aus meinem Nähkästchen • Was ist meine Substanz? • Lerntyp? Startup | Etablierte Profis • Vielfalt der Aufgaben? Konzern | KMU • Blinde Flecken • Bildkritik in der Photographie • Introvertiert? Extrovertiert! • Sandkasten für Experimente • Stimmbildung | Körperbewusstsein | Präsenz • Diskussionspartner 9
  • 10. Zusammenfassung • ‚Resourceful Human‘ • Kontinuierlicher Wandel • Aktive Stressbewältigung • Grenzen verhandeln mail@jens-oberender.name 10