SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
BeB Fachtagung
Dienstleistungsmanagement
Bielefeld, 05.10.2015
@NielsPflaeging
Führen mit flexiblen Zielen - für Agilität in einer komplexen Welt.
Warum unsere Unternehmen sich radikal wandeln werden –
schneller als wir glauben
Neue
Führungsmodelle
Kultur
•  Fixierte, individuelle Ziele
•  Management by Objectives
•  Budgets und Pläne
•  Mitarbeiterbeurteilung
•  Hierarchischer Druck
•  Bezahlung nach Position
•  “Pay for Performance”
•  Anreize, Incentives, Boni
•  Kostenmanagement
Formeller Teil der
Wertschöpfung
Lösung: Maschine
Dynamischer Teil der
Wertschöpfung
Lösung: Mensch
Hohe
Dynamik
Lokale Märkte,
hohe Kustomisierung
Trägheit/
geringe Dynamik
Hohe
Dynamik
Weite Märkte,
geringer Wettbewerb
Lokale Märkte,
hohe Kustomisierung
Trägheit/
geringe Dynamik
Hohe
Dynamik
Hohe
Dynamik
Weite Märkte,
geringer Wettbewerb
Globale Märkte, “Höchstleister”
üben Marktdruck auf
konventionelle Firmen aus
Lokale Märkte,
hohe Kustomisierung
Manufaktur-
zeitalter
Industriezeitalter/
Zeitalter taylo-
ristischer Industrie
Informations-/
Wissens-
zeitalter
1850/1900 1970/80 Heute
Formeller Teil der
Wertschöpfung
Lösung: Maschine
Dynamischer Teil der
Wertschöpfung
Lösung: Mensch
Trägheit/
geringe Dynamik
Hohe
Dynamik
Hohe
Dynamik
Weite Märkte,
geringer Wettbewerb
Globale Märkte, “Höchstleister”
üben Marktdruck auf
konventionelle Firmen aus
Lokale Märkte,
hohe Kustomisierung
Peripherie
Markt
Zentrum
1 Impuls
4 Weisung
3 Entscheidung
2 Information
5 Reaktion
Zentrum
Markt
Peripherie
Kunde
Ist an
der Macht!
1 Impuls
2 Entscheidung
3 Reaktion
Zentrum
Markt
Peripherie
Kunde
Dient der
Peripherie,
wenn gewünscht
Ist an
der Macht!
Theorie X Theorie Y
Einstellung
Führung
Verantwortung
Kreativität
Motivation
Menschen müssen zwar arbeiten, wollen sich aber auch
für die Arbeit interessieren.
Unter den richtigen Bedingungen macht Arbeit Spaß
Menschen sind in der Lage sich selbst zu führen
in Richtung auf ein Ziel, das sie akzeptieren
Unter den richtigen Umständen suchen
und übernehmen Menschen Verantwortung
Kreativität und Einfallsreichtum sind
weit verbreitet, werden aber nur selten
genutzt und ausgeschöpft
Menschen mögen Arbeit nicht,
finden sie langweilig –
und werden sie nach Möglichkeit vermeiden
Menschen müssen angereizt werden, damit
sie sich einsetzen und engagieren
Menschen werden am liebsten angeleitet und
vermeiden die Übernahme von Verantwortung
Menschen sind hauptsächlich durch Geld
und die Angst vor dem Jobverlust getrieben
Nur wenige Menschen sind zu
Kreativität fähig - außer wenn es darum geht,
Management-Regeln zu umgehen
Unter den richtigen Bedingungen sind Menschen durch
den Wunsch motiviert, eigenes Potential zu entfalten
Verhalten
Kontext
Natur des
Menschen
Anwesenheitskontrollen
Stellenbeschreibungen
Kompetenzmanagement
Anreize
Individuelle Ziele
Mitarbeiterbeurteilung/360°
Gehaltsbänder
Trainingsbudgets
Personalentwicklung
Organigramme
Zielvereinbarungen
Personalkosten
Vorschlagswesen
Assessment Centers
Wissensmanagement
Pay for Performance
Überstundenregelunge
Bonussysteme
Quotas
Matrix-Strukturen
Job-Titel
HR
Kostenmanagement
Budgetierung
Strategische Planung
Prozessmanagement
Development Centers
Balanced Scorecards
Plan/Ist-Abweichungen
Key Accounting
Dress codes
Projektmanager
Reisekostenrichtlinien
Meilensteine
Gantt-Charts
In Meetings entscheiden
Umlagen
•  Fixierte, individuelle Ziele
•  Management by Objectives
•  Budgets und Pläne
•  Mitarbeiterbeurteilung
•  Hierarchischer Druck
•  Bezahlung nach Position
•  “Pay for Performance”
•  Anreize, Incentives, Boni
•  Kostenmanagement
•  Transparenz & Verbesserung
•  Vergleiche zwischen Teams
•  Vergleiche mit Vorperioden
•  Dialog and Dissens
•  Sozialer- und and Gruppendruck
•  Vergütung nach Marktwert
•  Erfolgsbeteiligung
•  Gemeinsamer Kampf gegen Verschwendung
•  Target Costing
Gesetz Beta Alpha
§1 Handlungsfreiheit Sinnkopplung statt Abhängigkeit
§2 Verantwortung Zellen statt Ab-teilungen
§3 Leadership Führung statt Management
§4 Leistungsklima Ergebniskultur statt Pflichterfüllung
§5 Erfolg Passgenauigkeit statt Maximierungswahn
§6 Transparenz Intelligenzfluss statt Machtstau
§7 Orientierung Relative Ziele statt Vorgabe
§8 Anerkennung Teilhabe statt Anreizung
§9 Geistesgegenwart Vorbereitung statt Planung
§10 Entscheidung Konsequenz statt Bürokratie
§11 Ressourceneinsatz Zweckdienlichkeit statt Statusgehabe
§12 Koordination Marktdynamik statt Anweisung
3. Fase „beta“
o “fase de integración“
2. Fase „alpha“
o “fase de diferenciación“
Transformación tipo 2:
“Profundización“
Transformación tipo 1:
“Burocratización“
Transformación tipo 3:
“Transformación Beta“
Junge Organisation Ältere Organisation
1. Start-up-
oder “Pionier”-Phase
3. Fase „beta“
o “fase de integración“
Transformación tipo 2:
“Profundización“
Transformación tipo 1:
“Burocratización“
Transformación tipo 3:
“Transformación Beta“
Junge Organisation Ältere Organisation
1. Start-up-
oder “Pionier”-Phase
2. Alpha-
oder “Differenzierungs”-Phase
Transformación tipo 2:
“Profundización“
Transformación tipo 1:
“Burocratización“
Transformación tipo 3:
“Transformación Beta“
Junge Organisation Ältere Organisation
1. Start-up-
oder “Pionier”-Phase
2. Alpha-
oder “Differenzierungs”-Phase
3. Beta-
oder “Integrations”-Phase
1. Start-up-
oder “Pionier”-Phase
2. Alpha-
oder “Differenzierungs”-Phase
Transformation Typ 2:
“Vertiefung“
Transformation Typ 1:
“Bürokratisierung“
Transformation Typ 3:
“Beta-Transformation“
3. Beta-
oder “Integrations”-Phase
Junge Organisation Ältere Organisation
Wissenszeitalter
Systemisch, lebendig
Integriert, team-basiert
Arbeit an der Arbeit
Außen-innen, geführt
Miteinander-füreinander
Komplexitäts-robust
Industriezeitalter
Mechanistisch, tot
Geteilt, individualisierend
Arbeit an den Menschen
Top-down, gemanagt
Parallel-nebeneinander
Auf Effizienz getrimmt
@NielsPflaeging
nielspflaeging.com
orgfuerkomplexitaet.de
betacodex.org
slideshare.net/npflaeging
#frrm15

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...
Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...
Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...
Niels Pflaeging
 
Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...
Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...
Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...
Niels Pflaeging
 

Was ist angesagt? (18)

Führung der Zukunft - Keynote von Niels Pfläging bei den Eltviller Zkunftstag...
Führung der Zukunft - Keynote von Niels Pfläging bei den Eltviller Zkunftstag...Führung der Zukunft - Keynote von Niels Pfläging bei den Eltviller Zkunftstag...
Führung der Zukunft - Keynote von Niels Pfläging bei den Eltviller Zkunftstag...
 
Das Ende des Managements - Keynote von Niels Pflaeging im Rahmen der Tage der...
Das Ende des Managements - Keynote von Niels Pflaeging im Rahmen der Tage der...Das Ende des Managements - Keynote von Niels Pflaeging im Rahmen der Tage der...
Das Ende des Managements - Keynote von Niels Pflaeging im Rahmen der Tage der...
 
[DE] "Bye-bye Management!! Warum Management verzichtbar ist", Keynote & open ...
[DE] "Bye-bye Management!! Warum Management verzichtbar ist", Keynote & open ...[DE] "Bye-bye Management!! Warum Management verzichtbar ist", Keynote & open ...
[DE] "Bye-bye Management!! Warum Management verzichtbar ist", Keynote & open ...
 
Bye-bye Management! - Impulse/Discussion with Niels Pflaeging, organized by n...
Bye-bye Management! - Impulse/Discussion with Niels Pflaeging, organized by n...Bye-bye Management! - Impulse/Discussion with Niels Pflaeging, organized by n...
Bye-bye Management! - Impulse/Discussion with Niels Pflaeging, organized by n...
 
Komplexithoden: Wie Unternehmen mit Komplexität umgehen und in der VUCA Welt ...
Komplexithoden: Wie Unternehmen mit Komplexität umgehen und in der VUCA Welt ...Komplexithoden: Wie Unternehmen mit Komplexität umgehen und in der VUCA Welt ...
Komplexithoden: Wie Unternehmen mit Komplexität umgehen und in der VUCA Welt ...
 
Organisation, Arbeit & Leistung in Komplexität - Keynote von Niels Pfläging, ...
Organisation, Arbeit & Leistung in Komplexität - Keynote von Niels Pfläging, ...Organisation, Arbeit & Leistung in Komplexität - Keynote von Niels Pfläging, ...
Organisation, Arbeit & Leistung in Komplexität - Keynote von Niels Pfläging, ...
 
Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging beim PM Forum 2014 ...
Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging beim PM Forum 2014 ...Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging beim PM Forum 2014 ...
Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging beim PM Forum 2014 ...
 
Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging für Kunden, Hamburg...
Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging für Kunden, Hamburg...Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging für Kunden, Hamburg...
Organisation für Komplexität - Keynote von Niels Pfläging für Kunden, Hamburg...
 
Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...
Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...
Organisation für Komplexität. Vortrag von Niels Pfläging bei den Wirtschaftsj...
 
Die Macht der Ist-Zahlen - Keynote von Niels Pflaeging beim Candis Next Level...
Die Macht der Ist-Zahlen - Keynote von Niels Pflaeging beim Candis Next Level...Die Macht der Ist-Zahlen - Keynote von Niels Pflaeging beim Candis Next Level...
Die Macht der Ist-Zahlen - Keynote von Niels Pflaeging beim Candis Next Level...
 
[DE] "Die 12 neuen Gesetze der Führung", Vortrag mit Niels Pfläging beim BDIU...
[DE] "Die 12 neuen Gesetze der Führung", Vortrag mit Niels Pfläging beim BDIU...[DE] "Die 12 neuen Gesetze der Führung", Vortrag mit Niels Pfläging beim BDIU...
[DE] "Die 12 neuen Gesetze der Führung", Vortrag mit Niels Pfläging beim BDIU...
 
Organisation und Arbeit im Zeitalter der Komplexität
Organisation und Arbeit im Zeitalter der KomplexitätOrganisation und Arbeit im Zeitalter der Komplexität
Organisation und Arbeit im Zeitalter der Komplexität
 
Management ist tot! - Keynote by Niels Pflaeging at DB Akademie (Potsdam/D)
Management ist tot! - Keynote by Niels Pflaeging at DB Akademie (Potsdam/D)Management ist tot! - Keynote by Niels Pflaeging at DB Akademie (Potsdam/D)
Management ist tot! - Keynote by Niels Pflaeging at DB Akademie (Potsdam/D)
 
Ihr Unternehmen hat genau die Kultur, die es verdient! - Keynote by Niels Pfl...
Ihr Unternehmen hat genau die Kultur, die es verdient! - Keynote by Niels Pfl...Ihr Unternehmen hat genau die Kultur, die es verdient! - Keynote by Niels Pfl...
Ihr Unternehmen hat genau die Kultur, die es verdient! - Keynote by Niels Pfl...
 
Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...
Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...
Bye-bye Management! - Vortrag von Niels Pfläging bei der Hypo Landesbank Vora...
 
Unser verrücktes Verhältnis zum Vertrauen in Organisationen - Keynote von Nie...
Unser verrücktes Verhältnis zum Vertrauen in Organisationen - Keynote von Nie...Unser verrücktes Verhältnis zum Vertrauen in Organisationen - Keynote von Nie...
Unser verrücktes Verhältnis zum Vertrauen in Organisationen - Keynote von Nie...
 
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
[DE] "Bye-bye Management!", Workshop mit Niels Pfläging bei der Beratergruppe...
 
Change-als-Flippen: Agile Transformation in Zeiten der Komplexität. Ohne Expe...
Change-als-Flippen: Agile Transformation in Zeiten der Komplexität. Ohne Expe...Change-als-Flippen: Agile Transformation in Zeiten der Komplexität. Ohne Expe...
Change-als-Flippen: Agile Transformation in Zeiten der Komplexität. Ohne Expe...
 

Andere mochten auch

The Second Little Book of Leadership
The Second Little Book of LeadershipThe Second Little Book of Leadership
The Second Little Book of Leadership
Phil Dourado
 
Leadership styles
Leadership stylesLeadership styles
Leadership styles
Mohini Sahu
 

Andere mochten auch (20)

Organisation für Komplexität: ein Denkangebot (Vortrag)
Organisation für Komplexität: ein Denkangebot (Vortrag)Organisation für Komplexität: ein Denkangebot (Vortrag)
Organisation für Komplexität: ein Denkangebot (Vortrag)
 
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Stretch Leadership & ...
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Stretch Leadership & ...Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Stretch Leadership & ...
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Stretch Leadership & ...
 
Führung & Organisationsphysik - Keynote by Niels Pflaeging at Alanus Hochschu...
Führung & Organisationsphysik - Keynote by Niels Pflaeging at Alanus Hochschu...Führung & Organisationsphysik - Keynote by Niels Pflaeging at Alanus Hochschu...
Führung & Organisationsphysik - Keynote by Niels Pflaeging at Alanus Hochschu...
 
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Spark the Change (To...
 Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Spark the Change (To... Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Spark the Change (To...
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Spark the Change (To...
 
Warum Management verzichtbar ist – und wie Führung wirklich funktionieren...
Warum Management verzichtbar ist – und wie Führung wirklich funktionieren...Warum Management verzichtbar ist – und wie Führung wirklich funktionieren...
Warum Management verzichtbar ist – und wie Führung wirklich funktionieren...
 
Coach werden
Coach werden Coach werden
Coach werden
 
Komplexithoden - Keynote by Niels Pflaeging at GPM Region Münster (Münster/D)
Komplexithoden - Keynote by Niels Pflaeging at GPM Region Münster (Münster/D)Komplexithoden - Keynote by Niels Pflaeging at GPM Region Münster (Münster/D)
Komplexithoden - Keynote by Niels Pflaeging at GPM Region Münster (Münster/D)
 
Einführung - Systemische Transaktionsanalyse
Einführung - Systemische TransaktionsanalyseEinführung - Systemische Transaktionsanalyse
Einführung - Systemische Transaktionsanalyse
 
Chance Digitale Transformation - Keynote by Niels Pflaeging at Systemhauskon...
 Chance Digitale Transformation - Keynote by Niels Pflaeging at Systemhauskon... Chance Digitale Transformation - Keynote by Niels Pflaeging at Systemhauskon...
Chance Digitale Transformation - Keynote by Niels Pflaeging at Systemhauskon...
 
Complexitools - Keynote at Agile Consortium Conference 2017 (Brussels/BE)
Complexitools - Keynote at Agile Consortium Conference 2017 (Brussels/BE)Complexitools - Keynote at Agile Consortium Conference 2017 (Brussels/BE)
Complexitools - Keynote at Agile Consortium Conference 2017 (Brussels/BE)
 
Organize for Complexity, part I+II - Special Edition Paper
Organize for Complexity, part I+II - Special Edition PaperOrganize for Complexity, part I+II - Special Edition Paper
Organize for Complexity, part I+II - Special Edition Paper
 
Beta codex - Organiser pour la complexité
Beta codex - Organiser pour la complexitéBeta codex - Organiser pour la complexité
Beta codex - Organiser pour la complexité
 
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
Erfahrungsschatz für interne Social Media Projekte: 
Mitarbeiterblogs bei der...
 
Leadership - Training by Spreadminds
Leadership - Training by SpreadmindsLeadership - Training by Spreadminds
Leadership - Training by Spreadminds
 
Org Physics - Explained (BetaCodex11)
Org Physics - Explained (BetaCodex11)Org Physics - Explained (BetaCodex11)
Org Physics - Explained (BetaCodex11)
 
Organisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Organisationen neu denken - Integrale OrganisationsentwicklungOrganisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
Organisationen neu denken - Integrale Organisationsentwicklung
 
The Second Little Book of Leadership
The Second Little Book of LeadershipThe Second Little Book of Leadership
The Second Little Book of Leadership
 
Leadership styles
Leadership stylesLeadership styles
Leadership styles
 
Business Model Canvas 101
Business Model Canvas 101Business Model Canvas 101
Business Model Canvas 101
 
How to Become a Thought Leader in Your Niche
How to Become a Thought Leader in Your NicheHow to Become a Thought Leader in Your Niche
How to Become a Thought Leader in Your Niche
 

Ähnlich wie Neue Führungsmodelle - Keynote by Niels Pflaeging at BEB Fachtagung Dienstleistungsmanagement (Bielefeld/D)

Kurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victorKurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victor
emotion banking
 
emotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskultur
emotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskulturemotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskultur
emotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskultur
emotion banking
 
Fuehrung im Vertrieb
Fuehrung im VertriebFuehrung im Vertrieb
Fuehrung im Vertrieb
sicking_ic
 
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Deutsches Institut für Marketing
 
Share4you Company Presentation
Share4you Company PresentationShare4you Company Presentation
Share4you Company Presentation
René F. Lisi
 

Ähnlich wie Neue Führungsmodelle - Keynote by Niels Pflaeging at BEB Fachtagung Dienstleistungsmanagement (Bielefeld/D) (20)

Reengineering Management GmbH, Restrukturierung, Reengineering, Operative Exc...
Reengineering Management GmbH, Restrukturierung, Reengineering, Operative Exc...Reengineering Management GmbH, Restrukturierung, Reengineering, Operative Exc...
Reengineering Management GmbH, Restrukturierung, Reengineering, Operative Exc...
 
Kurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victorKurzpräsentation victor
Kurzpräsentation victor
 
emotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskultur
emotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskulturemotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskultur
emotion banking Newsletter 1/2012 - Unternehmenskultur
 
Web de Cologne e.V.: HR Workshop zu innnovativen Vergütungmodellen (Präsentat...
Web de Cologne e.V.: HR Workshop zu innnovativen Vergütungmodellen (Präsentat...Web de Cologne e.V.: HR Workshop zu innnovativen Vergütungmodellen (Präsentat...
Web de Cologne e.V.: HR Workshop zu innnovativen Vergütungmodellen (Präsentat...
 
Warum die agile Kommunalverwaltung von zentraler Bedeutung ist
Warum die agile Kommunalverwaltung von zentraler Bedeutung istWarum die agile Kommunalverwaltung von zentraler Bedeutung ist
Warum die agile Kommunalverwaltung von zentraler Bedeutung ist
 
Top Performance Sales Teams aufbauen
Top Performance Sales Teams aufbauenTop Performance Sales Teams aufbauen
Top Performance Sales Teams aufbauen
 
Fuehrung im Vertrieb
Fuehrung im VertriebFuehrung im Vertrieb
Fuehrung im Vertrieb
 
Gestaltung einer Konzernzentrale
Gestaltung einer KonzernzentraleGestaltung einer Konzernzentrale
Gestaltung einer Konzernzentrale
 
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHEN
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHENCUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHEN
CUSTOMER RELATIONSHIP MANAGEMENT X.0 ANSATZ UND VORGEHEN
 
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
Vertrieb vs. Marketing - Miteinander statt gegeneinander: Strategien für die ...
 
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der BerufsbildungUnternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
Unternehmensspezifisches Kompetenz-Management in der Berufsbildung
 
PERFORMIX.Wien 2016 – Conversionoptimierung durch Dynamisierung von Werbemitt...
PERFORMIX.Wien 2016 – Conversionoptimierung durch Dynamisierung von Werbemitt...PERFORMIX.Wien 2016 – Conversionoptimierung durch Dynamisierung von Werbemitt...
PERFORMIX.Wien 2016 – Conversionoptimierung durch Dynamisierung von Werbemitt...
 
Share4you Company Presentation
Share4you Company PresentationShare4you Company Presentation
Share4you Company Presentation
 
Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...
Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...
Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...
 
Keynote: Cloud native; DevOps,...
Keynote: Cloud native; DevOps,...Keynote: Cloud native; DevOps,...
Keynote: Cloud native; DevOps,...
 
Human Capital Management Solution Center Sopra Steria Consulting
Human Capital Management Solution Center Sopra Steria ConsultingHuman Capital Management Solution Center Sopra Steria Consulting
Human Capital Management Solution Center Sopra Steria Consulting
 
Zentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für UnternehmensentwicklungZentrum für Unternehmensentwicklung
Zentrum für Unternehmensentwicklung
 
Wir über uns
Wir über unsWir über uns
Wir über uns
 
Beratungspraxis Folder
Beratungspraxis FolderBeratungspraxis Folder
Beratungspraxis Folder
 
Keynote (DE): Beyond Budgeting in der Praxis, at AK Unternehmensführung, Pfor...
Keynote (DE): Beyond Budgeting in der Praxis, at AK Unternehmensführung, Pfor...Keynote (DE): Beyond Budgeting in der Praxis, at AK Unternehmensführung, Pfor...
Keynote (DE): Beyond Budgeting in der Praxis, at AK Unternehmensführung, Pfor...
 

Mehr von Niels Pflaeging

Mehr von Niels Pflaeging (20)

Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Regional Scrum Gather...
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Regional Scrum Gather...Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Regional Scrum Gather...
Organize for Complexity - Keynote by Niels Pflaeging at Regional Scrum Gather...
 
The EdTech Triad: How tech, didactics & content interact. What this means for...
The EdTech Triad: How tech, didactics & content interact. What this means for...The EdTech Triad: How tech, didactics & content interact. What this means for...
The EdTech Triad: How tech, didactics & content interact. What this means for...
 
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei der Solutions: 2022 (Hamburg/D)
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei der Solutions: 2022 (Hamburg/D)Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei der Solutions: 2022 (Hamburg/D)
Work the System - Keynote von Niels Pfläging bei der Solutions: 2022 (Hamburg/D)
 
Die Erfindung zweier Managements (BetaCodex17)
Die Erfindung zweier Managements (BetaCodex17)Die Erfindung zweier Managements (BetaCodex17)
Die Erfindung zweier Managements (BetaCodex17)
 
The future of organizational learning is discursive & self-organized
The future of organizational learning is discursive & self-organizedThe future of organizational learning is discursive & self-organized
The future of organizational learning is discursive & self-organized
 
The small group miracle: Where learning & performance meet
The small group miracle: Where learning & performance meetThe small group miracle: Where learning & performance meet
The small group miracle: Where learning & performance meet
 
Technology, didactics, content: The triad of discourse learning
Technology, didactics, content:  The triad of discourse learningTechnology, didactics, content:  The triad of discourse learning
Technology, didactics, content: The triad of discourse learning
 
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & EntwicklungWunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
Wunderding Kleingruppe: Nahtstelle zwischen Lernen & Entwicklung
 
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des DiskurslernensTechnologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
Technologie, Didaktik, Content: Der Dreiklang des Diskurslernens
 
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiertDie Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
Die Zukunft des Organisationslernens ist diskursiv & selbstorganisiert
 
Work the System – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2021 (Zagreb/HR)
Work the System – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2021 (Zagreb/HR)Work the System – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2021 (Zagreb/HR)
Work the System – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2021 (Zagreb/HR)
 
Organisationsphysik: Strukturen, Macht & Leaderships (BetaCodex 11)
Organisationsphysik: Strukturen, Macht & Leaderships (BetaCodex 11)Organisationsphysik: Strukturen, Macht & Leaderships (BetaCodex 11)
Organisationsphysik: Strukturen, Macht & Leaderships (BetaCodex 11)
 
Org Physics in Follett's words (BetaCodex18)
Org Physics in Follett's words (BetaCodex18)Org Physics in Follett's words (BetaCodex18)
Org Physics in Follett's words (BetaCodex18)
 
The Invention of Managements (BetaCodex17)
The Invention of Managements (BetaCodex17)The Invention of Managements (BetaCodex17)
The Invention of Managements (BetaCodex17)
 
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
Performancesysteme und Relative Ziele (BetaCodex 10)
 
Niels Pflaeging speaker profile 02-2021
Niels Pflaeging speaker profile 02-2021Niels Pflaeging speaker profile 02-2021
Niels Pflaeging speaker profile 02-2021
 
Von Hier nach Neu im Jetzt: Change als Flippen (BetaCodex16)
Von Hier nach Neu im Jetzt:Change als Flippen (BetaCodex16)Von Hier nach Neu im Jetzt:Change als Flippen (BetaCodex16)
Von Hier nach Neu im Jetzt: Change als Flippen (BetaCodex16)
 
Change is more like adding milk to coffee! - Niels Pflaeging at Remote Work 2...
Change is more like adding milk to coffee! - Niels Pflaeging at Remote Work 2...Change is more like adding milk to coffee! - Niels Pflaeging at Remote Work 2...
Change is more like adding milk to coffee! - Niels Pflaeging at Remote Work 2...
 
Organizar para la Complejidad - Keynote by Niels Pflaeging at Mondragon Foro ...
Organizar para la Complejidad - Keynote by Niels Pflaeging at Mondragon Foro ...Organizar para la Complejidad - Keynote by Niels Pflaeging at Mondragon Foro ...
Organizar para la Complejidad - Keynote by Niels Pflaeging at Mondragon Foro ...
 
Agile is Beta – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2019 (Zagreb/HR)
Agile is Beta – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2019 (Zagreb/HR)Agile is Beta – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2019 (Zagreb/HR)
Agile is Beta – keynote by Niels Pflaeging at Comeleon 2019 (Zagreb/HR)
 

Neue Führungsmodelle - Keynote by Niels Pflaeging at BEB Fachtagung Dienstleistungsmanagement (Bielefeld/D)

  • 1. BeB Fachtagung Dienstleistungsmanagement Bielefeld, 05.10.2015 @NielsPflaeging Führen mit flexiblen Zielen - für Agilität in einer komplexen Welt. Warum unsere Unternehmen sich radikal wandeln werden – schneller als wir glauben Neue Führungsmodelle
  • 2.
  • 4.
  • 5.
  • 6. •  Fixierte, individuelle Ziele •  Management by Objectives •  Budgets und Pläne •  Mitarbeiterbeurteilung •  Hierarchischer Druck •  Bezahlung nach Position •  “Pay for Performance” •  Anreize, Incentives, Boni •  Kostenmanagement
  • 7.
  • 8. Formeller Teil der Wertschöpfung Lösung: Maschine Dynamischer Teil der Wertschöpfung Lösung: Mensch
  • 10. Trägheit/ geringe Dynamik Hohe Dynamik Weite Märkte, geringer Wettbewerb Lokale Märkte, hohe Kustomisierung
  • 11. Trägheit/ geringe Dynamik Hohe Dynamik Hohe Dynamik Weite Märkte, geringer Wettbewerb Globale Märkte, “Höchstleister” üben Marktdruck auf konventionelle Firmen aus Lokale Märkte, hohe Kustomisierung
  • 12. Manufaktur- zeitalter Industriezeitalter/ Zeitalter taylo- ristischer Industrie Informations-/ Wissens- zeitalter 1850/1900 1970/80 Heute Formeller Teil der Wertschöpfung Lösung: Maschine Dynamischer Teil der Wertschöpfung Lösung: Mensch Trägheit/ geringe Dynamik Hohe Dynamik Hohe Dynamik Weite Märkte, geringer Wettbewerb Globale Märkte, “Höchstleister” üben Marktdruck auf konventionelle Firmen aus Lokale Märkte, hohe Kustomisierung
  • 13.
  • 14.
  • 15.
  • 17. 1 Impuls 4 Weisung 3 Entscheidung 2 Information 5 Reaktion Zentrum Markt Peripherie Kunde Ist an der Macht!
  • 18. 1 Impuls 2 Entscheidung 3 Reaktion Zentrum Markt Peripherie Kunde Dient der Peripherie, wenn gewünscht Ist an der Macht!
  • 19.
  • 20.
  • 21. Theorie X Theorie Y Einstellung Führung Verantwortung Kreativität Motivation Menschen müssen zwar arbeiten, wollen sich aber auch für die Arbeit interessieren. Unter den richtigen Bedingungen macht Arbeit Spaß Menschen sind in der Lage sich selbst zu führen in Richtung auf ein Ziel, das sie akzeptieren Unter den richtigen Umständen suchen und übernehmen Menschen Verantwortung Kreativität und Einfallsreichtum sind weit verbreitet, werden aber nur selten genutzt und ausgeschöpft Menschen mögen Arbeit nicht, finden sie langweilig – und werden sie nach Möglichkeit vermeiden Menschen müssen angereizt werden, damit sie sich einsetzen und engagieren Menschen werden am liebsten angeleitet und vermeiden die Übernahme von Verantwortung Menschen sind hauptsächlich durch Geld und die Angst vor dem Jobverlust getrieben Nur wenige Menschen sind zu Kreativität fähig - außer wenn es darum geht, Management-Regeln zu umgehen Unter den richtigen Bedingungen sind Menschen durch den Wunsch motiviert, eigenes Potential zu entfalten
  • 23.
  • 24. Anwesenheitskontrollen Stellenbeschreibungen Kompetenzmanagement Anreize Individuelle Ziele Mitarbeiterbeurteilung/360° Gehaltsbänder Trainingsbudgets Personalentwicklung Organigramme Zielvereinbarungen Personalkosten Vorschlagswesen Assessment Centers Wissensmanagement Pay for Performance Überstundenregelunge Bonussysteme Quotas Matrix-Strukturen Job-Titel HR Kostenmanagement Budgetierung Strategische Planung Prozessmanagement Development Centers Balanced Scorecards Plan/Ist-Abweichungen Key Accounting Dress codes Projektmanager Reisekostenrichtlinien Meilensteine Gantt-Charts In Meetings entscheiden Umlagen
  • 25.
  • 26. •  Fixierte, individuelle Ziele •  Management by Objectives •  Budgets und Pläne •  Mitarbeiterbeurteilung •  Hierarchischer Druck •  Bezahlung nach Position •  “Pay for Performance” •  Anreize, Incentives, Boni •  Kostenmanagement •  Transparenz & Verbesserung •  Vergleiche zwischen Teams •  Vergleiche mit Vorperioden •  Dialog and Dissens •  Sozialer- und and Gruppendruck •  Vergütung nach Marktwert •  Erfolgsbeteiligung •  Gemeinsamer Kampf gegen Verschwendung •  Target Costing
  • 27. Gesetz Beta Alpha §1 Handlungsfreiheit Sinnkopplung statt Abhängigkeit §2 Verantwortung Zellen statt Ab-teilungen §3 Leadership Führung statt Management §4 Leistungsklima Ergebniskultur statt Pflichterfüllung §5 Erfolg Passgenauigkeit statt Maximierungswahn §6 Transparenz Intelligenzfluss statt Machtstau §7 Orientierung Relative Ziele statt Vorgabe §8 Anerkennung Teilhabe statt Anreizung §9 Geistesgegenwart Vorbereitung statt Planung §10 Entscheidung Konsequenz statt Bürokratie §11 Ressourceneinsatz Zweckdienlichkeit statt Statusgehabe §12 Koordination Marktdynamik statt Anweisung
  • 28. 3. Fase „beta“ o “fase de integración“ 2. Fase „alpha“ o “fase de diferenciación“ Transformación tipo 2: “Profundización“ Transformación tipo 1: “Burocratización“ Transformación tipo 3: “Transformación Beta“ Junge Organisation Ältere Organisation 1. Start-up- oder “Pionier”-Phase
  • 29. 3. Fase „beta“ o “fase de integración“ Transformación tipo 2: “Profundización“ Transformación tipo 1: “Burocratización“ Transformación tipo 3: “Transformación Beta“ Junge Organisation Ältere Organisation 1. Start-up- oder “Pionier”-Phase 2. Alpha- oder “Differenzierungs”-Phase
  • 30. Transformación tipo 2: “Profundización“ Transformación tipo 1: “Burocratización“ Transformación tipo 3: “Transformación Beta“ Junge Organisation Ältere Organisation 1. Start-up- oder “Pionier”-Phase 2. Alpha- oder “Differenzierungs”-Phase 3. Beta- oder “Integrations”-Phase
  • 31. 1. Start-up- oder “Pionier”-Phase 2. Alpha- oder “Differenzierungs”-Phase Transformation Typ 2: “Vertiefung“ Transformation Typ 1: “Bürokratisierung“ Transformation Typ 3: “Beta-Transformation“ 3. Beta- oder “Integrations”-Phase Junge Organisation Ältere Organisation
  • 32. Wissenszeitalter Systemisch, lebendig Integriert, team-basiert Arbeit an der Arbeit Außen-innen, geführt Miteinander-füreinander Komplexitäts-robust Industriezeitalter Mechanistisch, tot Geteilt, individualisierend Arbeit an den Menschen Top-down, gemanagt Parallel-nebeneinander Auf Effizienz getrimmt