SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 49
Transformation. Gemeinsam. Gestalten.
Graswurzelinitiativenund
Netzwerke von Frauen in
Unternehmen:
Wie gelingen Empowerment und
Strukturveränderung?
23.Juni 2021 Sabine Kluge, Kluge+Konsorten GmbH
Transformation. Gemeinsam. Gestalten.
Programm
19.00 Begrüßung Vera Wiehe, WEGE mbH
Impuls: Veränderung ausder Mitte –
Graswurzelinitiativen in Unternehmen:
Ohne Auftrag, mit Erfolg Sabine Kluge,
Kluge+Konsorten GmbH
Talkrunde: Frauennetzwerke in OWL-
Praxiserfahrungen und Perspektiven
Gemeinsam ins Tunkommen: AlleTeilnehmer:innen
und Teilgeber:innen
Brainstorming in Gruppen und Teilen
der Ergebnisse
Sabine Kluge istÖkonomin mit denSchwerpunktenStrategieundUnternehmensführung
undsystemischerBusinessCoach.
Fürdasgrößte deutscheHRMagazin(Personalmagazin)gehört sie2019zuden40
führendenHR Köpfenund2020zu 20 wichtigstenHR-Influencernimdeutschsprachigen
Raum.
Siebegleitetmit der Kluge+KonsortenGmbHUnternehmenbeider digitalensowie
kulturellenTransformationinFragestellungenvonStrategie-,Personal-,Führungs-und
Organisationsentwicklung.
Alsviel geleseneAutorinzuThemen rundum MenschundOrganisationzähltsie2017und
2018zu den25 führendenBloggern(LinkedinTopVoices).
Im RahmenihresEngagementsrundum unternehmensübergreifendeKollaborationwurde
sie2017gemeinsammit ihremUnternehmens-CommunityWOLCOPmit dem HR
ExcellenceAwardprämiert.
Weiterhinwurdesiefürihre Mitwirkungan Transformationsprojektenim Fertigungsumfeld
einesTechnologieunternehmens2018mit dem XingNew Work Awardunddem Deutschen
Personalwirtschaftspreis(KategorieLeadership)ausgezeichnet.
Gemeinsammit ihrem PartnerAlexanderKlugehat sie2020dieerstePraxisstudiezu
Graswurzelinitiativenindeutschen Unternehmenvorgelegt.
Eingemeinsamer Abend zugunstendes www.maedchenhaus-bielefeld.de
Warum engagierensie sich in einem Frauennetzwerk?
www.menti.com CODE: 76303845
Warum engagierensie sich in einem Frauennetzwerk?
www.menti.com CODE: 76303845
Klüngelnfür die Kar
Quelle: ZEIT6.März2017
Quelle: ZEIT6.März2017
Klüngelnfür die Kar
Blühe wie das Veilchenim
Moose, still, sittsam undrein.
Nicht wie die stolze Rose, die
immer bewundertwillsein.
Blühewie das Veilchen im
Moose,still, sittsam und
rein. Nicht wie die stolze
Rose,die immer bewundert
will sein.
Blühe wie das Veilchenim
Moose, still, sittsam undrein.
Nicht wie die stolze Rose, die
immer bewundertwillsein.
Blühewie das Veilchen im
Moose,still, sittsam und
rein. Nicht wie die stolze
Rose,die immer bewundert
will sein.
Hand aufs Herz:Was welchen persönlichen Benefit versprechen Sie sich von Ihrem
Engagement?www.menti.com CODE 76303845
Kompetenz und Leistung haben
nur einengeringenAnteilan
unseremberuflichenErfolg.
Der persönliche
Bekanntheitsgradist einerder
entscheidendenFaktoren, einen
Job zu bekommenundbefördert
zu werden.
Quelle:ZEIT6.
Das Buch
InunseremBuch„GraswurzelinitiativeninUnternehmen“beschreibenwiranhandvon
realenBeispielenbekannterdeutscherIndustrieunternehmendasThemaderBewegungen
ausderMitteausmehrerenPerspektiven:Wie sollensichEntscheiderverhalten,diesichmit
Graswurzelinitiativenkonfrontiertsehen?Was,wennMitarbeitereineGraswurzelinitiative
aufdieBeinestellenwollen?Wie vielFreiraumbrauchtes,wievielLichtvonobenbraucht
dieGraswurzel?
http://buch.kluge-konsorten.de
Wie funktioniert unsere
traditionelle
Organisationsstruktur?
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Funktionen derHierarchie
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Schauseite
Schauseite
niges in Sachen
chstellung erreicht“
„Bei MielegeltenChancengleichheitund
WertschätzungfüralleMitarbeiterundBewerber
gleichermaßen– unabhängigvonNationalität,
Hautfarbe,Geschlecht,(…).“
Schauseite
FormaleOrganisation
Informale Organisation:
Informale Organisation
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Einer fängt an zutanzen
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Störung
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Wann und wie findetin dieser Struktur Veränderungstatt?
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Störungen als Chancen
Nährböden
Was ist aus IhrerSicht der Nährboden für Frauennetzwerke?
www.menti.com CODE: 76303845
Was ist aus IhrerSicht der Nährboden für Frauennetzwerke?
www.menti.com CODE: 76303845
Was ist aus IhrerSicht der Nährboden für Frauennetzwerke?
www.menti.com CODE: 76303845
Netzwerk (Spinnen GIF)
Kluge + Konsorten GmbH - Graswurzelinitiativen in
Unternehmen
Vernetzung als Treiber
Die Macht
der
Netzwerke
Frauennetzwerkformal, „verordnet“–eine
guteLösung?
Quelle:ZEIT6.
Quelle:ZEIT6.
Die Frauen stecken in Development- und Coachingrammen,
während die Männer die Jobs bekommen.
„
„
Entlastungsclique vs. Strategische Clique
Quelle:http://www.wirtschaftslexikon.co/d/clique-strategische/clique-
strategische.htm
Quelle:http://https://www.changement-magazin.de/2020/10/28/wenn-
elefanten-tanzen-lernen/
 Einseitiger Fokus auf Vereinbarkeit
 zu stark anden bisher starren Normen,Regeln und formalen
Anforderungenfür einen Karriereaufstieg ausgerichtet
 Es fehlt der eigene Etat und damit die Mittel für wirksame Netzwerkarbeit
 Es gibt keine Anerkennung für Engagement im Frauennetzwerk
 Die Sponsoren bestimmen Themen und Ausrichtung
Stolpersteine für formale
Frauennetzwerke
 Als Graswurzelinitiativen gestartet fehlt vielfachdas Andockmanöverans
Management –
das “Licht von oben“.
 Frauen trauen sichnicht, nachKarrierehilfe zu fragen. (Veilchenim
Moose…)
 Weiblicher Umgang mit Wettbewerbs-undKonkurrenzsituationen.
"Ich hatte es so schwer – warum soll ich einer anderen helfen, damit die es
leichter hat?“
 Zu wenig Diversität: nformelle Netzwerke entstehen oft unter
Stolpersteine für informelle
Frauennetzwerke
Erfolgsfaktoren formaler wir informeller
Netzwerke
 Klarheitüber die Zielsetzung
 Einigkeitüber dieZielsetzung
 Bereitschaft der Mitwirkenden
zu GEBEN
 Kooperation
Quelle:ZEIT6.
Zentraler Erfolgsfaktor wirksamer
(Frauen-)netzwerke
Quelle:ZEIT6.
Einerelevante Anzahlan Alpha-
Mitgliedern mit
 Multiplikator:innenfunktion
undder Möglichkeit,
 für dieMitglieder messbaren
Benefit (Budget, Sichtbarkeit) zu
erzeugen
Das Buch
InunseremBuch„GraswurzelinitiativeninUnternehmen“beschreibenwiranhandvonrealen
BeispielenbekannterdeutscherIndustrieunternehmendas ThemaderBewegungenausder
MitteausmehrerenPerspektiven:WiesollensichEntscheiderverhalten,diesichmit
Graswurzelinitiativenkonfrontiertsehen?Was,wennMitarbeitereineGraswurzelinitiative
aufdieBeinestellenwollen?Wie vielFreiraumbrauchtes,wievielLichtvonobenbrauchtdie
Graswurzel?
UnserPodcast:Klugesaus derMitte
WirtreffenMenschen,dieohneAuftragundmitErfolg
VeränderungsprojekteinOrganisationenunddamit
BewegungausderMitteinitiierthaben.
WirgehenmitderaudiografischenLupenahheranund
analysierenmitunserenGesprächspartnerndie
Entwicklungen,insbesonderedieÜbergängeausSichtder
Menschen,diegesellschaftlicheoderunternehmerische
Entwicklungenbisweilenfrüherantizipieren,alsdas
Managementestut.EsgehtauchumdenMut,vorauszu
gehenunddas RisikodesPionierseinzugehen,dem
bisweileneinstarkerWindentgegenbläst.
Leseempfehlung zuFrauennetzwerken:
Klüngeln fürdieKarriere,3.2017
Leseempfehlung zuGraswurzelinitiativen:
WennElefantentanzenlernen, 10.2020
Wie steht es um IHR
Frauennetzwerk…
Entlastungsclique
oder
StrategischeClique?
Feedback zu
dieser
interaktiven
Danke!
Fragen, Anregungen, Kommentare?Her damit!
Transformation.
Gemeinsam.
Gestalten.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Freiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungFreiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungAlexander Kluge
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Ingo Reidick
 
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Hagen Management
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Learning Factory
 
Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...
Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...
Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...St.Galler Business School
 
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenTED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenFrank Edelkraut
 
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Learning Factory
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...ivonne_preusser
 
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.Hagen Management
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Hagen Management
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungNiels Pflaeging
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtDHBW Mannheim
 
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenEnterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenHagen Management
 
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017Heinz Peter Wallner
 
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertDie Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertNiels Pflaeging
 
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONFUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONMarc Wagner
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplacenetmedianer GmbH
 
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Hagen Management
 

Was ist angesagt? (20)

Freiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungFreiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft Bewegung
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
 
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
 
Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?Was machen, wenn die Führer weg sind?
Was machen, wenn die Führer weg sind?
 
Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...
Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...
Abegglen: Unternehmensentwicklung als Oberziel eines Integrierten Managements...
 
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für UnternehmenTED Talks-Inspiration für Unternehmen
TED Talks-Inspiration für Unternehmen
 
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
Denkfehler 4.0 – Warum Digitalisierung Ihr kleinstes Problem ist!
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
 
Digital Leadership_1_2017
Digital Leadership_1_2017Digital Leadership_1_2017
Digital Leadership_1_2017
 
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
 
Führung muss man üben
Führung muss man übenFührung muss man üben
Führung muss man üben
 
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellsc...
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
 
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedachtLernende Organisation und Change Management neu gedacht
Lernende Organisation und Change Management neu gedacht
 
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenEnterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
 
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
Wir brauchen eine neue, agile Führung - 10 Thesen - Heinz Peter Wallner 2017
 
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertDie Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
 
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATIONFUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
FUTURE LEARNING - AUF DEM WEG ZUR SELBSTLERNENDEN ORGANISATION
 
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social WorkplaceBlue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
Blue Collar Workers - Produktionsmitarbeiter im Social Workplace
 
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
 

Ähnlich wie Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsempfehlungen

Arbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die Personalarbeit
Arbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die PersonalarbeitArbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die Personalarbeit
Arbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die PersonalarbeitUrsula Vranken
 
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Warg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdf
Warg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdfWarg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdf
Warg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdfMarkusWarg1
 
Nach oben übers Wir
Nach oben übers Wir Nach oben übers Wir
Nach oben übers Wir Dieter Rappold
 
Storytelling: Interview mit Dr. Karin Thier
Storytelling: Interview mit Dr. Karin ThierStorytelling: Interview mit Dr. Karin Thier
Storytelling: Interview mit Dr. Karin ThierPR PLUS GmbH
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationRoger L. Basler de Roca
 
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgErfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgJürgen Mirbach
 
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert Nicole Simon
 
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric SchoopProTechnology GmbH
 
Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...
Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...
Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...LinkedIn D-A-CH
 
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTDMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTMarc Wagner
 
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018addWings Services
 
Workshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGU
Workshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGUWorkshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGU
Workshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGUGebhard Borck
 
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen UnternehmenDossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmennetmedianer GmbH
 

Ähnlich wie Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsempfehlungen (20)

Leadership im Enterprise 2.0
Leadership im Enterprise 2.0Leadership im Enterprise 2.0
Leadership im Enterprise 2.0
 
Arbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die Personalarbeit
Arbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die PersonalarbeitArbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die Personalarbeit
Arbeitswelt 4.0 - Auswirkungen auf die Personalarbeit
 
Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...
Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...
Dr. Willms Buhse @ work2morrow 2022: Digital Leadership: Zwischen Freiheit un...
 
Interview zum Buch
Interview zum BuchInterview zum Buch
Interview zum Buch
 
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
Zukunft der Berufe. Welche Kompetenzen wir brauchen. Eine Sketchnote-Präsenta...
 
Warg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdf
Warg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdfWarg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdf
Warg M., Frosch M., (2021) Up-Scaling agiler Arbeitsweisen - ZOE.pdf
 
Nach oben übers Wir
Nach oben übers Wir Nach oben übers Wir
Nach oben übers Wir
 
Storytelling: Interview mit Dr. Karin Thier
Storytelling: Interview mit Dr. Karin ThierStorytelling: Interview mit Dr. Karin Thier
Storytelling: Interview mit Dr. Karin Thier
 
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste GenerationGeneration Z - wie arbeitet die nächste Generation
Generation Z - wie arbeitet die nächste Generation
 
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum ErfolgErfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
Erfolgsfaktor Mitarbeiteraktzeptanz - Mit Change Management zum Erfolg
 
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
Unternehmen ticken anders oder warum "wie im Netz" nicht funktioniert
 
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
512kb mit Prof. Dr. Eric Schoop
 
Programmheft PM-Tage 2019 in München
Programmheft PM-Tage 2019 in MünchenProgrammheft PM-Tage 2019 in München
Programmheft PM-Tage 2019 in München
 
Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...
Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...
Webinar-Reihe (2-2) mit Ralph Dannhäuser: 9 Erfolgsfaktoren für Social Recrui...
 
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENTDMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
DMR TRANSFORMATION & PEOPLEMANAGEMENT
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
 
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
 
Workshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGU
Workshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGUWorkshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGU
Workshop (DE): Beyond-Budgeting-Transformation, organized by SGU
 
Pflegemanagement 23.01.2016
Pflegemanagement 23.01.2016Pflegemanagement 23.01.2016
Pflegemanagement 23.01.2016
 
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen UnternehmenDossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
Dossier: Die Rolle der HR im sozial vernetzen Unternehmen
 

Mehr von SabineKluge1

GPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdfGPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdfSabineKluge1
 
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...SabineKluge1
 
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...SabineKluge1
 
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdfLeaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdfSabineKluge1
 
How Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdfHow Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdfSabineKluge1
 
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?SabineKluge1
 
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...SabineKluge1
 
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020SabineKluge1
 

Mehr von SabineKluge1 (8)

GPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdfGPM GW Keynote 10 2023.pdf
GPM GW Keynote 10 2023.pdf
 
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
Return on What? (Warum) brauchen wir Kennzahlen, woher kommen sie und was sag...
 
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
To Lead or not to Lead: Wie zeitgemäße Führung gelingen kann (Keynote zur Fal...
 
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdfLeaderfy Impuls 4 10.pdf
Leaderfy Impuls 4 10.pdf
 
How Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdfHow Grasroots support transformation.pdf
How Grasroots support transformation.pdf
 
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
Mission "Freiraum für Papageien": Wer gestaltet das Unternehmen von morgen?
 
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
Die Illusion der Gewissheit - Unternehmertum mit und nach der Krise - und die...
 
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
Diversität: Bestandsaufnahme und Inspiration zur Selbstreflexion 2020
 

Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsempfehlungen

Hinweis der Redaktion

  1. Nährboden
  2. Nährboden
  3. Nährboden
  4. Aber um unser Thema in den größeren, Ihnen allen sicher vertrauten Kontext einzubetten, möchten wir sie einladen, mit uns über diesen Kontext nachzudenken: Die meisten Unternehmen organisieren sich in einer hierarchischen Struktur. Diese Struktur hat eine Reihe wichtiger und durchaus positiver Funktionen für jene Orte, an denen Menschen mit einem gemeinsamen Ziel zusammen wirken wollen. Daher lassen Sie uns einen kurzen Ausflug in die bestehende Unternehmensrealität unternehmen: Welche Funktion erfüllen Ihrer Erfahrung nachim Urpsrung hierarchische Systeme? Wenn man verstehen will, wie eine Graswurzel wirkt, muss man sich anschauen, wie Organisationen heute aufgestellt sind. Wie beurteilen Sie das?
  5. Regeln, Prozesse und Kommunikationsstrukturen, die dafür sorgen sollen, die Schauseite optimal organisatorisch umzusetzen. Mitgliedschaft in der Organisation bedeutet, sich an diese Regeln zu halten.
  6. Ein Netzwerk bewährter „Trampelpfade“, die in einer Organisation immer wieder beschritten werden. Es handelt sich dabei um “Entscheidungspremissen“, die sich erfolgreich als Gewohnheiten eingeschlichen haben.
  7. Viele von den Zuschauern werden dieses Video kennen. Derek Sivers, amerikanischer Gründer, zeigt es auf seinem TED Talk im Jahr 2010. Der Titel: How to start a movement – und man lernt aus diesem Video, wie Graswurzelbewegungen entstehen. Jemand erkennt Freiraum – auch ein Raum, der nicht dafür gedacht ist – und probiert etwas neues. Es braucht Mut, um Aufzustehen und zu Tanzen Er macht es leicht, ihm zu folgen: Man muss einfach nur mittanzen Der erste Follower macht den Initiator stark – und zeigt allen anderen, dass es eine gute Idee ist Der erste Follower sorgt dafür, dass der erste kein einsamer Spinner ist Dann kommt der dritte Follower, und nun sind sie schon eine Gruppe Neue Follower imitieren die Follower, nicht den Initiator Dann kommen noch drei Leute, immer mehr – das ist der Tipping Point – jetzt sind sie nicht mehr zu stoppen Je mehr Leute mitmachen, desto geringer das Risiko für die noch Passiven, mitzumachen Die Lehre: Zeig, wie man Dir folgen kann, und inspirere dadurch die anderne
  8. Change: Ist immer Übergang von einem stabilen Zustand in einen anderen stabilen Zugang Es braucht dafür eine Störung, und die müssen Führungskräfte in Kauf nehmen. Das ist Unternehmertum, und das heißt: Bewußt in Kauf nehmen, dass in der Phase der Instabilität die Organisation nicht so gut funktioniert, und erst wenn sie sich eingeschwungen hat, dann im neuen Zustand eine höhere, bessere stabile Eben erreicht hat (das ist Unternehmerjob und nicht Management) Aber: Störung darf nicht ziellos sein
  9. Auf diese Art und Weise fliegen kontinuierlich eine Vielzahl von Bällen in die Luft, wo wir formal anpassen müssten, was aber die Führenden aufgrund von Informationsmenge und Geschwindigkeit gar nicht schaffen. Eine Graswurzelinitiative ist in diesem Sinne eine Gruppe von Akteuren, die einen dieser Bälle auffängt und damit gestalterisch tätig wird.
  10. Nährboden
  11. Nährboden
  12. Nährboden
  13. Nährboden
  14. -Wenn wir Veränderung aus der Mitte betrachten, dann geht es in erster Linie um Neue Weg der Vernetzung und Zusammenarbeit -> Ermächtigung des Individuums
  15. Für unser Buch haben wir den ehemaligen Konzernlenker T. Sattelberger gewinnen können, das Vorwort zu schreiben. Er konstatiert der Graswurzelinitiative eine große Zukunft in Unternehmen – auch und vor allem, weil es Menschen jetzt mehr als je zuvor möglich ist, sich unternehmensweit schnell und wirksam zu organisieren – mit Hilfe der sozialen Vernetzung. Sie werden wir im Folgenden noch einmal ganz besonders thematisieren.
  16. Für unser Buch haben wir den ehemaligen Konzernlenker T. Sattelberger gewinnen können, das Vorwort zu schreiben. Er konstatiert der Graswurzelinitiative eine große Zukunft in Unternehmen – auch und vor allem, weil es Menschen jetzt mehr als je zuvor möglich ist, sich unternehmensweit schnell und wirksam zu organisieren – mit Hilfe der sozialen Vernetzung. Sie werden wir im Folgenden noch einmal ganz besonders thematisieren.
  17. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  18. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  19. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  20. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  21. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  22. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  23. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  24. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke
  25. Formal: Alumni-Netzwerke, Expertennetzwerke