SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 63
Michael Sifkovits, MSc MAS
(IDS Scheer Austria GmbH)
“Wir machen kurzen Prozess“
Darstellung konkreter Nutzenpotenziale durch exzellentes
Business Process Management anhand Best Practices
www.ids-scheer.com
Wir machen „kurzen Prozess“
e_practice_days ´07, WKO
Michael Sifkovits / Vertriebsleitung ARIS
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 3
Unternehmen (Profil & Strategie)
Lösungs- und Leistungsspektrum
Fallbeispiele  Nutzenpotentiale
Agenda
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 4
Was IDS Scheer macht
Software und Beratung für Geschäftsprozessmanagement in
Unternehmen und Organisationen
 Integriertes, umfassendes Lösungsangebot für Strategie, Design, Einführung
und Controlling von Geschäftsprozessen
 Internationaler Full Service Provider für Prozess- und IT-Lösungen sowie die
Einführung betriebswirtschaftlicher Anwendungen
 Mit der “ARIS Platform for Process Excellence“ ist IDS Scheer
weltweit führend im Markt für Geschäftsprozessanalyse
und -optimierung (Gartner Group, Magic Quadrant for Business Process Analysis Tools, Research
Note Juni 2007)
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 5
 gegründet 1984 durch
Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer,
Aufsichtsratsvorsitzender
 Vorstand:
Thomas Volk (Vorstandsvorsitzender)
Dr. Wolfram Jost (Produkte)
Dr. Dirk Oevermann (Beratung)
 IPO 1999, gelistet im TecDAX
0
50
100
150
200
250
300
350
400
1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006
Umsatz [Mio. €] Mitarbeiter
0
250
500
750
1000
1250
1500
1750
2000
2250
2500
2750
3000
1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006
Umsatz 2006: 354 Mio. € Mitarbeiter 2006: 2.823
Überblick IDS Scheer AG
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 6
Überblick IDS Scheer
Einzigartige Marktposition für
“Business Process Excellence”
im Bereich BPM (Geschäfts-
prozessmanagement)
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 7
Überblick IDS Scheer: International erfolgreich
IDS Scheer Niederlassungen
IDS Scheer Partner
EMEA
 France
 Belgium
 Luxembourg
 UK
 Sweden
 Netherlands
 Finland
 Slovakia
 Czech
Republic
 Slovenia
 Poland
 Hungary
 Russia
 Turkey
 Croatia
ASIA
 Japan
 Singapore
 China
DACH
 Germany
 Austria
 Switzerland
AMERICAS
 USA
 Canada
 Brazil
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 8
Überblick IDS Scheer: Globale Partnerschaften
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 9
Führende Position in Business Process Management
“ARIS Platform“ – Facts & Figures
 Weltweit meist verkaufte Software für BPM
 Über 10 Jahre Innovation
 In mehr als 25 Sprachen verfügbar
 Gewinner bei führenden Tool-Evaluationen
 Patentierte Technologie
 Komplett Web-basiert
 Unterstützung zahlreicher Industriestandards
(BPEL, BPML, UML etc.)
 Weltweiter Support und Helpdesk
Award-Gewinner
 Strategische Partnerschaften mit Enterprise
Platform Herstellern wie SAP, Oracle & Microsoft
Studie positioniert IDS Scheer in weltweit führender
Position im Bereich „Business Process Analysis“ (BPA).
Magic Quadrant for Business Process Analysis Tools, Research Note
June 8, 2007, Michael Blechar
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 10
Forrester BPM Wave
Business Process Modeling Tools Q3 2006 By Henry Peyret & Colin Teubner
… Forrester evaluated leading
business process modeling
tool products based on 121
criteria and found that
IDS Scheer clearly leads the
market — thanks to good
functional coverage,
templates, and Web-based
architecture….
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 11
Deutlicher Marktführer: Industriestandard in BPM
Copyright © 2006 Forrester Research, Inc.
… Forrester evaluated leading business process
modeling tool products based on 121 criteria and
found that IDS Scheer clearly leads the market –
thanks to good functional coverage, templates, and
Web-based architecture….
Copyright © 2006 Gartner, Inc.
“IDS Scheer is now best positioned to become an ad
hoc industry standard
in the business process modeling sector.”
Copyright © 2007 Forrester Research, Inc.
"IDS Scheer’s ARIS is the exclusive
business process model for managing
SAP NetWeaver deployments."
IDS Scheer is among the leaders in the enterprise
architecture (EA) tools market. (…) IDS Scheer has
effectively leveraged its existing reputation and global
presence to capture a significant portion of the EA
market and establish powerful partnerships.”
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 12
Deutlicher Marktführer: Industriestandard in BPM
Open BPM concept positions IDS Scheer to partner
widely on process execution
The company has specific extensions to its process
modeling tools, such as the ARIS SOA Architect, to fill in
the gaps. It also provides tools to translate its process
models to BPEL and document connections to the ESR.
Copyright © 2004 AMR Research, Inc.
"IDS Scheer’s ARIS is the exclusive
business process model for managing
SAP NetWeaver deployments."
Copyright © 2004 AMR Research, Inc.
"IDS Scheer’s ARIS is the exclusive
business process model for managing
SAP NetWeaver deployments."
Copyright © 2007 AMR Research, Inc.
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 13
IDS Scheer hat die zufriedensten Kunden
1 2 3 4 5 6 7 8 9 10
Gesamt
IDS Scheer AG (27)
SBS (41)
T-Systems (90)
EDS (26)
Accenture GmbH (41)
(X) Anzahl der Nennungen .................Sehr
zufrieden
Unzufrieden...............
„Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit den Service-Anbietern, die Sie
in Ihrem Unternehmen im Einsatz haben?“
© Zufriedenheitsstudie von Oktober 2006
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 14
Unser Ziel: Business Process Excellence
Business Process Excellence
Unser Kundenversprechen:
Accelerating Innovation and Growth with
Open Business Process Management
Wir machen unsere
Kunden in ihrem
Geschäft
erfolgreicher.
IT dient dabei als
Enabler.
Unsere
Kernkompetenz
liegt im internen,
externen und
übergreifenden
Prozess-
management.
Unser Versprechen
an die Kunden:
exzellente Projekte
und Lösungen.
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 15
ARIS Open BPM – Definition
Business
Standards
Technology
Standards
Agilität im Business
Niedrige
Kosten
Flexibilität
Open
BPM
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 16
Business Process Excellence – Lifecycle
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 17
Business Process Excellence – 3 Ebenen-Modell
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 18
Business BPM vs. technisches BPM
Define Create Execute Monitor
Technisches BPM
Business BPM
BP
Strategy
BP
Design
BP
Implementation
BP
Controlling
.
.
.
.
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 19
Business Process Excellence in der Beratung
Content:
Best Practices
Technologie:
ARIS Platform
Kompetenz:
Industry Knowledge
Methode:
ARIS Value
Engineering
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 20
Themen / Produkte / Lösungen
Lösungen
Methodik
Produkte
(Technologie)
ARIS Platform
ARIS Value Engineering
Compliance
Manage-
ment
Enterprise
Archi-
tecture
Service
Oriented
Archi-
tecture
Business
Process
Analysis
and
Opti-
mization
Imple-
mentation
and Opti-
mization of
Packaged
Applications
(SAP)
Corporate
Perfor-
mance
Manage-
ment
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 21
Beratungsansatz / Lösungen / Produkte
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 22
Was ist eine ARIS Solution?
Dank der engen Verbindung von Software und Vorgehensmethode, schöpfen die ARIS Solutions das
volle Potenzial der “ARIS Platform“ Produkte aus.
Die Kombination ausgewählter ARIS Platform Produkte unterstützt kundenspezifische Anforderungen
Einsatz von Best-practices – durch den ARIS Value Engineering (AVE) Ansatz
Bewährt in vielen Kundenprojekten repräsentieren sie das gesammelte Wissen der IDS Scheer Berater
Best-practice Methode
(AVE)
ARIS Platform Produkte
Gesammeltes Wissen aus Kundenprojekten
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 23
Mit ARIS Value Engineering zum Erfolg
Die Roadmap eines ARIS Solution Szenarios
ist eine durchgängige Vorgehensweise mit
klar definierten Arbeitspaketen. Solution
Szenarios können an die projektspezifischen
Anforderungen angepasst werden.
AVE
Repository
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 24
Mit ARIS Value Engineering zum Erfolg
Strategy Design Implementation Operations & Controlling
Trainings
Workshops
Training Documents
Project Plan Certification
Reference Customers
ARIS Product Requirements
Global Skill List
Reusable Knowledge
Web-based Learning
Exercises
Revenue Targets
Examples
Work Packages & Products
Standards & Templates
Offerings
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 25
Beratungsleistungen auf der Basis von ARIS
 Globales Beratungs-Know-how
 Kombination aus BPM Expertenwissen,
langjähriger Branchenerfahrung sowie
detaillierten SAP und SOA Fachkenntnissen
 Einzigartiges Leistungsangebot auf der Basis
der ARIS Software Architektur sowie dem ARIS
Value Engineering Ansatz garantieren
Kosteneffizienz
Termintreue
Höchste Qualität
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 26
Internationale Projekt Erfahrungen
Paper, Textile & Metal
Consumer Packaged Goods & Retail
Chemicals & Pharmaceuticals
Service Industries
Discrete Manufacturing
Financials & Public Sector
Beratungsangebot mit dedizierter Branchenexpertise
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 27
ARIS – Einsatzszenarien
Implementierung betriebswirt-
schaftlicher Standardsoftware
Business Process
Management (BPM)
Corporate Performance
Management (CPM)
Software Development/
Software Engineering
Enterprise Application
Integration (EAI)
Prozesskostenrechnun
Service-Oriented Architecture/
BPEL and Web Services
Workflow Management
Enterprise Architecture/
IT Service Management/ITIL
Qualitätsmanagement
Internal Controls, Risk
and Compliance Management
Unternehmensrealität
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 28
ARIS Platform
ARIS for SAP NetWeaver
ARIS SOA Architect
ARIS Business Rules Designer
ARIS BI Modeler
…
ARIS Business Architect
ARIS Business Designer
ARIS Business Publisher
ARIS IT Architect
ARIS Toolset
…
ARIS Process Performance Manager
ARIS Process Event Monitor
ARIS Performance Dashboard
ARIS Audit Manager
…
ARIS BSC
ARIS Business Optimizer
ARIS Business Simulator
…
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 29
Special Expertise Partner
Industry Solutions
mySAP Banking
mySAP Consumer Products
mySAP Mill Products (Metal/Paper/Wood)
mySAP Utilities
mySAP Pharmaceuticals
mySAP Service Providers/Facility Management
mySAP Service Providers Logistics
mySAP Service Providers Airport
Special Expertise Partner
Products
SAP CRM (Customer Relationship Management)
SAP PDM (Product Data Management)
SAP APO (Advanced Planner & Optimizer)
SAP LES (Logistics Execution System)
SAP BW (Business Information Warehouse)
SAP ALM (Asset Lifecycle Management)
SAP HR (Human Resources)
SAP (NetWeaver / xi)
Entwicklungspartner
SAP PLM RM und TM
SAP APO
SAP R/3 PP-PI
SAP CRM
SAP for Banking
SAP for Public Sector
Strategic Partnership for
BPM & ESA Roadmap
ARIS for SAP NetWeaver
Wichtiger Special Expertise Partner der SAP
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 30
Internationale Kunden (Auszug)
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 31
Kunden in Österreich (Auszug)
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 32
Kunden im Bereich ARIS (Auszug)
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 33
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 34
cargolux
 Optimierung von logistischen, organisatorischen und IT-
relevanten Prozessen & Datenworkflows
 Optimierung der IT-Ausgaben zur Unterstützung betrieblicher
Aufgaben
 Bessere Nutzung von IT-Systemen (d. h. Reduzierung von
redundanten und nicht aufeinander abgestimmten Daten)
 Identifizierung und Realisierung von kurz- und langfristigen
Prozessverbesserungen
ARIS Toolset
ARIS Process Performance
Manager
Luftfahrt/Frachttransport
Geschäftsprozessmanagement
 Komplette Visualisierung und Abbildung der aktuellen
Geschäftsprozesse in allen Bereichen (Finanzen & Verwaltung,
Vertrieb & Marketing, Wartung & Engineering, Flugbetrieb) und
Unternehmenseinheiten sowie Bereichsübergreifenden
Prozessen
 Vollständige Definition unternehmensweiter Stamm- und
Transaktionsdaten
 Identifikation von Störfaktoren innerhalb der abgebildeten
Geschäftsprozesse
 Identifikation und Quantifizierung von Optimierungspotenzialen
 Möglichkeiten der Prozessintegration durch das BPM-Projekt in
form von mehr als 180 Verbesserungsvorschlägen
 Erhöhte Transparenz von Prozessen und IT-Systemen bildet die
Grundlage für eine Weiterentwickung der IT-Strategie
 Gesamtkosten für das BPM-Projekt (einschließlich externer
und interner Kosten) machen weniger als 20 % des
identifizierten und validierten Einsparungspotenzials aus
www.cargolux.com
Cargolux gehört zu den führenden Luftfrachtgesellschaften
weltweit. Sie bietet Linien- und Charterflüge in einem Streckennetz
an, das alle Kontinente abdeckt. Die Gesellschaft verfügt über 35
Jahre Erfahrung und rangiert heute weltweit auf dem 8. Platz.
Cargolux ist zurzeit die größte reine Luftfrachtgesellschaft Europas.
Im Jahr 2005 erzielte Cargolux einen Gesamtumsatz von 1,45 Mrd.
USD und einen Reingewinn in Höhe von 89,4 Mio. USD.
“Mit Hilfe der ‚ARIS Platform’ konnten wir eine
Prozessanalyse durchführen, Schwachpunkte einzelner
Prozesse erkennen und das Kostenreduktionspotenzial
durch entsprechende Korrekturmaßnahmen identifizieren.”
Henrik Ambak, Leiter IT / Mike Stone, Leiter Corporate Controlling
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 35
Banca Intesa S.p.A.
 Nach Fusion von drei italienischen Banken in den Jahren 1998
– 2001 verfügte Banca Intesa über bis zu 27.000 Prozessan-
weisungen und mehrere tausend Dokumente (wie z. B. Ver-
träge, Module und IT-Handbücher) in verschiedenen Formaten.
 Verbesserung des Editierungsprozesses und ein einfacherer
Zugang für Endnutzer sowie Aufbau einer Methodologie und
Infrastruktur für ein nachhaltiges Performance- und
Wissensmanagement.
Banca Intesa entstand durch die Fusion von drei
italienischen Banken in den Jahren 1998 bis 2001. Mit mehr
als 60.000 Mitarbeitern ist sie eines der größten
Kreditinstitute Europas. Banca Intesa ist an der Börse in
Mailand
notiert.
ARIS Business Designer
Banking
Darstellung interner Richtlinien
 Aufbau einer Architektur, die alle relevanten Prozesse darstellt
und alle Dokumente mit den jeweiligen Prozessen verknüpft,
sowie Implementierung einer leistungsstarken Suchmaschine für
eine schnelle und umfassende Suche in der gesamten
Datenbank.
 Neue Methodologie erfordert detaillierte
Prozessbeschreibungen einschl. der dazugehörigen Rollen
sowie kommerziellen und operativen Informationen.
 Alle Anweisungen werden nach und nach in das neue System
übernommen.
 Einrichtung eines BPM Competence Centers zum Projekt-
Rollout und für den Anwender-Support.
 Den Endnutzern in den Filialen steht jetzt bei der Suche nach den
erforderlichen Dokumenten 1 Medium mit mehreren, bequemen
Zugriffsmöglichkeiten zur Verfügung (Prozess / Rolle / Produkt).
 Die Verknüpfung von Dokumenten und Prozessen sorgt dafür, dass
Endnutzer nicht nur klar erkennen, was zu tun ist, sondern auch, wie
man vorzugehen hat.
 Die Anzahl der internen Anweisungen reduziert sich (von 27.000 auf
heute 2.800, weitere Reduzierung nicht ausgeschlossen).
www.bancaintesa.it
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 37
Bank of America
 Einführung einer unternehmensweiten Prozessklassifikation,
eines einheitlichen Modellierungsstandards und einer zentralen
Prozessbibliothek
 Inkonsistenzen in der Prozessdokumentation führen zu
Schwierigkeiten beim priorisieren von erkannten
Verbesserungspotenzialen, die direkte Auswirkungen auf die
Ziele und Strategien des Unternehmens haben
Bank of America ist eines der größten Finanzinstitute der Welt.
Sie betreut Privatkunden, kleine und mittlere Geschäftskunden
sowie große Gesellschaften mit einer breiten Palette von Bank-,
Investment-, Vermögens- und anderen Finanz- sowie Risiko-
managementprodukten und -dienstleistungen. Das Unternehmen
bietet unübertroffenen Komfort in den Vereinigten Staaten und
betreut 33 Millionen Kunden in mehr als 5.800 Filialen, mit mehr
als 16.700 Geldautomaten und preisgekröntem Online-Banking
mit mehr als 13 Millionen aktiven Nutzern. Bank of America ist
der Top-Kreditgeber der Small Business Administration (SBA) in
den Vereinigten Staaten und der Top-Kreditgeber (SBA) für
Kleinunternehmen im Minderheitenbesitz. Das Unternehmen
bedient Kunden in 150 Ländern und hat Beziehungen mit 98 %
der U.S. Fortune 500 und 85 % der Global Fortune 500
Unternehmen. Die Bank of America Corporation (NYSE: BAC) ist
an der New Yorker Börse gelistet.
ARIS Business Architect
ARIS Business Designer
Finance
Business Process Management
Die Bank of America benutzt ein Rahmenwerk zur
Prozessklassifikation und eine definierte Menge von
Model- und Objekttypen um Konsistenz in der
Prozessdokumentation sicherzustellen
Der benötigte Filter für diese zentrale Prozessbibliothek
war sehr schnell und einfach herzustellen und hat die
gemeinschaftliche Arbeit extrem verbessert
Die neuen Produkte ARIS Business Architect und ARIS
Business Designer erleichtern den Anwendern die Arbeit
Die zusätzlichen Funktionalitäten erhöhen die Arbeits-
geschwindigkeit der Anwender
Das intuitive Oberflächendesign führt zur Reduktion von
Trainingszeiten und Kosten
www.bankofamerica.com
Parrish Little, CIA, CRP, CBA
Senior Vice President
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 38
ARIS Solution for Enterprise BPM - Nutzen
 Schlägt eine Brücke zwischen Geschäftsstrategie, strategischen
Initiativen und betriebswirtschaftlicher Prozesstransformation
 Liefert Transparenz über Struktur und Performance
von Geschäftsprozessen und betriebswirtschaftlichen Ebenen
 Identifiziert Verbesserungspotenziale durch automatische
Prozessdiagnosen basierend auf ARIS
 Verbessert die Projekteffizienz durch Best-Practice-Vorlagen
 Führt Prozessorientierung ein
und verstärkt sie
 Bietet ein wiederverwendbares Depot
für Geschäftsprozesswissen
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 39
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 40
EAM Customers (Extract)
U.S. Army
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 41
U.S. Army
Logistics Modernization
Alignment of 3 major SAP implementations
Integration
Organizational Change Management
Personnel
Active Duty: 1.4 million
Civilians: 654,000
Guard & Reserve: 1.2 million
Retirees & families receiving benefits: 2.0 million
Infrastructure
Operates from more than 6,000 locations
Using more than 30 million acres
More than 600,000 buildings and structures
Worldwide
More than 146 countries
ARIS Solution for Enterprise
Architecture Management
Public Sector & Defense
Enterprise Architecture
Program Management and Controlling
Enterprise Architecture Management (Planning,
Realization, Monitoring, Compliance)
Standardized Implementation Tools and Methods
(Management and Control, Implementation, Alignment)
Single Army Logistics Enterprise
Integrated Logistics Systems
Integrated Knowledge Environment
Standardized Business Processes
ERP Program Governance
Compliance Management
www.army.com
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 42
NOVA Chemicals
We have created an ARIS repository that drives our organizational
infrastructure including data, processes, function/ applications, and
products and services.
Bill Blinn, Director of Enterprise Architecture
NOVA Chemicals
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 43
VW / Audi
www.audi.com
ARIS IT Architect, ARIS
Business Designer, ARIS
Business Publisher
Automobilindustrie
Enterprise Architecture
Die Audi AG mit den Standorten in Ingolstadt und
Neckarsulm ist der Kopf der aus AUDI, AUDI AHM,
Lamborghini und Seat bestehenden Audi Markengruppe.
Mit 52.300 Mitarbeitern erzielte die Audi AG einen Umsatz
von 31.142 Mio. Euro im Jahr 2006.
 Harmonisierung und Standardisierung der IT Landschaft und der
Prozesse
 VW-Konzernweite Einführung eines einheitlichen und prozess-
unterstützenden IT-Architekturmanagements auf Basis der
“ARIS Platform“
 Wechselwirkungen zwischen den Applikationen transparent und
bewertbar machen
Integriertes Prozessdesign und IT Architecture
Management
Implementierung von ARIS Business Publisher, um
Informationen für IT Applikationen in einem zentralen
System konzernweit zugänglich zu machen
Implementierung von Process Support Maps mit den
Zielen: Unterstützung beim Deployment von Systemen/
technologische Harmonisierung in der VW Gruppe
 Eine konzernweite Lösung für die VW-Group
 „Wir sind von ARIS überzeugt, denn die enge Integration von
Prozess- und IT-Informationen bildet den entscheidenden
Erfolgsfaktor, um die IT-Landschaft an den Bedürfnissen des
operativen Geschäfts auszurichten; und die damit verbundenen
Einsparungspotenziale zu realisieren.“
Mathias Stach, Leiter IT Architektur & IT Sicherheit, Audi Brand Group
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 44
VW / Audi about the Benefits of ARIS Platform
The integration of process and IT information is the crucial success factor in
aligning the IT landscape with the needs of operational business and
achieving the associated savings potential. ARIS provides optimum support
for this integration.
Mathias Stach, Chief Architect for the Audi brand group
“ „
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 45
Benefits of an Integrated Approach
 Business driven system landscape evolution
 Quicker realization of business requirements
 Impact analysis of business and system changes
 Better planning quality
 Cost reduction by standardization and harmonization
 Lower training efforts
 Reduced maintenance costs
 Internal instead of external competence
 Less interfaces
 Lower operating costs
Your Benefits
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 46
IDS Scheer‘s ARIS product has good, well
rounded capabilities for EA, which are combined
with its rich business process analysis (BPA) and
modeling capabilities.
(Gartner Research April 2006)
Enterprise Architecture – Why IDS?
Gartner ranks IDS Scheer in
worldwide pole position for business
process management.
(Gartner Research January 2006)
Strong leadership of
IDS Scheer in
combined BPA and EA
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 47
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 48
Österreichischer Automobil-, Motorrad- und
Touring Club
Vollständige Neuentwicklung der Einsatzabwicklung und -
verrechnung bei Notfalleinsätzen
Verrechnung der Flugrettungseinsätze mit den
Krankenkassen, Ländern und Gemeinden
Der 1896 gegründete ÖAMTC ist ein wirtschaftlich und
politisch unabhängiges, rein österreichisches Unternehmen.
Der Club beschäftigt 2.749 Mitarbeiter in Österreich, um
immer und überall für Menschen in Notsituationen
erreichbar zu sein. Wann immer sie unterwegs ein Problem
haben, der ÖAMTC hilft ihnen weiter. Unser Ziel:
Menschen, die in Not geraten sind, zu retten - durch perfekt
ausgebildete Notärzte, die rasch Hilfe bringen. Der zum
ÖAMTC gehörige Flugrettungsverein hat in den letzten 22
Jahren mehr als 135.000 Mal mit einem der Christophorus-
Notarzthubschrauber des Clubs zur Hilfe gekommen
ARIS Business Architect
ARIS UML Designer
Verkehrs- und Transportwesen
Individual Software
Development
Einführung der Methode ARIS P2A
Generierung von 99% der Persistenzschicht aus UML-
Diagrammen
Generierung von 100% aller Business-Datenobjekte, die
zwischen Frontend und Businesstier transportiert werden
Generierung von 100% der J2EE spezifischen
Konfiguration (Springframework Konfig, EJB-Wrapper,
Deploymentdeskriptoren,…)
Businesslogik muss nur in Form von einfachen Java
POJO‘s implementiert werden
geringere Komplexität durch P2A
immer 100% richtige Dokumentation (kommt aus
Modellen)
Zukunftssicher, da alle generierten Sourcen aus
austauschbaren Code-Templates gewonnen werden
www.oeamtc.at
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 49
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 50
ABN AMRO Bank
 Die bestehende Business-Blueprint-Dokumentation (BBP) für
ein komplexes, multi-nationales SAP-Einführungsprojekt
beinhaltet ein hohes Risiko von Unvollständigkeit & niedriger
Qualität
 Für lokale SAP-Implementierungen muss die Erfüllung globaler
Anforderungen belegbar sein
 Striktes Change-Management der BBPs ist erforderlich
ABN Amro ist eine bedeutende, internationale Bank, die
1824 gegründet wurde. ABN Amro steht, basierend auf ihrer
Bilanzsumme, an 8. Stelle in Europa und weltweit an 13.
Stelle. Sie hat über 4500 Niederlassungen in 53 Ländern,
über 105.000 Mitarbeiter und eine Bilanzsumme von 987
Milliarden Euro (Stand 31. Dezember 2006).
ARIS for SAP NetWeaver
Bankwesen
Holistic Process Management /
SAP Implementation / ARIS
Definition von Methoden & Vorgehensweisen für eine
einheitliche BBP-Definition in ARIS, mit einfacher Pflege
und voll automatisierten Qualitätskontrollen und Release
Cycle Management
Flexibles Reportingsystem zur Erstellung der erforderlichen
Dokumentation direkt aus der ARIS-Datenbank heraus
(zentrale Datenhaltung in ARIS)
Automatische Modellvergleiche zwischen global and lokal,
über verschiedene Versionen hinweg
 Besseres Verständnis & Übersicht aller betroffenen Prozessaktivitäten,
schnellere Meilensteinerreichung & größere Vollständigkeit
 Gewährleistung der Konsistenz und der Compliance
 Vebindung von Anforderungen zur Lösung mit der GAP-Analyse
 Kontrolländerung von BBP
 GAP-Analyse zwischen globaler Vorlage und lokaler Implementierung
als Auswirkungsanalyse für Änderungen
www.abnamro.com
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 51
Brenntag Europe
Konzipierung einer Werkzeug- und Methodik-basierten
Geschäftsprozessplattform
Transparenz in einer heterogenen IT Landschaft,
Vorschläge für die Prozessharmonisierung
Umsetzung einer funktionsorientierten Organisation
ARIS for SAP NetWeaver,
ARIS Business Publisher
Chemie
Business Process Management
Europaweite Implementierung von ARIS for NetWeaver
und die methodische ARIS Value Engineering for SAP
Re-Dokumentation von bestehenden SAP Systemen
Change Management zur BPM-Organization
Abgleich von bestehenden Prozessinformationen mit dem
SAP Business Process Repository
Standardisierter Ansatz für das europäische
Geschäftsprozessmanagementsystem
Europaweite Veröffentlichung der aktuell modellierten
Prozesse mit ARIS Business Publisher
Konsolidierung von bestehenden Prozessinformationen in
einer Geschäftsprozessplattform
Flexible ARIS-basierte Handhabung von
Prozessinformationen
SAP-Einführungsprojekte um 20 bis 25 % schneller
Reduktion der SAP-Projektkosten um 5 bis 10 %
www.brenntag.com
Brenntag ist mit 10.000 Mitarbeitern an mehr als 300 Standorten in
über 50 Ländern Weltmarktführer in der internationalen Chemie-
distribution. Mit seinen umfangreichen Mehrwertleistungen und einem
globalen Supply Chain Management aus einer Hand ist Brenntag das
führende Unternehmen in der internationalen Chemiedistribution. Sei-
nen Kunden und Lieferanten in Europa sowie in Nord- und Südamerika
bietet Brenntag darüber hinaus ein hoch entwickeltes flächen-
deckendes Distributionsnetz für Industrie- und Spezialchemikalien.
„Business Process Management (BPM) ist ein europaweites
Gerüst für Prozessmanagement und ermöglich die permanente,
schnelle und mehrfach aufrufbare Gestaltung, Management und
Kontrolle der Prozesse. BPM bei Brenntag ist eine kontinuierliche
Prozessverbesserung durch Nutzung eines gemeinsamen
Modellierungs-Standards.“
Ludger Kruse, Project Manager Corporate IT
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 52
Tornado Sistems
Versorgungswirtschaft
SAP Implementierung
ARIS Toolset
www.tornado.ro
Tornado wurde 1991 in Constanta gegründet und ist
der größte Anbieter von IT&C und Netzwerklösungen in
Rumänien. Das Unternehmen startete seine Aktivitäten
1999 in Bulgarien.
2003 entwickelte Tornado das “Twister”-
Partnerschaftsprogramm – ein nationaler
Warenvertrieb – und stellt seitdem “door-to-door”-
Lieferungen von IT-Ausrüstung innerhalb von 24
Stunden überall in Rumänien bereit.
 Entwicklung und Implementierung einer ERP-Lösung auf
Basis von mySAP ERP ECC 5.0, um alle
Hauptgeschäftsprozesse von Tornado abzubilden,
einschließlich der internen Arbeitsvorgänge, als Ersatz für
MFG/PRO
 Analyse der Geschäftsprozesse von Tornado mit Hilfe von
ARIS Toolset
 Entwicklung und Implementierung einer SAP-Lösung
 Schaffung einer einheitlichen technologischen Basis, um
die Position von Tornado als international wachsendes
Unternehmen zu sichern
 Schnellere Produkteinführung durch die ERP-Integration
mit Geschäftsprozesskontrolle
 Erstellung einer konsistenten Informationsbasis im
Unternehmen
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 53
Summary
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 54
3 Italia
www.tre.it
Business Services Support
Verbesserung
Die Aufgabe der H3G Business Operations-Organisation ist die
Garantie der Service-Effizienz, der Funktionsfähigkeit der
Anwendungen und der Problem-Support für Endkunden.
Die Tätigkeiten sind fokussiert auf:
E2E Service Management
Erreichung der Unternehmensziele
Sicherung der Servicequalität
Unterstützung der Kapazitäts- und Wachstumsplanung
 Definition eines kompletten Prozessmodells zur Beschreibung von
Funktionen und der Organisation sowie Einbeziehung von IT-
Komponenten
 Erstellung einer prozessorientierten Kultur zur Unterstützung der
Organisation
 Definition von kritischen Erfolgsfaktoren und Erfolgskennzahlen (KPIs)
für jeden Support-Prozess
 Auswahl und Abbildung qualifizierter Daten aus den IT Systemen
 Bildung eines Verständnisses für das Verhalten von Indikatoren in
Bezug auf die Geschäftsziele, um die Zeit zur Fehlerbehebung zu
verkürzen und das Kapazitätsmanagement zu verbessern
 Eine neue prozessorientierte Kultur ist entstanden
 Ein zentrales Repository für Prozess- und Servicequalitäts-
Indikatoren
 Prozessgetriebene Qualitätsindikatoren sind täglich und online
verfügbar
 Support-Organisation getrieben durch Kunden- und
Geschäftsnutzen
ARIS Toolset und ARIS PPM
Telekommunikation
3 Italia ist eine Mobile Media Company geleitet von
Hutchinson Whampoa Limited. 3 war der erste UMTS-
Anbieter der Welt (2003) und das erste kommerzielle Mobile
TV Unternehmen (2006). 3 ist derzeit der führende UMTS-
Anbieter in Italien mit 7,2 Millionen Kunden (März 2007).
Der Geschäftsumsatz in 2006 war 2,072 Milliarden €.
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 55
Deutsche Post AG BRIEF
 Steuerung der externen Betreuung und Wartung der IT-Infrastruktur im
Transport- und Logistikgeschäft
 Toolgestützte Dokumentation und grafische Visualisierung der
definierten Service Levels
 Aktive Kontrolle der gemessenen Service Levels und der damit
verbundenen Prozesse
 Kontinuierliche Überprüfung und Einhaltung der definierten Leistungen
und Services
ARIS Toolset,
ARIS Web Publisher,
ARIS Process Performance Manager
Logistik
BPM Implementation
SLA Reporting
Einführung eines Service Level Management (SLM) Tools
als Intranetportal
Dokumentation der Service Level Agreements mit ARIS
Toolset und ARIS Web Publisher
Darstellung der Einhaltung von Service Level Agreements
in einem Management-Cockpit mittels ARIS Process
Performance Manager
Die Service Level Agreements sind im SLM-Tool grafisch
visualisiert und dokumentiert
Hohe Transparenz und Messbarkeit der Providerleistung
Frühzeitige, einfache Identifikation von Schwachstellen
Basis für Erarbeitung von möglichen Gegenmaßnahmen
www.deutschepost.de
Mit der gebündelten Logistik-Kompetenz ihrer Marken Deutsche Post,
DHL und Postbank bietet die Gruppe integrierte Dienstleistungen und
maßgeschneiderte, kundenbezogene Lösungen für das Management
und den Transport von Waren, Informationen und Zahlungsströmen
durch ihr multinationales und multi-lokales Know-how und Netzwerk.
Deutsche Post World Net ist zugleich führender Anbieter für Dialog
Marketing sowie effiziente Outsourcing- und Systemlösungen für das
Briefgeschäft. In 2006 wurde ein Konzernumsatz von 60 Milliarden
Euro erwirtschaftet. Deutsche Post World Net beschäftigt über 520.000
Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien und ist damit einer der
größten Arbeitgeber weltweit.
„Mit der erstellten Lösung sind wir in der Lage, schnell und
gezielt auf Schwachstellen (bzgl. der Leistungserbringung)
innerhalb der ca. 450 möglichen Service Levels einzugehen und
entsprechende Verbesserungsmaßnahmen aufzusetzen .“
Tobias Tenner, Leiter Service Level Management BRIEF
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 56
Henkel
Verschlechterung der Performance nach dem Start von
SAP R/3
Große Anzahl manueller und monotoner Arbeiten
Einheitliche Logistik-Kontrolle
Automatisiertes Monitoring von Erfolgskennzahlen (KPI)
Henkel, mit Hauptsitz in Düsseldorf, beschäftigt insgesamt
etwa 52.000 Mitarbeiter, davon 80% außerhalb von
Deutschland. Genau das macht Henkel zu einem der
internationalsten Unternehmen Deutschlands. Menschen in
125 Ländern weltweit vertrauen auf die Marken und
Technologien von Henkel.
ARIS Process Performance
Manager
Chemische Industrie
ARIS PPM Implementation
Proaktive Prozesskontrolle und Transparenz
Schrittweise Schwachstellenanalyse auf Anfrage
Internes/externes Benchmarking
Transparenz der Prozessqualität
Gemessenes Optimierungspotenzial
Zeit- und Personalersparnis
Hohe Akzeptanz des Process Monitoring Tools
www.henkel.com
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 57
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 58
Infineon
Internes Prüfsystem für SOX mit reduziertem Arbeits-
aufwand und automatisiertem Prüfprozess bis 1. April 2006
Schaffen einer Grundlage für erwartetet strengere
Prüfzyklen in den kommenden Jahren
Qualitäts- und Wertsteigerung von Prozessdesign und
-harmonisierung durch SOX
Die Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und
Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der
modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz,
Konnektivität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 42.000
Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (davon etwa 12.000 bei
Qimonda) erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2006 (Ende
September) einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro (davon 3,8
Milliarden Euro von Qimonda). Das Unternehmen ist in
Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol IFX
notiert.
ARIS Solution for GRC
Management
High-Tech-Industrie
Sarbanes Oxley Compliance
Dokumentation der Compliance Stammdaten und der
(SOX-relevanten) Prozesse mit ARIS Business Architect
Aufsetzen eines zentralen Repository für Geschäfts-
prozesse und Implementierung des bestehenden
Geschäfsprozess-Framework auf oberster Ebene
Einführung des ARIS Audit Manager für die Durchführung
von Tests, die Behandlung von Deficiencies, Reporting und
Dokumentation
Implementierung des Release Cycle Managements
Optimierte Testqualität und reduzierte „workarounds“
„Das ausgewählte Compliance Tool ARIS Audit Manager
ermöglichte die erfolgreiche Ausführung von Peer Testing
und die zuverlässige Nachverfolgung von Kontrollen und
Testfällen weltweit“, K. Weber, Head of AR SOX
Die Administration von 1347 Prüfkontrollen mit 5765
Einzeltestfällen in 22 juristischen Einheiten durch ca. 300
Tester kann in einem kleinen Team mit vereinfachtem
Workflow durchgeführt werden
www.infineon.com
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 59
Südwestbank AG
Schaffung der organisatorischen und technischen
Voraussetzungen für ein prozess- und risikoorientiertes
Prüfungsvorgehen in Übereinstimmung mit den MaRisk.
Evaluierung anhand eines Piloten im Wertpapierbereich
mit Eigenhandel, Fremdhandel und Vermögensverwaltung.
Die SÜDWESTBANK Aktiengesellschaft ist eine der
führenden Privatbanken im Südwesten – mit Sitz in
Stuttgart und über 27 Filialen in Baden-Württemberg.
Mit heute rund 570 Mitarbeitern erwirtschaftete die
SÜDWESTBANK zuletzt ein Geschäftsvolumen von 3,9
Mrd. € sowie ein Ergebnis von 44 Mio. € (im Jahr 2006).
ARIS Audit Manager
Bankwesen
Compliance Management
Erweiterung des Internen Kontrollsystems der Bank auf der
Prozess- und der Unternehmensebene um eine Self Audit
Komponente.
Überführung aller relevanten Risiken, Kontrollen und
unterjährigen Tests in ARIS Audit Manager.
Testergebnisse werden Basis für zukünftige
Prüfungseinzelplanung.
Südwestbank hat nach der positiven Bewertung
(Konzeption und Technik) die bankweite Umsetzung
beschlossen.
Reduktion der erforderlichen Prüfungszeiten um ca. 20%
(Durch das systemgestützte Self Audit werden insgesamt
lediglich 0,3% der Mitarbeiterkapazitäten gebunden).
www.suedwestbank.de
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 60
ING
Erfüllen der Anforderungen aus Abschnitt 404 des
Sarbanes-Oxley Act
Dokumentation der (Schlüssel-) Risiken und Kontrollen
verknüpft mit der Organisationsstruktur und den Prozessen
Die ING ist ein globales Finanzinstitut aus den
Niederlanden, das mehr als 60 Millionen Privatkunden,
Unternehmen und Institutionen in über 50 Ländern mit
Bank-, Versicherungs- und Vermögensverwaltungs-
dienstleistungen bedient.
ING Wholesale Banking ist die Sparte der ING Group für
Geschäftskunden und Investment Banking. Ihr Angebot
konzentriert sich auf Produkte und Dienstleistungen, die für
ihre Kunden einen hohen Mehrwert bieten. Dazu zählen
u. a. die Bereiche Structured Finance, Financial Markets
und Debt Capital Markets, die Beratung bei Fusionen und
Übernahmen sowie die Syndizierung mit den drei
Schlüsselprodukten Finanzierungslösungen, Cash
Management und Treasury.
ARIS Audit Manager, ARIS
Toolset, ARIS Process Risk
Scout
Finance
Compliance Management
ARIS Toolset zur Dokumentation der Compliance
Stammdaten
ARIS Audit Manager zum Testen und Überwachen der
internen Kontrollen
ARIS Risk Scout für die Kontrolle der operationellen
Risiken in den Prozessen
Perfekte Voraussetzung für die Änderungen und neuen
Compliance Anforderungen der nächsten Jahre
Zeit und Kostenersparnis durch effiziente Implementierung
Systematische Identifikation von Prozessen und
Kontrollschwächen
Kosteneffiziente Erstellung der Dokumentation für
Management und Auditoren
www.ing.com
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 61
AXA Konzern AG
Erlangung des Testats über die SOX-Compliance
Aufbau eines Internen Kontrollsystems, das die Einhaltung
und Funktionsfähigkeit der SOX - Kontrollstandards
sicherstellt
Umsetzung eines effektiven Steuerungs- und
Kontrollumfelds
Basis für die Prozessoptimierung, insbesondere bei den
Prozessen zur Erstellung des Jahresabschlusses
Der AXA Konzern zählt zu den führenden Erstversicherern
und Finanzdienstleistern in Deutschland. Die Geschäfts-
tätigkeit umfasst "Vorsorge, Vermögensmanagement,
Versicherung". Dazu zählen in erster Linie Schaden- und
Unfallversicherungen, private Vorsorgeformen, wie Lebens-
und Krankenversicherungen, betriebliche Altersvorsorge-
lösungen sowie Vermögensanlagen und Finanzierungen.
Seit 1997 gehört das Unternehmen, an dessen Spitze die
Holdinggesellschaft AXA Konzern AG steht, zur inter-
nationalen AXA Gruppe, einem der größten Versicherungs-
und Finanzdienstleistungsunternehmen der Welt. In
Deutschland sind im AXA Konzern mit Einnahmen von ca.
6,3 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2006) rund 8.200
Mitarbeiter beschäftigt.
ARIS Audit Manager
ARIS Toolset
Versicherungswirtschaft
Compliance Management
Aufnahme und Optimierung der relevanten
Geschäftsprozesse (mit ARIS Toolset)
Erfassung der Risiko-, Kontroll- und Testbeschreibungen in
den Geschäftsprozessen
Implementierung des ARIS Audit Managers für die
operative Durchführung und Dokumentation der Tests
Absicherung der SoX Compliance für Ende 2005
(Readiness Assessment)
Schaffung einer Grundlage zur kontinuierlichen
Prozessverbesserung
Umfassendes und effektives Risikomanagement
www.axa.de
Kundennutzen
Lösung
Zielsetzung
Industry
Topic
© IDS Scheer AG www.ids-scheer.com
PERRIGO Israel
www.perrigo.co.il
Pharmaindustrie
Die Perrigo Company (Nasdaq: PRGO) ist der weltgrößte
Hersteller von rezeptfrei erhältlichen Medikamenten und
Nahrungsmitteln für Händlermarken. Perrigo Israel ist eine
Tochtergesellschaft mit Produktionsanlagen in Israel,
Deutschland und den Vereinigten Staaten.
 Implementierung eines neuen integrierten ERP-Systems als
Ersatz für mehrere Systeme mit veralteter Technologie
 Implementierung der Compliance-Anforderungen (SOX, FDA
etc.) in die neuen Systemprozesse
 Das ERP-System soll mit den Anforderungen der
Dachgesellschaft konform sein – hauptsächlich in Bezug auf
Finanzaspekte und Beschaffungsreports
 Einsatz von ARIS Audit Manager für die Geschäftsprozesse als
Unterstützung im neuen System
 Geschäftsprozessmodellierung mit ARIS for SAP NetWeaver
gemäß der SAP Solution Manager-Methode (Szenarien,
Prozesse und Prozess-Schritte) inklusive Synchronisation
 Integration der SOX-Compliance-Vorgehensweisen mit ARIS
Audit Manager
 Nutzung des ARIS Repository für Autorisierungen, Training &
Akzeptanztests
 Nutzung von ARIS Web Publisher zur
Informationsbereitstellung
 Schnelle & effektive Implementierung des neuen ERP-
Systems
 Einfache Übernahme der neuen Arbeitsprozesse
 SOX- & FDA-Compliance sind in den Prozessen verankert
 Verbesserung der Beschaffungs-, Produktions- und
Finanzeffektivität
SAP Implementierung,
Compliance Management
ARIS for SAP NetWeaver,
ARIS Web Publisher,
ARIS Audit Manager
www.ids-scheer.com
Think Process!
www.ids-scheer.com
Michael Sifkovits
Senior Manager / Head of Sales
ARIS Solutions
Fix: (01) 795 66-18020
mailto: msi@ids-scheer.com
www.ids-scheer.at

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Servicescareerloft
 
Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)Praxistage
 
Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)Praxistage
 
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Praxistage
 
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)Praxistage
 
Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)Praxistage
 
Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)
Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)
Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)Praxistage
 
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS SummitEchtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS SummitAWS Germany
 
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)Praxistage
 
MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme
MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme
MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme OPITZ CONSULTING Deutschland
 
Mobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DO
Mobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DOMobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DO
Mobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DOargvis GmbH
 
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort) Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort) Praxistage
 
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Praxistage
 
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue VorlesungSoftwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue VorlesungGerrit Beine
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenall4cloud GmbH & Co. KG
 

Was ist angesagt? (19)

Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)Thomas Dieringer (Selected Services)
Thomas Dieringer (Selected Services)
 
Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)Renato Stalder (Soreco Group)
Renato Stalder (Soreco Group)
 
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
Mag. (FH) Raimund Juriga (Logwin)
 
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
Rainer Bindeus (Team43), Peter Rogy (Schoeller Network)
 
Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)Franz Schildberger (Comparex Austria)
Franz Schildberger (Comparex Austria)
 
Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)
Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)
Ing. Peter Klein (ÖBB), Carlo Wunrau (Schiffl Austria)
 
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
Dipl.-Ing. Christian Plaichner (Senactive)
 
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS SummitEchtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
Echtzeitanwendungen aus der Cloud - Partnervortrag vom AWS Summit
 
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
Ing. Karl G. Aller (Mesonic)
 
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
Dipl.-Ing. Christoph Raber (BMWA)
 
MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme
MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme
MDM Best Practices - Konzeption. Entstehung. Betrieb und typische Probleme
 
Mobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DO
Mobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DOMobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DO
Mobile Instandhaltung fuer SAP PM/SAP EAM mit argvis; DO
 
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort) Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
Andreas Steinbach (ÖBB DLG), Ronald Körsgen (Syncsort)
 
A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007A4 Pavone@Lotusday2007
A4 Pavone@Lotusday2007
 
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
Mag. Maximilian Gschwandtner (Grothusen)
 
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue VorlesungSoftwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
Softwarequalität - Einführung in eine neue Vorlesung
 
Agiles Enterprise Big Data Testmanagement
Agiles Enterprise Big Data TestmanagementAgiles Enterprise Big Data Testmanagement
Agiles Enterprise Big Data Testmanagement
 
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrierenTochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
Tochtergesellschaften in die Konzern ERP-Welt integrieren
 

Ähnlich wie Michael Sifkovits (IDS Scheer)

BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-LoesungenBCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-LoesungenBCC_Group
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Maria Willamowius
 
CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...
CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...
CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...CADFEM Austria GmbH
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus EineckeKlaus Einecke
 
S21 Unternpraes V3.6 Slideshare
S21 Unternpraes V3.6 SlideshareS21 Unternpraes V3.6 Slideshare
S21 Unternpraes V3.6 Slideshareguest8ba4c74
 
MAXXYS Firmenpräsentation
MAXXYS FirmenpräsentationMAXXYS Firmenpräsentation
MAXXYS FirmenpräsentationMAXXYS AG
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenIT-Onlinemagazin
 
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Wiiisdom
 
EBIS Presentation
EBIS PresentationEBIS Presentation
EBIS Presentationozansuarik
 
professionalView Business Brunch
professionalView Business BrunchprofessionalView Business Brunch
professionalView Business Brunchgst1984
 
Alexander Hein (smartPM.solutions)
Alexander Hein (smartPM.solutions)Alexander Hein (smartPM.solutions)
Alexander Hein (smartPM.solutions)Praxistage
 
Trusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success Story
Trusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success StoryTrusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success Story
Trusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success StoryLeanIX GmbH
 
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Tabitha Tshitungu
 
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Tabitha Tshitungu
 
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...Tabitha Tshitungu
 
IT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web Day
IT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web DayIT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web Day
IT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web DayAWS Germany
 
Actemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AGActemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AGactemium
 

Ähnlich wie Michael Sifkovits (IDS Scheer) (20)

Syntegris Unternehmensprofil
Syntegris UnternehmensprofilSyntegris Unternehmensprofil
Syntegris Unternehmensprofil
 
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-LoesungenBCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
BCC: Angebot fuer Anbieter von ergaenzenden SAP-Loesungen
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
 
CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...
CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...
CADFEM - Systemhaus für Simulationssoftware, Seminare & Ingenieurdienstleistu...
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
 
S21 Unternpraes V3.6 Slideshare
S21 Unternpraes V3.6 SlideshareS21 Unternpraes V3.6 Slideshare
S21 Unternpraes V3.6 Slideshare
 
MAXXYS Firmenpräsentation
MAXXYS FirmenpräsentationMAXXYS Firmenpräsentation
MAXXYS Firmenpräsentation
 
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen solltenSAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
SAP Trends 2014 - die Entscheider kennen sollten
 
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
 
EBIS Presentation
EBIS PresentationEBIS Presentation
EBIS Presentation
 
professionalView Business Brunch
professionalView Business BrunchprofessionalView Business Brunch
professionalView Business Brunch
 
Arbeiten bei logicline
Arbeiten bei logiclineArbeiten bei logicline
Arbeiten bei logicline
 
Alexander Hein (smartPM.solutions)
Alexander Hein (smartPM.solutions)Alexander Hein (smartPM.solutions)
Alexander Hein (smartPM.solutions)
 
smart CON SAP 2013
smart CON SAP 2013smart CON SAP 2013
smart CON SAP 2013
 
Trusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success Story
Trusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success StoryTrusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success Story
Trusted Shops und LeanIX Enterprise Architektur Management Success Story
 
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
 
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
Osudio & CONTENTSERV Partner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybri...
 
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
Osudio & CONTENTSERVPartner Webinar | Software die verbindet - die SAP Hybris...
 
IT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web Day
IT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web DayIT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web Day
IT Security Management mit ARIS Cloud Enterprise - AWS Security Web Day
 
Actemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AGActemium Schweiz AG
Actemium Schweiz AG
 

Mehr von Praxistage

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausPraxistage
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Praxistage
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Praxistage
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Praxistage
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)Praxistage
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Praxistage
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Praxistage
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Praxistage
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Praxistage
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Praxistage
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Praxistage
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Praxistage
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Praxistage
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Praxistage
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Praxistage
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Praxistage
 

Mehr von Praxistage (20)

Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen LandhausEinladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
Einladung zu den Praxistagen 2024 im virtuellen Landhaus
 
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
Michael Jäger, MBA, Dipl. Wirtschaftsinformatiker (FH) Christian Kohler (Mait...
 
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
Fr. RA Mag. Birgit Noha, LL.M. (Laws.at)
 
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
Mag.a Mary-Ann Hayes (Unicredit Bank Austria AG)
 
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
OR Dipl.-Ing. Bettina Gastecker, Bakk (Bundesministerium für Finanzen)
 
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
Dipl.-Ing. (FH) Bernd Stockinger (Citycom Telekommunikation GmbH)
 
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
Dipl.-Verww. (FH) Christian Zierau (Stadtrat für Finanzen, Personal, Ordnung ...
 
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
Bernd Schellnast (Sphinx IT Consulting GmbH)
 
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
Werner Panhauser (Helvetia Versicherungen AG)
 
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
Michael Weilguny, Christian Schön (IVM Technical Consultants Wien Ges.m.b.H.)
 
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
Dipl.-Ing. Bob Velkov (Huawei Technologies Austria GmbH)
 
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
Dipl.-Ing. Werner Plessl (Hewlett Packard Enterprise)
 
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
Dipl.-Ing. Marc Haarmeier (Prime Force Group Int. AG)
 
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
Mag.a Verena Becker, BSc. (Wirtschaftskammer Österreich/BSIC)
 
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
Doris Ingerisch (Axians ICT Austria GmbH)
 
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
Josef Weissinger (Soroban IT-Beratung GmbH)
 
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
Fr. Vanessa Kluge, BA (Kontron AIS GmbH)
 
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
Ing. Boris Werner (Breitbandbüro des Bundesministeriums für Finanzen)
 
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. PöltenPraxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
Praxistage 2024 im virtuellen Landhaus, St. Pölten
 
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
Hr. David Simon (Juniper Networks, Inc.)
 

Michael Sifkovits (IDS Scheer)

  • 1. Michael Sifkovits, MSc MAS (IDS Scheer Austria GmbH) “Wir machen kurzen Prozess“ Darstellung konkreter Nutzenpotenziale durch exzellentes Business Process Management anhand Best Practices
  • 2. www.ids-scheer.com Wir machen „kurzen Prozess“ e_practice_days ´07, WKO Michael Sifkovits / Vertriebsleitung ARIS
  • 3. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 3 Unternehmen (Profil & Strategie) Lösungs- und Leistungsspektrum Fallbeispiele  Nutzenpotentiale Agenda
  • 4. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 4 Was IDS Scheer macht Software und Beratung für Geschäftsprozessmanagement in Unternehmen und Organisationen  Integriertes, umfassendes Lösungsangebot für Strategie, Design, Einführung und Controlling von Geschäftsprozessen  Internationaler Full Service Provider für Prozess- und IT-Lösungen sowie die Einführung betriebswirtschaftlicher Anwendungen  Mit der “ARIS Platform for Process Excellence“ ist IDS Scheer weltweit führend im Markt für Geschäftsprozessanalyse und -optimierung (Gartner Group, Magic Quadrant for Business Process Analysis Tools, Research Note Juni 2007)
  • 5. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 5  gegründet 1984 durch Prof. Dr. Dr. h.c. mult. August-Wilhelm Scheer, Aufsichtsratsvorsitzender  Vorstand: Thomas Volk (Vorstandsvorsitzender) Dr. Wolfram Jost (Produkte) Dr. Dirk Oevermann (Beratung)  IPO 1999, gelistet im TecDAX 0 50 100 150 200 250 300 350 400 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 Umsatz [Mio. €] Mitarbeiter 0 250 500 750 1000 1250 1500 1750 2000 2250 2500 2750 3000 1999 2000 2001 2002 2003 2004 2005 2006 Umsatz 2006: 354 Mio. € Mitarbeiter 2006: 2.823 Überblick IDS Scheer AG
  • 6. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 6 Überblick IDS Scheer Einzigartige Marktposition für “Business Process Excellence” im Bereich BPM (Geschäfts- prozessmanagement)
  • 7. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 7 Überblick IDS Scheer: International erfolgreich IDS Scheer Niederlassungen IDS Scheer Partner EMEA  France  Belgium  Luxembourg  UK  Sweden  Netherlands  Finland  Slovakia  Czech Republic  Slovenia  Poland  Hungary  Russia  Turkey  Croatia ASIA  Japan  Singapore  China DACH  Germany  Austria  Switzerland AMERICAS  USA  Canada  Brazil
  • 8. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 8 Überblick IDS Scheer: Globale Partnerschaften
  • 9. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 9 Führende Position in Business Process Management “ARIS Platform“ – Facts & Figures  Weltweit meist verkaufte Software für BPM  Über 10 Jahre Innovation  In mehr als 25 Sprachen verfügbar  Gewinner bei führenden Tool-Evaluationen  Patentierte Technologie  Komplett Web-basiert  Unterstützung zahlreicher Industriestandards (BPEL, BPML, UML etc.)  Weltweiter Support und Helpdesk Award-Gewinner  Strategische Partnerschaften mit Enterprise Platform Herstellern wie SAP, Oracle & Microsoft Studie positioniert IDS Scheer in weltweit führender Position im Bereich „Business Process Analysis“ (BPA). Magic Quadrant for Business Process Analysis Tools, Research Note June 8, 2007, Michael Blechar
  • 10. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 10 Forrester BPM Wave Business Process Modeling Tools Q3 2006 By Henry Peyret & Colin Teubner … Forrester evaluated leading business process modeling tool products based on 121 criteria and found that IDS Scheer clearly leads the market — thanks to good functional coverage, templates, and Web-based architecture….
  • 11. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 11 Deutlicher Marktführer: Industriestandard in BPM Copyright © 2006 Forrester Research, Inc. … Forrester evaluated leading business process modeling tool products based on 121 criteria and found that IDS Scheer clearly leads the market – thanks to good functional coverage, templates, and Web-based architecture…. Copyright © 2006 Gartner, Inc. “IDS Scheer is now best positioned to become an ad hoc industry standard in the business process modeling sector.” Copyright © 2007 Forrester Research, Inc. "IDS Scheer’s ARIS is the exclusive business process model for managing SAP NetWeaver deployments." IDS Scheer is among the leaders in the enterprise architecture (EA) tools market. (…) IDS Scheer has effectively leveraged its existing reputation and global presence to capture a significant portion of the EA market and establish powerful partnerships.”
  • 12. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 12 Deutlicher Marktführer: Industriestandard in BPM Open BPM concept positions IDS Scheer to partner widely on process execution The company has specific extensions to its process modeling tools, such as the ARIS SOA Architect, to fill in the gaps. It also provides tools to translate its process models to BPEL and document connections to the ESR. Copyright © 2004 AMR Research, Inc. "IDS Scheer’s ARIS is the exclusive business process model for managing SAP NetWeaver deployments." Copyright © 2004 AMR Research, Inc. "IDS Scheer’s ARIS is the exclusive business process model for managing SAP NetWeaver deployments." Copyright © 2007 AMR Research, Inc.
  • 13. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 13 IDS Scheer hat die zufriedensten Kunden 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 Gesamt IDS Scheer AG (27) SBS (41) T-Systems (90) EDS (26) Accenture GmbH (41) (X) Anzahl der Nennungen .................Sehr zufrieden Unzufrieden............... „Wie zufrieden sind Sie insgesamt mit den Service-Anbietern, die Sie in Ihrem Unternehmen im Einsatz haben?“ © Zufriedenheitsstudie von Oktober 2006
  • 14. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 14 Unser Ziel: Business Process Excellence Business Process Excellence Unser Kundenversprechen: Accelerating Innovation and Growth with Open Business Process Management Wir machen unsere Kunden in ihrem Geschäft erfolgreicher. IT dient dabei als Enabler. Unsere Kernkompetenz liegt im internen, externen und übergreifenden Prozess- management. Unser Versprechen an die Kunden: exzellente Projekte und Lösungen.
  • 15. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 15 ARIS Open BPM – Definition Business Standards Technology Standards Agilität im Business Niedrige Kosten Flexibilität Open BPM
  • 16. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 16 Business Process Excellence – Lifecycle
  • 17. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 17 Business Process Excellence – 3 Ebenen-Modell
  • 18. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 18 Business BPM vs. technisches BPM Define Create Execute Monitor Technisches BPM Business BPM BP Strategy BP Design BP Implementation BP Controlling . . . .
  • 19. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 19 Business Process Excellence in der Beratung Content: Best Practices Technologie: ARIS Platform Kompetenz: Industry Knowledge Methode: ARIS Value Engineering
  • 20. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 20 Themen / Produkte / Lösungen Lösungen Methodik Produkte (Technologie) ARIS Platform ARIS Value Engineering Compliance Manage- ment Enterprise Archi- tecture Service Oriented Archi- tecture Business Process Analysis and Opti- mization Imple- mentation and Opti- mization of Packaged Applications (SAP) Corporate Perfor- mance Manage- ment
  • 21. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 21 Beratungsansatz / Lösungen / Produkte
  • 22. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 22 Was ist eine ARIS Solution? Dank der engen Verbindung von Software und Vorgehensmethode, schöpfen die ARIS Solutions das volle Potenzial der “ARIS Platform“ Produkte aus. Die Kombination ausgewählter ARIS Platform Produkte unterstützt kundenspezifische Anforderungen Einsatz von Best-practices – durch den ARIS Value Engineering (AVE) Ansatz Bewährt in vielen Kundenprojekten repräsentieren sie das gesammelte Wissen der IDS Scheer Berater Best-practice Methode (AVE) ARIS Platform Produkte Gesammeltes Wissen aus Kundenprojekten
  • 23. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 23 Mit ARIS Value Engineering zum Erfolg Die Roadmap eines ARIS Solution Szenarios ist eine durchgängige Vorgehensweise mit klar definierten Arbeitspaketen. Solution Szenarios können an die projektspezifischen Anforderungen angepasst werden. AVE Repository
  • 24. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 24 Mit ARIS Value Engineering zum Erfolg Strategy Design Implementation Operations & Controlling Trainings Workshops Training Documents Project Plan Certification Reference Customers ARIS Product Requirements Global Skill List Reusable Knowledge Web-based Learning Exercises Revenue Targets Examples Work Packages & Products Standards & Templates Offerings
  • 25. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 25 Beratungsleistungen auf der Basis von ARIS  Globales Beratungs-Know-how  Kombination aus BPM Expertenwissen, langjähriger Branchenerfahrung sowie detaillierten SAP und SOA Fachkenntnissen  Einzigartiges Leistungsangebot auf der Basis der ARIS Software Architektur sowie dem ARIS Value Engineering Ansatz garantieren Kosteneffizienz Termintreue Höchste Qualität
  • 26. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 26 Internationale Projekt Erfahrungen Paper, Textile & Metal Consumer Packaged Goods & Retail Chemicals & Pharmaceuticals Service Industries Discrete Manufacturing Financials & Public Sector Beratungsangebot mit dedizierter Branchenexpertise
  • 27. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 27 ARIS – Einsatzszenarien Implementierung betriebswirt- schaftlicher Standardsoftware Business Process Management (BPM) Corporate Performance Management (CPM) Software Development/ Software Engineering Enterprise Application Integration (EAI) Prozesskostenrechnun Service-Oriented Architecture/ BPEL and Web Services Workflow Management Enterprise Architecture/ IT Service Management/ITIL Qualitätsmanagement Internal Controls, Risk and Compliance Management Unternehmensrealität
  • 28. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 28 ARIS Platform ARIS for SAP NetWeaver ARIS SOA Architect ARIS Business Rules Designer ARIS BI Modeler … ARIS Business Architect ARIS Business Designer ARIS Business Publisher ARIS IT Architect ARIS Toolset … ARIS Process Performance Manager ARIS Process Event Monitor ARIS Performance Dashboard ARIS Audit Manager … ARIS BSC ARIS Business Optimizer ARIS Business Simulator …
  • 29. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 29 Special Expertise Partner Industry Solutions mySAP Banking mySAP Consumer Products mySAP Mill Products (Metal/Paper/Wood) mySAP Utilities mySAP Pharmaceuticals mySAP Service Providers/Facility Management mySAP Service Providers Logistics mySAP Service Providers Airport Special Expertise Partner Products SAP CRM (Customer Relationship Management) SAP PDM (Product Data Management) SAP APO (Advanced Planner & Optimizer) SAP LES (Logistics Execution System) SAP BW (Business Information Warehouse) SAP ALM (Asset Lifecycle Management) SAP HR (Human Resources) SAP (NetWeaver / xi) Entwicklungspartner SAP PLM RM und TM SAP APO SAP R/3 PP-PI SAP CRM SAP for Banking SAP for Public Sector Strategic Partnership for BPM & ESA Roadmap ARIS for SAP NetWeaver Wichtiger Special Expertise Partner der SAP
  • 30. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 30 Internationale Kunden (Auszug)
  • 31. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 31 Kunden in Österreich (Auszug)
  • 32. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 32 Kunden im Bereich ARIS (Auszug)
  • 34. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 34 cargolux  Optimierung von logistischen, organisatorischen und IT- relevanten Prozessen & Datenworkflows  Optimierung der IT-Ausgaben zur Unterstützung betrieblicher Aufgaben  Bessere Nutzung von IT-Systemen (d. h. Reduzierung von redundanten und nicht aufeinander abgestimmten Daten)  Identifizierung und Realisierung von kurz- und langfristigen Prozessverbesserungen ARIS Toolset ARIS Process Performance Manager Luftfahrt/Frachttransport Geschäftsprozessmanagement  Komplette Visualisierung und Abbildung der aktuellen Geschäftsprozesse in allen Bereichen (Finanzen & Verwaltung, Vertrieb & Marketing, Wartung & Engineering, Flugbetrieb) und Unternehmenseinheiten sowie Bereichsübergreifenden Prozessen  Vollständige Definition unternehmensweiter Stamm- und Transaktionsdaten  Identifikation von Störfaktoren innerhalb der abgebildeten Geschäftsprozesse  Identifikation und Quantifizierung von Optimierungspotenzialen  Möglichkeiten der Prozessintegration durch das BPM-Projekt in form von mehr als 180 Verbesserungsvorschlägen  Erhöhte Transparenz von Prozessen und IT-Systemen bildet die Grundlage für eine Weiterentwickung der IT-Strategie  Gesamtkosten für das BPM-Projekt (einschließlich externer und interner Kosten) machen weniger als 20 % des identifizierten und validierten Einsparungspotenzials aus www.cargolux.com Cargolux gehört zu den führenden Luftfrachtgesellschaften weltweit. Sie bietet Linien- und Charterflüge in einem Streckennetz an, das alle Kontinente abdeckt. Die Gesellschaft verfügt über 35 Jahre Erfahrung und rangiert heute weltweit auf dem 8. Platz. Cargolux ist zurzeit die größte reine Luftfrachtgesellschaft Europas. Im Jahr 2005 erzielte Cargolux einen Gesamtumsatz von 1,45 Mrd. USD und einen Reingewinn in Höhe von 89,4 Mio. USD. “Mit Hilfe der ‚ARIS Platform’ konnten wir eine Prozessanalyse durchführen, Schwachpunkte einzelner Prozesse erkennen und das Kostenreduktionspotenzial durch entsprechende Korrekturmaßnahmen identifizieren.” Henrik Ambak, Leiter IT / Mike Stone, Leiter Corporate Controlling
  • 35. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 35 Banca Intesa S.p.A.  Nach Fusion von drei italienischen Banken in den Jahren 1998 – 2001 verfügte Banca Intesa über bis zu 27.000 Prozessan- weisungen und mehrere tausend Dokumente (wie z. B. Ver- träge, Module und IT-Handbücher) in verschiedenen Formaten.  Verbesserung des Editierungsprozesses und ein einfacherer Zugang für Endnutzer sowie Aufbau einer Methodologie und Infrastruktur für ein nachhaltiges Performance- und Wissensmanagement. Banca Intesa entstand durch die Fusion von drei italienischen Banken in den Jahren 1998 bis 2001. Mit mehr als 60.000 Mitarbeitern ist sie eines der größten Kreditinstitute Europas. Banca Intesa ist an der Börse in Mailand notiert. ARIS Business Designer Banking Darstellung interner Richtlinien  Aufbau einer Architektur, die alle relevanten Prozesse darstellt und alle Dokumente mit den jeweiligen Prozessen verknüpft, sowie Implementierung einer leistungsstarken Suchmaschine für eine schnelle und umfassende Suche in der gesamten Datenbank.  Neue Methodologie erfordert detaillierte Prozessbeschreibungen einschl. der dazugehörigen Rollen sowie kommerziellen und operativen Informationen.  Alle Anweisungen werden nach und nach in das neue System übernommen.  Einrichtung eines BPM Competence Centers zum Projekt- Rollout und für den Anwender-Support.  Den Endnutzern in den Filialen steht jetzt bei der Suche nach den erforderlichen Dokumenten 1 Medium mit mehreren, bequemen Zugriffsmöglichkeiten zur Verfügung (Prozess / Rolle / Produkt).  Die Verknüpfung von Dokumenten und Prozessen sorgt dafür, dass Endnutzer nicht nur klar erkennen, was zu tun ist, sondern auch, wie man vorzugehen hat.  Die Anzahl der internen Anweisungen reduziert sich (von 27.000 auf heute 2.800, weitere Reduzierung nicht ausgeschlossen). www.bancaintesa.it
  • 36. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 37 Bank of America  Einführung einer unternehmensweiten Prozessklassifikation, eines einheitlichen Modellierungsstandards und einer zentralen Prozessbibliothek  Inkonsistenzen in der Prozessdokumentation führen zu Schwierigkeiten beim priorisieren von erkannten Verbesserungspotenzialen, die direkte Auswirkungen auf die Ziele und Strategien des Unternehmens haben Bank of America ist eines der größten Finanzinstitute der Welt. Sie betreut Privatkunden, kleine und mittlere Geschäftskunden sowie große Gesellschaften mit einer breiten Palette von Bank-, Investment-, Vermögens- und anderen Finanz- sowie Risiko- managementprodukten und -dienstleistungen. Das Unternehmen bietet unübertroffenen Komfort in den Vereinigten Staaten und betreut 33 Millionen Kunden in mehr als 5.800 Filialen, mit mehr als 16.700 Geldautomaten und preisgekröntem Online-Banking mit mehr als 13 Millionen aktiven Nutzern. Bank of America ist der Top-Kreditgeber der Small Business Administration (SBA) in den Vereinigten Staaten und der Top-Kreditgeber (SBA) für Kleinunternehmen im Minderheitenbesitz. Das Unternehmen bedient Kunden in 150 Ländern und hat Beziehungen mit 98 % der U.S. Fortune 500 und 85 % der Global Fortune 500 Unternehmen. Die Bank of America Corporation (NYSE: BAC) ist an der New Yorker Börse gelistet. ARIS Business Architect ARIS Business Designer Finance Business Process Management Die Bank of America benutzt ein Rahmenwerk zur Prozessklassifikation und eine definierte Menge von Model- und Objekttypen um Konsistenz in der Prozessdokumentation sicherzustellen Der benötigte Filter für diese zentrale Prozessbibliothek war sehr schnell und einfach herzustellen und hat die gemeinschaftliche Arbeit extrem verbessert Die neuen Produkte ARIS Business Architect und ARIS Business Designer erleichtern den Anwendern die Arbeit Die zusätzlichen Funktionalitäten erhöhen die Arbeits- geschwindigkeit der Anwender Das intuitive Oberflächendesign führt zur Reduktion von Trainingszeiten und Kosten www.bankofamerica.com Parrish Little, CIA, CRP, CBA Senior Vice President
  • 37. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 38 ARIS Solution for Enterprise BPM - Nutzen  Schlägt eine Brücke zwischen Geschäftsstrategie, strategischen Initiativen und betriebswirtschaftlicher Prozesstransformation  Liefert Transparenz über Struktur und Performance von Geschäftsprozessen und betriebswirtschaftlichen Ebenen  Identifiziert Verbesserungspotenziale durch automatische Prozessdiagnosen basierend auf ARIS  Verbessert die Projekteffizienz durch Best-Practice-Vorlagen  Führt Prozessorientierung ein und verstärkt sie  Bietet ein wiederverwendbares Depot für Geschäftsprozesswissen
  • 39. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 40 EAM Customers (Extract) U.S. Army
  • 40. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 41 U.S. Army Logistics Modernization Alignment of 3 major SAP implementations Integration Organizational Change Management Personnel Active Duty: 1.4 million Civilians: 654,000 Guard & Reserve: 1.2 million Retirees & families receiving benefits: 2.0 million Infrastructure Operates from more than 6,000 locations Using more than 30 million acres More than 600,000 buildings and structures Worldwide More than 146 countries ARIS Solution for Enterprise Architecture Management Public Sector & Defense Enterprise Architecture Program Management and Controlling Enterprise Architecture Management (Planning, Realization, Monitoring, Compliance) Standardized Implementation Tools and Methods (Management and Control, Implementation, Alignment) Single Army Logistics Enterprise Integrated Logistics Systems Integrated Knowledge Environment Standardized Business Processes ERP Program Governance Compliance Management www.army.com
  • 41. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 42 NOVA Chemicals We have created an ARIS repository that drives our organizational infrastructure including data, processes, function/ applications, and products and services. Bill Blinn, Director of Enterprise Architecture NOVA Chemicals
  • 42. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 43 VW / Audi www.audi.com ARIS IT Architect, ARIS Business Designer, ARIS Business Publisher Automobilindustrie Enterprise Architecture Die Audi AG mit den Standorten in Ingolstadt und Neckarsulm ist der Kopf der aus AUDI, AUDI AHM, Lamborghini und Seat bestehenden Audi Markengruppe. Mit 52.300 Mitarbeitern erzielte die Audi AG einen Umsatz von 31.142 Mio. Euro im Jahr 2006.  Harmonisierung und Standardisierung der IT Landschaft und der Prozesse  VW-Konzernweite Einführung eines einheitlichen und prozess- unterstützenden IT-Architekturmanagements auf Basis der “ARIS Platform“  Wechselwirkungen zwischen den Applikationen transparent und bewertbar machen Integriertes Prozessdesign und IT Architecture Management Implementierung von ARIS Business Publisher, um Informationen für IT Applikationen in einem zentralen System konzernweit zugänglich zu machen Implementierung von Process Support Maps mit den Zielen: Unterstützung beim Deployment von Systemen/ technologische Harmonisierung in der VW Gruppe  Eine konzernweite Lösung für die VW-Group  „Wir sind von ARIS überzeugt, denn die enge Integration von Prozess- und IT-Informationen bildet den entscheidenden Erfolgsfaktor, um die IT-Landschaft an den Bedürfnissen des operativen Geschäfts auszurichten; und die damit verbundenen Einsparungspotenziale zu realisieren.“ Mathias Stach, Leiter IT Architektur & IT Sicherheit, Audi Brand Group
  • 43. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 44 VW / Audi about the Benefits of ARIS Platform The integration of process and IT information is the crucial success factor in aligning the IT landscape with the needs of operational business and achieving the associated savings potential. ARIS provides optimum support for this integration. Mathias Stach, Chief Architect for the Audi brand group “ „
  • 44. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 45 Benefits of an Integrated Approach  Business driven system landscape evolution  Quicker realization of business requirements  Impact analysis of business and system changes  Better planning quality  Cost reduction by standardization and harmonization  Lower training efforts  Reduced maintenance costs  Internal instead of external competence  Less interfaces  Lower operating costs Your Benefits
  • 45. © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 46 IDS Scheer‘s ARIS product has good, well rounded capabilities for EA, which are combined with its rich business process analysis (BPA) and modeling capabilities. (Gartner Research April 2006) Enterprise Architecture – Why IDS? Gartner ranks IDS Scheer in worldwide pole position for business process management. (Gartner Research January 2006) Strong leadership of IDS Scheer in combined BPA and EA
  • 47. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 48 Österreichischer Automobil-, Motorrad- und Touring Club Vollständige Neuentwicklung der Einsatzabwicklung und - verrechnung bei Notfalleinsätzen Verrechnung der Flugrettungseinsätze mit den Krankenkassen, Ländern und Gemeinden Der 1896 gegründete ÖAMTC ist ein wirtschaftlich und politisch unabhängiges, rein österreichisches Unternehmen. Der Club beschäftigt 2.749 Mitarbeiter in Österreich, um immer und überall für Menschen in Notsituationen erreichbar zu sein. Wann immer sie unterwegs ein Problem haben, der ÖAMTC hilft ihnen weiter. Unser Ziel: Menschen, die in Not geraten sind, zu retten - durch perfekt ausgebildete Notärzte, die rasch Hilfe bringen. Der zum ÖAMTC gehörige Flugrettungsverein hat in den letzten 22 Jahren mehr als 135.000 Mal mit einem der Christophorus- Notarzthubschrauber des Clubs zur Hilfe gekommen ARIS Business Architect ARIS UML Designer Verkehrs- und Transportwesen Individual Software Development Einführung der Methode ARIS P2A Generierung von 99% der Persistenzschicht aus UML- Diagrammen Generierung von 100% aller Business-Datenobjekte, die zwischen Frontend und Businesstier transportiert werden Generierung von 100% der J2EE spezifischen Konfiguration (Springframework Konfig, EJB-Wrapper, Deploymentdeskriptoren,…) Businesslogik muss nur in Form von einfachen Java POJO‘s implementiert werden geringere Komplexität durch P2A immer 100% richtige Dokumentation (kommt aus Modellen) Zukunftssicher, da alle generierten Sourcen aus austauschbaren Code-Templates gewonnen werden www.oeamtc.at
  • 49. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 50 ABN AMRO Bank  Die bestehende Business-Blueprint-Dokumentation (BBP) für ein komplexes, multi-nationales SAP-Einführungsprojekt beinhaltet ein hohes Risiko von Unvollständigkeit & niedriger Qualität  Für lokale SAP-Implementierungen muss die Erfüllung globaler Anforderungen belegbar sein  Striktes Change-Management der BBPs ist erforderlich ABN Amro ist eine bedeutende, internationale Bank, die 1824 gegründet wurde. ABN Amro steht, basierend auf ihrer Bilanzsumme, an 8. Stelle in Europa und weltweit an 13. Stelle. Sie hat über 4500 Niederlassungen in 53 Ländern, über 105.000 Mitarbeiter und eine Bilanzsumme von 987 Milliarden Euro (Stand 31. Dezember 2006). ARIS for SAP NetWeaver Bankwesen Holistic Process Management / SAP Implementation / ARIS Definition von Methoden & Vorgehensweisen für eine einheitliche BBP-Definition in ARIS, mit einfacher Pflege und voll automatisierten Qualitätskontrollen und Release Cycle Management Flexibles Reportingsystem zur Erstellung der erforderlichen Dokumentation direkt aus der ARIS-Datenbank heraus (zentrale Datenhaltung in ARIS) Automatische Modellvergleiche zwischen global and lokal, über verschiedene Versionen hinweg  Besseres Verständnis & Übersicht aller betroffenen Prozessaktivitäten, schnellere Meilensteinerreichung & größere Vollständigkeit  Gewährleistung der Konsistenz und der Compliance  Vebindung von Anforderungen zur Lösung mit der GAP-Analyse  Kontrolländerung von BBP  GAP-Analyse zwischen globaler Vorlage und lokaler Implementierung als Auswirkungsanalyse für Änderungen www.abnamro.com
  • 50. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 51 Brenntag Europe Konzipierung einer Werkzeug- und Methodik-basierten Geschäftsprozessplattform Transparenz in einer heterogenen IT Landschaft, Vorschläge für die Prozessharmonisierung Umsetzung einer funktionsorientierten Organisation ARIS for SAP NetWeaver, ARIS Business Publisher Chemie Business Process Management Europaweite Implementierung von ARIS for NetWeaver und die methodische ARIS Value Engineering for SAP Re-Dokumentation von bestehenden SAP Systemen Change Management zur BPM-Organization Abgleich von bestehenden Prozessinformationen mit dem SAP Business Process Repository Standardisierter Ansatz für das europäische Geschäftsprozessmanagementsystem Europaweite Veröffentlichung der aktuell modellierten Prozesse mit ARIS Business Publisher Konsolidierung von bestehenden Prozessinformationen in einer Geschäftsprozessplattform Flexible ARIS-basierte Handhabung von Prozessinformationen SAP-Einführungsprojekte um 20 bis 25 % schneller Reduktion der SAP-Projektkosten um 5 bis 10 % www.brenntag.com Brenntag ist mit 10.000 Mitarbeitern an mehr als 300 Standorten in über 50 Ländern Weltmarktführer in der internationalen Chemie- distribution. Mit seinen umfangreichen Mehrwertleistungen und einem globalen Supply Chain Management aus einer Hand ist Brenntag das führende Unternehmen in der internationalen Chemiedistribution. Sei- nen Kunden und Lieferanten in Europa sowie in Nord- und Südamerika bietet Brenntag darüber hinaus ein hoch entwickeltes flächen- deckendes Distributionsnetz für Industrie- und Spezialchemikalien. „Business Process Management (BPM) ist ein europaweites Gerüst für Prozessmanagement und ermöglich die permanente, schnelle und mehrfach aufrufbare Gestaltung, Management und Kontrolle der Prozesse. BPM bei Brenntag ist eine kontinuierliche Prozessverbesserung durch Nutzung eines gemeinsamen Modellierungs-Standards.“ Ludger Kruse, Project Manager Corporate IT
  • 51. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 52 Tornado Sistems Versorgungswirtschaft SAP Implementierung ARIS Toolset www.tornado.ro Tornado wurde 1991 in Constanta gegründet und ist der größte Anbieter von IT&C und Netzwerklösungen in Rumänien. Das Unternehmen startete seine Aktivitäten 1999 in Bulgarien. 2003 entwickelte Tornado das “Twister”- Partnerschaftsprogramm – ein nationaler Warenvertrieb – und stellt seitdem “door-to-door”- Lieferungen von IT-Ausrüstung innerhalb von 24 Stunden überall in Rumänien bereit.  Entwicklung und Implementierung einer ERP-Lösung auf Basis von mySAP ERP ECC 5.0, um alle Hauptgeschäftsprozesse von Tornado abzubilden, einschließlich der internen Arbeitsvorgänge, als Ersatz für MFG/PRO  Analyse der Geschäftsprozesse von Tornado mit Hilfe von ARIS Toolset  Entwicklung und Implementierung einer SAP-Lösung  Schaffung einer einheitlichen technologischen Basis, um die Position von Tornado als international wachsendes Unternehmen zu sichern  Schnellere Produkteinführung durch die ERP-Integration mit Geschäftsprozesskontrolle  Erstellung einer konsistenten Informationsbasis im Unternehmen
  • 53. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 54 3 Italia www.tre.it Business Services Support Verbesserung Die Aufgabe der H3G Business Operations-Organisation ist die Garantie der Service-Effizienz, der Funktionsfähigkeit der Anwendungen und der Problem-Support für Endkunden. Die Tätigkeiten sind fokussiert auf: E2E Service Management Erreichung der Unternehmensziele Sicherung der Servicequalität Unterstützung der Kapazitäts- und Wachstumsplanung  Definition eines kompletten Prozessmodells zur Beschreibung von Funktionen und der Organisation sowie Einbeziehung von IT- Komponenten  Erstellung einer prozessorientierten Kultur zur Unterstützung der Organisation  Definition von kritischen Erfolgsfaktoren und Erfolgskennzahlen (KPIs) für jeden Support-Prozess  Auswahl und Abbildung qualifizierter Daten aus den IT Systemen  Bildung eines Verständnisses für das Verhalten von Indikatoren in Bezug auf die Geschäftsziele, um die Zeit zur Fehlerbehebung zu verkürzen und das Kapazitätsmanagement zu verbessern  Eine neue prozessorientierte Kultur ist entstanden  Ein zentrales Repository für Prozess- und Servicequalitäts- Indikatoren  Prozessgetriebene Qualitätsindikatoren sind täglich und online verfügbar  Support-Organisation getrieben durch Kunden- und Geschäftsnutzen ARIS Toolset und ARIS PPM Telekommunikation 3 Italia ist eine Mobile Media Company geleitet von Hutchinson Whampoa Limited. 3 war der erste UMTS- Anbieter der Welt (2003) und das erste kommerzielle Mobile TV Unternehmen (2006). 3 ist derzeit der führende UMTS- Anbieter in Italien mit 7,2 Millionen Kunden (März 2007). Der Geschäftsumsatz in 2006 war 2,072 Milliarden €.
  • 54. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 55 Deutsche Post AG BRIEF  Steuerung der externen Betreuung und Wartung der IT-Infrastruktur im Transport- und Logistikgeschäft  Toolgestützte Dokumentation und grafische Visualisierung der definierten Service Levels  Aktive Kontrolle der gemessenen Service Levels und der damit verbundenen Prozesse  Kontinuierliche Überprüfung und Einhaltung der definierten Leistungen und Services ARIS Toolset, ARIS Web Publisher, ARIS Process Performance Manager Logistik BPM Implementation SLA Reporting Einführung eines Service Level Management (SLM) Tools als Intranetportal Dokumentation der Service Level Agreements mit ARIS Toolset und ARIS Web Publisher Darstellung der Einhaltung von Service Level Agreements in einem Management-Cockpit mittels ARIS Process Performance Manager Die Service Level Agreements sind im SLM-Tool grafisch visualisiert und dokumentiert Hohe Transparenz und Messbarkeit der Providerleistung Frühzeitige, einfache Identifikation von Schwachstellen Basis für Erarbeitung von möglichen Gegenmaßnahmen www.deutschepost.de Mit der gebündelten Logistik-Kompetenz ihrer Marken Deutsche Post, DHL und Postbank bietet die Gruppe integrierte Dienstleistungen und maßgeschneiderte, kundenbezogene Lösungen für das Management und den Transport von Waren, Informationen und Zahlungsströmen durch ihr multinationales und multi-lokales Know-how und Netzwerk. Deutsche Post World Net ist zugleich führender Anbieter für Dialog Marketing sowie effiziente Outsourcing- und Systemlösungen für das Briefgeschäft. In 2006 wurde ein Konzernumsatz von 60 Milliarden Euro erwirtschaftet. Deutsche Post World Net beschäftigt über 520.000 Mitarbeiter in über 220 Ländern und Territorien und ist damit einer der größten Arbeitgeber weltweit. „Mit der erstellten Lösung sind wir in der Lage, schnell und gezielt auf Schwachstellen (bzgl. der Leistungserbringung) innerhalb der ca. 450 möglichen Service Levels einzugehen und entsprechende Verbesserungsmaßnahmen aufzusetzen .“ Tobias Tenner, Leiter Service Level Management BRIEF
  • 55. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 56 Henkel Verschlechterung der Performance nach dem Start von SAP R/3 Große Anzahl manueller und monotoner Arbeiten Einheitliche Logistik-Kontrolle Automatisiertes Monitoring von Erfolgskennzahlen (KPI) Henkel, mit Hauptsitz in Düsseldorf, beschäftigt insgesamt etwa 52.000 Mitarbeiter, davon 80% außerhalb von Deutschland. Genau das macht Henkel zu einem der internationalsten Unternehmen Deutschlands. Menschen in 125 Ländern weltweit vertrauen auf die Marken und Technologien von Henkel. ARIS Process Performance Manager Chemische Industrie ARIS PPM Implementation Proaktive Prozesskontrolle und Transparenz Schrittweise Schwachstellenanalyse auf Anfrage Internes/externes Benchmarking Transparenz der Prozessqualität Gemessenes Optimierungspotenzial Zeit- und Personalersparnis Hohe Akzeptanz des Process Monitoring Tools www.henkel.com
  • 57. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 58 Infineon Internes Prüfsystem für SOX mit reduziertem Arbeits- aufwand und automatisiertem Prüfprozess bis 1. April 2006 Schaffen einer Grundlage für erwartetet strengere Prüfzyklen in den kommenden Jahren Qualitäts- und Wertsteigerung von Prozessdesign und -harmonisierung durch SOX Die Infineon Technologies AG, München, bietet Halbleiter- und Systemlösungen, die drei zentrale Herausforderungen der modernen Gesellschaft adressieren: Energieeffizienz, Konnektivität sowie Sicherheit. Mit weltweit rund 42.000 Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen (davon etwa 12.000 bei Qimonda) erzielte Infineon im Geschäftsjahr 2006 (Ende September) einen Umsatz von 7,9 Milliarden Euro (davon 3,8 Milliarden Euro von Qimonda). Das Unternehmen ist in Frankfurt und New York (NYSE) unter dem Symbol IFX notiert. ARIS Solution for GRC Management High-Tech-Industrie Sarbanes Oxley Compliance Dokumentation der Compliance Stammdaten und der (SOX-relevanten) Prozesse mit ARIS Business Architect Aufsetzen eines zentralen Repository für Geschäfts- prozesse und Implementierung des bestehenden Geschäfsprozess-Framework auf oberster Ebene Einführung des ARIS Audit Manager für die Durchführung von Tests, die Behandlung von Deficiencies, Reporting und Dokumentation Implementierung des Release Cycle Managements Optimierte Testqualität und reduzierte „workarounds“ „Das ausgewählte Compliance Tool ARIS Audit Manager ermöglichte die erfolgreiche Ausführung von Peer Testing und die zuverlässige Nachverfolgung von Kontrollen und Testfällen weltweit“, K. Weber, Head of AR SOX Die Administration von 1347 Prüfkontrollen mit 5765 Einzeltestfällen in 22 juristischen Einheiten durch ca. 300 Tester kann in einem kleinen Team mit vereinfachtem Workflow durchgeführt werden www.infineon.com
  • 58. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 59 Südwestbank AG Schaffung der organisatorischen und technischen Voraussetzungen für ein prozess- und risikoorientiertes Prüfungsvorgehen in Übereinstimmung mit den MaRisk. Evaluierung anhand eines Piloten im Wertpapierbereich mit Eigenhandel, Fremdhandel und Vermögensverwaltung. Die SÜDWESTBANK Aktiengesellschaft ist eine der führenden Privatbanken im Südwesten – mit Sitz in Stuttgart und über 27 Filialen in Baden-Württemberg. Mit heute rund 570 Mitarbeitern erwirtschaftete die SÜDWESTBANK zuletzt ein Geschäftsvolumen von 3,9 Mrd. € sowie ein Ergebnis von 44 Mio. € (im Jahr 2006). ARIS Audit Manager Bankwesen Compliance Management Erweiterung des Internen Kontrollsystems der Bank auf der Prozess- und der Unternehmensebene um eine Self Audit Komponente. Überführung aller relevanten Risiken, Kontrollen und unterjährigen Tests in ARIS Audit Manager. Testergebnisse werden Basis für zukünftige Prüfungseinzelplanung. Südwestbank hat nach der positiven Bewertung (Konzeption und Technik) die bankweite Umsetzung beschlossen. Reduktion der erforderlichen Prüfungszeiten um ca. 20% (Durch das systemgestützte Self Audit werden insgesamt lediglich 0,3% der Mitarbeiterkapazitäten gebunden). www.suedwestbank.de
  • 59. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 60 ING Erfüllen der Anforderungen aus Abschnitt 404 des Sarbanes-Oxley Act Dokumentation der (Schlüssel-) Risiken und Kontrollen verknüpft mit der Organisationsstruktur und den Prozessen Die ING ist ein globales Finanzinstitut aus den Niederlanden, das mehr als 60 Millionen Privatkunden, Unternehmen und Institutionen in über 50 Ländern mit Bank-, Versicherungs- und Vermögensverwaltungs- dienstleistungen bedient. ING Wholesale Banking ist die Sparte der ING Group für Geschäftskunden und Investment Banking. Ihr Angebot konzentriert sich auf Produkte und Dienstleistungen, die für ihre Kunden einen hohen Mehrwert bieten. Dazu zählen u. a. die Bereiche Structured Finance, Financial Markets und Debt Capital Markets, die Beratung bei Fusionen und Übernahmen sowie die Syndizierung mit den drei Schlüsselprodukten Finanzierungslösungen, Cash Management und Treasury. ARIS Audit Manager, ARIS Toolset, ARIS Process Risk Scout Finance Compliance Management ARIS Toolset zur Dokumentation der Compliance Stammdaten ARIS Audit Manager zum Testen und Überwachen der internen Kontrollen ARIS Risk Scout für die Kontrolle der operationellen Risiken in den Prozessen Perfekte Voraussetzung für die Änderungen und neuen Compliance Anforderungen der nächsten Jahre Zeit und Kostenersparnis durch effiziente Implementierung Systematische Identifikation von Prozessen und Kontrollschwächen Kosteneffiziente Erstellung der Dokumentation für Management und Auditoren www.ing.com
  • 60. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com 61 AXA Konzern AG Erlangung des Testats über die SOX-Compliance Aufbau eines Internen Kontrollsystems, das die Einhaltung und Funktionsfähigkeit der SOX - Kontrollstandards sicherstellt Umsetzung eines effektiven Steuerungs- und Kontrollumfelds Basis für die Prozessoptimierung, insbesondere bei den Prozessen zur Erstellung des Jahresabschlusses Der AXA Konzern zählt zu den führenden Erstversicherern und Finanzdienstleistern in Deutschland. Die Geschäfts- tätigkeit umfasst "Vorsorge, Vermögensmanagement, Versicherung". Dazu zählen in erster Linie Schaden- und Unfallversicherungen, private Vorsorgeformen, wie Lebens- und Krankenversicherungen, betriebliche Altersvorsorge- lösungen sowie Vermögensanlagen und Finanzierungen. Seit 1997 gehört das Unternehmen, an dessen Spitze die Holdinggesellschaft AXA Konzern AG steht, zur inter- nationalen AXA Gruppe, einem der größten Versicherungs- und Finanzdienstleistungsunternehmen der Welt. In Deutschland sind im AXA Konzern mit Einnahmen von ca. 6,3 Milliarden Euro (Geschäftsjahr 2006) rund 8.200 Mitarbeiter beschäftigt. ARIS Audit Manager ARIS Toolset Versicherungswirtschaft Compliance Management Aufnahme und Optimierung der relevanten Geschäftsprozesse (mit ARIS Toolset) Erfassung der Risiko-, Kontroll- und Testbeschreibungen in den Geschäftsprozessen Implementierung des ARIS Audit Managers für die operative Durchführung und Dokumentation der Tests Absicherung der SoX Compliance für Ende 2005 (Readiness Assessment) Schaffung einer Grundlage zur kontinuierlichen Prozessverbesserung Umfassendes und effektives Risikomanagement www.axa.de
  • 61. Kundennutzen Lösung Zielsetzung Industry Topic © IDS Scheer AG www.ids-scheer.com PERRIGO Israel www.perrigo.co.il Pharmaindustrie Die Perrigo Company (Nasdaq: PRGO) ist der weltgrößte Hersteller von rezeptfrei erhältlichen Medikamenten und Nahrungsmitteln für Händlermarken. Perrigo Israel ist eine Tochtergesellschaft mit Produktionsanlagen in Israel, Deutschland und den Vereinigten Staaten.  Implementierung eines neuen integrierten ERP-Systems als Ersatz für mehrere Systeme mit veralteter Technologie  Implementierung der Compliance-Anforderungen (SOX, FDA etc.) in die neuen Systemprozesse  Das ERP-System soll mit den Anforderungen der Dachgesellschaft konform sein – hauptsächlich in Bezug auf Finanzaspekte und Beschaffungsreports  Einsatz von ARIS Audit Manager für die Geschäftsprozesse als Unterstützung im neuen System  Geschäftsprozessmodellierung mit ARIS for SAP NetWeaver gemäß der SAP Solution Manager-Methode (Szenarien, Prozesse und Prozess-Schritte) inklusive Synchronisation  Integration der SOX-Compliance-Vorgehensweisen mit ARIS Audit Manager  Nutzung des ARIS Repository für Autorisierungen, Training & Akzeptanztests  Nutzung von ARIS Web Publisher zur Informationsbereitstellung  Schnelle & effektive Implementierung des neuen ERP- Systems  Einfache Übernahme der neuen Arbeitsprozesse  SOX- & FDA-Compliance sind in den Prozessen verankert  Verbesserung der Beschaffungs-, Produktions- und Finanzeffektivität SAP Implementierung, Compliance Management ARIS for SAP NetWeaver, ARIS Web Publisher, ARIS Audit Manager
  • 63. www.ids-scheer.com Michael Sifkovits Senior Manager / Head of Sales ARIS Solutions Fix: (01) 795 66-18020 mailto: msi@ids-scheer.com www.ids-scheer.at

Hinweis der Redaktion

  1. 3
  2. 4
  3. 5
  4. 6
  5. 7
  6. 8
  7. 9
  8. 10
  9. 11
  10. 12
  11. 14
  12. 15
  13. 16
  14. 17
  15. 18
  16. 19
  17. 20
  18. 21
  19. 22
  20. 23
  21. 24
  22. 25
  23. 26
  24. 27
  25. 28
  26. 29
  27. 30
  28. 31
  29. 32
  30. 34
  31. 35
  32. 36
  33. 37
  34. 38
  35. 40
  36. 43
  37. 45
  38. 46
  39. 51
  40. 52
  41. 53
  42. 54
  43. 55
  44. 56
  45. 57
  46. 58
  47. 59
  48. 60
  49. 61
  50. 62
  51. 63
  52. 64