SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Programmheft
PM-TAGE
Shaping the Future
32
SHAPING THE FUTURE
Birgit Weber
Projektleitung
Bei Fragen rund um
die Veranstaltung
wenden Sie sich
gerne an:
pmtage@tiba.de
+49 89 / 89316190
Überall sind wir umgeben von Komplexität, disruptiven Innovationen
und digitalem Wandel.
Aber wie gehen wir mit diesen Dingen um – jetzt und in der
Zukunft? Können wir uns noch auf unsere bisherigen Prozesse
und Herangehensweisen verlassen, oder ist es Zeit, grundlegend
neue Wege zu beschreiten?
Diesen und weiteren Fragen widmen sich die PM-Tage 2019 – ganz
nach dem Leitmotto „Shaping the Future“. Zukunftsthemen sind
dabei an der Tagesordnung, von Agilität über Millennials und Leaders-
hip 4.0 bis hin zu einzigartigen zukunftsweisenden Großprojekten.
Wir freuen uns darauf – und natürlich auf Sie!
4 5
Die Zeit ist gekommen, eine neue Art des Denkens einzuläuten – in Bezug
auf Unternehmen und die Art, wie sie ihre Projekte abwickeln.
Es bedarf neuer, disruptiver Ansätze, um langfristig erfolgreich zu sein.
Damit wir uns in der Zukunft nicht obsolet machen, ist es essentiell,
uns unserer überlegenen Fähigkeiten und Stärken als Mensch zu
besinnen und uns von der Technologie abzugrenzen.
Dies dient nicht nur der Erreichung von Nachhaltigkeit und
unternehmerischen Zielen, sondern auch der Erzeugung
von mehr Sinnhaftigkeit in unserem Tun und damit auch in
unserem Sein.
76
TAG 1 - Mittwoch, 03. April 2019
ZEIT INHALT WORKSHOP
08:00 - 09:15
Registrierung / Welcome Coffee
und Netzwerken
09:15 - 09:30 Eröffnung
09:30 - 10:15
KEYNOTE
„Shaping the Future” - Embracing disruption in the
evolution of project management
Till H. Balser (Tiba Managementberatung GmbH)
10:15 - 10:25 Vorstellung Referenten und Themen
10:25 - 10:30 Short Refreshment
10:30 - 11:15 1. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE BEST-PRACTICE-
EXCHANGE 1
10:30 - 12:00
Ready to Change?
Wie sieht es in
Ihrem Projekt mit
der People Side
of Change aus?
Moderation:
Bettina Almberger
(Tiba Management-
beratung GmbH)
BEST-PRACTICE-
EXCHANGE 2
10:30 - 12:00
Sustain.Ability im
Projektmanagement
für nachhaltigen
Unternehmenserfolg
Moderation:
Linda Eter
(Tiba Management-
beratung GmbH)
1
40 Standorte, 4000 Projekte: Einführung einer
Projekt- & Portfoliosteuerung (SAP-PPM)
Hans-Christian Hilse (Knorr-Bremse Systeme für
Schienenfahrzeuge GmbH)
The Future of Learning
Cornelia Zimmer-Reps & Michael Manß
(thyssenkrupp Academy GmbH)
Gefühle am Arbeitsplatz - Schlüssel zum Erfolg
oder Tabubruch?
Vivian Dittmar (Terra Institute GmbH)
11:15 - 11:45 Netzwerken an den Thementischen
11:45 - 12:45 Lunch Intermission
12:45 - 13:30
KEYNOTE
Die Generalsanierung eines der größten europäischen
Kulturzentren: Der Münchner Gasteig
Benedikt Schwering (Gasteig München GmbH)
SCHEDULE
SCHEDULE
PRE-SESSION
Dienstag, 02. April 2019, 19:00 - 22:00 Uhr
Moderation: Markus F. Wanner
Thema: Agile Transformation – die Zukunft agil gestalten
Bereitsausgebucht!Plätze nur aufWartelisteverfügbar
ZEIT INHALT WORKSHOP
13:30 - 13:45 Vorstellung Referenten und Themen EXPERTEN-
EXCHANGE 1
13:30 - 16:30
Emotionale Kompe-
tenz im Team - Wie
kollektive Intelligenz
möglich wird
Moderation:
Vivian Dittmar
(Terra Institute
GmbH)
EXPERTEN-
EXCHANGE 2
13:30 - 16:30
Forget the Valley, Di-
gitize Your Business!
- Drogen, Waffen &
Schwarze Schwäne
Moderation:
Prof. Dr. Stefan Stoll
(Institut für Digitale
Technologien und
Innovation)
13:45 - 14:30 2. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE
2
Roles, Relationships, Responsibilities –
neue Rolle im agilen und hybriden Projektumfeld
Stephan Wohlfahrt & Alexander Bosler
(Robert Bosch GmbH)
"Modulares Gestalten mit einem Feinhaarpinselset“ –
zwischen Daten und Menschen
Michael Kaub (Airbus Helicopters Deutschland GmbH)
Agiles PM trifft auf Old Economy - Einbettung agiler
Projektarbeit in klassische Strukturen
Jürgen Reimann (Volkswagen AG)
14:30 - 15:00 Netzwerken an den Thementischen
Pause
14:30 - 15:00 Coffee Meet-Up
15:00 - 15:15 Vorstellung Referenten und Themen
FORTSETZUNG
EXPERTEN-
EXCHANGE 1
FORTSETZUNG
EXPERTEN-
EXCHANGE 2
15:15 - 16:00 3. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE
3
Einführung von agilen Methoden und dem Kulturwan-
del am Beispiel von Automotive Projekten
Matthias Goebel (ZF Group)
Nachhaltigkeit im Rahmen von Projekten bei
der Weleda AG
Simone Roos & Olaf Lehmann (Weleda AG)
Innovation Project „EPC 4.0“ –
Unleash the hidden potential
Frank-Peter Ritsche (ProjectTeam®
)
16:00 - 16:30 Netzwerken an den Thementischen
16:30 - 17:15
KEYNOTE
Veränderung – Ja bitte! Ein Werkstattbericht aus der
Welt des Automobils und der Finanzdienstleistungen
Mathias Herrmann (Daimler Financial Services AG)
17:15 - 18:30 Netzwerken an den Thementischen
18:30 - 19:00 Sparkling Welcome
19:00 - 22:00 PM-DINNER
SCHEDULE
98
ZEIT INHALT WORKSHOP
11:30 - 11:45 Vorstellung Referenten und Themen FORTSET-
ZUNG BEST-
PRACTICE-
EXCHANGE 3
FORTSET-
ZUNG BEST-
PRACTICE-
EXCHANGE 4
FORTSET-
ZUNG BEST-
PRACTICE-
EXCHANGE 5
11:45 - 12:30 5. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE
5
Megaprojekt FAIR – Realisierung der einzigartigen
Teilchenbeschleunigeranlage in Darmstadt
Jörg Blaurock (GSI GmbH und FAIR GmbH)
Post Merger Integration – Euphorie & Erfolgsdruck
flankiert von Change- & Projektmanagement
Markus Brütting (Perlen Papier AG)
Das PMO als Wegbereiter vom Produkt
zum Lösungsanbieter
Ute Glasstetter & Michael Wittemann
(SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG)
12:30 - 13:00 Netzwerken an den Thementischen
13:00 - 14:00 Lunch Intermission
14:00 - 15:15
INTERACTION ON STAGE
Shaping the Future Project Culture
15:15 - 15:30
IMPULSVORTRAG
Trends und Entwicklungen in der Welt des
Projektmanagements aus Sicht der IPMA
Reinhard Wagner (IPMA und
Tiba Managementberatung GmbH)
15:30 - 15:45 Coffee Meet-Up
15:45 - 16:30
KEYNOTE
Digitale Disruption: Warum Digitalisierung jede Bran-
che trifft und unvorbereitete Firmen untergehen
Christoph Keese (CEO Axel Springer hy GmbH)
16:30 - 16:45 Verabschiedung
SCHEDULE
INTERACTION ON STAGE
Donnerstag, 04. April, 14:00 - 15:15 Uhr
„Shaping the Future Project Culture” – Wie können wir die zukünftige Projekt-
kultur gestalten? Ein Thema, das bestimmt nicht nur unsere Ehrengäste der
Diskussionsrunde auf der Bühne beschäftigt. Stellen Sie Ihre Fragen und freuen
Sie sich auf anregende, innovative Ansätze von Christoph Keese, Dr. Steffi
Burkhart, Till H. Balser und Benedikt Schwering.
TAG 2 - Donnerstag, 04. April 2019
ZEIT INHALT WORKSHOP
08:00 - 09:00
Registrierung / Welcome Coffee
und Netzwerken
09:00 - 09:15 Eröffnung
09:15 - 10:00
KEYNOTE
Millennials – Die knappe Ressource im Arbeitsmarkt
und was das für Unternehmen bedeutet
Dr. Steffi Burkhart
10:00 - 10:15 Vorstellung Referenten und Themen BEST-
PRACTICE-
EXCHANGE 3
10:00 - 13:00
Shaping the
future – Wie
verändert
PM 4.0 die
Firmenkul-
tur? Dis-
ruption oder
friedliche
Ko-Existenz?
Moderation:
Alexander
Koschke
(Tiba Ma-
nagement-
beratung
GmbH)
BEST-
PRACTICE-
EXCHANGE 4
10:00 - 13:00
Leadership
4.0 - Was
sind Ihre
Game Chan-
ger?
Moderation:
Cornelia
Wüst
(Tiba
Coaching
GmbH)
BEST-
PRACTICE-
EXCHANGE 5
10:00 - 13:00
Future
Project
Management
for Future
Mobility
Moderation:
Karin Schliep
& Christoph
Frank (Tiba
Managem-
entberatung
GmbH)
10:15 - 11:00 4. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE
4
Out of Control?
Connect the (digital) dots.
Dagmar Wötzel (Siemens AG)
Agiles Management in Innovationsprojekten
Dr. Martin Watzlawek (REHAU AG + Co.)
Digitale Transformation durch Change Leadership -
strategische Vereinheitlichung globales SAP
Helene van de Ven (ASM Assembly Systems GmbH
und Co. KG)
11:00 - 11:30 Netzwerken an den Thementischen
Pause
11:00 - 11:30 Coffee Meet-Up
SCHEDULE
PM-DINNER
Mittwoch, 03. April, 19:00 - 22:00 Uhr
Erleben Sie die Highlights des Tages noch einmal auf
besondere Art und Weise zusammengefasst: interaktiv, amüsant
und musikalisch. Also seien Sie gespannt!
1110
KEYNOTES &
BEST-PRACTICES
Bühne frei für aktuelle Perspektiven und Trends rund um das
Thema „Shaping the Future“. Freuen Sie sich auf ein abwechs-
lungsreiches Programm mit inspirierenden Keynotes und Best-
Practices aus namhaften Unternehmen.
KEYNOTEKEYNOTE
KEYNOTE
KEYNOTES
DR. STEFFI BURKHART
Speakerin, Autorin und Beraterin
Generation Y Vertreterin
MILLENNIALS – DIE KNAPPE RESSOURCE
IM ARBEITSMARKT UND WAS DAS FÜR
UNTERNEHMEN BEDEUTET
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
In Deutschland steuern wir auf eine neue Wachstumshürde zu: Den globale War for
Talents. Früher war die Verfügbarkeit von Kapital, Technologie und Ressourcen
wie Öl und Gas entscheidend für das Wachstum, heute ist es der Mangel an Arbeits-
kraft. Wenn die Millennials – Generation Y (*1980-1995) & Generation Z (*1994-2010) –
die knappe Ressource sind, ist es höchste Zeit, ihre Denkart und Weltsicht zu verstehen
und die Strategien in den Bereichen Attraction, Recruiting, Development und
Retention, anzupassen.
MATHIAS HERRMANN
Director Credit & Risk Management
Daimler Financial Services AG
VERÄNDERUNG – JA BITTE!
EIN WERKSTATTBERICHT AUS DER
WELT DES AUTOMOBILS UND DER
FINANZDIENSTLEISTUNGEN
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
In seinem Vortrag gibt Herr Herrmann einen Einblick in die globale Projektarbeit
und dem damit verbundenen Transformationsansatz bei Daimler Financial Services
– von der klassischen Absatzfinanzierung zum Mobilitätsdienstleister der Zukunft.
Er spricht über Herausforderungen und Methodenansätze, die eine nachhaltige
Veränderung in Prozessen in Gang setzen und die gelebte Führungskultur spürbar
beeinflussen.
#FromCaptiveFinancingToMobilityProvider #WhatGotUsHereWon’tGetUsThere
#FindAdvocatesAndCoachesForTransformation
CHRISTOPH KEESE
CEO
Axel Springer hy GmbH
DIGITALE DISRUPTION: WARUM DIGITA-
LISIERUNG JEDE BRANCHE TRIFFT UND
UNVORBEREITETE FIRMEN UNTERGEHEN
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Christoph Keese ist einer der bekanntesten deutschen Experten für digitale Trans-
formation.
In seinem Vortrag macht er deutlich, welche Herausforderungen es angesichts neu
entstandener Technologien und Plattformen,
disruptiver Innovationen und veränderter Geschäftsmodelle jetzt zu bewältigen
gilt. Aufbauend auf seinen langjährigen Erfahrungen erklärt Christoph Keese, was
Unternehmen, Politik und Gesellschaft tun müssen,
um den Rückstand aufzuholen und die Transformation erfolgreich zu gestalten.
12 13
KEYNOTE
BENEDIKT SCHWERING
Prokurist, Leitung Bereich Zukunft Gasteig, Immobilienstrategie
und Gebäudeentwicklung
Gasteig München GmbH
DIE GENERALSANIERUNG EINES DER
GRÖSSTEN EUROPÄISCHEN KULTUR-
ZENTREN: DER MÜNCHNER GASTEIG
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
„Das Beste der Musik steht nicht in den Noten“ (Gustav Mahler 1860-1911).
Dieses Zitat vermittelt eine gute Vorstellung für die Generalsanierung des Projektes
„Zukunft Gasteig“, das größte Kulturzentrum in Deutschland. „Es kommt darauf an,
was man daraus macht!“, so Herr Schwering. Wie liest und lernt man in 30 Jahren?
Wie vermittelt man das Kulturgut Musik? Und wie kann der Gasteig dazu beitragen?
Hier liegt die Herausforderung in der Umsetzung der räumlichen Möglichkeiten, um
Kultur und Bildung interessant und ereignisreich erlebbar zu machen.
KEYNOTE
TILL H. BALSER
Geschäftsführer
Tiba Managementberatung GmbH
"SHAPING THE FUTURE" - EMBRACING
DISRUPTION IN THE EVOLUTION OF
PROJECT MANAGEMENT
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Überall sind wir umgeben von Komplexität, disruptiven Innovationen und digitalem
Wandel. Aber wie begegnen wir diesen Dingen jetzt und in der Zukunft? Können wir
uns noch auf unsere bisherigen Prozesse und Herangehensweisen verlassen, oder
ist es Zeit, grundlegend neue Wege zu gehen? Wie kann es dem Menschen gelingen,
sich strategisch von künstlicher Intelligenz abzugrenzen und seine Rolle in der
Unternehmung der Zukunft zu definieren? Welche Entwicklungen sind in der Zukunft
des Projektmanagements durch den Einsatz von AI zu erwarten? Till Balser erklärt,
warum es Sinn macht, das Projektmanagement und seine Akteure aus einem völlig
neuen Blickwinkel zu betrachten und disruptive Veränderungen in der Projektarbeit
als Chance zu begreifen.
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
CORNELIA ZIMMER-REPS &
MICHAEL MANSS
Head of Project Management Campus
thyssenkrupp Academy GmbH
THE FUTURE OF LEARNING
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
„Digital first. Avatar conferencing. Personalized learning. Everyone become a teacher.”
All das sind Buzzwords zu aktuellen Lerntrends. Aber welche sind wirklich
relevant? Und wie kann der PM Campus der thyssenkrupp Academy damit das
Projektmanagement in die Zukunft führen?
In ihrem Vortrag teilen die Referenten ihre Erfahrungen, die sie in unterschiedlichsten,
neuen Formaten gemacht haben – in der digitalen, virtuellen und realen
Lernwelt. Ganz nach dem Motto der thyssenkrupp Academy: We create movements.
HANS-CHRISTIAN HILSE
Leiter Project Management Office KB Rail
Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH
40 STANDORTE, 4000 PROJEKTE:
EINFÜHRUNG EINER PROJEKT- &
PORTFOLIOSTEUERUNG (SAP-PPM)
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Die Knorr-Bremse Rail Division ist durch externe Zukäufe stark gewachsen. Ziel
des Programmes ist es, die unterschiedlichen IT-Infrastrukturen der Standorte zur
Portfolio- & Projektsteuerung mit dem Tool SAP-PPM zu vereinheitlichen, um so
Entwicklungs- und Kundenprojekte global in einem Tool managen zu können und
Projekte richtig zu priorisieren.
Der Vortrag beschreibt den Business Case, das Stakeholder Management in
einer globalen Organisation und die „Lessons Learned“ aus dem Roll-Out.
KEYNOTES BEST-PRACTICES
14 15
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
STEPHAN WOHLFAHRT &
ALEXANDER BOSLER
Director Corporate Project Management / Ingenieur Chassis Systems Control
Robert Bosch GmbH
ROLES, RELATIONSHIPS, RESPONSIBI-
LITIES – NEUE ROLLEN IM AGILEN UND
HYBRIDEN PROJEKTUMFELD
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Durch den wachsenden Trend zu agilen und hybriden Arbeits- und Organisations-
formen entstehen zahlreiche neue Rollen, die meist nur schwer in klassischen
Strukturen abgebildet werden können. Was hat ein Release Train Architect noch
mit einem Abteilungsleiter gemein? Sind Chapter Leads die Gruppenleiter von
morgen? Und was muss der Sprecher eines agilen Purpose-Teams wissen, wenn
er zukünftig als Chief Product Owner arbeiten will? Einen Überblick über diese
neue Rollenvielfalt – inkl. Chancen und Risiken – geben Ihnen Herr Bosler und
Herr Wohlfahrt.
VIVIAN DITTMAR
Referentin, Seminarleiterin, Autorin
GEFÜHLE AM ARBEITSPLATZ -
SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG
ODER TABUBRUCH?
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Gefühle am Arbeitsplatz gelten in vielen Unternehmen immer noch als Tabu.
Dabei ist längst bekannt, dass die emotionale Kompetenz von Mitarbeitern und
Führungskräften ausschlaggebend für ihre Kooperationsfähigkeit und damit
für ihren Erfolg ist. In ihrem Vortrag stellt Vivian Dittmar einen Gefühlskompass
vor, der uns in emotional schwierigen Situationen Halt und Orientierung bietet.
Außerdem gibt sie konkrete Praxistipps für einen guten Umgang mit emotional
kniffligen Situationen im Projektmanagement.
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
SIMONE ROOS & OLAF LEHMANN
Projektleiterin Projekte & Prozesse / Leitung Projekt-
und Prozessmanagement
Weleda AG
NACHHALTIGKEIT IM RAHMEN VON
PROJEKTEN BEI DER WELEDA AG
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Das Thema Nachhaltigkeit hat in der Weleda AG einen sehr hohen Stellenwert.
Jede Abteilung ist angehalten, im Rahmen ihrer Tätigkeit nachhaltig zu agieren.
Im Projekt- und Prozessmanagement versucht das Unternehmen, dies dadurch
sicherzustellen, dass Change-Projekte nachhaltig durchgeführt werden, sowie
passende Methoden – wie das integrale Modell – eingesetzt werden. Bei der
Gestaltung der Zukunft werden auf diese Weise verschiedene Perspektiven und
Entwicklungsstufen einbezogen.
MICHAEL KAUB
Senior Manager Data Quality
Airbus Helicopters Deutschland GmbH
"MODULARES GESTALTEN MIT EINEM
FEINHAARPINSELSET“ – ZWISCHEN
DATEN UND MENSCHEN
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Die Herausforderung für die Zukunft liegt in der Schnittmenge von Erfahrung
und Innovation. Um weiterhin aktiv zu gestalten und auf komplexe Veränderungen
zu reagieren, sind qualitative Daten und Informationen essentiell.
Damit befindet sich AIRBUS in einer fortlaufenden digitalen Transformation.
Kernbestandteile sind die technische Abbildung von Prozessen/Regularien
sowie die Wahrnehmung der Mitarbeiterrolle in der Unternehmenskultur.
Modulare situationsabhängige Bausteine können hierzu einen gedanklichen
Rahmen im Projektmanagement schaffen.
BEST-PRACTICES BEST-PRACTICES
16 17
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
DAGMAR WÖTZEL
People Transformation Lead in TI, Power and Gas Division
Siemens AG
OUT OF CONTROL?
CONNECT THE (DIGITAL) DOTS.
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Die Digitalisierung stellt alle Aspekte erfolgreicher Geschäftstätigkeit auf den
Prüfstand. Vielfältige Informationen sind verfügbar; den Meisten fehlt allerdings
die Zeit, sich mit allen Sichtweisen auseinanderzusetzen. Der Vortrag liefert
eine Landkarte der wesentlichen Themen und Herausforderungen und bietet damit
Orientierung. Dabei wird eine Kernfrage genauer beleuchtet: Wie kann die
Organisation zuverlässige Ergebnisse erreichen, wenn Führungskräfte ihre gewohnte
Kontrolle aufgeben und sich auf das Abenteuer Selbststeuerung einlassen?
FRANK-PETER RITSCHE
Managing Director
ProjectTeam®
INNOVATION PROJECT „EPC 4.0“ –
UNLEASH THE HIDDEN POTENTIAL
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Der Anlagenbau weltweit steht vor Herausforderungen, die radikale Veränderungen
im Geschäftsmodell erfordern. Der Markt fordert eine Senkung der Projektkosten
um 50%, um wieder Investoren für das EPC (Engineering, Procurement, Construc-
tion) Geschäft zu gewinnen. Die Digitalisierung (Stichwort „Industrie 4.0“) eröffnet
Möglichkeiten hierzu. Der Vortrag stellt die Ergebnisse des Innovationsprojekts „EPC
4.0 – Unleash the hidden potential“ vor, eine Kooperation von ProjectTeam®
, Tiba
Managementberatung, maexpartners, M8 International and D1g1talAgenda.
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
HELENE VAN DE VEN
Global Change Leader
ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG
DIGITALE TRANSFORMATION DURCH
CHANGE LEADERSHIP - STRATEGISCHE
VEREINHEITLICHUNG GLOBALES SAP
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
In ihrem Vortrag wird Ihnen Helene van de Ven einen exklusiven Einblick darin
geben, wie ASM Assembly Systems die digitale Transformation im eigenen
Unternehmen realisiert. Sie wird die Change Leadership-Vision und -Struktur
aufzeigen, die für diese Entwicklung essentiell ist.
Frau van de Ven wird sich damit auseinandersetzen, wie PROSCI®
ADKAR genutzt
wurde, um den „people related ROI“ in einem globalen, strategischen SAP-Projekt
zu verwirklichen. Mit den Lessons Learned erhalten Sie als Zuhörer wertvolle Best-
Practice-Tipps für Ihre Projekte.
DR. MARTIN WATZLAWEK
Head of Strategy & Innovation Automotive and
Member of the Automotive Executive Board
REHAU AG + CO
AGILES MANAGEMENT IN
INNOVATIONSPROJEKTEN
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Der Einsatz agiler Methoden in Innovationsprojekten zieht neue Vorgehensweisen und
Veränderungen nach sich – sowohl für die Projektteams als auch für die Führungs-
organisation eines Unternehmens. An Beispielen der REHAU Gruppe wird im Vortrag
gezeigt, dass insbesondere verstärkte Eigenverantwortung und Selbstorganisation
zu mehr „Spaß“ im Projekt, aber auch zu einem notwendigen Umdenken der Führungs-
kräfte führen und gleichzeitig ein agiles Führungsverständnis erfordern.
BEST-PRACTICES BEST-PRACTICES
18 19
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
MARKUS BRÜTTING
Leiter Projektmanagement und PMO
Perlen Papier AG
POST MERGER INTEGRATION –
EUPHORIE & ERFOLGSDRUCK FLANKIERT
VON CHANGE- & PROJEKTMANAGEMENT
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Die Übernahme des letzten Schweizer Konkurrenten im stürmischen Umfeld der
Papierindustrie – eine einmalige, spannende und emotionale Geschichte. Für die
Perlen Papier AG ist es ein gewaltiges Projekt mit tiefgreifenden Einschnitten in die
Organisation und deren Umfeld – und das unter enormem Zeitdruck. Welchen
Einfluss Projektmanagement und Change Management auf den Verlauf des Projektes
hatten und wie dies die Organisation verändert hat, stellt Ihnen Markus Brütting
in seinem Vortrag vor.
JÖRG BLAUROCK
Vorstandsmitglied und Technischer Geschäftsführer
GSI GmbH und FAIR GmbH
MEGAPROJEKT FAIR – REALISIERUNG
DER EINZIGARTIGEN TEILCHEN-
BESCHLEUNIGERANLAGE IN DARMSTADT
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Die Teilchenbeschleuniger-Anlage FAIR in Darmstadt ist weltweit eines der größten
Bauvorhaben für die Spitzenforschung. Auf einer Fläche von 20 ha entstehen ein-
zigartige Gebäudestrukturen, um neu entwickelte Hochtechnologie-Gerätschaften
zu betreiben. Für dieses Mega-Bauprojekt mit einem Investitionsvolumen von mehr
als einer Milliarde Euro wurde eine effiziente Projektorganisation aufgebaut. Der
Vortrag beleuchtet die komplexen Anforderungen an das Projektmanagement
sowie die Abwicklungsprozesse im internationalen Forschungsumfeld.
BEST-PRACTICES
BEST-
PRACTICE
BEST-
PRACTICE
MATTHIAS GÖBEL
Director, ADAS and Electronics
ZF Group
EINFÜHRUNG VON AGILEN METHODEN
UND DEM KULTURWANDEL AM BEISPIEL
VON AUTOMOTIVE PROJEKTEN
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Der Vortrag befasst sich mit der Einführung von agilen Methoden und dem dazge-
hörigen notwendigen Kulturwandel im Bereich der Automotive Entwicklung. Es werden
Erfahrungen und Best Practices dargestellt um Methoden wie z.B. SCRUM, KANBAN
und Design Thinking in den Produktentwicklungsprozess einzubinden.
Im Laufe des Vortrags werden unterschiedliche Modelle betrachtet um eine skalierte
agile Projektmanagement Organisation aufzusetzen welche Ansätze wie LeSS und
SAFe bereits berücksichtigt.
UTE GLASSTETTER &
MICHAEL WITTEMANN
Prozessmanager / Programm- und Projektmanager
SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG
DAS PMO ALS WEGBEREITER VOM
PRODUKT ZUM LÖSUNGSANBIETER
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Das Unternehmen SEW Eurodrive zeigt auf, wie Projekte, die die Organisation
verändern, den Weg vom Produkt- zum Lösungsanbieter gestalten. Leitplanken
nach dem Motto „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ und der Einsatz von
PMO-Organisationen – gezielt adressiert an mehrere Ebenen – stellen hierbei einen
signifikanten Baustein dar. Der Vortrag vermittelt Beispiele und Handlungsansätze,
wie ein solcher Veränderungsweg durch Projektmanagement gestaltet werden und
welche „Reiserouten“ eine solche Veränderung einschlagen kann.
BEST-PRACTICES
2120
EXCHANGEEXCHANGE
PROF. DR. STEFAN STOLL
Leiter Studiengang Wirtschaftsinformatik
Institut für Digitale Technologien und Innovationen
FORGET THE VALLEY, DIGITIZE YOUR
BUSINESS! DROGEN, WAFFEN UND
SCHWARZE SCHWÄNE
THEMEN:
• Wenn Schwarze Schwäne Babys kriegen - Wie schaut das Silicon Valley
auf Ihre Branche?
• Drogen, Waffen und Digitale Plattformen - Welche mentalen und organisa-
torischen Veränderungen braucht es für die Digitale Transformation?
• Forget the Valley - Was sind konkrete Stoßrichtungen Digitaler
Transformation in meinem Geschäft?
VIVIAN DITTMAR
Referentin, Seminarleiterin, Autorin
Terra Institute GmbH
EMOTIONALE KOMPETENZ IM
TEAM - WIE KOLLEKTIVE INTELLIGENZ
MÖGLICH WIRD
THEMEN:
• Welche Faktoren bestimmen, ob sich die Intelligenz von Teammitgliedern
potenziert oder dezimiert?
• Wie können wir mit Gefühlen und Emotionen so umgehen, dass sie die
Nutzung von Gruppenintelligenz fördern statt behindern?
• Was ist die eigentliche Funktion von Gefühlen und warum dürfen sie auch
im beruflichen Alltag nicht fehlen?
EXCHANGES
Diskutieren Sie in den Best-Practice-Exchanges über Themen wie
Shaping the Future, SUSTAIN.ABILITY im Projektmanagement
oder Leadership 4.0. Der Fokus liegt hierbei auf dem direkten
Erfahrungsaustausch. Hierfür bringt jeder Teilnehmer einen
eigenen Case oder eine Story mit.
Oder besuchen Sie die Experten-Exchanges und lernen Sie
unter der Leitung unserer Experten neue Modelle, Tools und
Skills aus dem Silicon Valley und zum Thema emotionaler
Kompetenz kennen.
Jetzt buchen!Plätze auf15 Teilnehmerbegrenzt
EXPERTEN-EXCHANGES
BEST-
PRACTICE
JÜRGEN REIMANN
Leitung Software Development Center Wolfsburg
Volkswagen AG
AGILES PM TRIFFT AUF OLD ECONOMY -
EINBETTUNG AGILER PROJEKTARBEIT
IN KLASSISCHE PROJEKTE
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
Um die Software-Entwicklungszeiten bei Volkswagen zu verkürzen, soll die IT
agiler und schneller werden. Aufgrund der klassischen Organisationsstrukturen im
Volkswagen Konzern ergab sich hierdurch die Herausforderung der Einbettung
selbstverantwortlicher agiler Produktteams in „Old Economy“ Unternehmensstruk-
turen. Dabei spielen die Schnittstellen eine besondere Bedeutung. Herr Reimann
beschreibt in seinem Vortrag Erfolgsfaktoren, die im Fall von Volkswagen halfen,
diese Differenzen zu überwinden.
BEST-PRACTICES
22 23
BEST-PRACTICE-EXCHANGES
EXCHANGE
KARIN SCHLIEP & CHRISTOPH FRANK
Projektcontrollerin / Key Account Manager
Tiba Managementberatung GmbH
FUTURE PROJECT MANAGEMENT
FOR FUTURE MOBILITY
THEMEN:
• Welche Ansätze des Projektmanagements fördern eine erfolgreiche
Realisierung der Future Mobility Products & Services?
• Wie sehen erfolgreiche Zusammenarbeitsmodelle mit Kunden, Lieferanten
und neuen Projektpartnern (Städten, Start-ups, Providern, etc.) aus?
• Wie kann der Wandel hin zu einer lernenden, agilen Organisation gelingen?
CORNELIA WÜST
Geschäftsführung
Tiba Coaching GmbH
LEADERSHIP 4.0 - WAS SIND
IHRE GAME CHANGER?
THEMEN:
• Wie kann das Tagesgeschäft in unseren neuen Arbeitswelten stabil
gehalten werden?
• Wie können gleichzeitig Innovation, Kreativität und Fehlerkultur im
Projekt eingeführt werden?
• Sind Sie als Führungskraft auf die Gratwanderung von alten und neuen
Arbeitsformen eingestellt? Haben Sie schon Ihre Antworten gefunden?
EXCHANGE
BEST-PRACTICE-EXCHANGES
EXCHANGEEXCHANGE
ALEXANDER KOSCHKE
Unternehmensberater und Managementtrainer
Tiba Managementberatung GmbH
SHAPING THE FUTURE – WIE
VERÄNDERT PM 4.0 DIE FIRMENKULTUR?
DISRUPTION ODER FRIEDLICHE
KO-EXISTENZ?
THEMEN:
• Werden neue „agile“ Ansätze die alte Firmenkultur ersetzen? Hat PM 4.0
in der alten Kultur keine Chance?
• Wie gehen Abteilungen und Zentralfunktionen mit den unterschiedlichen Kulturen
um? Wie sehen erfolgreiche Schritte aus, die Kulturen zusammenzubringen?
• Eine lebendige Kultur hat immer sowohl als auch, aber wie geht das konkret?
LINDA ETER
Consultant & Project Manager
Tiba Managementberatung GmbH
SUSTAIN.ABILITY IM PROJEKT-
MANAGEMENT FÜR NACHHALTIGEN
UNTERNEHMENSERFOLG
THEMEN:
• People, planet and profit: Welche Maßnahmen können im Projekt ergriffen werden?
• Durch sustainability projektübergreifend Chancen generieren? Welche
Möglichkeiten ergeben sich hier?
• Nachhaltigkeit im Unternehmen und im Projekt: Wie kann sich das
gegenseitig ergänzen?
24 25
MODERATOR
RALF SCHMITT
Ralf Schmitt ist seit über 15 Jahren Bühnenprofi. Er ist sowohl
Moderator als auch Keynote Speaker, Trainer und Buchautor. Seine
Wurzeln hat er im Improvisationstheater. Daher ist die Kunst der
Spontaneität sein Metier. Seine Auftritte zeichnen sich vor allem durch
eine gelungene Mischung aus Professionalität und Humor aus. Die
Besonderheit seiner Moderationen liegt in der Interaktion mit dem
Publikum. Als Autor von vier Büchern zum Thema Spontaneität,
Humor und Umgang mit Angst bringt den Improvisations- und
Spontaneitätsprofi so schnell nichts aus der Ruhe.
PRE-SESSION
Dienstag, 02. April 2019, 19:00 - 22:00 Uhr
Moderation: Markus F. Wanner
Thema: Agile Transformation – die Zukunft agil gestalten
• Was ist der Handlungsbedarf, um vom adaptivem Projektmanage-
ment (PM 4.0) über die Skalierung/ die Integration des agilen
Vorgehens sich in Richtung Agiler Organisation zu bewegen?
• Welches agile Vorgehen mit welchen Schritten auf dem Weg
zur Agilen Organisation hat sich bewährt?
• Welche Rolle spielen die Führungskräfte bei der agilen
Organisationsentwicklung?
Bereitsausgebucht!Plätze nur aufWartelisteverfügbar
IMPULS-
VORTRAG
REINHARD WAGNER
Chairman of the Council und Geschäftsführer
IPMA und Tiba Managementberatung GmbH
TRENDS UND ENTWICKLUNGEN IN
DER WELT DES PROJEKTMANAGEMENTS
AUS SICHT DER IPMA
VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG:
In seiner Rolle als Chairman der IPMA bereist Reinhard Wagner knapp 40 Länder
jedes Jahr, von Südafrika bis Skandinavien und von China bis Amerika. Überall auf
der Welt steigt der Bedarf an professionellem Projektmanagement, jedoch sind die
Anforderungen landesspezifisch. Mit seinem Vortrag ermöglicht Reinhard Wagner
nicht-alltägliche Einblicke in die Welt des Projektmanagements und gibt damit
Anstöße für die Weiterentwicklung des Projektmanagements – auch in Deutschland.
BEST-PRACTICE-EXCHANGES + IMPULSVORTRAG
EXCHANGE
BETTINA ALMBERGER
CoC Leiterin Change Management
Tiba Managementberatung GmbH
READY TO CHANGE? WIE SIEHT ES IN
IHREM PROJEKT MIT DER PEOPLE SIDE
OF CHANGE AUS?
THEMEN:
• Welches ist der Barrier Point, der überschritten werden muss, damit das
Projekt erfolgreich ist?
• Welche Rollen sind notwendig, die eine Führungskraft einnehmen muss,
um Veränderungen unterstützend zu begleiten?
• Welche Handlungsmöglichkeiten haben Projektleiter und Change Manager?
26
Wir bedanken uns herzlich für die wertvolle, inhaltliche Unterstützung
der PM-Tage 2019 durch die Beiträge aus folgenden Unternehmen!
Tiba Managementberatung GmbH
Geschäftsführer: Till H. Balser,
Reinhard Wagner
Elsenheimerstraße 47a
D–80687 München
www.tiba.de
Gastgeber:
H4 Hotel & Conference Center
München Messe
Konrad-Zuse-Platz 14
D-81829 München
Veranstaltungsort:
Wenden Sie sich bitte per E-Mail an:
pmtage@tiba.de oder per
Telefon an: +49 (0) 89 89 31 61-90
Haben Sie Fragen zur Veranstaltung?
Anmeldung unter www.pmtage.de
Tickets inkl. Abendevent ab
689,00 € (exkl. MwSt.)

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Programmheft PM-Tage 2019 in München

8 forum wm_einladung_programm
8 forum wm_einladung_programm8 forum wm_einladung_programm
8 forum wm_einladung_programmaloahe2
 
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Tiba Managementberatung GmbH
 
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGEFokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGEUlrich Hinsen
 
V. Symposium Change to Kaizen
V. Symposium Change to KaizenV. Symposium Change to Kaizen
V. Symposium Change to KaizenLearning Factory
 
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017Learning Factory
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015ICV_eV
 
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]Learning Factory
 
#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter
#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter
#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin HutschenreuterNico Kunkel
 
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper
 
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...stzepm
 
HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015HMP Beratung
 

Ähnlich wie Programmheft PM-Tage 2019 in München (20)

Programmheft PM-Tage 2018
Programmheft PM-Tage 2018Programmheft PM-Tage 2018
Programmheft PM-Tage 2018
 
Projektmanagement Tage 2017
Projektmanagement Tage 2017Projektmanagement Tage 2017
Projektmanagement Tage 2017
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation Mai 2014
 
8 forum wm_einladung_programm
8 forum wm_einladung_programm8 forum wm_einladung_programm
8 forum wm_einladung_programm
 
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
Simplify your Projects - Tiba Project Management Day 2014
 
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGEFokus Interne Kommunikation | CHANGE
Fokus Interne Kommunikation | CHANGE
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne KommunikationTagungsbroschüre Interne Kommunikation
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation
 
Projektmanagement Tage 2015
Projektmanagement Tage 2015Projektmanagement Tage 2015
Projektmanagement Tage 2015
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 4-2016
 
Broschüre Tagung Interne Kommunikation
Broschüre Tagung Interne KommunikationBroschüre Tagung Interne Kommunikation
Broschüre Tagung Interne Kommunikation
 
V. Symposium Change to Kaizen
V. Symposium Change to KaizenV. Symposium Change to Kaizen
V. Symposium Change to Kaizen
 
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
Eröffnungspräsentation vom #LATC2017
 
Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015Big data-konferenz 2015
Big data-konferenz 2015
 
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
IV. Symposium Change to Kaizen [Broschüre]
 
#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter
#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter
#30u30 2016: Philipp Klein & Anne-Katrin Hutschenreuter
 
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...HRpepper: Cultural leadership –  was die Gewinner der digitalen Transformatio...
HRpepper: Cultural leadership – was die Gewinner der digitalen Transformatio...
 
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
Seminar: Entwicklungs- und Konstruktionsmanagement 4.0 - Der E+K-Leiter im Sp...
 
HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015HMP NWOC² Summary 2015
HMP NWOC² Summary 2015
 
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
Tagungsbroschüre Interne Kommunikation 11/2015
 
Rückblick Ditm 2013
Rückblick Ditm 2013Rückblick Ditm 2013
Rückblick Ditm 2013
 

Mehr von Tiba Managementberatung GmbH

Projektmanagement als sprungbrett ins topmanagement
Projektmanagement als sprungbrett ins topmanagementProjektmanagement als sprungbrett ins topmanagement
Projektmanagement als sprungbrett ins topmanagementTiba Managementberatung GmbH
 

Mehr von Tiba Managementberatung GmbH (20)

Tiba Magazin 2017
Tiba Magazin 2017 Tiba Magazin 2017
Tiba Magazin 2017
 
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagementTiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
Tiba magazin pm4.0_wandel_im_projektmanagement
 
Tiba M Produktkostenoptimierung
Tiba M Produktkostenoptimierung Tiba M Produktkostenoptimierung
Tiba M Produktkostenoptimierung
 
Tiba group company presentation
Tiba group company presentation Tiba group company presentation
Tiba group company presentation
 
Tiba references
Tiba referencesTiba references
Tiba references
 
Projektmanagement Tage 2016
Projektmanagement Tage 2016Projektmanagement Tage 2016
Projektmanagement Tage 2016
 
Projektmanagement ein Exportschlager
Projektmanagement ein ExportschlagerProjektmanagement ein Exportschlager
Projektmanagement ein Exportschlager
 
Projektmanagement als sprungbrett ins topmanagement
Projektmanagement als sprungbrett ins topmanagementProjektmanagement als sprungbrett ins topmanagement
Projektmanagement als sprungbrett ins topmanagement
 
Der wahre nutzen von projektmanagement
Der wahre nutzen von projektmanagementDer wahre nutzen von projektmanagement
Der wahre nutzen von projektmanagement
 
Der entwicklungsprozess projektmanagement
Der entwicklungsprozess projektmanagementDer entwicklungsprozess projektmanagement
Der entwicklungsprozess projektmanagement
 
10 Gebote des Projektmanagements
10 Gebote des Projektmanagements10 Gebote des Projektmanagements
10 Gebote des Projektmanagements
 
Tiba Managementberatung Kurzprofil
Tiba Managementberatung KurzprofilTiba Managementberatung Kurzprofil
Tiba Managementberatung Kurzprofil
 
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage MagazinINSIDE - Das PM-Tage Magazin
INSIDE - Das PM-Tage Magazin
 
Tiba Managementberatung - Digitale Tranformation
Tiba Managementberatung - Digitale TranformationTiba Managementberatung - Digitale Tranformation
Tiba Managementberatung - Digitale Tranformation
 
Tiba Managementberatung - Change Management
Tiba Managementberatung - Change ManagementTiba Managementberatung - Change Management
Tiba Managementberatung - Change Management
 
Tiba Managementberatung - Personalentwicklung
Tiba Managementberatung - PersonalentwicklungTiba Managementberatung - Personalentwicklung
Tiba Managementberatung - Personalentwicklung
 
Tiba Managementberatung - Projektmanagement 4.0
Tiba Managementberatung - Projektmanagement 4.0Tiba Managementberatung - Projektmanagement 4.0
Tiba Managementberatung - Projektmanagement 4.0
 
Tiba Managementberatung - Projektmanagement
Tiba Managementberatung - ProjektmanagementTiba Managementberatung - Projektmanagement
Tiba Managementberatung - Projektmanagement
 
Tiba Managementberatung - Prozessmanagement
Tiba Managementberatung - ProzessmanagementTiba Managementberatung - Prozessmanagement
Tiba Managementberatung - Prozessmanagement
 
Tiba Managementberatung // Face-to-Face Training
Tiba Managementberatung // Face-to-Face TrainingTiba Managementberatung // Face-to-Face Training
Tiba Managementberatung // Face-to-Face Training
 

Kürzlich hochgeladen

Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfHenning Urs
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächOlenaKarlsTkachenko
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaOlenaKarlsTkachenko
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamEus van Hove
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerMaria Vaz König
 

Kürzlich hochgeladen (6)

Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdfKurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
Kurzbeschreibung Schreibtools für die Toolbox.pdf
 
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein TelefongesprächEin Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch. Ein Telefongespräch
 
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt PopasnaStadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
Stadt Popasna.Stadt PopasnaStadt Popasna
 
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von RotterdamPresentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
Presentation Endstation Dingden, Razzia von Rotterdam
 
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit PowerKonjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
Konjunktiv II - Theorie undd Beispiele - DaF mit Power
 
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdfDíptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
Díptic PFI pfi pfi pfi pfi pfi pfi pf.pdf
 

Programmheft PM-Tage 2019 in München

  • 2. 32 SHAPING THE FUTURE Birgit Weber Projektleitung Bei Fragen rund um die Veranstaltung wenden Sie sich gerne an: pmtage@tiba.de +49 89 / 89316190 Überall sind wir umgeben von Komplexität, disruptiven Innovationen und digitalem Wandel. Aber wie gehen wir mit diesen Dingen um – jetzt und in der Zukunft? Können wir uns noch auf unsere bisherigen Prozesse und Herangehensweisen verlassen, oder ist es Zeit, grundlegend neue Wege zu beschreiten? Diesen und weiteren Fragen widmen sich die PM-Tage 2019 – ganz nach dem Leitmotto „Shaping the Future“. Zukunftsthemen sind dabei an der Tagesordnung, von Agilität über Millennials und Leaders- hip 4.0 bis hin zu einzigartigen zukunftsweisenden Großprojekten. Wir freuen uns darauf – und natürlich auf Sie!
  • 3. 4 5 Die Zeit ist gekommen, eine neue Art des Denkens einzuläuten – in Bezug auf Unternehmen und die Art, wie sie ihre Projekte abwickeln. Es bedarf neuer, disruptiver Ansätze, um langfristig erfolgreich zu sein. Damit wir uns in der Zukunft nicht obsolet machen, ist es essentiell, uns unserer überlegenen Fähigkeiten und Stärken als Mensch zu besinnen und uns von der Technologie abzugrenzen. Dies dient nicht nur der Erreichung von Nachhaltigkeit und unternehmerischen Zielen, sondern auch der Erzeugung von mehr Sinnhaftigkeit in unserem Tun und damit auch in unserem Sein.
  • 4. 76 TAG 1 - Mittwoch, 03. April 2019 ZEIT INHALT WORKSHOP 08:00 - 09:15 Registrierung / Welcome Coffee und Netzwerken 09:15 - 09:30 Eröffnung 09:30 - 10:15 KEYNOTE „Shaping the Future” - Embracing disruption in the evolution of project management Till H. Balser (Tiba Managementberatung GmbH) 10:15 - 10:25 Vorstellung Referenten und Themen 10:25 - 10:30 Short Refreshment 10:30 - 11:15 1. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE BEST-PRACTICE- EXCHANGE 1 10:30 - 12:00 Ready to Change? Wie sieht es in Ihrem Projekt mit der People Side of Change aus? Moderation: Bettina Almberger (Tiba Management- beratung GmbH) BEST-PRACTICE- EXCHANGE 2 10:30 - 12:00 Sustain.Ability im Projektmanagement für nachhaltigen Unternehmenserfolg Moderation: Linda Eter (Tiba Management- beratung GmbH) 1 40 Standorte, 4000 Projekte: Einführung einer Projekt- & Portfoliosteuerung (SAP-PPM) Hans-Christian Hilse (Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH) The Future of Learning Cornelia Zimmer-Reps & Michael Manß (thyssenkrupp Academy GmbH) Gefühle am Arbeitsplatz - Schlüssel zum Erfolg oder Tabubruch? Vivian Dittmar (Terra Institute GmbH) 11:15 - 11:45 Netzwerken an den Thementischen 11:45 - 12:45 Lunch Intermission 12:45 - 13:30 KEYNOTE Die Generalsanierung eines der größten europäischen Kulturzentren: Der Münchner Gasteig Benedikt Schwering (Gasteig München GmbH) SCHEDULE SCHEDULE PRE-SESSION Dienstag, 02. April 2019, 19:00 - 22:00 Uhr Moderation: Markus F. Wanner Thema: Agile Transformation – die Zukunft agil gestalten Bereitsausgebucht!Plätze nur aufWartelisteverfügbar ZEIT INHALT WORKSHOP 13:30 - 13:45 Vorstellung Referenten und Themen EXPERTEN- EXCHANGE 1 13:30 - 16:30 Emotionale Kompe- tenz im Team - Wie kollektive Intelligenz möglich wird Moderation: Vivian Dittmar (Terra Institute GmbH) EXPERTEN- EXCHANGE 2 13:30 - 16:30 Forget the Valley, Di- gitize Your Business! - Drogen, Waffen & Schwarze Schwäne Moderation: Prof. Dr. Stefan Stoll (Institut für Digitale Technologien und Innovation) 13:45 - 14:30 2. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE 2 Roles, Relationships, Responsibilities – neue Rolle im agilen und hybriden Projektumfeld Stephan Wohlfahrt & Alexander Bosler (Robert Bosch GmbH) "Modulares Gestalten mit einem Feinhaarpinselset“ – zwischen Daten und Menschen Michael Kaub (Airbus Helicopters Deutschland GmbH) Agiles PM trifft auf Old Economy - Einbettung agiler Projektarbeit in klassische Strukturen Jürgen Reimann (Volkswagen AG) 14:30 - 15:00 Netzwerken an den Thementischen Pause 14:30 - 15:00 Coffee Meet-Up 15:00 - 15:15 Vorstellung Referenten und Themen FORTSETZUNG EXPERTEN- EXCHANGE 1 FORTSETZUNG EXPERTEN- EXCHANGE 2 15:15 - 16:00 3. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE 3 Einführung von agilen Methoden und dem Kulturwan- del am Beispiel von Automotive Projekten Matthias Goebel (ZF Group) Nachhaltigkeit im Rahmen von Projekten bei der Weleda AG Simone Roos & Olaf Lehmann (Weleda AG) Innovation Project „EPC 4.0“ – Unleash the hidden potential Frank-Peter Ritsche (ProjectTeam® ) 16:00 - 16:30 Netzwerken an den Thementischen 16:30 - 17:15 KEYNOTE Veränderung – Ja bitte! Ein Werkstattbericht aus der Welt des Automobils und der Finanzdienstleistungen Mathias Herrmann (Daimler Financial Services AG) 17:15 - 18:30 Netzwerken an den Thementischen 18:30 - 19:00 Sparkling Welcome 19:00 - 22:00 PM-DINNER SCHEDULE
  • 5. 98 ZEIT INHALT WORKSHOP 11:30 - 11:45 Vorstellung Referenten und Themen FORTSET- ZUNG BEST- PRACTICE- EXCHANGE 3 FORTSET- ZUNG BEST- PRACTICE- EXCHANGE 4 FORTSET- ZUNG BEST- PRACTICE- EXCHANGE 5 11:45 - 12:30 5. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE 5 Megaprojekt FAIR – Realisierung der einzigartigen Teilchenbeschleunigeranlage in Darmstadt Jörg Blaurock (GSI GmbH und FAIR GmbH) Post Merger Integration – Euphorie & Erfolgsdruck flankiert von Change- & Projektmanagement Markus Brütting (Perlen Papier AG) Das PMO als Wegbereiter vom Produkt zum Lösungsanbieter Ute Glasstetter & Michael Wittemann (SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG) 12:30 - 13:00 Netzwerken an den Thementischen 13:00 - 14:00 Lunch Intermission 14:00 - 15:15 INTERACTION ON STAGE Shaping the Future Project Culture 15:15 - 15:30 IMPULSVORTRAG Trends und Entwicklungen in der Welt des Projektmanagements aus Sicht der IPMA Reinhard Wagner (IPMA und Tiba Managementberatung GmbH) 15:30 - 15:45 Coffee Meet-Up 15:45 - 16:30 KEYNOTE Digitale Disruption: Warum Digitalisierung jede Bran- che trifft und unvorbereitete Firmen untergehen Christoph Keese (CEO Axel Springer hy GmbH) 16:30 - 16:45 Verabschiedung SCHEDULE INTERACTION ON STAGE Donnerstag, 04. April, 14:00 - 15:15 Uhr „Shaping the Future Project Culture” – Wie können wir die zukünftige Projekt- kultur gestalten? Ein Thema, das bestimmt nicht nur unsere Ehrengäste der Diskussionsrunde auf der Bühne beschäftigt. Stellen Sie Ihre Fragen und freuen Sie sich auf anregende, innovative Ansätze von Christoph Keese, Dr. Steffi Burkhart, Till H. Balser und Benedikt Schwering. TAG 2 - Donnerstag, 04. April 2019 ZEIT INHALT WORKSHOP 08:00 - 09:00 Registrierung / Welcome Coffee und Netzwerken 09:00 - 09:15 Eröffnung 09:15 - 10:00 KEYNOTE Millennials – Die knappe Ressource im Arbeitsmarkt und was das für Unternehmen bedeutet Dr. Steffi Burkhart 10:00 - 10:15 Vorstellung Referenten und Themen BEST- PRACTICE- EXCHANGE 3 10:00 - 13:00 Shaping the future – Wie verändert PM 4.0 die Firmenkul- tur? Dis- ruption oder friedliche Ko-Existenz? Moderation: Alexander Koschke (Tiba Ma- nagement- beratung GmbH) BEST- PRACTICE- EXCHANGE 4 10:00 - 13:00 Leadership 4.0 - Was sind Ihre Game Chan- ger? Moderation: Cornelia Wüst (Tiba Coaching GmbH) BEST- PRACTICE- EXCHANGE 5 10:00 - 13:00 Future Project Management for Future Mobility Moderation: Karin Schliep & Christoph Frank (Tiba Managem- entberatung GmbH) 10:15 - 11:00 4. BEST-PRACTICE-VORTRAGSREIHE 4 Out of Control? Connect the (digital) dots. Dagmar Wötzel (Siemens AG) Agiles Management in Innovationsprojekten Dr. Martin Watzlawek (REHAU AG + Co.) Digitale Transformation durch Change Leadership - strategische Vereinheitlichung globales SAP Helene van de Ven (ASM Assembly Systems GmbH und Co. KG) 11:00 - 11:30 Netzwerken an den Thementischen Pause 11:00 - 11:30 Coffee Meet-Up SCHEDULE PM-DINNER Mittwoch, 03. April, 19:00 - 22:00 Uhr Erleben Sie die Highlights des Tages noch einmal auf besondere Art und Weise zusammengefasst: interaktiv, amüsant und musikalisch. Also seien Sie gespannt!
  • 6. 1110 KEYNOTES & BEST-PRACTICES Bühne frei für aktuelle Perspektiven und Trends rund um das Thema „Shaping the Future“. Freuen Sie sich auf ein abwechs- lungsreiches Programm mit inspirierenden Keynotes und Best- Practices aus namhaften Unternehmen. KEYNOTEKEYNOTE KEYNOTE KEYNOTES DR. STEFFI BURKHART Speakerin, Autorin und Beraterin Generation Y Vertreterin MILLENNIALS – DIE KNAPPE RESSOURCE IM ARBEITSMARKT UND WAS DAS FÜR UNTERNEHMEN BEDEUTET VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: In Deutschland steuern wir auf eine neue Wachstumshürde zu: Den globale War for Talents. Früher war die Verfügbarkeit von Kapital, Technologie und Ressourcen wie Öl und Gas entscheidend für das Wachstum, heute ist es der Mangel an Arbeits- kraft. Wenn die Millennials – Generation Y (*1980-1995) & Generation Z (*1994-2010) – die knappe Ressource sind, ist es höchste Zeit, ihre Denkart und Weltsicht zu verstehen und die Strategien in den Bereichen Attraction, Recruiting, Development und Retention, anzupassen. MATHIAS HERRMANN Director Credit & Risk Management Daimler Financial Services AG VERÄNDERUNG – JA BITTE! EIN WERKSTATTBERICHT AUS DER WELT DES AUTOMOBILS UND DER FINANZDIENSTLEISTUNGEN VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: In seinem Vortrag gibt Herr Herrmann einen Einblick in die globale Projektarbeit und dem damit verbundenen Transformationsansatz bei Daimler Financial Services – von der klassischen Absatzfinanzierung zum Mobilitätsdienstleister der Zukunft. Er spricht über Herausforderungen und Methodenansätze, die eine nachhaltige Veränderung in Prozessen in Gang setzen und die gelebte Führungskultur spürbar beeinflussen. #FromCaptiveFinancingToMobilityProvider #WhatGotUsHereWon’tGetUsThere #FindAdvocatesAndCoachesForTransformation CHRISTOPH KEESE CEO Axel Springer hy GmbH DIGITALE DISRUPTION: WARUM DIGITA- LISIERUNG JEDE BRANCHE TRIFFT UND UNVORBEREITETE FIRMEN UNTERGEHEN VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Christoph Keese ist einer der bekanntesten deutschen Experten für digitale Trans- formation. In seinem Vortrag macht er deutlich, welche Herausforderungen es angesichts neu entstandener Technologien und Plattformen, disruptiver Innovationen und veränderter Geschäftsmodelle jetzt zu bewältigen gilt. Aufbauend auf seinen langjährigen Erfahrungen erklärt Christoph Keese, was Unternehmen, Politik und Gesellschaft tun müssen, um den Rückstand aufzuholen und die Transformation erfolgreich zu gestalten.
  • 7. 12 13 KEYNOTE BENEDIKT SCHWERING Prokurist, Leitung Bereich Zukunft Gasteig, Immobilienstrategie und Gebäudeentwicklung Gasteig München GmbH DIE GENERALSANIERUNG EINES DER GRÖSSTEN EUROPÄISCHEN KULTUR- ZENTREN: DER MÜNCHNER GASTEIG VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: „Das Beste der Musik steht nicht in den Noten“ (Gustav Mahler 1860-1911). Dieses Zitat vermittelt eine gute Vorstellung für die Generalsanierung des Projektes „Zukunft Gasteig“, das größte Kulturzentrum in Deutschland. „Es kommt darauf an, was man daraus macht!“, so Herr Schwering. Wie liest und lernt man in 30 Jahren? Wie vermittelt man das Kulturgut Musik? Und wie kann der Gasteig dazu beitragen? Hier liegt die Herausforderung in der Umsetzung der räumlichen Möglichkeiten, um Kultur und Bildung interessant und ereignisreich erlebbar zu machen. KEYNOTE TILL H. BALSER Geschäftsführer Tiba Managementberatung GmbH "SHAPING THE FUTURE" - EMBRACING DISRUPTION IN THE EVOLUTION OF PROJECT MANAGEMENT VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Überall sind wir umgeben von Komplexität, disruptiven Innovationen und digitalem Wandel. Aber wie begegnen wir diesen Dingen jetzt und in der Zukunft? Können wir uns noch auf unsere bisherigen Prozesse und Herangehensweisen verlassen, oder ist es Zeit, grundlegend neue Wege zu gehen? Wie kann es dem Menschen gelingen, sich strategisch von künstlicher Intelligenz abzugrenzen und seine Rolle in der Unternehmung der Zukunft zu definieren? Welche Entwicklungen sind in der Zukunft des Projektmanagements durch den Einsatz von AI zu erwarten? Till Balser erklärt, warum es Sinn macht, das Projektmanagement und seine Akteure aus einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten und disruptive Veränderungen in der Projektarbeit als Chance zu begreifen. BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE CORNELIA ZIMMER-REPS & MICHAEL MANSS Head of Project Management Campus thyssenkrupp Academy GmbH THE FUTURE OF LEARNING VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: „Digital first. Avatar conferencing. Personalized learning. Everyone become a teacher.” All das sind Buzzwords zu aktuellen Lerntrends. Aber welche sind wirklich relevant? Und wie kann der PM Campus der thyssenkrupp Academy damit das Projektmanagement in die Zukunft führen? In ihrem Vortrag teilen die Referenten ihre Erfahrungen, die sie in unterschiedlichsten, neuen Formaten gemacht haben – in der digitalen, virtuellen und realen Lernwelt. Ganz nach dem Motto der thyssenkrupp Academy: We create movements. HANS-CHRISTIAN HILSE Leiter Project Management Office KB Rail Knorr-Bremse Systeme für Schienenfahrzeuge GmbH 40 STANDORTE, 4000 PROJEKTE: EINFÜHRUNG EINER PROJEKT- & PORTFOLIOSTEUERUNG (SAP-PPM) VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Die Knorr-Bremse Rail Division ist durch externe Zukäufe stark gewachsen. Ziel des Programmes ist es, die unterschiedlichen IT-Infrastrukturen der Standorte zur Portfolio- & Projektsteuerung mit dem Tool SAP-PPM zu vereinheitlichen, um so Entwicklungs- und Kundenprojekte global in einem Tool managen zu können und Projekte richtig zu priorisieren. Der Vortrag beschreibt den Business Case, das Stakeholder Management in einer globalen Organisation und die „Lessons Learned“ aus dem Roll-Out. KEYNOTES BEST-PRACTICES
  • 8. 14 15 BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE STEPHAN WOHLFAHRT & ALEXANDER BOSLER Director Corporate Project Management / Ingenieur Chassis Systems Control Robert Bosch GmbH ROLES, RELATIONSHIPS, RESPONSIBI- LITIES – NEUE ROLLEN IM AGILEN UND HYBRIDEN PROJEKTUMFELD VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Durch den wachsenden Trend zu agilen und hybriden Arbeits- und Organisations- formen entstehen zahlreiche neue Rollen, die meist nur schwer in klassischen Strukturen abgebildet werden können. Was hat ein Release Train Architect noch mit einem Abteilungsleiter gemein? Sind Chapter Leads die Gruppenleiter von morgen? Und was muss der Sprecher eines agilen Purpose-Teams wissen, wenn er zukünftig als Chief Product Owner arbeiten will? Einen Überblick über diese neue Rollenvielfalt – inkl. Chancen und Risiken – geben Ihnen Herr Bosler und Herr Wohlfahrt. VIVIAN DITTMAR Referentin, Seminarleiterin, Autorin GEFÜHLE AM ARBEITSPLATZ - SCHLÜSSEL ZUM ERFOLG ODER TABUBRUCH? VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Gefühle am Arbeitsplatz gelten in vielen Unternehmen immer noch als Tabu. Dabei ist längst bekannt, dass die emotionale Kompetenz von Mitarbeitern und Führungskräften ausschlaggebend für ihre Kooperationsfähigkeit und damit für ihren Erfolg ist. In ihrem Vortrag stellt Vivian Dittmar einen Gefühlskompass vor, der uns in emotional schwierigen Situationen Halt und Orientierung bietet. Außerdem gibt sie konkrete Praxistipps für einen guten Umgang mit emotional kniffligen Situationen im Projektmanagement. BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE SIMONE ROOS & OLAF LEHMANN Projektleiterin Projekte & Prozesse / Leitung Projekt- und Prozessmanagement Weleda AG NACHHALTIGKEIT IM RAHMEN VON PROJEKTEN BEI DER WELEDA AG VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Das Thema Nachhaltigkeit hat in der Weleda AG einen sehr hohen Stellenwert. Jede Abteilung ist angehalten, im Rahmen ihrer Tätigkeit nachhaltig zu agieren. Im Projekt- und Prozessmanagement versucht das Unternehmen, dies dadurch sicherzustellen, dass Change-Projekte nachhaltig durchgeführt werden, sowie passende Methoden – wie das integrale Modell – eingesetzt werden. Bei der Gestaltung der Zukunft werden auf diese Weise verschiedene Perspektiven und Entwicklungsstufen einbezogen. MICHAEL KAUB Senior Manager Data Quality Airbus Helicopters Deutschland GmbH "MODULARES GESTALTEN MIT EINEM FEINHAARPINSELSET“ – ZWISCHEN DATEN UND MENSCHEN VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Die Herausforderung für die Zukunft liegt in der Schnittmenge von Erfahrung und Innovation. Um weiterhin aktiv zu gestalten und auf komplexe Veränderungen zu reagieren, sind qualitative Daten und Informationen essentiell. Damit befindet sich AIRBUS in einer fortlaufenden digitalen Transformation. Kernbestandteile sind die technische Abbildung von Prozessen/Regularien sowie die Wahrnehmung der Mitarbeiterrolle in der Unternehmenskultur. Modulare situationsabhängige Bausteine können hierzu einen gedanklichen Rahmen im Projektmanagement schaffen. BEST-PRACTICES BEST-PRACTICES
  • 9. 16 17 BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE DAGMAR WÖTZEL People Transformation Lead in TI, Power and Gas Division Siemens AG OUT OF CONTROL? CONNECT THE (DIGITAL) DOTS. VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Die Digitalisierung stellt alle Aspekte erfolgreicher Geschäftstätigkeit auf den Prüfstand. Vielfältige Informationen sind verfügbar; den Meisten fehlt allerdings die Zeit, sich mit allen Sichtweisen auseinanderzusetzen. Der Vortrag liefert eine Landkarte der wesentlichen Themen und Herausforderungen und bietet damit Orientierung. Dabei wird eine Kernfrage genauer beleuchtet: Wie kann die Organisation zuverlässige Ergebnisse erreichen, wenn Führungskräfte ihre gewohnte Kontrolle aufgeben und sich auf das Abenteuer Selbststeuerung einlassen? FRANK-PETER RITSCHE Managing Director ProjectTeam® INNOVATION PROJECT „EPC 4.0“ – UNLEASH THE HIDDEN POTENTIAL VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Der Anlagenbau weltweit steht vor Herausforderungen, die radikale Veränderungen im Geschäftsmodell erfordern. Der Markt fordert eine Senkung der Projektkosten um 50%, um wieder Investoren für das EPC (Engineering, Procurement, Construc- tion) Geschäft zu gewinnen. Die Digitalisierung (Stichwort „Industrie 4.0“) eröffnet Möglichkeiten hierzu. Der Vortrag stellt die Ergebnisse des Innovationsprojekts „EPC 4.0 – Unleash the hidden potential“ vor, eine Kooperation von ProjectTeam® , Tiba Managementberatung, maexpartners, M8 International and D1g1talAgenda. BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE HELENE VAN DE VEN Global Change Leader ASM Assembly Systems GmbH & Co. KG DIGITALE TRANSFORMATION DURCH CHANGE LEADERSHIP - STRATEGISCHE VEREINHEITLICHUNG GLOBALES SAP VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: In ihrem Vortrag wird Ihnen Helene van de Ven einen exklusiven Einblick darin geben, wie ASM Assembly Systems die digitale Transformation im eigenen Unternehmen realisiert. Sie wird die Change Leadership-Vision und -Struktur aufzeigen, die für diese Entwicklung essentiell ist. Frau van de Ven wird sich damit auseinandersetzen, wie PROSCI® ADKAR genutzt wurde, um den „people related ROI“ in einem globalen, strategischen SAP-Projekt zu verwirklichen. Mit den Lessons Learned erhalten Sie als Zuhörer wertvolle Best- Practice-Tipps für Ihre Projekte. DR. MARTIN WATZLAWEK Head of Strategy & Innovation Automotive and Member of the Automotive Executive Board REHAU AG + CO AGILES MANAGEMENT IN INNOVATIONSPROJEKTEN VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Der Einsatz agiler Methoden in Innovationsprojekten zieht neue Vorgehensweisen und Veränderungen nach sich – sowohl für die Projektteams als auch für die Führungs- organisation eines Unternehmens. An Beispielen der REHAU Gruppe wird im Vortrag gezeigt, dass insbesondere verstärkte Eigenverantwortung und Selbstorganisation zu mehr „Spaß“ im Projekt, aber auch zu einem notwendigen Umdenken der Führungs- kräfte führen und gleichzeitig ein agiles Führungsverständnis erfordern. BEST-PRACTICES BEST-PRACTICES
  • 10. 18 19 BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE MARKUS BRÜTTING Leiter Projektmanagement und PMO Perlen Papier AG POST MERGER INTEGRATION – EUPHORIE & ERFOLGSDRUCK FLANKIERT VON CHANGE- & PROJEKTMANAGEMENT VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Die Übernahme des letzten Schweizer Konkurrenten im stürmischen Umfeld der Papierindustrie – eine einmalige, spannende und emotionale Geschichte. Für die Perlen Papier AG ist es ein gewaltiges Projekt mit tiefgreifenden Einschnitten in die Organisation und deren Umfeld – und das unter enormem Zeitdruck. Welchen Einfluss Projektmanagement und Change Management auf den Verlauf des Projektes hatten und wie dies die Organisation verändert hat, stellt Ihnen Markus Brütting in seinem Vortrag vor. JÖRG BLAUROCK Vorstandsmitglied und Technischer Geschäftsführer GSI GmbH und FAIR GmbH MEGAPROJEKT FAIR – REALISIERUNG DER EINZIGARTIGEN TEILCHEN- BESCHLEUNIGERANLAGE IN DARMSTADT VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Die Teilchenbeschleuniger-Anlage FAIR in Darmstadt ist weltweit eines der größten Bauvorhaben für die Spitzenforschung. Auf einer Fläche von 20 ha entstehen ein- zigartige Gebäudestrukturen, um neu entwickelte Hochtechnologie-Gerätschaften zu betreiben. Für dieses Mega-Bauprojekt mit einem Investitionsvolumen von mehr als einer Milliarde Euro wurde eine effiziente Projektorganisation aufgebaut. Der Vortrag beleuchtet die komplexen Anforderungen an das Projektmanagement sowie die Abwicklungsprozesse im internationalen Forschungsumfeld. BEST-PRACTICES BEST- PRACTICE BEST- PRACTICE MATTHIAS GÖBEL Director, ADAS and Electronics ZF Group EINFÜHRUNG VON AGILEN METHODEN UND DEM KULTURWANDEL AM BEISPIEL VON AUTOMOTIVE PROJEKTEN VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Der Vortrag befasst sich mit der Einführung von agilen Methoden und dem dazge- hörigen notwendigen Kulturwandel im Bereich der Automotive Entwicklung. Es werden Erfahrungen und Best Practices dargestellt um Methoden wie z.B. SCRUM, KANBAN und Design Thinking in den Produktentwicklungsprozess einzubinden. Im Laufe des Vortrags werden unterschiedliche Modelle betrachtet um eine skalierte agile Projektmanagement Organisation aufzusetzen welche Ansätze wie LeSS und SAFe bereits berücksichtigt. UTE GLASSTETTER & MICHAEL WITTEMANN Prozessmanager / Programm- und Projektmanager SEW-EURODRIVE GmbH & Co. KG DAS PMO ALS WEGBEREITER VOM PRODUKT ZUM LÖSUNGSANBIETER VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Das Unternehmen SEW Eurodrive zeigt auf, wie Projekte, die die Organisation verändern, den Weg vom Produkt- zum Lösungsanbieter gestalten. Leitplanken nach dem Motto „so viel wie nötig, so wenig wie möglich“ und der Einsatz von PMO-Organisationen – gezielt adressiert an mehrere Ebenen – stellen hierbei einen signifikanten Baustein dar. Der Vortrag vermittelt Beispiele und Handlungsansätze, wie ein solcher Veränderungsweg durch Projektmanagement gestaltet werden und welche „Reiserouten“ eine solche Veränderung einschlagen kann. BEST-PRACTICES
  • 11. 2120 EXCHANGEEXCHANGE PROF. DR. STEFAN STOLL Leiter Studiengang Wirtschaftsinformatik Institut für Digitale Technologien und Innovationen FORGET THE VALLEY, DIGITIZE YOUR BUSINESS! DROGEN, WAFFEN UND SCHWARZE SCHWÄNE THEMEN: • Wenn Schwarze Schwäne Babys kriegen - Wie schaut das Silicon Valley auf Ihre Branche? • Drogen, Waffen und Digitale Plattformen - Welche mentalen und organisa- torischen Veränderungen braucht es für die Digitale Transformation? • Forget the Valley - Was sind konkrete Stoßrichtungen Digitaler Transformation in meinem Geschäft? VIVIAN DITTMAR Referentin, Seminarleiterin, Autorin Terra Institute GmbH EMOTIONALE KOMPETENZ IM TEAM - WIE KOLLEKTIVE INTELLIGENZ MÖGLICH WIRD THEMEN: • Welche Faktoren bestimmen, ob sich die Intelligenz von Teammitgliedern potenziert oder dezimiert? • Wie können wir mit Gefühlen und Emotionen so umgehen, dass sie die Nutzung von Gruppenintelligenz fördern statt behindern? • Was ist die eigentliche Funktion von Gefühlen und warum dürfen sie auch im beruflichen Alltag nicht fehlen? EXCHANGES Diskutieren Sie in den Best-Practice-Exchanges über Themen wie Shaping the Future, SUSTAIN.ABILITY im Projektmanagement oder Leadership 4.0. Der Fokus liegt hierbei auf dem direkten Erfahrungsaustausch. Hierfür bringt jeder Teilnehmer einen eigenen Case oder eine Story mit. Oder besuchen Sie die Experten-Exchanges und lernen Sie unter der Leitung unserer Experten neue Modelle, Tools und Skills aus dem Silicon Valley und zum Thema emotionaler Kompetenz kennen. Jetzt buchen!Plätze auf15 Teilnehmerbegrenzt EXPERTEN-EXCHANGES BEST- PRACTICE JÜRGEN REIMANN Leitung Software Development Center Wolfsburg Volkswagen AG AGILES PM TRIFFT AUF OLD ECONOMY - EINBETTUNG AGILER PROJEKTARBEIT IN KLASSISCHE PROJEKTE VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: Um die Software-Entwicklungszeiten bei Volkswagen zu verkürzen, soll die IT agiler und schneller werden. Aufgrund der klassischen Organisationsstrukturen im Volkswagen Konzern ergab sich hierdurch die Herausforderung der Einbettung selbstverantwortlicher agiler Produktteams in „Old Economy“ Unternehmensstruk- turen. Dabei spielen die Schnittstellen eine besondere Bedeutung. Herr Reimann beschreibt in seinem Vortrag Erfolgsfaktoren, die im Fall von Volkswagen halfen, diese Differenzen zu überwinden. BEST-PRACTICES
  • 12. 22 23 BEST-PRACTICE-EXCHANGES EXCHANGE KARIN SCHLIEP & CHRISTOPH FRANK Projektcontrollerin / Key Account Manager Tiba Managementberatung GmbH FUTURE PROJECT MANAGEMENT FOR FUTURE MOBILITY THEMEN: • Welche Ansätze des Projektmanagements fördern eine erfolgreiche Realisierung der Future Mobility Products & Services? • Wie sehen erfolgreiche Zusammenarbeitsmodelle mit Kunden, Lieferanten und neuen Projektpartnern (Städten, Start-ups, Providern, etc.) aus? • Wie kann der Wandel hin zu einer lernenden, agilen Organisation gelingen? CORNELIA WÜST Geschäftsführung Tiba Coaching GmbH LEADERSHIP 4.0 - WAS SIND IHRE GAME CHANGER? THEMEN: • Wie kann das Tagesgeschäft in unseren neuen Arbeitswelten stabil gehalten werden? • Wie können gleichzeitig Innovation, Kreativität und Fehlerkultur im Projekt eingeführt werden? • Sind Sie als Führungskraft auf die Gratwanderung von alten und neuen Arbeitsformen eingestellt? Haben Sie schon Ihre Antworten gefunden? EXCHANGE BEST-PRACTICE-EXCHANGES EXCHANGEEXCHANGE ALEXANDER KOSCHKE Unternehmensberater und Managementtrainer Tiba Managementberatung GmbH SHAPING THE FUTURE – WIE VERÄNDERT PM 4.0 DIE FIRMENKULTUR? DISRUPTION ODER FRIEDLICHE KO-EXISTENZ? THEMEN: • Werden neue „agile“ Ansätze die alte Firmenkultur ersetzen? Hat PM 4.0 in der alten Kultur keine Chance? • Wie gehen Abteilungen und Zentralfunktionen mit den unterschiedlichen Kulturen um? Wie sehen erfolgreiche Schritte aus, die Kulturen zusammenzubringen? • Eine lebendige Kultur hat immer sowohl als auch, aber wie geht das konkret? LINDA ETER Consultant & Project Manager Tiba Managementberatung GmbH SUSTAIN.ABILITY IM PROJEKT- MANAGEMENT FÜR NACHHALTIGEN UNTERNEHMENSERFOLG THEMEN: • People, planet and profit: Welche Maßnahmen können im Projekt ergriffen werden? • Durch sustainability projektübergreifend Chancen generieren? Welche Möglichkeiten ergeben sich hier? • Nachhaltigkeit im Unternehmen und im Projekt: Wie kann sich das gegenseitig ergänzen?
  • 13. 24 25 MODERATOR RALF SCHMITT Ralf Schmitt ist seit über 15 Jahren Bühnenprofi. Er ist sowohl Moderator als auch Keynote Speaker, Trainer und Buchautor. Seine Wurzeln hat er im Improvisationstheater. Daher ist die Kunst der Spontaneität sein Metier. Seine Auftritte zeichnen sich vor allem durch eine gelungene Mischung aus Professionalität und Humor aus. Die Besonderheit seiner Moderationen liegt in der Interaktion mit dem Publikum. Als Autor von vier Büchern zum Thema Spontaneität, Humor und Umgang mit Angst bringt den Improvisations- und Spontaneitätsprofi so schnell nichts aus der Ruhe. PRE-SESSION Dienstag, 02. April 2019, 19:00 - 22:00 Uhr Moderation: Markus F. Wanner Thema: Agile Transformation – die Zukunft agil gestalten • Was ist der Handlungsbedarf, um vom adaptivem Projektmanage- ment (PM 4.0) über die Skalierung/ die Integration des agilen Vorgehens sich in Richtung Agiler Organisation zu bewegen? • Welches agile Vorgehen mit welchen Schritten auf dem Weg zur Agilen Organisation hat sich bewährt? • Welche Rolle spielen die Führungskräfte bei der agilen Organisationsentwicklung? Bereitsausgebucht!Plätze nur aufWartelisteverfügbar IMPULS- VORTRAG REINHARD WAGNER Chairman of the Council und Geschäftsführer IPMA und Tiba Managementberatung GmbH TRENDS UND ENTWICKLUNGEN IN DER WELT DES PROJEKTMANAGEMENTS AUS SICHT DER IPMA VORTRAGSZUSAMMENFASSUNG: In seiner Rolle als Chairman der IPMA bereist Reinhard Wagner knapp 40 Länder jedes Jahr, von Südafrika bis Skandinavien und von China bis Amerika. Überall auf der Welt steigt der Bedarf an professionellem Projektmanagement, jedoch sind die Anforderungen landesspezifisch. Mit seinem Vortrag ermöglicht Reinhard Wagner nicht-alltägliche Einblicke in die Welt des Projektmanagements und gibt damit Anstöße für die Weiterentwicklung des Projektmanagements – auch in Deutschland. BEST-PRACTICE-EXCHANGES + IMPULSVORTRAG EXCHANGE BETTINA ALMBERGER CoC Leiterin Change Management Tiba Managementberatung GmbH READY TO CHANGE? WIE SIEHT ES IN IHREM PROJEKT MIT DER PEOPLE SIDE OF CHANGE AUS? THEMEN: • Welches ist der Barrier Point, der überschritten werden muss, damit das Projekt erfolgreich ist? • Welche Rollen sind notwendig, die eine Führungskraft einnehmen muss, um Veränderungen unterstützend zu begleiten? • Welche Handlungsmöglichkeiten haben Projektleiter und Change Manager?
  • 14. 26 Wir bedanken uns herzlich für die wertvolle, inhaltliche Unterstützung der PM-Tage 2019 durch die Beiträge aus folgenden Unternehmen! Tiba Managementberatung GmbH Geschäftsführer: Till H. Balser, Reinhard Wagner Elsenheimerstraße 47a D–80687 München www.tiba.de Gastgeber: H4 Hotel & Conference Center München Messe Konrad-Zuse-Platz 14 D-81829 München Veranstaltungsort: Wenden Sie sich bitte per E-Mail an: pmtage@tiba.de oder per Telefon an: +49 (0) 89 89 31 61-90 Haben Sie Fragen zur Veranstaltung? Anmeldung unter www.pmtage.de Tickets inkl. Abendevent ab 689,00 € (exkl. MwSt.)