SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 10
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Premiumsponsoren
Hauptsponsor
27. Jahreskongress & Intensiv-Workshops
04. – 05. Juli 2023, Potsdam
Die wichtigsten Themen im Überblick:
» Neuigkeiten und Ausblicke aus dem SAP EAM-Universum
» Optimierung von Serviceeinsätzen mit Field Service
Management (FSM)
» Digitale Instandhaltung in der Cloud und Möglichkeiten mit
dem SAP Asset Manager
» Arbeitsvorbereitungsprozesse der Instandhaltung
» Sensorbasierte Instandhaltung im Praxiseinsatz
» Schnittstellen- und Dokumentenmanagement mit SAP GIS
und Datenerfassung über mobile Apps
» Von Netzwerken profitieren, Business Network Asset
Collaboration
» Visualisierung mit dem SAP Geo-Framework
» Neue servicebasierte Geschäftsmodelle durch den as-a-
service Ansatz
» SAP IAM: Cloud-Lösungen für IH-Prozesse und IoT-
Datenübernahme im Predictive-Maintenance-Bereich
» Digitalisierung von Instandhaltungsaufgaben auf mobilen
Geräten
» Das Metaverse und seine Möglichkeiten
» Augmented Reality zum Anfassen
» Erfolgsfaktoren und Konflikte bei der Einführung von SAP
S/4HANA
www.sap-eam.de
Service- und Instandhaltungsmanagement – Intelligent. Verbunden. Mobil.
Kundennah.
2023
Fachbeiträge:
Accenture
BLS
DSAG - AK Instandhaltungs-
management
Emschergenossenschaft
GAIA-X Hub Deutschland
Perlen Papier
PFW Aerospace
Röhm GmbH
SAP
Stadt Nürnberg
Speira GmbH
VERBUND Hydro Power
u. v. m.
Sponsoren
Sehr geehrte
Damen und Herren,
WILLKOMMEN
die Entwicklung technologischer Innovationen im SAP-gestützten Instandhaltungsmanagement
geht weiter mit großen Schritten voran. Mit der stetigen Verbesserung von Instandhaltungs-
lösungen, der IoT-Datenübernahme für vorausschauende Wartungen, neuen digitalen Service-
prozessen oder einem reibungslosen Übergang zu SAP S/4HANA, haben Unternehmen eine lange
Liste von Aufgaben umzusetzen. Dazu werden immer mehr traditionelle Geschäftsprozesse völlig
umgestaltet und durch neue datengesteuerte Geschäfts- und Wirtschaftsplattformen ersetzt.
Wir bringen SAP-Kunden, Partner und Vordenker zusammen, um die Talente, Technologien,
Innovationen und Ideen zu feiern, die unsere Arbeitsweise buchstäblich verändern. Experten
und Praktiker zeigen auf unserem 27. unabhängigen Anwenderkongress SAP EAM 2023 anhand
konkreter Beispiele, wie Sie mithilfe der SAP-Technologien und Anwendungen auf die steigenden
Anforderungen an Instandhaltungs- und Serviceprozesse reagieren.
Neben zahlreichen Fachforen mit aktuellen Erfahrungsberichten regen Live Demos, interaktive
Diskussionsrunden und Intensiv-Workshops zum fachlichen Austausch an.
Außerdem erwartet Sie eine exklusive Abendveranstaltung. Lassen Sie in gemütlichem Ambiente
den Tag ausklingen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend!
Werden Sie Teil dieser lebendigen Community und gewinnen Sie wertvolle Einblicke in die SAP
Service- und Instandhaltungswelt – ich freue mich auf unser Treffen in Potsdam.
Mit herzlichen Grüßen
Jörg Wittmann
Projektleiter
Mehr Informationen unter:
www.sap-eam.de
www.sap-eam.de
Unser Gast-Keynote-Speaker
Collin Croome ist Internet-Pionier, renommierter Experte und
Keynote-Speaker für digitales Marketing und Zukunftstrends wie
das Metaverse.
In den letzten 30 Jahren konnte der Agenturinhaber über 150
internationale Unternehmen und Marken, wie Apple, Audi oder
Hugo Boss bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen
Strategien beraten und aktiv unterstützen. In seiner Laufbahn
verantwortete er über 800 Digital-Projekte.
Collin begann seine Karriere im Alter von 19 Jahren: Er bewarb sich
mit einer Diskette bei Apple, machte sich 1991 selbstständig und
unterstützte das Marketingteam von Apple über zehn Jahre lang als
Multimedia-Evangelist, Trainer und Keynote Speaker.
Sein Wissen teilt Collin als Vortragsredner, Buchautor, Trainer,
Dozent und Strategieberater. Seine bildgewaltigen Vorträge sind
zukunftsweisend und zeigen die vielfältigen Möglichkeiten auf, die
bereits heute bestehen - und unsere Zukunft prägen werden.
Freuen Sie sich auf seine Anregungen am 1. Kongresstag.
Wer sollte teilnehmen?
Dieser Kongress ist ein Muss für Verantwortliche rund um das SAP gestützte Anlagen- und
Instandhaltungsmanagement, insbesondere aus den Bereichen:
» Technik
» Instandhaltung
» Technischer Service
» Engineering
» Instandhaltungsplanung
» Technisches Controlling
» Asset Management
» Ersatzteilmanagement
Darüber hinaus ist die Veranstaltung auch für SAP-Modulbetreuer, Anwendungsbetreuer,
Key-User, SAP-Projektleiter und Experten sowie Werks- und Betriebsleiter interessant.
WORKSHOPS
www.sap-eam.de
Intensiv-Workshops
Montag, 03. Juli 2023
Zeitlicher Ablauf:
9.30 Beginn der Vormittags-Workshops | 13.00 Gemeinsames Mittagessen |
14.00 Beginn der Nachmittags-Workshops | 17.30 Ende der Workshops
Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist im Interesse des Workshop-Charakters begrenzt.
WORKSHOP 4 (14.00 – 17.30 Uhr)
EinsatzplanungoptimierenundProduktivitätderTechnikerundService-
Kräfte steigern
Viele Unternehmen haben das Problem, dass verschiedene Anwendungen
für ihre Field Service Prozesse benötigt werden: von der Suche nach der
optimalen Route (unter Verwendung von ESRI-Informationen) bis zum Erhalt
von Rückmeldungen von den Technikern über verbrauchte Materialien,
Zählerstände und erforderliche Leistungen. SAP Field Service Management
unterstützt den gesamten Prozess, ist einfach zu bedienen und zu erweitern.
IndiesemWorkshopmöchtenwirIhneneinenEinblickindieMöglichkeitenvon
SAPFSMfürdietäglicheArbeitvonPlanern,Disponenten,Werkstattmeistern,
und mobilen Service- und Instandhaltungsmitarbeitern geben. Ein Vergleich
mit anderen Planungslösungen rundet den Workshop ab.
Fachliche Leitung und Moderation: Michael Berkowsky, Head of SAP
FSM , Evora IT Solutions Schweiz AG
WORKSHOP 2 (09.30 – 13.00 Uhr)
Instandhaltungsabwicklung mit SAP S/4HANA und Fiori
Mit dem Wechsel von SAP ERP auf SAP S/4HANA ergeben sich neue
Möglichkeiten, Instandhaltungsprozesse in SAP abzuwickeln. Im Hinblick auf
dieBenutzeroberflächenkonzentrierenwirunsimWorkshopaufSAPFiori.Wir
zeigenIhnensowohldieneuenSAPStandardAppsalsauchunserFarfalleAdd-
On mit ergänzenden Funktionen für die Ressourcenplanung und die mobile
Auftragsbearbeitung.DieverschiedenenAspektewieMeldungserfassung,der
UmgangmitMaterialundArbeitszeitsowietechnischenInformationenwerden
dabei beleuchtet. Gerne möchten wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden,
wiederInstandhaltungszyklusmitS/4inIhremUnternehmenbessergestaltet
werden kann.
FachlicheLeitungundModeration:Michael Wessendorf, Geschäftsführer
+ Michael Grauf, Berater, Wessendorf Software + Consulting GmbH
WORKSHOP 1 (09.30 – 13.00 Uhr)
SAPAssetPerformanceManagementsehenundverstehen!Wiekönnen
Wartungskosten optimiert werden ohne dabei Risiken einzugehen?
» Lernen Sie die Lösung SAP APM kennen mit Live Demo
» Wie kann SAP APM an Ihr SAP Backend angeschlossen werden
» Offene Diskussionsrunde über Implementierung von Wartungsstrategien
» Austausch von Best Practices
Fachliche Leitung und Moderation: Dirk Kempf, Chief Customer Officer
Intelligent Asset Performance Management, SAP SE
WORKSHOP 3 (14.00 – 17.30 Uhr)
SAP Instandhaltung einfach und mobil nutzen
Viele Anwender kritisieren die unübersichtlichen Masken und die
benutzerunfreundliche Nutzung von SAP Instandhaltung. Der Workshop
behandelt die Möglichkeiten, wie Sie auch ohne die Nutzung von Fiori Apps
auf dem Desktop schnell und einfach mit SAP PM arbeiten können. Welche
Funktionen ergänzt werden könnten und wie auch der Techniker mobil und
effizient mit dem System arbeiten kann.
» Wie sollte eine einfache Oberfläche aussehen
» Kann eine Personaleinsatzplanung integriert werden
» Kontrollierte Wartungsplanung
» Sensorintegration für Live-Modus-Überwachung
» Optimierte Rückmeldung inkl. Meldungs- und Auftragserfassung
» Digitale Checklisten
Die Teilnehmer des Workshops können interaktiv mit Ihren Smartphones/
Tablets bzw. Laptops die einfache und mobile Nutzung von SAP PM selber
ausprobieren.
Fachliche Leitung und Moderation: Philipp Reinhard, Geschäftsführer;
Frank Ostwald, Head of Sales/Marketing, argvis; GmbH
AGENDA
AGENDA
Fachtagung: 1. Tag
Dienstag, 04. Juli 2023
08.30 Check-in und Ausgabe der Tagungsunterlagen
09.00 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
Marco Wagner, Principal Director Industry X | Intelligent Asset Management, Accenture GmbH
09.15 KEYNOTE: Digitaler Drilling? Erfolgreiche und durchgängige Digitalisierung in der Instandhaltung
Wie spielen SAP PM, Planungslösungen und mobile Anwendungen optimal zusammen? | Welche Ansätze bringen Ihre Instandhaltungslösung schnell auf ein
neues Innovationsniveau? | Wie gelingt der Instandhaltung der Blick über den Tellerrand hin zu tiefer integrierten Prozessen?
Steffen Schlimmer, Geschäftsführer, Evora IT Solutions Group GmbH
10.00 KEYNOTE: SAP Field Service Management: Erfolgsfaktoren und Innovationen für eine effiziente und kundenorientierte Außendienst-
steuerung
Herausforderungen und Lösungen auf dem Weg zu einem digitalisierten Außendienst | Beispiele wie unsere Kunden Effizienz mit SAP Field Service Manage-
ment steigern konnten | Neueste Innovationen präsentiert direkt im Produkt | Kann man gleichzeitig Kosten einsparen und Nachhaltigkeitsziele erreichen?
Friederike Mundt, Solution Manager, Service solutions from SAP, SAP Schweiz + Oliver Schlageter, Solution Advisor Expert, SAP Deutschland
10.30 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
11.00 Netzwerken in der Instandhaltung
Bedeutung eines Netzwerks in der Instandhaltung | Die aktuelle SAP Business Network Asset Collaboration | Rollen im Netzwerk | Typisches Software
Projekt? | Alle müssen profitieren
Bernhard Diemer, SAP Consultant
11.30 Intelligent Asset Network in der Praxis
Referent in Absprache
12.00 Standard oder maßgeschneidertes SAP Maintenance Portal?
Wieviel soll ich vom Standard abweichen? | Wie erhalte ich die Akzeptanz vom Instandhalter? | Wie kann ich innovative Visionen umsetzen? | Wie viele
Wünsche soll ich dem Instandhalter erfüllen? | Ein guter Standard ist das Fundament für eine maßgeschneiderte Lösung!
Dejan Todorovic, Maintenance Manager Digitalisierung, Perlen Papier AG
12.30 Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
13.30 Demo Jams Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen spezifische Prozesse und Add-ons live vor (im 20-Minuten-Takt).
Detaillierte Informationen finden Sie auf Seite 6 sowie unter www.sap-eam.de
15.10 Erfahrungsbericht zur Neuausrichtung der Arbeitsvorbereitungsprozesse in der zentralen Instandhaltung eines Wasserwirtschafts-
unternehmens
Aufbauorganisation Betrieb und Instandhaltung | Ziele der Instandhaltung | Das System des Instandhaltungsmanagements | Ergebnisse der Neuausrichtung
der Arbeitsvorbereitung (Gatekeeping, Wochenplan SAP MRS, Kapazitätsplanung…)
Jörg Saathoff, Abteilungsleiter Instandhaltung, Emschergenossenschaft/Lippeverband
15.40 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
16.10 Forum A - Field Service Management Forum B - Transformation zu S/4HANA
SAP Plantafel
Bedeutung der Arbeitseinsatzplanung im Enterprise Asset Manage-
ment | Der Mitarbeiter im Mittelpunkt für eine effizientere Auftrags- und
Meldungsabwicklung
Stefan Heckhausen, Head of Performance & Systems, Speira GmbH
Instandhaltung bei Röhm neu gedacht mit SAP PM und SAP Service
& Asset Manager auf S/4HANA: Optimierte Prozesse und Zukunfts-
themen
Andreas Becker, IT Applications Maintenance & Engineering, Röhm GmbH
+ Kristina Filatova, Consultant, Evora IT Solutions Group GmbH
16.40 Visualisierung in SAP – mit dem SAP Geo-Framework das SAP PM
neu erleben
Ziele und Hintergrund des SAP Geo-Enablement-Frameworks bei BLS |
Live-Demo des GEF mit den wesentlichen Funktionen | Integration des
GEF in bestehende Transaktionen und Fioris | Kurze Infos zu Customizing
und Datenbeschaffung | Projektabwicklung, Ausblick und Lessons Learnt
Ingo Teschke, Informatik -TSL, BLS AG
S/4HANA Einführung Greenfield Auswirkungen für die Instandhalter
Entscheidung für Greenfield | Auswirkungen systemtechnisch, Historie |
Migration | Verfügbarkeit der historischen Daten
Karl Grundhammer, Fachbereich ehemals EAM Modulleitung, VERBUND
Hydro Power GmbH
17.10 Comfort Break
17.20 METAVERSE - DAS NÄCHSTE INTERNET
WIE DAS METAVERSE & WEB3 UNSERE WELT VERÄNDERN WIRD
In diesem bildgewaltigen Vortrag gibt Collin Croome faszinierende Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten des Metaverse und zeigt auf, warum sich Unter-
nehmen und Entscheider bereits heute mit dem Metaverse und Web3 beschäftigen sollten. Sie erfahren anhand anschaulicher Beispiele, wie schnell sich das
Metaverse entwickelt und wie selbstverständlich das „neue“ Internet bald in unseren beruflichen und privaten Alltag integriert sein wird.
Erfahren Sie:
» was das Metaverse ist und welche spannenden Möglichkeiten es bieten wird,
» warum sich Entscheider schon heute mit dem Metaverse beschäftigen sollten,
» wie moderne Unternehmen das Metaverse bereits jetzt für sich entdecken,
» wie man direkt starten kann und was man dafür benötigt.
Collin Croome, Internet-Pionier & Digital Stratege
18.00 Ende des ersten Veranstaltungstages
19.00 Abendveranstaltung
Abendveranstaltung, 04. Juli 2023, ab 19.00 Uhr
TAC Insights lädt Sie zu einem geselligen Abend ein - Lassen Sie sich überraschen! Nach einem informativen und spannenden ersten
Kongresstag möchten wir Sie zu einer exklusiven Abendveranstaltung in Potsdam einladen. Vertiefen Sie die Themen des Tages, knüpfen Sie
wertvolle Kontakte und feiern Sie mit uns in entspannter Atmosphäre. Nähere Informationen erhalten Sie auf www.sap-eam.de
Treffpunkt: Um 18.45 Uhr treffen wir uns in der Hotellobby. Dresscode: Sportlich, legere Abendkleidung
AGENDA
Fachtagung: 2. Tag
Mittwoch, 05. Juli 2023
09.00 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden
Marco Wagner, Principal Director Industry X | Intelligent Asset Management, Accenture GmbH
09.10 KEYNOTE: Update und Ausblicke aus dem EAM-Universum: Vom Service zur Instandhaltung zwecks maximaler Effizienz
» Wie das SAP-Portfolio die Service- und Instandhaltungskonzepte nachhaltig beeinflusst.
» Eine neue Ära der Servitization und langer Lebenszyklen von Anlagen
Ralf Vath, VP, Head of Product | Cloud ERP - Digital Supply Chain Operate + Marta Tracz-Fox, Head of Product Management Field Service Management, SAP SE
10.00 Wie die Spinne im Netz: SAP im Zentrum verbindet die wichtigsten Anwendungen in der Instandhaltung
Was kommt nach den Grünflächen: Rollout eines Standardbaukastens zur Instandhaltungsabwicklung bei der Stadt Nürnberg. Bestehend aus: SAP Backend
- Ein Gleichgewicht zwischen Standard und Anpassung | Eng an SAP: Mobile Durchführung von Inspektion und Wartung | Die wichtigste Fachanwendung:
Einbindung des städtischen GIS | Was bleibt am Schluss: Dokumentation und Archivierung im städtischen DMS (ausführliche Darstellung)
Martina Weickmann, Leitung Team Logistik im SAP Kompetenzzentrum der Stadt + Maximilian Krauser, SAP Anwendungsbetreuer und -entwickler, Stadt
Nürnberg, Amt für Informationstechnik
10.30 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
11.00 Das Projekt GAIA-X für datengetriebene Geschäftsmodelle
Vorstellung | Vorteile | Beteiligung für Unternehmen
Jan Fischer, Wissenschaftlicher Referent - Koordinierung des Anwenderökosystems Gaia-X, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V.
11.30 Round-Table-Diskussionen
Mobile Lösungen aus Sicht des
Instandhalters
Mittlerweile gehören Smartphones zur
Standardausstattung des Instandhalters.
Werden dadurch Notebook und
Werkstatt-Computer zunehmend
verdrängt? Was passiert bei Ihnen
heute schon mobil? Was erwarten die
Anwender? Welche Erfahrungen und
Erwartungen haben Sie? Wie möchten
Sie Ihre Instandhaltungsprozesse
modernisieren. Was erwarten Sie von S/4
HANA.
Moderation: Kerstin Troschke,
Projektleiterin, WESSENDORF Software +
Consulting GmbH
Know-How des Instandhalters oder
Digitaler Zwilling - Was bringt die
Zukunft?
Digitaler Zwilling: Ist die Idee neu?
Gibt es in Ihrem Unternehmen konkrete
Ansatzpunkte?
Versprechen vs. Realität.
Moderation: Karl Pelzer, Technical
Manager IIoT + Andres Glöckner, Senior
Sales Engineer Systems an IIoT, ifm
business solutions gmbh
Maximierung der Effizienz und Anlagenverfügbarkeit:
Kapazitäten erweitern über die nahtlose Einbindung
und Steuerung externer Dienstleister in der eigenen IH-
Organisation
Die Integration von externen Dienstleistern in Ihre eigene
Instandhaltungorganisation kann eine wertvolle Lösung zur
Überwindung von Kapazitätsengpässen sein. Wenn Sie diese
Engpässe frühzeitig erkennen, können Sie externe Dienstleister
effektiv einsetzen und in Ihre bestehenden Abläufe integrieren.
Dies kann Ihnen den Zugang zu zusätzlichen Ressourcen
liefern, sowie eine verbesserte Instandhaltungqualität und
Kosteneinsparungen ermöglichen. Binden Sie externe in Ihre
IH-Organisation ein? Wenn ja wie gehen Sie mit den damit
verbundenen Herausforderungen um?
Moderation: Fabian Frank, Sales Manager, osapiens AssetOps GmbH
12.30 Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
13.30 Sensor Based Maintenance - Vorausschauende Intandhaltung bei PFW Aerospace
Evolution der Instandhaltung: Von zeitbasiert über leistungsbasiert bis hin zu zustandsbasiert | IoT-Middleware: Zusammenbringen von Sensoren(daten) mit dem
SAP-System | Implementierung und Lösungsarchitektur | SAP Intelligent Asset Management im praktischen Einsatz
Referent in Absprache, PFW Aerospace
14.00 Verbesserungen in SAP EAM – S/4HANA-Funktionen sowie Customer Connection
Aktuelle Einflussnahme der DSAG im Bereich EAM | Begleitete Themen 2022 und 2023 (z.B. Checklisten) | Ausgewählte Neuerungen im Customer-Connecti-
on-Programm in EAM seit Anfang 2022 | Integration Instandhaltung - Einkauf
Ulrich Wieland, stellvertretender Sprecher Arbeitskreis Instandhaltungsmanagement, DSAG - Deutschsprachige SAP Anwendergruppe e.V.
14.30 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung
15.00 KEYNOTE: Servitization als Nachhaltigkeitsschlüssel
Verbesserung von Produktivität, Sicherheit und Kundenzufriedenheit erfordert den Einsatz smarter Technologien wie AI, AR, IoT sowie eine intelligente
Zusammenarbeit zwischen Betreibern von Anlagen mit ihren Herstellern und Dienstleistern | Die erfolgreiche Gestaltung dieser Aufgaben kann gelingen: auf
Basis eines integrierten Systems
Marta Tracz-Fox, Head of Product Management Field Service Management, SAP Deutschland
15.30 EAM als Faktor für die Erreichung von Nachhaltigkeitszielen (ESG-Richtlinien der EU)
Referent in Absprache
16.00 Zusammenfassung und Verabschiedung
www.sap-eam.de
Round Table
Round-Table-Diskussionsrunden eröffnen Ihnen die Möglichkeit, sich im
kleinen Kreis mit Gleichgesinnten unter Leitung eines Experten, der das
Gespräch moderiert, auszutauschen.
Demo Jam
Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen bestimmte Prozesse
und Add-ons live vor und verraten Tipps & Tricks, mit denen sich gängige
Herausforderungen meistern lassen.
Keynote
Unsere Keynotes liefern wertvolle Impulse und Handlungsempfehlungen
für aktuelle und künftige Herausforderungen.
Keynote Zukunft
Mit diesem Vortrag schaut unser Gastreferent über den Tellerrand: Wie
können sich Unternehmen schon heute auf die zu erwartenden Entwick-
lungen von Technik und Internet vorbereiten?
DEMO JAMS
Demo Jams am 04. Juli 2023
Session A Session B
13.30 A1 Zukunft mobiler Arbeit live erleben – Augmented Reality & mehr
B1 Virtuelle Werksbegehung, Indoor Navigation, Echtzeitdaten:
Instandhaltungsplanung und -durchführung im virtuellen Werk
13.55 A2 Mobile Instandhaltung mit den WSC-Farfalle-Apps B2 Überblick & Demo SAP S/4HANA Asset Management for resource scheduling
14.20 A3 SAP Instandhaltung – einfach & mobil
B3 Shopfloor Daten schnell und zuverlässig nutzbar machen. Instandhaltung
zustandsbasiert und zielgerichtet.
14.45 A4 Customer Experience und Analytics im E2E+-Serviceprozess B4 Thema wird in Kürze bekanntgegeben
Demo Jams
Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen bestimmte Prozesse und Add-ons live vor und verraten Tipps & Tricks, mit denen sich
gängige Herausforderungen meistern lassen. Sie können aus den folgenden acht Demos auswählen:
SAP Instandhaltung – einfach & mobil
Live-Demo des argvis; Maintenance Portal als benutzer-
freundliche Alternative zum SAP GUI (inkl. der Management-
funktionen Plantafel, IoT-Monitor, Kennzahlen-Cockpit
etc.) sowie als mobile Instandhaltungslösung mit digitalen
Checklisten. Intuitive Anwendung der Instandhaltungsab-
wicklung am PC oder mobil plus sinnvoller weiterer Apps in
einer Gesamtlösung. Das Maintenance Portal ist on/offline
einsetzbar, läuft unter R/3 sowie S/4 und kann auch als
Cloudlösung eingesetzt werden.
Philipp Reinhard, CEO
Frank Ostwald, Head of Sales/Marketing, argvis; GmbH
A3 Shopfloor Daten schnell und zuverlässig nutzbar machen.
Instandhaltung zustandsbasiert und zielgerichtet.
Zeit für einen Strategiewechsel in der Instandhaltung durch
Kenntnis des Anlagenzustands.
» Wie meistert man den Spagat zwischen Reagieren und
Vorbeugen?
» Wie kann man die Arbeit des Instandhaltungsplaners
erleichtern?
» Wie ergeben sich daraus Einsparpotentiale?
» Einrichtung eines End-To-End Prozesses mit Lösungender ifm.
Karl Pelzer, Technical Manager IIoT, ifm business solutions
gmbh
B3
Mobile Instandhaltung mit den WSC-Farfalle-Apps
Mit einfachen Apps lassen sich sowohl interne als auch
externe Mitarbeiter erreichen, die bisher um PCs und SAP
einen Bogen gemacht haben. Unsere modular aufgebauten
Farfalle-Apps fügen sich nahtlos in Ihr SAP-Umfeld ein,
lassen sich auf Smartphones, Tablets sowie Notebooks
bedienen und funktionieren online genauso wie offline. Für
uns steht die Arbeit der Techniker im Mittelpunkt, unsere
App soll den Arbeitsprozess unterstützen.
Michael Wessendorf, Geschäftsführer, WESSENDORF
Software + Consulting GmbH
Überblick & Demo SAP S/4HANA Asset Management for
resource scheduling
Diese Präsentation bietet einen Überblick und eine Live-
Demo von SAP S/4HANA Asset Management for resource
scheduling (RSH). Die in S/4HANA eingebettete Lösung unter-
stützt Unternehmen bei der Abbildung von Anforderungen
zur Kapazitäts- und Auftragsplanung in der Instandhaltung.
Während der Session lernen die Teilnehmer die wichtigsten
Funktionen und Vorteile von RSH kennen und erhalten einen
Einblick in die Roadmap.
Markus Galda, Produktmanager, SAP
A2 B2
Customer Experience und Analytics im
E2E+Serviceprozess
» SAP Service Cloud als zentraler Touchpoint für Kunden
» E2E+-Prozess über Service Cloud / SAP S/4HANA Service
/ FSM /Qualtrics und SAC
» Erhebung Kundenzufriedenheit über Qualtrics
» Auswertung des E2E-Prozesses mit Hilfe der SAP
Analytics Cloud
Thomas Haendly, Managing Partner, ConVista Consulting
AG Consulting
A4 Thema wird in Kürze bekanntgegeben
adesso SE
B4
Zukunft mobiler Arbeit live erleben – Augmented
Reality & mehr
Evora IT Solutions Group GmbH
A1
Virtuelle Werksbegehung, Indoor Navigation, Echtzeit-
daten: Instandhaltungsplanung und -durchführung im
virtuellen Werk
Mit SaaS zum Digitalen Zwilling | Integration mit SAP zur
Anlagenidentifikation und Sichtbarkeit von IH-Historien und
Anlagenänderungen | Indoor-Navigation als Feature | Nutzung
von Echtzeit-Sensordaten
Fabian Frank, Sales Manager, osapiens AssetOps GmbH
B1
www.sap-eam.de
HAUPTSPONSOR, PREMIUMSPONSOREN UND SPONSOREN
Premiumsponsoren
Accenture
Accenture ist ein global tätiges Beratungsunternehmen, das die weltweit führenden Unternehmen, Regierungen und andere Or-
ganisationen beim Aufbau ihres digitalen Geschäftskerns, bei der Optimierung ihrer Abläufe, bei der Beschleunigung des Um-
satzwachstums und bei der Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen unterstützt – und so schnell einen greifbaren Mehrwert
schafft. Besuchen Sie uns unter www.accenture.de
Wessendorf
Wessendorf Software + Consulting GmbH (WSC) – Wir leisten seit 1997 unabhängige Beratung für Kunden, die SAP-Software im
Bereich Kundenservice und Instandhaltung einsetzen. Unsere Stärken sind die langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit
unseren Kunden sowie das tiefgreifende Verständnis der Geschäftsprozesse kombiniert mit Kompetenz bei der IT-technischen
Umsetzung. In vielen unserer Projekte geht es um die mobile Unterstützung der Techniker sowie die Technikereinsatzplanung.
Hierfür bieten wir Ihnen unsere eigenen Add-Ons auf Basis von SAP Fiori an. Unsere mobile Anwendung funktioniert dabei
auch offline. www.wsc.biz
Hauptsponsor
Evora
Evora IT Solutions ist ein internationaler Software-Hersteller & IT-Dienstleister mit dem Fokus auf innovative Lösungen
für die Instandhaltung und den Kundenservice. Ob nun SAP Field Service Management (FSM)​
, SAP Resource Scheduling for
Maintenance Planners (RSH)​, SAP Service und Asset Manager oder die SAP-Certified UI5-Apps der EvoSuite zum Einsatz kommen,
Evora unterstützt die Kunden ganzheitlich bei der Evaluierung und Einführung. Das Angebot von Evora umfasst strategische
Beratung, Lösungsimplementierung, Softwareentwicklung, Qualitätssicherung und Systemintegration auf der Grundlage von
SAP-Standardkomponenten und -produkten sowie Support & Application Management. Mit der Implementierung von Best-
Practice-Lösungen für Asset Management, Field-Service-Management, Planung & Disposition sowie mobile Anwendungen
bei gleichzeitiger Optimierung der Prozesse helfen wir unseren Kunden, auch in der Welt von morgen erfolgreich zu sein.
www.evorait.com
Sponsoren
adesso
adesso ist einer der führenden unabhängigen IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung
sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen.
adesso wurde 1997 gegründet. Die adesso Group ist mit rund 7.500 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz 2021 von 678,32
Mio. Euro eines der größten deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen. www.adesso.de
argvis;
Als SAP Partner unterstützt die argvis; GmbH mit Sitz in Walldorf Unternehmen bei der Einführung/Optimierung und Mobilisierung
von SAP Instandhaltung. Mit dem argvis; Maintenance Portal bieten wir Ihnen eine benutzerfreundliche Alternative zum SAP
GUI sowie eine mobile Instandhaltungslösung. Die Web- und App-Anwendung für SAP PM/EAM ist on/offline-fähig und
beinhaltet weiterhin IoT-Monitor, Personaleinsatzplanung, Geo-Kartenintegration, Chatfunktion, Cockpit für Auswertungen,
digitale Checklisten u. v. m. www.argvis.com
Convista
Die Convista ist eine der führenden Beratungen für Transformation. Das Beratungshaus unterstützt seine Kunden aus den
Branchen Versicherung, Industrie, Gesundheitswesen und Energiewirtschaft bei der Konzeptionierung und Umsetzung neuer
Geschäftsprozesse und gestaltet End-to-End-Lösungen für SAP- sowie IT-Projekte. www.convista.com
ifm
Als lizenzierter SAP Silver Partner und Experte für effizientere und transparentere Supply-Chain-Prozesse, bietet die Softwaresparte
der ifm u. a. ganzheitliche Softwarelösungen an, die vollständig im SAP-System integriert sind. International ist die ifm seit
Jahrzehnten als Automatisierungsspezialist bekannt. Seit 2016 ist auch die Digitalisierung sämtlicher Geschäftsprozesse und
deren Einbindung in das SAP-/ERP-System zu einem wichtigen Geschäftsfeld der ifm-Gruppe geworden. Über 900 Kunden
weltweit setzen bereits auf die Produkte „GIB Suite“, „GIB SCX“ und „GIB SFI“ aus dem Hause ifm, die die Kommunikation
zwischen Produktionsebene und ERP ermöglichen, und profitieren so von nachhaltiger Bestandsoptimierung bei gleichzeitiger
Steigerung der Lieferbereitschaft. www.ifm-business-solutions.com/de
SPONSOREN
www.sap-eam.de
Werden Sie Aussteller!
Wollen Sie als Anbieter mit potenziellen Kunden und Partnern in Kontakt kommen? Unsere Veranstaltungen bieten Ihnen die
geeignete Plattform, Ihre Leistungen und Produkte vorzustellen.
Mit einem Ausstellungsstand
» stellen Sie Ihre Kompetenz im professionellen Umfeld unter Beweis
» treten Sie in direkten Kontakt zu einem ausgewählten und für Sie interessanten Publikum
» erhöhen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens und können zielgerichtet ein spezielles Produkt oder eine
Dienstleistung fördern.
Nutzen Sie in den Pausen und auf unserem Get-together die vielfaltigen Möglichkeiten zum Networking und treffen Sie die
Entscheider, die wirklich an Ihren Produkten und Dienstleistungen interessiert sind.
Ansprechpartner
Peter Ziegler
Head of Sponsorship Sales – DACH
Telefon: +49 (0)30 166 3800-17
E-Mail: peter.ziegler@tac-insights.com
Sponsoren
osapiens
osapiens entwickelt sofort einsetzbare, skalierbare Lösungen für Transparenz, Berechenbarkeit und Vertrauen entlang der Liefer-
ketten. Das osapiens HUB - maintenance os unterstützt Unternehmen bei einer digitalisierten Instandhaltung und der alltäglichen
Problemlösung zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit und Senkung von Betriebskosten. www.osapiens.com/de
SAP
DieSAP-Strategiesolldabeihelfen,jedesUnternehmenineinintelligentesnachhaltigesUnternehmenzuverwandeln.AlseinMarkt-
führer für Geschäftssoftware unterstützen wir Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen:
SAP-Kunden generieren 87 % des gesamten weltweiten Handels. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der
Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt
Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und
hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software
nach ihren eigenen Vorstellungen einfach und reibungslos nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services
ermöglicht es Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen.
Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft
und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.com
KOOPERATIONS- UND MEDIENPARTNER
www.sap-eam.de
Kooperationspartner
Gito Verlag
Der GITO Verlag ist ein in Berlin-Charlottenburg ansässiger Fachverlag, der sich auf Fachinformationen über Industrie 4.0, Smart
Factory und Enterprise-Resource-Planning (ERP) spezialisiert hat. Seit 1995 veröffentlicht GITO Fachzeitschriften und Bücher in
den Themenbereichen Industrie, Produktion, Logistik, unternehmensweite Anwendungssysteme sowie Betriebswirtschaft und
Wirtschaftsinformatik. Zu den Fachmedien zählen u.a.
www.erp-management.de
www.industrie40-management.de
www.factory-innovation.de
sowie die Eventplattform www.events.gito.de
WIN-VERLAG
Der WIN-Verlag gilt als führender Fachverlag für die Themen Digitalisierung, KI, Industrie 4.0, angewandte Informatik, eCommerce,
Konstruktion, Robotik und viele mehr. In acht auf dem Markt etablierten Magazinen und verschiedenen Sonderheften informieren
wir unsere Leser über die neuesten Innovationen in ihrer Branche. Der Verlag steht für ein Höchstmaß an Innovation und hat
immer sehr früh die Trends und Zeichen der Zeit erkannt. Technisch komplexe Sachverhalte vermitteln wir zielgruppengerecht und
verständlich,sodasswirAnbieterundMarktzusammenbringen.Inschnelllebigen,dynamischenBranchenisteseineHerausforderung
lösungsorientierte Inhalte bereitzustellen – unser Fachverlag steht mit seinem Motto „Solutions to market“ für dieses Ziel. Wir
stellen uns dem digitalen Wandel und verbreiten inzwischen Hundertausende von ePaper – all unsere Magazine finden Sie auch
digital zum Download.
www.win-verlag.de
Medienpartner
Digital Business Cloud
Wer auf die Zukunft vorbereitet sein will, muss sie verstehen. Experten aus der Praxis analysieren, beschreiben und bewerten
im Fachmagazin DIGITAL BUSINESS CLOUD die aktuellen Trends, Treiber und Technologien der digitalen Transformation, deren
Tragweite Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen kennen und einschätzen müssen und die sie dabei unterstützen, ihre
Geschäfte in der Zukunft erfolgreich zu gestalten.
www.digitalbusiness-cloud.de
E-3 Magazin
E-3istInformations-undBildungsarbeitfürdieSAP-Community.AlsKommunikationsplattformbedientE-3diebetriebswirtschaftliche,
technische und lizenzrechtliche Berichterstattung aller Aspekte eines SAP-Systems. Mit durchschnittlich 33.000 Unique-Web-Visitors
pro Woche und einer Auflage von 35.000 Monatsmagazinen erreicht die E-3 Plattform DACH alle wichtigen Entscheidungsträger,
Experten, die Mitglieder deutschsprachiger SAP-Anwendergruppen und die SAP-Bestandskunden und Partner.
www.e-3.de
ERP Management
ERP Management, die sich als einzige hochwertige Fachzeitschrift ausschließlich auf ERP-Systeme konzentriert, führt durch die
Vielfalt der Technologien, Anbieter, Produkte, Dienstleistungen und Systemphilosophien. Ergänzt wird dieses Print-Angebot seit
Kurzem durch stets neuen Online-Content auf ERP-Management.de.
www.erp-management.de
Factory Innovation
Factory Innovation publiziert einzigartige Produkttests aktueller Produkte und Services rund um Industrie 4.0 und das Internet
of Things (IoT) und ist das wichtigste Informationsmedium für die einflussreichsten Führungskräfte der Branche und die Vorreiter
der Wirtschaft.
www.factory-innovation.de
Industrie Management
Industrie4.0ManagementverfolgteineintegrierteBetrachtungvonStrategien,OrganisationundRechnereinsatzbeiAuftragsdurchlauf
und Produktentwicklung und bietet eine einzigartige Sicht auf alle industriellen Geschäftsprozesse in der Gegenwart und in der
Zukunft.
www.industrie40-management.de
S@PPORT
Dieses SAP-Fachmagazin wendet sich an IT-Entscheider und an professionelle SAP-Anwender. Es unterstützt bei der Auswahl,
Installation und dem Betrieb von SAP-Lösungen. Zusätzliche Sonderhefte, wie zum Beispiel SAP&Dokumente, runden das
redaktionelle Informationsangebot ab.
www.sap-port.de
SAP PRESS
SAP PRESS ist eine gemeinschaftliche Initiative von SAP und dem Rheinwerk Verlag. Seit über 20 Jahren bietet Ihnen SAP PRESS
Fachwissen für fundierte Entscheidungen, optimiertes Arbeiten mit dem SAP-System und erfolgreiche Projekte. Ob als Buch,
Bundle oder im Digitalabo: bei SAP PRESS erhalten Sie SAP-Wissen aus erster Hand!
www.sap-press.de
Tagungsorganisation
TAC Insights GmbH
Hardenbergstraße 32
10623 Berlin
Telefon: +49 (0) 30 166380000
Ansprechpartnerin
Vivien Nasick
Senior Event Logistics & Operations Manager
E-Mail: vivien.nasick@tac-insights.com
Veranstaltungsort
Hotel Dorint Potsdam Sanssouci
Jägerallee 20 | 14469 Potsdam
Telefon: +49 (0)331 2 74-0
www.dorint.com/potsdam
Übernachtung
Im Veranstaltungshotel steht ein begrenztes Zimmerkontingent
zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt dort
unter Bezugnahme auf unsere Tagung vor. Sollten Sie hinsichtlich
des Hotels eine Alternative suchen, kontaktieren Sie bitte unser
Organisationsbüro.
Teilnahmegebühr
Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Dokumentation, Mitta-
gessen,PausenerfrischungenundAbendveranstaltungam04.Juli2023:
Preise
Kongress, 2-tägig 1.890,– € zzgl. MwSt,
Workshop, halbtägig * 490,– € zzgl. MwSt,
2 Workshops, (1 Tag) * 950,– € zzgl. MwSt,
Kongress & Workshop (2,5 Tage) 2.250,– € zzgl. MwSt,
Kongress & Workshops (3 Tage) 2.590,– € zzgl. MwSt,
*Berechtigt nicht zur Teilnahme am Kongress und den damit verbundenen
Leistungen, wie z. B. der Abendveranstaltung
Bitte fragen Sie auch nach unseren Gruppentarifen.
Alle Preise verstehen sich pro Person zzgl. MwSt. und beinhalten bei der Prä-
senzteilnahmediePausenerfrischungensowiedieUnterlagenzumDownload.
Die Buchung des Kongress beinhaltet zusätzlich die Abendveranstaltung
und das Mittagessen an beiden Tagen. Die Kosten für Reise, Übernachtung
und andere Aufwendungen sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten.
NachEingangIhrerAnmeldungerhaltenSieeineTeilnahmebestätigungsowiedie
Rechnung.BitteüberweisenSiedenRechnungsbetragvorVeranstaltungsbeginn.
Die Teilnahme kann nur gewährt werden, wenn die Zahlung eingegangen ist.
Stornierungen müssen schriftlich zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn
eingehen.IndiesemFallerhebenwireineBearbeitungsgebührvon200,–€.Bitte
haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei Nichteinhaltung dieser Frist die volle
Teilnahmegebührberechnen.ImVerhinderungsfallkannselbstverständlicheine
andere Person als Ersatz angemeldet werden. Etwaige Programmänderungen
behalten wir uns vor.
Mit der Registrierung für diese Veranstaltung erteilen Sie uns die Erlaubnis,
Ihre Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegen-
über zu nutzen. Wenn Sie sich zum ersten Mal für eine Veranstaltung bei uns
anmelden, werden Ihre Daten ausschließlich zu diesem Zweck in unserer
internen Datenbank gespeichert und erst mit Ihrer Zustimmung erfolgt die
AufnahmeindenVerteilerfürzukünftigeMarketingaktionen.WennSiebereits
auf unserem Verteiler sind, können Sie jederzeit auf Ihre Profilinformationen
zugreifen, um Ihre Einstellungen zu aktualisieren oder sich abzumelden. Um
unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen, werden
Ihre Daten ggf. an externe Dienstleister weitergeleitet, sofern wir Leistungen
nicht selbst vornehmen können. Wir geben Ihre Informationen nur dann an
Veranstaltungspartner und Sponsoren weiter, wenn Sie Ihre ausdrückliche
Zustimmung erteilt haben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte
https://www.tacevents.com/de/datenschutzrichtlinien/
Bei digitalen Events sind die Teilnahmelinks für Sie persönlich bestimmt und
dürfen nicht an Dritte weitergeleitet werden. Des Weiteren ist die Aufnahme,
das Abfilmen oder Kopieren von Beiträgen während der Veranstaltung nicht
gestattet. Die freigegebenen Videos stehen Ihnen nach der Veranstaltung in
unserem Download-Bereich für weitere 40 Tage zur Verfügung. Die Videos
dürfennichtbearbeitetundveröffentlichtoderanDritteweitergeleitetwerden.
Ein Verstoß gegen diese Schutzklauseln zieht rechtliche Konsequenz nach sich.
Mit der Teilnahme an einer Veranstaltung wird das Recht gewährt, dort Bil-
der aufzunehmen sowie deren Verbreitung und Veröffentlichung im Rahmen
von Marketingmaßnahmen zugestimmt, sei es gedruckt, elektronisch oder
in Fachmedien einschließlich Social Media und unseren Event-Websites. Alle
Bilder, die auf der Veranstaltung aufgenommen werden, sind damit Eigentum
von TAC Insights. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte
unter info@tac-insights.com.
Anmeldung
SAP EAM 2023
04. – 05. Juli 2023 in Potsdam
1. Teilnehmer
Name, Vorname
Funktion/Abteilung
TelefonE-Mail
Datum, Unterschrift
2. Teilnehmer (10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr)
Name, Vorname
Funktion/Abteilung
TelefonE-Mail
Datum, Unterschrift
Unternehmen
Firma
Branche
Straße PLZ/Ort
Bitte bei abweichender Rechnungsanschrift ausfüllen:
Abteilung
Name, Vorname
Straße PLZ/Ort
Ich nehme teil an
Kongress am 04. – 05. Juli 2023, Potsdam
Workshop am 03. Juli 2023, Potsdam
Workshops am 03. Juli 2023
Vormittags
1: SAP Asset Performance Management sehen und verstehen! Wie können Wartungskosten optimiert
werden ohne dabei Risiken einzugehen?
2: Instandhaltungsabwicklung mit SAP S/4 HANA und Fiori
Nachmittags
3: SAP Instandhaltung einfach und mobil nutzen
4: Produktivität der Techniker und Service-Kräfte mit optimierter Einsatzplanung steigern
Weitere Optionen
Ich kann leider nicht teilnehmen, möchte aber das digitale Konferenzmaterial
(Download) gegen eine Gebühr von 350,– Euro zzgl. MwSt. erhalten.
 Bitte nehmen Sie mich in Ihrem Verteiler auf, um mich zukünftig über interessante Veranstaltungen zu
informieren
Gerne teile ich meine Kontaktdaten mit den anderen Teilnehmenden der Veranstaltung
(Name, Jobtitel, Firma und Land).
Bitte informieren Sie mich über Sponsoring-/Ausstellungsmöglichkeiten.
A
Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung bestätige ich, die Stornierungsbedingungen, AGB und Datenschutzbestimmungen
auf www.tacevents.com gelesen und akzeptiert zu haben.
Oder senden Sie das Formular an
info@tac-insights.com
Melden Sie sich online an unter
www.sap-eam.de

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie SAP EAM Kongress 2023

Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingWebcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingPatric Dahse
 
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausErp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausDedagroup
 
In 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforce
In 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforceIn 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforce
In 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforceKathrin Schmidt
 
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopInstandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopRODIAS GmbH
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018RODIAS GmbH
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...IT-Onlinemagazin
 
Produkteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service SuiteProdukteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service SuiteNatasha Senn
 
SAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics ÜberblickSAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics ÜberblickMohamed Abdel Hadi
 
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...AWS Germany
 
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor IntegrationWebcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor IntegrationQUIBIQ Hamburg
 
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP LandschaftenIT-Onlinemagazin
 
18. SAP Immobilien- wirtschaft
18. SAP Immobilien- wirtschaft18. SAP Immobilien- wirtschaft
18. SAP Immobilien- wirtschaftT.A. Cook
 
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014socialmediapp
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Servicescareerloft
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Peter Affolter
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Praxistage
 
Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service
Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & ServiceEinsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service
Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & ServiceT.A. Cook
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin stattargvis GmbH
 

Ähnlich wie SAP EAM Kongress 2023 (20)

Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingWebcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
 
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinausErp in der zukunft: über die funktionen hinaus
Erp in der zukunft: über die funktionen hinaus
 
In 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforce
In 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforceIn 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforce
In 8 wochen zum perfekten kundendienst mit service max und salesforce
 
2010 09 29 13-00 marc vietor
2010 09 29 13-00 marc vietor2010 09 29 13-00 marc vietor
2010 09 29 13-00 marc vietor
 
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am DesktopInstandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
Instandhaltungsportale – Mobil und am Desktop
 
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
Kongress Instandhaltung mit SAP PM 2018
 
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
Webinar: Kollaborative Plattform für den Digitalen Zwilling - SAP Asset Intel...
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
 
Produkteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service SuiteProdukteflyer S3 - Simple Service Suite
Produkteflyer S3 - Simple Service Suite
 
SAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics ÜberblickSAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics Überblick
 
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
Der erste Schritt – idealtypische Wege in die Cloud und in der Cloud für Unte...
 
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor IntegrationWebcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
Webcast: SAP on Azure für den Mittelstand - Erfolgsfaktor Integration
 
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
3 Möglichkeiten zur Konsolidierung von SAP Landschaften
 
18. SAP Immobilien- wirtschaft
18. SAP Immobilien- wirtschaft18. SAP Immobilien- wirtschaft
18. SAP Immobilien- wirtschaft
 
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
Newsletter Nr. 9_Oktober 2014
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
Artikel Schweizer Bank: SOA als Grundlage für «Composite Applications"​
 
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
Michael Jäger (Techsoft), Dipl.-Ing. Bernd Kuntze (Franz Haas Waffel- und Kek...
 
Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service
Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & ServiceEinsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service
Einsatz mobiler Lösungen in Instandhaltung & Service
 
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
22. Jahrestagung: Die MainDays finden vom 23./24.11.21 in Berlin statt
 

Mehr von argvis GmbH

Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPTipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPargvis GmbH
 
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance PortalhanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portalargvis GmbH
 
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der PraxisPerlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxisargvis GmbH
 
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der InstandhaltungServicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der Instandhaltungargvis GmbH
 
Industrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular EconomyIndustrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular Economyargvis GmbH
 
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der InstandhaltungFachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltungargvis GmbH
 
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile InstandhaltungPerlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltungargvis GmbH
 
Predictive Maintenance
Predictive MaintenancePredictive Maintenance
Predictive Maintenanceargvis GmbH
 
SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal argvis GmbH
 
Projektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen PapierProjektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen Papierargvis GmbH
 
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die InstandhaltungPerlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltungargvis GmbH
 
VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023argvis GmbH
 
17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goalsargvis GmbH
 
Instandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular EconomyInstandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular Economyargvis GmbH
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMargvis GmbH
 
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantStillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantargvis GmbH
 
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfDigitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfargvis GmbH
 
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdfInstandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdfargvis GmbH
 
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfDie neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfargvis GmbH
 

Mehr von argvis GmbH (20)

Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPTipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
 
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance PortalhanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
 
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der PraxisPerlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
 
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der InstandhaltungServicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
 
Industrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular EconomyIndustrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular Economy
 
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der InstandhaltungFachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
 
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile InstandhaltungPerlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
 
Predictive Maintenance
Predictive MaintenancePredictive Maintenance
Predictive Maintenance
 
SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal
 
Projektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen PapierProjektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen Papier
 
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die InstandhaltungPerlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
 
VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023
 
17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals
 
MainDays 2023
MainDays 2023MainDays 2023
MainDays 2023
 
Instandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular EconomyInstandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular Economy
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
 
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantStillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
 
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfDigitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
 
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdfInstandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
Instandhaltung in der Post-Corona-Zeit.pdf
 
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdfDie neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
Die neue Rolle der Instandhaltung - Vortrag Thomas Heller.pdf
 

SAP EAM Kongress 2023

  • 1. Premiumsponsoren Hauptsponsor 27. Jahreskongress & Intensiv-Workshops 04. – 05. Juli 2023, Potsdam Die wichtigsten Themen im Überblick: » Neuigkeiten und Ausblicke aus dem SAP EAM-Universum » Optimierung von Serviceeinsätzen mit Field Service Management (FSM) » Digitale Instandhaltung in der Cloud und Möglichkeiten mit dem SAP Asset Manager » Arbeitsvorbereitungsprozesse der Instandhaltung » Sensorbasierte Instandhaltung im Praxiseinsatz » Schnittstellen- und Dokumentenmanagement mit SAP GIS und Datenerfassung über mobile Apps » Von Netzwerken profitieren, Business Network Asset Collaboration » Visualisierung mit dem SAP Geo-Framework » Neue servicebasierte Geschäftsmodelle durch den as-a- service Ansatz » SAP IAM: Cloud-Lösungen für IH-Prozesse und IoT- Datenübernahme im Predictive-Maintenance-Bereich » Digitalisierung von Instandhaltungsaufgaben auf mobilen Geräten » Das Metaverse und seine Möglichkeiten » Augmented Reality zum Anfassen » Erfolgsfaktoren und Konflikte bei der Einführung von SAP S/4HANA www.sap-eam.de Service- und Instandhaltungsmanagement – Intelligent. Verbunden. Mobil. Kundennah. 2023 Fachbeiträge: Accenture BLS DSAG - AK Instandhaltungs- management Emschergenossenschaft GAIA-X Hub Deutschland Perlen Papier PFW Aerospace Röhm GmbH SAP Stadt Nürnberg Speira GmbH VERBUND Hydro Power u. v. m. Sponsoren
  • 2. Sehr geehrte Damen und Herren, WILLKOMMEN die Entwicklung technologischer Innovationen im SAP-gestützten Instandhaltungsmanagement geht weiter mit großen Schritten voran. Mit der stetigen Verbesserung von Instandhaltungs- lösungen, der IoT-Datenübernahme für vorausschauende Wartungen, neuen digitalen Service- prozessen oder einem reibungslosen Übergang zu SAP S/4HANA, haben Unternehmen eine lange Liste von Aufgaben umzusetzen. Dazu werden immer mehr traditionelle Geschäftsprozesse völlig umgestaltet und durch neue datengesteuerte Geschäfts- und Wirtschaftsplattformen ersetzt. Wir bringen SAP-Kunden, Partner und Vordenker zusammen, um die Talente, Technologien, Innovationen und Ideen zu feiern, die unsere Arbeitsweise buchstäblich verändern. Experten und Praktiker zeigen auf unserem 27. unabhängigen Anwenderkongress SAP EAM 2023 anhand konkreter Beispiele, wie Sie mithilfe der SAP-Technologien und Anwendungen auf die steigenden Anforderungen an Instandhaltungs- und Serviceprozesse reagieren. Neben zahlreichen Fachforen mit aktuellen Erfahrungsberichten regen Live Demos, interaktive Diskussionsrunden und Intensiv-Workshops zum fachlichen Austausch an. Außerdem erwartet Sie eine exklusive Abendveranstaltung. Lassen Sie in gemütlichem Ambiente den Tag ausklingen und erleben Sie einen unvergesslichen Abend! Werden Sie Teil dieser lebendigen Community und gewinnen Sie wertvolle Einblicke in die SAP Service- und Instandhaltungswelt – ich freue mich auf unser Treffen in Potsdam. Mit herzlichen Grüßen Jörg Wittmann Projektleiter Mehr Informationen unter: www.sap-eam.de www.sap-eam.de Unser Gast-Keynote-Speaker Collin Croome ist Internet-Pionier, renommierter Experte und Keynote-Speaker für digitales Marketing und Zukunftstrends wie das Metaverse. In den letzten 30 Jahren konnte der Agenturinhaber über 150 internationale Unternehmen und Marken, wie Apple, Audi oder Hugo Boss bei der Entwicklung und Umsetzung von digitalen Strategien beraten und aktiv unterstützen. In seiner Laufbahn verantwortete er über 800 Digital-Projekte. Collin begann seine Karriere im Alter von 19 Jahren: Er bewarb sich mit einer Diskette bei Apple, machte sich 1991 selbstständig und unterstützte das Marketingteam von Apple über zehn Jahre lang als Multimedia-Evangelist, Trainer und Keynote Speaker. Sein Wissen teilt Collin als Vortragsredner, Buchautor, Trainer, Dozent und Strategieberater. Seine bildgewaltigen Vorträge sind zukunftsweisend und zeigen die vielfältigen Möglichkeiten auf, die bereits heute bestehen - und unsere Zukunft prägen werden. Freuen Sie sich auf seine Anregungen am 1. Kongresstag. Wer sollte teilnehmen? Dieser Kongress ist ein Muss für Verantwortliche rund um das SAP gestützte Anlagen- und Instandhaltungsmanagement, insbesondere aus den Bereichen: » Technik » Instandhaltung » Technischer Service » Engineering » Instandhaltungsplanung » Technisches Controlling » Asset Management » Ersatzteilmanagement Darüber hinaus ist die Veranstaltung auch für SAP-Modulbetreuer, Anwendungsbetreuer, Key-User, SAP-Projektleiter und Experten sowie Werks- und Betriebsleiter interessant.
  • 3. WORKSHOPS www.sap-eam.de Intensiv-Workshops Montag, 03. Juli 2023 Zeitlicher Ablauf: 9.30 Beginn der Vormittags-Workshops | 13.00 Gemeinsames Mittagessen | 14.00 Beginn der Nachmittags-Workshops | 17.30 Ende der Workshops Hinweis: Die Teilnehmerzahl ist im Interesse des Workshop-Charakters begrenzt. WORKSHOP 4 (14.00 – 17.30 Uhr) EinsatzplanungoptimierenundProduktivitätderTechnikerundService- Kräfte steigern Viele Unternehmen haben das Problem, dass verschiedene Anwendungen für ihre Field Service Prozesse benötigt werden: von der Suche nach der optimalen Route (unter Verwendung von ESRI-Informationen) bis zum Erhalt von Rückmeldungen von den Technikern über verbrauchte Materialien, Zählerstände und erforderliche Leistungen. SAP Field Service Management unterstützt den gesamten Prozess, ist einfach zu bedienen und zu erweitern. IndiesemWorkshopmöchtenwirIhneneinenEinblickindieMöglichkeitenvon SAPFSMfürdietäglicheArbeitvonPlanern,Disponenten,Werkstattmeistern, und mobilen Service- und Instandhaltungsmitarbeitern geben. Ein Vergleich mit anderen Planungslösungen rundet den Workshop ab. Fachliche Leitung und Moderation: Michael Berkowsky, Head of SAP FSM , Evora IT Solutions Schweiz AG WORKSHOP 2 (09.30 – 13.00 Uhr) Instandhaltungsabwicklung mit SAP S/4HANA und Fiori Mit dem Wechsel von SAP ERP auf SAP S/4HANA ergeben sich neue Möglichkeiten, Instandhaltungsprozesse in SAP abzuwickeln. Im Hinblick auf dieBenutzeroberflächenkonzentrierenwirunsimWorkshopaufSAPFiori.Wir zeigenIhnensowohldieneuenSAPStandardAppsalsauchunserFarfalleAdd- On mit ergänzenden Funktionen für die Ressourcenplanung und die mobile Auftragsbearbeitung.DieverschiedenenAspektewieMeldungserfassung,der UmgangmitMaterialundArbeitszeitsowietechnischenInformationenwerden dabei beleuchtet. Gerne möchten wir gemeinsam mit Ihnen herausfinden, wiederInstandhaltungszyklusmitS/4inIhremUnternehmenbessergestaltet werden kann. FachlicheLeitungundModeration:Michael Wessendorf, Geschäftsführer + Michael Grauf, Berater, Wessendorf Software + Consulting GmbH WORKSHOP 1 (09.30 – 13.00 Uhr) SAPAssetPerformanceManagementsehenundverstehen!Wiekönnen Wartungskosten optimiert werden ohne dabei Risiken einzugehen? » Lernen Sie die Lösung SAP APM kennen mit Live Demo » Wie kann SAP APM an Ihr SAP Backend angeschlossen werden » Offene Diskussionsrunde über Implementierung von Wartungsstrategien » Austausch von Best Practices Fachliche Leitung und Moderation: Dirk Kempf, Chief Customer Officer Intelligent Asset Performance Management, SAP SE WORKSHOP 3 (14.00 – 17.30 Uhr) SAP Instandhaltung einfach und mobil nutzen Viele Anwender kritisieren die unübersichtlichen Masken und die benutzerunfreundliche Nutzung von SAP Instandhaltung. Der Workshop behandelt die Möglichkeiten, wie Sie auch ohne die Nutzung von Fiori Apps auf dem Desktop schnell und einfach mit SAP PM arbeiten können. Welche Funktionen ergänzt werden könnten und wie auch der Techniker mobil und effizient mit dem System arbeiten kann. » Wie sollte eine einfache Oberfläche aussehen » Kann eine Personaleinsatzplanung integriert werden » Kontrollierte Wartungsplanung » Sensorintegration für Live-Modus-Überwachung » Optimierte Rückmeldung inkl. Meldungs- und Auftragserfassung » Digitale Checklisten Die Teilnehmer des Workshops können interaktiv mit Ihren Smartphones/ Tablets bzw. Laptops die einfache und mobile Nutzung von SAP PM selber ausprobieren. Fachliche Leitung und Moderation: Philipp Reinhard, Geschäftsführer; Frank Ostwald, Head of Sales/Marketing, argvis; GmbH
  • 4. AGENDA AGENDA Fachtagung: 1. Tag Dienstag, 04. Juli 2023 08.30 Check-in und Ausgabe der Tagungsunterlagen 09.00 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden Marco Wagner, Principal Director Industry X | Intelligent Asset Management, Accenture GmbH 09.15 KEYNOTE: Digitaler Drilling? Erfolgreiche und durchgängige Digitalisierung in der Instandhaltung Wie spielen SAP PM, Planungslösungen und mobile Anwendungen optimal zusammen? | Welche Ansätze bringen Ihre Instandhaltungslösung schnell auf ein neues Innovationsniveau? | Wie gelingt der Instandhaltung der Blick über den Tellerrand hin zu tiefer integrierten Prozessen? Steffen Schlimmer, Geschäftsführer, Evora IT Solutions Group GmbH 10.00 KEYNOTE: SAP Field Service Management: Erfolgsfaktoren und Innovationen für eine effiziente und kundenorientierte Außendienst- steuerung Herausforderungen und Lösungen auf dem Weg zu einem digitalisierten Außendienst | Beispiele wie unsere Kunden Effizienz mit SAP Field Service Manage- ment steigern konnten | Neueste Innovationen präsentiert direkt im Produkt | Kann man gleichzeitig Kosten einsparen und Nachhaltigkeitsziele erreichen? Friederike Mundt, Solution Manager, Service solutions from SAP, SAP Schweiz + Oliver Schlageter, Solution Advisor Expert, SAP Deutschland 10.30 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung 11.00 Netzwerken in der Instandhaltung Bedeutung eines Netzwerks in der Instandhaltung | Die aktuelle SAP Business Network Asset Collaboration | Rollen im Netzwerk | Typisches Software Projekt? | Alle müssen profitieren Bernhard Diemer, SAP Consultant 11.30 Intelligent Asset Network in der Praxis Referent in Absprache 12.00 Standard oder maßgeschneidertes SAP Maintenance Portal? Wieviel soll ich vom Standard abweichen? | Wie erhalte ich die Akzeptanz vom Instandhalter? | Wie kann ich innovative Visionen umsetzen? | Wie viele Wünsche soll ich dem Instandhalter erfüllen? | Ein guter Standard ist das Fundament für eine maßgeschneiderte Lösung! Dejan Todorovic, Maintenance Manager Digitalisierung, Perlen Papier AG 12.30 Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung 13.30 Demo Jams Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen spezifische Prozesse und Add-ons live vor (im 20-Minuten-Takt). Detaillierte Informationen finden Sie auf Seite 6 sowie unter www.sap-eam.de 15.10 Erfahrungsbericht zur Neuausrichtung der Arbeitsvorbereitungsprozesse in der zentralen Instandhaltung eines Wasserwirtschafts- unternehmens Aufbauorganisation Betrieb und Instandhaltung | Ziele der Instandhaltung | Das System des Instandhaltungsmanagements | Ergebnisse der Neuausrichtung der Arbeitsvorbereitung (Gatekeeping, Wochenplan SAP MRS, Kapazitätsplanung…) Jörg Saathoff, Abteilungsleiter Instandhaltung, Emschergenossenschaft/Lippeverband 15.40 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung 16.10 Forum A - Field Service Management Forum B - Transformation zu S/4HANA SAP Plantafel Bedeutung der Arbeitseinsatzplanung im Enterprise Asset Manage- ment | Der Mitarbeiter im Mittelpunkt für eine effizientere Auftrags- und Meldungsabwicklung Stefan Heckhausen, Head of Performance & Systems, Speira GmbH Instandhaltung bei Röhm neu gedacht mit SAP PM und SAP Service & Asset Manager auf S/4HANA: Optimierte Prozesse und Zukunfts- themen Andreas Becker, IT Applications Maintenance & Engineering, Röhm GmbH + Kristina Filatova, Consultant, Evora IT Solutions Group GmbH 16.40 Visualisierung in SAP – mit dem SAP Geo-Framework das SAP PM neu erleben Ziele und Hintergrund des SAP Geo-Enablement-Frameworks bei BLS | Live-Demo des GEF mit den wesentlichen Funktionen | Integration des GEF in bestehende Transaktionen und Fioris | Kurze Infos zu Customizing und Datenbeschaffung | Projektabwicklung, Ausblick und Lessons Learnt Ingo Teschke, Informatik -TSL, BLS AG S/4HANA Einführung Greenfield Auswirkungen für die Instandhalter Entscheidung für Greenfield | Auswirkungen systemtechnisch, Historie | Migration | Verfügbarkeit der historischen Daten Karl Grundhammer, Fachbereich ehemals EAM Modulleitung, VERBUND Hydro Power GmbH 17.10 Comfort Break 17.20 METAVERSE - DAS NÄCHSTE INTERNET WIE DAS METAVERSE & WEB3 UNSERE WELT VERÄNDERN WIRD In diesem bildgewaltigen Vortrag gibt Collin Croome faszinierende Einblicke in die vielfältigen Möglichkeiten des Metaverse und zeigt auf, warum sich Unter- nehmen und Entscheider bereits heute mit dem Metaverse und Web3 beschäftigen sollten. Sie erfahren anhand anschaulicher Beispiele, wie schnell sich das Metaverse entwickelt und wie selbstverständlich das „neue“ Internet bald in unseren beruflichen und privaten Alltag integriert sein wird. Erfahren Sie: » was das Metaverse ist und welche spannenden Möglichkeiten es bieten wird, » warum sich Entscheider schon heute mit dem Metaverse beschäftigen sollten, » wie moderne Unternehmen das Metaverse bereits jetzt für sich entdecken, » wie man direkt starten kann und was man dafür benötigt. Collin Croome, Internet-Pionier & Digital Stratege 18.00 Ende des ersten Veranstaltungstages 19.00 Abendveranstaltung Abendveranstaltung, 04. Juli 2023, ab 19.00 Uhr TAC Insights lädt Sie zu einem geselligen Abend ein - Lassen Sie sich überraschen! Nach einem informativen und spannenden ersten Kongresstag möchten wir Sie zu einer exklusiven Abendveranstaltung in Potsdam einladen. Vertiefen Sie die Themen des Tages, knüpfen Sie wertvolle Kontakte und feiern Sie mit uns in entspannter Atmosphäre. Nähere Informationen erhalten Sie auf www.sap-eam.de Treffpunkt: Um 18.45 Uhr treffen wir uns in der Hotellobby. Dresscode: Sportlich, legere Abendkleidung
  • 5. AGENDA Fachtagung: 2. Tag Mittwoch, 05. Juli 2023 09.00 Begrüßung und Eröffnung durch den Vorsitzenden Marco Wagner, Principal Director Industry X | Intelligent Asset Management, Accenture GmbH 09.10 KEYNOTE: Update und Ausblicke aus dem EAM-Universum: Vom Service zur Instandhaltung zwecks maximaler Effizienz » Wie das SAP-Portfolio die Service- und Instandhaltungskonzepte nachhaltig beeinflusst. » Eine neue Ära der Servitization und langer Lebenszyklen von Anlagen Ralf Vath, VP, Head of Product | Cloud ERP - Digital Supply Chain Operate + Marta Tracz-Fox, Head of Product Management Field Service Management, SAP SE 10.00 Wie die Spinne im Netz: SAP im Zentrum verbindet die wichtigsten Anwendungen in der Instandhaltung Was kommt nach den Grünflächen: Rollout eines Standardbaukastens zur Instandhaltungsabwicklung bei der Stadt Nürnberg. Bestehend aus: SAP Backend - Ein Gleichgewicht zwischen Standard und Anpassung | Eng an SAP: Mobile Durchführung von Inspektion und Wartung | Die wichtigste Fachanwendung: Einbindung des städtischen GIS | Was bleibt am Schluss: Dokumentation und Archivierung im städtischen DMS (ausführliche Darstellung) Martina Weickmann, Leitung Team Logistik im SAP Kompetenzzentrum der Stadt + Maximilian Krauser, SAP Anwendungsbetreuer und -entwickler, Stadt Nürnberg, Amt für Informationstechnik 10.30 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung 11.00 Das Projekt GAIA-X für datengetriebene Geschäftsmodelle Vorstellung | Vorteile | Beteiligung für Unternehmen Jan Fischer, Wissenschaftlicher Referent - Koordinierung des Anwenderökosystems Gaia-X, acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften e.V. 11.30 Round-Table-Diskussionen Mobile Lösungen aus Sicht des Instandhalters Mittlerweile gehören Smartphones zur Standardausstattung des Instandhalters. Werden dadurch Notebook und Werkstatt-Computer zunehmend verdrängt? Was passiert bei Ihnen heute schon mobil? Was erwarten die Anwender? Welche Erfahrungen und Erwartungen haben Sie? Wie möchten Sie Ihre Instandhaltungsprozesse modernisieren. Was erwarten Sie von S/4 HANA. Moderation: Kerstin Troschke, Projektleiterin, WESSENDORF Software + Consulting GmbH Know-How des Instandhalters oder Digitaler Zwilling - Was bringt die Zukunft? Digitaler Zwilling: Ist die Idee neu? Gibt es in Ihrem Unternehmen konkrete Ansatzpunkte? Versprechen vs. Realität. Moderation: Karl Pelzer, Technical Manager IIoT + Andres Glöckner, Senior Sales Engineer Systems an IIoT, ifm business solutions gmbh Maximierung der Effizienz und Anlagenverfügbarkeit: Kapazitäten erweitern über die nahtlose Einbindung und Steuerung externer Dienstleister in der eigenen IH- Organisation Die Integration von externen Dienstleistern in Ihre eigene Instandhaltungorganisation kann eine wertvolle Lösung zur Überwindung von Kapazitätsengpässen sein. Wenn Sie diese Engpässe frühzeitig erkennen, können Sie externe Dienstleister effektiv einsetzen und in Ihre bestehenden Abläufe integrieren. Dies kann Ihnen den Zugang zu zusätzlichen Ressourcen liefern, sowie eine verbesserte Instandhaltungqualität und Kosteneinsparungen ermöglichen. Binden Sie externe in Ihre IH-Organisation ein? Wenn ja wie gehen Sie mit den damit verbundenen Herausforderungen um? Moderation: Fabian Frank, Sales Manager, osapiens AssetOps GmbH 12.30 Mittagspause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung 13.30 Sensor Based Maintenance - Vorausschauende Intandhaltung bei PFW Aerospace Evolution der Instandhaltung: Von zeitbasiert über leistungsbasiert bis hin zu zustandsbasiert | IoT-Middleware: Zusammenbringen von Sensoren(daten) mit dem SAP-System | Implementierung und Lösungsarchitektur | SAP Intelligent Asset Management im praktischen Einsatz Referent in Absprache, PFW Aerospace 14.00 Verbesserungen in SAP EAM – S/4HANA-Funktionen sowie Customer Connection Aktuelle Einflussnahme der DSAG im Bereich EAM | Begleitete Themen 2022 und 2023 (z.B. Checklisten) | Ausgewählte Neuerungen im Customer-Connecti- on-Programm in EAM seit Anfang 2022 | Integration Instandhaltung - Einkauf Ulrich Wieland, stellvertretender Sprecher Arbeitskreis Instandhaltungsmanagement, DSAG - Deutschsprachige SAP Anwendergruppe e.V. 14.30 Kaffeepause und Gelegenheit zum Besuch der Ausstellung 15.00 KEYNOTE: Servitization als Nachhaltigkeitsschlüssel Verbesserung von Produktivität, Sicherheit und Kundenzufriedenheit erfordert den Einsatz smarter Technologien wie AI, AR, IoT sowie eine intelligente Zusammenarbeit zwischen Betreibern von Anlagen mit ihren Herstellern und Dienstleistern | Die erfolgreiche Gestaltung dieser Aufgaben kann gelingen: auf Basis eines integrierten Systems Marta Tracz-Fox, Head of Product Management Field Service Management, SAP Deutschland 15.30 EAM als Faktor für die Erreichung von Nachhaltigkeitszielen (ESG-Richtlinien der EU) Referent in Absprache 16.00 Zusammenfassung und Verabschiedung www.sap-eam.de Round Table Round-Table-Diskussionsrunden eröffnen Ihnen die Möglichkeit, sich im kleinen Kreis mit Gleichgesinnten unter Leitung eines Experten, der das Gespräch moderiert, auszutauschen. Demo Jam Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen bestimmte Prozesse und Add-ons live vor und verraten Tipps & Tricks, mit denen sich gängige Herausforderungen meistern lassen. Keynote Unsere Keynotes liefern wertvolle Impulse und Handlungsempfehlungen für aktuelle und künftige Herausforderungen. Keynote Zukunft Mit diesem Vortrag schaut unser Gastreferent über den Tellerrand: Wie können sich Unternehmen schon heute auf die zu erwartenden Entwick- lungen von Technik und Internet vorbereiten?
  • 6. DEMO JAMS Demo Jams am 04. Juli 2023 Session A Session B 13.30 A1 Zukunft mobiler Arbeit live erleben – Augmented Reality & mehr B1 Virtuelle Werksbegehung, Indoor Navigation, Echtzeitdaten: Instandhaltungsplanung und -durchführung im virtuellen Werk 13.55 A2 Mobile Instandhaltung mit den WSC-Farfalle-Apps B2 Überblick & Demo SAP S/4HANA Asset Management for resource scheduling 14.20 A3 SAP Instandhaltung – einfach & mobil B3 Shopfloor Daten schnell und zuverlässig nutzbar machen. Instandhaltung zustandsbasiert und zielgerichtet. 14.45 A4 Customer Experience und Analytics im E2E+-Serviceprozess B4 Thema wird in Kürze bekanntgegeben Demo Jams Mitarbeiter der SAP, Partner und Experten führen bestimmte Prozesse und Add-ons live vor und verraten Tipps & Tricks, mit denen sich gängige Herausforderungen meistern lassen. Sie können aus den folgenden acht Demos auswählen: SAP Instandhaltung – einfach & mobil Live-Demo des argvis; Maintenance Portal als benutzer- freundliche Alternative zum SAP GUI (inkl. der Management- funktionen Plantafel, IoT-Monitor, Kennzahlen-Cockpit etc.) sowie als mobile Instandhaltungslösung mit digitalen Checklisten. Intuitive Anwendung der Instandhaltungsab- wicklung am PC oder mobil plus sinnvoller weiterer Apps in einer Gesamtlösung. Das Maintenance Portal ist on/offline einsetzbar, läuft unter R/3 sowie S/4 und kann auch als Cloudlösung eingesetzt werden. Philipp Reinhard, CEO Frank Ostwald, Head of Sales/Marketing, argvis; GmbH A3 Shopfloor Daten schnell und zuverlässig nutzbar machen. Instandhaltung zustandsbasiert und zielgerichtet. Zeit für einen Strategiewechsel in der Instandhaltung durch Kenntnis des Anlagenzustands. » Wie meistert man den Spagat zwischen Reagieren und Vorbeugen? » Wie kann man die Arbeit des Instandhaltungsplaners erleichtern? » Wie ergeben sich daraus Einsparpotentiale? » Einrichtung eines End-To-End Prozesses mit Lösungender ifm. Karl Pelzer, Technical Manager IIoT, ifm business solutions gmbh B3 Mobile Instandhaltung mit den WSC-Farfalle-Apps Mit einfachen Apps lassen sich sowohl interne als auch externe Mitarbeiter erreichen, die bisher um PCs und SAP einen Bogen gemacht haben. Unsere modular aufgebauten Farfalle-Apps fügen sich nahtlos in Ihr SAP-Umfeld ein, lassen sich auf Smartphones, Tablets sowie Notebooks bedienen und funktionieren online genauso wie offline. Für uns steht die Arbeit der Techniker im Mittelpunkt, unsere App soll den Arbeitsprozess unterstützen. Michael Wessendorf, Geschäftsführer, WESSENDORF Software + Consulting GmbH Überblick & Demo SAP S/4HANA Asset Management for resource scheduling Diese Präsentation bietet einen Überblick und eine Live- Demo von SAP S/4HANA Asset Management for resource scheduling (RSH). Die in S/4HANA eingebettete Lösung unter- stützt Unternehmen bei der Abbildung von Anforderungen zur Kapazitäts- und Auftragsplanung in der Instandhaltung. Während der Session lernen die Teilnehmer die wichtigsten Funktionen und Vorteile von RSH kennen und erhalten einen Einblick in die Roadmap. Markus Galda, Produktmanager, SAP A2 B2 Customer Experience und Analytics im E2E+Serviceprozess » SAP Service Cloud als zentraler Touchpoint für Kunden » E2E+-Prozess über Service Cloud / SAP S/4HANA Service / FSM /Qualtrics und SAC » Erhebung Kundenzufriedenheit über Qualtrics » Auswertung des E2E-Prozesses mit Hilfe der SAP Analytics Cloud Thomas Haendly, Managing Partner, ConVista Consulting AG Consulting A4 Thema wird in Kürze bekanntgegeben adesso SE B4 Zukunft mobiler Arbeit live erleben – Augmented Reality & mehr Evora IT Solutions Group GmbH A1 Virtuelle Werksbegehung, Indoor Navigation, Echtzeit- daten: Instandhaltungsplanung und -durchführung im virtuellen Werk Mit SaaS zum Digitalen Zwilling | Integration mit SAP zur Anlagenidentifikation und Sichtbarkeit von IH-Historien und Anlagenänderungen | Indoor-Navigation als Feature | Nutzung von Echtzeit-Sensordaten Fabian Frank, Sales Manager, osapiens AssetOps GmbH B1
  • 7. www.sap-eam.de HAUPTSPONSOR, PREMIUMSPONSOREN UND SPONSOREN Premiumsponsoren Accenture Accenture ist ein global tätiges Beratungsunternehmen, das die weltweit führenden Unternehmen, Regierungen und andere Or- ganisationen beim Aufbau ihres digitalen Geschäftskerns, bei der Optimierung ihrer Abläufe, bei der Beschleunigung des Um- satzwachstums und bei der Verbesserung öffentlicher Dienstleistungen unterstützt – und so schnell einen greifbaren Mehrwert schafft. Besuchen Sie uns unter www.accenture.de Wessendorf Wessendorf Software + Consulting GmbH (WSC) – Wir leisten seit 1997 unabhängige Beratung für Kunden, die SAP-Software im Bereich Kundenservice und Instandhaltung einsetzen. Unsere Stärken sind die langfristige partnerschaftliche Zusammenarbeit mit unseren Kunden sowie das tiefgreifende Verständnis der Geschäftsprozesse kombiniert mit Kompetenz bei der IT-technischen Umsetzung. In vielen unserer Projekte geht es um die mobile Unterstützung der Techniker sowie die Technikereinsatzplanung. Hierfür bieten wir Ihnen unsere eigenen Add-Ons auf Basis von SAP Fiori an. Unsere mobile Anwendung funktioniert dabei auch offline. www.wsc.biz Hauptsponsor Evora Evora IT Solutions ist ein internationaler Software-Hersteller & IT-Dienstleister mit dem Fokus auf innovative Lösungen für die Instandhaltung und den Kundenservice. Ob nun SAP Field Service Management (FSM)​ , SAP Resource Scheduling for Maintenance Planners (RSH)​, SAP Service und Asset Manager oder die SAP-Certified UI5-Apps der EvoSuite zum Einsatz kommen, Evora unterstützt die Kunden ganzheitlich bei der Evaluierung und Einführung. Das Angebot von Evora umfasst strategische Beratung, Lösungsimplementierung, Softwareentwicklung, Qualitätssicherung und Systemintegration auf der Grundlage von SAP-Standardkomponenten und -produkten sowie Support & Application Management. Mit der Implementierung von Best- Practice-Lösungen für Asset Management, Field-Service-Management, Planung & Disposition sowie mobile Anwendungen bei gleichzeitiger Optimierung der Prozesse helfen wir unseren Kunden, auch in der Welt von morgen erfolgreich zu sein. www.evorait.com Sponsoren adesso adesso ist einer der führenden unabhängigen IT-Dienstleister im deutschsprachigen Raum und konzentriert sich mit Beratung sowie individueller Softwareentwicklung auf die Kerngeschäftsprozesse von Unternehmen und öffentlichen Verwaltungen. adesso wurde 1997 gegründet. Die adesso Group ist mit rund 7.500 Mitarbeitenden und einem Jahresumsatz 2021 von 678,32 Mio. Euro eines der größten deutschen IT-Dienstleistungsunternehmen. www.adesso.de argvis; Als SAP Partner unterstützt die argvis; GmbH mit Sitz in Walldorf Unternehmen bei der Einführung/Optimierung und Mobilisierung von SAP Instandhaltung. Mit dem argvis; Maintenance Portal bieten wir Ihnen eine benutzerfreundliche Alternative zum SAP GUI sowie eine mobile Instandhaltungslösung. Die Web- und App-Anwendung für SAP PM/EAM ist on/offline-fähig und beinhaltet weiterhin IoT-Monitor, Personaleinsatzplanung, Geo-Kartenintegration, Chatfunktion, Cockpit für Auswertungen, digitale Checklisten u. v. m. www.argvis.com Convista Die Convista ist eine der führenden Beratungen für Transformation. Das Beratungshaus unterstützt seine Kunden aus den Branchen Versicherung, Industrie, Gesundheitswesen und Energiewirtschaft bei der Konzeptionierung und Umsetzung neuer Geschäftsprozesse und gestaltet End-to-End-Lösungen für SAP- sowie IT-Projekte. www.convista.com ifm Als lizenzierter SAP Silver Partner und Experte für effizientere und transparentere Supply-Chain-Prozesse, bietet die Softwaresparte der ifm u. a. ganzheitliche Softwarelösungen an, die vollständig im SAP-System integriert sind. International ist die ifm seit Jahrzehnten als Automatisierungsspezialist bekannt. Seit 2016 ist auch die Digitalisierung sämtlicher Geschäftsprozesse und deren Einbindung in das SAP-/ERP-System zu einem wichtigen Geschäftsfeld der ifm-Gruppe geworden. Über 900 Kunden weltweit setzen bereits auf die Produkte „GIB Suite“, „GIB SCX“ und „GIB SFI“ aus dem Hause ifm, die die Kommunikation zwischen Produktionsebene und ERP ermöglichen, und profitieren so von nachhaltiger Bestandsoptimierung bei gleichzeitiger Steigerung der Lieferbereitschaft. www.ifm-business-solutions.com/de
  • 8. SPONSOREN www.sap-eam.de Werden Sie Aussteller! Wollen Sie als Anbieter mit potenziellen Kunden und Partnern in Kontakt kommen? Unsere Veranstaltungen bieten Ihnen die geeignete Plattform, Ihre Leistungen und Produkte vorzustellen. Mit einem Ausstellungsstand » stellen Sie Ihre Kompetenz im professionellen Umfeld unter Beweis » treten Sie in direkten Kontakt zu einem ausgewählten und für Sie interessanten Publikum » erhöhen Sie den Bekanntheitsgrad Ihres Unternehmens und können zielgerichtet ein spezielles Produkt oder eine Dienstleistung fördern. Nutzen Sie in den Pausen und auf unserem Get-together die vielfaltigen Möglichkeiten zum Networking und treffen Sie die Entscheider, die wirklich an Ihren Produkten und Dienstleistungen interessiert sind. Ansprechpartner Peter Ziegler Head of Sponsorship Sales – DACH Telefon: +49 (0)30 166 3800-17 E-Mail: peter.ziegler@tac-insights.com Sponsoren osapiens osapiens entwickelt sofort einsetzbare, skalierbare Lösungen für Transparenz, Berechenbarkeit und Vertrauen entlang der Liefer- ketten. Das osapiens HUB - maintenance os unterstützt Unternehmen bei einer digitalisierten Instandhaltung und der alltäglichen Problemlösung zur Erhöhung der Anlagenverfügbarkeit und Senkung von Betriebskosten. www.osapiens.com/de SAP DieSAP-Strategiesolldabeihelfen,jedesUnternehmenineinintelligentesnachhaltigesUnternehmenzuverwandeln.AlseinMarkt- führer für Geschäftssoftware unterstützen wir Unternehmen jeder Größe und Branche dabei, ihre Ziele bestmöglich zu erreichen: SAP-Kunden generieren 87 % des gesamten weltweiten Handels. Unsere Technologien für maschinelles Lernen, das Internet der Dinge und fortschrittliche Analyseverfahren helfen unseren Kunden auf dem Weg zum intelligenten Unternehmen. SAP unterstützt Menschen und Unternehmen dabei, fundiertes Wissen über ihre Organisationen zu gewinnen, fördert die Zusammenarbeit und hilft so, dem Wettbewerb einen Schritt voraus zu sein. Wir vereinfachen Technologie für Unternehmen, damit sie unsere Software nach ihren eigenen Vorstellungen einfach und reibungslos nutzen können. Unsere End-to-End-Suite aus Anwendungen und Services ermöglicht es Kunden in 25 Branchen weltweit, profitabel zu sein, sich stets neu und flexibel anzupassen und etwas zu bewegen. Mit einem globalen Netzwerk aus Kunden, Partnern, Mitarbeitern und Vordenkern hilft SAP, die Abläufe der weltweiten Wirtschaft und das Leben von Menschen zu verbessern. Weitere Informationen unter www.sap.com
  • 9. KOOPERATIONS- UND MEDIENPARTNER www.sap-eam.de Kooperationspartner Gito Verlag Der GITO Verlag ist ein in Berlin-Charlottenburg ansässiger Fachverlag, der sich auf Fachinformationen über Industrie 4.0, Smart Factory und Enterprise-Resource-Planning (ERP) spezialisiert hat. Seit 1995 veröffentlicht GITO Fachzeitschriften und Bücher in den Themenbereichen Industrie, Produktion, Logistik, unternehmensweite Anwendungssysteme sowie Betriebswirtschaft und Wirtschaftsinformatik. Zu den Fachmedien zählen u.a. www.erp-management.de www.industrie40-management.de www.factory-innovation.de sowie die Eventplattform www.events.gito.de WIN-VERLAG Der WIN-Verlag gilt als führender Fachverlag für die Themen Digitalisierung, KI, Industrie 4.0, angewandte Informatik, eCommerce, Konstruktion, Robotik und viele mehr. In acht auf dem Markt etablierten Magazinen und verschiedenen Sonderheften informieren wir unsere Leser über die neuesten Innovationen in ihrer Branche. Der Verlag steht für ein Höchstmaß an Innovation und hat immer sehr früh die Trends und Zeichen der Zeit erkannt. Technisch komplexe Sachverhalte vermitteln wir zielgruppengerecht und verständlich,sodasswirAnbieterundMarktzusammenbringen.Inschnelllebigen,dynamischenBranchenisteseineHerausforderung lösungsorientierte Inhalte bereitzustellen – unser Fachverlag steht mit seinem Motto „Solutions to market“ für dieses Ziel. Wir stellen uns dem digitalen Wandel und verbreiten inzwischen Hundertausende von ePaper – all unsere Magazine finden Sie auch digital zum Download. www.win-verlag.de Medienpartner Digital Business Cloud Wer auf die Zukunft vorbereitet sein will, muss sie verstehen. Experten aus der Praxis analysieren, beschreiben und bewerten im Fachmagazin DIGITAL BUSINESS CLOUD die aktuellen Trends, Treiber und Technologien der digitalen Transformation, deren Tragweite Führungskräfte in mittelständischen Unternehmen kennen und einschätzen müssen und die sie dabei unterstützen, ihre Geschäfte in der Zukunft erfolgreich zu gestalten. www.digitalbusiness-cloud.de E-3 Magazin E-3istInformations-undBildungsarbeitfürdieSAP-Community.AlsKommunikationsplattformbedientE-3diebetriebswirtschaftliche, technische und lizenzrechtliche Berichterstattung aller Aspekte eines SAP-Systems. Mit durchschnittlich 33.000 Unique-Web-Visitors pro Woche und einer Auflage von 35.000 Monatsmagazinen erreicht die E-3 Plattform DACH alle wichtigen Entscheidungsträger, Experten, die Mitglieder deutschsprachiger SAP-Anwendergruppen und die SAP-Bestandskunden und Partner. www.e-3.de ERP Management ERP Management, die sich als einzige hochwertige Fachzeitschrift ausschließlich auf ERP-Systeme konzentriert, führt durch die Vielfalt der Technologien, Anbieter, Produkte, Dienstleistungen und Systemphilosophien. Ergänzt wird dieses Print-Angebot seit Kurzem durch stets neuen Online-Content auf ERP-Management.de. www.erp-management.de Factory Innovation Factory Innovation publiziert einzigartige Produkttests aktueller Produkte und Services rund um Industrie 4.0 und das Internet of Things (IoT) und ist das wichtigste Informationsmedium für die einflussreichsten Führungskräfte der Branche und die Vorreiter der Wirtschaft. www.factory-innovation.de Industrie Management Industrie4.0ManagementverfolgteineintegrierteBetrachtungvonStrategien,OrganisationundRechnereinsatzbeiAuftragsdurchlauf und Produktentwicklung und bietet eine einzigartige Sicht auf alle industriellen Geschäftsprozesse in der Gegenwart und in der Zukunft. www.industrie40-management.de S@PPORT Dieses SAP-Fachmagazin wendet sich an IT-Entscheider und an professionelle SAP-Anwender. Es unterstützt bei der Auswahl, Installation und dem Betrieb von SAP-Lösungen. Zusätzliche Sonderhefte, wie zum Beispiel SAP&Dokumente, runden das redaktionelle Informationsangebot ab. www.sap-port.de SAP PRESS SAP PRESS ist eine gemeinschaftliche Initiative von SAP und dem Rheinwerk Verlag. Seit über 20 Jahren bietet Ihnen SAP PRESS Fachwissen für fundierte Entscheidungen, optimiertes Arbeiten mit dem SAP-System und erfolgreiche Projekte. Ob als Buch, Bundle oder im Digitalabo: bei SAP PRESS erhalten Sie SAP-Wissen aus erster Hand! www.sap-press.de
  • 10. Tagungsorganisation TAC Insights GmbH Hardenbergstraße 32 10623 Berlin Telefon: +49 (0) 30 166380000 Ansprechpartnerin Vivien Nasick Senior Event Logistics & Operations Manager E-Mail: vivien.nasick@tac-insights.com Veranstaltungsort Hotel Dorint Potsdam Sanssouci Jägerallee 20 | 14469 Potsdam Telefon: +49 (0)331 2 74-0 www.dorint.com/potsdam Übernachtung Im Veranstaltungshotel steht ein begrenztes Zimmerkontingent zur Verfügung. Bitte nehmen Sie die Reservierung direkt dort unter Bezugnahme auf unsere Tagung vor. Sollten Sie hinsichtlich des Hotels eine Alternative suchen, kontaktieren Sie bitte unser Organisationsbüro. Teilnahmegebühr Die Teilnahmegebühr beträgt einschließlich Dokumentation, Mitta- gessen,PausenerfrischungenundAbendveranstaltungam04.Juli2023: Preise Kongress, 2-tägig 1.890,– € zzgl. MwSt, Workshop, halbtägig * 490,– € zzgl. MwSt, 2 Workshops, (1 Tag) * 950,– € zzgl. MwSt, Kongress & Workshop (2,5 Tage) 2.250,– € zzgl. MwSt, Kongress & Workshops (3 Tage) 2.590,– € zzgl. MwSt, *Berechtigt nicht zur Teilnahme am Kongress und den damit verbundenen Leistungen, wie z. B. der Abendveranstaltung Bitte fragen Sie auch nach unseren Gruppentarifen. Alle Preise verstehen sich pro Person zzgl. MwSt. und beinhalten bei der Prä- senzteilnahmediePausenerfrischungensowiedieUnterlagenzumDownload. Die Buchung des Kongress beinhaltet zusätzlich die Abendveranstaltung und das Mittagessen an beiden Tagen. Die Kosten für Reise, Übernachtung und andere Aufwendungen sind in der Teilnahmegebühr nicht enthalten. NachEingangIhrerAnmeldungerhaltenSieeineTeilnahmebestätigungsowiedie Rechnung.BitteüberweisenSiedenRechnungsbetragvorVeranstaltungsbeginn. Die Teilnahme kann nur gewährt werden, wenn die Zahlung eingegangen ist. Stornierungen müssen schriftlich zwei Wochen vor Veranstaltungsbeginn eingehen.IndiesemFallerhebenwireineBearbeitungsgebührvon200,–€.Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir bei Nichteinhaltung dieser Frist die volle Teilnahmegebührberechnen.ImVerhinderungsfallkannselbstverständlicheine andere Person als Ersatz angemeldet werden. Etwaige Programmänderungen behalten wir uns vor. Mit der Registrierung für diese Veranstaltung erteilen Sie uns die Erlaubnis, Ihre Daten zur Erfüllung unserer vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegen- über zu nutzen. Wenn Sie sich zum ersten Mal für eine Veranstaltung bei uns anmelden, werden Ihre Daten ausschließlich zu diesem Zweck in unserer internen Datenbank gespeichert und erst mit Ihrer Zustimmung erfolgt die AufnahmeindenVerteilerfürzukünftigeMarketingaktionen.WennSiebereits auf unserem Verteiler sind, können Sie jederzeit auf Ihre Profilinformationen zugreifen, um Ihre Einstellungen zu aktualisieren oder sich abzumelden. Um unsere vertraglichen Verpflichtungen Ihnen gegenüber zu erfüllen, werden Ihre Daten ggf. an externe Dienstleister weitergeleitet, sofern wir Leistungen nicht selbst vornehmen können. Wir geben Ihre Informationen nur dann an Veranstaltungspartner und Sponsoren weiter, wenn Sie Ihre ausdrückliche Zustimmung erteilt haben. Für weitere Informationen besuchen Sie bitte https://www.tacevents.com/de/datenschutzrichtlinien/ Bei digitalen Events sind die Teilnahmelinks für Sie persönlich bestimmt und dürfen nicht an Dritte weitergeleitet werden. Des Weiteren ist die Aufnahme, das Abfilmen oder Kopieren von Beiträgen während der Veranstaltung nicht gestattet. Die freigegebenen Videos stehen Ihnen nach der Veranstaltung in unserem Download-Bereich für weitere 40 Tage zur Verfügung. Die Videos dürfennichtbearbeitetundveröffentlichtoderanDritteweitergeleitetwerden. Ein Verstoß gegen diese Schutzklauseln zieht rechtliche Konsequenz nach sich. Mit der Teilnahme an einer Veranstaltung wird das Recht gewährt, dort Bil- der aufzunehmen sowie deren Verbreitung und Veröffentlichung im Rahmen von Marketingmaßnahmen zugestimmt, sei es gedruckt, elektronisch oder in Fachmedien einschließlich Social Media und unseren Event-Websites. Alle Bilder, die auf der Veranstaltung aufgenommen werden, sind damit Eigentum von TAC Insights. Sollten Sie weitere Fragen haben, kontaktieren Sie uns bitte unter info@tac-insights.com. Anmeldung SAP EAM 2023 04. – 05. Juli 2023 in Potsdam 1. Teilnehmer Name, Vorname Funktion/Abteilung TelefonE-Mail Datum, Unterschrift 2. Teilnehmer (10% Rabatt auf die Teilnahmegebühr) Name, Vorname Funktion/Abteilung TelefonE-Mail Datum, Unterschrift Unternehmen Firma Branche Straße PLZ/Ort Bitte bei abweichender Rechnungsanschrift ausfüllen: Abteilung Name, Vorname Straße PLZ/Ort Ich nehme teil an Kongress am 04. – 05. Juli 2023, Potsdam Workshop am 03. Juli 2023, Potsdam Workshops am 03. Juli 2023 Vormittags 1: SAP Asset Performance Management sehen und verstehen! Wie können Wartungskosten optimiert werden ohne dabei Risiken einzugehen? 2: Instandhaltungsabwicklung mit SAP S/4 HANA und Fiori Nachmittags 3: SAP Instandhaltung einfach und mobil nutzen 4: Produktivität der Techniker und Service-Kräfte mit optimierter Einsatzplanung steigern Weitere Optionen Ich kann leider nicht teilnehmen, möchte aber das digitale Konferenzmaterial (Download) gegen eine Gebühr von 350,– Euro zzgl. MwSt. erhalten.  Bitte nehmen Sie mich in Ihrem Verteiler auf, um mich zukünftig über interessante Veranstaltungen zu informieren Gerne teile ich meine Kontaktdaten mit den anderen Teilnehmenden der Veranstaltung (Name, Jobtitel, Firma und Land). Bitte informieren Sie mich über Sponsoring-/Ausstellungsmöglichkeiten. A Mit der Anmeldung zu dieser Veranstaltung bestätige ich, die Stornierungsbedingungen, AGB und Datenschutzbestimmungen auf www.tacevents.com gelesen und akzeptiert zu haben. Oder senden Sie das Formular an info@tac-insights.com Melden Sie sich online an unter www.sap-eam.de