SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 36
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Standard Business Applikationen
nach Maß
Software Process Plattform4
Design & Generate VBO Services GmbH 2
Das Unternehmen
Wir verstehen uns als Experten für die Erstellung maßgeschneiderter
Business Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen auf
Standard Basis
Wir verfügen über eine 20-jährige Erfahrung in :
Einführung von Standardprodukten und / oder
Entwicklung von Individuallösungen
Unser Ergebnis:
Maßgeschneiderte, individuell entwickelte Geschäftsprozesse auf
Basis von Standardisierte, erprobte Software-Technologien, die
unabhängig von der funktionale Ebene anpassbar und
weiterentwickelt werden kann.
3
Software Process Plattform ist ein Tool-gestützter Verfahrensweg,
der auf Knopfdruck anhand von:
kundenspezifischen Anforderungen (=Geschäftsprozess-Modelle) und
bestehenden, technologischen Standard-Bauteilen (=Templates und
Framework)
die Anwendung durchgängig in allen seinen Aspekten maschinell fertigt!
Software Process Plattform
Design & Generate VBO Services GmbH
4
Software Process Plattform: Umfang
Design & Generate VBO Services GmbH
Business Modell
Prototyp
Fachspezifikation
Anwendungscode
Programm Doku.
Online Help
Konzeption
Umsetzung
Testfälle
Cross Plattform Wiederverwendung der Modell
Spezifikation
Design & Generate VBO Services GmbH 5
JEE ApplikationJEE
Templates Generierung
IOS native ApplikationObjective C
Templates Generierung
.net ApplikationC# .net
Templates Generierung
… Applikation…
Templates Generierung
Applikation SpezifikationSpezifikation
Templates Generierung
Einen
Anforderungs-
Modell
Spezifische
Anforderung
Standard
Technologie
Ergebnis
6
Technologie Wiederverwendung
Design & Generate VBO Services GmbH
Handel Applikation
Generierung
Banking Applikation
Einen
JEE
Template
Set
(zum Beispiel)
Generierung
CRM Applikation
Generierung
… Applikation
Generierung
Versicherungen Applikation
Generierung
Versicherungen Modell
Handel Modell
Banking Modell
CRM Modell
… Modell
7
Design & Generate im Zusammenspiel
Projektmanagement / Projektcontrolling / Qualitätsmanagement
Repository
(Bauplan)
Factory
(Fertigungsstraße)
Vorgehen
(Organisation)
Geschäftsprozess
-analyse
Geschäftsprozess
-Modellierung
Architektur-
konzept
Anpassung an
Templates
Anpassungen
(anhand lauffähiger
Anwendung)
Technische
Anpassungen
Generator Basis-
Anwendung
Roll Out
Produktivbetrieb
Wiederholungen
Design & Generate VBO Services GmbH
8
Funktionsumfang des Business-Frameworks
Allgemein - Von hochskalierbare Enterprise Anwendungen bis
kleine Installationen mit gleichem architektonischen
Aufbau
- Hohe Wiederverwendung von Code
- Bereitstellung allgemeiner Funktionen:
- Mandantenfähigkeit
- Multisprache
- Multiuser Fähigkeit, Locking-Mechanismen
- Verwaltung von User, Rollen und Rechte und Stellen
- Berichtswesen / Reports
- Prozess orientierte Bedienung, Workflow-
Unterstützung, Wiedervorlage-Funktion
- Online Help
- Batch Prozesse, Migrationsprogramme, Schnittstellen
- Verwaltung und Anzeige von Meldungen
(Fehler, Warnung, Info)
Design & Generate VBO Services GmbH
9
Model
Controller
View
Toolkit Factory
Swing-View
HTML-View
Servlet, Portlet, Ajax
View-Interface
Client Services
Toolkit FactoryFatEJB2/RMI
Client Services Interface
Geschäftsprozess-Service (SOA)
DB-Zugriff
Toolkit Factory DB-Zugriff
MySQL
DB-Zugriff
Oracle
DB-Zugriff Interface
Oracle DB MySQL DB
ClientServerDB
Geschäfts-Objekte
DB-Zugriff
MS-SQL
MS-SQL DB
HTML-View
(Struts, Common-Ctrl.)
Reports
(Jasper)
Ablage-
Dokumente
EJB3/RMI Web Service
DB-Zugriff
DB2
DB2
Design & Generate VBO Services GmbH
DB-Zugriff
JPA
…
HTML-View
JAVA SERVER FACES
DB-Zugriff
Caché
Caché
Zusammenfassung
Diese einzigartige Lösung ermöglicht:
Volle Konzentration auf die fachlichen, spezifischen
Kundenanforderungen. Die technologische Aspekte sind bereits
standardisiert und umgesetzt (=erledigt).
Eine dramatische Reduktion der Kosten und Projektlaufzeiten
Die standardisierte hohe Qualität der Software.
Die Softwarewartung und -weiterentwicklung ist vereinfacht.
Es werden stabile Enterprise Applikationen mit der Qualität einer
Standardsoftware erstellt.
Die implementierten Systeme sind maßgeschnitten um die speziellen
Anforderungen des Kunden zu erfüllen.
Die fachlichen Anforderungen können in kurzen Zyklen basierend auf
lauffähigen Applikationen mit dem Kunden verifiziert werden. Dadurch
vervollständigt sich die Applikation zum Endprodukt.
Keine Risiken durch Monopol Knowhow von einzelnen
Softwareentwicklern
10Design & Generate VBO Services GmbH
11Design & Generate VBO Services GmbH
Versicherung CRM System
Ticket Management
Inventory Management
Projekt Management
HR/ Ressource Planing
Konfiguration-Management
Versicherung Agent Workplace
International Payment System Frontend
Facility Management System
ERP System
Time Recording System
Personal Planungs-System
Kontrakt Management
Ausschreibung Plattform
Quality Insurance Platform
Wertpapier Management
Expertise
Zahlungsverkehr System
Finanzen
Insurances
Lifestyle
Lebensmittel
Software Entwicklung
Architekten / Engineers
Fashion
Technologie
Web Services
Referenzen
12
Personal-Einsatzplanung
13
Kunde: Kaiser‘s Tengelmann AG
Details: 125 Jahre alt/ Umsatz: 2.5 Milliarden € p.a.
17,000 Mitarbeiter/ 550 Filialen
Kundenbedarf:
• Zentrales Personal Management Tool (statt früher lokale
Anwendungen)
• Verbesserung des Monitorings der Personalverfügbarkeit auf
verschiedene Ebenen
• Vereinfachung der Administration
VBO Lösung:
• Zentrale Lösung mit WEB Frontend
Entwicklungszeit: 5 Monate
Aktueller Status: operativ und 100% stabil
Qualitätssicherung für Lebensmitteln
14
Kunde: QS Qualität und Sicherheit GmbH
Details: gegr. 2001/ Qualitätssicherungssystem für Lebensmitteln
Kundenbadarf:
• Neue Lösung für die Auditierung der kompletten Prozess-Kette:
Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln
• Vereinfachung der Administration
VBO Lösung:
• WEB basierende Anwendung
Entwicklungszeit: 9 Monate
Actueller Status: operativ & 100% stabil
QS Auditierung
15
FORMAXX CRM System
16
Mehrsprachen-Unterstützung
17
SHD Warenwirtschaft
18
SHD Warenwirtschaft
19
SHD Warenwirtschaft
20
Exkurs: Umsetzung e-contor Sourcing Suite
der INVERTO AG, Köln
21
Kurzprofil
INVERTO AG – Auf Einkauf und SCM spezialisierte Beratung
• Gegründet 2000 in Köln
• Full-Service Anbieter im Bereich Einkauf
und Supply Chain Management
• Internationale Ausrichtung mit Standorten
in Europa, Indien und China
• Mehr als 130 Experten mit
branchenspezifischer Industrie- und
Beratungserfahrung
• Umfassendes Methoden- und Fachwissen
in Industrie, Handel, Dienstleistung und
Gesundheitswesen
• Konsequente Umsetzungsorientierung
gekoppelt mit erfolgsabhängiger
Honorierung
• Branchenübergreifender Einsatz von
hochspezialisierten Einkaufsapplikationen
„INVERTO ist die führende
Unternehmensberatung für
Einkauf und SCM in Europa“
| Slide 22© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
Projektmerkmale
Erfolgreiche Neuimplementierung der INVERTO Einkaufslösung mit VBO
© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507 | Slide 23
 e-contor ist 2007 bereits seit 6 Jahren bei Unternehmen aus Handel und Industrie erfolgreich im Einsatz.
 Design und Benutzerführung sind mit den Anforderungen der Kunden historisch gewachsen. Die Software-Struktur
ist dadurch heterogen (Individualprogrammierung mit unterschiedlichen MS Technologien, z.B. ASPX, ASP.NET)
 Kundenindividuelle Erweiterungen können nicht mehr mit optimaler Geschwindigkeit umgesetzt werden.
 Die Release-Fähigkeit der Lösung kann nur mit zunehmend steigendem Aufwand aufrecht erhalten werden.
Ausgangssituation
 Zusatzimplementierungen für funktionale Erweiterungen und ein völlig neues Contract Management Modul
 Fixer Rollout-Termin des Zusatzmoduls, sehr straffer Zeitplan für Implementierung, Test, Schulungen u. Migration
 Datenübernahme von ca. 100 Mandanten erfordert performante u. zuverlässige Migrationsroutine
 Gesamte Umstellung muss während laufendem Ausschreibungsbetrieb innerhalb von 48 Stunden erfolgen
Herausforderungen
 Erfolgreicher Rollout und fehlerfreie Migration innerhalb des gesetzten Zeitplans (sowohl SAAS als auch On-
Premises)
 Solide Ausgangsbasis für systematische Weiterentwicklung um Auktionstool, Modul zur Rohstoffkostenanalyse,
Sourcing Calendar und weitere spezialisierte Lösungen zur Unterstützung des strategischen Einkaufs
 Seit 7 Jahren weltweit stabil und zuverlässig im Einsatz, aktuell in 6 Sprachen verfügbar
 Regelmäßig unabhängige Überprüfungen hinsichtlich Performance sowie Software- und Revisionssicherheit
Ergebnis
Die vier Module der e-contor Sourcing Suite für Lieferanten- und Einkaufsmanagement
Lieferanten- und Einkaufsmanagement mit der e-contor Sourcing Suite
Effizienz im
Einkaufsprozess
 Standardisierte
Prozesse
 Bedarfsbündelung
Archivierung der Daten
Zentrales Management
der Verträge
 Individuelle Nutzerrechte
 E-Mail Warnfunktion
 Flexibles Reporting
Transparenz laufender und
geplanter Ausschreibungen
 Planungsmodul
 Ausschreibungsstatus
 Nutzer Benachrichtigung
 Kostenmonitoring
 Verhandlungs-
vorbereitung
 Simulationsrechner
Aktives Management der
Rohstoffkosten
Contract
Management
Sourcing
Calendar
Tender-/Auction
Management
Rohstoffkosten-
Rechner
| Slide 24© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
Einsatzschwerpunkte von e-contor im strategischen Einkaufsprozess
e-Sourcing-Tool e-contor steigert die Effizienz im strategischen Einkauf
Ausschreibungsmanagement
Ergebnisreport
Auswahl von Lieferanten für Ausschreibung
und Lieferantendatenpflege (Aufbau
Datenbank)
Zusammenstellung und zentrale
Bereitstellung von Spezifikationen
Entwicklung standardisierter
Angebotsformulare mit Abgabebedingungen
Kommunikation mit Lieferanten und
Kommunikationsverfolgung
Beobachtung von Ausschreibungs- und
Angebotsstatus
Zentrale Angebotsabgabe und Dokumenten-
verwaltung
Angebotsvergleich inkl. Angebotshistorie zur
Auswahl von Lieferanten für Verhandlungen
| Slide 25© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
Vorteile von e-contor Tender Management
Erhöhte Geschwindigkeit und Ergebnisqualität von Ausschreibungen
Standardisierung der Einkaufsprozesse Strukturierte Archivierung
Wiederholbarkeit / Geschwindigkeit Transparenz für Einkaufsleitung
e-contor
Tender
Management
Durch Vorgabe der Ablaufschritte bei
Ausschreibungen arbeiten alle Einkäufer
nach einheitlichem Standard
Verbesserung der Ausschreibungsqualität
Verbesserung der Angebotsqualität
Ausschreibungen sind „auf Knopfdruck“
wiederholbar; manuelle Tätigkeiten werden auf
ein Minimum reduziert
Bedarfe werden häufiger ausgeschrieben
Mehr Bedarfe werden parallel bearbeitet
Aktuellere Übersicht über Marktpreisniveau
Durch einheitliche Datenhaltung in einem
System sind sämtliche Einkaufsaktivitäten
jederzeit einsehbar
Verbesserte Steuerung
Erweitertes Reporting
Sämtliche ausschreibungsrelevanten
Lieferanten- und Einkaufsdaten werden
automatisch strukturiert abgelegt.
Jederzeitiger Zugriff für Einkäufer über
Filterungsmechanismen
Rückgriff auf alle Inhalte für zukünftige
Ausschreibungen
| Slide 26© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
INVERTO Erfahrung
Durch professionellen Einkauf sparen INVERTO Kunden jährlich 809 m€
Einsparung p.a.Anzahl der Kunden
1) HC = Healthcare
2) Bauindustrie, Finanzinstitute, Logistik, Verlagswesen etc.
Auto-
mobil
17
178
144
65
840
408
220
187
186
Anzahl der Initiativen
2006-
2001
Gesamt 2012 2011 2008 20072010 2009
809
48352429 2032411
HandelFMCGMasch.-
bau
Prozess-
ind.
Elektro
-ind.
Div.2 Gesamt
2.228
Pharma/
HC1
15 11,5%15,0%13,5%965% 9,5%8,4% 10,4%
840
711
885
884
301
290
10,7%
904
884
885
711
840
1.025
1.074
1.210
Verhandeltes
Einkaufs-
volumen in
m€
7.533
9,8%
2013
Gesamt-
Einsparungen
© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507 | Slide 27
Exkurs-Ende
28
29
Software Process Plattform 4
Herzlichen Dank für
Ihre Aufmerksamkeit 
Design & Generate VBO Services GmbH
Anwendungsdefinition
Geschäftsprozesse
Datenbanken
Berichte
Dashboards
Anwendung
Neue
Anwendung
> Definition/
Optimierung
>
Iterationen
> Integration
Bestehende Anwendungen
30Design & Generate VBO Services GmbH
Design & Generate VBO Services GmbH 31
Lösung
Das von VBO Services GmbH
entwickelte System löst diese Aufgabenstellung,
durch eine Zusammenführung von
Design & Generate
in einem ganzheitlichen Verfahrensweg
mit einer iterativen Vorgehensweise
bei der Projektrealisierung
Metamodel
32
Pflege
durch
Fachberater
mit Unter-
stützung
des Objekt-
Modellierer
Pflege
durch
System-
Architekt
Model-
Repository
Template-
Repository
Plugin-
Import
XMI-
Import Beinhaltet einen Data-Dictionary und
Mehrprojekt-Verwaltung
Generator-
Engine
API
Plugins
Ergebnis:
- Programm
Code
- Konzept
- Doku.
- Online Help
- Testfälle
Pflege von Templates für beliebige
Programmiersprachen (Java, C++, C#,
Cobol, XML, SQL, Visual Basic, …), HTML
Manuelle
Anpassungen
Software Process Plattform: Übersicht der
Architektur
Design & Generate VBO Services GmbH
Round trip
API
Software Process Plattform
33
Software Process Plattform
34
Software Process Plattform
35
Standard Business Applikationen
nach Maß
Software Process Plattform4
Stand: 43c
Referat am 07.05. um 15:00

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...softenginegmbh
 
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenPLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungPLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungIntelliact AG
 
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10Sandra Griffel
 
Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Praxistage
 
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenPLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...
PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...
PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationPLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit ImplementierungsanteilPLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit ImplementierungsanteilIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen KontextPLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen KontextIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLMPLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLMIntelliact AG
 
PLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-Systeme
PLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-SystemePLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-Systeme
PLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-SystemeIntelliact AG
 
Universität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches TestingUniversität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches TestingIBM Switzerland
 
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Praxistage
 
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - MehrsprachigkeitPLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - MehrsprachigkeitIntelliact AG
 
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)Intelliact AG
 
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)Intelliact AG
 
Sales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr Erfolg
Sales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr ErfolgSales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr Erfolg
Sales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr ErfolgSalesforce Deutschland
 

Was ist angesagt? (20)

BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
BüroWARE ERP PPS - Die Basis für Dynamik und Innovation in Produktionsunterne...
 
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer ProdukstrukturenPLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
PLM Open Hours - Das Potential generischer Produkstrukturen
 
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der AuftragsabwicklungPLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
PLM Open Hours - Konfigurierung, ein zentrales Element in der Auftragsabwicklung
 
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
UE in der agilen Produktentwicklung #iak10
 
Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)Helmuth Rath (proALPHA)
Helmuth Rath (proALPHA)
 
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei ÄnderungenPLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
PLM Open Hours - Fortschrittsübersicht bei Änderungen
 
PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...
PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...
PLM Open Hours - Durchgängige Produktstrukturen als zentrales Element der Dig...
 
2011 10 05 10-15 knut mertens
2011 10 05 10-15 knut mertens2011 10 05 10-15 knut mertens
2011 10 05 10-15 knut mertens
 
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der DokumentationPLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
PLM Open Hours - Projektfortschrittsübersicht anhand der Dokumentation
 
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit ImplementierungsanteilPLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
PLM Open Hours - Dokumentation von Projekten mit Implementierungsanteil
 
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen KontextPLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
PLM Open Hours - Rohmaterial- und Halbzeugdefinition im globalen Kontext
 
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLMPLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
PLM Open Hours - Reifegrad-Modelle als Mittel zur Standortbestimmung im PLM
 
PLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-Systeme
PLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-SystemePLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-Systeme
PLM Open Hours - Unterscheidungsmerkmale der verschiedenen CAD-Systeme
 
Universität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches TestingUniversität Zürich - erfolgreiches Testing
Universität Zürich - erfolgreiches Testing
 
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)Michael Sifkovits (IDS Scheer)
Michael Sifkovits (IDS Scheer)
 
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - MehrsprachigkeitPLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
PLM Open Hours - Mehrsprachigkeit
 
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
PLM Open Hours - PDM-ERP Schnittstellen (Prozesse und Technologien)
 
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
PLM Open Hours - Fertigungsgrobplanung (capable to promise)
 
Sales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr Erfolg
Sales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr ErfolgSales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr Erfolg
Sales Cloud - Vernetzter Vertrieb für mehr Erfolg
 
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - CaptroneEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
eEvolution Erfolgsgeschichte - Captron
 

Andere mochten auch

Enterprise Resource Planning- BEST PPT
Enterprise Resource Planning- BEST PPTEnterprise Resource Planning- BEST PPT
Enterprise Resource Planning- BEST PPTSiddharth Modi
 
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...Roland Rupp
 
Clint Eckstein CV (1) (1)
Clint Eckstein CV (1) (1)Clint Eckstein CV (1) (1)
Clint Eckstein CV (1) (1)Clint Eckstein
 
WWW - Verzeichnisse; Rolle der index-Seite
WWW - Verzeichnisse; Rolle der index-SeiteWWW - Verzeichnisse; Rolle der index-Seite
WWW - Verzeichnisse; Rolle der index-Seitelehrerfreund
 
10 Fotografische Meilensteine
10 Fotografische  Meilensteine10 Fotografische  Meilensteine
10 Fotografische Meilensteineunterbergwigg
 
2012 melanchon recupere_
2012 melanchon recupere_2012 melanchon recupere_
2012 melanchon recupere_desintocx
 
Jesus the Christ in FRENCH
Jesus the Christ in FRENCHJesus the Christ in FRENCH
Jesus the Christ in FRENCHdearl1
 
EnquêTe Sur La Couleu Des Yeux
EnquêTe Sur La Couleu Des YeuxEnquêTe Sur La Couleu Des Yeux
EnquêTe Sur La Couleu Des YeuxJose Pedrouzo
 
Presentation compilatio.net: Adminstrateur-Orléans
Presentation compilatio.net: Adminstrateur-OrléansPresentation compilatio.net: Adminstrateur-Orléans
Presentation compilatio.net: Adminstrateur-OrléansAnne Hamel
 

Andere mochten auch (20)

Erp
ErpErp
Erp
 
ERP Software System
ERP Software SystemERP Software System
ERP Software System
 
What is ERP
What is ERPWhat is ERP
What is ERP
 
Erp benefits
Erp benefitsErp benefits
Erp benefits
 
Erp presentation
Erp presentationErp presentation
Erp presentation
 
Enterprise Resource Planning- BEST PPT
Enterprise Resource Planning- BEST PPTEnterprise Resource Planning- BEST PPT
Enterprise Resource Planning- BEST PPT
 
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
ERFOLG Offizielles Organ des Schweizerischen KMU Verband Ausgabe Nr. 9 - Sept...
 
Clint Eckstein CV (1) (1)
Clint Eckstein CV (1) (1)Clint Eckstein CV (1) (1)
Clint Eckstein CV (1) (1)
 
WWW - Verzeichnisse; Rolle der index-Seite
WWW - Verzeichnisse; Rolle der index-SeiteWWW - Verzeichnisse; Rolle der index-Seite
WWW - Verzeichnisse; Rolle der index-Seite
 
10 Fotografische Meilensteine
10 Fotografische  Meilensteine10 Fotografische  Meilensteine
10 Fotografische Meilensteine
 
2012 melanchon recupere_
2012 melanchon recupere_2012 melanchon recupere_
2012 melanchon recupere_
 
Jesus the Christ in FRENCH
Jesus the Christ in FRENCHJesus the Christ in FRENCH
Jesus the Christ in FRENCH
 
EnquêTe Sur La Couleu Des Yeux
EnquêTe Sur La Couleu Des YeuxEnquêTe Sur La Couleu Des Yeux
EnquêTe Sur La Couleu Des Yeux
 
Twittwoch Köln
Twittwoch KölnTwittwoch Köln
Twittwoch Köln
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
Egate Referencement
Egate ReferencementEgate Referencement
Egate Referencement
 
Pf 2015
Pf 2015Pf 2015
Pf 2015
 
Presentation compilatio.net: Adminstrateur-Orléans
Presentation compilatio.net: Adminstrateur-OrléansPresentation compilatio.net: Adminstrateur-Orléans
Presentation compilatio.net: Adminstrateur-Orléans
 
Resume templates
Resume templatesResume templates
Resume templates
 
Manix
ManixManix
Manix
 

Ähnlich wie "Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass

2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität
2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität
2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-CodequalitätFotiosKaramitsos
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Praxistage
 
IRF Solutions - Data Focus for Financial Systems
IRF Solutions - Data Focus for Financial SystemsIRF Solutions - Data Focus for Financial Systems
IRF Solutions - Data Focus for Financial SystemsJosef A. Bayer
 
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - UnternehmenspräsentationItris Automation Square
 
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagementd.velop international
 
Vorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in Echtzeit
Vorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in EchtzeitVorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in Echtzeit
Vorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in EchtzeitIntland Software GmbH
 
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand  Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand ELEKS
 
Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)
Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)
Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)StefanSickert
 
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software Intland Software GmbH
 
Wie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimieren
Wie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimierenWie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimieren
Wie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimierenManuel Pistner
 
Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...
Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...
Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...Kathrin Schmidt
 
Enterprise Architecture Management - Theorie & Praxis
Enterprise Architecture Management - Theorie & PraxisEnterprise Architecture Management - Theorie & Praxis
Enterprise Architecture Management - Theorie & PraxisJan Thielscher
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Servicescareerloft
 
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)SQL Projekt AG
 
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...Brigitte73
 

Ähnlich wie "Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass (20)

SAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AGSAP Business ByDesign - IBIS AG
SAP Business ByDesign - IBIS AG
 
HCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Änderungsmanagement / ÄnderungsantragHCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
HCM Änderungsmanagement / Änderungsantrag
 
2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität
2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität
2023-08_RPA-ChapterEvent_Überprüfung-der-Codequalität
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
 
IRF Solutions - Data Focus for Financial Systems
IRF Solutions - Data Focus for Financial SystemsIRF Solutions - Data Focus for Financial Systems
IRF Solutions - Data Focus for Financial Systems
 
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
[DE] Itris Automation - Unternehmenspräsentation
 
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
[ecspw2013] Session Sales 02: ecspand Vertragsmanagement
 
Zinit.leistungen.e commerce.v1.3.de
Zinit.leistungen.e commerce.v1.3.deZinit.leistungen.e commerce.v1.3.de
Zinit.leistungen.e commerce.v1.3.de
 
Vorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in Echtzeit
Vorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in EchtzeitVorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in Echtzeit
Vorteil: Wissen. Collaboration Solutions für Wissensmanagement in Echtzeit
 
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand  Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
Webinar: Effiziente Digitalisierungsstrategien für den Mittelstand
 
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.deZinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
Zinit.leistungen.webentwicklung.v1.0.de
 
Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)
Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)
Vergleich SAP CRM vs. Cloud for Customer (C4C)
 
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
MediaInfo: Git DVCS & Requirements Management InfoDay@Intland Software
 
Wie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimieren
Wie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimierenWie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimieren
Wie Web und Mobile-Technologien Service- und Vertriebsprozesse optimieren
 
HCM Ideenmanagement
HCM IdeenmanagementHCM Ideenmanagement
HCM Ideenmanagement
 
Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...
Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...
Salesforce Branchenlösung für Maschinenbau und Fertigung - Nefos Manufacturin...
 
Enterprise Architecture Management - Theorie & Praxis
Enterprise Architecture Management - Theorie & PraxisEnterprise Architecture Management - Theorie & Praxis
Enterprise Architecture Management - Theorie & Praxis
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
TRANSCONNECT IIoT - Qualitätsdaten integrieren (SQL Projekt AG)
 
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
Der fachkreis dcc digital controlling competence des internationalen controll...
 

Mehr von topsoft - inspiring digital business

Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...topsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...topsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...topsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud AnbietersSwiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieterstopsoft - inspiring digital business
 
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom OutsourcingSwiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcingtopsoft - inspiring digital business
 
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-BetriebKolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betriebtopsoft - inspiring digital business
 
Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen | Markus Rie...
Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen| Markus Rie...Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen| Markus Rie...
Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen | Markus Rie...topsoft - inspiring digital business
 

Mehr von topsoft - inspiring digital business (20)

BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced BudgetingBOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
BOARD: Predictive Analytics, Advanced Budgeting
 
topsoft 2015 | Aussteller-Einladung
topsoft 2015 | Aussteller-Einladungtopsoft 2015 | Aussteller-Einladung
topsoft 2015 | Aussteller-Einladung
 
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
Swiss Cloud Conference 2014: Wachstum und Herausforderung im Mittelstand meis...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
Swiss Cloud Conference 2014: Tesla Motors - verbunden mit der Zukunft des Aut...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud SecuritySwiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
Swiss Cloud Conference 2014: Next Generation Cloud Security
 
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
Swiss Cloud Conference 2014: GovCloud - der Weg in die transparente und siche...
 
Swiss Cloud Conference 2014: Einleitung
Swiss Cloud Conference 2014: EinleitungSwiss Cloud Conference 2014: Einleitung
Swiss Cloud Conference 2014: Einleitung
 
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud AnbietersSwiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
Swiss Cloud Conference 2014: die Folgen des Konkurses des Cloud Anbieters
 
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom OutsourcingSwiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
Swiss Cloud Conference 2014: Was unterscheidet ein Cloud Service vom Outsourcing
 
Self Service BI mit Qlik View
Self Service BI mit Qlik ViewSelf Service BI mit Qlik View
Self Service BI mit Qlik View
 
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
Salesforce.com mit Lokal gespeicherten Daten. Aber sicher!
 
Operational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloudOperational Intelligence aus der cloud
Operational Intelligence aus der cloud
 
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-BetriebKolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
Kolma & Comarch ERP - von der Evaluation bis zum erfolgreichen Live-Betrieb
 
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM TechnologieDie Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
Die Nadel im Heuhaufen finden mit der SIEM Technologie
 
Die 5 Säulen der modernen ERP
Die 5 Säulen der modernen ERPDie 5 Säulen der modernen ERP
Die 5 Säulen der modernen ERP
 
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
Datenmanagement 2.0: Active Datamanagement (ADM)
 
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder FiktionDas ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
Das ERP-Sytem aus dem App-Store - Fakt oder Fiktion
 
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im GriffSpirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
Spirit4M - Entreprise Mobile Device Management im Griff
 
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im UnternehmenabaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
abaCal revolutioniert die Formel-Berechnungen im Unternehmen
 
Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen | Markus Rie...
Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen| Markus Rie...Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen| Markus Rie...
Die 10 wichtigsten Tipps, Websites für alle zugänglich zu machen | Markus Rie...
 

"Design & Generate": Standard ERP Systeme nach Mass

  • 1. Standard Business Applikationen nach Maß Software Process Plattform4
  • 2. Design & Generate VBO Services GmbH 2 Das Unternehmen Wir verstehen uns als Experten für die Erstellung maßgeschneiderter Business Applikationen zur Unterstützung von Geschäftsprozessen auf Standard Basis Wir verfügen über eine 20-jährige Erfahrung in : Einführung von Standardprodukten und / oder Entwicklung von Individuallösungen Unser Ergebnis: Maßgeschneiderte, individuell entwickelte Geschäftsprozesse auf Basis von Standardisierte, erprobte Software-Technologien, die unabhängig von der funktionale Ebene anpassbar und weiterentwickelt werden kann.
  • 3. 3 Software Process Plattform ist ein Tool-gestützter Verfahrensweg, der auf Knopfdruck anhand von: kundenspezifischen Anforderungen (=Geschäftsprozess-Modelle) und bestehenden, technologischen Standard-Bauteilen (=Templates und Framework) die Anwendung durchgängig in allen seinen Aspekten maschinell fertigt! Software Process Plattform Design & Generate VBO Services GmbH
  • 4. 4 Software Process Plattform: Umfang Design & Generate VBO Services GmbH Business Modell Prototyp Fachspezifikation Anwendungscode Programm Doku. Online Help Konzeption Umsetzung Testfälle
  • 5. Cross Plattform Wiederverwendung der Modell Spezifikation Design & Generate VBO Services GmbH 5 JEE ApplikationJEE Templates Generierung IOS native ApplikationObjective C Templates Generierung .net ApplikationC# .net Templates Generierung … Applikation… Templates Generierung Applikation SpezifikationSpezifikation Templates Generierung Einen Anforderungs- Modell Spezifische Anforderung Standard Technologie Ergebnis
  • 6. 6 Technologie Wiederverwendung Design & Generate VBO Services GmbH Handel Applikation Generierung Banking Applikation Einen JEE Template Set (zum Beispiel) Generierung CRM Applikation Generierung … Applikation Generierung Versicherungen Applikation Generierung Versicherungen Modell Handel Modell Banking Modell CRM Modell … Modell
  • 7. 7 Design & Generate im Zusammenspiel Projektmanagement / Projektcontrolling / Qualitätsmanagement Repository (Bauplan) Factory (Fertigungsstraße) Vorgehen (Organisation) Geschäftsprozess -analyse Geschäftsprozess -Modellierung Architektur- konzept Anpassung an Templates Anpassungen (anhand lauffähiger Anwendung) Technische Anpassungen Generator Basis- Anwendung Roll Out Produktivbetrieb Wiederholungen Design & Generate VBO Services GmbH
  • 8. 8 Funktionsumfang des Business-Frameworks Allgemein - Von hochskalierbare Enterprise Anwendungen bis kleine Installationen mit gleichem architektonischen Aufbau - Hohe Wiederverwendung von Code - Bereitstellung allgemeiner Funktionen: - Mandantenfähigkeit - Multisprache - Multiuser Fähigkeit, Locking-Mechanismen - Verwaltung von User, Rollen und Rechte und Stellen - Berichtswesen / Reports - Prozess orientierte Bedienung, Workflow- Unterstützung, Wiedervorlage-Funktion - Online Help - Batch Prozesse, Migrationsprogramme, Schnittstellen - Verwaltung und Anzeige von Meldungen (Fehler, Warnung, Info) Design & Generate VBO Services GmbH
  • 9. 9 Model Controller View Toolkit Factory Swing-View HTML-View Servlet, Portlet, Ajax View-Interface Client Services Toolkit FactoryFatEJB2/RMI Client Services Interface Geschäftsprozess-Service (SOA) DB-Zugriff Toolkit Factory DB-Zugriff MySQL DB-Zugriff Oracle DB-Zugriff Interface Oracle DB MySQL DB ClientServerDB Geschäfts-Objekte DB-Zugriff MS-SQL MS-SQL DB HTML-View (Struts, Common-Ctrl.) Reports (Jasper) Ablage- Dokumente EJB3/RMI Web Service DB-Zugriff DB2 DB2 Design & Generate VBO Services GmbH DB-Zugriff JPA … HTML-View JAVA SERVER FACES DB-Zugriff Caché Caché
  • 10. Zusammenfassung Diese einzigartige Lösung ermöglicht: Volle Konzentration auf die fachlichen, spezifischen Kundenanforderungen. Die technologische Aspekte sind bereits standardisiert und umgesetzt (=erledigt). Eine dramatische Reduktion der Kosten und Projektlaufzeiten Die standardisierte hohe Qualität der Software. Die Softwarewartung und -weiterentwicklung ist vereinfacht. Es werden stabile Enterprise Applikationen mit der Qualität einer Standardsoftware erstellt. Die implementierten Systeme sind maßgeschnitten um die speziellen Anforderungen des Kunden zu erfüllen. Die fachlichen Anforderungen können in kurzen Zyklen basierend auf lauffähigen Applikationen mit dem Kunden verifiziert werden. Dadurch vervollständigt sich die Applikation zum Endprodukt. Keine Risiken durch Monopol Knowhow von einzelnen Softwareentwicklern 10Design & Generate VBO Services GmbH
  • 11. 11Design & Generate VBO Services GmbH Versicherung CRM System Ticket Management Inventory Management Projekt Management HR/ Ressource Planing Konfiguration-Management Versicherung Agent Workplace International Payment System Frontend Facility Management System ERP System Time Recording System Personal Planungs-System Kontrakt Management Ausschreibung Plattform Quality Insurance Platform Wertpapier Management Expertise Zahlungsverkehr System Finanzen Insurances Lifestyle Lebensmittel Software Entwicklung Architekten / Engineers Fashion Technologie Web Services
  • 13. Personal-Einsatzplanung 13 Kunde: Kaiser‘s Tengelmann AG Details: 125 Jahre alt/ Umsatz: 2.5 Milliarden € p.a. 17,000 Mitarbeiter/ 550 Filialen Kundenbedarf: • Zentrales Personal Management Tool (statt früher lokale Anwendungen) • Verbesserung des Monitorings der Personalverfügbarkeit auf verschiedene Ebenen • Vereinfachung der Administration VBO Lösung: • Zentrale Lösung mit WEB Frontend Entwicklungszeit: 5 Monate Aktueller Status: operativ und 100% stabil
  • 14. Qualitätssicherung für Lebensmitteln 14 Kunde: QS Qualität und Sicherheit GmbH Details: gegr. 2001/ Qualitätssicherungssystem für Lebensmitteln Kundenbadarf: • Neue Lösung für die Auditierung der kompletten Prozess-Kette: Herstellung, Verarbeitung und Vermarktung von Lebensmitteln • Vereinfachung der Administration VBO Lösung: • WEB basierende Anwendung Entwicklungszeit: 9 Monate Actueller Status: operativ & 100% stabil
  • 21. Exkurs: Umsetzung e-contor Sourcing Suite der INVERTO AG, Köln 21
  • 22. Kurzprofil INVERTO AG – Auf Einkauf und SCM spezialisierte Beratung • Gegründet 2000 in Köln • Full-Service Anbieter im Bereich Einkauf und Supply Chain Management • Internationale Ausrichtung mit Standorten in Europa, Indien und China • Mehr als 130 Experten mit branchenspezifischer Industrie- und Beratungserfahrung • Umfassendes Methoden- und Fachwissen in Industrie, Handel, Dienstleistung und Gesundheitswesen • Konsequente Umsetzungsorientierung gekoppelt mit erfolgsabhängiger Honorierung • Branchenübergreifender Einsatz von hochspezialisierten Einkaufsapplikationen „INVERTO ist die führende Unternehmensberatung für Einkauf und SCM in Europa“ | Slide 22© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
  • 23. Projektmerkmale Erfolgreiche Neuimplementierung der INVERTO Einkaufslösung mit VBO © INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507 | Slide 23  e-contor ist 2007 bereits seit 6 Jahren bei Unternehmen aus Handel und Industrie erfolgreich im Einsatz.  Design und Benutzerführung sind mit den Anforderungen der Kunden historisch gewachsen. Die Software-Struktur ist dadurch heterogen (Individualprogrammierung mit unterschiedlichen MS Technologien, z.B. ASPX, ASP.NET)  Kundenindividuelle Erweiterungen können nicht mehr mit optimaler Geschwindigkeit umgesetzt werden.  Die Release-Fähigkeit der Lösung kann nur mit zunehmend steigendem Aufwand aufrecht erhalten werden. Ausgangssituation  Zusatzimplementierungen für funktionale Erweiterungen und ein völlig neues Contract Management Modul  Fixer Rollout-Termin des Zusatzmoduls, sehr straffer Zeitplan für Implementierung, Test, Schulungen u. Migration  Datenübernahme von ca. 100 Mandanten erfordert performante u. zuverlässige Migrationsroutine  Gesamte Umstellung muss während laufendem Ausschreibungsbetrieb innerhalb von 48 Stunden erfolgen Herausforderungen  Erfolgreicher Rollout und fehlerfreie Migration innerhalb des gesetzten Zeitplans (sowohl SAAS als auch On- Premises)  Solide Ausgangsbasis für systematische Weiterentwicklung um Auktionstool, Modul zur Rohstoffkostenanalyse, Sourcing Calendar und weitere spezialisierte Lösungen zur Unterstützung des strategischen Einkaufs  Seit 7 Jahren weltweit stabil und zuverlässig im Einsatz, aktuell in 6 Sprachen verfügbar  Regelmäßig unabhängige Überprüfungen hinsichtlich Performance sowie Software- und Revisionssicherheit Ergebnis
  • 24. Die vier Module der e-contor Sourcing Suite für Lieferanten- und Einkaufsmanagement Lieferanten- und Einkaufsmanagement mit der e-contor Sourcing Suite Effizienz im Einkaufsprozess  Standardisierte Prozesse  Bedarfsbündelung Archivierung der Daten Zentrales Management der Verträge  Individuelle Nutzerrechte  E-Mail Warnfunktion  Flexibles Reporting Transparenz laufender und geplanter Ausschreibungen  Planungsmodul  Ausschreibungsstatus  Nutzer Benachrichtigung  Kostenmonitoring  Verhandlungs- vorbereitung  Simulationsrechner Aktives Management der Rohstoffkosten Contract Management Sourcing Calendar Tender-/Auction Management Rohstoffkosten- Rechner | Slide 24© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
  • 25. Einsatzschwerpunkte von e-contor im strategischen Einkaufsprozess e-Sourcing-Tool e-contor steigert die Effizienz im strategischen Einkauf Ausschreibungsmanagement Ergebnisreport Auswahl von Lieferanten für Ausschreibung und Lieferantendatenpflege (Aufbau Datenbank) Zusammenstellung und zentrale Bereitstellung von Spezifikationen Entwicklung standardisierter Angebotsformulare mit Abgabebedingungen Kommunikation mit Lieferanten und Kommunikationsverfolgung Beobachtung von Ausschreibungs- und Angebotsstatus Zentrale Angebotsabgabe und Dokumenten- verwaltung Angebotsvergleich inkl. Angebotshistorie zur Auswahl von Lieferanten für Verhandlungen | Slide 25© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
  • 26. Vorteile von e-contor Tender Management Erhöhte Geschwindigkeit und Ergebnisqualität von Ausschreibungen Standardisierung der Einkaufsprozesse Strukturierte Archivierung Wiederholbarkeit / Geschwindigkeit Transparenz für Einkaufsleitung e-contor Tender Management Durch Vorgabe der Ablaufschritte bei Ausschreibungen arbeiten alle Einkäufer nach einheitlichem Standard Verbesserung der Ausschreibungsqualität Verbesserung der Angebotsqualität Ausschreibungen sind „auf Knopfdruck“ wiederholbar; manuelle Tätigkeiten werden auf ein Minimum reduziert Bedarfe werden häufiger ausgeschrieben Mehr Bedarfe werden parallel bearbeitet Aktuellere Übersicht über Marktpreisniveau Durch einheitliche Datenhaltung in einem System sind sämtliche Einkaufsaktivitäten jederzeit einsehbar Verbesserte Steuerung Erweitertes Reporting Sämtliche ausschreibungsrelevanten Lieferanten- und Einkaufsdaten werden automatisch strukturiert abgelegt. Jederzeitiger Zugriff für Einkäufer über Filterungsmechanismen Rückgriff auf alle Inhalte für zukünftige Ausschreibungen | Slide 26© INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507
  • 27. INVERTO Erfahrung Durch professionellen Einkauf sparen INVERTO Kunden jährlich 809 m€ Einsparung p.a.Anzahl der Kunden 1) HC = Healthcare 2) Bauindustrie, Finanzinstitute, Logistik, Verlagswesen etc. Auto- mobil 17 178 144 65 840 408 220 187 186 Anzahl der Initiativen 2006- 2001 Gesamt 2012 2011 2008 20072010 2009 809 48352429 2032411 HandelFMCGMasch.- bau Prozess- ind. Elektro -ind. Div.2 Gesamt 2.228 Pharma/ HC1 15 11,5%15,0%13,5%965% 9,5%8,4% 10,4% 840 711 885 884 301 290 10,7% 904 884 885 711 840 1.025 1.074 1.210 Verhandeltes Einkaufs- volumen in m€ 7.533 9,8% 2013 Gesamt- Einsparungen © INVERTO AG | topsoft 2014 | 140507 | Slide 27
  • 29. 29 Software Process Plattform 4 Herzlichen Dank für Ihre Aufmerksamkeit  Design & Generate VBO Services GmbH
  • 31. Design & Generate VBO Services GmbH 31 Lösung Das von VBO Services GmbH entwickelte System löst diese Aufgabenstellung, durch eine Zusammenführung von Design & Generate in einem ganzheitlichen Verfahrensweg mit einer iterativen Vorgehensweise bei der Projektrealisierung
  • 32. Metamodel 32 Pflege durch Fachberater mit Unter- stützung des Objekt- Modellierer Pflege durch System- Architekt Model- Repository Template- Repository Plugin- Import XMI- Import Beinhaltet einen Data-Dictionary und Mehrprojekt-Verwaltung Generator- Engine API Plugins Ergebnis: - Programm Code - Konzept - Doku. - Online Help - Testfälle Pflege von Templates für beliebige Programmiersprachen (Java, C++, C#, Cobol, XML, SQL, Visual Basic, …), HTML Manuelle Anpassungen Software Process Plattform: Übersicht der Architektur Design & Generate VBO Services GmbH Round trip API
  • 36. Standard Business Applikationen nach Maß Software Process Plattform4 Stand: 43c Referat am 07.05. um 15:00