SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 14
Downloaden Sie, um offline zu lesen
DeLFI & GMW 2017, Chemnitz
WAS MACHT LERNEN MIT
DIGITALEN MEDIEN IN DER
HOCHSCHULE ERFOLGREICH:
EINE EINLADUNG ZUM
PERSPEKTIVENWECHSEL
Gabriele Irle & Johannes Moskaliuk
6. September 2017
WAS IST GUTE LEHRE?
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Der Vorlesungsbesuch
ist über das Semester
konstant.
Ich kriege gute
Bewertungen bei der
Evaluation.
Der Noten-
Durchschnitt bei
der Klausur liegt bei
1,9.
80% der Absolventen
haben innerhalb von
3 Monaten einen
Job.
Die Drop-Out-Raten
bei unserem Kurs
sind niedrig.
Die Studierende
arbeiten an einem
Praxis-Projekt.
Die Studierenden
diskutieren aktiv im
Onlineforum.
ERFOLGSFAKTOREN FÜR DEN EINSATZ
DIGITALER MEDIEN IN DER LEHRE AN
HOCHSCHULEN
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Input
Output
?
DIE THEORETISCHE PERSPEKTIVE
BEEINFLUSST …
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Prüfungsformate
Gestaltung von Lehr-/Lernsettings
Lern- oder Entwicklungsziele
Evaluationsmethoden
Welche impliziten Werthaltungen oder
normative Setzungen beeinflussen
uns in Forschung und Lehre?
Auswahl und Einsatz digitaler Technologien
Gestaltung der Räume
Selbstverständnis der Lehrenden
Rolle der Lehrenden
Lerninhalte
Lernmethoden
…
DIDAKTISCH-PÄDAGOGISCHE PERSPEKTIVE
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Ziele
Methoden
Medien
Sozialformen
Situative Rahmenbedingungen
Fach
Gegenstand
Adressaten
Lehr/Lern-Szenarien
Lernumgebung
Lernziel-
kontrolle
Relevanz
Vorwissen
Bezüge
INSTRUKTIONALE PERSPEKTIVE
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
4C/ID Modell
Just in time Instruction
Learning tasks
Supportive information
Part-task practice
KONSTRUKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
- sozio-kognitiver Prozess innerhalb einer Community
- Diskurs unterstützt Innovation und Wissensfortschritt
- Wissen ist vorläufig und entwickelt sich weiter.
- keine Suche nach „der einen Wahrheit“, sondern kreatives
Lösen von Problemen
- Lernende werden Teil einer Wissensgesellschaft
- Fokus nicht auf individuellem Lernen, sondern auf
kollaborativer Wissenskonstruktion
- Wissenschaft als Beispiel für Wissenskonstruktion
Knowledge Building
KONSTRUKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Modeling
Coaching
Fading
Scaffolding
Lehrender ist kognitive
Modell für Lernenden
Lehrender hilft, Grenzen
zu überwinden
Lehrender gibt
Hilfestellung bei Bedarf
Lehrender zieht sich
zurück, blendet Hilfe aus
aktiver
Lehrender
passiver
Lehrender
Scaffolding
KONNEKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Gegenstand
Ergebnis
Artefakte
Werkzeuge und Zeichen
Regeln
Normen ArbeitsteilungGemeinschaft
Subjekte
Tätigkeitstheorien
KONNEKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Gegenstand
Subjekte
Artefakte
Werkzeuge und Zeichen
didaktisch-
pädagogisch
instruktional
konstrukti-
vistisch
konnekti-
vistisch
Input Prozess Material Umgebung Netzwerk
Aufgabe der
Lehrperson
Bildung
gestalten
Wissen
vermitteln
Kooperation
anregen
Community
unterstützen
Erfolgs-
kriterium
Motivation
Interesse
Wissen
Können
Diskurs
Artefakte
Interaktion
Vernetzung
Haltung der
Lehrperson
Lehrer Experte Moderator Coach
ÜBERBLICK ÜBER DIE VORGESTELLTEN
PERSPEKTIVEN
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Implizite Theorien explizit
machen und diskutieren.
Fazit
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
Input
Lernrelevante
Prozesse
(Mediatoren)
Voraussetzungen der
Lernenden
(Moderatoren)
lernbezogene
Medieneigenschaften
Lernziel / Lerninhalt
Didaktisches Design
Lernerfolg
Rahmen-
bedingungen
Virtualisierungsgrad des
Lehr/Lern-Szenarios
kognitiv
sozial
motivational
Lehrende
Wirkung
WORKINPROGRESS
HERZLICHEN DANK FÜR IHR INTERESSE.
06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
BarCamp
Fachtagung
Themen-Special auf e-teaching.org
Projektdatenbank
AUSBLICK
post@moskaliuk.com
http://www.moskaliuk.com
twitter.com/moskaliuk
bit.ly/gmw-iwm
FOLIEN UNTER

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre. Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre. Johannes Moskaliuk
 
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)e-teaching.org
 
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?Andreas Wittke
 
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...e-teaching.org
 
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?Johannes Moskaliuk
 
Digital Learning Map 2020 | Poster zur Projektvorstellung
Digital Learning Map 2020 | Poster zur ProjektvorstellungDigital Learning Map 2020 | Poster zur Projektvorstellung
Digital Learning Map 2020 | Poster zur ProjektvorstellungJohannes Moskaliuk
 
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Sandra Schön (aka Schoen)
 

Was ist angesagt? (8)

Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre. Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
Vernetzt = Erfolgreich? Strategien für die digitale Hochschul-Lehre.
 
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)
Strategien für Hochschullehre im digitalen Zeitalter (Slides: Dr. Barbara Getto)
 
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
Wie klickt man sich ein digitales Curriculum zusammen?
 
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
Bildungsressourcen werden digital - was bedeutet das für Lehrende und Studier...
 
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
Die digitale Hochschule: Vision oder Wirklichkeit?
 
Digital Learning Map 2020 | Poster zur Projektvorstellung
Digital Learning Map 2020 | Poster zur ProjektvorstellungDigital Learning Map 2020 | Poster zur Projektvorstellung
Digital Learning Map 2020 | Poster zur Projektvorstellung
 
Seco Überblick
Seco ÜberblickSeco Überblick
Seco Überblick
 
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
Flipped Conference Beitrag zu "Vom Modellprojekt über den Online-Kurs bis zum...
 

Ähnlich wie Was macht Lernen mit digitalen Medien in der Hochschule erfolgreich: Eine Einladung zum Perspektivenwechsel

Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen PraxisModerne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen PraxisThomas Jenewein
 
Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?
Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?
Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?STRIMgroup
 
Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025
Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025
Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025FutureManagementGroup AG
 
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiertMandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiertGreen-Institut e.V.
 
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertDie Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertNiels Pflaeging
 
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _DiversityKarsten Morisse
 
3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...
3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...
3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...Sebastian Syperek
 
Talks@Cogneon: Heinz Mandl
Talks@Cogneon: Heinz MandlTalks@Cogneon: Heinz Mandl
Talks@Cogneon: Heinz MandlCogneon Akademie
 
Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0
Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0
Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0Jochen Robes
 
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...Isabell Grundschober
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Jochen Robes
 
Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...
Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...
Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...GeorgNal
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2AKS2012AG3
 
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Sandra Schön (aka Schoen)
 
Defensio mittl oliver_latestversion
Defensio mittl oliver_latestversionDefensio mittl oliver_latestversion
Defensio mittl oliver_latestversionOliver Mittl
 
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Isa Jahnke
 
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveSocial Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveAndreas Hebbel-Seeger
 

Ähnlich wie Was macht Lernen mit digitalen Medien in der Hochschule erfolgreich: Eine Einladung zum Perspektivenwechsel (20)

Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen PraxisModerne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
Moderne Lernkonzepte in der betrieblichen Praxis
 
Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?
Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?
Wie ticken Berufseinsteiger in Deutschland?
 
Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025
Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025
Market Foresight Bildung der Zukunft: Sozialformen des Unterrichts 2025
 
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013Lernkultur LLL Kolleg November 2013
Lernkultur LLL Kolleg November 2013
 
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiertMandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
Mandl workshop kooperatives_lernen_netzbasiert
 
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertDie Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
 
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
20181129 TeachingTrends 2018_ICM _Diversity
 
3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...
3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...
3 zentrale Diskrepanzen zwischen Anspruch und Realität im Deutschen Bildungss...
 
Talks@Cogneon: Heinz Mandl
Talks@Cogneon: Heinz MandlTalks@Cogneon: Heinz Mandl
Talks@Cogneon: Heinz Mandl
 
Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0
Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0
Offen, vernetzt, innovativ: Von Industrie 4.0 zu Bildung 4.0
 
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
Design for Learning: Lernressourcen und -aktivitäten lernendenzentriert entwi...
 
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
Vernetzt, digital, personalisiert: neues Lehren und Lernen für neue Zielgrupp...
 
Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...
Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...
Mini-Zukunftswerkstatt_Doppelstunde_Ablaufplan und Inhalte Gruppe Lernen_mitA...
 
Online-Lernen
Online-LernenOnline-Lernen
Online-Lernen
 
Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2Kollaboratives lernen mit web 2
Kollaboratives lernen mit web 2
 
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
 
Defensio mittl oliver_latestversion
Defensio mittl oliver_latestversionDefensio mittl oliver_latestversion
Defensio mittl oliver_latestversion
 
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
Ansatz einer kreativitaetsfördernden Didaktik für das Lernen mit mobilen Endg...
 
Ws 9 ppt_steiner_d
Ws 9 ppt_steiner_dWs 9 ppt_steiner_d
Ws 9 ppt_steiner_d
 
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der PerspektiveSocial Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
Social Video Learning mit 360°-Video - Alles eine Frage der Perspektive
 

Mehr von Johannes Moskaliuk

Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...Johannes Moskaliuk
 
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten BildungslandschaftenLeben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten BildungslandschaftenJohannes Moskaliuk
 
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Johannes Moskaliuk
 
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und MethodenUnterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und MethodenJohannes Moskaliuk
 
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...Johannes Moskaliuk
 
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?Johannes Moskaliuk
 
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...Johannes Moskaliuk
 
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...Johannes Moskaliuk
 
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von HochschulstrategienBenchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von HochschulstrategienJohannes Moskaliuk
 
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...Johannes Moskaliuk
 
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?Johannes Moskaliuk
 
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht. Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht. Johannes Moskaliuk
 
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich? Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich? Johannes Moskaliuk
 
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?Johannes Moskaliuk
 
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.Johannes Moskaliuk
 
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen MedienRahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen MedienJohannes Moskaliuk
 
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...Johannes Moskaliuk
 
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler BildungDigitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler BildungJohannes Moskaliuk
 
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Johannes Moskaliuk
 

Mehr von Johannes Moskaliuk (20)

Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
Qualität in der Hochschullehre mit digitalen Medien: Was bedeutet das eigentl...
 
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten BildungslandschaftenLeben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
Leben und Lernen in lokal-digital vernetzten Bildungslandschaften
 
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
 
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und MethodenUnterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
Unterrichten im digitalen Raum: Konzepte und Methoden
 
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
VUCA-World vs. cognitive psychology: What kind of brain does a new worker nee...
 
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
Digitalisierung vs. Digitalität: Wir wollen wir in Zukunft lernen?
 
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
Wo steht meine Hochschule in Hinblick auf die Digitalisierung der Lehre? Ein ...
 
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
Digitale Krise? Wie die Digitalisierung Geschäftsmodelle und -prozesse veränd...
 
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von HochschulstrategienBenchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
Benchmarkingtool zur Bewertung von Hochschulstrategien
 
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
Hilfe die Chatbots kommen. Wie künstliche Intelligenz die Kommunikation vera...
 
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
VUCA-World vs. Kognitionspsychologie: Welches Gehirn braucht ein New Worker?
 
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht. Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
Hauptsache Digital? Was Lehre erfolgreich macht.
 
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich? Was macht digitale Bildung erfolgreich?
Was macht digitale Bildung erfolgreich?
 
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
Welche Konsequenzen hat die Digitalisierung für Bildungsanbieter?
 
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
Wisch und Weg – Wie digitale Medien unsere Kinder verändern.
 
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen MedienRahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
Rahmenmodell zur Vorhersage von Lernerfolg mit digitalen Medien
 
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
Digital Learning Map 2020: Datenbank für Praxisbeispiele zur Digitalen Hochsc...
 
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler BildungDigitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
Digitale Return: Erfolgsfaktoren digitaler Bildung
 
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
Online-Coaching als zeitgemäßes Instrument für die Personal- und Führungskräf...
 
Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?
 

Was macht Lernen mit digitalen Medien in der Hochschule erfolgreich: Eine Einladung zum Perspektivenwechsel

  • 1. DeLFI & GMW 2017, Chemnitz WAS MACHT LERNEN MIT DIGITALEN MEDIEN IN DER HOCHSCHULE ERFOLGREICH: EINE EINLADUNG ZUM PERSPEKTIVENWECHSEL Gabriele Irle & Johannes Moskaliuk 6. September 2017
  • 2. WAS IST GUTE LEHRE? 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Der Vorlesungsbesuch ist über das Semester konstant. Ich kriege gute Bewertungen bei der Evaluation. Der Noten- Durchschnitt bei der Klausur liegt bei 1,9. 80% der Absolventen haben innerhalb von 3 Monaten einen Job. Die Drop-Out-Raten bei unserem Kurs sind niedrig. Die Studierende arbeiten an einem Praxis-Projekt. Die Studierenden diskutieren aktiv im Onlineforum.
  • 3. ERFOLGSFAKTOREN FÜR DEN EINSATZ DIGITALER MEDIEN IN DER LEHRE AN HOCHSCHULEN 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Input Output ?
  • 4. DIE THEORETISCHE PERSPEKTIVE BEEINFLUSST … 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Prüfungsformate Gestaltung von Lehr-/Lernsettings Lern- oder Entwicklungsziele Evaluationsmethoden Welche impliziten Werthaltungen oder normative Setzungen beeinflussen uns in Forschung und Lehre? Auswahl und Einsatz digitaler Technologien Gestaltung der Räume Selbstverständnis der Lehrenden Rolle der Lehrenden Lerninhalte Lernmethoden …
  • 5. DIDAKTISCH-PÄDAGOGISCHE PERSPEKTIVE 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Ziele Methoden Medien Sozialformen Situative Rahmenbedingungen Fach Gegenstand Adressaten Lehr/Lern-Szenarien Lernumgebung Lernziel- kontrolle Relevanz Vorwissen Bezüge
  • 6. INSTRUKTIONALE PERSPEKTIVE 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ 4C/ID Modell Just in time Instruction Learning tasks Supportive information Part-task practice
  • 7. KONSTRUKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ - sozio-kognitiver Prozess innerhalb einer Community - Diskurs unterstützt Innovation und Wissensfortschritt - Wissen ist vorläufig und entwickelt sich weiter. - keine Suche nach „der einen Wahrheit“, sondern kreatives Lösen von Problemen - Lernende werden Teil einer Wissensgesellschaft - Fokus nicht auf individuellem Lernen, sondern auf kollaborativer Wissenskonstruktion - Wissenschaft als Beispiel für Wissenskonstruktion Knowledge Building
  • 8. KONSTRUKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Modeling Coaching Fading Scaffolding Lehrender ist kognitive Modell für Lernenden Lehrender hilft, Grenzen zu überwinden Lehrender gibt Hilfestellung bei Bedarf Lehrender zieht sich zurück, blendet Hilfe aus aktiver Lehrender passiver Lehrender Scaffolding
  • 9. KONNEKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Gegenstand Ergebnis Artefakte Werkzeuge und Zeichen Regeln Normen ArbeitsteilungGemeinschaft Subjekte Tätigkeitstheorien
  • 10. KONNEKTIVISTISCHE PERSPEKTIVE 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Gegenstand Subjekte Artefakte Werkzeuge und Zeichen
  • 11. didaktisch- pädagogisch instruktional konstrukti- vistisch konnekti- vistisch Input Prozess Material Umgebung Netzwerk Aufgabe der Lehrperson Bildung gestalten Wissen vermitteln Kooperation anregen Community unterstützen Erfolgs- kriterium Motivation Interesse Wissen Können Diskurs Artefakte Interaktion Vernetzung Haltung der Lehrperson Lehrer Experte Moderator Coach ÜBERBLICK ÜBER DIE VORGESTELLTEN PERSPEKTIVEN 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ
  • 12. 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Implizite Theorien explizit machen und diskutieren. Fazit
  • 13. 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ Input Lernrelevante Prozesse (Mediatoren) Voraussetzungen der Lernenden (Moderatoren) lernbezogene Medieneigenschaften Lernziel / Lerninhalt Didaktisches Design Lernerfolg Rahmen- bedingungen Virtualisierungsgrad des Lehr/Lern-Szenarios kognitiv sozial motivational Lehrende Wirkung WORKINPROGRESS
  • 14. HERZLICHEN DANK FÜR IHR INTERESSE. 06.09.2017 | GMW 2017 | CHEMNITZ BarCamp Fachtagung Themen-Special auf e-teaching.org Projektdatenbank AUSBLICK post@moskaliuk.com http://www.moskaliuk.com twitter.com/moskaliuk bit.ly/gmw-iwm FOLIEN UNTER