SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Entstehungen und Ursachen von
Ausbildungsabbrüchen Teil 2: Verstehen


    Erkennen, Verstehen und Lösen




                                         1
Das Kernproblem

  Mangelnde Kommunikation und
  fehlende Konfliktfähigkeit
  Konflikte werden häufig nicht
  erkannt oder selten bzw. zu spät
  angesprochen




                 Rainer Siebern      2
Übergang Schule und Beruf

  Jugendliche müssen sich nach der
  Schulzeit neu orientieren
  Die Erwartungshaltungen von Ausbildern
  & Vorgesetzten sind oftmals unbekannt
  Betriebliche Abläufe und Erfordernisse
  werden nicht überblickt
  Betriebliche Hierarchien sind häufig
  unklar und informell abgegrenzt: „Der hat
  mir gar nichts zu sagen“

                     Rainer Siebern           3
Machtverhältnisse zwischen
Auszubildenden und Ausbildern

   Jugendliche vermeiden das Ansprechen
   von Konflikten
   Jugendliche trauen sich nicht oder zu
   spät um Rat zu bitten
   Sie haben Schwierigkeiten ihre
   Probleme, Ansichten und Gefühle
   sachlich und ergebnisorientiert zu
   formulieren

                  Rainer Siebern           4
Förderung der Konfliktfähigkeit

   Training der Sozialkompetenz:
     Mit anderen zu lernen und zu
    arbeiten
    Interessen und Meinungen
    anderer wahrzunehmen und zu
    akzeptieren
    Verantwortung für sein eigenes
    Handeln übernehmen
                 Rainer Siebern      5
Förderung der Sozialkompetenz

  Auszubildende benötigen besonders in
  der Anfangsphase Unterstützung in der
  Handlungskompetenz
    Für Probleme im Ausbildungsalltag
    Im Umgang mit Kunden und
    Mitarbeitern



                 Rainer Siebern           6
Ziele

    Konflikte erkennen
    Konfliktlösungen zu entwickeln
    Faktoren zu erkennen, die Konflikte
    begünstigen und hervorrufen
    Die eigene Beteiligung erkennen
    Und situationsangemessen zu
    sprechen


                   Rainer Siebern         7
Ziele

    Gefühle und Stimmungen zu
    artikulieren
    Meinungen sachlich vorzutragen
    Andere und ihre Situation
    wahrzunehmen
    Die Perspektiven anderer Mitarbeiter
    zu sehen (Blickwinkel ändern)
    Kritik sachlich vorbringen
                   Rainer Siebern          8
Ziele

   Zwischen der Kritik an einer Person und
   an einer Sache zu unterscheiden
   Nicht verletzend zu wirken
   Auf Kritik zu reagieren
   Sich in schwierigen Situationen zu
   behaupten
   Bei schwerwiegenden Konflikten Hilfe
   holen und diese auch anzunehmen
                   Rainer Siebern            9
Verantwortung

  Verantwortung für Probleme zu
  übernehmen
  Und diese eigenständig mit
  gemeinsamer Hilfe aller Beteiligten zu
  lösen




                  Rainer Siebern           10
Vielen Dank für ihr Interesse

 Rainer Siebern

 Weitere Informationen:
  Westdeutscher Handwerkskammertag
     Pro Ausbildung




                      Rainer Siebern   11

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Taller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprende
Taller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprendeTaller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprende
Taller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprende
Elena Acín
 
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: GlobusbrowserGeoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Peter Löwe
 
Impuesto a seguridad
Impuesto a seguridadImpuesto a seguridad
Impuesto a seguridad
Ana Vilma de Escobar
 
Trabajo recuperación tecnología
Trabajo recuperación tecnologíaTrabajo recuperación tecnología
Trabajo recuperación tecnología
harrypoker
 
Relationale Datenbanken Access
Relationale Datenbanken AccessRelationale Datenbanken Access
Relationale Datenbanken AccessPeter Micheuz
 
Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)
Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)
Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)
Ana Vilma de Escobar
 
Europeana - Status - Metadaten - Semantische Interoperabilität
Europeana - Status - Metadaten - Semantische InteroperabilitätEuropeana - Status - Metadaten - Semantische Interoperabilität
Europeana - Status - Metadaten - Semantische InteroperabilitätMax Kaiser
 
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der NetzöffentlichkeitEvolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
LV Microblogging
 
Coyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas fundeCoyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas funde
Ana Vilma de Escobar
 
Albúm
AlbúmAlbúm
Albúm
andreazaile
 
Market likes: El gran negocio de la venta de clics en redes sociales
Market likes: El gran negocio de la venta de clics en redes socialesMarket likes: El gran negocio de la venta de clics en redes sociales
Market likes: El gran negocio de la venta de clics en redes sociales
Fernando Jerez Hernández
 
Archilab 2011 Competencias profesionales
Archilab 2011 Competencias profesionalesArchilab 2011 Competencias profesionales
Archilab 2011 Competencias profesionales
Fernando Jerez Hernández
 
Sistemas de computo
Sistemas de computoSistemas de computo
Sistemas de computo
Julio Ƌndrǝs Pǝraltƌ Torres
 
Memorias
MemoriasMemorias
Kurzvortrag LAG Gedenkstätten RLP
Kurzvortrag LAG Gedenkstätten RLPKurzvortrag LAG Gedenkstätten RLP
Kurzvortrag LAG Gedenkstätten RLP
Daniel Bernsen
 
Präsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACHPräsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACH
Hubert1947
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Karin Janner
 
Segregación poblacional
Segregación poblacional Segregación poblacional
Segregación poblacional
oscardelcortegalactico
 
Exprime la Red
Exprime la RedExprime la Red
Exprime la Red
Alfonso Rodriguez
 

Andere mochten auch (20)

Taller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprende
Taller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprendeTaller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprende
Taller 3/6 Lab innovación social colaborativa: La organización que aprende
 
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: GlobusbrowserGeoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
 
Impuesto a seguridad
Impuesto a seguridadImpuesto a seguridad
Impuesto a seguridad
 
Trabajo recuperación tecnología
Trabajo recuperación tecnologíaTrabajo recuperación tecnología
Trabajo recuperación tecnología
 
Relationale Datenbanken Access
Relationale Datenbanken AccessRelationale Datenbanken Access
Relationale Datenbanken Access
 
Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)
Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)
Agenhda 08 13 07-15--borrador (1)
 
Europeana - Status - Metadaten - Semantische Interoperabilität
Europeana - Status - Metadaten - Semantische InteroperabilitätEuropeana - Status - Metadaten - Semantische Interoperabilität
Europeana - Status - Metadaten - Semantische Interoperabilität
 
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der NetzöffentlichkeitEvolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
Evolution von Nachrichten in der Netzöffentlichkeit
 
Coyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas fundeCoyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas funde
 
Albúm
AlbúmAlbúm
Albúm
 
Market likes: El gran negocio de la venta de clics en redes sociales
Market likes: El gran negocio de la venta de clics en redes socialesMarket likes: El gran negocio de la venta de clics en redes sociales
Market likes: El gran negocio de la venta de clics en redes sociales
 
Archilab 2011 Competencias profesionales
Archilab 2011 Competencias profesionalesArchilab 2011 Competencias profesionales
Archilab 2011 Competencias profesionales
 
Sistemas de computo
Sistemas de computoSistemas de computo
Sistemas de computo
 
Memorias
MemoriasMemorias
Memorias
 
Kurzvortrag LAG Gedenkstätten RLP
Kurzvortrag LAG Gedenkstätten RLPKurzvortrag LAG Gedenkstätten RLP
Kurzvortrag LAG Gedenkstätten RLP
 
Präsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACHPräsentation SLIMCOACH
Präsentation SLIMCOACH
 
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
Kulturmarketing im Rahmen der E-Video Weiterbildung Marketing 2.0 HTW Berlin ...
 
Segregación poblacional
Segregación poblacional Segregación poblacional
Segregación poblacional
 
Goodbye Mister Kotler!
Goodbye Mister Kotler!Goodbye Mister Kotler!
Goodbye Mister Kotler!
 
Exprime la Red
Exprime la RedExprime la Red
Exprime la Red
 

Ähnlich wie Ausbildungsabbruch 2

NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
Niederrheinischer Pflegekongress
 
Key Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdf
Key Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdfKey Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdf
Key Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdf
schramm2
 
Stakeholder zu Fans des Produkts machen
Stakeholder zu Fans des Produkts machenStakeholder zu Fans des Produkts machen
Stakeholder zu Fans des Produkts machen
Björn Schotte
 
Beratungsansätze und beratungsphasen
Beratungsansätze und beratungsphasenBeratungsansätze und beratungsphasen
Beratungsansätze und beratungsphasenanschpansch
 
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem VerhaltensmodellTypgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
grow.up. Managementberatung GmbH
 
Resilienztraining
ResilienztrainingResilienztraining
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
Marianne Grobner
 
Lösungsfokussiertes vorgehen in schulen
Lösungsfokussiertes vorgehen in schulenLösungsfokussiertes vorgehen in schulen
Lösungsfokussiertes vorgehen in schulenKirsten Dierolf
 
Feedback geben und nehmen - Abendvortrag_revised
Feedback geben und nehmen - Abendvortrag_revisedFeedback geben und nehmen - Abendvortrag_revised
Feedback geben und nehmen - Abendvortrag_revised
oose
 
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine ZusammenfassungTHE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
cklatt82
 
33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren
Marianne Grobner
 
Infografik Vertrauen aufbauen Filiz Scarcella
Infografik Vertrauen aufbauen Filiz ScarcellaInfografik Vertrauen aufbauen Filiz Scarcella
Infografik Vertrauen aufbauen Filiz Scarcella
Filiz Scarcella
 
oose. Nein sagen
oose. Nein sagenoose. Nein sagen
oose. Nein sagen
oose
 
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
noveskolstvo.sk
 
DISD_Moderatorenprogramm_01.13
DISD_Moderatorenprogramm_01.13DISD_Moderatorenprogramm_01.13
DISD_Moderatorenprogramm_01.13Silke Glaab
 
Remote leadership in Krisenzeiten #4
Remote leadership in Krisenzeiten #4Remote leadership in Krisenzeiten #4
Remote leadership in Krisenzeiten #4
ChristianeBernecker
 
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
nizam fadil
 
Radical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen Partners
Radical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen PartnersRadical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen Partners
Radical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen Partners
Klaus Motoki Tonn
 
Kontext in Mentoring und Coaching
Kontext in Mentoring und CoachingKontext in Mentoring und Coaching
Kontext in Mentoring und Coaching
Frank Edelkraut
 

Ähnlich wie Ausbildungsabbruch 2 (20)

NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
NPK2011: Informieren Sie noch oder beraten Sie schon?
 
Key Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdf
Key Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdfKey Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdf
Key Takeaways IHK-Weiterbildung zur Fachkraft Rhetorik & Kommunikation.pdf
 
Stakeholder zu Fans des Produkts machen
Stakeholder zu Fans des Produkts machenStakeholder zu Fans des Produkts machen
Stakeholder zu Fans des Produkts machen
 
Beratungsansätze und beratungsphasen
Beratungsansätze und beratungsphasenBeratungsansätze und beratungsphasen
Beratungsansätze und beratungsphasen
 
Konflikte
KonflikteKonflikte
Konflikte
 
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem VerhaltensmodellTypgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
Typgerecht kommunizieren lernen - mit einem Verhaltensmodell
 
Resilienztraining
ResilienztrainingResilienztraining
Resilienztraining
 
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
2022_IAW_Menschen für Veränderungen gewinnen_slideshare.pdf
 
Lösungsfokussiertes vorgehen in schulen
Lösungsfokussiertes vorgehen in schulenLösungsfokussiertes vorgehen in schulen
Lösungsfokussiertes vorgehen in schulen
 
Feedback geben und nehmen - Abendvortrag_revised
Feedback geben und nehmen - Abendvortrag_revisedFeedback geben und nehmen - Abendvortrag_revised
Feedback geben und nehmen - Abendvortrag_revised
 
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine ZusammenfassungTHE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
THE FIVE DYSFUNCTIONS Of A TEAM - Eine Zusammenfassung
 
33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren33 Erfahrungen in 33 Jahren
33 Erfahrungen in 33 Jahren
 
Infografik Vertrauen aufbauen Filiz Scarcella
Infografik Vertrauen aufbauen Filiz ScarcellaInfografik Vertrauen aufbauen Filiz Scarcella
Infografik Vertrauen aufbauen Filiz Scarcella
 
oose. Nein sagen
oose. Nein sagenoose. Nein sagen
oose. Nein sagen
 
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
Wilfired W. Steinert: Wenn die schüler nicht wollen...
 
DISD_Moderatorenprogramm_01.13
DISD_Moderatorenprogramm_01.13DISD_Moderatorenprogramm_01.13
DISD_Moderatorenprogramm_01.13
 
Remote leadership in Krisenzeiten #4
Remote leadership in Krisenzeiten #4Remote leadership in Krisenzeiten #4
Remote leadership in Krisenzeiten #4
 
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
30 wege, effektiv effektiv zu kommunizieren
 
Radical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen Partners
Radical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen PartnersRadical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen Partners
Radical Candor Vorgehen und Canvas by Lumen Partners
 
Kontext in Mentoring und Coaching
Kontext in Mentoring und CoachingKontext in Mentoring und Coaching
Kontext in Mentoring und Coaching
 

Mehr von Berufsausbildung und Berufsvorbereitung

Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1Ausbildungsabbruch1
Gruppenarbeit zur Kompetenz
Gruppenarbeit zur KompetenzGruppenarbeit zur Kompetenz
Gruppenarbeit zur Kompetenz
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Einzelarbeit Lernbaum
Einzelarbeit LernbaumEinzelarbeit Lernbaum
Gruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit ProjektGruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Gruppenarbeit Lerntheorie BehaviorismusGruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Gruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der ArbeitGruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Gruppenarbeit zum Lernerfolg
Gruppenarbeit zum LernerfolgGruppenarbeit zum Lernerfolg
Gruppenarbeit zum Lernerfolg
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Gruppenarbeit Rollenspiel
Gruppenarbeit RollenspielGruppenarbeit Rollenspiel
Gruppenarbeit Rollenspiel
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Lernen am Auftrag
Lernen am AuftragLernen am Auftrag
Stochastik Grundlagen
Stochastik GrundlagenStochastik Grundlagen
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Superakteureund Fiktionen
Superakteureund FiktionenSuperakteureund Fiktionen
Superakteureund Fiktionen
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Gewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der SchuleGewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der Schule
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben langLernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 

Mehr von Berufsausbildung und Berufsvorbereitung (18)

Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1
 
Gruppenarbeit zur Kompetenz
Gruppenarbeit zur KompetenzGruppenarbeit zur Kompetenz
Gruppenarbeit zur Kompetenz
 
Einzelarbeit Lernbaum
Einzelarbeit LernbaumEinzelarbeit Lernbaum
Einzelarbeit Lernbaum
 
Gruppenarbeit demographie
Gruppenarbeit demographieGruppenarbeit demographie
Gruppenarbeit demographie
 
Gruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit ProjektGruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit Projekt
 
Gruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Gruppenarbeit Lerntheorie BehaviorismusGruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
Gruppenarbeit Lerntheorie Behaviorismus
 
Gruppenarbeit kugellager
Gruppenarbeit kugellagerGruppenarbeit kugellager
Gruppenarbeit kugellager
 
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der ArbeitGruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
 
Gruppenarbeit lernerfolg
Gruppenarbeit lernerfolgGruppenarbeit lernerfolg
Gruppenarbeit lernerfolg
 
Gruppenarbeit zum Lernerfolg
Gruppenarbeit zum LernerfolgGruppenarbeit zum Lernerfolg
Gruppenarbeit zum Lernerfolg
 
Gruppenarbeit ausbilderrolle
Gruppenarbeit ausbilderrolleGruppenarbeit ausbilderrolle
Gruppenarbeit ausbilderrolle
 
Gruppenarbeit Rollenspiel
Gruppenarbeit RollenspielGruppenarbeit Rollenspiel
Gruppenarbeit Rollenspiel
 
Lernen am Auftrag
Lernen am AuftragLernen am Auftrag
Lernen am Auftrag
 
Stochastik Grundlagen
Stochastik GrundlagenStochastik Grundlagen
Stochastik Grundlagen
 
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
 
Superakteureund Fiktionen
Superakteureund FiktionenSuperakteureund Fiktionen
Superakteureund Fiktionen
 
Gewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der SchuleGewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der Schule
 
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben langLernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
 

Ausbildungsabbruch 2

  • 1. Entstehungen und Ursachen von Ausbildungsabbrüchen Teil 2: Verstehen Erkennen, Verstehen und Lösen 1
  • 2. Das Kernproblem Mangelnde Kommunikation und fehlende Konfliktfähigkeit Konflikte werden häufig nicht erkannt oder selten bzw. zu spät angesprochen Rainer Siebern 2
  • 3. Übergang Schule und Beruf Jugendliche müssen sich nach der Schulzeit neu orientieren Die Erwartungshaltungen von Ausbildern & Vorgesetzten sind oftmals unbekannt Betriebliche Abläufe und Erfordernisse werden nicht überblickt Betriebliche Hierarchien sind häufig unklar und informell abgegrenzt: „Der hat mir gar nichts zu sagen“ Rainer Siebern 3
  • 4. Machtverhältnisse zwischen Auszubildenden und Ausbildern Jugendliche vermeiden das Ansprechen von Konflikten Jugendliche trauen sich nicht oder zu spät um Rat zu bitten Sie haben Schwierigkeiten ihre Probleme, Ansichten und Gefühle sachlich und ergebnisorientiert zu formulieren Rainer Siebern 4
  • 5. Förderung der Konfliktfähigkeit Training der Sozialkompetenz: Mit anderen zu lernen und zu arbeiten Interessen und Meinungen anderer wahrzunehmen und zu akzeptieren Verantwortung für sein eigenes Handeln übernehmen Rainer Siebern 5
  • 6. Förderung der Sozialkompetenz Auszubildende benötigen besonders in der Anfangsphase Unterstützung in der Handlungskompetenz Für Probleme im Ausbildungsalltag Im Umgang mit Kunden und Mitarbeitern Rainer Siebern 6
  • 7. Ziele Konflikte erkennen Konfliktlösungen zu entwickeln Faktoren zu erkennen, die Konflikte begünstigen und hervorrufen Die eigene Beteiligung erkennen Und situationsangemessen zu sprechen Rainer Siebern 7
  • 8. Ziele Gefühle und Stimmungen zu artikulieren Meinungen sachlich vorzutragen Andere und ihre Situation wahrzunehmen Die Perspektiven anderer Mitarbeiter zu sehen (Blickwinkel ändern) Kritik sachlich vorbringen Rainer Siebern 8
  • 9. Ziele Zwischen der Kritik an einer Person und an einer Sache zu unterscheiden Nicht verletzend zu wirken Auf Kritik zu reagieren Sich in schwierigen Situationen zu behaupten Bei schwerwiegenden Konflikten Hilfe holen und diese auch anzunehmen Rainer Siebern 9
  • 10. Verantwortung Verantwortung für Probleme zu übernehmen Und diese eigenständig mit gemeinsamer Hilfe aller Beteiligten zu lösen Rainer Siebern 10
  • 11. Vielen Dank für ihr Interesse Rainer Siebern Weitere Informationen: Westdeutscher Handwerkskammertag Pro Ausbildung Rainer Siebern 11