SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media als Wettbewerbsvorteil
für Unternehmen.
23.04.2009 Flughafen Linz
Trend 1: auf dem Weg zur „Creative Society“
Innovationsfähigkeit wird zum Wettbewerbsvorteil.


     1900 5% kreative Tätigkeiten weltweit

     1950 10% kreative Tätigkeiten und 50% Wissensarbeit

     Heute 35% kreative Tätigkeiten in den USA
                    40% in Deutschland
                    45% in Skandinavien
                    40% - 55% in Europa




                                                   Copyright Web Innovation Lab GmbH
Quelle: Richard Florida, Deutscher Trendtag 2008
Trend 2: Veränderung der Mediennutzung




Quelle: Medientagebuch von K. Roxas. Aus: A Generation Serves Notice: It’s a Moving Target, NYT, 22.1.2006

                                                       Copyright Web Innovation Lab GmbH
Trend 3: Vernetzung
Wesentliche Auswirkungen: Sozial Nähe, Transparenz, höhere Komplexität und Dynamik




              150 Mrd. E-Mails und SMS täglich
              1 Mrd. Google-Suchanfragen täglich
              350 Mio. Menschen in Sozialen Netzwerken
              130 Mrd. € EU eCommerce Markt




Quelle: Google 2008
                               Copyright Web Innovation Lab GmbH
Druck auf Unternehmen und Mitarbeiter

                        ---

 Chance Entwicklungen aktiv nutzen




             Copyright Web Innovation Lab GmbH
Was tun?

  Wertorientierung - Vertrauen
  Probleme, d.h. Nutzen identifizieren
  Loslassen - Vertrauen
  Ängste nehmen - informelle Trainings
  Klein anfangen - „Du-Evidenz“
  Bottom Up und Top Down
  Einfache Regeln für alle


  Erfolgreiche Einführung jeder Technologie braucht eine
    Verhaltensänderung, Verhaltensänderungen brauchen Zeit.



                           Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Kletternde Ameisen“



Kollektive Intelligenz und Zusammenarbeit in einer lernenden
                    „Wissens“-Organisation.
                     Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Hühnerstall“



Anonymität als Killer für Kommunikation und Zusammenarbeit.
                     Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Landwirt und Kühe“



      „Du-Evidenz“
  Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Fernrohr“



Eine gemeinsame Vision und klare Ziele.
           Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Orange dekoriertes Team-Büro“


Eine gemeinsame Identität, Kultur und Marke mit ausreichend
                       Freiräumen.
                     Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Mac Gyver“


Keine einsamen Super-User, sondern die kritische Masse zählt -
                      „Du-Evidenz“
                      Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „iPhone“


Komplexes einfach machen: gute Usability führt zur nachhaltigen
    Nutzung und zum Return on Invest neu eingesetzter
                      Technologien.
                       Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „World of Worcraft“



Nicht vergessen: Spieltrieb/-mechaniken und Offline-
                  Anerkennung!
                 Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Mauer“



Ängste und kulturelle Barrieren sind die größte Herausforderung.
                       Copyright Web Innovation Lab GmbH
Bild „Firmenchef und Assistentin s/w“



1934 wie heute: wieviel Relevanz hat eine gute Suchmaschine
oder ein Wiki für den Vorstand?
                        Copyright Web Innovation Lab GmbH
Return on Invest

     Erhöhte Anpassungsfähigkeit
 
     Gesteigerte Schnelligkeit
 
     Kollektive Intelligenz
 
     Nachhaltigere Kundenbeziehungen
 
     Anerkennung und Vertrauen
 
     Höhere Relevanz
 

  Suchzeitenreduktion, Entscheidungssicherheit,
   weniger E-Mails, Wissensentwicklung uvm.


                   Copyright Web Innovation Lab GmbH
Veränderungsformel für Unternehmen



        PRAGMATISMUS




            Copyright Web Innovation Lab GmbH
Copyright Web Innovation Lab GmbH
Das Web Innovation Lab führt Unternehmen in die Welt der
interaktiven Kommunikation. Ein Expertenteam erstellt
zielgerichtete, interaktive Web-Konzepte, um Kunden- und
Mitarbeiterbeziehungen zu stärken und Unternehmen
nachhaltig erfolgreich zu machen.
Die für Unternehmen individuell entwickelten Maßnahmen,
reichen von neuen CRM- bis hin zu Community-Werkzeugen,
vernetzen Teams effektiv und machen sie produktiver.
Das Web Innovation Lab begleitet Unternehmen bei der
Analyse, Konzeption und Implementierung von Marketing-,
Wissens- und Innovationsvorhaben.




                      Copyright Web Innovation Lab GmbH
Paul Blazek und Oliver Nitz

         Mag. Paul Blazek beschäftigt sich seit Anfang der 90er Jahre
         intensiv mit Marketingstrategien und Userbedürfnissen bei
         Kommunikationsprodukten. Als Mitarbeiter verschiedener Banken,
         bei Siemens Business Services und als Partner einer
         Medienagentur hat er mehr als 150 Projekte realisiert.
         Er ist geschäftsführender Gesellschafter der cyLEDGE Media GmbH
         und fokussiert seine Überzeugungen und Erfahrungen mit dem Web
         Innovation Lab.



         Mag. Oliver Nitz verfügt über langjährige Erfahrung im Business
         Development bei Telekom Austria und Jet2Web Internet, wo er u.a.
         Projekte wie love.at, aon.tv und aon.at im Markt etabliert hat. Im
         Großkundenvertrieb der Telekom leitete er erfolgreich den Aufbau
         des Geschäftsfeldes „Marketing Solutions.“
         Er war Lektor für eBusiness an der FH St. Pölten und ist
         Seminarleiter sowie fachlicher Berater des Seminaranbieters
         Business Circle.


                      Copyright Web Innovation Lab GmbH
Lösungen für mehr Interaktion
    – mit Kunden und Mitarbeitern


Mag. Oliver Nitz

Web Innovation Lab GmbH
Hermanngasse 18/DG
1070 Wien

mobil.   +43 676 563 1191
mail.    office@webinnovationlab.com
web.     www.webinnovationlab.com
blog.    www.hermanngasse.com


                              Copyright Web Innovation Lab GmbH

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung CommunityEdelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
olivernitz
 
Web Innovation Lab - Leistungen und Referenzen
Web Innovation Lab - Leistungen und ReferenzenWeb Innovation Lab - Leistungen und Referenzen
Web Innovation Lab - Leistungen und Referenzen
olivernitz
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
olivernitz
 
Business 2.0 - Chancen und Herausforderungen
Business 2.0 - Chancen und HerausforderungenBusiness 2.0 - Chancen und Herausforderungen
Business 2.0 - Chancen und Herausforderungen
olivernitz
 
Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz Webinnovati...
Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz  Webinnovati...Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz  Webinnovati...
Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz Webinnovati...
olivernitz
 
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und ProduktbewertungInternationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
mindwyse GmbH
 
CRM 2.0 Kunden einbeziehen
CRM 2.0 Kunden einbeziehenCRM 2.0 Kunden einbeziehen
CRM 2.0 Kunden einbeziehen
olivernitz
 

Andere mochten auch (7)

Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung CommunityEdelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
Edelwiser Ski Kundenindividualisierung Community
 
Web Innovation Lab - Leistungen und Referenzen
Web Innovation Lab - Leistungen und ReferenzenWeb Innovation Lab - Leistungen und Referenzen
Web Innovation Lab - Leistungen und Referenzen
 
Enterprise 2.0
Enterprise 2.0Enterprise 2.0
Enterprise 2.0
 
Business 2.0 - Chancen und Herausforderungen
Business 2.0 - Chancen und HerausforderungenBusiness 2.0 - Chancen und Herausforderungen
Business 2.0 - Chancen und Herausforderungen
 
Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz Webinnovati...
Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz  Webinnovati...Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz  Webinnovati...
Veraenderung Vertrauen Vernetzung Unternehmerfruehstueck Bregenz Webinnovati...
 
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und ProduktbewertungInternationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
 
CRM 2.0 Kunden einbeziehen
CRM 2.0 Kunden einbeziehenCRM 2.0 Kunden einbeziehen
CRM 2.0 Kunden einbeziehen
 

Ähnlich wie Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media

Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Martina Goehring
 
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...
Nicolas Clasen
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics – A Merkle Company
 
20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt
Karsten Schmidt
 
Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover 2011
Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover  2011Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover  2011
Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover 2011
Ulrike Langer
 
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Prof. Dr. Manfred Leisenberg
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
inovex GmbH
 
Namics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für Industrieunternehmen
Namics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für IndustrieunternehmenNamics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für Industrieunternehmen
Namics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für Industrieunternehmen
Namics – A Merkle Company
 
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias RoskosPraesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Matias Roskos
 
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & AuswegeBrave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
DirkLoop
 
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-AgenturenArtikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
xeit AG
 
5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann
5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann
5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann
Corporate Dialog GmbH
 
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messeninnosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi GmbH
 
Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013
Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013
Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013
Sery* Creative Communications
 
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“ Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
ScribbleLive
 
Internetagenturen
InternetagenturenInternetagenturen
Internetagenturen
idealogues
 
Digital Disruption
Digital DisruptionDigital Disruption
Digital Disruption
Lothar Wieske
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
innosabi GmbH
 
Freiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungFreiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft Bewegung
Alexander Kluge
 
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkteIdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
didijo
 

Ähnlich wie Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media (20)

Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
Unternehmen auf dem Weg zum Enterprise 2.0 (IHK-Vortrag)
 
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...
Keynote SZV Jahrestagung 2014: Digitalisierungsstrategie - Springer vs. Burda...
 
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
Namics & Adobe Industrie-Workshop "Be smart" vom 23.05.2017
 
20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt20110324 public orisa_elmug_erfurt
20110324 public orisa_elmug_erfurt
 
Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover 2011
Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover  2011Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover  2011
Zukunft des Journalismus - Convention Camp Hannover 2011
 
Web 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - EinführungWeb 2.0 Kompakt - Einführung
Web 2.0 Kompakt - Einführung
 
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der PraxisSharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
Sharepoint, Liferay & Co.: Social Business Integration in der Praxis
 
Namics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für Industrieunternehmen
Namics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für IndustrieunternehmenNamics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für Industrieunternehmen
Namics Fachtagung Industrie im Web-online-kommunikation für Industrieunternehmen
 
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias RoskosPraesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
Praesentation Crowdsourcing Internet World Munich 2008 Matias Roskos
 
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & AuswegeBrave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
Brave New Work - Neue Arbeitswelten: Ausblicke & Auswege
 
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-AgenturenArtikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
Artikel im Swiss IT Magazine: Marktuebersicht Web-Agenturen
 
5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann
5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann
5 Kompetenzen als Erfolgsfaktoren für Social Media von Prof. Cary Steinmann
 
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messeninnosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
innosabi master class o7 – Erfolge einer Plattform messen
 
Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013
Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013
Inhaltliche und grafische Zusammenfassung des Werbeplanungssummit 2013
 
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“ Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
Social Media und ROI: „Vom ROI zum Roi“
 
Internetagenturen
InternetagenturenInternetagenturen
Internetagenturen
 
Digital Disruption
Digital DisruptionDigital Disruption
Digital Disruption
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
Freiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft BewegungFreiraum schafft Bewegung
Freiraum schafft Bewegung
 
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkteIdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
IdeenRäume/-Märkte und PrognoseMärkte
 

Enterprise 2.0 Wettbewerbsvorteile Durch Social Media

  • 1. Social Media als Wettbewerbsvorteil für Unternehmen. 23.04.2009 Flughafen Linz
  • 2. Trend 1: auf dem Weg zur „Creative Society“ Innovationsfähigkeit wird zum Wettbewerbsvorteil. 1900 5% kreative Tätigkeiten weltweit 1950 10% kreative Tätigkeiten und 50% Wissensarbeit Heute 35% kreative Tätigkeiten in den USA 40% in Deutschland 45% in Skandinavien 40% - 55% in Europa Copyright Web Innovation Lab GmbH Quelle: Richard Florida, Deutscher Trendtag 2008
  • 3. Trend 2: Veränderung der Mediennutzung Quelle: Medientagebuch von K. Roxas. Aus: A Generation Serves Notice: It’s a Moving Target, NYT, 22.1.2006 Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 4. Trend 3: Vernetzung Wesentliche Auswirkungen: Sozial Nähe, Transparenz, höhere Komplexität und Dynamik 150 Mrd. E-Mails und SMS täglich 1 Mrd. Google-Suchanfragen täglich 350 Mio. Menschen in Sozialen Netzwerken 130 Mrd. € EU eCommerce Markt Quelle: Google 2008 Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 5. Druck auf Unternehmen und Mitarbeiter --- Chance Entwicklungen aktiv nutzen Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 6. Was tun?   Wertorientierung - Vertrauen   Probleme, d.h. Nutzen identifizieren   Loslassen - Vertrauen   Ängste nehmen - informelle Trainings   Klein anfangen - „Du-Evidenz“   Bottom Up und Top Down   Einfache Regeln für alle   Erfolgreiche Einführung jeder Technologie braucht eine Verhaltensänderung, Verhaltensänderungen brauchen Zeit. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 7. Bild „Kletternde Ameisen“ Kollektive Intelligenz und Zusammenarbeit in einer lernenden „Wissens“-Organisation. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 8. Bild „Hühnerstall“ Anonymität als Killer für Kommunikation und Zusammenarbeit. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 9. Bild „Landwirt und Kühe“ „Du-Evidenz“ Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 10. Bild „Fernrohr“ Eine gemeinsame Vision und klare Ziele. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 11. Bild „Orange dekoriertes Team-Büro“ Eine gemeinsame Identität, Kultur und Marke mit ausreichend Freiräumen. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 12. Bild „Mac Gyver“ Keine einsamen Super-User, sondern die kritische Masse zählt - „Du-Evidenz“ Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 13. Bild „iPhone“ Komplexes einfach machen: gute Usability führt zur nachhaltigen Nutzung und zum Return on Invest neu eingesetzter Technologien. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 14. Bild „World of Worcraft“ Nicht vergessen: Spieltrieb/-mechaniken und Offline- Anerkennung! Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 15. Bild „Mauer“ Ängste und kulturelle Barrieren sind die größte Herausforderung. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 16. Bild „Firmenchef und Assistentin s/w“ 1934 wie heute: wieviel Relevanz hat eine gute Suchmaschine oder ein Wiki für den Vorstand? Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 17. Return on Invest Erhöhte Anpassungsfähigkeit   Gesteigerte Schnelligkeit   Kollektive Intelligenz   Nachhaltigere Kundenbeziehungen   Anerkennung und Vertrauen   Höhere Relevanz     Suchzeitenreduktion, Entscheidungssicherheit, weniger E-Mails, Wissensentwicklung uvm. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 18. Veränderungsformel für Unternehmen PRAGMATISMUS Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 20. Das Web Innovation Lab führt Unternehmen in die Welt der interaktiven Kommunikation. Ein Expertenteam erstellt zielgerichtete, interaktive Web-Konzepte, um Kunden- und Mitarbeiterbeziehungen zu stärken und Unternehmen nachhaltig erfolgreich zu machen. Die für Unternehmen individuell entwickelten Maßnahmen, reichen von neuen CRM- bis hin zu Community-Werkzeugen, vernetzen Teams effektiv und machen sie produktiver. Das Web Innovation Lab begleitet Unternehmen bei der Analyse, Konzeption und Implementierung von Marketing-, Wissens- und Innovationsvorhaben. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 21. Paul Blazek und Oliver Nitz Mag. Paul Blazek beschäftigt sich seit Anfang der 90er Jahre intensiv mit Marketingstrategien und Userbedürfnissen bei Kommunikationsprodukten. Als Mitarbeiter verschiedener Banken, bei Siemens Business Services und als Partner einer Medienagentur hat er mehr als 150 Projekte realisiert. Er ist geschäftsführender Gesellschafter der cyLEDGE Media GmbH und fokussiert seine Überzeugungen und Erfahrungen mit dem Web Innovation Lab. Mag. Oliver Nitz verfügt über langjährige Erfahrung im Business Development bei Telekom Austria und Jet2Web Internet, wo er u.a. Projekte wie love.at, aon.tv und aon.at im Markt etabliert hat. Im Großkundenvertrieb der Telekom leitete er erfolgreich den Aufbau des Geschäftsfeldes „Marketing Solutions.“ Er war Lektor für eBusiness an der FH St. Pölten und ist Seminarleiter sowie fachlicher Berater des Seminaranbieters Business Circle. Copyright Web Innovation Lab GmbH
  • 22. Lösungen für mehr Interaktion – mit Kunden und Mitarbeitern Mag. Oliver Nitz Web Innovation Lab GmbH Hermanngasse 18/DG 1070 Wien mobil. +43 676 563 1191 mail. office@webinnovationlab.com web. www.webinnovationlab.com blog. www.hermanngasse.com Copyright Web Innovation Lab GmbH