SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Instandhaltung
mit SAP®
2022
20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress
20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress
www.ih-kongress.de
Im Spannungsfeld zwischen bewährten Lösungen und digitalem Wandel
7. und 8. Dezember 2022 in Düsseldorf
Zukunftsweisende Themen im Überblick:
	
¤ Instandhaltung mit SAP – aktueller Stand und
zukünftige Perspektiven
	
¤ Predictive Maintenance in der Praxis
	
¤ Controlling und Berichtswesen mit SAP
	
¤ Einfacheres mobiles Arbeiten mit SAP-PM
durch Augmented Reality
	
¤ Verarbeitung von Steuerungs- und Sensordaten
	
¤ Quo vadis, SAP EAM? – Aufbruch in die Welt
von SAP Fiori und SAP UI5
® SAP, SAP R/3, SAP PM und SAP ERP EAM sind eingetragene Markenzeichen der SAP SE.
Medienpartner Veranstalter
Basis-Know-how in der Anwendung
von SAP EAM
Kompakter
Einstieg in
SAP
Experten-Know-how in der Anwendung
von SAP EAM
Vertiefung
Ihres Fach-
wissens
Einführungsseminar
6. Dezember 2022
Vertiefungsseminar
9. Dezember 2022
Gestalten Sie den Anwenderkongress
nach Ihren Schwerpunkten:
– Parallele Workshops
– 2 Fachforen:
	
¤ SAP Basis-Wissen für Einsteiger
	
¤ SAP Fach-Wissen für Fortgeschrittene
– Round Tables:
	
¤ Aktuelle und zukunftsweisende Themen rund
um die Instandhaltung mit SAP
Fachliche Leitung:
Prof. Dr. Karl Liebstückel
Hochschule für angewandte
Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt
Markus Seidl
SAP®
Deutschland SE & Co. KG
Jens Müller
BorgWarner IT Services
Europe GmbH
Harald Rabeder
voestalpine group-IT GmbH
Dietmar Heckel
Ribe Anlagentechnik GmbH
Thomas Schäfer
Deutschsprachige
SAP-Anwendergruppe e.V.
Hans-Günther Hensengerth
DEUTZ AG
Mit Beiträgen u.a. von: € 100,- Frühbucherrabatt bis 30. September 2022
Herzlich willkommen!
5 Gründe, an dem Kongress teilzunehmen
Exzellente
Wissensvermittler
Anerkannte und erfahrene Experten,
die die Instandhaltung mit SAP in ihrem
Unternehmen erfolgreich etabliert
haben, geben ihr umfangreiches
Wissen an Sie weiter.
Praxisaustausch
Wie kann ich ein SAP-Projekt effizient umsetzen und wie bringe
ich meine Instandhaltungs-prozesse mit SAP®
in Einklang? Nutzen
Sie den branchenübergreifenden Wissens- und Meinungs-
austausch, knüpfen Sie wertvolle Kontakte und bauen Sie Ihr
Expertennetzwerk aus.
Aktuelle Themen
Hören Sie zukunftsweisende Best Cases namhafter Referenten zu
unserem Kongressmotto „Im Spannungsfeld zwischen bewährten
Lösungen und digitalem Wandel” und erfahren Sie zum Beispiel von
Prof. Dr. Karl Liebstückel und Markus Seidl, wie der aktuelle Stand
und zukünftige Perspektiven in der Instandhaltung mit SAP®
sind.
Schwerpunkte
Parallele Fachforen, Workshops und
Round Tables geben Ihnen die
Möglichkeit, die Veranstaltung
individuell nach Ihren Schwerpunkten zu
gestalten und das System anhand von
Live-Demos im Detail kennenzulernen.
Vertiefung
Nutzen Sie die Impulse der Konferenz,
steigen Sie in dem Einführungs- und
Vertiefungsseminar tiefgehend in die
einzelnen Themen ein und stellen Sie
Ihre individuellen Fragen in kleiner
Runde.
Besuchen Sie unseren 20. unabhängigen Anwenderkongress „Instandhaltung mit SAP®
” und nehmen Sie zahlreiche Anregungen und
Ideen mit! Gemeinsam mit unseren Referenten freuen wir uns, Sie in Düsseldorf begrüßen zu dürfen.
Nicole Wohnhaas
Congress Director Product
+49 6196 4722 - 629
nicole.wohnhaas@managementcircle.de
Horst Adam
S+P LION AG
Frank Ostwald
argvis; GmbH
Thomas Kredel
Evora IT Solutions
GmbH
Uwe Pithan
BTC AG
Lena Hauser
Projektmanagerin
+49 6196 4722-640
lena.hauser@managementcircle.de
Michael Johne
B. Braun
Melsungen AG
Prof. Dr. Karl Liebstückel
Hochschule für ange-
wandte Wissenschaften
Würzburg-Schweinfurt
Lothar Schmiegel
Gerolsteiner
Brunnen GmbH
 Co. KG
Konferenzmanagement
Der Fachbeirat
Wir danken den Experten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis für die Ideen und Anregungen zum 20. Anwenderkongress
„Instandhaltung mit SAP®
”!
Neugierig geworden? Die Lebensläufe der Referenten finden Sie unter www.ih-kongress.de
Begeisterte Teilnehmerstimmen zur Instandhaltung mit SAP
Als Basiseinstieg ohne Kenntnisse
der Materie sehr geeignet.
T. Meier, Kimberly-Clark GmbH (Seminar)
Sehr informative und strukturierte Veranstaltung. Herr Liebstückel
versucht auf jede Frage eine passende Antwort zu finden.
C. Friedrich, ONTRAS Gastransport GmbH (Seminar)
 Die Erwartungen einen Überblick über akutelle Neuerungen
und Anwendungsmöglichkeiten zu bekommen, wurde durch die
Vortragenden und den Austausch mit den Kollegen vollkommen erfüllt.
 S. Adamczyk, Boehringer Ingelheim GmbH (Kongress)
Super neutrale Veranstaltung zum Inhalt –
nicht nur SAP »Marketing«.
K. Rodax, Prinzhorn Holding GmbH (Kongress)
Einführungsseminar, 6. Dezember 2022 Vertiefungsseminar, 9. Dezember 2022
Seminarzeiten
Ausgabe der Seminarunterlagen ab 8.15 Uhr
Seminarbeginn 9.00 Uhr • Business Lunch 12.30 Uhr
Seminarende ca. 17.00 Uhr
Basis-Know-how in der Anwendung
von SAP EAM
Damit Sie besser und leichter von den Vorträgen des
Kongresses „Instandhaltung mit SAP®
” profitieren können,
erhalten Sie einen kompakten Einstieg in die Funktionalität
und Nutzung des Moduls SAP EAM (ehemals R/3 PM). Dabei
werden alle Funktionen mit Live-Demos im SAP 6.0 gezeigt!
Anlagenstrukturierung
	
¤ Technische Plätze
	
¤ Equipments
	
¤ Stücklisten
	
¤ Klassifizierung
Meldungs- und Auftragsabwicklung
	
¤ Meldungswesen
	
¤ Kataloge
	
¤ Auftragsarten
	
¤ Ersatzteile
	
¤ Kosten
	
¤ Rückmeldung
	
¤ Technische Befunderfassung
Vorbeugende Instandhaltung
	
¤ Arbeitspläne
	
¤ Zeitabhängige Wartung
	
¤ Leistungsabhängige Wartung
	
¤ Zustandsabhängige Instandhaltung
	
¤ Terminüberwachung
Fremdfirmeneinsatz
	
¤ Leistungsverzeichnisse
	
¤ Fremdfirmen als Arbeitsplätze
	
¤ Einzelbeauftragung
Experten-Know-how in der Anwendung von
SAP EAM
In diesem Seminar erhalten Sie Tipps und Tricks zur optimierten
Nutzung von SAP®
EAM in der Instandhaltung. Ihre
individuellen Fragestellungen aus allen Bereichen des SAP®
EAM sowie aus vor- und nachgelagerten Bereichen werden
ausführlich beantwortet, um die Möglichkeiten des Systems voll
auszuschöpfen!
Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit
	
¤ Welche Möglichkeiten gibt es zur Vereinfachung der
Benutzeroberfläche?
	
¤ Welche Anpassungsmöglichkeiten hat jeder Benutzer selbst?
	
¤ Welche Einsparungen hat der Anwender dadurch?
	
¤ Warum ist dieses Thema gerade in der Instandhaltung so
wichtig?
Optimierung der Anlagenstrukturierung
	
¤ Wie können Sie die Nummer des Technischen Platzes
ändern?
	
¤ Wie gehen Sie mit verschrotteten Anlagen um?
	
¤ Wie setzen Sie Stücklisten zielgerichtet ein?
	
¤ Können Sie bei der Klassifizierung auf Vorlagen
zurückgreifen?
Effektivere Instandhaltungsabwicklung
	
¤ Wie bauen Sie sinnvoll Ihre Meldungskataloge auf?
	
¤ Wie können Sie Dokumente mit den Auftragspapieren
ausdrucken?
	
¤ Wie bestellen Sie Ersatzteile aus Internetkatalogen?
	
¤ Warum ist das Bestellpunktverfahren nach SAP-Standard
nicht für die Instandhaltung geeignet?
Verbesserung der Wartungsplanung
	
¤ Wie simulieren Sie die Kapazitätsbelastung der Werkstätten?
	
¤ Was sollten Sie bei der Terminierung von Wartungsplänen
beachten?
	
¤ Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Aufträge rechtzeitig
erzeugt werden?
	
¤ Warum müssen Sie bei der leistungsabhängigen Wartung
Zählerstände erfassen, auch wenn die Anlage außer Betrieb
ist?
Medienpartner
E-3 ist das monatliche, unabhängige
ERP-Community-Magazin für die
deutschsprachige SAP-Szene. Die
Kompetenz des E-3 Magazins ist die
betriebswirtschaftliche und technische
BerichterstattungüberalleAspekteeinesSAP-Systemsfürallewichtigen
Entscheidungsträger, Experten, Mitglieder deutschsprachiger SAP-
Anwendergruppen sowie SAP-Bestandskunden.
www.e-3.de
Der Rheinwerk Verlag ist
Deutschlands führender Fachverlag
für digitale Themen. Als umfassender Wissensanbieter haben wir uns
mit Büchern, Konferenzen und Seminaren ganz Ihrer Weiterbildung
verschrieben. SAP PRESS, die gemeinschaftliche Initiative von SAP
und Rheinwerk, bietet Ihnen seit über 20 Jahren Fachwissen für
fundierte Entscheidungen, optimiertes Arbeiten mit dem SAP-System
und erfolgreiche Projekte. Profitieren Sie vom erprobten Wissen
unserer Autorinnen und Autoren für Ihren Arbeitsalltag. Bei SAP
PRESS erhalten Sie SAP-Wissen aus erster Hand!
www.sap-press.de
Ihr Seminarleiter
Prof. Dr. Karl Liebstückel
Leiter SAP-Labor, Hochschule für
angewandte Wissenschaften
Würzburg-Schweinfurt, Würzburg
GETRENNT
BUCHBAR
8.30	
Check-In, Ausgabe der Kongressunterlagen und Eröffnung der Fachausstellung
9.15	
Begrüßung durch Management Circle und durch den Vorsitzenden
9.30	 Instandhaltung mit SAP – aktueller Stand und zukünftige Perspektiven
Aktueller Stand
	
¤ Funktionale Abdeckung und unterstützte Geschäftsprozesse
	
¤ Neueste Entwicklungen in SAP S/4HANA
Zukünftige Perspektiven
	
¤ SAP Intelligent Asset Management
	
¤ Roadmap für SAP Enterprise Asset Management
Prof. Dr. Karl Liebstückel, Leiter SAP-Labor, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg
Markus Seidl, Principal Solution Architect, SAP®
Deutschland SE  Co. KG, München
11.00	Vorstellung der Fachforen 1 und 2 sowie die Vorstellung der Workshops des 1. Kongresstages
inkl. Abfrage der Teilnahme an den Workshops
11.15	 Kaffee- und Kommunikationspause – Besuch der Fachausstellung
11.45	 Besuch der parallelen Fachforen
Fachforum 1 – SAP Basis-Wissen für Einsteiger
Moderation:
Horst Adam
SAP Consultant EAM/PM,
S+P LION AG, Heddesheim
Fachforum 2 – SAP Fach-Wissen für Fortgeschrittene
Moderation:
Thomas Kredel
SAP Solution Architect, SAP Projektleiter, Projekt
Manager, Evora IT Solutions GmbH, Walldorf
13.15	 Business Lunch – Besuch der Fachausstellung
Vorsitzender:
Prof. Dr. Karl Liebstückel, Leiter SAP-Labor, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg
11.45	
Erstellung eines PM Templates und globales roll-out
	
¤ Wie kommt man in kurzer Zeit zu einem Template?
	
¤ Wie viel Funktionalität braucht man?
	
¤ Roll-out Strategie
	
¤ Was kommt nach dem roll-out?
Jens Müller
IT Manager SAP Business Applications,
BorgWarner IT Services Europe GmbH,
Ludwigsburg
12.30	 Predictive Maintenance in der Praxis
	
¤ Warum Unternehmen jetzt auf Predictive
Maintenance setzen
	
¤ Wann sich Predictive Maintenance für Sie lohnt
	
¤ So optimieren Sie Ihr Asset Management mit SAP
Dietmar Heckel
Geschäftsführer,
Ribe Anlagentechnik GmbH,
Schwabach
11.45	
Instandhaltung mit Kennzahlen steuern –
Datenbasis SAP
	
¤ Auswahl der richtigen Kennzahl
	
¤ Steuern mit Kennzahlen
	
¤ Verbesserungspotentiale erkennen
	
¤ Instandhaltung 4.0 –
Ausrichtung für die Zukunft
Hans-Günther Hensengerth
Leiter Instandhaltung Werk Köln,
DEUTZ AG,
Köln
12.30	
Quo vadis, SAP EAM? – Aufbruch in die Welt
von SAP Fiori und SAP UI5
	
¤ Ein Erfahrungsbericht aus dem voestalpine Konzern
	
¤ Einsatz neuer Benutzeroberflächen auf mobilen
Geräten
	
¤ Können SAP GUI Entwicklungen weiterhin genutzt
werden?
	
¤ Welche Möglichkeiten bieten S4/HANA Apps im
EAM Umfeld?
Harald Rabeder
Senior Expert Instandhaltung,
voestalpine group-IT GmbH,
Linz
1. Kongresstag, 7. Dezember 2022
Keynote
18.00	 Vorstellung der Workshops des 2. Kongresstages inkl. Abfrage der Teilnahme an den Workshops
18.15	 Die neue Normalität in der Arbeitswelt: Die 8*3 Regel
	
¤ Transformationsvielfalt: digitale, ökonomische, ökologische, demografische Transformation
	
¤ Die Welt der knappen Güter: zu wenig Geld, zu wenig Zeit, zu wenig Personal
	
¤ Arbeitsorganisation im Wandel: mobil, flexibel, agil, hierarchielos?
Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin, Institut für Beschäftigung und Employability, Ludwigshafen
19.00	
Ende des ersten Kongresstages mit anschließendem Abend-Event
14.30 – 18.00	 Besuch der parallelen Workshops
ca. 16.00 – 16.30	 Individuelle Kaffee- und Kommunikationspause für alle Workshops mit Besuch der Fachausstellung
Benutzer(un)freundlichkeit des SAP-Systems
Prof. Dr. Karl Liebstückel
Leiter SAP-Labor, 
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Würzburg-Schweinfurt, Würzburg
SAP-Systeme haben in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit nicht
den besten Ruf. Gerade in der Instandhaltung trifft man aber auf
Anwender, die ein besonders benutzerfreundliches System benö-
tigen. Der Workshop zeigt Möglichkeiten auf, mit welchen Hilfs-
mitteln Sie die Benutzerfreundlichkeit des SAP-Systems steigern
können und welche Wirkungen Sie damit erzielen können.
	
¤ Warum ist das Thema Benutzerfreundlichkeit in der
Instandhaltung so wichtig?
	
¤ Welche Möglichkeiten haben Sie, die Benutzerfreundlichkeit
des SAP-Systems zu steigern?
	
¤ Wie sieht das Customizing eines möglichst
benutzerfreundlichen Systems aus?
	
¤ Welche Verbesserungseffekte erzielen diese Maßnahmen?
SAP Intelligent Asset Management
Thomas Kredel
Projekt Manager,
Evora IT Solutions GmbH,
Walldorf
Mit Hilfe von SAP Standardlösungen, ergänzt um Erweiterungen,
werden innerhalb des Workshops unterschiedliche Aspekte
mobiler Instandhaltungs- und Serviceprozesse betrachtet. Dabei
werden interaktiv auf Basis ausgewählter Kundenbeispiele und
-anforderungen sowie konkreter Themen aus dem Teilnehmerkreis
Konzeptionen und Lösungen im Detail vorgestellt bzw. erarbeitet
und diskutiert. Das Themengebiet erstreckt sich über den gesam-
ten Lebenszyklus von Instandhaltungs- und Serviceprozessen.
	
¤ Mobile Lösungen: SAP Asset Manager, SAP UI5  Fiori
	
¤ Dispositionsstrategien am Beispiel von SAP RSH, MRS und
Evoplan
	
¤ Integrierte, schlanke SAP PM und CS Prozesse
	
¤ Beispiele an Intelligent Asset Management Lösungen
Verarbeitung von Steuerungs- und Sensordaten in SAP
Karl Pelzer
Technischer Manager,
ifm business solutions gmbh,
Siegen
Andreas Glöckner
Senior Sales Engineer,
ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland,
Berlin
Sie lernen in diesem Workshop alle Schritte von der automati-
schen Datenerfassung auf der Shop-Floor-Ebene bis zur Integra-
tion in Ihre SAP Instandhaltungsprozesse kennen. Dabei erhalten
Sie zunächst einen kurzen Überblick über die gängigen Produkte
und Methoden und können dann live die Umsetzung der er-
forderlichen Aktivitäten anhand eines Use-Case, zum Beispiel
Druckluftdatenüberwachung, o.ä., mitverfolgen.
	
¤ Darstellung des Gesamtprozesses der vertikalen Integration
	
¤ Standards bei Sensoren und Protokollen
	
¤ Datenerfassung aus Steuerungen, Maschinen, anderen
Datenquellen – die Standardschnittstelle? Lösungen!
	
¤ Zugehörige Software-Lösungen
	
¤ Nachrüstung von Bestandsanlagen (Brownfield) – typische
Projektabläufe und gängige Use-Cases aus der Praxis
	
¤ Schrittweise Demonstration der vertikalen Integration für die
Instandhaltung!
Abend-Event
Ausklang des ersten Kongresstages in informeller Runde. Management Circle lädt Sie zu einem
gemeinsamen Abendessen ein. Entspannen Sie sich in angenehmer Atmosphäre und diskutieren
Sie die Themen des Tages mit Referenten und Teilnehmern. Nutzen Sie die Gelegenheit,
wertvolle Kontakte zu knüpfen.
1. Kongresstag, 7. Dezember 2022
Keynote
Workshop
1
Workshop
2
Workshop
3
8.30 – 12.00	 Besuch der parallelen Workshops
ca. 10.00 – 10.30	 Individuelle Kaffee- und Kommunikationspause für alle Workshops mit Besuch der Fachausstellung
Controlling und Berichtswesen mit SAP
Prof. Dr. Karl Liebstückel
Leiter SAP-Labor, 
Hochschule für angewandte Wissenschaften
Würzburg-Schweinfurt, Würzburg
Der Workshop behandelt die Integrationsaspekte zwischen
Instandhaltung und Controlling, die unterschiedlichen Budge-
tierungsverfahren und die Möglichkeiten, Auswertungen zu
erstellen.
	
¤ Kosten im Instandhaltungsauftrag
(Schätzkosten, Plan-/Ist-Kalkulation, Auftragsabrechnung)
	
¤ Vor- und Nachteile verschiedener Budgetierungsverfahren
	
¤ Umgang mit SAP List Viewer und PM-IS
	
¤ Kennzahlen und Instandhaltungs-Controlling
mit SAP EAM  SAP BW
	
¤ Auswertung von technischen Kennzahlen des IH-Controllings
Der Weg zum „optimalen“ Ersatzteilbestand
Dr. Dominik Buß
Projektmanager,
Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML,
Dortmund
Uwe Pithan
Senior Account Manager,
BTC AG,
Oldenburg
Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung Ihrer Ersatzteile!
Ersatzteile werden für die meisten Instandhaltungsmaßnahmen
benötigt und sichern somit indirekt Ihre Anlagenverfügbarkeit.
Doch bei der Dimensionierung, d. h. der Fragestellung, ob und
wie häufig ein Teil bevorratet werden soll, fehlt häufig die Unter-
stützung. Im Workshop setzen Sie sich mit den wichtigsten Bau-
steinen der Bestandsdimensionierung auseinander und erfahren,
wie Sie die richtigen Ersatzteilbestände berechnen können.
	
¤ Die Grundvoraussetzungen
	
¤ 	
Die Bedeutung von „optimal“
	
¤ 	Die Randbedingungen
– Bedeutung und Ermittlung von Ausfallkosten
– Erkennen und Ausschließen von Dubletten
– Weitere Randbedingungen
	
¤ Berechnung von „optimalen“ Beständen für eine neue Anlage
	
¤ Regelmäßige Prüfung vorhandener Bestände
SAP Instandhaltung einfach und mobil nutzen
Philipp Reinhard
Geschäftsführer,
argvis; GmbH,
Walldorf
Frank Ostwald
Head of Sales/Marketing,
argvis; GmbH,
Walldorf
Viele Anwender kritisieren die unübersichtlichen Masken und
die benutzerunfreundliche Nutzung von SAP Instandhaltung. Der
Workshop behandelt die Möglichkeiten, wie Sie auch ohne die
Nutzung von Fiori Apps auf dem Desktop schnell und einfach mit
SAP PM arbeiten können. Welche Funktionen ergänzt werden
könnten und wie auch der Techniker mobil und effizient mit dem
System arbeiten kann.
	
¤ Wie sollte eine einfache Oberfläche aussehen?
	
¤ Kann eine Personaleinsatzplanung integriert werden?
	
¤ Kontrollierte Wartungsplanung
	
¤ Sensorintegration für Live-Modus-Überwachung
	
¤ Optimierte Rückmeldung inkl. Meldungs- und
Auftragserfassung
12.00	
Kurze Vorstellung der Round Tables im Plenum
12.10	
Business Lunch – Besuch der Fachausstellung
13.10	
Besuch der parallelen Round Tables
	
Fachkollegen präsentieren Ihre Lösungsansätze. Besuchen Sie in drei Runden à 20 Minuten die für Sie wichtigsten Round
Tables. Diskutieren Sie mit unseren Experten und nutzen Sie die Gelegenheit zum praktischen Erfahrungsaustausch! Pro
Runde haben Sie 1 bis 2 Minuten Zeit, die Round Tables zu wechseln.
Einfacheres mobiles Arbeiten mit SAP PM
durch Augmented Reality
Helmut Guggenbichler
Geschäftsführer,
Augmensys GmbH,
Klagenfurt
Abbildung des Asset Life Cycle technischer
Objekte in SAP EAM
Thomas Schäfer
stellv. Sprecher AK Instandhaltung- und Service-
management, DSAG, und Geschäftsführender
Gesellschafter, RES Consulting GmbH, Rheinberg
2. Kongresstag, 8. Dezember 2022
Workshop
4
Workshop
5
Workshop
6
Roundtable
1
Roundtable
2
14.15	 Kaffee- und Kommunikationspause – Besuch der Fachausstellung
14.45	 DSAG Veränderung durch Einflussnahme – Neuerungen in SAP EAM
	
¤ Neuausrichtung des DSAG Arbeitskreises Instandhaltungsmanagement und Einflussmöglichkeiten
auf die Entwicklungen im Bereich SAP EAM
	
¤ Vorstellung ausgewählter neuer funktionaler Erweiterungen in SAP EAM aus dem
Customer Connection Programm (ERP und S/4 HANA)
	
¤ Vorstellung ausgewählter Diskussionsthemen zwischen dem DSAG Arbeitskreis und
dem SAP Produktmanagement
Thomas Schäfer, stellv. Sprecher AK Instandhaltung- und Servicemanagement, DSAG
und Geschäftsführender Gesellschafter, RES Consulting GmbH, Rheinberg
15.15	 Wildwasserfahrt der Digitalisierung. Die Zukunft aus dem Silicon Valley
	
¤ Woran das Silicon Valley jetzt arbeitet und was da auf uns zukommt.
	
¤ KI Mythos und Realität. Alles wird anders. Wie verändert sich die Arbeitswelt.
	
¤ Scheitern als Erfolgsfaktor. Scheitern will zwar keiner, aber wer schneller hinfällt
steht auch schneller wieder auf.
	
¤ Wie bleibe ich vorne dran, ohne mich zu verbiegen.
Roman Weishäupl, Founder, SafeRoom Technologies, Inc., San Francisco
16.15	
Zusammenfassung und Abschlussdiskussion mit dem Vorsitzenden
16.30	 Ende des 20. Anwenderkongresses „Instandhaltung mit SAP®
”
Saubere Stammdaten als Basis für eine SAP-
gestützte Instandhaltung
Prof. Dr. Rüdiger Lohmann
Professor im Fachbereich Maschinenbau/-
Wirtschaftsingenieurwesen,
Technische Hochschule Lübeck, Lübeck
Die argvis; GmbH unterstützt Unternehmen
bei der Einführung, Optimierung und Mobi-
lisierung von SAP Instandhaltung. Mit der
Zusatzlösung argvis; Maintenance Portal bieten wir eine sehr einfache
Oberfläche für SAP PM sowie eine mobile Anwendung für den
Techniker. Die App beinhaltet weiterhin eine Personaleinsatzplanung,
digitale Checklisten, IOT-Anbindung, Cockpit für Auswertungen, GEO-
Kartenintegration, Chatfunktion u. v. m.
www.argvis.com
BTC ist Ihr fachlicher Ansprechpartner, wenn es
um IT geht. Unser Portfolio umfasst
Beratungskompetenz, Software-Entwicklung,
Projekt- und Changemanagement, Dienstleistungsangebote und IT-
Projekte. Unsere Berater*innen begeistern sich nicht nur für Technik,
Prozesse und Digitalisierung, sondern immer auch für die Menschen
und unternehmerischen Heraus-forderungen im Zentrum Ihrer
Digitalisierungsstrategie. Wir verfügen über langjährige Erfahrung
und Kompetenzen in den Branchen Energie, Telekommunikation,
Industrie, Dienstleister und Öffentlicher Sektor.
www.btc-ag.com
Aussteller
evora IT Solutions – Evolution in der IT –
Revolution im Prozess? Mit uns kein Problem.
Als SAP Gold Partner sorgen wir für
standardnahe SAP PM Prozesse inkl.
integrierter Planung und mobilen Lösungen, die Ihre Mitarbeiter
begeistern werden. Wir bieten als einer der wenigen Anbieter
Komplettlösungen für ganzheitliche mobile Instandhaltungs- und
Servicelösungen sowohl basierend auf SAP Standardtechnologie als
auch mit eigenen innovativen Lösungen an. Durch unsere Schwerpunkte
im Bereich des mobilen Workforce Managements gepaart mit neuesten
User Experience (UX) Technologien beraten wir Sie ganzheitlich. Ob
SAP Asset Manager, SAP Intelligent Asset Management, SAPUI5,
Personas oder Fiori, wir finden das richtige Werkzeug um Ihre
Instandhaltungs- und Serviceprozesse optimal zu unterstützen. Durch
das Team von über 250 Mitarbeitern, die weltweit aufgestellt sind,
besitzt Evora die Power IT-Projekte in Zeit und Budget so umzusetzen,
wie unsere Kunden es sich wünschen.
www.evorait.com
Die Membrain GmbH,
zertifizierter SAP-Partner, ist
der innovative Software-
hersteller für die Entwicklung von Business Apps und Standard-SAP-
Modulen. Dank der führenden Technologie können beliebige mobile
Devices (Android, iOS, Windows 10 etc.) problemlos und
plattformübergreifend angebunden sowie Informationen aus
(Maschinen-) Steuerungen direkt ins führende Back-End-System (SAP,
Oracle, MS Dynamics etc.) geschrieben werden. Als technologischer
Marktführer im Bereich mobile Datenerfassung sind Standard-Software
für Produktion und Logistik sowie Anlageninventur, BDE, MDE, in
komplexen MES und Self-Service-Portalen weitere Aufgabenfelder.
Wir betreuen derzeit 500 Kunden mit internationaler Ausrichtung.
www.membrain-it.com
Werden Sie Aussteller oder Sponsorpartner!
Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail.
Ich berate Sie gerne.
Elena Döringer
Senior Project Manager Sales
+49 6196 4722-681
elena.doeringer@managementcircle.de
2. Kongresstag, 8. Dezember 2022
Keynote
Keynote
Roundtable
3
Weitere
Roundtables
folgen
Instandhaltung mit SAP®
2022 – jetzt anmelden!
Wen Sie auf dem Anwenderkongress treffen:
Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung, Werks-
und Betriebsleiter sowie Fach- und Führungskräfte der Bereiche:
Instandhaltung, Produktion, Technik, Engineering, Organisation,
Ersatzteilwesen sowie Entscheidungsträger aus der IT, Projektleiter
und Unternehmensberater.
7. und 8. Dezember 2022 in Düsseldorf
Der einfachste Weg:
www.ih-kongress.de
oder das Anmeldeformular zum Ausfüllen: www.managementcircle.de/form
Anmeldebedingungen
Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt
inkl. Business Lunch, Erfrischungsgetränken, Abendveranstaltung und der Dokumentation € 2.195,–. Bei Einzelbuchung eines eintägigen Seminars beträgt
die Teilnahmegebühr € 1.395,–. Bei Buchung von drei Tagen (Kongress + eintägiges Einführungsseminar oder Kongress + eintägiges Vertiefungsseminar)
beträgt die Teilnahmegebühr € 2.990,–. Sie sparen € 600,–. Bei Buchung von vier Tagen (Einführungsseminar + Kongress + Vertiefungsseminar) beträgt
die Teilnahmegebühr € 3.685,–. Sie sparen € 1.300,–. Sollten mehr als zwei Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten
wir ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Buchen Sie ohne Risiko: Bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren.
Bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich
ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt.
Werbewiderspruch
Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke durch die Management Circle AG selbstverständlich jederzeit widersprechen oder eine
erteilte Einwilligung widerrufen. Hierfür genügt eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragten per Mail an datenschutz@managementcircle.
de oder per Post an Management Circle AG, Datenschutz, an die unten genannte Adresse. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter
www.managementcircle.de/datenschutz.
Veranstaltungsort / Zimmerreservierung
Van der Valk Airporthotel Düsseldorf • Am Hülserhof 57, 40472 Düsseldorf •Tel. :+49 211 20063-0 • E-Mail: reservierung@duesseldorf.valk.com
Für die Teilnehmer steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Nehmen Sie die Reservierung bitte
rechtzeitig selbst direkt im Hotel unter Berufung auf Management Circle vor.
Einführungsseminar
Basis-Know-how in der
Anwendung von SAP EAM
6. Dezember 2022
Vertiefungsseminar
Experten-Know-how in der
Anwendung von SAP EAM
9. Dezember 2022
20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress
€ 100,- Frühbucherrabatt bis 30. September 2022
Reisen Sie mit der Deutschen Bahn zu attraktiven Sonderkonditionen zum Veranstaltungsort.
Infos unter: www.managementcircle.de/bahn
Management Circle AG
Postfach 56 29
65731 Eschborn/Ts. (Germany)
SIGN-OUT-ALT Anmeldung / Kontakt
laptop anmeldung@managementcircle.de
PHONE +49 6196 4722-700
Envelope-open kundenservice@managementcircle.de
KRS/12-8995
Instandhaltung
mit SAP®
2022
20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf

Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Wiiisdom
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
IT-Onlinemagazin
 
Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016
Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016
Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016
Thomas Jenewein
 
SAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics ÜberblickSAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics Überblick
Mohamed Abdel Hadi
 
Cv wagener harald_20170830
Cv wagener harald_20170830Cv wagener harald_20170830
Cv wagener harald_20170830
Harald Wagener
 
2nd smart.con SAP 2013
2nd smart.con SAP 20132nd smart.con SAP 2013
2nd smart.con SAP 2013
Maria Willamowius
 
SAP Branchenlösungen von All for One Steeb
SAP Branchenlösungen von All for One SteebSAP Branchenlösungen von All for One Steeb
SAP Branchenlösungen von All for One Steeb
All for One Steeb AG
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Klaus Einecke
 
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingWebcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Patric Dahse
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
careerloft
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Maria Willamowius
 
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Sascha Rauhe
 
Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?
Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?
Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?
Thomas Jenewein
 
Workshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesign
Workshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesignWorkshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesign
Workshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesign
anthesis GmbH
 
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähigSAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
IBsolution GmbH
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
bhoeck
 
Newsletter Nr. 10_April 2015
Newsletter Nr. 10_April 2015Newsletter Nr. 10_April 2015
Newsletter Nr. 10_April 2015
socialmediapp
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Daniel Steiger
 
Mergers and Acquisitions in the software industry - deutscher Vortrag
Mergers and Acquisitions in the software industry - deutscher VortragMergers and Acquisitions in the software industry - deutscher Vortrag
Mergers and Acquisitions in the software industry - deutscher Vortrag
Dr. Karl-Michael Popp
 

Ähnlich wie Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf (20)

Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
Den Usern mehr bieten: Business Objects Tools als Teil der Business Analytics...
 
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
SAP Trends 2013 - die Entscheider kennen sollten ...
 
Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016
Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016
Digital führen bei der SAP - LEARNTEC 2016
 
SAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics ÜberblickSAP Cloud for Analytics Überblick
SAP Cloud for Analytics Überblick
 
Cv wagener harald_20170830
Cv wagener harald_20170830Cv wagener harald_20170830
Cv wagener harald_20170830
 
2nd smart.con SAP 2013
2nd smart.con SAP 20132nd smart.con SAP 2013
2nd smart.con SAP 2013
 
SAP Branchenlösungen von All for One Steeb
SAP Branchenlösungen von All for One SteebSAP Branchenlösungen von All for One Steeb
SAP Branchenlösungen von All for One Steeb
 
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits-  und Beraterprofil Klaus EineckeTätigkeits-  und Beraterprofil Klaus Einecke
Tätigkeits- und Beraterprofil Klaus Einecke
 
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-BoardingWebcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
Webcast SAP Cloud Platform No. 1: On-Boarding
 
Vorstellung SAP Services
Vorstellung SAP ServicesVorstellung SAP Services
Vorstellung SAP Services
 
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013Engineering Processing & Product Development Minds 2013
Engineering Processing & Product Development Minds 2013
 
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
Agenda 6. Jahrestagung Variantenmanagement
 
Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?
Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?
Mit welcher Technologie lernen wir in der Zukunft?
 
2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits
2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits
2011 05 11 12-15 untersee_11.24 monitore und cockpits
 
Workshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesign
Workshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesignWorkshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesign
Workshop Adobe Formulare für SAP Business ByDesign
 
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähigSAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
SAP S/4HANA: Machen Sie Ihre individuellen Erweiterungen zukunftsfähig
 
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePointADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
ADAMA optimiert mit WEBCON BPS und Net at Work HR-Prozesse im SharePoint
 
Newsletter Nr. 10_April 2015
Newsletter Nr. 10_April 2015Newsletter Nr. 10_April 2015
Newsletter Nr. 10_April 2015
 
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-UmfeldInfrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
Infrastruktur agil bauen - der DBA im SAFe-Umfeld
 
Mergers and Acquisitions in the software industry - deutscher Vortrag
Mergers and Acquisitions in the software industry - deutscher VortragMergers and Acquisitions in the software industry - deutscher Vortrag
Mergers and Acquisitions in the software industry - deutscher Vortrag
 

Mehr von argvis GmbH

SAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance Portal
SAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance PortalSAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance Portal
SAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance Portal
argvis GmbH
 
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPTipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
argvis GmbH
 
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance PortalhanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
argvis GmbH
 
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der PraxisPerlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
argvis GmbH
 
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der InstandhaltungServicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
argvis GmbH
 
Industrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular EconomyIndustrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular Economy
argvis GmbH
 
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der InstandhaltungFachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
argvis GmbH
 
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile InstandhaltungPerlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
argvis GmbH
 
Predictive Maintenance
Predictive MaintenancePredictive Maintenance
Predictive Maintenance
argvis GmbH
 
SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal
argvis GmbH
 
Projektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen PapierProjektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen Papier
argvis GmbH
 
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die InstandhaltungPerlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
argvis GmbH
 
VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023
argvis GmbH
 
17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals
argvis GmbH
 
MainDays 2023
MainDays 2023MainDays 2023
MainDays 2023
argvis GmbH
 
Instandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular EconomyInstandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular Economy
argvis GmbH
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
argvis GmbH
 
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in KölnForum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
argvis GmbH
 
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantStillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
argvis GmbH
 
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfDigitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
argvis GmbH
 

Mehr von argvis GmbH (20)

SAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance Portal
SAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance PortalSAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance Portal
SAP Ersatzteilmanagement und das argvis Maintenance Portal
 
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAPTipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
Tipps_und Tricks_fuer Instandhaltungsmassnahmen_mit_SAP
 
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance PortalhanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
hanseWasser Einführung argvis Maintenance Portal
 
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der PraxisPerlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
Perlen Papier Innovative SAP PM Anwendungen aus der Praxis
 
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der InstandhaltungServicepartnerschaften in der Instandhaltung
Servicepartnerschaften in der Instandhaltung
 
Industrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular EconomyIndustrieservices in der Circular Economy
Industrieservices in der Circular Economy
 
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der InstandhaltungFachkfraeftemangel in der Instandhaltung
Fachkfraeftemangel in der Instandhaltung
 
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile InstandhaltungPerlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
Perlen Papier SAP PM Mobile Instandhaltung
 
Predictive Maintenance
Predictive MaintenancePredictive Maintenance
Predictive Maintenance
 
SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal SAP Maintenance Portal
SAP Maintenance Portal
 
Projektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen PapierProjektsteckbrief Perlen Papier
Projektsteckbrief Perlen Papier
 
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die InstandhaltungPerlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
Perlen Papier optimiert mit argvis; die Instandhaltung
 
VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023VDI Forum Instandhaltung 2023
VDI Forum Instandhaltung 2023
 
17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals17 Maintenance Development Goals
17 Maintenance Development Goals
 
MainDays 2023
MainDays 2023MainDays 2023
MainDays 2023
 
Instandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular EconomyInstandhaltung in der Circular Economy
Instandhaltung in der Circular Economy
 
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PMAuswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
Auswertungen von Instandhaltungsdaten aus SAP PM
 
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in KölnForum Mobile Instandhaltung in Köln
Forum Mobile Instandhaltung in Köln
 
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikantStillstandsrisiko sinkt signifikant
Stillstandsrisiko sinkt signifikant
 
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdfDigitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
Digitalisierungstrends in der Instandhaltung.pdf
 

Kongress Instandhaltung mit SAP 2022.pdf

  • 1. Instandhaltung mit SAP® 2022 20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress 20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress www.ih-kongress.de Im Spannungsfeld zwischen bewährten Lösungen und digitalem Wandel 7. und 8. Dezember 2022 in Düsseldorf Zukunftsweisende Themen im Überblick: ¤ Instandhaltung mit SAP – aktueller Stand und zukünftige Perspektiven ¤ Predictive Maintenance in der Praxis ¤ Controlling und Berichtswesen mit SAP ¤ Einfacheres mobiles Arbeiten mit SAP-PM durch Augmented Reality ¤ Verarbeitung von Steuerungs- und Sensordaten ¤ Quo vadis, SAP EAM? – Aufbruch in die Welt von SAP Fiori und SAP UI5 ® SAP, SAP R/3, SAP PM und SAP ERP EAM sind eingetragene Markenzeichen der SAP SE. Medienpartner Veranstalter Basis-Know-how in der Anwendung von SAP EAM Kompakter Einstieg in SAP Experten-Know-how in der Anwendung von SAP EAM Vertiefung Ihres Fach- wissens Einführungsseminar 6. Dezember 2022 Vertiefungsseminar 9. Dezember 2022 Gestalten Sie den Anwenderkongress nach Ihren Schwerpunkten: – Parallele Workshops – 2 Fachforen: ¤ SAP Basis-Wissen für Einsteiger ¤ SAP Fach-Wissen für Fortgeschrittene – Round Tables: ¤ Aktuelle und zukunftsweisende Themen rund um die Instandhaltung mit SAP Fachliche Leitung: Prof. Dr. Karl Liebstückel Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Markus Seidl SAP® Deutschland SE & Co. KG Jens Müller BorgWarner IT Services Europe GmbH Harald Rabeder voestalpine group-IT GmbH Dietmar Heckel Ribe Anlagentechnik GmbH Thomas Schäfer Deutschsprachige SAP-Anwendergruppe e.V. Hans-Günther Hensengerth DEUTZ AG Mit Beiträgen u.a. von: € 100,- Frühbucherrabatt bis 30. September 2022
  • 2. Herzlich willkommen! 5 Gründe, an dem Kongress teilzunehmen Exzellente Wissensvermittler Anerkannte und erfahrene Experten, die die Instandhaltung mit SAP in ihrem Unternehmen erfolgreich etabliert haben, geben ihr umfangreiches Wissen an Sie weiter. Praxisaustausch Wie kann ich ein SAP-Projekt effizient umsetzen und wie bringe ich meine Instandhaltungs-prozesse mit SAP® in Einklang? Nutzen Sie den branchenübergreifenden Wissens- und Meinungs- austausch, knüpfen Sie wertvolle Kontakte und bauen Sie Ihr Expertennetzwerk aus. Aktuelle Themen Hören Sie zukunftsweisende Best Cases namhafter Referenten zu unserem Kongressmotto „Im Spannungsfeld zwischen bewährten Lösungen und digitalem Wandel” und erfahren Sie zum Beispiel von Prof. Dr. Karl Liebstückel und Markus Seidl, wie der aktuelle Stand und zukünftige Perspektiven in der Instandhaltung mit SAP® sind. Schwerpunkte Parallele Fachforen, Workshops und Round Tables geben Ihnen die Möglichkeit, die Veranstaltung individuell nach Ihren Schwerpunkten zu gestalten und das System anhand von Live-Demos im Detail kennenzulernen. Vertiefung Nutzen Sie die Impulse der Konferenz, steigen Sie in dem Einführungs- und Vertiefungsseminar tiefgehend in die einzelnen Themen ein und stellen Sie Ihre individuellen Fragen in kleiner Runde. Besuchen Sie unseren 20. unabhängigen Anwenderkongress „Instandhaltung mit SAP® ” und nehmen Sie zahlreiche Anregungen und Ideen mit! Gemeinsam mit unseren Referenten freuen wir uns, Sie in Düsseldorf begrüßen zu dürfen. Nicole Wohnhaas Congress Director Product +49 6196 4722 - 629 nicole.wohnhaas@managementcircle.de Horst Adam S+P LION AG Frank Ostwald argvis; GmbH Thomas Kredel Evora IT Solutions GmbH Uwe Pithan BTC AG Lena Hauser Projektmanagerin +49 6196 4722-640 lena.hauser@managementcircle.de Michael Johne B. Braun Melsungen AG Prof. Dr. Karl Liebstückel Hochschule für ange- wandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt Lothar Schmiegel Gerolsteiner Brunnen GmbH Co. KG Konferenzmanagement Der Fachbeirat Wir danken den Experten aus Wissenschaft, Beratung und Praxis für die Ideen und Anregungen zum 20. Anwenderkongress „Instandhaltung mit SAP® ”! Neugierig geworden? Die Lebensläufe der Referenten finden Sie unter www.ih-kongress.de Begeisterte Teilnehmerstimmen zur Instandhaltung mit SAP Als Basiseinstieg ohne Kenntnisse der Materie sehr geeignet. T. Meier, Kimberly-Clark GmbH (Seminar) Sehr informative und strukturierte Veranstaltung. Herr Liebstückel versucht auf jede Frage eine passende Antwort zu finden. C. Friedrich, ONTRAS Gastransport GmbH (Seminar) Die Erwartungen einen Überblick über akutelle Neuerungen und Anwendungsmöglichkeiten zu bekommen, wurde durch die Vortragenden und den Austausch mit den Kollegen vollkommen erfüllt. S. Adamczyk, Boehringer Ingelheim GmbH (Kongress) Super neutrale Veranstaltung zum Inhalt – nicht nur SAP »Marketing«. K. Rodax, Prinzhorn Holding GmbH (Kongress)
  • 3. Einführungsseminar, 6. Dezember 2022 Vertiefungsseminar, 9. Dezember 2022 Seminarzeiten Ausgabe der Seminarunterlagen ab 8.15 Uhr Seminarbeginn 9.00 Uhr • Business Lunch 12.30 Uhr Seminarende ca. 17.00 Uhr Basis-Know-how in der Anwendung von SAP EAM Damit Sie besser und leichter von den Vorträgen des Kongresses „Instandhaltung mit SAP® ” profitieren können, erhalten Sie einen kompakten Einstieg in die Funktionalität und Nutzung des Moduls SAP EAM (ehemals R/3 PM). Dabei werden alle Funktionen mit Live-Demos im SAP 6.0 gezeigt! Anlagenstrukturierung ¤ Technische Plätze ¤ Equipments ¤ Stücklisten ¤ Klassifizierung Meldungs- und Auftragsabwicklung ¤ Meldungswesen ¤ Kataloge ¤ Auftragsarten ¤ Ersatzteile ¤ Kosten ¤ Rückmeldung ¤ Technische Befunderfassung Vorbeugende Instandhaltung ¤ Arbeitspläne ¤ Zeitabhängige Wartung ¤ Leistungsabhängige Wartung ¤ Zustandsabhängige Instandhaltung ¤ Terminüberwachung Fremdfirmeneinsatz ¤ Leistungsverzeichnisse ¤ Fremdfirmen als Arbeitsplätze ¤ Einzelbeauftragung Experten-Know-how in der Anwendung von SAP EAM In diesem Seminar erhalten Sie Tipps und Tricks zur optimierten Nutzung von SAP® EAM in der Instandhaltung. Ihre individuellen Fragestellungen aus allen Bereichen des SAP® EAM sowie aus vor- und nachgelagerten Bereichen werden ausführlich beantwortet, um die Möglichkeiten des Systems voll auszuschöpfen! Verbesserung der Benutzerfreundlichkeit ¤ Welche Möglichkeiten gibt es zur Vereinfachung der Benutzeroberfläche? ¤ Welche Anpassungsmöglichkeiten hat jeder Benutzer selbst? ¤ Welche Einsparungen hat der Anwender dadurch? ¤ Warum ist dieses Thema gerade in der Instandhaltung so wichtig? Optimierung der Anlagenstrukturierung ¤ Wie können Sie die Nummer des Technischen Platzes ändern? ¤ Wie gehen Sie mit verschrotteten Anlagen um? ¤ Wie setzen Sie Stücklisten zielgerichtet ein? ¤ Können Sie bei der Klassifizierung auf Vorlagen zurückgreifen? Effektivere Instandhaltungsabwicklung ¤ Wie bauen Sie sinnvoll Ihre Meldungskataloge auf? ¤ Wie können Sie Dokumente mit den Auftragspapieren ausdrucken? ¤ Wie bestellen Sie Ersatzteile aus Internetkatalogen? ¤ Warum ist das Bestellpunktverfahren nach SAP-Standard nicht für die Instandhaltung geeignet? Verbesserung der Wartungsplanung ¤ Wie simulieren Sie die Kapazitätsbelastung der Werkstätten? ¤ Was sollten Sie bei der Terminierung von Wartungsplänen beachten? ¤ Wie können Sie sicherstellen, dass Ihre Aufträge rechtzeitig erzeugt werden? ¤ Warum müssen Sie bei der leistungsabhängigen Wartung Zählerstände erfassen, auch wenn die Anlage außer Betrieb ist? Medienpartner E-3 ist das monatliche, unabhängige ERP-Community-Magazin für die deutschsprachige SAP-Szene. Die Kompetenz des E-3 Magazins ist die betriebswirtschaftliche und technische BerichterstattungüberalleAspekteeinesSAP-Systemsfürallewichtigen Entscheidungsträger, Experten, Mitglieder deutschsprachiger SAP- Anwendergruppen sowie SAP-Bestandskunden. www.e-3.de Der Rheinwerk Verlag ist Deutschlands führender Fachverlag für digitale Themen. Als umfassender Wissensanbieter haben wir uns mit Büchern, Konferenzen und Seminaren ganz Ihrer Weiterbildung verschrieben. SAP PRESS, die gemeinschaftliche Initiative von SAP und Rheinwerk, bietet Ihnen seit über 20 Jahren Fachwissen für fundierte Entscheidungen, optimiertes Arbeiten mit dem SAP-System und erfolgreiche Projekte. Profitieren Sie vom erprobten Wissen unserer Autorinnen und Autoren für Ihren Arbeitsalltag. Bei SAP PRESS erhalten Sie SAP-Wissen aus erster Hand! www.sap-press.de Ihr Seminarleiter Prof. Dr. Karl Liebstückel Leiter SAP-Labor, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg GETRENNT BUCHBAR
  • 4. 8.30 Check-In, Ausgabe der Kongressunterlagen und Eröffnung der Fachausstellung 9.15 Begrüßung durch Management Circle und durch den Vorsitzenden 9.30 Instandhaltung mit SAP – aktueller Stand und zukünftige Perspektiven Aktueller Stand ¤ Funktionale Abdeckung und unterstützte Geschäftsprozesse ¤ Neueste Entwicklungen in SAP S/4HANA Zukünftige Perspektiven ¤ SAP Intelligent Asset Management ¤ Roadmap für SAP Enterprise Asset Management Prof. Dr. Karl Liebstückel, Leiter SAP-Labor, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg Markus Seidl, Principal Solution Architect, SAP® Deutschland SE Co. KG, München 11.00 Vorstellung der Fachforen 1 und 2 sowie die Vorstellung der Workshops des 1. Kongresstages inkl. Abfrage der Teilnahme an den Workshops 11.15 Kaffee- und Kommunikationspause – Besuch der Fachausstellung 11.45 Besuch der parallelen Fachforen Fachforum 1 – SAP Basis-Wissen für Einsteiger Moderation: Horst Adam SAP Consultant EAM/PM, S+P LION AG, Heddesheim Fachforum 2 – SAP Fach-Wissen für Fortgeschrittene Moderation: Thomas Kredel SAP Solution Architect, SAP Projektleiter, Projekt Manager, Evora IT Solutions GmbH, Walldorf 13.15 Business Lunch – Besuch der Fachausstellung Vorsitzender: Prof. Dr. Karl Liebstückel, Leiter SAP-Labor, Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg 11.45 Erstellung eines PM Templates und globales roll-out ¤ Wie kommt man in kurzer Zeit zu einem Template? ¤ Wie viel Funktionalität braucht man? ¤ Roll-out Strategie ¤ Was kommt nach dem roll-out? Jens Müller IT Manager SAP Business Applications, BorgWarner IT Services Europe GmbH, Ludwigsburg 12.30 Predictive Maintenance in der Praxis ¤ Warum Unternehmen jetzt auf Predictive Maintenance setzen ¤ Wann sich Predictive Maintenance für Sie lohnt ¤ So optimieren Sie Ihr Asset Management mit SAP Dietmar Heckel Geschäftsführer, Ribe Anlagentechnik GmbH, Schwabach 11.45 Instandhaltung mit Kennzahlen steuern – Datenbasis SAP ¤ Auswahl der richtigen Kennzahl ¤ Steuern mit Kennzahlen ¤ Verbesserungspotentiale erkennen ¤ Instandhaltung 4.0 – Ausrichtung für die Zukunft Hans-Günther Hensengerth Leiter Instandhaltung Werk Köln, DEUTZ AG, Köln 12.30 Quo vadis, SAP EAM? – Aufbruch in die Welt von SAP Fiori und SAP UI5 ¤ Ein Erfahrungsbericht aus dem voestalpine Konzern ¤ Einsatz neuer Benutzeroberflächen auf mobilen Geräten ¤ Können SAP GUI Entwicklungen weiterhin genutzt werden? ¤ Welche Möglichkeiten bieten S4/HANA Apps im EAM Umfeld? Harald Rabeder Senior Expert Instandhaltung, voestalpine group-IT GmbH, Linz 1. Kongresstag, 7. Dezember 2022 Keynote
  • 5. 18.00 Vorstellung der Workshops des 2. Kongresstages inkl. Abfrage der Teilnahme an den Workshops 18.15 Die neue Normalität in der Arbeitswelt: Die 8*3 Regel ¤ Transformationsvielfalt: digitale, ökonomische, ökologische, demografische Transformation ¤ Die Welt der knappen Güter: zu wenig Geld, zu wenig Zeit, zu wenig Personal ¤ Arbeitsorganisation im Wandel: mobil, flexibel, agil, hierarchielos? Prof. Dr. Jutta Rump, Direktorin, Institut für Beschäftigung und Employability, Ludwigshafen 19.00 Ende des ersten Kongresstages mit anschließendem Abend-Event 14.30 – 18.00 Besuch der parallelen Workshops ca. 16.00 – 16.30 Individuelle Kaffee- und Kommunikationspause für alle Workshops mit Besuch der Fachausstellung Benutzer(un)freundlichkeit des SAP-Systems Prof. Dr. Karl Liebstückel Leiter SAP-Labor,  Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg SAP-Systeme haben in Bezug auf die Benutzerfreundlichkeit nicht den besten Ruf. Gerade in der Instandhaltung trifft man aber auf Anwender, die ein besonders benutzerfreundliches System benö- tigen. Der Workshop zeigt Möglichkeiten auf, mit welchen Hilfs- mitteln Sie die Benutzerfreundlichkeit des SAP-Systems steigern können und welche Wirkungen Sie damit erzielen können. ¤ Warum ist das Thema Benutzerfreundlichkeit in der Instandhaltung so wichtig? ¤ Welche Möglichkeiten haben Sie, die Benutzerfreundlichkeit des SAP-Systems zu steigern? ¤ Wie sieht das Customizing eines möglichst benutzerfreundlichen Systems aus? ¤ Welche Verbesserungseffekte erzielen diese Maßnahmen? SAP Intelligent Asset Management Thomas Kredel Projekt Manager, Evora IT Solutions GmbH, Walldorf Mit Hilfe von SAP Standardlösungen, ergänzt um Erweiterungen, werden innerhalb des Workshops unterschiedliche Aspekte mobiler Instandhaltungs- und Serviceprozesse betrachtet. Dabei werden interaktiv auf Basis ausgewählter Kundenbeispiele und -anforderungen sowie konkreter Themen aus dem Teilnehmerkreis Konzeptionen und Lösungen im Detail vorgestellt bzw. erarbeitet und diskutiert. Das Themengebiet erstreckt sich über den gesam- ten Lebenszyklus von Instandhaltungs- und Serviceprozessen. ¤ Mobile Lösungen: SAP Asset Manager, SAP UI5 Fiori ¤ Dispositionsstrategien am Beispiel von SAP RSH, MRS und Evoplan ¤ Integrierte, schlanke SAP PM und CS Prozesse ¤ Beispiele an Intelligent Asset Management Lösungen Verarbeitung von Steuerungs- und Sensordaten in SAP Karl Pelzer Technischer Manager, ifm business solutions gmbh, Siegen Andreas Glöckner Senior Sales Engineer, ifm electronic gmbh Vertrieb Deutschland, Berlin Sie lernen in diesem Workshop alle Schritte von der automati- schen Datenerfassung auf der Shop-Floor-Ebene bis zur Integra- tion in Ihre SAP Instandhaltungsprozesse kennen. Dabei erhalten Sie zunächst einen kurzen Überblick über die gängigen Produkte und Methoden und können dann live die Umsetzung der er- forderlichen Aktivitäten anhand eines Use-Case, zum Beispiel Druckluftdatenüberwachung, o.ä., mitverfolgen. ¤ Darstellung des Gesamtprozesses der vertikalen Integration ¤ Standards bei Sensoren und Protokollen ¤ Datenerfassung aus Steuerungen, Maschinen, anderen Datenquellen – die Standardschnittstelle? Lösungen! ¤ Zugehörige Software-Lösungen ¤ Nachrüstung von Bestandsanlagen (Brownfield) – typische Projektabläufe und gängige Use-Cases aus der Praxis ¤ Schrittweise Demonstration der vertikalen Integration für die Instandhaltung! Abend-Event Ausklang des ersten Kongresstages in informeller Runde. Management Circle lädt Sie zu einem gemeinsamen Abendessen ein. Entspannen Sie sich in angenehmer Atmosphäre und diskutieren Sie die Themen des Tages mit Referenten und Teilnehmern. Nutzen Sie die Gelegenheit, wertvolle Kontakte zu knüpfen. 1. Kongresstag, 7. Dezember 2022 Keynote Workshop 1 Workshop 2 Workshop 3
  • 6. 8.30 – 12.00 Besuch der parallelen Workshops ca. 10.00 – 10.30 Individuelle Kaffee- und Kommunikationspause für alle Workshops mit Besuch der Fachausstellung Controlling und Berichtswesen mit SAP Prof. Dr. Karl Liebstückel Leiter SAP-Labor,  Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt, Würzburg Der Workshop behandelt die Integrationsaspekte zwischen Instandhaltung und Controlling, die unterschiedlichen Budge- tierungsverfahren und die Möglichkeiten, Auswertungen zu erstellen. ¤ Kosten im Instandhaltungsauftrag (Schätzkosten, Plan-/Ist-Kalkulation, Auftragsabrechnung) ¤ Vor- und Nachteile verschiedener Budgetierungsverfahren ¤ Umgang mit SAP List Viewer und PM-IS ¤ Kennzahlen und Instandhaltungs-Controlling mit SAP EAM SAP BW ¤ Auswertung von technischen Kennzahlen des IH-Controllings Der Weg zum „optimalen“ Ersatzteilbestand Dr. Dominik Buß Projektmanager, Fraunhofer-Institut für Materialfluss und Logistik IML, Dortmund Uwe Pithan Senior Account Manager, BTC AG, Oldenburg Unterschätzen Sie nicht die Bedeutung Ihrer Ersatzteile! Ersatzteile werden für die meisten Instandhaltungsmaßnahmen benötigt und sichern somit indirekt Ihre Anlagenverfügbarkeit. Doch bei der Dimensionierung, d. h. der Fragestellung, ob und wie häufig ein Teil bevorratet werden soll, fehlt häufig die Unter- stützung. Im Workshop setzen Sie sich mit den wichtigsten Bau- steinen der Bestandsdimensionierung auseinander und erfahren, wie Sie die richtigen Ersatzteilbestände berechnen können. ¤ Die Grundvoraussetzungen ¤ Die Bedeutung von „optimal“ ¤ Die Randbedingungen – Bedeutung und Ermittlung von Ausfallkosten – Erkennen und Ausschließen von Dubletten – Weitere Randbedingungen ¤ Berechnung von „optimalen“ Beständen für eine neue Anlage ¤ Regelmäßige Prüfung vorhandener Bestände SAP Instandhaltung einfach und mobil nutzen Philipp Reinhard Geschäftsführer, argvis; GmbH, Walldorf Frank Ostwald Head of Sales/Marketing, argvis; GmbH, Walldorf Viele Anwender kritisieren die unübersichtlichen Masken und die benutzerunfreundliche Nutzung von SAP Instandhaltung. Der Workshop behandelt die Möglichkeiten, wie Sie auch ohne die Nutzung von Fiori Apps auf dem Desktop schnell und einfach mit SAP PM arbeiten können. Welche Funktionen ergänzt werden könnten und wie auch der Techniker mobil und effizient mit dem System arbeiten kann. ¤ Wie sollte eine einfache Oberfläche aussehen? ¤ Kann eine Personaleinsatzplanung integriert werden? ¤ Kontrollierte Wartungsplanung ¤ Sensorintegration für Live-Modus-Überwachung ¤ Optimierte Rückmeldung inkl. Meldungs- und Auftragserfassung 12.00 Kurze Vorstellung der Round Tables im Plenum 12.10 Business Lunch – Besuch der Fachausstellung 13.10 Besuch der parallelen Round Tables Fachkollegen präsentieren Ihre Lösungsansätze. Besuchen Sie in drei Runden à 20 Minuten die für Sie wichtigsten Round Tables. Diskutieren Sie mit unseren Experten und nutzen Sie die Gelegenheit zum praktischen Erfahrungsaustausch! Pro Runde haben Sie 1 bis 2 Minuten Zeit, die Round Tables zu wechseln. Einfacheres mobiles Arbeiten mit SAP PM durch Augmented Reality Helmut Guggenbichler Geschäftsführer, Augmensys GmbH, Klagenfurt Abbildung des Asset Life Cycle technischer Objekte in SAP EAM Thomas Schäfer stellv. Sprecher AK Instandhaltung- und Service- management, DSAG, und Geschäftsführender Gesellschafter, RES Consulting GmbH, Rheinberg 2. Kongresstag, 8. Dezember 2022 Workshop 4 Workshop 5 Workshop 6 Roundtable 1 Roundtable 2
  • 7. 14.15 Kaffee- und Kommunikationspause – Besuch der Fachausstellung 14.45 DSAG Veränderung durch Einflussnahme – Neuerungen in SAP EAM ¤ Neuausrichtung des DSAG Arbeitskreises Instandhaltungsmanagement und Einflussmöglichkeiten auf die Entwicklungen im Bereich SAP EAM ¤ Vorstellung ausgewählter neuer funktionaler Erweiterungen in SAP EAM aus dem Customer Connection Programm (ERP und S/4 HANA) ¤ Vorstellung ausgewählter Diskussionsthemen zwischen dem DSAG Arbeitskreis und dem SAP Produktmanagement Thomas Schäfer, stellv. Sprecher AK Instandhaltung- und Servicemanagement, DSAG und Geschäftsführender Gesellschafter, RES Consulting GmbH, Rheinberg 15.15 Wildwasserfahrt der Digitalisierung. Die Zukunft aus dem Silicon Valley ¤ Woran das Silicon Valley jetzt arbeitet und was da auf uns zukommt. ¤ KI Mythos und Realität. Alles wird anders. Wie verändert sich die Arbeitswelt. ¤ Scheitern als Erfolgsfaktor. Scheitern will zwar keiner, aber wer schneller hinfällt steht auch schneller wieder auf. ¤ Wie bleibe ich vorne dran, ohne mich zu verbiegen. Roman Weishäupl, Founder, SafeRoom Technologies, Inc., San Francisco 16.15 Zusammenfassung und Abschlussdiskussion mit dem Vorsitzenden 16.30 Ende des 20. Anwenderkongresses „Instandhaltung mit SAP® ” Saubere Stammdaten als Basis für eine SAP- gestützte Instandhaltung Prof. Dr. Rüdiger Lohmann Professor im Fachbereich Maschinenbau/- Wirtschaftsingenieurwesen, Technische Hochschule Lübeck, Lübeck Die argvis; GmbH unterstützt Unternehmen bei der Einführung, Optimierung und Mobi- lisierung von SAP Instandhaltung. Mit der Zusatzlösung argvis; Maintenance Portal bieten wir eine sehr einfache Oberfläche für SAP PM sowie eine mobile Anwendung für den Techniker. Die App beinhaltet weiterhin eine Personaleinsatzplanung, digitale Checklisten, IOT-Anbindung, Cockpit für Auswertungen, GEO- Kartenintegration, Chatfunktion u. v. m. www.argvis.com BTC ist Ihr fachlicher Ansprechpartner, wenn es um IT geht. Unser Portfolio umfasst Beratungskompetenz, Software-Entwicklung, Projekt- und Changemanagement, Dienstleistungsangebote und IT- Projekte. Unsere Berater*innen begeistern sich nicht nur für Technik, Prozesse und Digitalisierung, sondern immer auch für die Menschen und unternehmerischen Heraus-forderungen im Zentrum Ihrer Digitalisierungsstrategie. Wir verfügen über langjährige Erfahrung und Kompetenzen in den Branchen Energie, Telekommunikation, Industrie, Dienstleister und Öffentlicher Sektor. www.btc-ag.com Aussteller evora IT Solutions – Evolution in der IT – Revolution im Prozess? Mit uns kein Problem. Als SAP Gold Partner sorgen wir für standardnahe SAP PM Prozesse inkl. integrierter Planung und mobilen Lösungen, die Ihre Mitarbeiter begeistern werden. Wir bieten als einer der wenigen Anbieter Komplettlösungen für ganzheitliche mobile Instandhaltungs- und Servicelösungen sowohl basierend auf SAP Standardtechnologie als auch mit eigenen innovativen Lösungen an. Durch unsere Schwerpunkte im Bereich des mobilen Workforce Managements gepaart mit neuesten User Experience (UX) Technologien beraten wir Sie ganzheitlich. Ob SAP Asset Manager, SAP Intelligent Asset Management, SAPUI5, Personas oder Fiori, wir finden das richtige Werkzeug um Ihre Instandhaltungs- und Serviceprozesse optimal zu unterstützen. Durch das Team von über 250 Mitarbeitern, die weltweit aufgestellt sind, besitzt Evora die Power IT-Projekte in Zeit und Budget so umzusetzen, wie unsere Kunden es sich wünschen. www.evorait.com Die Membrain GmbH, zertifizierter SAP-Partner, ist der innovative Software- hersteller für die Entwicklung von Business Apps und Standard-SAP- Modulen. Dank der führenden Technologie können beliebige mobile Devices (Android, iOS, Windows 10 etc.) problemlos und plattformübergreifend angebunden sowie Informationen aus (Maschinen-) Steuerungen direkt ins führende Back-End-System (SAP, Oracle, MS Dynamics etc.) geschrieben werden. Als technologischer Marktführer im Bereich mobile Datenerfassung sind Standard-Software für Produktion und Logistik sowie Anlageninventur, BDE, MDE, in komplexen MES und Self-Service-Portalen weitere Aufgabenfelder. Wir betreuen derzeit 500 Kunden mit internationaler Ausrichtung. www.membrain-it.com Werden Sie Aussteller oder Sponsorpartner! Rufen Sie mich an oder schreiben Sie mir eine E-Mail. Ich berate Sie gerne. Elena Döringer Senior Project Manager Sales +49 6196 4722-681 elena.doeringer@managementcircle.de 2. Kongresstag, 8. Dezember 2022 Keynote Keynote Roundtable 3 Weitere Roundtables folgen
  • 8. Instandhaltung mit SAP® 2022 – jetzt anmelden! Wen Sie auf dem Anwenderkongress treffen: Mitglieder des Vorstandes und der Geschäftsführung, Werks- und Betriebsleiter sowie Fach- und Führungskräfte der Bereiche: Instandhaltung, Produktion, Technik, Engineering, Organisation, Ersatzteilwesen sowie Entscheidungsträger aus der IT, Projektleiter und Unternehmensberater. 7. und 8. Dezember 2022 in Düsseldorf Der einfachste Weg: www.ih-kongress.de oder das Anmeldeformular zum Ausfüllen: www.managementcircle.de/form Anmeldebedingungen Nach Eingang Ihrer Anmeldung erhalten Sie eine Anmeldebestätigung und eine Rechnung. Die Teilnahmegebühr für den zweitägigen Kongress beträgt inkl. Business Lunch, Erfrischungsgetränken, Abendveranstaltung und der Dokumentation € 2.195,–. Bei Einzelbuchung eines eintägigen Seminars beträgt die Teilnahmegebühr € 1.395,–. Bei Buchung von drei Tagen (Kongress + eintägiges Einführungsseminar oder Kongress + eintägiges Vertiefungsseminar) beträgt die Teilnahmegebühr € 2.990,–. Sie sparen € 600,–. Bei Buchung von vier Tagen (Einführungsseminar + Kongress + Vertiefungsseminar) beträgt die Teilnahmegebühr € 3.685,–. Sie sparen € 1.300,–. Sollten mehr als zwei Vertreter desselben Unternehmens an der Veranstaltung teilnehmen, bieten wir ab dem dritten Teilnehmer 10% Preisnachlass. Buchen Sie ohne Risiko: Bis vier Wochen vor dem Veranstaltungstermin können Sie kostenlos stornieren. Bei späterer Stornierung oder Nichterscheinen berechnen wir die gesamte Teilnahmegebühr. Die Stornierung bedarf der Schriftform. Selbstverständlich ist eine Vertretung des angemeldeten Teilnehmers möglich. Alle genannten Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen MwSt. Werbewiderspruch Sie können der Verwendung Ihrer Daten für Werbezwecke durch die Management Circle AG selbstverständlich jederzeit widersprechen oder eine erteilte Einwilligung widerrufen. Hierfür genügt eine kurze Nachricht an unseren Datenschutzbeauftragten per Mail an datenschutz@managementcircle. de oder per Post an Management Circle AG, Datenschutz, an die unten genannte Adresse. Weitere Informationen zum Datenschutz erhalten Sie unter www.managementcircle.de/datenschutz. Veranstaltungsort / Zimmerreservierung Van der Valk Airporthotel Düsseldorf • Am Hülserhof 57, 40472 Düsseldorf •Tel. :+49 211 20063-0 • E-Mail: reservierung@duesseldorf.valk.com Für die Teilnehmer steht im Tagungshotel ein begrenztes Zimmerkontingent zum Vorzugspreis zur Verfügung. Nehmen Sie die Reservierung bitte rechtzeitig selbst direkt im Hotel unter Berufung auf Management Circle vor. Einführungsseminar Basis-Know-how in der Anwendung von SAP EAM 6. Dezember 2022 Vertiefungsseminar Experten-Know-how in der Anwendung von SAP EAM 9. Dezember 2022 20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress € 100,- Frühbucherrabatt bis 30. September 2022 Reisen Sie mit der Deutschen Bahn zu attraktiven Sonderkonditionen zum Veranstaltungsort. Infos unter: www.managementcircle.de/bahn Management Circle AG Postfach 56 29 65731 Eschborn/Ts. (Germany) SIGN-OUT-ALT Anmeldung / Kontakt laptop anmeldung@managementcircle.de PHONE +49 6196 4722-700 Envelope-open kundenservice@managementcircle.de KRS/12-8995 Instandhaltung mit SAP® 2022 20. Unabhängiger Management Circle Anwenderkongress