SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 37
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Beste Prozesse und die fertige SAP Lösung – Nachhaltiger Geschäftserfolg sofort. Marc Vietor VicePresident PD SAP / IPR Winterthur, den 29. September 2010
28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  2 Weltmarktführer für Business Process Excellence Beste Bewertung von Analysten in 7 Kategorien 10.000 Kunden weltweit BusinessProcessExcellence Platz 25 der internationalen Softwareanbieter Umsatz in den letzten 5 Jahren verdoppelt Umatz von fast 1 Milliarde Euro 2.000 SAP- Berater weltweit
28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  3 Führend in Business Process Excellence und Unternehmensarchitekturen 7.500 Kunden in 70 Ländern Branchen-Know-how und SAP-Wissen in den Branchen Automobil, Bank-wesen, Chemie, Handel, Innere /Äußere Sicherheit und Wehrtechnik, Investitionsgüterindustrie, IT-Industrie, Konsumgüterindustrie, Medien, Metall, Öffentlicher Sektor, Papier, Pharmaindustrie, Telekommunikation, Transportwesen, Versicherungen und Versorgungswirtschaft Leader im Gartner Magic Quadrant für Business Process Analysis / Enterprise Architecture Management 399 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2008 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  3 IDS Scheer auf einen Blick
IDS ScheerSchweiz ,[object Object]
In Zürich und Basel
http://www.ids-scheer.ch
info-ch@ids-scheer.comFakten ,[object Object]
Process Intelligence & Performance (incl. SAP Business Objects)
Business Process Management, ARIS Platform
Mid-Market Solutions (Industry.PerformanceREADY)
Projekt Management & Management ConsultingBusinessFokus Kunden(Auswahl) EDA Eidg.  Departement  für  auswärtige  Angelegenheiten 17.09.2010  |  Software AG - Get There Faster  |  4
Process-Driven SAP – Vom Prozess zur Lösung 28/09/10  |  Software AG - Get There Faster  |  5 Ihre Anforderungen Die Ergebnisse Unser Ansatz Stabile Brücke von Business und IT Geschäftsprozesse als gemeinsame Sprache  Höchste Kundenzufriedenheit Solide globale SAP Templates und schnelle Roll-Outs IT Standardisierung and Harmonisierung Anpassung & Implementierung entlang den Geschäftsprozessen Wiederverwendung von Geschäfts-prozessen für alle SAP Themen Schnellere Implementierung und verlässliche Dokumentation  Durchgängiger Weg für Planung, Design, Implementierung & Betrieb von SAP
28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  6 Industry.PerformanceREADY Inhalt Branchen Prozesse von IDS Scheer Vorkonfigurierte SAP-Systeme Vorkonfigurierte Prozess-Messung Vorkonfiguriertes Prozessmanagement Vorteile Schnelle Projekt-Scope Definition & Blueprint Generierung AutomatisierteCustomizingDokumentation AutomatisiertesTest Management Einfaches  prozess- und rollen- basiertes Training  Workflow-gestütztesChange Management Sofort verfügbare Inhalte für alle Nutzer
IPR im DetailUnternehmens-landkarte Level 1 Level 2 Level 3 Level 3 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  7
Fokusbranchen und Einsatzszenarien 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  8
Process-Driven SAP – Überblick 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  9 PD SAP Standards
Intranet Prozess Web Zusammenhang ARIS & SAP Business Process Design Veröffentlichung Design Business ARISRepository  IT Synchronisation Implementierung Einführung& Betrieb SAP System Landscape
Voreingestelltes SAP System 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  11 © IDS Scheer AG         www.ids-scheer.de 11
Phase I - Strategie 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  12 Controlling Implementierung Design Strategie Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment Controlling Controlling Implementierung Design Strategie Referenzmodell Anforderungsdefinition Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance  models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Build initial prototype (feasibility) Perform user training Nutzen Vordefinierte Branchenmodelle reduzieren den Erstellungsaufwand um > 50% Schnelle und vertragssichere Festlegung des Projektumfanges Standardisierte Kennzahlen Automatische Lastenhefterstellung aus ARIS (Vermeidung von Fehlern, Lücken und Redundanzen) Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
Beispiel für IPR Inhalte in ARIS Diskrete Fertigung – Einfaches Scoping 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  13 Level 2 -  Prozesse Level 1 -  Unternehmenslandkarte
Process-Driven SAP SolutionProcess Design for SAP Methode mit Fokus auf Prozesse-ARIS Value Engineering for SAP Starthilfe beim Prozessdesign durch Industry.PerformanceREADY Gleiche Sprache zwischen Fachbereich und IT Schnelles business-orientiertes Zusammentragen der Anforderungen für SAP Projekte Flexibles Design von Integrationstests und Verwaltung von komplexen Testfällen – ARIS Test Designer Spart Zeit & Geld durch die Wiederverwendung bestehender Prozessbe-schreibungen verknüpft mit dem vorkonfigurierten SAP System Stellt Transparenz sicher durch die Verwendung eines zentralen Repositorys für SAP und non-SAP Prozesse Geringes Projektrisiko Durchgängiger Weg vom Scoping,, Design, Implementierung, Test & Betrieb zum Management einer SAP Lösung
Phase II - Design 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  15 Controlling Implementierung Design Strategie Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment Controlling Implementation Design Strategie Implementierung Anforderungsspezifikation Blueprint Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance  models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Build initial prototype (feasibility) Perform user training Nutzen Reduzierung des Aufwandes um > 50% Automatische Blueprint-Erstellung aus ARIS (Vermeidung von Fehlern, Lücken und Redundanzen Übereinstimmung mit dem Lastenheft sichergestellt Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
Level 3 – Prozessschritte Fit/Gap Workshops 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  16 Level 2 -  Prozesse Rolle SAP Funktion SAP System Non SAP Funktion
Nutzen der RICEF Modellierung in ARIS Überblick verwendeter RICEF Objekte in der Blueprintphase. generiert Dient der Aufwandsschätzung und der weiteren technischen Planung. generiert Dient den Entwicklern bei der technischen Realiserung der RICEF Objekte (SAP Skript, etc.). generiert Blueprint Dokument Spezifikation (Entwurf) Planungs- Dokument synchronisiert 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  17
Geschäftsprozesse in ARIS definieren die SAP Blueprint-strukturim Solution Manager 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  18 Synchronisation
Automatische Erstellung eines prozessorientierten Blueprint Dokuments 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  19 Nutzen Aufwand Blueprint-Erstellung um biszu50% reduziert Vermeidung von Fehlern, Lücken und Redundanzen
KPIs und Benchmarks 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  20 &
Process-Driven SAP SolutionSchnittstellen zu SAP Bidirektionale Kommunikation mit SAP Solution Manager Verbindung von Geschäftsprozessmanagement mit SAP Life Cycle Management Schnittstelle zu SAP Anwendungen zur prozessorientierten Benutzerführung Integriertes Design zur SAP SOA Welt SAP Business Intelligence Adapter ermöglicht Dokumentation, Design und Harmonisierung von Reportingstrukturen Kosten Reduzierung der SAP Projektkosten zwischen 5 - 10% Sicherheit Nur vom Fachbereich definierte Prozesse werden umgesetzt Geschwindigkeit SAP Implementierungs- projekte werden bis zu 25% schneller
Phase III: Implementierung 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  22 Controlling Implementierung Design Strategie Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment Controlling Implementierung Design Strategie Blueprint SAP System Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance  models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Nutzen Build initial prototype (feasibility) Perform user training Aufwandsreduzierung Absprung aus Prozessmodell ins SAP Customizing und die SolMan Dokumentation Anzeige der Prozessmodelle aus dem SolMan Strikte Vorgabe für die Implementierung -> Synchronität zwischen Soll und Ist Automatischer Vorschlag für Berechtigungen/Stellenbeschreibung Automatische Customizing Dokumentation Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
Dokumentation der Einstellungen Customizing nurvia SAP Solution Manager Auswahl des IMG-Objektes Ändernauswählen SCM BI CRM SAP ECC 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  23     © IDS Scheer AG    www.ids-scheer.com   23
Clipping Report Customizing Tabelle Änderungsgrund IMG Objekt 4 Auswahl der IMG-Aktivität Änderung der IMG-Objekt Einträge Änderungsgrund eintragen 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  24
IhrNutzen ReduzierungIhrerProjektrisikendurchAusrichtung der IT an den Geschäftsprozessen. ,[object Object]
Mit dem ARIS Test Center erreichen Sie eine schnelle & prozess-getriebene Test- konzeption inkl. Testpfade und Generierung von Test-dokumenten
Übertragen Sie Testszenarien in SAP Solution Manager zur Simulation auf der Test WorkbenchTestprozesseanlegen Testdokumentegenerieren Nutzung von End-to-end Prozessmodellenzur Definition von Testszenarien 25 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  25
Intuitive Testpfaderfassung 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  26
Process-Driven SAP SolutionAuswertung & Analyse Automatische generierte Dokumentation der Einstellungen des SAP Systems Zugriff auf Dokumente im SAP Solution Manager Direkte Reportausführung innerhalb des Browsers Aussagekräftiger Vergleich und Anpassung von Ressourcen Überwachung und Analyse von BPM Governance Prozessen Zugriff auf Schlüsselinformationen auch für Nicht-Experten Schnelle, flexible und zuverlässige Veröffentlicheung von Prozessinformationen Identifizierung von Optimierungspoten-tialen durch Nutzung bewährter Analysen
Phase IV: Controlling 28 September 2010  |  Software AG - Get There Faster  |  28 Controlling Implementierung Design Strategie Design Strategie Controlling Implementierung Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment SAP System KPIs KPIs Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance  models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Nutzen Build initial prototype (feasibility) Perform user training Automatische Messung der Prozessperformance (Kennzahlen) Erkennung und Minimierung von Produktivitätsdellen Identifizierung von Prozessschwachstellen Transparenz über die „tatsächlich gelebten“ Prozesse im Vergleich mit den Sollprozessen Grundlage für kontinuierliche Verbesserung Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Produkteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service SuiteProdukteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service SuiteNatasha Senn
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Praxistage
 
BOARD Broschüre
BOARD BroschüreBOARD Broschüre
BOARD BroschüreSDG Group
 
Roland Böhme (Solitas)
Roland Böhme (Solitas)Roland Böhme (Solitas)
Roland Böhme (Solitas)Praxistage
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Wolfgang Schmidt
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Servicescareerloft
 
BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....
BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....
BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....BPM&O GmbH
 
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP LandschaftenIT-Onlinemagazin
 
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Gernot Sauerborn
 
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS SummitEchtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS SummitAWS Germany
 
SAP EAM Kongress 2019
SAP EAM Kongress 2019SAP EAM Kongress 2019
SAP EAM Kongress 2019RODIAS GmbH
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Gernot Sauerborn
 
Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...
Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...
Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...Gernot Sauerborn
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandGernot Sauerborn
 

Was ist angesagt? (20)

Produkteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service SuiteProdukteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service Suite
 
Webinar: Mit Drag & Drop die Produktionsplanung flexibel gestalten
Webinar: Mit Drag & Drop die Produktionsplanung flexibel gestaltenWebinar: Mit Drag & Drop die Produktionsplanung flexibel gestalten
Webinar: Mit Drag & Drop die Produktionsplanung flexibel gestalten
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
 
SAP PPM - Projektportfolio im Blick
SAP PPM - Projektportfolio im BlickSAP PPM - Projektportfolio im Blick
SAP PPM - Projektportfolio im Blick
 
BOARD Broschüre
BOARD BroschüreBOARD Broschüre
BOARD Broschüre
 
Roland Böhme (Solitas)
Roland Böhme (Solitas)Roland Böhme (Solitas)
Roland Böhme (Solitas)
 
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
Erschließen Sie neue Geschäfts­­chancen durch optimierte, automatisierte und ...
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....
BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....
BPM-Club: Vortrag "Prozessmanagement bei der Hamburt Port Authority" - 11.05....
 
Webinar: Digital Manufacturing aus der Cloud – Live-Demo SAP Cloud MES
Webinar: Digital Manufacturing aus der Cloud – Live-Demo SAP Cloud MESWebinar: Digital Manufacturing aus der Cloud – Live-Demo SAP Cloud MES
Webinar: Digital Manufacturing aus der Cloud – Live-Demo SAP Cloud MES
 
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
 
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
Stabile, planbare Projekte - auch während der digitalen Transformation: Proje...
 
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS SummitEchtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
 
SAP EAM Kongress 2019
SAP EAM Kongress 2019SAP EAM Kongress 2019
SAP EAM Kongress 2019
 
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
Ihr unternehmensinternes IT-Team: Welches ist die strategisch sinnvolle Posit...
 
Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...
Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...
Geschäftsprozessmanagement - Anspruch vs. Wirklichkeit - OPITZ CONSULTING - S...
 
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP MECWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
CWMC Insights 2020|06 - Umsetzung Industrie 4.0 mit SAP S/4HANA und SAP ME
 
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
Priorisierung vor Detaillierung - zügig Klarheit in Projekten schaffen und Er...
 
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der HandIT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
IT-Provider-Management: So behalten Sie die Hebel in der Hand
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 

Andere mochten auch

Appli fb roland garros
Appli fb roland garrosAppli fb roland garros
Appli fb roland garrosBenoit Durand
 
WindTurbines
WindTurbinesWindTurbines
WindTurbinesEcofit
 
Tickets zu gewinnen
Tickets zu gewinnenTickets zu gewinnen
Tickets zu gewinnentesttwe
 
Tierfotografie Tipps - Fotofreak360
Tierfotografie Tipps - Fotofreak360Tierfotografie Tipps - Fotofreak360
Tierfotografie Tipps - Fotofreak360fotofreak360
 
Témoignages itworks
Témoignages itworksTémoignages itworks
Témoignages itworkslesummum
 
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...infoclio.ch
 
Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)
Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)
Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)PR PLUS GmbH
 
DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...
DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...
DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...DNX
 
Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées
Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées
Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées desintocx
 

Andere mochten auch (20)

Appli fb roland garros
Appli fb roland garrosAppli fb roland garros
Appli fb roland garros
 
Cuenca
CuencaCuenca
Cuenca
 
WindTurbines
WindTurbinesWindTurbines
WindTurbines
 
La grèce
La grèceLa grèce
La grèce
 
Tickets zu gewinnen
Tickets zu gewinnenTickets zu gewinnen
Tickets zu gewinnen
 
Corde
CordeCorde
Corde
 
Tierfotografie Tipps - Fotofreak360
Tierfotografie Tipps - Fotofreak360Tierfotografie Tipps - Fotofreak360
Tierfotografie Tipps - Fotofreak360
 
Les stars d’excel
Les stars d’excelLes stars d’excel
Les stars d’excel
 
Témoignages itworks
Témoignages itworksTémoignages itworks
Témoignages itworks
 
Document
DocumentDocument
Document
 
La tour eiffel
La tour eiffelLa tour eiffel
La tour eiffel
 
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
M. Brendel - Warum ich angefangen habe zu bloggen und warum ich damit noch ni...
 
remplissage
remplissageremplissage
remplissage
 
Français 1 bi deuxième partiel
Français 1 bi  deuxième partielFrançais 1 bi  deuxième partiel
Français 1 bi deuxième partiel
 
Drh change agent
Drh change agent Drh change agent
Drh change agent
 
Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)
Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)
Abstracts Master Thesen PR/IK 01 (D)
 
DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...
DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...
DNX Workshop ★ Live life to the fullest! Was es heißt, deine Träume zu verwir...
 
Chora na rampa
Chora na rampaChora na rampa
Chora na rampa
 
Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées
Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées
Bravo aux gens du voyage ils fonctionnent en bade organisées
 
63 75
63 7563 75
63 75
 

Ähnlich wie 2010 09 29 13-00 marc vietor

SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023argvis GmbH
 
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)SQL Projekt AG
 
QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018Bernd Knobel
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenIT-Onlinemagazin
 
AGILITA TechTrends 2023
AGILITA TechTrends 2023AGILITA TechTrends 2023
AGILITA TechTrends 2023Thomas Neuhaus
 
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausErp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausDedagroup
 
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Wiiisdom
 
Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...
Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...
Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...Stefan Ehrlich
 
SAP EAM Kongress 2022
SAP EAM Kongress 2022SAP EAM Kongress 2022
SAP EAM Kongress 2022argvis GmbH
 
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenLow-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenIntelliact AG
 
Digitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMUDigitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMUGernot Sauerborn
 
Business Platform 3DEXPERIENCE 2019
Business Platform 3DEXPERIENCE 2019Business Platform 3DEXPERIENCE 2019
Business Platform 3DEXPERIENCE 2019SQL Projekt AG
 
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun MicrosystemsArtikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun MicrosystemsPeter Affolter
 
Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...
Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...
Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...LeanIX GmbH
 
IBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreichIBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreichIBM Switzerland
 
Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...
Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...
Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...SQL Projekt AG
 
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor IntegrationWebcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor IntegrationQUIBIQ Hamburg
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Praxistage
 
SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36
SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36
SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36projektraum36
 

Ähnlich wie 2010 09 29 13-00 marc vietor (20)

SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023SAP EAM Kongress 2023
SAP EAM Kongress 2023
 
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
 
QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018QUANTO Solutions 2018
QUANTO Solutions 2018
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
 
AGILITA TechTrends 2023
AGILITA TechTrends 2023AGILITA TechTrends 2023
AGILITA TechTrends 2023
 
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausErp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
 
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
 
Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...
Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...
Mit TransConnect® erfolgreich Qualitätsdaten integrieren und in Echtzeit ausw...
 
SAP EAM Kongress 2022
SAP EAM Kongress 2022SAP EAM Kongress 2022
SAP EAM Kongress 2022
 
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, ChancenLow-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
Low-Code- und No-Code-Apps im PLM: Einordnung, Nutzen, Risiken, Chancen
 
Digitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMUDigitale Transformation für KMU
Digitale Transformation für KMU
 
SAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AGSAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AG
 
Business Platform 3DEXPERIENCE 2019
Business Platform 3DEXPERIENCE 2019Business Platform 3DEXPERIENCE 2019
Business Platform 3DEXPERIENCE 2019
 
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun MicrosystemsArtikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
Artikel ITReseller: BPO a la Sun Microsystems
 
Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...
Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...
Kritische Erfolgsfaktoren für die Verknüpfung von BPM und Enterprise Architek...
 
IBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreichIBM Services innovativ und erfolgreich
IBM Services innovativ und erfolgreich
 
Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...
Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...
Automatisierung von Geschäftsprozessen am Beispiel des Landratsamtes Meißen (...
 
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor IntegrationWebcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
 
SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36
SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36
SAP Screen Personas im SAP HCM - projektraum36
 

Mehr von topsoft - inspiring digital business

Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...topsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...topsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...topsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud AnbietersSwiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieterstopsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom OutsourcingSwiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcingtopsoft - inspiring digital business
 
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-BetriebKolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betriebtopsoft - inspiring digital business
 

Mehr von topsoft - inspiring digital business (20)

BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced BudgetingBOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
 
topsoft 2015 | Aussteller-Einladung
topsoft 2015 | Aussteller-Einladungtopsoft 2015 | Aussteller-Einladung
topsoft 2015 | Aussteller-Einladung
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud SecuritySwiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
 
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Einleitung
Swiss Cloud Conference 2014: EinleitungSwiss Cloud Conference 2014: Einleitung
Swiss Cloud Conference 2014: Einleitung
 
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud AnbietersSwiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
 
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom OutsourcingSwiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
 
Self Service BI mit Qlik View
Self Service BI mit Qlik ViewSelf Service BI mit Qlik View
Self Service BI mit Qlik View
 
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
 
Operational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloudOperational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloud
 
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-BetriebKolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
 
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM TechnologieDie Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
 
Die 5 Säulen der modernen ERP
Die 5 Säulen der modernen ERPDie 5 Säulen der modernen ERP
Die 5 Säulen der modernen ERP
 
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass
 
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
 
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder FiktionDas ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
 
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im GriffSpirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
 
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im UnternehmenabaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
 

2010 09 29 13-00 marc vietor

  • 1. Beste Prozesse und die fertige SAP Lösung – Nachhaltiger Geschäftserfolg sofort. Marc Vietor VicePresident PD SAP / IPR Winterthur, den 29. September 2010
  • 2. 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 2 Weltmarktführer für Business Process Excellence Beste Bewertung von Analysten in 7 Kategorien 10.000 Kunden weltweit BusinessProcessExcellence Platz 25 der internationalen Softwareanbieter Umsatz in den letzten 5 Jahren verdoppelt Umatz von fast 1 Milliarde Euro 2.000 SAP- Berater weltweit
  • 3. 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 3 Führend in Business Process Excellence und Unternehmensarchitekturen 7.500 Kunden in 70 Ländern Branchen-Know-how und SAP-Wissen in den Branchen Automobil, Bank-wesen, Chemie, Handel, Innere /Äußere Sicherheit und Wehrtechnik, Investitionsgüterindustrie, IT-Industrie, Konsumgüterindustrie, Medien, Metall, Öffentlicher Sektor, Papier, Pharmaindustrie, Telekommunikation, Transportwesen, Versicherungen und Versorgungswirtschaft Leader im Gartner Magic Quadrant für Business Process Analysis / Enterprise Architecture Management 399 Millionen Euro Umsatz im Jahr 2008 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 3 IDS Scheer auf einen Blick
  • 4.
  • 7.
  • 8. Process Intelligence & Performance (incl. SAP Business Objects)
  • 11. Projekt Management & Management ConsultingBusinessFokus Kunden(Auswahl) EDA Eidg. Departement für auswärtige Angelegenheiten 17.09.2010 | Software AG - Get There Faster | 4
  • 12. Process-Driven SAP – Vom Prozess zur Lösung 28/09/10 | Software AG - Get There Faster | 5 Ihre Anforderungen Die Ergebnisse Unser Ansatz Stabile Brücke von Business und IT Geschäftsprozesse als gemeinsame Sprache Höchste Kundenzufriedenheit Solide globale SAP Templates und schnelle Roll-Outs IT Standardisierung and Harmonisierung Anpassung & Implementierung entlang den Geschäftsprozessen Wiederverwendung von Geschäfts-prozessen für alle SAP Themen Schnellere Implementierung und verlässliche Dokumentation Durchgängiger Weg für Planung, Design, Implementierung & Betrieb von SAP
  • 13. 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 6 Industry.PerformanceREADY Inhalt Branchen Prozesse von IDS Scheer Vorkonfigurierte SAP-Systeme Vorkonfigurierte Prozess-Messung Vorkonfiguriertes Prozessmanagement Vorteile Schnelle Projekt-Scope Definition & Blueprint Generierung AutomatisierteCustomizingDokumentation AutomatisiertesTest Management Einfaches prozess- und rollen- basiertes Training Workflow-gestütztesChange Management Sofort verfügbare Inhalte für alle Nutzer
  • 14. IPR im DetailUnternehmens-landkarte Level 1 Level 2 Level 3 Level 3 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 7
  • 15. Fokusbranchen und Einsatzszenarien 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 8
  • 16. Process-Driven SAP – Überblick 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 9 PD SAP Standards
  • 17. Intranet Prozess Web Zusammenhang ARIS & SAP Business Process Design Veröffentlichung Design Business ARISRepository IT Synchronisation Implementierung Einführung& Betrieb SAP System Landscape
  • 18. Voreingestelltes SAP System 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 11 © IDS Scheer AG www.ids-scheer.de 11
  • 19. Phase I - Strategie 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 12 Controlling Implementierung Design Strategie Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment Controlling Controlling Implementierung Design Strategie Referenzmodell Anforderungsdefinition Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Build initial prototype (feasibility) Perform user training Nutzen Vordefinierte Branchenmodelle reduzieren den Erstellungsaufwand um > 50% Schnelle und vertragssichere Festlegung des Projektumfanges Standardisierte Kennzahlen Automatische Lastenhefterstellung aus ARIS (Vermeidung von Fehlern, Lücken und Redundanzen) Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
  • 20. Beispiel für IPR Inhalte in ARIS Diskrete Fertigung – Einfaches Scoping 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 13 Level 2 - Prozesse Level 1 - Unternehmenslandkarte
  • 21. Process-Driven SAP SolutionProcess Design for SAP Methode mit Fokus auf Prozesse-ARIS Value Engineering for SAP Starthilfe beim Prozessdesign durch Industry.PerformanceREADY Gleiche Sprache zwischen Fachbereich und IT Schnelles business-orientiertes Zusammentragen der Anforderungen für SAP Projekte Flexibles Design von Integrationstests und Verwaltung von komplexen Testfällen – ARIS Test Designer Spart Zeit & Geld durch die Wiederverwendung bestehender Prozessbe-schreibungen verknüpft mit dem vorkonfigurierten SAP System Stellt Transparenz sicher durch die Verwendung eines zentralen Repositorys für SAP und non-SAP Prozesse Geringes Projektrisiko Durchgängiger Weg vom Scoping,, Design, Implementierung, Test & Betrieb zum Management einer SAP Lösung
  • 22. Phase II - Design 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 15 Controlling Implementierung Design Strategie Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment Controlling Implementation Design Strategie Implementierung Anforderungsspezifikation Blueprint Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Build initial prototype (feasibility) Perform user training Nutzen Reduzierung des Aufwandes um > 50% Automatische Blueprint-Erstellung aus ARIS (Vermeidung von Fehlern, Lücken und Redundanzen Übereinstimmung mit dem Lastenheft sichergestellt Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
  • 23. Level 3 – Prozessschritte Fit/Gap Workshops 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 16 Level 2 - Prozesse Rolle SAP Funktion SAP System Non SAP Funktion
  • 24. Nutzen der RICEF Modellierung in ARIS Überblick verwendeter RICEF Objekte in der Blueprintphase. generiert Dient der Aufwandsschätzung und der weiteren technischen Planung. generiert Dient den Entwicklern bei der technischen Realiserung der RICEF Objekte (SAP Skript, etc.). generiert Blueprint Dokument Spezifikation (Entwurf) Planungs- Dokument synchronisiert 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 17
  • 25. Geschäftsprozesse in ARIS definieren die SAP Blueprint-strukturim Solution Manager 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 18 Synchronisation
  • 26. Automatische Erstellung eines prozessorientierten Blueprint Dokuments 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 19 Nutzen Aufwand Blueprint-Erstellung um biszu50% reduziert Vermeidung von Fehlern, Lücken und Redundanzen
  • 27. KPIs und Benchmarks 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 20 &
  • 28. Process-Driven SAP SolutionSchnittstellen zu SAP Bidirektionale Kommunikation mit SAP Solution Manager Verbindung von Geschäftsprozessmanagement mit SAP Life Cycle Management Schnittstelle zu SAP Anwendungen zur prozessorientierten Benutzerführung Integriertes Design zur SAP SOA Welt SAP Business Intelligence Adapter ermöglicht Dokumentation, Design und Harmonisierung von Reportingstrukturen Kosten Reduzierung der SAP Projektkosten zwischen 5 - 10% Sicherheit Nur vom Fachbereich definierte Prozesse werden umgesetzt Geschwindigkeit SAP Implementierungs- projekte werden bis zu 25% schneller
  • 29. Phase III: Implementierung 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 22 Controlling Implementierung Design Strategie Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment Controlling Implementierung Design Strategie Blueprint SAP System Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Nutzen Build initial prototype (feasibility) Perform user training Aufwandsreduzierung Absprung aus Prozessmodell ins SAP Customizing und die SolMan Dokumentation Anzeige der Prozessmodelle aus dem SolMan Strikte Vorgabe für die Implementierung -> Synchronität zwischen Soll und Ist Automatischer Vorschlag für Berechtigungen/Stellenbeschreibung Automatische Customizing Dokumentation Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
  • 30. Dokumentation der Einstellungen Customizing nurvia SAP Solution Manager Auswahl des IMG-Objektes Ändernauswählen SCM BI CRM SAP ECC 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 23 © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 23
  • 31. Clipping Report Customizing Tabelle Änderungsgrund IMG Objekt 4 Auswahl der IMG-Aktivität Änderung der IMG-Objekt Einträge Änderungsgrund eintragen 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 24
  • 32.
  • 33. Mit dem ARIS Test Center erreichen Sie eine schnelle & prozess-getriebene Test- konzeption inkl. Testpfade und Generierung von Test-dokumenten
  • 34. Übertragen Sie Testszenarien in SAP Solution Manager zur Simulation auf der Test WorkbenchTestprozesseanlegen Testdokumentegenerieren Nutzung von End-to-end Prozessmodellenzur Definition von Testszenarien 25 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 25
  • 35. Intuitive Testpfaderfassung 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 26
  • 36. Process-Driven SAP SolutionAuswertung & Analyse Automatische generierte Dokumentation der Einstellungen des SAP Systems Zugriff auf Dokumente im SAP Solution Manager Direkte Reportausführung innerhalb des Browsers Aussagekräftiger Vergleich und Anpassung von Ressourcen Überwachung und Analyse von BPM Governance Prozessen Zugriff auf Schlüsselinformationen auch für Nicht-Experten Schnelle, flexible und zuverlässige Veröffentlicheung von Prozessinformationen Identifizierung von Optimierungspoten-tialen durch Nutzung bewährter Analysen
  • 37. Phase IV: Controlling 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 28 Controlling Implementierung Design Strategie Design Strategie Controlling Implementierung Monitor and analyze process performance Setup system infrastructure Map detailed as-is businessprocesses Understand businessenvironment SAP System KPIs KPIs Monitor system performance Execute process configuration Develop to-be concept & proc. (system neutral) Analyze KSF to derive strategic objectives Monitor and analyze organizational performance Execute process integration Select SAP components Recordenterprise map Monitor compliance with relevant governance models Design to-be processes (SAP based) Perform test and validation Determine end-to-endscenarios Nutzen Build initial prototype (feasibility) Perform user training Automatische Messung der Prozessperformance (Kennzahlen) Erkennung und Minimierung von Produktivitätsdellen Identifizierung von Prozessschwachstellen Transparenz über die „tatsächlich gelebten“ Prozesse im Vergleich mit den Sollprozessen Grundlage für kontinuierliche Verbesserung Identify and manage improvements Create Business Blueprint Define project scope and plan Execute go-live management
  • 38. Prozessmonitoring in der Cloud 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 29
  • 39. Direkte Mehrwerte durch Prozessoptimierung 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 30 SchlankerProzessnachOptimierung AufgedeckteMängelnachGo Live Erfolgskontrolle Performance Unterschiede Best Performance Prozess-schwachstellenals “Bottlenecks” identifiziert
  • 40. Process-Driven SAP SolutionVeröffentlichung & Reporting Hochperformante, manuelle und automatisierte Exporte in firmenweite Prozess Intranets Rollenbasierte Prozessportale und Verknüpfung zu externen Quellen (z.B. SAP Solution Manager oder DMS) Einfaches Customizing zur Anpassung an Unternehmensvorlage Schnelle Suche nach allen Inhaltenin der Datenbank Direkte Ausführung von Berichten und Analysen Schnelle, flexible und zuverlässige Veröffentlicheung von Prozessinformationen Zugriff auf Schlüsselinformationen ohne Experten Wissen Wertsteigerung von Prozessportalen
  • 41. Process-Driven SAP SolutionGovernance & Betrieb Sicherstellung der Compliance Unterstützung der kontinuierlichen Standardizierung Professionelle Versionierung und Release Management Einfaches Management der Qualität & Komplexität ARIS ProcessGovernance automatisiert Workflows zur Überwachung und Kontrolle von BPM bezogenen Anwenderaktivitäten Professionelles Management der Fachbereichs-anforderungen Änderung aller Inhalte gemäß den regulatorischen Anforderungen Echtzeitüberwachung der Änderungsabläufe
  • 42. Setup Blueprint Konfiguration Testen Schulung ohne toolbasierten, prozessgetriebenen Ansatz Total Cost of Ownership Standardisierung mit SAP Solution Manager & ARIS for SAP Lifecycle fortlaufendeVerbesserung Upgrade Projekte Nutzen 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 33
  • 43. ZeitSchnelleroderlangsamer? Schneller Langsamer Dokumen-tation fortlaufendeVerbesserung UpgradeProjekte Setup Blueprint Konfiguration Testen Schulung Vorteile des Process-Driven SAP Ansatzes 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 34
  • 44. QualitätChange Requests und Wiederverwendbarkeit Höher Niedriger Dokumen-tation fortlaufendeVerbesserung UpgradeProjekte Setup Blueprint Konfiguration Testen Schulung Vorteile des Process-Driven SAP Ansatzes 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 35
  • 45. Vorteile des Process-Driven SAP Ansatzes KostenLizenzen und Services Höher Niedriger Dokumen-tation fortlaufendeVerbesserung UpgradeProjekte Setup Blueprint Konfiguration Testen Schulung 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 36
  • 46. IDS Scheer Consulting – Ihrverlässlicher Partner 28 September 2010 | Software AG - Get There Faster | 37