Kultur für Agilisten<br />Unternehmenskultur als Voraussetzung für agile Ansätze<br />
Nach Wien kommen wir alle<br />Der Faktor Kultur für erfolgreiche agile Projekte<br />
Organisationskultur<br />Unternehmenskultur<br />Teamkultur<br />
Oliver Fischer<br />o.b.fischer@swe-blog.net<br />Berlin, Deutschland<br />Faszination Computer seit dem Atari 800 XL ● So...
Eine Bitte zum Anfang vorweg<br />
Warum ist Kultur wichtig?<br />Formelles System<br />10%<br />Unser Verhalten<br />...eine Metapher...<br />Informelles Sy...
Was ist Kultur?<br />
Unternehmenskultur ist<br />Überzeugung<br />Die von einer Gruppe gemeinsamgehaltenen grundlegenden Überzeugungen, die der...
Was bewirkt die Kultur in einer Organisation?<br />Komplexitätsreduktion für Mitglieder<br />Kontinuität in der Organisati...
Hier noch einmal vereinfacht!<br />Unternehmens-kultur<br />Erfolg des Unternehmens<br />Engagement<br />
Ebenen-Model<br />der Organisationskultur<br />Artefakte<br />Sichtbare Manifestation nach außen<br />Regeln<br />Bekannte...
Identifizierbare Merkmale<br />der Organisationskultur<br />…in Artefakten, also allem gemachten, wie Dokumenten, Raumeinr...
Eigenverantwortung<br />Kundenorientierung<br />Lernfähigkeit<br />Mitarbeiterorientierung<br />Anpassungsfähigkeit<br />L...
Kann Kultur gezielt geändert werden?<br />
Ja, aber nur indirekt...<br />
Artefakte<br />Leicht änderbar<br />Regeln<br />Gezeigte Werte<br />Änderbar<br />Mentale Modelle sind schwer direkt änder...
...Kultur ist Führungsaufgabe...<br />
Kulturassessment<br />
Was ist Kulturassessment?<br />...geignete Methode, um einen Überblick über Schwächen und Stärken zu erhalten....<br />......
3. Assessment (Vergleich Soll und Ist, Stärken und Schwächen<br />2. Analyse der bestehenden Kultur<br />Umweltscanning<br...
Geht es auch einfacher?<br />
Ein paar Tipps zum Selbermachen<br />...vorleben....<br />...zuhören und beobachten....<br />...Reflexion fördern....<br /...
Literaturempfehlungen<br />Messen, werten, optimieren: Erfolg durch Unternehmenskultur – Ein Leitfaden für die Praxis; Son...
Nächste SlideShare
Wird geladen in …5
×

Kultur für Agilisten - Unternehmenskultur als Voraussetzung für agile Ansätze

4.768 Aufrufe

Veröffentlicht am

0 Kommentare
1 Gefällt mir
Statistik
Notizen
  • Als Erste(r) kommentieren

Keine Downloads
Aufrufe
Aufrufe insgesamt
4.768
Auf SlideShare
0
Aus Einbettungen
0
Anzahl an Einbettungen
1.420
Aktionen
Geteilt
0
Downloads
41
Kommentare
0
Gefällt mir
1
Einbettungen 0
Keine Einbettungen

Keine Notizen für die Folie

Kultur für Agilisten - Unternehmenskultur als Voraussetzung für agile Ansätze

  1. 1. Kultur für Agilisten<br />Unternehmenskultur als Voraussetzung für agile Ansätze<br />
  2. 2. Nach Wien kommen wir alle<br />Der Faktor Kultur für erfolgreiche agile Projekte<br />
  3. 3. Organisationskultur<br />Unternehmenskultur<br />Teamkultur<br />
  4. 4. Oliver Fischer<br />o.b.fischer@swe-blog.net<br />Berlin, Deutschland<br />Faszination Computer seit dem Atari 800 XL ● Software-Entwicklung seit 20 Jahren von Cobol über Java bis Scala ● Veröffentlichungen rund um Software-Entwicklung ● Projektmanagement seit 10 Jahren <br />
  5. 5. Eine Bitte zum Anfang vorweg<br />
  6. 6. Warum ist Kultur wichtig?<br />Formelles System<br />10%<br />Unser Verhalten<br />...eine Metapher...<br />Informelles System<br />Nach Saamann AG, http://www.saamann.de.<br />
  7. 7. Was ist Kultur?<br />
  8. 8. Unternehmenskultur ist<br />Überzeugung<br />Die von einer Gruppe gemeinsamgehaltenen grundlegenden Überzeugungen, die deren Wahrnehmung, Denken, Fühlen und Handeln bestimmen und insgesamt typisch für die Gruppe sind.<br />Wahrnehmung<br />Denken<br />Fühlen<br />Handeln<br />Nach S. Sackmann, Erfolgsfaktor Unternehmenskultur, S. 24<br />
  9. 9. Was bewirkt die Kultur in einer Organisation?<br />Komplexitätsreduktion für Mitglieder<br />Kontinuität in der Organisation<br />Indentifikation mit der Organisation<br />Koordination von Handlungen<br />Nach S. Sackmann, Erfolgsfaktor Unternehmenskultur, S. 27<br />
  10. 10. Hier noch einmal vereinfacht!<br />Unternehmens-kultur<br />Erfolg des Unternehmens<br />Engagement<br />
  11. 11. Ebenen-Model<br />der Organisationskultur<br />Artefakte<br />Sichtbare Manifestation nach außen<br />Regeln<br />Bekannte Regeln und Verhaltensstandards<br />Gezeigte Werte<br />Öffentlich kommuniziert<br />Grundannahmen<br />Unbewußt und für selbstverständlich gehalten<br />Nach S. Sackmann, Erfolgsfaktor Unternehmenskultur, S. 27<br />
  12. 12. Identifizierbare Merkmale<br />der Organisationskultur<br />…in Artefakten, also allem gemachten, wie Dokumenten, Raumeinrichtungen, Architektur, Corporate Design…<br />öffentlichsichtbar<br />…in kommunizierten Leit- und Wertvorstellungen, mündlicher und schriftlicher Komunikation…<br />intern wahrnehmbar<br />…in Verhaltens- und Handlungsmustern, Regelmäßigkeiten im Verhalten, Emotionen…<br />teilweise unbewußt<br />unbewußte Selbstverständ-lichkeiten<br />…allgemeine Annahmen über Kunden, erwartete Verhaltensweisen, ethische und ästhetische Werte<br />Nach M. Loebbert, Kultur entscheidet, S. 14<br />
  13. 13. Eigenverantwortung<br />Kundenorientierung<br />Lernfähigkeit<br />Mitarbeiterorientierung<br />Anpassungsfähigkeit<br />Leistungsorientierung<br />Qualitätsorientierung<br />Unternehmenskultur bestimmt<br />Dimensionen von Unternehmenskultur<br />
  14. 14. Kann Kultur gezielt geändert werden?<br />
  15. 15. Ja, aber nur indirekt...<br />
  16. 16. Artefakte<br />Leicht änderbar<br />Regeln<br />Gezeigte Werte<br />Änderbar<br />Mentale Modelle sind schwer direkt änderbar!<br />Grundannahmen<br />Veränderung wirkt von außen nach innen...<br />
  17. 17. ...Kultur ist Führungsaufgabe...<br />
  18. 18. Kulturassessment<br />
  19. 19. Was ist Kulturassessment?<br />...geignete Methode, um einen Überblick über Schwächen und Stärken zu erhalten....<br />...im Zentrum steht die Erarbeitung einer gewünschten Kultur, die helfen soll die Organisationsziele zu erreichen...<br />...Erfassung der herrschenden Kultur durch Interviews mit Führungskräften verschiedener Ebenen, Workshops mit Teilnehmern verschiedener Ebene und Beobachten und sammeln von Artefakten...<br />...informellen Gesprächen (oder einfach zuhören und reden lassen!!!)...<br />...leicht anwendbar, auch in Teilen...<br />
  20. 20. 3. Assessment (Vergleich Soll und Ist, Stärken und Schwächen<br />2. Analyse der bestehenden Kultur<br />Umweltscanning<br />4. Bestimmung der gewünschten Änderungen<br />1. Bestimmung der gewünschten Kultur (Soll-Kultur), Anforderungen dadurch an Unternehmens- und Führungsgrundsätze<br />5. Risikoanalyse<br />6. Entwurf des Veränderungsprozesses<br />7. Umsetzung<br />8. Bewertung der Maßnahmen und ggf. Anpassung<br />Ablaufeines Kulturassesments<br />Nach S. Sackmann et. all., Messen, werten, optimieren<br />Erfolg durch Unternehmenskultur<br />
  21. 21. Geht es auch einfacher?<br />
  22. 22. Ein paar Tipps zum Selbermachen<br />...vorleben....<br />...zuhören und beobachten....<br />...Reflexion fördern....<br />...Feedback fördern und geben....<br />...auf Konsistenz achten...<br />...Vergleich mit anderen....<br />...Bereitschaft eigene Denkmodelle in Frage zu stellen...<br />
  23. 23. Literaturempfehlungen<br />Messen, werten, optimieren: Erfolg durch Unternehmenskultur – Ein Leitfaden für die Praxis; Sonja Sackmann u.w.; Bertelsmann-Stiftung; 2006<br />Unternehmenskultur, Arbeitsqualität und Mitarbeiterengagement in den Unternehmen in Deutschland; Frank Hauser, Andreas Schubert, Mona Aicher; Bundesministeriums für Arbeit und Soziales; 2007<br />Erfolgsfaktor Unternehmenskultur; Sonja Sackmann; Bertelsmannstiftung; 2004<br />Kultur entscheidet – Kulturelle Muster in Unternehmen erkennen und verändern; Michael Loebbert; Rosenberg Fachverlag; 2009<br />

×