Diese Präsentation wurde erfolgreich gemeldet.
Wir verwenden Ihre LinkedIn Profilangaben und Informationen zu Ihren Aktivitäten, um Anzeigen zu personalisieren und Ihnen relevantere Inhalte anzuzeigen. Sie können Ihre Anzeigeneinstellungen jederzeit ändern.

111 Thesen zur digitaler Kultur und Bildung

1.303 Aufrufe

Veröffentlicht am

Informatik@Schule - Seminar der Gesellschaft für Informatik. Schloss Dagstuhl, 23. Februar 2016

Veröffentlicht in: Bildung
  • Als Erste(r) kommentieren

  • Gehören Sie zu den Ersten, denen das gefällt!

111 Thesen zur digitaler Kultur und Bildung

  1. 1. Prof. Dr. Benjamin Jörissen Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur, ästhetische Bildung und Erziehung http://joerissen.name benjamin@joerissen.name GI-Seminar Informatik@Schule Schloss Dagstuhl, 23. Februar 2016 111 Thesen zu digitaler Kultur und Bildung
  2. 2. 1. Seit Beginn der Neuzeit sind 
 Kultur und Informationalisierung 
 tief miteinander verwoben
  3. 3. Informationalisierung seit Beginn der Neuzeit • Quantifizierung der Zahl & der Mathematik: zB Dezimalzahl, Abakisten vs.Algorithmiker, • Prozeduralisierung des Geistes: Logik, Methode, Mathesis • Informationalisierung der Welt („res extensa“): Maßsysteme und Normierung (Zeit/Raum/Masse) • Informationalisierung des Ökonomischen: Markt als Informationsproblem, virtuelles Geld (Bank of England) • Informationalisierung der Identität: identitätsbezogene identitätskonstitutive Daten-Aggregation (Dossiers, Akten), Quantified Self (Meritentafel) • Informationalisierung von Ästhetik und Kommunikation als Möglichkeitsbedingung ihrer Technologisierung
  4. 4. 10. Technische Informationalität transformiert materielle und mediale Bedingungen von Kultur von Grund auf
  5. 5. „Mediatisierung der Mediatisierung“ oder „Remediatisierung“
  6. 6. Code + Hardware Information (amedial) Materialität (struktural){ „Der logische Computer als abstrakter Automat ist die Welt aller möglichen endlichen und konkreten Automaten […].“ (Meder 2008, S. 47)
  7. 7. „Zum ersten Mal wird damit die Medialität zur Form in einem Medium … indem die Medium- Form-Differenzen selbst zu Formen im Neuen Medium werden.“ (Meder 2008, S. 47) 01001101 01100101 01100100 01101001 01110101 01101101
  8. 8. http://www.si.edu/mci/EarlyPhotography/
  9. 9. http://www.si.edu/mci/EarlyPhotography/
  10. 10. http://www.rael-sanfratello.com/?p=1771 Form und Materie als „Ausdruck“ von Code http://www.emergingobjects.com/2013/09/27/concrete/
  11. 11. Das digitale Netz ist ein Myzel.Was uns gegenständlich – z.B. als pädagogisches Problem oder pädagogischer Gegenstand – begegnet, sind nur seine Manifestationen. Die Infrastruktur selbst bleibt unsichtbar. h3ps://commons.wikimedia.org/wiki/File:Heksenkring.jpg
  12. 12. II. Bildung ist nur 
 unter dezidiertem Bezug 
 auf diese Prozesse zu verstehen
  13. 13. Bildung =
 Bildung im Horizont von 
 Medialität und Digitalität
  14. 14. 100. Der kulturelle „Horizont von Digitalität“ umfasst dieVerflechtungen des Digitalen und Kulturellen auf allen Ebenen:
 Code, Daten, Netzwerk, Interface
  15. 15. software studies/
 critical code studies/
 digital cultural studies Kulturalität des Digitalen Matthew Fuller (ed.), Software Studies: A Lexicon. Cambridge, MA: MIT Press, 2008. Software Studies (Series, MIT Press), Edited by Matthew Fuller, Lev Manovich, and Noah Wardrip-Fruin. computationalculture.net (seit Nov. 2011) 2011-
  16. 16. Granovetter, M. S. (1973). The strength of weak ties. American Journal of Sociology, 1360–1380; S. 1363/1365. soziale Netzwerke & digitaleVernetzung
  17. 17. Emergente Kulturen: Digitalität bringt eigene Kulturen und Subkulturen hervor
  18. 18. 101. DieseVerflechtungen 
 sind auch ohne Strom 
 kulturell wirksam
  19. 19. 110. Schule ist ein Ort umfassender Kultivierung.
 Sie ist keine Dienstleistungsplattform 
 für gesellschaftliche Einzelinteressen
  20. 20. 111. Schule muss die Digitalisierung von Kultur 
 auf all ihren Ebenen einbeziehen: 
 organisational, schulkulturell, unterrichtlich; vertikal und horizontal
  21. 21. Prof. Dr. Benjamin Jörissen Lehrstuhl für Pädagogik mit dem Schwerpunkt Kultur, ästhetische Bildung und Erziehung http://joerissen.name benjamin@joerissen.name GI-Seminar Informatik@Schule Schloss Dagstuhl, 23. Februar 2016 111 Thesen zu digitaler Kultur und Bildung

×