SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 59
Neue digitale Bildungs- und Kulturräume:
Überlegungen zur
Bildungsqualität des Social Web
Kinder im Social Web – Qualität in der
KinderMedienKultur.
Tagung des Erfurter Netcode
Vertretung des Freistaats Thüringen beim Bund, Berlin, 26.11.2010
http://www.ethority.net/blog/social-media-prism/
1968
ARPANET
1991
WWW
2004
„Web 2.0“
Erster ARPA-Netzknoten
Erste Email-Anwendung
PLATO Notes mit Mail, Chat,
IM, Screen-Sharing und
Emoticons
erstes Bulletin Board System
(BBS)
Erste große Mailingliste: sf-
lovers
MUD - erstes Online Role
Playing Game
Empfang der ersten Email in
Deutschland
THE WELL, erste große
Online-Community
USENET - globales
Forensystem
Internet Relay Chat (IRC)
GOPHER - massenhafter
Internet-Zugriff
World Wide Web (WWW)
Mosaic-WWW-Browser
W3C-Consortium
Online-Community "funcity"
"OpenSource"
RSS
"Blogosphere"
fotocommunity.de
Cyworld 15 Mio Nutzer
Wikipedia
Friendster
"Web 2.0"
AJAX: Browser als Plattform
Youtube
"to google" im Oxford English
Dictionary
MySpace Nr. 1 in USA
Twitter
Facebook : 500 Mio Nutzer
Twitter: 100 Mio Nutzer
1 Milliarde Internetnutzer
1 Milliarde Internetnutzer
Moodle V. 1.0
flickr
Facebook überholt MySpace
"cloud computing"
Smartphones massenweise
verbreitet
XML
html 4.0
1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010
Email
Usenet
(Foren)
IRC
(Chat)
TELNET/
BBS
Email
Mailinglisten
MUD
File-
Sharing
Online
Commu
nity
Mail
box
Forum
Daten
bank
Daten
bank
Forum
IRC-Server: Channel #a #b #c …
IRC-Server: Channel #1 #2 #3 …
IRC-Server: Channel #α #β #γ …
Mail
box
MU
Hypertext-
Website
Hypertext-
Website
Hypertext-
Website
Web-
Forum
Daten-
Bank
Web-
Forum
Hypertext-
Website
Dateien
Online-
Commu
nity
Hypertext-
Website
Hypertext-
Website
Text+Grafik
Website
Text+Grafik
Website
Text+Grafik
Website
Web-
Forum
Daten-
Bank
Web-
Forum
Web-
Chat
Web-
Chat
Hypertext-
Website
Dateien
Online-
Commu
nity
Hypertext-
Website
Hypertext-
Website
Text+Grafik
Website
Web-
Forum
Online-
Commu
nity
Web-
Mailer
Online-
Commu
nity
Lern-
Plattform
Multimedia-
Website
Web-
log
Web-
log
Web-
log
Text+Grafik
Website
Web-
Mailer
Text+Grafik
Website
Web-
Forum
Daten-
Bank
Web-
Forum
Web-
Chat
Web-
Chat
Hypertext-
Website
Dateien
Online-
Commu
nity
Hypertext-
Website
Hypertext-
Website
Text+Grafik
Website
Web-
Forum
Online-
Commu
nity
Web-
Mailer
Online-
Commu
nity
Lern-
Plattform
Multimedia-
Website
Web-
log
Web-
log
Web-
log
Text+Grafik
Website
Web-
Mailer
Text+Grafik
Website
Web-
Forum
Web-
Chat
Web-
Chat
Online-
Commu
nity
Web-
Forum
Online-
Commu
nity
Online-
Commu
nity
„walled
gardens“
Lern-
Plattform
Web-
Forum
Web-
log
Web-
log
Web-
log
Web-
Forum
Web-
Chat
Web-
Chat
Online-
Commu
nity
Web-
Forum
Online-
Commu
nity
Online-
Commu
nity
Lern-
Plattform
Web-
Forum
Web-
log
Web-
log
Web-
log
„user-
generated content“
„walled
gardens“
„Web 2.0“
=
Inklusion
Inklusion von „Usern“
=
Inklusion
durch WWW-weit niedrige
Partizipationshürden
http://posterous.com
„Web 2.0“
=
Inklusion
Bedienbarkeit
„Web 2.0“
=
Das Web als Inklusionsraum
durch Algorithmisierung des Sozialen
Inklusiver Datenraum
Inklusion
durch freie Web-Standards
Web-API
„Web 2.0“
=
+
user-generated content
Social Web
=
Inklusion
+
Transgression
Web-API
Social Web
=
Inklusion
+
Transgression
Web-API
Innovation
Transgression des Ökonomischen
http://www.ethority.net/blog/social-media-prism/
Web-API
„Syndication“
=
Transgression der Kommunikation
http://www.ngonlinenews.com/news/the-journey-of-a-tweet/
Web-API
Identität
Transgression der Privatheit
http://mattmckeon.com/facebook-privacy/
Web-API
Ubiquität (Mobilität)
Transgression der Mediosphäre
Web-API
Vernetzung
=
Transgression der Sozialität
http://overstated.net/
Web-API
Vernetzung
=
Transgression der Sozialität
http://overstated.net/
Netzwerk
Gemeinschaft
Web-API
Vernetzung
=
Transgression der Sozialität
http://overstated.net/
Netzwerk
Web-API
Vernetzung
=
Transgression der Sozialität
http://overstated.net/
(Ist das Social
Web
„kindgerecht“?)
Foto: VisMoi, http://www.flickr.com/photos/viamoi/3221971368/ (cc by-nc-nd)
Vernetzung
„Sharing“ und Kollaboration
Artikulation
Partizipation
Foto: VisMoi, http://www.flickr.com/photos/viamoi/3221971368/ (cc by-nc-nd)
Das SW als Sozial- & Kulturraum
„Netzwerken“
(komplexe Sozialräume erschließen)
kreativer Umgang mit kulturellen
Objekten; vernetzte Wissensarbeit
eigene Positionen entwickeln
und in eine mediale Form bringen
lernen, an öffentlichen
Diskursen teilzunehmen
Lernchancen des Social Web
Foto: VisMoi, http://www.flickr.com/photos/viamoi/3221971368/ (cc by-nc-nd)
Beispiel: aaaaaa
„Netzwerken“
(komplexe Sozialräume erschließen)
kreativer Umgang mit kulturellen
Objekten; vernetzte Wissensarbeit
eigene Positionen entwickeln
und in eine mediale Form bringen
lernen, an öffentlichen
Diskursen teilzunehmen
Beispiel: aaaaaa
?
?
??
?
?
„decoupling“
Harrison C. White (2008): Identity & Control. How Social Formations Emerge. Princeton Univ. Press
„embedding“
Harrison C. White (2008): Identity & Control. How Social Formations Emerge. Princeton Univ. Press
„Netzwerken“
(komplexe Sozialräume erschließen)
kreativer Umgang mit kulturellen
Objekten; vernetzte Wissensarbeit
eigene Positionen entwickeln
und in eine mediale Form bringen
lernen, an öffentlichen
Diskursen teilzunehmen
Beispiel: aaaaaa
Sidonie-Gabrielle Colette (1873-1954)
@Epitymbidia
Aphrodite Epitymbidia
„die auf den Gräbern“
EdwardMatthewHale:PsycheattheThroneofVenus
„Netzwerken“
(komplexe Sozialräume erschließen)
kreativer Umgang mit kulturellen
Objekten; vernetzte Wissensarbeit
eigene Positionen entwickeln
und in eine mediale Form bringen
lernen, an öffentlichen
Diskursen teilzunehmen
Beispiel: aaaaaa
Muster unterschiedlicher Reflexivitätsgrade
Phatische
Kommunikation
Alltagskommentar,
Witz
Reflexion,
These
„Netzwerken“
(komplexe Sozialräume erschließen)
kreativer Umgang mit kulturellen
Objekten; vernetzte Wissensarbeit
eigene Positionen entwickeln
und in eine mediale Form bringen
lernen, an öffentlichen
Diskursen teilzunehmen
Beispiel: aaaaaa
„Netzwerken“
(komplexe Sozialräume erschließen)
kreativer Umgang mit kulturellen
Objekten; vernetzte Wissensarbeit
eigene Positionen entwickeln
und in eine mediale Form bringen
lernen, an öffentlichen
Diskursen teilzunehmen
Lernchancen des Social Web
Foto: VisMoi, http://www.flickr.com/photos/viamoi/3221971368/ (cc by-nc-nd)
plurale Verfasstheit eigener Identität
erfahren und aushandeln
Tentativität; (Um-) Rahmungen kultureller
Objekte; Flexibilisierung von Wissen
Selbstreflexion im Artikulationsprozess
Erfahrung von Alterität, Kontingenz,
Paradoxien, Grenzen des Selbst
Bildungschancen des Social Web
Foto: VisMoi, http://www.flickr.com/photos/viamoi/3221971368/ (cc by-nc-nd)
Sechs Bereiche frühkindlicher Medienbildung
• Medien als Erfahrungsspiegel betrachten
• Medien zur Sensibilisierung der Sinne einsetzen
• Medien als Erinnerungs- und Erzählhilfe
einsetzen
• Medien durchschauen helfen
• Medien als kooperative Erziehungsaufgabe
verstehen
• Medien als Bildungsmaterial bereitstellen
Neuß, Norbert: Medienbildung als eigenständiges Lern- und Themenfeld.
In: medienimpulse 51/2005, S. 59-64
frühkindliche Medienbildung
Kindsein vs. Kindheit
Kindsein
(als selbst gestellte
Entwicklungsaufgabe)
versus
Kindheit
(als sozialer Code, der als
generationale Ordnung
Alltag und soziale
Beziehungen rahmt)
Kinderkultur wird zum
Transformationsmoment
der Kindheitscodes:
Soziale Transformationsdynamiken
schaffen „neue und
eigenständige Räume sozialer
Beziehungen und Erfahrungen“.
Kinder als Mitgestalter von Kindheit
Kinderkultur wird zum
Transformationsmoment
der Kindheitscodes:
Die Partizipation an Kinderkultur
eröffnet spezifische
Artikulationsmöglichkeiten; sie
bedeutet, die zugeschriebene
Identität als „Kind“ im Rahmen
von „cultural performances“ zu
verhandeln.
Kinder als Mitgestalter von Kindheit
Kinderkultur wird zum
Transformationsmoment
der Kindheitscodes:
Kindermedienkultur spielt
hierbei, als wichtiger
Artikulationsort, eine
Schlüsselrolle.
Kinder als Mitgestalter von Kindheit
Das Social Web –
ein Bildungsraum für Kinder?
Jedoch: Problem der
Unabgeschlossenheit – das Social
Web ist per definitionem entgegrenzt.
Hohe artikulative und partizipative
Potenziale.
Notwendigkeit der Vorbereitung auf
vernetzte Öffentlichkeiten
(Bildungsauftrag).
Fazit
Das heutige Social Web ist ein transgressiver,
und als solcher kein kinderkultureller Raum.
Kinderkulturelle Bildung braucht eigene, sichere
und begleitete Artikulationsräume.
Sicherheitsgrundsätze hierfür sind (weiter) zu
entwickeln, um Schutz, aber auch
– altersdifferenziert – artikulative und
partizipative Freiheit zu gewährleisten.
„Internetangst“ vor kids-generated content
und digitale Bewahrpädagogik sind
keine adäquate Lösung.
Foto: VisMoi, http://www.flickr.com/photos/viamoi/3221971368/
Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit!
http://joerissen.name
benjamin@joerissen.name
Erster ARPA-Netzknoten
Erste Email-Anwendung
PLATO Notes mit Mail, Chat,
IM, Screen-Sharing und
Emoticons
erstes Bulletin Board System
(BBS)
Erste große Mailingliste: sf-
lovers
MUD - erstes Online Role
Playing Game
Empfang der ersten Email in
Deutschland
THE WELL, erste große
Online-Community
USENET - globales
Forensystem
Internet Relay Chat (IRC)
GOPHER - massenhafter
Internet-Zugriff
World Wide Web (WWW)
Mosaic-WWW-Browser
W3C-Consortium
Online-Community "funcity"
"OpenSource"
RSS
"Blogosphere"
fotocommunity.de
Cyworld 15 Mio Nutzer
Wikipedia
Friendster
"Web 2.0"
AJAX: Browser als Plattform
Youtube
"to google" im Oxford English
Dictionary
MySpace Nr. 1 in USA
Twitter
Facebook : 500 Mio Nutzer
Twitter: 100 Mio Nutzer
1 Milliarde Internetnutzer
1 Milliarde Internetnutzer
Moodle V. 1.0
flickr
Facebook überholt MySpace
"cloud computing"
Smartphones massenweise
verbreitet
XML
html 4.0
1965 1970 1975 1980 1985 1990 1995 2000 2005 2010
Erster ARPA-Netzknoten
Erste Email-Anwendung
PLATO Notes mit Mail, Chat, IM, Screen-Sharing
und Emoticons
erstes Bulletin Board System (BBS)
Erste große Mailingliste: sf-lovers
MUD - erstes Online Role Playing Game
Empfang der ersten Email in Deutschland
THE WELL, erste große Online-Community
USENET - globales Forensystem
Internet Relay Chat (IRC)
GOPHER - masse
World Wide Web
Mosaic
W
1 Milliarde Internetnutzer
1965 1970 1975 1980 1985 1990 1
hat (IRC)
GOPHER - massenhafter Internet-Zugriff
World Wide Web (WWW)
Mosaic-WWW-Browser
W3C-Consortium
Online-Community "funcity"
"OpenSource"
RSS
"Blogosphere"
fotocommunity.de
Cyworld 15 Mio Nutzer
Wikipedia
Friendster
"Web 2.0"
AJAX: Brows
Youtube
"to
My
TwMoodle V. 1.0
flickrXML
html 4.0
990 1995 2000 2005
y "funcity"
"OpenSource"
RSS
"Blogosphere"
fotocommunity.de
Cyworld 15 Mio Nutzer
Wikipedia
Friendster
"Web 2.0"
AJAX: Browser als Plattform
Youtube
"to google" im Oxford English Dictionary
MySpace Nr. 1 in USA
Twitter
Facebook : 500 Mio Nutzer
Twitter: 100 Mio Nutzer
1 Milliarde Internetnutzer
Moodle V. 1.0
flickr
Facebook überholt MySpace
"cloud computing"
Smartphones massenweise verbreitet
XML
html 4.0
2000 2005 2010

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...
Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...
Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...
Benjamin Jörissen
 
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Benjamin Jörissen
 

Was ist angesagt? (20)

Keynote frau-meigs_d
Keynote frau-meigs_dKeynote frau-meigs_d
Keynote frau-meigs_d
 
Ws 1 ppt_roell_d_web
Ws 1 ppt_roell_d_webWs 1 ppt_roell_d_web
Ws 1 ppt_roell_d_web
 
Transformation von Identität im Kontext des „Social Web“
Transformation von Identität im Kontext des „Social Web“Transformation von Identität im Kontext des „Social Web“
Transformation von Identität im Kontext des „Social Web“
 
Flexibel, kreativ und kompetent. Implizite Politiken des Subjekts im medienpä...
Flexibel, kreativ und kompetent. Implizite Politiken des Subjekts im medienpä...Flexibel, kreativ und kompetent. Implizite Politiken des Subjekts im medienpä...
Flexibel, kreativ und kompetent. Implizite Politiken des Subjekts im medienpä...
 
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur. Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
Jörissen, Benjamin (2009). Medienbildung in der digitalen Erlebniskultur.
 
Ästhetische Bildung 
in der postdigitalen Kultur
Ästhetische Bildung 
in der postdigitalen KulturÄsthetische Bildung 
in der postdigitalen Kultur
Ästhetische Bildung 
in der postdigitalen Kultur
 
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
Alles entgrenzt? Formales und informelles Lernen in der mediatisierten Gesell...
 
Bildung als 
relationaler Prozess
Bildung als 
relationaler ProzessBildung als 
relationaler Prozess
Bildung als 
relationaler Prozess
 
Sozialität im Netz
Sozialität im Netz Sozialität im Netz
Sozialität im Netz
 
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
Jörissen, B. (2011). Medienbildung.
 
Visualität, Medialität, Artikulation
Visualität, Medialität, ArtikulationVisualität, Medialität, Artikulation
Visualität, Medialität, Artikulation
 
Von der Bestimmtheit zur Unbestimmtheit: Zum Bildungscharakter 
virtueller Ra...
Von der Bestimmtheit zur Unbestimmtheit: Zum Bildungscharakter 
virtueller Ra...Von der Bestimmtheit zur Unbestimmtheit: Zum Bildungscharakter 
virtueller Ra...
Von der Bestimmtheit zur Unbestimmtheit: Zum Bildungscharakter 
virtueller Ra...
 
Jörissen, Benjamin (2007, Preprint). Informelle Lernkulturen in Online-Commun...
Jörissen, Benjamin (2007, Preprint). Informelle Lernkulturen in Online-Commun...Jörissen, Benjamin (2007, Preprint). Informelle Lernkulturen in Online-Commun...
Jörissen, Benjamin (2007, Preprint). Informelle Lernkulturen in Online-Commun...
 
Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...
Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...
Bildung, Visualität, Subjektivierung - Sichtbarkeiten und Selbstverhältnisse ...
 
Onlinesucht 09
Onlinesucht 09Onlinesucht 09
Onlinesucht 09
 
Broschüre wiki stories
Broschüre wiki storiesBroschüre wiki stories
Broschüre wiki stories
 
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
 
Jörissen, Benjamin (2008). The Body is the Message. Avatare als visuelle Arti...
Jörissen, Benjamin (2008). The Body is the Message. Avatare als visuelle Arti...Jörissen, Benjamin (2008). The Body is the Message. Avatare als visuelle Arti...
Jörissen, Benjamin (2008). The Body is the Message. Avatare als visuelle Arti...
 
Das Social Web in der Jugendmedienkultur.
Das Social Web in der Jugendmedienkultur.Das Social Web in der Jugendmedienkultur.
Das Social Web in der Jugendmedienkultur.
 
Zeitzeugen im Social Web: Artikulieren, Präsentieren, Vernetzen.
Zeitzeugen im Social Web: Artikulieren, Präsentieren, Vernetzen.Zeitzeugen im Social Web: Artikulieren, Präsentieren, Vernetzen.
Zeitzeugen im Social Web: Artikulieren, Präsentieren, Vernetzen.
 

Andere mochten auch

Laburpena xerach 2. gaia
Laburpena xerach 2. gaiaLaburpena xerach 2. gaia
Laburpena xerach 2. gaia
xeritxu
 
Constrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistan
Constrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistanConstrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistan
Constrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistan
María Dolores Calabria Gallego
 

Andere mochten auch (20)

Apuntes
ApuntesApuntes
Apuntes
 
Derechos humanos CUN
Derechos humanos CUNDerechos humanos CUN
Derechos humanos CUN
 
Ashwini
AshwiniAshwini
Ashwini
 
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
ein SCHOENER MP3 PLAYER YP-S3.3
 
Matriz propuesta Johana Pava
Matriz propuesta  Johana PavaMatriz propuesta  Johana Pava
Matriz propuesta Johana Pava
 
Köln
KölnKöln
Köln
 
Laburpena xerach 2. gaia
Laburpena xerach 2. gaiaLaburpena xerach 2. gaia
Laburpena xerach 2. gaia
 
Jit concepte carac
Jit concepte caracJit concepte carac
Jit concepte carac
 
Constrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistan
Constrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistanConstrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistan
Constrictive bronchiolitis in soldiers returning from iraq and afghanistan
 
Amway Geschäftspartner werden
Amway Geschäftspartner werdenAmway Geschäftspartner werden
Amway Geschäftspartner werden
 
Das Eigentumsrecht in der Ukraine
Das Eigentumsrecht in der UkraineDas Eigentumsrecht in der Ukraine
Das Eigentumsrecht in der Ukraine
 
Notas
NotasNotas
Notas
 
La guerra civil
La guerra civilLa guerra civil
La guerra civil
 
Aviacion
AviacionAviacion
Aviacion
 
Juan Ramón Jiménez
Juan Ramón JiménezJuan Ramón Jiménez
Juan Ramón Jiménez
 
Zer
ZerZer
Zer
 
Edición electrónica
Edición electrónicaEdición electrónica
Edición electrónica
 
So klappt’s: Qualitätsziele erreichen durch kontrollierte Absicherung
So klappt’s: Qualitätsziele erreichen durch kontrollierte AbsicherungSo klappt’s: Qualitätsziele erreichen durch kontrollierte Absicherung
So klappt’s: Qualitätsziele erreichen durch kontrollierte Absicherung
 
Examen de enetiks
Examen de enetiksExamen de enetiks
Examen de enetiks
 
CIO_Digest_DLP
CIO_Digest_DLPCIO_Digest_DLP
CIO_Digest_DLP
 

Ähnlich wie Neue digitale Bildungs- und Kulturräume: Überlegungen zur Bildungsqualität des Social Web.

Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Petra Grell
 
Lissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_printLissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_print
Jan Schmidt
 
Web2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische BildungWeb2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische Bildung
davidroethler
 

Ähnlich wie Neue digitale Bildungs- und Kulturräume: Überlegungen zur Bildungsqualität des Social Web. (20)

Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?Socialmedia in den Lehrplan?
Socialmedia in den Lehrplan?
 
Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?Socialmedia in den Lehrplan ?
Socialmedia in den Lehrplan ?
 
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_print
 
Elias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue NäheElias Sievernich: Die neue Nähe
Elias Sievernich: Die neue Nähe
 
Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09
 
Lissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_printLissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_print
 
Social Media in der musealen Vermittlung
Social Media in der musealen VermittlungSocial Media in der musealen Vermittlung
Social Media in der musealen Vermittlung
 
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
 
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der ZukunftNeue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
Neue Medien in der Bildung: Die Lernformen der Zukunft
 
Social media in der musealen vermittlung slide share
Social media in der musealen vermittlung slide shareSocial media in der musealen vermittlung slide share
Social media in der musealen vermittlung slide share
 
Workshop Webbasierte Partizipation
Workshop Webbasierte PartizipationWorkshop Webbasierte Partizipation
Workshop Webbasierte Partizipation
 
MaCdays2010
MaCdays2010MaCdays2010
MaCdays2010
 
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen WeltenInformelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen Welten
 
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
Schöne neue Welt? Web 2.0 – Veränderungen, Herausforderungen, Chancen
 
Museen im World Wide Web
Museen im World Wide WebMuseen im World Wide Web
Museen im World Wide Web
 
Web2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische BildungWeb2.0 & Politische Bildung
Web2.0 & Politische Bildung
 
Social What? Zur Theorie der Webpraktiken
Social What? Zur Theorie der WebpraktikenSocial What? Zur Theorie der Webpraktiken
Social What? Zur Theorie der Webpraktiken
 
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der MediatisierungFragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
Fragen zu Gestaltung in Zeiten der Mediatisierung
 
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0Praesentation aufbruch.museen.web2.0
Praesentation aufbruch.museen.web2.0
 

Mehr von Benjamin Jörissen

Mehr von Benjamin Jörissen (20)

Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
Digitalisierte Zukünfte gestalten: Digitalisierung als kultureller Prozess.
 
Digitalität und kulturelle Bildung – Ein Versuch zur Orientierung.
Digitalität und kulturelle Bildung – Ein Versuch zur Orientierung.Digitalität und kulturelle Bildung – Ein Versuch zur Orientierung.
Digitalität und kulturelle Bildung – Ein Versuch zur Orientierung.
 
„Medienkritik“ in der 
(post-) digitalen Kultur
„Medienkritik“ in der 
(post-) digitalen Kultur„Medienkritik“ in der 
(post-) digitalen Kultur
„Medienkritik“ in der 
(post-) digitalen Kultur
 
Netzwerk und Bildung. Schule (in) der „nächsten Gesellschaft“
Netzwerk und Bildung. Schule (in) der „nächsten Gesellschaft“Netzwerk und Bildung. Schule (in) der „nächsten Gesellschaft“
Netzwerk und Bildung. Schule (in) der „nächsten Gesellschaft“
 
Workshop Part 2: Postdigitality (arts & aesthetic education)
Workshop Part 2: Postdigitality (arts & aesthetic education)Workshop Part 2: Postdigitality (arts & aesthetic education)
Workshop Part 2: Postdigitality (arts & aesthetic education)
 
Workshop Part 1: Digitality (arts & aesthetic education)
Workshop Part 1: Digitality (arts & aesthetic education)Workshop Part 1: Digitality (arts & aesthetic education)
Workshop Part 1: Digitality (arts & aesthetic education)
 
Workshop Part 1b: Excursus on digital materiality (arts & aesthetic education)
Workshop Part 1b: Excursus on digital materiality (arts & aesthetic education)Workshop Part 1b: Excursus on digital materiality (arts & aesthetic education)
Workshop Part 1b: Excursus on digital materiality (arts & aesthetic education)
 
Workshop Part 3: Excursus - What is it all about? Arts, Aesthetic and Cultura...
Workshop Part 3: Excursus - What is it all about? Arts, Aesthetic and Cultura...Workshop Part 3: Excursus - What is it all about? Arts, Aesthetic and Cultura...
Workshop Part 3: Excursus - What is it all about? Arts, Aesthetic and Cultura...
 
Digital and Post-digital Conditions: Challenges for Nexts Arts Educations
Digital and Post-digital Conditions: Challenges for Nexts Arts EducationsDigital and Post-digital Conditions: Challenges for Nexts Arts Educations
Digital and Post-digital Conditions: Challenges for Nexts Arts Educations
 
111 Thesen zur digitaler Kultur und Bildung
111 Thesen zur digitaler Kultur und Bildung111 Thesen zur digitaler Kultur und Bildung
111 Thesen zur digitaler Kultur und Bildung
 
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
Next Media Education? „Digital Matters“ als Herausforderung der (Medien-) Päd...
 
Digitality and Aesthetics: Challenges for Next Arts Educations.
Digitality and Aesthetics: Challenges for Next Arts Educations.Digitality and Aesthetics: Challenges for Next Arts Educations.
Digitality and Aesthetics: Challenges for Next Arts Educations.
 
Digitale Medien und digitale Netzwerke: Herausforderungen für die Kulturelle ...
Digitale Medien und digitale Netzwerke: Herausforderungen für die Kulturelle ...Digitale Medien und digitale Netzwerke: Herausforderungen für die Kulturelle ...
Digitale Medien und digitale Netzwerke: Herausforderungen für die Kulturelle ...
 
Code, Design, Subjekt. Kritischer Designdiskurs und Critical Software Studies...
Code, Design, Subjekt. Kritischer Designdiskurs und Critical Software Studies...Code, Design, Subjekt. Kritischer Designdiskurs und Critical Software Studies...
Code, Design, Subjekt. Kritischer Designdiskurs und Critical Software Studies...
 
Medienbildung als Schulentwicklung oder: 
Wie man ein 
trojanisches Pferd zähmt
Medienbildung als Schulentwicklung oder: 
Wie man ein 
trojanisches Pferd zähmtMedienbildung als Schulentwicklung oder: 
Wie man ein 
trojanisches Pferd zähmt
Medienbildung als Schulentwicklung oder: 
Wie man ein 
trojanisches Pferd zähmt
 
Was wir wissen und was wir nicht wissen. Zum Stand der Forschung über kulture...
Was wir wissen und was wir nicht wissen. Zum Stand der Forschung über kulture...Was wir wissen und was wir nicht wissen. Zum Stand der Forschung über kulture...
Was wir wissen und was wir nicht wissen. Zum Stand der Forschung über kulture...
 
Digitale Kulturtechniken vs. Schule
Digitale Kulturtechniken vs. SchuleDigitale Kulturtechniken vs. Schule
Digitale Kulturtechniken vs. Schule
 
Mobile learning in der Schule, oder: wie man ein trojanisches Pferd zähmt.
Mobile learning in der Schule, oder: wie man ein trojanisches Pferd zähmt.Mobile learning in der Schule, oder: wie man ein trojanisches Pferd zähmt.
Mobile learning in der Schule, oder: wie man ein trojanisches Pferd zähmt.
 
Medialität und Globalisierung des Blicks
Medialität und Globalisierung des BlicksMedialität und Globalisierung des Blicks
Medialität und Globalisierung des Blicks
 
Jörissen, Benjamin (2007). Beobachtungen der Realität. Die Frage nach der Wir...
Jörissen, Benjamin (2007). Beobachtungen der Realität. Die Frage nach der Wir...Jörissen, Benjamin (2007). Beobachtungen der Realität. Die Frage nach der Wir...
Jörissen, Benjamin (2007). Beobachtungen der Realität. Die Frage nach der Wir...
 

Neue digitale Bildungs- und Kulturräume: Überlegungen zur Bildungsqualität des Social Web.

Hinweis der Redaktion

  1. Sharing = Sammeln, produzieren, teilen
  2. Sharing = Sammeln, produzieren, teilen
  3. Nicht die Profilseite, sondern der Datensatz des Twitterers @Epitymbidia – eines besonders interessanten Beispiels für das intensive Involvement einerseits, für kulturell (in diesem Fall: hochkulturell) komplexe Bezugnahmen von Twitterern andererseits.
  4. Décadence Saint-Sauveure-en-Puisaye http://books.google.de/books?id=ZLf34pDBS7EC&pg=PA36&dq=saint+sauveur+en+puisaye&hl=de&ei=xP-_TNTFEJWo4Aau5rTyCw&sa=X&oi=book_result&ct=result&resnum=3&ved=0CD4Q6AEwAg#v=onepage&q=saint%20sauveur%20en%20puisaye&f=false
  5. Epitymbidia die »Göttin der Gräber. Eine ältere, prähellenische Manifestationen der Aphrodite. Edward Matthew Hale British, 1852 - 1924 Psyche at the Throne of Venus Date: 1883
  6. Millers zitierte These der „Communication Without Content“ verfehlt jedoch den eigentlichen Punkt, indem es Twitter mit Personal Publishing Plattformen gleichsetzt. Dass phatische Kommunikation gerade im Hinblick auf den Präsenz-Aspekt ritualisierter Kommunikationsformen eine größere Rolle spielt (wie ja auch in der Alltagskommunikation), liegt zudem auf der Hand. In der Logik dieser Kritik könnte man ebenso sonstige („reallife“-) Alltagskommunikationen als überwiegend inhaltsleer kritisieren.
  7. Sharing = Sammeln, produzieren, teilen