SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
E-COMMERCE UPDATE
SINNERSCHRADER
HAMBURG, OKTOBER 2015
GESCHÄFTSMODELLE 

IM ZEITALTER DER GAFAS
SINNERSCHRADER
HAMBURG, OKTOBER 2015
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 2
FACEBOOK, die größte News-Maschine der Welt, produziert keine Inhalte.
UBER, das weltweit größte Taxi-Unternehmen, besitzt keine Fahrzeuge.
AIRBNB, der größte Bettenvermieter der Welt, besitzt keine Hotels.
ALIBABA, der wertvollste Retailer dieser Welt, hat keine Läger.
GOOGLE, welches mehr Wert ist als die Unternehmen, 

die es kartografiert, heisst jetzt Alphabet.
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 3
(HI SIRI), WAS IST DA LOS?
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 4
DIGITALE WELT WIRD VON WENIGEN CHAMPIONS GETRIEBEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 5
DEN GAFAS
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 6
SIE EROBERN DURCH EXZELLENTE DIGITALE EXPERIENCE
DIE BEZIEHUNG ZUM USER UND WERDEN GATEKEEPER
USERUNTERNEHMEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 7
DIE DIGITALEN ANGREIFER RAUBEN DEN UNTERNEHMEN
DAS INTERFACE UND DANN DIE BEZIEHUNG ZUM KUNDEN
USERUNTERNEHMEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 8
ZUGANG ZU DEN NUTZERN WIRD VON DEN GATEKEEPERN
VERSTEIGERT – MARGE & INNOVATIONSBUDGETS FEHLEN
USERUNTERNEHMEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
DIGITALE EXPERIENCE UND GATEKEEPER-FUNKTION WIRD
ZUM ENTSCHEIDENEN BEWERTUNGSTREIBER
9
Apple

Google

Facebook

Amazon



BayerN

VolkswagenVz

SAP

SiemensN

DaimlerN

BASFN

AllianzN

DeutscheTelekomN
BMW
DeutscheBankN
Merck
HenkelVz

DeutschePostN

Linde

MunichRe
E.ONN
Fresenius

RWE

MAN

Beiersdorf

adidasN

Commerzbank

ThyssenKrupp

HeidelbergCement
Metro

DeutscheBoerseN

InfineonTechnologyN

Dt.LufthansaN
K+SN

97
58
59
62
68
69
83
82
79
682
363
205
153
43
34
33
31
28
28
6
6
9
10
11
11
12
13
14
16
16
16
18
26
Quelle: finance.yahoo.com
MarkwertinMrdEUR
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
BEWERTUNGEN SIND NICHT NUR VIRTUELL
MASSIVER CASHFLOW ERMÖGLICHT RIESIGE F&E BUDGETS
10
$7.9 Mrd
$1.4 Mrd $6.7 Mrd
$4.5 MrdF&E Budget 2014



$20.5

Mrd
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
on the run
11
GAFAS DRÄNGEN IN ALLE BRANCHEN
MONOPOLRENDITEN ERLAUBEN HORIZONTALE DIVERSIFIKATION
on the run
+
on the run
eHealth
Retail
Smart

Home
Entertainment
Mobile
Payment
Mobility
Assistant
Mobile
ZeroRating
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
GOOGLE BUCHSTABIERT ALLE USE CASES VON A – Z DURCH
MONOPOLRENDITEN ERLAUBEN HORIZONTALE DIVERSIFIKATION
UND DOCH: DIE LETZTEN 20 JAHRE INTERNET

SIND NICHTS IM VERGLEICH ZU DEM WAS KOMMT
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
WIR SIND MITTEN IM 3. „PERSONAL COMPUTER-ZYKLUS“
SMALL SCREENS ÜBERHOLEN GERADE DEN BIG SCREEN
14
1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020
User
ERSTER „PC-ZYKLUS“
(20 JAHRE)
INTERNET „PC-ZYKLUS“
(15 JAHRE)
SMARTPHONE „PC-ZYKLUS“
(10 JAHRE)
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
DAS SMARTPHONE IST DAS WICHTIGSTE INTERNET DEVICE
SMARTPHONE UND TABLET DOMINIEREN DIE INTERNETNUTZUNG
15
6 %
24 %
15 %
55 %
20 %
36 %
23 %
21 %
15 %
31 %
20 %
34 %
SMARTPHONE
TABLET
NOTEBOOK
DESKTOP
GESAMT
16-34
JAHRE
35-55+
JAHRE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
SMARTPHONES WERDEN NUR ZU 10% AUSSCHLIESSLICH
ODER ÜBERWIEGEND UNTERWEGS GENUTZT
16
überwiegend unterwegs
9 %
nur unterwegs
1 %
nur zuhause
8 %
überwiegend zuhause
16 %
Zuhause & unterwegs
66 %
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
2015
SMARTPHONE
INTERNET
PC-BASED

INTERNET
DAS INTERNET *IST* DAS SMARTPHONE
17
2010
PC-BASED

INTERNET
SMARTPHONE

INTERNET
„WORSE XP THAN PC“
„BETTER XP THAN PC“
TAKEN EVERYWHERE
FRICTIONLESS ACCESS
SENSORS & CAMERAS
LOCATION
NATIVE APPS
PAYMENT
EASE OF USE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
GAFAS FOKUSSIEREN SICH STARK AUF MOBILE
18
SUNDAR PICHAI, CEO
( VP ANDROID)
900M
300M
600M
1.4B USER
1.8B USER
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 19
GESTERN: ZUGANG ZU DEN NUTZERN WIRD VON DEN
GATEKEEPERN VERSTEIGERT
USERUNTERNEHMEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 20
MORGEN: KONTAKT ZU DEN USERN WIRD IN DEN „WALLED
GARDENS“ DER MOBILEN ÖKOSYSTEMEN NOCH HÄRTER
USERUNTERNEHMEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
TITELTEXT
21
CXO QUESTION #1
HOW DO YOU LEVERAGE
DIGITAL TECHNOLOGY TO
CREATE TRUE COMPETITIVE
ADVANTAGE AND MAKE US
MORE RELEVANT IN THE
MARKET?
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
TITELTEXT
22
ANSWER
IT‘S ALL ABOUT
DIGITAL ENABLED SERVICES –
NOT PRODUCTS.
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
WARUM LIEBEN NUTZER DIE DIGITALEN CHAMPIONS?
SIE DESIGNEN DIENSTE, DIE SICH IN IHREN ALLTAG INTEGRIEREN
23
"I want 

shopping"
"I want to 

discover music"
"I want to 

discover this city"
"I need a taxi"
"Where are 

my friends?"
"I search…"
Das ist ihr Trick: die Pure Player verändern
das Alltagsverhalten ihrer Nutzer, in dem sie
ihre Dienste mit „internen Triggern“ in den
Köpfen der Nutzer verbinden.



Anstatt klassisches Marketing in Form von
Kampagnen oder Differenzierungsstrategien
zu betreiben, konzentrieren sie sich allein
darauf, ihre Dienste mit den alltäglichen
Handlungen und Emotionen zu verbinden.
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 24
„IS THIS SOMETHING
PEOPLE USE ONCE OR
TWICE A DAY AND DOES IT
SOLVE A PROBLEM?“
LARRY PAGE,

GRÜNDER UND CEO GOOGLE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
25
+
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 26
+
JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
27
+
JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 28
+
JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 29
+
JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 30
Product-dominant logic Marketing/Sales-dominant logic Service-dominant logic
– 1950s 1950–2000+ today & tomorrow
JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
SERVICE

EXPERIENCE
SERVICE

EXTENSION
PLATFORM

USAGE
„MARKETING & UX PLAY“
DECODE THE TRICK: FRAMEWORK ZUM DESIGN VON
SERVICES, DIE DEN ALLTAG VON NUTZERN VERÄNDERN
31
„NETWORK PLAY“„PRODUCT PLAY“
TRIGGER
CHANGE HABIT USE SERVICE
REWARDREWARD
USE SERVICE EXPAND
INTEGRATE
Empowerment
& Embrace
Convenience
& Delivery
Delight &
Demand
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
App aufrufen und ein Taxi in einer
fremden Stadt schnell finden
TRIGGER
CHANGE HABIT USE SERVICE
REWARDREWARD
USE SERVICE EXPAND
INTEGRATE
BEISPIEL UBER
32
„Ich brauch ein Taxi" Sauberes Auto, Bezahlung im
Hintergrund, kein Trinkgeld
UBER App auf den
Startscreen bewegen
Integration von 

unterschiedlicher Payments
Verdichtung des Taxi-Netzes und
Ausbau Delivery Services
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
NEW MARKETING LOGIC:
SERVICE FIRST, 

PRODUCTS SECOND
33
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 34
DIGITALE TRANSFORMATION
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 35
DIGITALE TRANSFORMATION
DESIGN VON ECHTEM NUTZEN 

FÜR ECHTE NUTZER
Der neue Imperativ:
GESTALTUNG DIGITALER SERVICES, 

DIE NUTZERERLEBNIS & NUTZEN VON
PRODUKTEN UND DIENSTLEISTUNGEN
RADIKAL VERBESSERN UND DAS NUTZER-
VERHALTEN NACHHALTIG ÄNDERN.
Die radikale Verbesserung der UX:

10x
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 38
5 PRINZIPIEN
(mit Lesetipps)
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 39
RADIKAL AUS NUTZER-

SICHT DENKEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 40
PRODUKTE MIT DIGITALEN

DIENSTEN UMHÜLLEN
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 41
INSIGHT FIRST,

DATA SECOND
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 42
„MOBILE ONLY“
STATT „MOBILE FIRST“
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 43


PROTOTYPEN
STATT POWERPOINT
E-COMMERCE UPDATE
SINNERSCHRADER
HAMBURG, OKTOBER 2015
VIELEN DANK
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
SINNERSCHRADER AUF EINEN BLICK
45
NR. 1 

RECOMMENDATION


Brandeins Wissen/Statista 

Agency Research 2014
NR. 1 IN 

E-COMMERCE


Internet Agency

Ranking 2014
NR. 1 IN 

MOBILE


Internet Agency

Ranking 2014
500+

TALENTS


Design, Technology,
Consulting
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
KUNDEN
46
SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015
BECAUSE TODAY – IT’S STILL DAY ONE
47
@mattesmattes SINNERSCHRADER

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenDie Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenHans Bellstedt Public Affairs GmbH
 
Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...
Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...
Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...Nicolas Clasen
 
"Listen and Respond" für Skype
"Listen and Respond" für Skype"Listen and Respond" für Skype
"Listen and Respond" für SkypeKolle Rebbe GmbH
 
From retail to wetail
From retail to wetailFrom retail to wetail
From retail to wetailGREY Germany
 
Trend One Retail Trendreport (Preview)
Trend One Retail Trendreport (Preview)Trend One Retail Trendreport (Preview)
Trend One Retail Trendreport (Preview)TRENDONE GmbH
 
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceMobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceRoger L. Basler de Roca
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungBernhard Steimel
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenMe & Company GmbH
 
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleDigitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleMohammad Ali Rahimi
 
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...AllFacebook.de
 
To Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre Folgen
To Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre FolgenTo Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre Folgen
To Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre FolgenMartin Runde
 
App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?
App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?
App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?University of Stuttgart
 
JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...
JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...
JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...JP KOM GmbH
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationNina Kalmeyer M.A.
 
Studie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real EstateStudie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real EstateThomas Gawlitta
 
Digitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationDigitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationThomas Gawlitta
 

Was ist angesagt? (20)

Digitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Digitale Geschäftsmodelle in der ImmobilienwirtschaftDigitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
Digitale Geschäftsmodelle in der Immobilienwirtschaft
 
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und HerausforderungenDie Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
Die Digitalisierung - Auslöser, Auswirkungen und Herausforderungen
 
Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...
Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...
Digital Tsunami - Digitalisierung, Disruption, Netzwerkeffekt - Key Note hr p...
 
"Listen and Respond" für Skype
"Listen and Respond" für Skype"Listen and Respond" für Skype
"Listen and Respond" für Skype
 
From retail to wetail
From retail to wetailFrom retail to wetail
From retail to wetail
 
Trend One Retail Trendreport (Preview)
Trend One Retail Trendreport (Preview)Trend One Retail Trendreport (Preview)
Trend One Retail Trendreport (Preview)
 
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-CommerceMobilegeddon in Marketing und E-Commerce
Mobilegeddon in Marketing und E-Commerce
 
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassungPraxisleitfaden 2013 kurzfassung
Praxisleitfaden 2013 kurzfassung
 
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgenDigitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
Digitalisierung im Mittelstand: Märkte von morgen
 
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und BeispieleDigitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
Digitale Transformation & Produktentwicklung - Trends und Beispiele
 
NEXT Year (deutsch)
NEXT Year (deutsch)NEXT Year (deutsch)
NEXT Year (deutsch)
 
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
Facebook ist tot. Eine Obduktion in sieben Akten. @ AllFacebook Marketing Con...
 
To Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre Folgen
To Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre FolgenTo Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre Folgen
To Be or Not to Be - Die Digitalisierung und ihre Folgen
 
App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?
App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?
App Economy: Demokratisierung des Softwaremarktes?
 
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale TransformationVortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
Vortrag Hochschule RheinMain // Thema Digitale Transformation
 
JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...
JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...
JP│KOM News-Service 1/15: Megratrend Digitalisierung - Auf dem Weg zur "Kommu...
 
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformationAsw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
Asw whitepaper praxisleitfaden_digitale transformation
 
Studie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real EstateStudie Digital meets Real Estate
Studie Digital meets Real Estate
 
Digitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationDigitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikation
 
Immobilien 2.0
Immobilien 2.0Immobilien 2.0
Immobilien 2.0
 

Ähnlich wie Gafa Update 2015 H2

Die mobile Wertschöpfungskette
Die mobile WertschöpfungsketteDie mobile Wertschöpfungskette
Die mobile WertschöpfungsketteAlexander Oswald
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutDigicomp Academy AG
 
Einstieg in die Smart Service Welt
Einstieg in die Smart Service WeltEinstieg in die Smart Service Welt
Einstieg in die Smart Service WeltBernhard Steimel
 
Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015
Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015
Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015Christian Paul Stobbe
 
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013Patrick Comboeuf
 
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Namics – A Merkle Company
 
Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...
Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...
Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...Uwe Frers
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics – A Merkle Company
 
Payment 3.0 / Mobile Payment - Strudthoff
Payment 3.0 / Mobile Payment - StrudthoffPayment 3.0 / Mobile Payment - Strudthoff
Payment 3.0 / Mobile Payment - StrudthoffMaike Strudthoff
 
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusTRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusHagen Management
 
Digital disruption, digital transformation1 kh streibich software ag
Digital disruption, digital transformation1 kh streibich software agDigital disruption, digital transformation1 kh streibich software ag
Digital disruption, digital transformation1 kh streibich software agTeleconnect & Service GmbH
 
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin ContestRascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contestrascassecom
 
Rascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicRascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicrascassecom
 
Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?accenture
 
The Future of Banking
The Future of BankingThe Future of Banking
The Future of Bankingdmcgroup
 
Microsoft CityNext - Touristische Cloud
Microsoft CityNext - Touristische CloudMicrosoft CityNext - Touristische Cloud
Microsoft CityNext - Touristische CloudStefan Huber
 
2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»
2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»
2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»Johannes Waibel
 
Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)
Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)
Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)Agenda Europe 2035
 

Ähnlich wie Gafa Update 2015 H2 (20)

Die mobile Wertschöpfungskette
Die mobile WertschöpfungsketteDie mobile Wertschöpfungskette
Die mobile Wertschöpfungskette
 
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handoutRoger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
Roger basler meetup_digitale-geschaeftsmodelle-entwickeln_handout
 
Einstieg in die Smart Service Welt
Einstieg in die Smart Service WeltEinstieg in die Smart Service Welt
Einstieg in die Smart Service Welt
 
CeBit 2015 – Digital Experience Strategie
CeBit 2015 – Digital Experience StrategieCeBit 2015 – Digital Experience Strategie
CeBit 2015 – Digital Experience Strategie
 
Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015
Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015
Mobile First & Digital Experience Strategy @ CeBIT 2015
 
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
Social, Mobile & Digital Everything - Keynote Online Marketing Konferenz 2013
 
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
Smart Business Day 2013 – Die digitale Transformation bei der SBB – Patrick C...
 
Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...
Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...
Zahlen + Zukunft | Wo stehen wir heute technologisch, was könnte uns die Zuku...
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
Payment 3.0 / Mobile Payment - Strudthoff
Payment 3.0 / Mobile Payment - StrudthoffPayment 3.0 / Mobile Payment - Strudthoff
Payment 3.0 / Mobile Payment - Strudthoff
 
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusTRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
 
Digital disruption, digital transformation1 kh streibich software ag
Digital disruption, digital transformation1 kh streibich software agDigital disruption, digital transformation1 kh streibich software ag
Digital disruption, digital transformation1 kh streibich software ag
 
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin ContestRascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
Rascasse GmbH: Konzept für den Apps4Berlin Contest
 
Rascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_publicRascasse apps4 berlin-contest_public
Rascasse apps4 berlin-contest_public
 
Marketingtrends Tourismus
Marketingtrends TourismusMarketingtrends Tourismus
Marketingtrends Tourismus
 
Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?Banken auf dem richtigen Kurs?
Banken auf dem richtigen Kurs?
 
The Future of Banking
The Future of BankingThe Future of Banking
The Future of Banking
 
Microsoft CityNext - Touristische Cloud
Microsoft CityNext - Touristische CloudMicrosoft CityNext - Touristische Cloud
Microsoft CityNext - Touristische Cloud
 
2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»
2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»
2016 - Mobile als zentraler Treiber der «Digitalen Transformation»
 
Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)
Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)
Ing. Bernd Aschauer (Aschauer IT & Business GmbH)
 

Mehr von Matthias Schrader

What Drives the Sharing Economy?
What Drives the Sharing Economy?What Drives the Sharing Economy?
What Drives the Sharing Economy?Matthias Schrader
 
157 Jahre Media Innovationen aus Altona
157 Jahre Media Innovationen aus Altona157 Jahre Media Innovationen aus Altona
157 Jahre Media Innovationen aus AltonaMatthias Schrader
 
Marke vs Handel: Kanalkonflikte im E-Commerce
Marke vs Handel: Kanalkonflikte im E-CommerceMarke vs Handel: Kanalkonflikte im E-Commerce
Marke vs Handel: Kanalkonflikte im E-CommerceMatthias Schrader
 
Why Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The Consumer
Why Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The ConsumerWhy Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The Consumer
Why Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The ConsumerMatthias Schrader
 
New Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-CommerceNew Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-CommerceMatthias Schrader
 
E-Commerce treibt die Fashion Revolution
E-Commerce treibt die Fashion RevolutionE-Commerce treibt die Fashion Revolution
E-Commerce treibt die Fashion RevolutionMatthias Schrader
 

Mehr von Matthias Schrader (9)

What Drives the Sharing Economy?
What Drives the Sharing Economy?What Drives the Sharing Economy?
What Drives the Sharing Economy?
 
157 Jahre Media Innovationen aus Altona
157 Jahre Media Innovationen aus Altona157 Jahre Media Innovationen aus Altona
157 Jahre Media Innovationen aus Altona
 
service innovation
service innovationservice innovation
service innovation
 
Marke vs Handel: Kanalkonflikte im E-Commerce
Marke vs Handel: Kanalkonflikte im E-CommerceMarke vs Handel: Kanalkonflikte im E-Commerce
Marke vs Handel: Kanalkonflikte im E-Commerce
 
Why Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The Consumer
Why Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The ConsumerWhy Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The Consumer
Why Every Brand Needs A F***g Digital Agency To Re-Connect With The Consumer
 
New Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-CommerceNew Business Models in E-Commerce
New Business Models in E-Commerce
 
E-Commerce treibt die Fashion Revolution
E-Commerce treibt die Fashion RevolutionE-Commerce treibt die Fashion Revolution
E-Commerce treibt die Fashion Revolution
 
Social Media KPIs
Social Media KPIsSocial Media KPIs
Social Media KPIs
 
Fashion 2.0 Webciety 2010
Fashion 2.0 Webciety 2010Fashion 2.0 Webciety 2010
Fashion 2.0 Webciety 2010
 

Gafa Update 2015 H2

  • 1. E-COMMERCE UPDATE SINNERSCHRADER HAMBURG, OKTOBER 2015 GESCHÄFTSMODELLE 
 IM ZEITALTER DER GAFAS SINNERSCHRADER HAMBURG, OKTOBER 2015
  • 2. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 2 FACEBOOK, die größte News-Maschine der Welt, produziert keine Inhalte. UBER, das weltweit größte Taxi-Unternehmen, besitzt keine Fahrzeuge. AIRBNB, der größte Bettenvermieter der Welt, besitzt keine Hotels. ALIBABA, der wertvollste Retailer dieser Welt, hat keine Läger. GOOGLE, welches mehr Wert ist als die Unternehmen, 
 die es kartografiert, heisst jetzt Alphabet.
  • 3. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 3 (HI SIRI), WAS IST DA LOS?
  • 4. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 4 DIGITALE WELT WIRD VON WENIGEN CHAMPIONS GETRIEBEN
  • 5. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 5 DEN GAFAS
  • 6. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 6 SIE EROBERN DURCH EXZELLENTE DIGITALE EXPERIENCE DIE BEZIEHUNG ZUM USER UND WERDEN GATEKEEPER USERUNTERNEHMEN
  • 7. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 7 DIE DIGITALEN ANGREIFER RAUBEN DEN UNTERNEHMEN DAS INTERFACE UND DANN DIE BEZIEHUNG ZUM KUNDEN USERUNTERNEHMEN
  • 8. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 8 ZUGANG ZU DEN NUTZERN WIRD VON DEN GATEKEEPERN VERSTEIGERT – MARGE & INNOVATIONSBUDGETS FEHLEN USERUNTERNEHMEN
  • 9. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 DIGITALE EXPERIENCE UND GATEKEEPER-FUNKTION WIRD ZUM ENTSCHEIDENEN BEWERTUNGSTREIBER 9 Apple
 Google
 Facebook
 Amazon
 
 BayerN
 VolkswagenVz
 SAP
 SiemensN
 DaimlerN
 BASFN
 AllianzN
 DeutscheTelekomN BMW DeutscheBankN Merck HenkelVz
 DeutschePostN
 Linde
 MunichRe E.ONN Fresenius
 RWE
 MAN
 Beiersdorf
 adidasN
 Commerzbank
 ThyssenKrupp
 HeidelbergCement Metro
 DeutscheBoerseN
 InfineonTechnologyN
 Dt.LufthansaN K+SN
 97 58 59 62 68 69 83 82 79 682 363 205 153 43 34 33 31 28 28 6 6 9 10 11 11 12 13 14 16 16 16 18 26 Quelle: finance.yahoo.com MarkwertinMrdEUR
  • 10. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 BEWERTUNGEN SIND NICHT NUR VIRTUELL MASSIVER CASHFLOW ERMÖGLICHT RIESIGE F&E BUDGETS 10 $7.9 Mrd $1.4 Mrd $6.7 Mrd $4.5 MrdF&E Budget 2014
 
 $20.5
 Mrd
  • 11. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 on the run 11 GAFAS DRÄNGEN IN ALLE BRANCHEN MONOPOLRENDITEN ERLAUBEN HORIZONTALE DIVERSIFIKATION on the run + on the run eHealth Retail Smart
 Home Entertainment Mobile Payment Mobility Assistant Mobile ZeroRating
  • 12. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 GOOGLE BUCHSTABIERT ALLE USE CASES VON A – Z DURCH MONOPOLRENDITEN ERLAUBEN HORIZONTALE DIVERSIFIKATION
  • 13. UND DOCH: DIE LETZTEN 20 JAHRE INTERNET
 SIND NICHTS IM VERGLEICH ZU DEM WAS KOMMT
  • 14. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 WIR SIND MITTEN IM 3. „PERSONAL COMPUTER-ZYKLUS“ SMALL SCREENS ÜBERHOLEN GERADE DEN BIG SCREEN 14 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010 2015 2020 User ERSTER „PC-ZYKLUS“ (20 JAHRE) INTERNET „PC-ZYKLUS“ (15 JAHRE) SMARTPHONE „PC-ZYKLUS“ (10 JAHRE)
  • 15. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 DAS SMARTPHONE IST DAS WICHTIGSTE INTERNET DEVICE SMARTPHONE UND TABLET DOMINIEREN DIE INTERNETNUTZUNG 15 6 % 24 % 15 % 55 % 20 % 36 % 23 % 21 % 15 % 31 % 20 % 34 % SMARTPHONE TABLET NOTEBOOK DESKTOP GESAMT 16-34 JAHRE 35-55+ JAHRE
  • 16. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 SMARTPHONES WERDEN NUR ZU 10% AUSSCHLIESSLICH ODER ÜBERWIEGEND UNTERWEGS GENUTZT 16 überwiegend unterwegs 9 % nur unterwegs 1 % nur zuhause 8 % überwiegend zuhause 16 % Zuhause & unterwegs 66 %
  • 17. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 2015 SMARTPHONE INTERNET PC-BASED
 INTERNET DAS INTERNET *IST* DAS SMARTPHONE 17 2010 PC-BASED
 INTERNET SMARTPHONE
 INTERNET „WORSE XP THAN PC“ „BETTER XP THAN PC“ TAKEN EVERYWHERE FRICTIONLESS ACCESS SENSORS & CAMERAS LOCATION NATIVE APPS PAYMENT EASE OF USE
  • 18. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 GAFAS FOKUSSIEREN SICH STARK AUF MOBILE 18 SUNDAR PICHAI, CEO ( VP ANDROID) 900M 300M 600M 1.4B USER 1.8B USER
  • 19. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 19 GESTERN: ZUGANG ZU DEN NUTZERN WIRD VON DEN GATEKEEPERN VERSTEIGERT USERUNTERNEHMEN
  • 20. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 20 MORGEN: KONTAKT ZU DEN USERN WIRD IN DEN „WALLED GARDENS“ DER MOBILEN ÖKOSYSTEMEN NOCH HÄRTER USERUNTERNEHMEN
  • 21. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 TITELTEXT 21 CXO QUESTION #1 HOW DO YOU LEVERAGE DIGITAL TECHNOLOGY TO CREATE TRUE COMPETITIVE ADVANTAGE AND MAKE US MORE RELEVANT IN THE MARKET?
  • 22. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 TITELTEXT 22 ANSWER IT‘S ALL ABOUT DIGITAL ENABLED SERVICES – NOT PRODUCTS.
  • 23. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 WARUM LIEBEN NUTZER DIE DIGITALEN CHAMPIONS? SIE DESIGNEN DIENSTE, DIE SICH IN IHREN ALLTAG INTEGRIEREN 23 "I want 
 shopping" "I want to 
 discover music" "I want to 
 discover this city" "I need a taxi" "Where are 
 my friends?" "I search…" Das ist ihr Trick: die Pure Player verändern das Alltagsverhalten ihrer Nutzer, in dem sie ihre Dienste mit „internen Triggern“ in den Köpfen der Nutzer verbinden.
 
 Anstatt klassisches Marketing in Form von Kampagnen oder Differenzierungsstrategien zu betreiben, konzentrieren sie sich allein darauf, ihre Dienste mit den alltäglichen Handlungen und Emotionen zu verbinden.
  • 24. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 24 „IS THIS SOMETHING PEOPLE USE ONCE OR TWICE A DAY AND DOES IT SOLVE A PROBLEM?“ LARRY PAGE,
 GRÜNDER UND CEO GOOGLE
  • 25. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE 25 +
  • 26. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 26 + JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
  • 27. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 27 + JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
  • 28. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 28 + JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
  • 29. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 29 + JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
  • 30. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 30 Product-dominant logic Marketing/Sales-dominant logic Service-dominant logic – 1950s 1950–2000+ today & tomorrow JEDES PRODUKT WIRD ZUM SERVICE
  • 31. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 SERVICE
 EXPERIENCE SERVICE
 EXTENSION PLATFORM
 USAGE „MARKETING & UX PLAY“ DECODE THE TRICK: FRAMEWORK ZUM DESIGN VON SERVICES, DIE DEN ALLTAG VON NUTZERN VERÄNDERN 31 „NETWORK PLAY“„PRODUCT PLAY“ TRIGGER CHANGE HABIT USE SERVICE REWARDREWARD USE SERVICE EXPAND INTEGRATE Empowerment & Embrace Convenience & Delivery Delight & Demand
  • 32. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 App aufrufen und ein Taxi in einer fremden Stadt schnell finden TRIGGER CHANGE HABIT USE SERVICE REWARDREWARD USE SERVICE EXPAND INTEGRATE BEISPIEL UBER 32 „Ich brauch ein Taxi" Sauberes Auto, Bezahlung im Hintergrund, kein Trinkgeld UBER App auf den Startscreen bewegen Integration von 
 unterschiedlicher Payments Verdichtung des Taxi-Netzes und Ausbau Delivery Services
  • 33. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 NEW MARKETING LOGIC: SERVICE FIRST, 
 PRODUCTS SECOND 33
  • 34. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 34 DIGITALE TRANSFORMATION
  • 35. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 35 DIGITALE TRANSFORMATION DESIGN VON ECHTEM NUTZEN 
 FÜR ECHTE NUTZER
  • 36. Der neue Imperativ: GESTALTUNG DIGITALER SERVICES, 
 DIE NUTZERERLEBNIS & NUTZEN VON PRODUKTEN UND DIENSTLEISTUNGEN RADIKAL VERBESSERN UND DAS NUTZER- VERHALTEN NACHHALTIG ÄNDERN.
  • 37. Die radikale Verbesserung der UX:
 10x
  • 38. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 38 5 PRINZIPIEN (mit Lesetipps)
  • 39. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 39 RADIKAL AUS NUTZER-
 SICHT DENKEN
  • 40. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 40 PRODUKTE MIT DIGITALEN
 DIENSTEN UMHÜLLEN
  • 41. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 41 INSIGHT FIRST,
 DATA SECOND
  • 42. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 42 „MOBILE ONLY“ STATT „MOBILE FIRST“
  • 43. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 43 
 PROTOTYPEN STATT POWERPOINT
  • 45. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 SINNERSCHRADER AUF EINEN BLICK 45 NR. 1 
 RECOMMENDATION 
 Brandeins Wissen/Statista 
 Agency Research 2014 NR. 1 IN 
 E-COMMERCE 
 Internet Agency
 Ranking 2014 NR. 1 IN 
 MOBILE 
 Internet Agency
 Ranking 2014 500+
 TALENTS 
 Design, Technology, Consulting
  • 46. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 KUNDEN 46
  • 47. SINNERSCHRADER HELLO | GESCHÄFTSMODELLE IM ZEITALTER DER GAFAS | 15.10.2015 BECAUSE TODAY – IT’S STILL DAY ONE 47 @mattesmattes SINNERSCHRADER