SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Lernmethoden in der beruflichen Bildung



 Gruppenarbeit zum Rollenspiel
  Einstieg   Besprechung   Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung




             Arbeitsauftrag
                 Input



                                                                       Lern- und Arbeitsprozesse
 Planung:
 Einführung und
 Besprechung
 in das Thema:
 Zeitbedarf:               120 Minuten
 Ort:
 Durchführung:
 Gruppenarbeit
 Halbzeittreffen
 Präsentation
 Bewertung:
              Output
 Lerndokumentation
Einstieg   Besprechung   Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung




             Besprechung des
              Lernauftrages
• Fragend-entwickelnde
  Methode:
• Was wissen wir?




                                                                       Planen
   Brainstorming
• Was haben wir bereits?
• Mindmap
• Was brauchen
wir noch?


               Wer macht was?


01.05.2010                     Rainer Siebern                                   2
                               www.siebern.de
Einstieg     Besprechung   Durchführung    Halbzeit     Präsentation   Bewertung




      Einteilung in Rollengruppen
                          Durchführung


                       PolitikEnglischDeutsch
               Wirtschaft                  Meine
               wissen                      Religion
   Pünktlichkeit                                                     Freund/IN
                  Sanktionen                      Erwartungen
Motivation                       Alles ist mir                           Freunde
                                   Azubi
                                    zu viel!

   Mathe                                                                 Familie
               Höf-               Interessen                     Verant-
                                                                     •




          lichkeit                                               wortung
                   Team-
                                                                 •




                      •




                  fähigkeit
                  •                                     Vertrauen
                                                        •




                                              Führer-
                               Ausdauer       schein

01.05.2010                        Rainer Siebern                                       3
                                  www.siebern.de
Einstieg   Besprechung   Durchführung    Halbzeit      Präsentation      Bewertung




             Zwischentreffen
                Halbzeit
Ziele der
  Halbzeit:
• Zeitmanagement
  der
  Arbeitsgruppen                                  Zeit                  Bericht

• Zwischenbericht
  der Moderatoren/
  Gruppen                                 weiter ?                          Bedarf
• Hilfsbedarf
  ermitteln
                                                      Überarbeitung

• Überarbeitung der
  Ergebnisse – und
  zurück in die
  Gruppenarbeit

01.05.2010                     Rainer Siebern                                          4
                               www.siebern.de
Einstieg        Besprechung       Durchführung         Halbzeit          Präsentation     Bewertung




                          Ergebnisse
                          präsentieren
                                     Arbeitsergebnisse
                   Gruppe 1             Gruppe 2           Gruppe 3               Gruppe 4



              Vortrag            Marktplatz         Rollenspiel         Partnerinterview



                                           Akteure
                         Beamer/             mit                  Rollen-
                                                                                    Video und
                        Whiteboard          Meta                  karten
                                         Plan- Karten
                                                                                     Podcast
                           Tafel                                  Skript




                                 Welche Medien nutzen wir?




01.05.2010                                Rainer Siebern                                                 5
                                          www.siebern.de
Einstieg     Besprechung   Durchführung   Halbzeit   Präsentation   Bewertung



                   Bewertung &
                  Selbst-Kontrolle

               Lern- und Arbeitsdokumentation
                       (Lerntagebuch)
E
v
a             Ergebniszusammenfassung
l                  Tipps und Tricks
u
a
           zur Gruppenarbeit am Lernauftrag
t
i
o              Lob & Kritik der Gruppenarbeit
n
                     •Sozialkompetenz
                      •Fachkompetenz
                   •Methodenkompetenz
                  •Handlungskompetenz

01.05.2010                         Rainer Siebern                                   6
                                   www.siebern.de

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Ely 3
Ely 3Ely 3
CLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKA
CLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKACLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKA
CLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKAguestf578b9
 
Web2.0 Grundlagen
Web2.0 GrundlagenWeb2.0 Grundlagen
Web2.0 GrundlagenSaskia B.
 
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: GlobusbrowserGeoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Peter Löwe
 
Paso a paso 3d study max 6
Paso a paso 3d study max 6Paso a paso 3d study max 6
Paso a paso 3d study max 6
camilozx
 
Cuento de los trse cerditos
Cuento de los trse cerditosCuento de los trse cerditos
Cuento de los trse cerditos
iesocamino
 
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Sonia Cammarata
 
Monitorización con Hootsuite
Monitorización con HootsuiteMonitorización con Hootsuite
Monitorización con Hootsuite
Fernando Jerez Hernández
 
Igualdad animal, terminado. 2
Igualdad animal, terminado. 2Igualdad animal, terminado. 2
Igualdad animal, terminado. 2
Licentiare
 
aplicaciones moviles
aplicaciones movilesaplicaciones moviles
aplicaciones moviles
Lucho Rojas Rojas
 
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
César Augusto Rodríguez Martínez
 
Trabajo practico n ° 7
Trabajo practico n ° 7Trabajo practico n ° 7
Trabajo practico n ° 7
Francisco Renta
 
Participación
ParticipaciónParticipación
Participación
Licentiare
 
Coyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas fundeCoyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas funde
Ana Vilma de Escobar
 
El canto de las sirenas conf
El canto de las sirenas confEl canto de las sirenas conf
El canto de las sirenas conf
Musikanaiz Música
 
Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012
Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012
Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012
Ana Vilma de Escobar
 
Manuscrito cuanti
Manuscrito cuantiManuscrito cuanti
Manuscrito cuanti
Licentiare
 
Evaluación final tecnologia
Evaluación final tecnologiaEvaluación final tecnologia
Evaluación final tecnologia
inesbueso
 
Risikomanagement in sozialen Netzen
Risikomanagement in sozialen NetzenRisikomanagement in sozialen Netzen
Risikomanagement in sozialen Netzen
Oliver Nickels
 

Andere mochten auch (20)

Ely 3
Ely 3Ely 3
Ely 3
 
CLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKA
CLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKACLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKA
CLASS PROJECT LEADERSHIP MBA-29 BY MEIKA
 
Web2.0 Grundlagen
Web2.0 GrundlagenWeb2.0 Grundlagen
Web2.0 Grundlagen
 
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: GlobusbrowserGeoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
Geoinformatik-Kolloquium Juli 2011: Globusbrowser
 
Paso a paso 3d study max 6
Paso a paso 3d study max 6Paso a paso 3d study max 6
Paso a paso 3d study max 6
 
Cuento de los trse cerditos
Cuento de los trse cerditosCuento de los trse cerditos
Cuento de los trse cerditos
 
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
Propuesta de investigación: Herramientas económicas para el manejo de fuego
 
Marketingplan
MarketingplanMarketingplan
Marketingplan
 
Monitorización con Hootsuite
Monitorización con HootsuiteMonitorización con Hootsuite
Monitorización con Hootsuite
 
Igualdad animal, terminado. 2
Igualdad animal, terminado. 2Igualdad animal, terminado. 2
Igualdad animal, terminado. 2
 
aplicaciones moviles
aplicaciones movilesaplicaciones moviles
aplicaciones moviles
 
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
Inspección y vigilancia de entidades financieras en Colombia. 2014-2015
 
Trabajo practico n ° 7
Trabajo practico n ° 7Trabajo practico n ° 7
Trabajo practico n ° 7
 
Participación
ParticipaciónParticipación
Participación
 
Coyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas fundeCoyuntura de las finanzas públicas funde
Coyuntura de las finanzas públicas funde
 
El canto de las sirenas conf
El canto de las sirenas confEl canto de las sirenas conf
El canto de las sirenas conf
 
Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012
Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012
Pnud presentacion documento el salvador octubre 2012
 
Manuscrito cuanti
Manuscrito cuantiManuscrito cuanti
Manuscrito cuanti
 
Evaluación final tecnologia
Evaluación final tecnologiaEvaluación final tecnologia
Evaluación final tecnologia
 
Risikomanagement in sozialen Netzen
Risikomanagement in sozialen NetzenRisikomanagement in sozialen Netzen
Risikomanagement in sozialen Netzen
 

Ähnlich wie Gruppenarbeit Rollenspiel

Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der ArbeitGruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Gruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit ProjektGruppenarbeit Projekt
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Stefan Spiecker
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungTobias Krafczyk
 
Präsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint KaraokePräsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint Karaokemspgermany
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
Juergen Zirbik
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
Juergen Zirbik
 
Broschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingBroschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingChangetraining
 
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access KellyOCG GmbH
 
Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0
Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0
Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0
Bauranda
 
Webinare 03.2017
Webinare 03.2017Webinare 03.2017
Webinare 03.2017
Juergen Zirbik
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
Peter Gloor
 
PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13
PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13
PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13
Yussi Pick
 
Fokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To DoFokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To Do
KoshinXavier
 
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und KommunikationInsights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
grow.up. Managementberatung GmbH
 
AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011
AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011
AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011
Astrid_Beck
 
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum AuswahlverfahrenVom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
U-Form:e Testsysteme
 
Feedback im Praxisunterricht
Feedback im PraxisunterrichtFeedback im Praxisunterricht
Feedback im Praxisunterrichteuros123
 
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
shailias
 

Ähnlich wie Gruppenarbeit Rollenspiel (20)

Gruppenarbeit lernerfolg
Gruppenarbeit lernerfolgGruppenarbeit lernerfolg
Gruppenarbeit lernerfolg
 
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der ArbeitGruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
Gruppenarbeit zur Zukunft der Arbeit
 
Gruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit ProjektGruppenarbeit Projekt
Gruppenarbeit Projekt
 
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und GruppenarbeitstechnikenModeration und Gruppenarbeitstechniken
Moderation und Gruppenarbeitstechniken
 
Erfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratungErfolgsfaktoren der beratung
Erfolgsfaktoren der beratung
 
Präsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint KaraokePräsentationstraining PowerPoint Karaoke
Präsentationstraining PowerPoint Karaoke
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
 
Mit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeisternMit Webinaren begeistern
Mit Webinaren begeistern
 
Broschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetrainingBroschüre newplacement changetraining
Broschüre newplacement changetraining
 
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
access Webinar: Assessment-Center und Vorstellungsgespräch
 
Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0
Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0
Wie begeistere ich Mitarbeiter für das Web 2.0
 
Webinare 03.2017
Webinare 03.2017Webinare 03.2017
Webinare 03.2017
 
110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode110221 inputprojektmethode
110221 inputprojektmethode
 
PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13
PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13
PR und Social Media 2. Einheit WS 2012/13
 
Fokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To DoFokusgruppeninterview How To Do
Fokusgruppeninterview How To Do
 
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und KommunikationInsights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
Insights Discovery - Mehr Effektivität für Führung und Kommunikation
 
AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011
AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011
AK Nachwuchs German UPA Chemnitz 2011
 
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum AuswahlverfahrenVom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
Vom Anforderungsprofil zum Auswahlverfahren
 
Feedback im Praxisunterricht
Feedback im PraxisunterrichtFeedback im Praxisunterricht
Feedback im Praxisunterricht
 
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
Warum man Webinare lieben sollte? 5 reizvolle Gründe!
 

Mehr von Berufsausbildung und Berufsvorbereitung

Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch 2
Ausbildungsabbruch 2Ausbildungsabbruch 2
Was gehört zur Ausbildungsreife
Was gehört zur AusbildungsreifeWas gehört zur Ausbildungsreife
Was gehört zur Ausbildungsreife
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Stochastik Grundlagen
Stochastik GrundlagenStochastik Grundlagen
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Superakteureund Fiktionen
Superakteureund FiktionenSuperakteureund Fiktionen
Superakteureund Fiktionen
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Gewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der SchuleGewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der Schule
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben langLernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Berufsausbildung und Berufsvorbereitung
 

Mehr von Berufsausbildung und Berufsvorbereitung (9)

Konflikte
KonflikteKonflikte
Konflikte
 
Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1Ausbildungsabbruch1
Ausbildungsabbruch1
 
Ausbildungsabbruch 2
Ausbildungsabbruch 2Ausbildungsabbruch 2
Ausbildungsabbruch 2
 
Was gehört zur Ausbildungsreife
Was gehört zur AusbildungsreifeWas gehört zur Ausbildungsreife
Was gehört zur Ausbildungsreife
 
Stochastik Grundlagen
Stochastik GrundlagenStochastik Grundlagen
Stochastik Grundlagen
 
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
Probleme und Konflikte in der Berufsausbildung erkennen und Gespräche vorbere...
 
Superakteureund Fiktionen
Superakteureund FiktionenSuperakteureund Fiktionen
Superakteureund Fiktionen
 
Gewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der SchuleGewaltprävention in der Schule
Gewaltprävention in der Schule
 
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben langLernen und Arbeiten ein Leben lang
Lernen und Arbeiten ein Leben lang
 

Gruppenarbeit Rollenspiel

  • 1. Lernmethoden in der beruflichen Bildung Gruppenarbeit zum Rollenspiel Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Arbeitsauftrag Input Lern- und Arbeitsprozesse Planung: Einführung und Besprechung in das Thema: Zeitbedarf: 120 Minuten Ort: Durchführung: Gruppenarbeit Halbzeittreffen Präsentation Bewertung: Output Lerndokumentation
  • 2. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Besprechung des Lernauftrages • Fragend-entwickelnde Methode: • Was wissen wir? Planen Brainstorming • Was haben wir bereits? • Mindmap • Was brauchen wir noch? Wer macht was? 01.05.2010 Rainer Siebern 2 www.siebern.de
  • 3. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Einteilung in Rollengruppen Durchführung PolitikEnglischDeutsch Wirtschaft Meine wissen Religion Pünktlichkeit Freund/IN Sanktionen Erwartungen Motivation Alles ist mir Freunde Azubi zu viel! Mathe Familie Höf- Interessen Verant- • lichkeit wortung Team- • • fähigkeit • Vertrauen • Führer- Ausdauer schein 01.05.2010 Rainer Siebern 3 www.siebern.de
  • 4. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Zwischentreffen Halbzeit Ziele der Halbzeit: • Zeitmanagement der Arbeitsgruppen Zeit Bericht • Zwischenbericht der Moderatoren/ Gruppen weiter ? Bedarf • Hilfsbedarf ermitteln Überarbeitung • Überarbeitung der Ergebnisse – und zurück in die Gruppenarbeit 01.05.2010 Rainer Siebern 4 www.siebern.de
  • 5. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Ergebnisse präsentieren Arbeitsergebnisse Gruppe 1 Gruppe 2 Gruppe 3 Gruppe 4 Vortrag Marktplatz Rollenspiel Partnerinterview Akteure Beamer/ mit Rollen- Video und Whiteboard Meta karten Plan- Karten Podcast Tafel Skript Welche Medien nutzen wir? 01.05.2010 Rainer Siebern 5 www.siebern.de
  • 6. Einstieg Besprechung Durchführung Halbzeit Präsentation Bewertung Bewertung & Selbst-Kontrolle Lern- und Arbeitsdokumentation (Lerntagebuch) E v a Ergebniszusammenfassung l Tipps und Tricks u a zur Gruppenarbeit am Lernauftrag t i o Lob & Kritik der Gruppenarbeit n •Sozialkompetenz •Fachkompetenz •Methodenkompetenz •Handlungskompetenz 01.05.2010 Rainer Siebern 6 www.siebern.de