SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo

Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft.

© Hagen Management GmbH, 2013 Gastbeitrag für die ToWa GmbH.

1 von 21
Downloaden Sie, um offline zu lesen
ENTERPRISE 2.0
LERNENDE ORGANISATIONEN IM
ZEITALTER DER VERNETZTEN
GESELLSCHAFT.

Dr. Stefan Hagen
März 2013
HAGEN MANAGEMENT
Organisationen in Fluss bringen.

                                         ▶    Leitbild- und Strategieentwicklung
                                         ▶    Intensiv-Workshops
                                         ▶    Strategische Konzepte




                                                Strategie

                                                Organisationen
                                               in Fluss bringen.


                                                                                   ▶    Führungskräfteentwicklung
          ▶    SysPM® Consulting     Projekt-
                                     ▶    Systemische
               SysPM® Services                              Organisation
               Organisationsberatung
          ▶ 
          ▶    SysPM® Training
                                   management
                                     ▶    Managementsysteme 2.0
                                                  Menschen



                                                                                        Enterprise 2.0
INHALTE




           01 Entwicklung und Relevanz > Warum?
           02 Definition und Abgrenzung > Was?
           03 Wege zur Lernenden Organisation 2.0 > Wie?
01 ENTWICKLUNG UND RELEVANZ
WARUM IST ENTERPRISE 2.0
ÜBERHAUPT EIN THEMA?
VERNETZTE GESELLSCHAFT
 ▶    Die neuen Medien und Technologien haben einen nachhaltigen
      Einfluss auf das Informations- und Kommunikationsverhalten der
      Menschen und damit auch auf alle sozialen Systeme (Gesellschaft als
      Ganzes, Unternehmen, Politik...).
 ▶    Wir befinden uns im Übergang von der modernen zur vernetzten
      Gesellschaft.
 ▶    Die Auswirkungen sind tiefgreifend und dauerhaft.




                  Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft.   5
VERNETZTE GESELLSCHAFT +
ENTERPRISE 2.0



  In einer vernetzten Gesellschaft stellt die
 kompetente Nutzung von Informations- und
      Kommunikationstechnologien eine
           Schlüsselkompetenz dar. 




           Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft.   6
Anzeige

Recomendados

Integrierte Managementsysteme 2.0
Integrierte Managementsysteme 2.0Integrierte Managementsysteme 2.0
Integrierte Managementsysteme 2.0Hagen Management
 
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenEnterprise 2.0 - Definition, Nutzen, Dimensionen
Enterprise 2.0 - Definition, Nutzen, DimensionenHagen Management
 
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.
Team ≠ Team. Echte Teamarbeit in einer komplexen Welt.Hagen Management
 
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0
Zu Gast bei Hagen Management: Integrierte Managementsysteme 2.0Hagen Management
 
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dlSocial media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dl
Social media im Unternehmen Vortrag Alexander Felsenberg 2010 09 01 final dlAlexander Felsenberg
 
Führung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
Führung in NGOs in einer komplexen ArbeitsweltFührung in NGOs in einer komplexen Arbeitswelt
Führung in NGOs in einer komplexen ArbeitsweltSabineKluge1
 
Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Lebendige Unternehmensentwicklung.
Lebendige Unternehmensentwicklung.Hagen Management
 
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...
Frauennetzwerke in Unternehmen: Bestandsaufnahme, Wirksamkeit und Handlungsem...SabineKluge1
 

Más contenido relacionado

Was ist angesagt?

Management 2.0
Management 2.0Management 2.0
Management 2.0ISMO KG
 
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018addWings Services
 
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.Hagen Management
 
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. JahrhundertLernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. JahrhundertCogneon Akademie
 
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der ZukunftCRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der ZukunftSugarCRM
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...ivonne_preusser
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Ingo Reidick
 
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021SabineKluge1
 
Wissensmanagement in Unternehmen
Wissensmanagement in UnternehmenWissensmanagement in Unternehmen
Wissensmanagement in UnternehmenMichael Wyrsch
 
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_finalFuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_finalHRM - HTWK Leipzig
 
Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013DHBW Mannheim
 
2011 02-03 teaser personal productivity.key
2011 02-03 teaser personal productivity.key2011 02-03 teaser personal productivity.key
2011 02-03 teaser personal productivity.keyAlexander Benker
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneTwentyOne AG
 

Was ist angesagt? (20)

Management 2.0
Management 2.0Management 2.0
Management 2.0
 
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
go[ing] mad Arbeitsorganisation 3.0 - 2018
 
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
Führung und Management - Zwei Seiten einer Medaille.
 
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. JahrhundertLernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
Lernen 2.0 - Wissen und Lernen als Kernkompetenz im 21. Jahrhundert
 
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für ComplianceDie Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
Die Bedeutung von Knowledgemanagement für Compliance
 
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der ZukunftCRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
CRM Acceleration Frankfurt Abschlusskeynote - Der Arbeitsplatz der Zukunft
 
Tieto fo at_sugarcrm
Tieto fo at_sugarcrmTieto fo at_sugarcrm
Tieto fo at_sugarcrm
 
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
Leadership 2.0: Leadership-Chancen und Herausforderungen der Digitalisierung ...
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
 
Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0Führen in der Arbeitswelt 4.0
Führen in der Arbeitswelt 4.0
 
Die lernende Organisation
Die lernende OrganisationDie lernende Organisation
Die lernende Organisation
 
Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12Newsletter IK im Fokus 03/12
Newsletter IK im Fokus 03/12
 
E-Leadership
E-LeadershipE-Leadership
E-Leadership
 
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
Diversität und ihre Effekte in unternehmen 2021
 
Wissensmanagement in Unternehmen
Wissensmanagement in UnternehmenWissensmanagement in Unternehmen
Wissensmanagement in Unternehmen
 
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_finalFuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
Fuehrung 2.0 sage_sept_2012_final
 
Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013Social Media - state of the art 2013
Social Media - state of the art 2013
 
2011 02-03 teaser personal productivity.key
2011 02-03 teaser personal productivity.key2011 02-03 teaser personal productivity.key
2011 02-03 teaser personal productivity.key
 
Social u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-oneSocial u-smart-arbeiten twenty-one
Social u-smart-arbeiten twenty-one
 
Die Macht des Wissens
Die Macht des WissensDie Macht des Wissens
Die Macht des Wissens
 

Destacado

Employee Blogging - Siemens
Employee Blogging - SiemensEmployee Blogging - Siemens
Employee Blogging - SiemensKarsten Ehms
 
Flexibilisierung Personal
Flexibilisierung PersonalFlexibilisierung Personal
Flexibilisierung PersonalStephan Kaiser
 
Herausforderungen auf dem Weg zur Lernenden Organisation
Herausforderungen auf dem Weg zur Lernenden OrganisationHerausforderungen auf dem Weg zur Lernenden Organisation
Herausforderungen auf dem Weg zur Lernenden OrganisationCogneon Akademie
 
Einführung in die Systemtheorie und Kybernetik für Organisationen
Einführung in die Systemtheorie und Kybernetik für OrganisationenEinführung in die Systemtheorie und Kybernetik für Organisationen
Einführung in die Systemtheorie und Kybernetik für OrganisationenTobias Illig
 
Konstruktivismus und Systemtheorie Im Projektmanagement
Konstruktivismus und Systemtheorie Im ProjektmanagementKonstruktivismus und Systemtheorie Im Projektmanagement
Konstruktivismus und Systemtheorie Im ProjektmanagementStefan Kremer
 
Peter Senge
Peter SengePeter Senge
Peter Sengesmeech
 
Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016
Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016 Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016
Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016 comlasne
 
ANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRON
ANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRONANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRON
ANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRONmutiru2011
 
10 - Fh Heidelberg Systemtheorie
10 - Fh Heidelberg Systemtheorie10 - Fh Heidelberg Systemtheorie
10 - Fh Heidelberg SystemtheorieTobias Illig
 
9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen
9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen
9 - Fh Heidelberg_OrganisationslernenTobias Illig
 
Peter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization Bible
Peter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization BiblePeter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization Bible
Peter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization BibleFilipe Pinto
 
Vegetable Garden Design Ideas
Vegetable Garden Design IdeasVegetable Garden Design Ideas
Vegetable Garden Design IdeasSafer Brand
 
Webinar "Die lernende Organisation"
Webinar "Die lernende Organisation"Webinar "Die lernende Organisation"
Webinar "Die lernende Organisation"chrismager
 
Systemtheorie Parsons und Luhmann
Systemtheorie Parsons und LuhmannSystemtheorie Parsons und Luhmann
Systemtheorie Parsons und LuhmannAustrian Red Cross
 
La Guerra de Successió a Vila-real
La Guerra de Successió a Vila-realLa Guerra de Successió a Vila-real
La Guerra de Successió a Vila-realToni Pitarch
 
Demografia de La Plana Baixa
Demografia de La Plana Baixa Demografia de La Plana Baixa
Demografia de La Plana Baixa Toni Pitarch
 
Prozessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement
Prozessmanagement | Projektmanagement | ProduktmanagementProzessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement
Prozessmanagement | Projektmanagement | ProduktmanagementStefan Hagen
 

Destacado (20)

Employee Blogging - Siemens
Employee Blogging - SiemensEmployee Blogging - Siemens
Employee Blogging - Siemens
 
Flexibilisierung Personal
Flexibilisierung PersonalFlexibilisierung Personal
Flexibilisierung Personal
 
Herausforderungen auf dem Weg zur Lernenden Organisation
Herausforderungen auf dem Weg zur Lernenden OrganisationHerausforderungen auf dem Weg zur Lernenden Organisation
Herausforderungen auf dem Weg zur Lernenden Organisation
 
Beobachtung
BeobachtungBeobachtung
Beobachtung
 
Systemdenken
SystemdenkenSystemdenken
Systemdenken
 
Einführung in die Systemtheorie und Kybernetik für Organisationen
Einführung in die Systemtheorie und Kybernetik für OrganisationenEinführung in die Systemtheorie und Kybernetik für Organisationen
Einführung in die Systemtheorie und Kybernetik für Organisationen
 
Konstruktivismus und Systemtheorie Im Projektmanagement
Konstruktivismus und Systemtheorie Im ProjektmanagementKonstruktivismus und Systemtheorie Im Projektmanagement
Konstruktivismus und Systemtheorie Im Projektmanagement
 
Peter Senge
Peter SengePeter Senge
Peter Senge
 
Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016
Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016 Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016
Sports et loisirs à Lasne guide 2015-2016
 
ANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRON
ANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRONANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRON
ANTI DADAH 2011 SJK TAMIL LANADRON
 
10 - Fh Heidelberg Systemtheorie
10 - Fh Heidelberg Systemtheorie10 - Fh Heidelberg Systemtheorie
10 - Fh Heidelberg Systemtheorie
 
9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen
9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen
9 - Fh Heidelberg_Organisationslernen
 
Peter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization Bible
Peter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization BiblePeter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization Bible
Peter Senge "Fifth Discipline" Book Review - Learning Organization Bible
 
Vegetable Garden Design Ideas
Vegetable Garden Design IdeasVegetable Garden Design Ideas
Vegetable Garden Design Ideas
 
Webinar "Die lernende Organisation"
Webinar "Die lernende Organisation"Webinar "Die lernende Organisation"
Webinar "Die lernende Organisation"
 
Systemtheorie Parsons und Luhmann
Systemtheorie Parsons und LuhmannSystemtheorie Parsons und Luhmann
Systemtheorie Parsons und Luhmann
 
Innovationskultur
InnovationskulturInnovationskultur
Innovationskultur
 
La Guerra de Successió a Vila-real
La Guerra de Successió a Vila-realLa Guerra de Successió a Vila-real
La Guerra de Successió a Vila-real
 
Demografia de La Plana Baixa
Demografia de La Plana Baixa Demografia de La Plana Baixa
Demografia de La Plana Baixa
 
Prozessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement
Prozessmanagement | Projektmanagement | ProduktmanagementProzessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement
Prozessmanagement | Projektmanagement | Produktmanagement
 

Ähnlich wie Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft.

Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationTobias Mitter
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Know How! AG
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Joachim Niemeier
 
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0Hagen Management
 
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business TransformationTieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business TransformationPhilipp Rosenthal
 
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookEnterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookISMO KG
 
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0SoftwareSaxony
 
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 ProjekteDie 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projektenetmedianer GmbH
 
Social Business
Social BusinessSocial Business
Social BusinessFrank Hamm
 
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Cogneon Akademie
 
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Edwin Kanis
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint ConventionFrank Wolf
 
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 Münchennetmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 Münchennetmedianer GmbH
 
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in MünchenPräsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in MünchenDaniel Kraft
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneTwentyOne AG
 
Imuptd 111122 allgemeine_praesentation
Imuptd 111122 allgemeine_praesentationImuptd 111122 allgemeine_praesentation
Imuptd 111122 allgemeine_praesentationimmer-uptodate
 

Ähnlich wie Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. (20)

Social Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der BetriebsorganiationSocial Media in der Betriebsorganiation
Social Media in der Betriebsorganiation
 
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
Enterprise 2.0 für alle? Welche neuen Kompetenzen sind gefragt?
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
 
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
Social Media in der Internen Kommunikation - Leseprobe
 
HM Managementsysteme
HM ManagementsystemeHM Managementsysteme
HM Managementsysteme
 
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
Digitale Perspektiven Stammtisch: Unternehmen 2.0 / Enterprise 2.0
 
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business TransformationTieto Future Office ® - Social Business Transformation
Tieto Future Office ® - Social Business Transformation
 
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als FacebookEnterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
Enterprise 2.0-Social Media ist mehr als Facebook
 
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
Anleitung zum Handeln: Wissensmanagement im Enterprise 2.0
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0
Praxistage Interne Kommunikation 2.0Praxistage Interne Kommunikation 2.0
Praxistage Interne Kommunikation 2.0
 
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 ProjekteDie 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
Die 7 wichtigsten Erfolgsfaktoren für Enterprise 2.0 Projekte
 
Social Business
Social BusinessSocial Business
Social Business
 
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
Präsentation zur Wissenssoirée Wissensmanagement 2013
 
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
Eine Transformation: von interner Social Software zur Unterstützung von Gesch...
 
K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012
K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012
K2-Tagung Interne Kommunikation 21./22.11.2012
 
090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention090420 Sharepoint Convention
090420 Sharepoint Convention
 
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 Münchennetmedia auf Open Text Content Days 2010 München
netmedia auf Open Text Content Days 2010 München
 
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in MünchenPräsentation für netmedia auf Content Days in München
Präsentation für netmedia auf Content Days in München
 
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_oneAnwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
Anwenderszenarien-Social-Software_2011-twenty_one
 
Imuptd 111122 allgemeine_praesentation
Imuptd 111122 allgemeine_praesentationImuptd 111122 allgemeine_praesentation
Imuptd 111122 allgemeine_praesentation
 

Mehr von Hagen Management

Digitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenDigitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenHagen Management
 
Projektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und ConfluenceProjektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und ConfluenceHagen Management
 
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusTRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusHagen Management
 
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)Hagen Management
 
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH VorarlbergDigital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH VorarlbergHagen Management
 
Agile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian SoftwareAgile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian SoftwareHagen Management
 
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATIONHagen Management
 
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation CultureInnovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation CultureHagen Management
 
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.Hagen Management
 
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.Hagen Management
 
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016Hagen Management
 
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?Hagen Management
 
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.Hagen Management
 
Schlankes Projektmanagement
Schlankes ProjektmanagementSchlankes Projektmanagement
Schlankes ProjektmanagementHagen Management
 
PM Camp 2014 Dornbirn - Programm
PM Camp 2014 Dornbirn - ProgrammPM Camp 2014 Dornbirn - Programm
PM Camp 2014 Dornbirn - ProgrammHagen Management
 

Mehr von Hagen Management (20)

Zukunft der Beratung
Zukunft der BeratungZukunft der Beratung
Zukunft der Beratung
 
Digitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managenDigitalprojekte erfolgreich managen
Digitalprojekte erfolgreich managen
 
Projektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und ConfluenceProjektmanagement mit Jira und Confluence
Projektmanagement mit Jira und Confluence
 
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im TourismusTRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
TRACTION - Digitale Innovation im Tourismus
 
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
Dis.Kurs Zukunft (Kick-Off 13. und 14. September 2018)
 
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH VorarlbergDigital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
Digital zusammen arbeiten - FH Vorarlberg
 
Agile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian SoftwareAgile Transformation mit Atlassian Software
Agile Transformation mit Atlassian Software
 
Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0Wissensmanagement 4.0
Wissensmanagement 4.0
 
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
5 keys to become a VIABLE ORGANIZATION
 
PM Camp DOR 16 - Programm
PM Camp DOR 16 - ProgrammPM Camp DOR 16 - Programm
PM Camp DOR 16 - Programm
 
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation CultureInnovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
Innovationskultur der Höchstleister - Innovation Culture
 
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
ValueDay 2016: Führung im digitalen Zeitalter.
 
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
Vom Wissen zum Können. Dynamikrobuste Projekte.
 
PM Camp Leitbild
PM Camp LeitbildPM Camp Leitbild
PM Camp Leitbild
 
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
Kreativsprint Bregenzerwälder Bezirksmusikfest 2016
 
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
Neue Arbeitswelten: Was bleibt und was wird sich ändern?
 
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
5 Strategies for Successful Project Management. MAKE IT REAL.
 
Schlankes Projektmanagement
Schlankes ProjektmanagementSchlankes Projektmanagement
Schlankes Projektmanagement
 
PM Camp 2014 - Intro
PM Camp 2014 - IntroPM Camp 2014 - Intro
PM Camp 2014 - Intro
 
PM Camp 2014 Dornbirn - Programm
PM Camp 2014 Dornbirn - ProgrammPM Camp 2014 Dornbirn - Programm
PM Camp 2014 Dornbirn - Programm
 

Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft.

  • 1. ENTERPRISE 2.0 LERNENDE ORGANISATIONEN IM ZEITALTER DER VERNETZTEN GESELLSCHAFT. Dr. Stefan Hagen März 2013
  • 2. HAGEN MANAGEMENT Organisationen in Fluss bringen. ▶  Leitbild- und Strategieentwicklung ▶  Intensiv-Workshops ▶  Strategische Konzepte Strategie Organisationen in Fluss bringen. ▶  Führungskräfteentwicklung ▶  SysPM® Consulting Projekt- ▶  Systemische SysPM® Services Organisation Organisationsberatung ▶  ▶  SysPM® Training management ▶  Managementsysteme 2.0 Menschen Enterprise 2.0
  • 3. INHALTE 01 Entwicklung und Relevanz > Warum? 02 Definition und Abgrenzung > Was? 03 Wege zur Lernenden Organisation 2.0 > Wie?
  • 4. 01 ENTWICKLUNG UND RELEVANZ WARUM IST ENTERPRISE 2.0 ÜBERHAUPT EIN THEMA?
  • 5. VERNETZTE GESELLSCHAFT ▶  Die neuen Medien und Technologien haben einen nachhaltigen Einfluss auf das Informations- und Kommunikationsverhalten der Menschen und damit auch auf alle sozialen Systeme (Gesellschaft als Ganzes, Unternehmen, Politik...). ▶  Wir befinden uns im Übergang von der modernen zur vernetzten Gesellschaft. ▶  Die Auswirkungen sind tiefgreifend und dauerhaft. Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 5
  • 6. VERNETZTE GESELLSCHAFT + ENTERPRISE 2.0 In einer vernetzten Gesellschaft stellt die kompetente Nutzung von Informations- und Kommunikationstechnologien eine Schlüsselkompetenz dar. Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 6
  • 7. FÜHRUNG Kommunikation. Koordination. Kollaboration. Führungsaufgabe #1 = Zusammenarbeit organisieren! Reinhard K. Sprenger Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 7
  • 8. FÜHRUNG + ENTERPRISE 2.0 Die Organisation von Zusammenarbeit stellt eine zentrale Führungsaufgabe dar. Neue Technologien und Medien können die Kommunikation, Koordionation und Kollaboration in Organisationen entscheidend unterstützen. Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 8
  • 9. LERNENDE ORGANISATION HIERARCHIE HETERARCHIE Grafik: © Helge Fahrnberger Sta bilität Insta bilität n n ment v o agem ent vo Manage Man Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 9
  • 10. LERNENDE ORGANISATION + ENTERPRISE 2.0 ▶  Unternehmen brauchen weiterhin stabile Strukturen und Prozesse, um Stabilität zu managen. Hier findet in den meisten Unternehmen der Großteil der Wertschöpfung statt. ▶  Die Herausforderung, mit Instabilität umzugehen, wird weiter ansteigen. Kurze Innovationszyklen, sich wechselnde Kundenbedürfnisse, globale Konkurrenz etc. zwingen Unternehmen, sich an permanent wechselnde Umfeldbedingungen rasch und effektiv anzupassen. ▶  Das Konzept der „Lernenden Organisation“ beschreibt eine anpassungsfähige, auf äußere und innere Reize adäquat reagierende Organisation. Die Überlebensfähigkeit von Organisationen wird in Zukunft noch stärker von individuellem Lernen, Teamlernen und Organisationslernen bestimmt sein. Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 10
  • 11. LERNENDE ORGANISATION + ENTERPRISE 2.0 Unternehmen müssen im 21. Jahrhundert Lernende Organisationen sein, um sich an ständig wechselnde Umfeldbedingungen effektiv anzupassen. Neue Medien und Technologien können individuelles Lernen, Teamlernen und organisationales Lernen entscheidend unterstützen. Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 11
  • 12. 02 DEFINITION UND ABGRENZUNG WAS IST MIT „ENTERPRISE 2.0“ GENAU GEMEINT?
  • 13. ENTERPRISE 2.0 Die einfachste Definition überhaupt. Photo Credit http://www.flickr.com/photos/67715696@N00/5202797448 Enterprise 1.0 Social Software Enterprise 2.0 + =* Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 13
  • 14. E2.0 ANWENDUNGSFÄLLE Marketing und Open Verkauf und Branding* Innovation Kundenbindung extern (z.B. Website, Blogs, (z.B. diverse Plattformen, (z.B. eCommerce, Social Networks, unternehmensspezifische mCommerce, SEO, PR 2.0) Lösungen) SEO, Online Support) Informationsmanagement, CSCW – Computer Wissensmanagement, Supported intern Ideenmanagement Cooperative Work (z.B. Firmenwikis, Social Intranets, Blogs, (z.B. Firmenwiki, Messaging Services, Social Networks) Collaboration Software) Kommunikation, Innovation, Kollaboration, Koordination Lernen Zusammenarbeit * inkl. Employer Branding Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 14
  • 15. 03 LERNENDE ORGANISATION WIE KANN DER ENTWICKLUNGSPROZESS ZUM ENTERPRISE 2.0 GELINGEN?
  • 16. VON ENTERPRISE 1.0 ZU 2.0 Eine erste Annäherung. Enterprise 1.0 Enterprise 2.0 analoge Welt analoge + digitale Welt klassische Medien klassische + neue Medien Fokus auf Stabilität Fokus auf Stabilität + Instabilität Fokus auf Management Fokus auf Führung + Management (im Zweifel) Misstrauen (im Zweifel) Vertrauen Mensch = Ressource Mensch = Sinn und Zweck Intransparenz Transparenz teilen, trennen verbinden, integrieren Wissen besitzen Wissen teilen read-only read, write, discuss IT = technology-driven IT = people-driven ... ... Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 16
  • 17. WIRKEBENEN IM ENTERPRISE 2.0 Es geht um weit mehr als nur Technologie! Corporate Mission ...wofür wir uns einsetzen und warum wir als Organisation existieren (Sinn, Zweck, Auftrag). ...wer wir sind und sein möchten (Identität, Corporate Identity Eigenbild und -verständnis). ...wonach wir unser Denken und Handeln ausrichten Corporate Values (Werte, Prinzipien, Prioritäten). Learning & Development ...woran wir glauben (mentale Modelle, Behaviour & Rituals Corporate Culture Glaubenssätze, Bezugssysteme). ...wie wir die Potenziale unserer Mitarbeiter/innen Corporate Potentials erkennen, einsetzen und entwickeln. ...wie wir gemeinsam kommunizieren und Corporate Behaviour zusammen arbeiten. ...wie wir mit unseren Kunden, Partnern, Lieferanten Environment & Context etc. in Verbindung treten. In Anlehnung an: Poostchi (2006): Spuren der Zukunft. Vom Systemdenken zur Teampraxis. S. 154 Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 17
  • 18. WERTE- UND KULTURWANDEL Offen. Vertrauensvoll. Aktiv. Mutig. Werte, Kultur Verhalten Wirkung Transparenz, Organisationales Offen Lernbereitschaft Lernen Konstruktiver Vertrauensvoll Vertrauenskultur Umgang mit Lernende Fehlern Organisation Unternehmerisches Operationale Aktiv Denken Agilität Selbst- Selbst- Mutig verantwortung organisation MENSCH ORGANISATION In Anlehnung an: Jost Burger (2012): Vorbild Social Media. Online: ChangeX.de Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 18
  • 19. E2.0 ALS LERNENDE ORGANISATION ▶  „Only variety can destroy variety.“ > Umweltveränderungen kontinuierlich Umweltlernen beobachten, bewerten und in die Unternehmensrealität übertragen ▶  auf das Umfeld „einschwingen“, Muster erkennen und verstehen Organisations- ▶  Effizienz/Produktivität: Bestmögliche Verwertung des Bekannten lernen ▶  Effektivität/Innovation: Erkennen und Entwickeln des Unbekannten / des Neuen ▶  gemeinsames Bewerten, Austauschen und Weiterentwickeln von Wissen ▶  kontinuierliche, implizite Feedback-Schleifen Teamlernen ▶  dezentrales, vernetztes, asynchrones Lernen (immer in Kombination mit analogen Lernkonzepten und persönlichem Austausch!) ▶  Information, Wissen und Erfahrungen teilen Individuelles ▶  Transparenter Umgang mit Information und Wissen Lernen ▶  schnelles Suchen und Finden relevanter Inhalte und Wissensträger Enterprise 2.0 - Lernende Organisationen im Zeitalter der vernetzten Gesellschaft. 19
  • 20. FAZIT ▶  Die Entwicklung hin zur „Lernenden Organisation“ ist alternativlos. ▶  Unternehmen sollten neue Medien und Technologien als Chance verstehen, um in der vernetzten Gesellschaft langfristig bestehen zu können. ▶  Aber: A fool with a tool is still a fool. Es geht um ein sinnvolles Zusammenspiel der „analogen und digitalen Welt“. ▶  Enterprise 2.0 ist weit mehr als nur Technologie. Die Entwicklung zum Enterprise 2.0 stellt vor allem einen Werte- und Kulturwandel dar, der von der Unternehmensführung unterstützt und vorgelebt werden muss. Wir setzen in E2.0-Projekten die Technologien von Atlassian ein. 20
  • 21. KONTAKT Hagen Management GmbH CAMPUS Dornbirn Hintere Achmühlerstraße 1 6850 Dornbirn T +43 5572 401 011 www.hagen-management.at www.PM-Blog.com office@hagen-management.at 21