SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Ideen-/InnovationsManagement und Prognose-Märkte
Warum nicht das kreative Potenzial, die Erfahrung unddenIdeenreichtumIhrer Kunden und Mitarbeiter effektiv nutzen, um bestehendes zu verbessern, oder neue Produkte undDienstleistungenzu schaffen?
EinBriefkastenreicht ?
Ach so - Sie warten immer noch darauf…das Ihnen ein Licht aufgeht?
Dann fragen Sie doch mal Ihre Kunden…
und Mitarbeiter…Sie werden STAUNEN!
Ansätze
IdeenRaum - Kreativität der Vielen…Ein Online IdeenRaum ermöglicht in einzigartiger Weise Ideen und ExpertenwissenIhrer Kunden oder Mitarbeiter zu vernetzen, soziale Interaktion zu forcieren und den aktiven Wissensaufbau und -transfer in Ihrem Unternehmen zu fördern.
IdeenMarkt - Das Ideen-Börsen-Spiel…Auf einem Online IdeenMarkt können Mitarbeiter (ggf. Kunden) Ihre Ideen an einer Online Börse handeln. Jeder kann diese Ideen einsehen, kommentieren und kaufen. Die Ideen mit den höchsten Notierungen sind die Gewinner – wie im wahren Leben.
PrognoseMarkt - Weisheit der Vielen…Ein Online PrognoseMarkt ist ein Werkzeug, welches im Gegensatz zu Datenbanken, Blogs und Wikis, verteiltes MitarbeiterWissennicht nur bündelt, sondern direkt in entscheidungsrelevante Indikatoren umrechnet.
Unternehmensbeispiele
Beispiele Kundenkreativität - Starbucks28.262     ProductIdeas19.606  	Experience I.11.659	InvolmentI.
Beispiele Kundenkreativität - Dell12.400     	Ideen746.000  	Bewertungen86.000	Kommentare
Beispiele Kundenkreativität – John de MolJohn de Mol bietet bis zu $50.000 für neue TV-Show-Idee
Beispiele Kundenkreativität - Tchibo3.800       User                 Aufgaben                 Lösungen                 Kommentare
Beispiele Kundenkreativität - SPAR2.530     User5.425     Ideen57.666  Bewertungen
Beispiele Kundenkreativität - Swarovski1.650     User2.000     Designs6.000     Evaluations
Beispiele Kundenkreativität - Swarovski147.000  moved Stones7.5 Million page visits       within 8 weeks48  countries
Beispiele Kundenkreativität - Osram806      User528      Ideen3.096   Kommentare8.473   Bewertungen
Beispiele Kundenkreativität - Bombardier          User538 	Designs2289 	Evaluations458 	Messages          	Commentsafter 9 days
Nutzenpositive Darstellung des Unternehmens in der Öffentlichkeit und intensive Auseinandersetzung der Teilnehmer mit dem Unternehmen, den Produkten und der Marke
Aufbau und Vertiefung von Kundenbeziehungen
Generierung kreativer Ideen für Produkte, Service, Verkaufsraum-gestaltung, Werbung,…
Identifizierung von Trends und Lead Usern
Feedback und Anregungen zur Verbesserung des Kundenservice
Nutzung von User Generated Content
Rekrutierung von MitarbeiternFragen Wie weit kann/darf Partizipation von Kunden gehen?
 Was wären geeignete Bereiche/Themen?
 Wer hat einen Nutzen? Welchen?
 Welche Funktionalitäten machen Sinn?
 Welche Aufgaben für Community sind denkbar im Anschluß  an einen Wettbewerb?
 Wer sind die Verwerter der Ideen?
 Wie sollten die Rechte geregelt werden?
 Moderation offiziell oder durch Dienstleister/ Community?Mitarbeiterwissen
Beispiele Mitarbeiterwissen - IdeenRaumDas Wissensaustausch nicht langweilig sein muss zeigt die BBC mit ihrem Projekt „moo - ideasyoucan milk”moo ermöglicht Mitarbeiter der BBC auf coole Weise sich über Links, Videos, Audio und interessante Artikel im Web auszutauschen und gemeinsam Ideen zu entwickeln. September 2008 gelauncht ist es zum Dauerbrenner geworden.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...
Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...
Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...
Patrick Stähler
 
Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas
Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model CanvasGeschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas
Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas
pro accessio GmbH & Co. KG
 
Business Model Innovation | Netflix
Business Model Innovation | NetflixBusiness Model Innovation | Netflix
Business Model Innovation | Netflix
Felix Zappe
 
Mit Business Model Innovation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen
Mit Business Model Innovation zu nachhaltigen GeschäftsmodellenMit Business Model Innovation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen
Mit Business Model Innovation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen
Hemma Bieser
 
Innovative Geschäftsmodelle - eine kurze Einführung
Innovative Geschäftsmodelle - eine kurze EinführungInnovative Geschäftsmodelle - eine kurze Einführung
Innovative Geschäftsmodelle - eine kurze Einführung
Jessica Di Bella
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH
 
Value Proposition Design - Deutsche Einführung
Value Proposition Design - Deutsche EinführungValue Proposition Design - Deutsche Einführung
Value Proposition Design - Deutsche Einführung
Daniel Bartel
 
Die Agentur der Zukunft
Die Agentur der ZukunftDie Agentur der Zukunft
Die Agentur der Zukunft
BathenJelden
 
Das Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denkenDas Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denken
Hemma Bieser
 
Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...
Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...
Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...
SDL Language Technologies
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATION
Clemens Frowein
 
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungService Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Heiko Gebauer
 
Credentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide shareCredentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide share
sayang.gmbh
 
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PRAgenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Brand Energizing, Köln
 
Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...
Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...
Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...
Jean Maurice Port
 
Y20151124 sharecon event
Y20151124 sharecon eventY20151124 sharecon event
Y20151124 sharecon event
Sharecon
 

Was ist angesagt? (17)

Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...
Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...
Digitale Transformation, künstliche Intelligenz und Blockchain: Breaking the ...
 
Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas
Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model CanvasGeschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas
Geschäftsmodelle visuell planen und entwickeln mit der Business Model Canvas
 
Business Model Innovation | Netflix
Business Model Innovation | NetflixBusiness Model Innovation | Netflix
Business Model Innovation | Netflix
 
Mit Business Model Innovation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen
Mit Business Model Innovation zu nachhaltigen GeschäftsmodellenMit Business Model Innovation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen
Mit Business Model Innovation zu nachhaltigen Geschäftsmodellen
 
Innovative Geschäftsmodelle - eine kurze Einführung
Innovative Geschäftsmodelle - eine kurze EinführungInnovative Geschäftsmodelle - eine kurze Einführung
Innovative Geschäftsmodelle - eine kurze Einführung
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
 
Value Proposition Design - Deutsche Einführung
Value Proposition Design - Deutsche EinführungValue Proposition Design - Deutsche Einführung
Value Proposition Design - Deutsche Einführung
 
Die Agentur der Zukunft
Die Agentur der ZukunftDie Agentur der Zukunft
Die Agentur der Zukunft
 
Das Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denkenDas Unvorstellbare denken
Das Unvorstellbare denken
 
Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...
Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...
Go-to-Market-Blueprint für globale Marktpräsenz bereits in der Phase der Prod...
 
BUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATIONBUSINESS MODEL INNOVATION
BUSINESS MODEL INNOVATION
 
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen DienstleistungService Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
Service Innovationen: Von der Idee zu einer vermarktungsfähigen Dienstleistung
 
Credentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide shareCredentials sayang.gmbh slide share
Credentials sayang.gmbh slide share
 
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PRAgenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
Agenturpräsentation Agentur Leven mit Plus PR
 
konzeptwerkstatt
konzeptwerkstattkonzeptwerkstatt
konzeptwerkstatt
 
Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...
Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...
Von der bloßen Idee bis zum ersten Kunden - Digital Marketing im Kontext der ...
 
Y20151124 sharecon event
Y20151124 sharecon eventY20151124 sharecon event
Y20151124 sharecon event
 

Andere mochten auch

Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
FANO3214
 
Yo como diseñadora
Yo como diseñadoraYo como diseñadora
Yo como diseñadora
Buitrago20
 
TECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓN
TECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓNTECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓN
TECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓN
Reina Lara
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
strc
 
Proyecto individual !!!!
Proyecto individual !!!!Proyecto individual !!!!
Proyecto individual !!!!
Juan Felipe Espinosa
 
Seminario ii
Seminario iiSeminario ii
Seminario ii
marlargar1
 
Estdistica
EstdisticaEstdistica
Estdistica
anagaroje
 
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
Wolf Noeding
 
Metafora 2 nasrudín y el miedo
Metafora 2   nasrudín y el miedoMetafora 2   nasrudín y el miedo
Metafora 2 nasrudín y el miedo
AlexandraCh1986
 
Influencia de la música
Influencia de la músicaInfluencia de la música
Influencia de la música
Juan Felipe Espinosa
 
Sistemas operativos moviles
Sistemas operativos movilesSistemas operativos moviles
Sistemas operativos moviles
alejo1797
 
Lernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im ArbeitsprozessLernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im Arbeitsprozess
didijo
 
Sebastian Niedner 2008 Einradfahren
Sebastian Niedner 2008 EinradfahrenSebastian Niedner 2008 Einradfahren
Sebastian Niedner 2008 Einradfahren
Sebastian Niedner
 
Weblog
WeblogWeblog
Weblog
emli
 
Seminario 5.2
Seminario 5.2Seminario 5.2
Seminario 5.2
marlargar1
 
Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...
Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...
Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...
Jorge Forero Diseño Web
 
Katt
KattKatt
Katt
katal1
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
gersoonnn
 
Leyes de newton
Leyes de newtonLeyes de newton
Leyes de newton
castoraaparicio
 
SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013
SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013
SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013
Victor Martinez Camero
 

Andere mochten auch (20)

Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Yo como diseñadora
Yo como diseñadoraYo como diseñadora
Yo como diseñadora
 
TECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓN
TECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓNTECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓN
TECNOLOGÍA Y COMUNICACIÓN
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Proyecto individual !!!!
Proyecto individual !!!!Proyecto individual !!!!
Proyecto individual !!!!
 
Seminario ii
Seminario iiSeminario ii
Seminario ii
 
Estdistica
EstdisticaEstdistica
Estdistica
 
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
IA/ UX in Scrum Entwicklungs-Prozessen - 2009
 
Metafora 2 nasrudín y el miedo
Metafora 2   nasrudín y el miedoMetafora 2   nasrudín y el miedo
Metafora 2 nasrudín y el miedo
 
Influencia de la música
Influencia de la músicaInfluencia de la música
Influencia de la música
 
Sistemas operativos moviles
Sistemas operativos movilesSistemas operativos moviles
Sistemas operativos moviles
 
Lernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im ArbeitsprozessLernen Im Arbeitsprozess
Lernen Im Arbeitsprozess
 
Sebastian Niedner 2008 Einradfahren
Sebastian Niedner 2008 EinradfahrenSebastian Niedner 2008 Einradfahren
Sebastian Niedner 2008 Einradfahren
 
Weblog
WeblogWeblog
Weblog
 
Seminario 5.2
Seminario 5.2Seminario 5.2
Seminario 5.2
 
Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...
Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...
Sensono Instrumento Sonoro Corporal para Generar Experiencias Sensoriales Psi...
 
Katt
KattKatt
Katt
 
Presentación1
Presentación1Presentación1
Presentación1
 
Leyes de newton
Leyes de newtonLeyes de newton
Leyes de newton
 
SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013
SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013
SEMINARIO FUTUROS LÍDERES EN ENERGÍA SOLAR 2013
 

Ähnlich wie IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte

Fallstudie Fokusgruppen eResult GmbH
Fallstudie Fokusgruppen eResult GmbHFallstudie Fokusgruppen eResult GmbH
Fallstudie Fokusgruppen eResult GmbH
eResult_GmbH
 
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo AG
 
UpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenUpStart FHNW Olten
UpStart FHNW Olten
Atizo AG
 
NavigationLab Portrait
NavigationLab PortraitNavigationLab Portrait
NavigationLab Portrait
NavigationLab GmbH
 
Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015
Rising Media Ltd.
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Claudia Hilker, Ph.D.
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
Patrick Schneider
 
Swiss Venture Club - April 2011
Swiss Venture Club - April 2011Swiss Venture Club - April 2011
Swiss Venture Club - April 2011
Atizo AG
 
Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0Zukunftswerkstatt 4.0
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
innosabi GmbH
 
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturnKundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Stefan Kirschnick
 
SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011
Atizo AG
 
code.talks 2019 - Schneller vom Problem zum Prototypen mit Design Sprints
code.talks 2019 - Schneller vom Problem  zum Prototypen  mit Design Sprintscode.talks 2019 - Schneller vom Problem  zum Prototypen  mit Design Sprints
code.talks 2019 - Schneller vom Problem zum Prototypen mit Design Sprints
Andreas Behrens
 
Berner Fachhochschule
Berner FachhochschuleBerner Fachhochschule
Berner Fachhochschule
Atizo AG
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Matthias Radscheit
 
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Atizo AG
 
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer CentricityEvolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
Socialbusinessevolution
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Digicomp Academy AG
 
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Stefan ROOCK
 
Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Wandel, Menschen – Business-Chancen!Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Ledergerber & Partner · Unternehmensentwicklung
 

Ähnlich wie IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte (20)

Fallstudie Fokusgruppen eResult GmbH
Fallstudie Fokusgruppen eResult GmbHFallstudie Fokusgruppen eResult GmbH
Fallstudie Fokusgruppen eResult GmbH
 
Atizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation ManagerAtizo für Cert. Innovation Manager
Atizo für Cert. Innovation Manager
 
UpStart FHNW Olten
UpStart FHNW OltenUpStart FHNW Olten
UpStart FHNW Olten
 
NavigationLab Portrait
NavigationLab PortraitNavigationLab Portrait
NavigationLab Portrait
 
Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015Predictive Analytics World Deutschland 2015
Predictive Analytics World Deutschland 2015
 
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
Innovationen erfolgreich vermarkten_Koelner Marketingtag_Dr Claudia Hilker_30...
 
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
We sell or else - Conversion Summit 2013 (ConvCamp)
 
Swiss Venture Club - April 2011
Swiss Venture Club - April 2011Swiss Venture Club - April 2011
Swiss Venture Club - April 2011
 
Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturnKundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
Kundenkarten und Machine Learning @MediaMarktSaturn
 
SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011SMC Zürich - Januar 2011
SMC Zürich - Januar 2011
 
code.talks 2019 - Schneller vom Problem zum Prototypen mit Design Sprints
code.talks 2019 - Schneller vom Problem  zum Prototypen  mit Design Sprintscode.talks 2019 - Schneller vom Problem  zum Prototypen  mit Design Sprints
code.talks 2019 - Schneller vom Problem zum Prototypen mit Design Sprints
 
Berner Fachhochschule
Berner FachhochschuleBerner Fachhochschule
Berner Fachhochschule
 
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw CommunicationsKompass Gespräch von Pretzlaw Communications
Kompass Gespräch von Pretzlaw Communications
 
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011Lions Club Gürbetal - Februar 2011
Lions Club Gürbetal - Februar 2011
 
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer CentricityEvolution von Social Support zu Customer Centricity
Evolution von Social Support zu Customer Centricity
 
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickelnXing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
Xing LearningZ: Digitale Geschäftsmodelle entwickeln
 
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
Lean Startup - Auch in erwachsenen Unternehmen?
 
Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Wandel, Menschen – Business-Chancen!Wandel, Menschen – Business-Chancen!
Wandel, Menschen – Business-Chancen!
 

Mehr von didijo

onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...
onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...
onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...
didijo
 
Future Work
Future WorkFuture Work
Future Work
didijo
 
Collective Intelligent Room
Collective Intelligent Room Collective Intelligent Room
Collective Intelligent Room
didijo
 
Elektronische Gefährten
Elektronische GefährtenElektronische Gefährten
Elektronische Gefährten
didijo
 
Wenn der Service Teil des Produktes wird
Wenn der Service Teil des Produktes wirdWenn der Service Teil des Produktes wird
Wenn der Service Teil des Produktes wird
didijo
 
Ask The Management
Ask The ManagementAsk The Management
Ask The Management
didijo
 
Bewusster Einkaufen
Bewusster EinkaufenBewusster Einkaufen
Bewusster Einkaufen
didijo
 
Finden statt Suchen
Finden statt SuchenFinden statt Suchen
Finden statt Suchen
didijo
 
Fitness Check Internal Relationship Management
Fitness Check Internal Relationship ManagementFitness Check Internal Relationship Management
Fitness Check Internal Relationship Management
didijo
 
Was ist ein Wissensnetz?
Was ist ein Wissensnetz?Was ist ein Wissensnetz?
Was ist ein Wissensnetz?
didijo
 

Mehr von didijo (10)

onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...
onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...
onesnip - Mit einem Fingerschnipp alle relevanten Expertisen und Informatione...
 
Future Work
Future WorkFuture Work
Future Work
 
Collective Intelligent Room
Collective Intelligent Room Collective Intelligent Room
Collective Intelligent Room
 
Elektronische Gefährten
Elektronische GefährtenElektronische Gefährten
Elektronische Gefährten
 
Wenn der Service Teil des Produktes wird
Wenn der Service Teil des Produktes wirdWenn der Service Teil des Produktes wird
Wenn der Service Teil des Produktes wird
 
Ask The Management
Ask The ManagementAsk The Management
Ask The Management
 
Bewusster Einkaufen
Bewusster EinkaufenBewusster Einkaufen
Bewusster Einkaufen
 
Finden statt Suchen
Finden statt SuchenFinden statt Suchen
Finden statt Suchen
 
Fitness Check Internal Relationship Management
Fitness Check Internal Relationship ManagementFitness Check Internal Relationship Management
Fitness Check Internal Relationship Management
 
Was ist ein Wissensnetz?
Was ist ein Wissensnetz?Was ist ein Wissensnetz?
Was ist ein Wissensnetz?
 

IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte

  • 2. Warum nicht das kreative Potenzial, die Erfahrung unddenIdeenreichtumIhrer Kunden und Mitarbeiter effektiv nutzen, um bestehendes zu verbessern, oder neue Produkte undDienstleistungenzu schaffen?
  • 4. Ach so - Sie warten immer noch darauf…das Ihnen ein Licht aufgeht?
  • 5. Dann fragen Sie doch mal Ihre Kunden…
  • 8. IdeenRaum - Kreativität der Vielen…Ein Online IdeenRaum ermöglicht in einzigartiger Weise Ideen und ExpertenwissenIhrer Kunden oder Mitarbeiter zu vernetzen, soziale Interaktion zu forcieren und den aktiven Wissensaufbau und -transfer in Ihrem Unternehmen zu fördern.
  • 9. IdeenMarkt - Das Ideen-Börsen-Spiel…Auf einem Online IdeenMarkt können Mitarbeiter (ggf. Kunden) Ihre Ideen an einer Online Börse handeln. Jeder kann diese Ideen einsehen, kommentieren und kaufen. Die Ideen mit den höchsten Notierungen sind die Gewinner – wie im wahren Leben.
  • 10. PrognoseMarkt - Weisheit der Vielen…Ein Online PrognoseMarkt ist ein Werkzeug, welches im Gegensatz zu Datenbanken, Blogs und Wikis, verteiltes MitarbeiterWissennicht nur bündelt, sondern direkt in entscheidungsrelevante Indikatoren umrechnet.
  • 12. Beispiele Kundenkreativität - Starbucks28.262 ProductIdeas19.606 Experience I.11.659 InvolmentI.
  • 13. Beispiele Kundenkreativität - Dell12.400 Ideen746.000 Bewertungen86.000 Kommentare
  • 14. Beispiele Kundenkreativität – John de MolJohn de Mol bietet bis zu $50.000 für neue TV-Show-Idee
  • 15. Beispiele Kundenkreativität - Tchibo3.800 User Aufgaben Lösungen Kommentare
  • 16. Beispiele Kundenkreativität - SPAR2.530 User5.425 Ideen57.666 Bewertungen
  • 17. Beispiele Kundenkreativität - Swarovski1.650 User2.000 Designs6.000 Evaluations
  • 18. Beispiele Kundenkreativität - Swarovski147.000 moved Stones7.5 Million page visits within 8 weeks48 countries
  • 19. Beispiele Kundenkreativität - Osram806 User528 Ideen3.096 Kommentare8.473 Bewertungen
  • 20. Beispiele Kundenkreativität - Bombardier User538 Designs2289 Evaluations458 Messages Commentsafter 9 days
  • 21. Nutzenpositive Darstellung des Unternehmens in der Öffentlichkeit und intensive Auseinandersetzung der Teilnehmer mit dem Unternehmen, den Produkten und der Marke
  • 22. Aufbau und Vertiefung von Kundenbeziehungen
  • 23. Generierung kreativer Ideen für Produkte, Service, Verkaufsraum-gestaltung, Werbung,…
  • 24. Identifizierung von Trends und Lead Usern
  • 25. Feedback und Anregungen zur Verbesserung des Kundenservice
  • 26. Nutzung von User Generated Content
  • 27. Rekrutierung von MitarbeiternFragen Wie weit kann/darf Partizipation von Kunden gehen?
  • 28. Was wären geeignete Bereiche/Themen?
  • 29. Wer hat einen Nutzen? Welchen?
  • 31. Welche Aufgaben für Community sind denkbar im Anschluß an einen Wettbewerb?
  • 32. Wer sind die Verwerter der Ideen?
  • 33. Wie sollten die Rechte geregelt werden?
  • 34. Moderation offiziell oder durch Dienstleister/ Community?Mitarbeiterwissen
  • 35. Beispiele Mitarbeiterwissen - IdeenRaumDas Wissensaustausch nicht langweilig sein muss zeigt die BBC mit ihrem Projekt „moo - ideasyoucan milk”moo ermöglicht Mitarbeiter der BBC auf coole Weise sich über Links, Videos, Audio und interessante Artikel im Web auszutauschen und gemeinsam Ideen zu entwickeln. September 2008 gelauncht ist es zum Dauerbrenner geworden.
  • 36. Beispiele Mitarbeiterwissen – IdeenRaumSindelfinger Produktionswerk spart durch Mitarbeiterideen insgesamt € 30,4 Mio.2008 reichten die Mitarbeiter des Sindelfinger Produktionswerkes rund 8.900 Verbesserungsvorschläge ein und erwirtschafteten damit einen Nutzen von insgesamt 30,4 (i.V. 24,9) Mio. Euro für die Daimler AG. Die Eingabe erfolgte direkt am Arbeitsplatz!
  • 37. Beispiele Mitarbeiterwissen - IdeenRaumIm abgelaufenen Geschäftsjahr (April 2008 bis März 2009) reichten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Vodafone mehr als 3.000 Verbesserungsvorschläge beim Vodafone Ideenmanagement ein. Damit bescherten sie dem Unternehmen ein Einsparpotential von 10,5 Millionen Euro und einen Gewinn von 18,3 Millionen Euro. Mehr als 590 Ideen konnten realisiert werden.Zu den Top-Ideen gehört das Projekt „Schalt mal ab!“. Daran beteiligten sich über 300 Mitarbeiter aus der Technik und machten Vorschläge, wie man überflüssige Elemente aus den Technik-Systemen identifizieren, Komplexität abbauen und Kosten senken kann. Der geplante Neubau inspirierte die Mitarbeiter in einem weiteren Projekt zu insgesamt 150 Ideen und das Projekt „Vom Kunden zum Fan“ erbrachte über 100 kreative Vorschläge aus der Vodafone Niederlassung in Hannover. Insgesamt wurden über 800.000 Euro Prämien an die kreativen Ideen-Einreicher bei Vodafone ausgezahlt.
  • 38. Beispiele Mitarbeiterwissen - IdeenRaumDie Synaxon AG nutzt zum Ideenmanagement ihr internes Wiki – besser gesagt ihr Intranet. Auf Teile dieses Wiki haben auch die 2800 Partner des Unternehmens Zugriff und tragen aktiv zur Ideengenerierung bei.
  • 39. Beispiele Mitarbeiterwissen – PrognoseMarktbest buy’s einerderErsten die einenPrognoseMarktnutztenum auf folgendeFragengemeinsameineAntwortzufinden: Which research project will have the biggest ROI?
  • 40. What should the IT budget be next year?
  • 41. Which product features should we include in the next version?
  • 42. How much should we charge for this new service?
  • 43. Which potential partner will help us achieve our business goals?
  • 44. Which investment opportunity deserves to be funded?
  • 45. Which CEO candidate will bring us to profitability?Beispiele Mitarbeiterwissen – PrognoseMarktPeterRank 12 | logoutSales Forecasting| Marketing | Decisions | Projekt Management | Innovation | Market forecastsEin führender deutscher Einzelhändler (über 1000 Filialen) hat mit Hilfe eines PrognoseMarktes das verteilte Wissen von Filialleitern gebündelt und daraus direkt präzise Absatzprognosen gewonnen – zu einem Bruchteil der Kosten der im Hause etablierten Prognosemethoden. Sales forecastingTop traderWie viele Einheiten „Heizkissen“ kann eine Filiale im Bundesdurchschnitt über 4 Wochen verkaufen?Geplanter Verkaufszeitraum 7.12.09 – 8.01.10 Knaller (>200 Einheiten pro Filiale) Renner (151-200 Einheiten pro Filiale) Normalo (101-150 Einheiten pro Filiale) Langweiler (51-100 Einheiten pro Filiale) Ladenhüter (0-50 Einheiten pro Filiale)SandraRank 1WilliRank 2CaroRank 3BetinaRank 4KlauseRank 5UweRank 62%10%24%56%8%VK 19,99 €Click foryouropinionDescription| sales charts| tests | userrecommendation| alternativ
  • 46. Beispiele Mitarbeiterwissen - IdeenMarktDänischer Farbenhersteller “Hempel”345 Mitarbeiter generierten 363 Ideen und 161 Kommentare in zwei Wochen.
  • 47. 88% aller aufgerufenen Mitarbeiter beteiligten sich.
  • 48. Bei 63% hat der Hempel’sIdeaCompetition 2008 dazu beigetragen sich stärker mit der Zukunft auseinander zu setzenBeispiele Mitarbeiterwissen - IdeenMarktDänische Bank 93 % aller Mitarbeiter haben teilgenommen
  • 49. 25 % der Ideen waren Innovativ und wertvoll
  • 50. Jeder spricht jetzt über Innovationen
  • 51. Gegenüber dem alten BVW, wesentlich hochwertigere Ideen viele Wege führen nach Rom…OpenSpace – Sharing - Wiki – Umfragen – IdeenBlog – predictionmarket – computationalintelligence
  • 52. dochnurwenige - wenn der Fokus…PrognosenProduktverbesserungInnovationenTrendsBrandingProzessverbesserungklar ist !
  • 53. Die passende Kultur ist ein Ziel, keine Voraussetzung
  • 54. Mal ausprobieren? Kein Problem!Wir gehen in 3 Stufen vor:Pilot (2-3 Monate): Fixer Paketpreis aus 5.000 EUR für die Plattformnutzung plus Beratung und Customizing
  • 55. Test (3-6 Monate): Fixer Paketpreis aus 10.000 EUR für die Plattformnutzung plus Beratung und Customizing
  • 56. Dauerlauf: Lizenzvertrag abhängig von Anzahl Teilnehmer (Pilot und Test werden angerechnet) oder UnternehmenslizenzWir helfen Ihnen gerne weiter…Ihr Ansprechpartner: Dieter Jostenemail: dieter.josten (at) knowledgegarden.detel. +49 (0) 1772119707twitter: http://twitter.com/didijoxing: https://www.xing.com/profile/Dieter_JostenBilder: Kerze: http://www.fotocommunity.de/ [fc-foto:12323445Landstraße [fc-foto:10820877]