SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Do’s & Don’ts
Webconferencing
23.03.2019
Dr. Daniel Stoller-Schai
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 1
Schalte das
Recording
ein J
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 2
Webiquette
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 3
• Schalten Sie ihr Mikrofon an, wenn Sie
sprechen. Gleiches gilt für die Kamera
• Melden Sie sich per Handzeichen.
• Profitieren Sie, indem Sie sich
beteiligen.
à Na dann los - Testen wir kurz ein paar
Grundfunktionen…
• Ja, wir machen ein
Recording!
• Ja, Sie erhalten im
Nachgang die Unterlagen!
Agenda
• Icebreaker
• The Basics
• The Do‘s
• The Don‘ts
• Do the Don‘ts
• Checkliste
• Outlook
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 4
• “Reserve“
• Individueller
Austausch
10-11
Mit
Recording
11-12
Ohne
Recording
Icebreakers
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 5
Stellen Sie sich mit
3 Hashtags vor
#1
#2
#3
Schreiben Sie diese in den Chat.
6
Woher kommen
Sie?
Schreiben Sie Ihre Antwort in die Tagcloud auf
Mentimeter.
Weitere Fragen:
• Wie alt sind Sie?
• Mann / Frau
7
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 8
Blick aus dem
Fenster?
Stellen Sie ein Foto auf Google Drive
https://drive.google.com/drive/folders/1umJ7fJk
bZkabnGd_MuykXBfG2eEIjMhR?usp=sharing
9
3/22/20 @ Collaboration Design 2019 10
BarCamp Digital
3/22/20 @ Collaboration Design 2019 11
BarCamp Hamburg
The Basics
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 12
Die Theorie
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 13
Die Theorie
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 14
Das Thema
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 15
15.11.14 © Dr. Daniel Stoller-Schai 2014
1. Trainingsfilme
2. Selbsttest
3. Webinar
4. Hands-on Training
Es geht eigentlich
alles – man muss
nur das Setting
entsprechend
anpassen und
Erwartungen
managen (was
könnt ihr erwarten
– was könnt ihr
nicht erwarten?)
Die Anzahl Personen
• 1 – 10‘000* (*da würde ich Kontakt mit dem Provider
aufnehmen)
• Zu bedenken:
• Thema/Methode der Grösse der Zielgruppe angemessen?
• Technik stabil genug (Bandbreite, Anzahl Kameras, Feedback-
Loops, Telefonkonferenz)?
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 16
Die Technologie
• Spielt fast keine Rolle, da sie oft vorgegeben ist
• Okay, es gibt Lieblingstools
• Und es gibt Tools, die verlieren diesen Staus (gell, Yvo :-)
• Kenne deine Tools, experimentiere damit – in einem Raum mit
anderen; verteilt mit anderen
• Wenn Sie wählen können: Ease of use.
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 17
Der Grad an Formalität
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 18
Anzahl Personen
Grad an Formalität
Je grösser die Gruppe, desto
höher der Grad an Formalität
(Kommunikation steuern, kein
offener Chat, Teil-Recordings,
Abstimmungen statt offenes
Mikrofon etc.
„Freestyle“
„Orchester“
Der Grad an Interaktion
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 19
Grad an Interaktion
Anzahl Personen
Workshop
Townhall
Je grösser die Gruppe, desto
kleiner die Aktivität und
Interaktion (Vergleich: grosse
Telefonkonferenz: einer spricht,
die anderen hören zu.)
Ein weiterer Faktor: der
Maturitätsgrad der
Teilnehmenden. Je mehr
Erfahrung, desto mehr
Interaktion.
Das Storyboard
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 20
Co-Presenter und Co-Moderatoren
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 21
Moderatorin (Ablauf) Co-Moderator (Chat)
Moderatorin (Ablauf, Chat) Presenter (Inhalt)
Moderatorin / Presenterin Co-Moderator / Presenter
Kamera
22.03.20
• Nur der Presenter/Moderator mit Kamera,
sonst ist der Schirm gefüllt mit Kameras. Das
kann in den Settings unterbunden werden.
• Wenn es mehrere Presenters/Moderators
sind: an- und abschalten der Kamera
@ Collaboration Design 2019 22
Time
• In einer Zeitzone ist es einfach
• 2-3 Session für alle Zeitzonen
weltweit
• Wechsel Sommer-/Winterzeit
auslassen
• Am Morgen (CET), dann schlafen die
Amis noch J und Zoom hat noch mehr
• Für Virtuelle Konferenzen:
Zeitzonenplaner und versenden von
zeitzonen-angepassten
Kalendereinträgen
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 23
https://www.timeanddate.de/zeitzonen/weltkarte/
(Einige) Use cases
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 24
Townhall
Interne Kommunikation
JAM Sessions
Interne virtuelle Konferenzen
Peer Collaboration
Teammeeting
Kreativ Session, Deisign Thinking Workshop
Entwicklungs-Workshop
Trainings und Schulungen
Brownbag-Sessions
Virtuelle Konferenzen mit Kunden
Investor-Meetings
Kunden Fokusgruppen
Support
Trainings und Schulungen
Kundenmeetings
Premium Support
Beratungen
intern extern
Grosse Gruppe
Kleine Gruppe
@ Collaboration Design 2019 3/22/20 25
Expectation
Management
22.03.20
Erwartungen von Anfang an klären
- Was kann ich erwarten?
- Um was geht es?
- Was gibt es nicht?
- Was wird von mir erwartet?
- Wie lange dauert der Event?
- Gibt es ein Recording?
- Gibt es die Unterlagen?
@ Collaboration Design 2019 26
Ueberkommunizieren
22.03.20
Wir können uns nur bedingt sehen. Mimik und
Gestik fallen weg. Darum:
- Ueberkommunizieren: Was machen wir? Wie
geht es? Wer ist an der Reihe?
- Anweisungen / Hinweise / Informationen auf
Präsentation, Chat oder extra Note-Pad
(Adobe Connect)
@ Collaboration Design 2019 27
Interagieren
22.03.20
• Vielfältige Formen der Interaktion
• Handzeichen
• Chat / Chatbattle
• Umfragen
• Diskussion über Mikrofon
• Fotos teilen
• Screensharing
• Präsentieren lassen
• Gruppenarbeit in Breaktout Rooms
@ Collaboration Design 2019 28
3/23/20 @ Collaboration Design 2019 29
Interagieren
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 30
• Abstimmungen
• Chat
• Fragen stellen
• Quiz und Tests
• Fallbasiertes Lernen
• Spielerische Interakionen
• Informeller Erfahrunsaustausch
• Kunden präsentieren lassen
Aktivitäten für (synchrone) Live Meetings
Online
activities
Grad der Interaktivität
tief
hoch
Gilly Salmon
“Aktivitäten” für asynchrones online Lernen
Résumé / Summary
3/22/20
• Was nehmen Sie mit – Chat?
• Walkthrough
• Umfrage Mentimeter, Surveymonkey etc.
• Themen-Canvas während dem Webinar
ausfüllen lassen (für sich alleine oder via
kollaborativem Tool: Google Docs, Padlet,
Wikiseite…
@ Collaboration Design 2019 31
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 32
Dummy User
3/22/20
• Ein Dummy User Bildschirm zeigt mit als
Moderator an, wie der Bildschirm eines
“normalen” Teilnehmenden aussieht
• Ein Dummy User mit Admin-Rechten ist ein
Notfallszenario, wenn der eigene Rechner
ausfällt – man kann dann sofort wechseln
(sofern es sich nicht um ein internes
Netzwerkproblem handelt)
@ Collaboration Design 2019 33
@ Collaboration Design 2019 3/22/20 34
Keine
Monologe
35
3/22/20
@CollaborationDesign2019
Immer im
gleichen
Tool
36
3/22/20
@CollaborationDesign2019
Zu spät
kommen
37
3/22/20
@CollaborationDesign2019
Animieren und dann abklemmen
• Schreiben Sie alle ihre Fragen in den Chat!
• Besser: Schreiben Sie alle ihre Fragen in den Chat! Wir w4rden fünf
davon beantworten und die anderen im Nachgang bearbeiten. Sie
erhalten ein entsprechendes Feedback dazu.
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 38
„Es klappt dann
schon-Haltung“
Stellen Sie sicher, dass ihr
Webinar klappt.
Es gibt immer Unerwartetes,
aber Sie sollten mindestens die
das Erwartbare im Griff haben.
Warteraum – eine
Geschmacksfrage.
Ich mag sie nicht und lasse sie
deshalb meistens weg; sie können
aber - vor allem bei formellen
Webinaren – durchaus Sinn machen
40
3/22/20
@CollaborationDesign2019
@ Collaboration Design 2019 3/22/20 41
Keine Session länger
als eine Stunde!
42
22.03.20
@CollaborationDesign2019
Do the Don‘ts:
Machen Sie eine ganzen Tag Online-
Session – in verschiedenen Tools,
Gruppengrössen und Methoden.
Gib keine Daten
preis!
43
22.03.20
@CollaborationDesign2019
Do the Don‘ts:
• Arbeiten Sie mit Public-Chat und
offenen Teilnehmer*innen-Listen
Erlaube keine
Leerzeiten
44
22.03.20
@CollaborationDesign2019
Do the Don‘ts:
Mut zur Lücke. Vom Drehbuch abweichen.
Spontan etwas anderes machen.
Authentisch bleiben.
Wir kommen zum Schluss…
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 45
Checkliste
1. Sind die Teilnehmenden informiert?
2. Sind die Presenter informiert und instruiert?
3. Ist der (physische/virtuelle) Raum reserviert?
4. Funktionieren Netzwerk, Kopfhörer und ander Technik?
5. Kann ich mich einloggen? Was sind die Passwörter?
6. Wie ist der Support geregelt?
7. Sind die virtuellen Räume vorbereitet, resp. zurückgesetzt?
8. Ist das Drehbuch ausgedruckt und bereit?
9. Haben die Moderatoren gegenseitig Mobilnummern
ausgetauscht?
10. Bin ich entspannt und freue mich auf die Webinar-Session?
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 46
Was nehmen Sie
mit?
• Schreiben Sie es nach dem
Webinar auf einen Zettel.
• Machen Sei ein Foto
• Posten Sie es bei LinkedIn
als Kommentar unter der
Webinar-Ankündigung
47
Ressourcen
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 48
Hat es noch
Fotos auf
dem Google
Drive? J
Outlook
Welche Themen
interessieren Sie?
1
2
3
Schreiben Sie es in die Mentimeter Tagcloud
49
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 50
Outlook
• Corporate Learning Community BarCamp Schweiz, 16. / 17. September 2020, Opfikon
(Netzwerkhaus) https://colearn.de/clc20zuerich/
• Shake up the Workplace Conference, 19. Oktober 2020, Zürich (Kunsthaus)
https://shakeuptheworkplace.com
• Learning Innovation Conference (Learning Analytics), 21./22. Oktober 2002, Bern
(Swisscom) https://www.learning-innovation.ch
• CAS Arbeit 4.0, Start 8. Mai / 5. September 2020 https://www.ikf.ch/studium/angebote-
nach-abschluss/zertifikatskurse/digitale-transformation/digital-collaboration.html
• Digital Collaboration & New Work: HWZ, 27. Mai / 2. Nov. 2020) https://fh-
hwz.ch/produkt/seminar-digital-collaboration-new-work/
• CAS Digital Deep Dive (in Planung – 80% Online)
• CAS Transformation Toolbox (in Planung – 80% Face-to-face)
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 51
Vielen Dank
• Für Ihre Teilnahme
• Für Ihre Mitarbeit
• Für Ihre Feedbacks
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 52
Kontakt
Daniel Stoller-Schai (Dr. oec. HSG)
ist ein versierter Digital Collaboration & Learning Experte und
Geschäftsführer der Firma Collaboration Design GmbH
(www.collaboration-desgin.ch). An der Universität St. Gallen war
er am Aufbau des Learning Centers beteiligt und promovierte
zum Thema „E-Collaboration“. Als Manager für digitale Lern-
und Arbeitstechnologien hat er bei Phonak, UBS, CREALOGIX
sowie in zahlreichen weiteren Firmen und Startups
Kundenprojekte umgesetzt und Erfahrungen mit dem globalen
Einsatz internetgestützter Lern- und Arbeitsprojekten
gesammelt. Daniel Stoller-Schai ist zudem Dozent an der
Pädagogischen Hochschule Luzern und Programmleiter der
LEARNING INNOVATION Conference.
22.03.20 @ Collaboration Design 2019 53
Mail: daniel.stoller-schai@collaboration-design.ch
Web: www.collaboration-design.ch
LinkedIn: www.linkedin.com/in/stollerschai
Twitter: @CollabDesignCH | @stollerschai
Tel. +41 79 786 57 01

Weitere ähnliche Inhalte

Ähnlich wie Webinar: Webconferencing Do's and Don'ts

Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogVorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
eResult_GmbH
 
Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)
Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)
Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)
Ingo Steinke
 
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-PräsenzUsability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
userfeedback
 
2022 02 rpa-round-table_chatbots
2022 02 rpa-round-table_chatbots2022 02 rpa-round-table_chatbots
2022 02 rpa-round-table_chatbots
FotiosKaramitsos
 
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Communote GmbH
 
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behindMicrosoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Christian Heilmann
 
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass machtTeil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Clive Jordan - fighter of Evil BIM
 
Game ux handout - Susan Hartmann
Game ux handout -  Susan HartmannGame ux handout -  Susan Hartmann
Game ux handout - Susan Hartmann
Evgeny Becker
 
Main Session Lotus Software
Main Session Lotus SoftwareMain Session Lotus Software
Main Session Lotus Software
Andreas Schulte
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Roberto Rizzi
 
Was tun wenn's brennt - Hand-out
Was tun wenn's brennt - Hand-outWas tun wenn's brennt - Hand-out
Was tun wenn's brennt - Hand-out
Ralf C. Adam
 
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffenWie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
iTiZZiMO
 
2012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl162012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl16Annette Beulich
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - AnmeldungBIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
Ulf-Günter Krause
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
Ulf-Günter Krause
 
Browserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive EnhancementBrowserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive Enhancement
Aperto Nachname
 
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Renate Pinggera
 
Einladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp Edition
Einladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp EditionEinladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp Edition
Einladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp Edition
BarCamp Oldenburg
 
Virtual reality-architektur
Virtual reality-architekturVirtual reality-architektur
Virtual reality-architektur
VisCircle
 
Über das U im UX
Über das U im UXÜber das U im UX
Über das U im UX
Reto Laemmler
 

Ähnlich wie Webinar: Webconferencing Do's and Don'ts (20)

Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-KundenblogVorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
Vorteile von Kundenblogs anhand der Fallstudie Baur-Kundenblog
 
Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)
Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)
Meetups in Zeiten von Corona (Juni 2020)
 
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-PräsenzUsability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
Usability-Trends 2014 - Worauf es ankommt bei der Online-Präsenz
 
2022 02 rpa-round-table_chatbots
2022 02 rpa-round-table_chatbots2022 02 rpa-round-table_chatbots
2022 02 rpa-round-table_chatbots
 
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
Das kreative Potential der Mitarbeiter nutzen: Communote als Dialogplattform ...
 
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behindMicrosoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
Microsoft und die Open Source Community - Leaving the death star behind
 
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass machtTeil 1 - BIM Planung die Spass macht
Teil 1 - BIM Planung die Spass macht
 
Game ux handout - Susan Hartmann
Game ux handout -  Susan HartmannGame ux handout -  Susan Hartmann
Game ux handout - Susan Hartmann
 
Main Session Lotus Software
Main Session Lotus SoftwareMain Session Lotus Software
Main Session Lotus Software
 
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der PraxisResponsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
Responsive Multichannel-E-Commerce: Vorgehen und Learnings aus der Praxis
 
Was tun wenn's brennt - Hand-out
Was tun wenn's brennt - Hand-outWas tun wenn's brennt - Hand-out
Was tun wenn's brennt - Hand-out
 
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel SchaffenWie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
Wie Sie Mit Design Sprints Echten Digitalen Wandel Schaffen
 
2012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl162012 smm-unterlagen-vl16
2012 smm-unterlagen-vl16
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - AnmeldungBIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen - Anmeldung
 
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
BIM in Eigenregie im Planungsbüro erfolgreich einführen
 
Browserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive EnhancementBrowserstrategien und Progressive Enhancement
Browserstrategien und Progressive Enhancement
 
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
Agile UX, Ideation and Scrum Workshop, ditact Nov 2013 (German)
 
Einladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp Edition
Einladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp EditionEinladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp Edition
Einladung zum Praxisforum Digitalisierung - BarCamp Edition
 
Virtual reality-architektur
Virtual reality-architekturVirtual reality-architektur
Virtual reality-architektur
 
Über das U im UX
Über das U im UXÜber das U im UX
Über das U im UX
 

Mehr von Dr. Daniel Stoller-Schai

Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)
Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)
Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 GütersloheLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
eLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 Gütersloh
eLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 GütersloheLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 Gütersloh
eLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 Gütersloh
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
eLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 StuttgarteLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 Stuttgart
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 StuttgarteLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...
Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...
Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Blended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital Learning
Blended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital LearningBlended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital Learning
Blended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital Learning
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Transform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital LearningTransform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital Learning
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
”A framework for e/mHealth projects – examples from various industries”
”A framework for e/mHealth projects – examples from various industries””A framework for e/mHealth projects – examples from various industries”
”A framework for e/mHealth projects – examples from various industries”
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...
Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...
Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Präsentation HU Berlin_Stoller-Schai
Präsentation HU Berlin_Stoller-SchaiPräsentation HU Berlin_Stoller-Schai
Präsentation HU Berlin_Stoller-Schai
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Web 2.0 & Social Media im Unterricht
Web 2.0 & Social Media im UnterrichtWeb 2.0 & Social Media im Unterricht
Web 2.0 & Social Media im Unterricht
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Webkonferenz150513 stoller schai
Webkonferenz150513 stoller schaiWebkonferenz150513 stoller schai
Webkonferenz150513 stoller schai
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
E-Learning und Lernarchitekturen
E-Learning und LernarchitekturenE-Learning und Lernarchitekturen
E-Learning und Lernarchitekturen
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und GestaltungsdimensionenLernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Dr. Daniel Stoller-Schai
 
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Dr. Daniel Stoller-Schai
 

Mehr von Dr. Daniel Stoller-Schai (20)

Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)
Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)
Qube Remote Summit 23. July 2020 (Pentacle)
 
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 GütersloheLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
eLearniSummit - Thementisch "KI, VR / AR & Co" Call 21.11.19 Gütersloh
 
eLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 Gütersloh
eLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 GütersloheLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 Gütersloh
eLearning Summit - Wakeup Call 21.11.19 Gütersloh
 
eLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 StuttgarteLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - WorldCafé 19.11.19 Stuttgart
 
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 StuttgarteLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
eLearning Summit - impulsvortag 19.11.19 Stuttgart
 
Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...
Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...
Collaboration Matters! Erfahrung mit kollaborativen Projekten - 10 Jahre im R...
 
Blended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital Learning
Blended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital LearningBlended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital Learning
Blended Learning und VideoLearning | CREALOGIX Digital Learning
 
Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.
 
Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.Transform Your Business with Digital Learning.
Transform Your Business with Digital Learning.
 
Transform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital LearningTransform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital Learning
 
”A framework for e/mHealth projects – examples from various industries”
”A framework for e/mHealth projects – examples from various industries””A framework for e/mHealth projects – examples from various industries”
”A framework for e/mHealth projects – examples from various industries”
 
Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...
Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...
Simple and effective tips to make e-Learning successful – lessons learned fro...
 
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
Das "LerNetz Lern-Haus": Austrian eLearning Conference 2013 (AeLC) / Dr. Dani...
 
Präsentation HU Berlin_Stoller-Schai
Präsentation HU Berlin_Stoller-SchaiPräsentation HU Berlin_Stoller-Schai
Präsentation HU Berlin_Stoller-Schai
 
Web 2.0 & Social Media im Unterricht
Web 2.0 & Social Media im UnterrichtWeb 2.0 & Social Media im Unterricht
Web 2.0 & Social Media im Unterricht
 
Webkonferenz150513 stoller schai
Webkonferenz150513 stoller schaiWebkonferenz150513 stoller schai
Webkonferenz150513 stoller schai
 
E-Learning und Lernarchitekturen
E-Learning und LernarchitekturenE-Learning und Lernarchitekturen
E-Learning und Lernarchitekturen
 
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und GestaltungsdimensionenLernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
Lernen 2.0 - Ausprägungen und Gestaltungsdimensionen
 
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
Community Building bei der UBS AG. "Communities ohne Management funktionieren...
 
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
Stoller schai praesentation-lernen_social_media_sko_240511
 

Webinar: Webconferencing Do's and Don'ts

  • 1. Do’s & Don’ts Webconferencing 23.03.2019 Dr. Daniel Stoller-Schai 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 1 Schalte das Recording ein J
  • 2. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 2
  • 3. Webiquette 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 3 • Schalten Sie ihr Mikrofon an, wenn Sie sprechen. Gleiches gilt für die Kamera • Melden Sie sich per Handzeichen. • Profitieren Sie, indem Sie sich beteiligen. à Na dann los - Testen wir kurz ein paar Grundfunktionen… • Ja, wir machen ein Recording! • Ja, Sie erhalten im Nachgang die Unterlagen!
  • 4. Agenda • Icebreaker • The Basics • The Do‘s • The Don‘ts • Do the Don‘ts • Checkliste • Outlook 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 4 • “Reserve“ • Individueller Austausch 10-11 Mit Recording 11-12 Ohne Recording
  • 6. Stellen Sie sich mit 3 Hashtags vor #1 #2 #3 Schreiben Sie diese in den Chat. 6
  • 7. Woher kommen Sie? Schreiben Sie Ihre Antwort in die Tagcloud auf Mentimeter. Weitere Fragen: • Wie alt sind Sie? • Mann / Frau 7
  • 8. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 8
  • 9. Blick aus dem Fenster? Stellen Sie ein Foto auf Google Drive https://drive.google.com/drive/folders/1umJ7fJk bZkabnGd_MuykXBfG2eEIjMhR?usp=sharing 9
  • 10. 3/22/20 @ Collaboration Design 2019 10 BarCamp Digital
  • 11. 3/22/20 @ Collaboration Design 2019 11 BarCamp Hamburg
  • 12. The Basics 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 12
  • 13. Die Theorie 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 13
  • 14. Die Theorie 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 14
  • 15. Das Thema 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 15 15.11.14 © Dr. Daniel Stoller-Schai 2014 1. Trainingsfilme 2. Selbsttest 3. Webinar 4. Hands-on Training Es geht eigentlich alles – man muss nur das Setting entsprechend anpassen und Erwartungen managen (was könnt ihr erwarten – was könnt ihr nicht erwarten?)
  • 16. Die Anzahl Personen • 1 – 10‘000* (*da würde ich Kontakt mit dem Provider aufnehmen) • Zu bedenken: • Thema/Methode der Grösse der Zielgruppe angemessen? • Technik stabil genug (Bandbreite, Anzahl Kameras, Feedback- Loops, Telefonkonferenz)? 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 16
  • 17. Die Technologie • Spielt fast keine Rolle, da sie oft vorgegeben ist • Okay, es gibt Lieblingstools • Und es gibt Tools, die verlieren diesen Staus (gell, Yvo :-) • Kenne deine Tools, experimentiere damit – in einem Raum mit anderen; verteilt mit anderen • Wenn Sie wählen können: Ease of use. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 17
  • 18. Der Grad an Formalität 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 18 Anzahl Personen Grad an Formalität Je grösser die Gruppe, desto höher der Grad an Formalität (Kommunikation steuern, kein offener Chat, Teil-Recordings, Abstimmungen statt offenes Mikrofon etc. „Freestyle“ „Orchester“
  • 19. Der Grad an Interaktion 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 19 Grad an Interaktion Anzahl Personen Workshop Townhall Je grösser die Gruppe, desto kleiner die Aktivität und Interaktion (Vergleich: grosse Telefonkonferenz: einer spricht, die anderen hören zu.) Ein weiterer Faktor: der Maturitätsgrad der Teilnehmenden. Je mehr Erfahrung, desto mehr Interaktion.
  • 20. Das Storyboard 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 20
  • 21. Co-Presenter und Co-Moderatoren 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 21 Moderatorin (Ablauf) Co-Moderator (Chat) Moderatorin (Ablauf, Chat) Presenter (Inhalt) Moderatorin / Presenterin Co-Moderator / Presenter
  • 22. Kamera 22.03.20 • Nur der Presenter/Moderator mit Kamera, sonst ist der Schirm gefüllt mit Kameras. Das kann in den Settings unterbunden werden. • Wenn es mehrere Presenters/Moderators sind: an- und abschalten der Kamera @ Collaboration Design 2019 22
  • 23. Time • In einer Zeitzone ist es einfach • 2-3 Session für alle Zeitzonen weltweit • Wechsel Sommer-/Winterzeit auslassen • Am Morgen (CET), dann schlafen die Amis noch J und Zoom hat noch mehr • Für Virtuelle Konferenzen: Zeitzonenplaner und versenden von zeitzonen-angepassten Kalendereinträgen 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 23 https://www.timeanddate.de/zeitzonen/weltkarte/
  • 24. (Einige) Use cases 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 24 Townhall Interne Kommunikation JAM Sessions Interne virtuelle Konferenzen Peer Collaboration Teammeeting Kreativ Session, Deisign Thinking Workshop Entwicklungs-Workshop Trainings und Schulungen Brownbag-Sessions Virtuelle Konferenzen mit Kunden Investor-Meetings Kunden Fokusgruppen Support Trainings und Schulungen Kundenmeetings Premium Support Beratungen intern extern Grosse Gruppe Kleine Gruppe
  • 25. @ Collaboration Design 2019 3/22/20 25
  • 26. Expectation Management 22.03.20 Erwartungen von Anfang an klären - Was kann ich erwarten? - Um was geht es? - Was gibt es nicht? - Was wird von mir erwartet? - Wie lange dauert der Event? - Gibt es ein Recording? - Gibt es die Unterlagen? @ Collaboration Design 2019 26
  • 27. Ueberkommunizieren 22.03.20 Wir können uns nur bedingt sehen. Mimik und Gestik fallen weg. Darum: - Ueberkommunizieren: Was machen wir? Wie geht es? Wer ist an der Reihe? - Anweisungen / Hinweise / Informationen auf Präsentation, Chat oder extra Note-Pad (Adobe Connect) @ Collaboration Design 2019 27
  • 28. Interagieren 22.03.20 • Vielfältige Formen der Interaktion • Handzeichen • Chat / Chatbattle • Umfragen • Diskussion über Mikrofon • Fotos teilen • Screensharing • Präsentieren lassen • Gruppenarbeit in Breaktout Rooms @ Collaboration Design 2019 28
  • 29. 3/23/20 @ Collaboration Design 2019 29
  • 30. Interagieren 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 30 • Abstimmungen • Chat • Fragen stellen • Quiz und Tests • Fallbasiertes Lernen • Spielerische Interakionen • Informeller Erfahrunsaustausch • Kunden präsentieren lassen Aktivitäten für (synchrone) Live Meetings Online activities Grad der Interaktivität tief hoch Gilly Salmon “Aktivitäten” für asynchrones online Lernen
  • 31. Résumé / Summary 3/22/20 • Was nehmen Sie mit – Chat? • Walkthrough • Umfrage Mentimeter, Surveymonkey etc. • Themen-Canvas während dem Webinar ausfüllen lassen (für sich alleine oder via kollaborativem Tool: Google Docs, Padlet, Wikiseite… @ Collaboration Design 2019 31
  • 32. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 32
  • 33. Dummy User 3/22/20 • Ein Dummy User Bildschirm zeigt mit als Moderator an, wie der Bildschirm eines “normalen” Teilnehmenden aussieht • Ein Dummy User mit Admin-Rechten ist ein Notfallszenario, wenn der eigene Rechner ausfällt – man kann dann sofort wechseln (sofern es sich nicht um ein internes Netzwerkproblem handelt) @ Collaboration Design 2019 33
  • 34. @ Collaboration Design 2019 3/22/20 34
  • 38. Animieren und dann abklemmen • Schreiben Sie alle ihre Fragen in den Chat! • Besser: Schreiben Sie alle ihre Fragen in den Chat! Wir w4rden fünf davon beantworten und die anderen im Nachgang bearbeiten. Sie erhalten ein entsprechendes Feedback dazu. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 38
  • 39. „Es klappt dann schon-Haltung“ Stellen Sie sicher, dass ihr Webinar klappt. Es gibt immer Unerwartetes, aber Sie sollten mindestens die das Erwartbare im Griff haben.
  • 40. Warteraum – eine Geschmacksfrage. Ich mag sie nicht und lasse sie deshalb meistens weg; sie können aber - vor allem bei formellen Webinaren – durchaus Sinn machen 40 3/22/20 @CollaborationDesign2019
  • 41. @ Collaboration Design 2019 3/22/20 41
  • 42. Keine Session länger als eine Stunde! 42 22.03.20 @CollaborationDesign2019 Do the Don‘ts: Machen Sie eine ganzen Tag Online- Session – in verschiedenen Tools, Gruppengrössen und Methoden.
  • 43. Gib keine Daten preis! 43 22.03.20 @CollaborationDesign2019 Do the Don‘ts: • Arbeiten Sie mit Public-Chat und offenen Teilnehmer*innen-Listen
  • 44. Erlaube keine Leerzeiten 44 22.03.20 @CollaborationDesign2019 Do the Don‘ts: Mut zur Lücke. Vom Drehbuch abweichen. Spontan etwas anderes machen. Authentisch bleiben.
  • 45. Wir kommen zum Schluss… 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 45
  • 46. Checkliste 1. Sind die Teilnehmenden informiert? 2. Sind die Presenter informiert und instruiert? 3. Ist der (physische/virtuelle) Raum reserviert? 4. Funktionieren Netzwerk, Kopfhörer und ander Technik? 5. Kann ich mich einloggen? Was sind die Passwörter? 6. Wie ist der Support geregelt? 7. Sind die virtuellen Räume vorbereitet, resp. zurückgesetzt? 8. Ist das Drehbuch ausgedruckt und bereit? 9. Haben die Moderatoren gegenseitig Mobilnummern ausgetauscht? 10. Bin ich entspannt und freue mich auf die Webinar-Session? 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 46
  • 47. Was nehmen Sie mit? • Schreiben Sie es nach dem Webinar auf einen Zettel. • Machen Sei ein Foto • Posten Sie es bei LinkedIn als Kommentar unter der Webinar-Ankündigung 47
  • 48. Ressourcen 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 48 Hat es noch Fotos auf dem Google Drive? J
  • 49. Outlook Welche Themen interessieren Sie? 1 2 3 Schreiben Sie es in die Mentimeter Tagcloud 49
  • 50. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 50
  • 51. Outlook • Corporate Learning Community BarCamp Schweiz, 16. / 17. September 2020, Opfikon (Netzwerkhaus) https://colearn.de/clc20zuerich/ • Shake up the Workplace Conference, 19. Oktober 2020, Zürich (Kunsthaus) https://shakeuptheworkplace.com • Learning Innovation Conference (Learning Analytics), 21./22. Oktober 2002, Bern (Swisscom) https://www.learning-innovation.ch • CAS Arbeit 4.0, Start 8. Mai / 5. September 2020 https://www.ikf.ch/studium/angebote- nach-abschluss/zertifikatskurse/digitale-transformation/digital-collaboration.html • Digital Collaboration & New Work: HWZ, 27. Mai / 2. Nov. 2020) https://fh- hwz.ch/produkt/seminar-digital-collaboration-new-work/ • CAS Digital Deep Dive (in Planung – 80% Online) • CAS Transformation Toolbox (in Planung – 80% Face-to-face) 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 51
  • 52. Vielen Dank • Für Ihre Teilnahme • Für Ihre Mitarbeit • Für Ihre Feedbacks 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 52
  • 53. Kontakt Daniel Stoller-Schai (Dr. oec. HSG) ist ein versierter Digital Collaboration & Learning Experte und Geschäftsführer der Firma Collaboration Design GmbH (www.collaboration-desgin.ch). An der Universität St. Gallen war er am Aufbau des Learning Centers beteiligt und promovierte zum Thema „E-Collaboration“. Als Manager für digitale Lern- und Arbeitstechnologien hat er bei Phonak, UBS, CREALOGIX sowie in zahlreichen weiteren Firmen und Startups Kundenprojekte umgesetzt und Erfahrungen mit dem globalen Einsatz internetgestützter Lern- und Arbeitsprojekten gesammelt. Daniel Stoller-Schai ist zudem Dozent an der Pädagogischen Hochschule Luzern und Programmleiter der LEARNING INNOVATION Conference. 22.03.20 @ Collaboration Design 2019 53 Mail: daniel.stoller-schai@collaboration-design.ch Web: www.collaboration-design.ch LinkedIn: www.linkedin.com/in/stollerschai Twitter: @CollabDesignCH | @stollerschai Tel. +41 79 786 57 01