SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Social Media Recruiting
           Report 2011
Social Media Recruiting
                     Report 2011
Inhalte   Management Zusammenfassung

          Teilnehmerüberblick

          Ergebnisse

                •      Einordnung Social Media in Top-Themen 2011
                •      Aufstellung zu Social Media
                •      Wunsch und Wirklichkeit Social Media
                •      Nutzung von Social Media Plattformen
                •      Proaktivität der Unternehmen
                •      Einstellungs- und Bewerberherkunft
                •      Änderungen der Ausgaben für
                       Recruitingkanäle
          Handlungsempfehlungen

          Über das ICR
Einleitung   Wolfgang Brickwedde, Director, Institute for Competitive Recruiting



             Social Media Recruiting        Antworten auf eben diese       Die Studie wurde im
             spielte im letzten Jahr noch   Fragen gibt der ICR Social     Frühjahr 2011 unter mehr
             keine große, aber eine         Media Recruiting Report        als 8.000 Personal-
             wachsende Rolle bei            2011.                          verantwortlichen durch das
                                                                           Institute for Competitive
             Bewerbungen und der
                                            Im Detail beantwortet die      Recruiting (ICR), Heidelberg,
             Besetzung von Stellen. Die                                    durchgeführt.
                                            Studie u.a. diese Fragen:
             Frage nach „Hype oder
                                            Welche Recruiting Themen
             Hilfe?“ mußte eindeutig in     sind 2010 in aller Munde? In   Fragen, wie gehen
             Richtung Hype beantwortet      welchem Verhältnis steht       Recruitmentabteilungen mit
             werden.                        Social Media Recruiting zu     Social Media um, um im
                                            anderen Themen im              Wettbewerb um die Talente
             Sieht dies im Jahr 2011        Recruiting. Wie nutzen         bestehen zu können, bleiben
             anders aus? Hat sich Social    Unternehmen Social Media       auch in Zukunft aktuell.
             Media vom „Challenger“ zu      für Recruiting und             Daher ist diese Studie wie
                                            Personalmarketing? Welche      die erste im letzten Jahr nur
             einem etablierten
                                            Plattformen werden von         eine Momentaufnahme und
             Recruiting-Kanal entwickeln                                   ein Meilenstein für eine
                                            welchen Branchen oder
             können oder ist es dafür in                                   längerfristige Beobachtung.
                                            Unternehmensgrößen
             diesem Jahr noch zu früh?      präferiert? Wenn Budgets in
                                            diesem Jahr umgeschichtet
                                            werden, wird der Anteil von
                                            Ausgaben für Social Media
                                            steigen oder sinken?
Management-Zusammenfassung

  Der vorliegende Social Media   Das immer noch aktuelle           Am meisten Sorgen bereiten       Nutzung von Social Media
  Recruiting Report 2011,        „Hypethema“ Social Media          ihnen die Kapazitäten und        Platformen
  durchgeführt im Frühjahr       Recruiting führt wie im letzten   Kompetenzen für die
  2011 unter mehr als 8000       Jahr das Ranking der wichtiger    Bereiche „Mobile                 Personalmarketing:
  Personalern in Deutschland     gewordenen Themen an.             Recruiting“, Outsourcing und
  durch das Institute for        Neben dem Dauerbrenner            „Social Media Recruiting“.       Der Blick auf die absolute
  Competitive Recruiting (ICR)                                     Die größeren Unternehmen         Nutzung zeigt, daß ca. 60%
  zeigt einen generellen Trend   Arbeitgeberimage/Employer
                                 Branding auf Platz zwei der       sind bei den Themen Social       aller Unternehmen
  im Recruiting 2011 zu einer
                                 Rangfolge der Themen, die in      Media Recruiting besser          Facebook, Twitter, LinkedIn,
  stärkeren Nutzung von Social
  Media für Recruiting und       2011 höher auf der Agenda der     aufgestellt als die kleineren.   Blogs und Google überhaupt
  Personalmarketing.             Teilnehmer stehen, konnte                                          nicht nutzen. Selbst Xing
                                 sich das Recruiting von           Wunsch und Wirklichkeit in       wird von 25 % der Firmen
  Einordnung in die TOP          Berufserfahrenen den dritten      Sachen Social Media              nicht für diesen Zweck
  Themen 2011                    Platz sichern.                                                     genutzt.
                                                                   Die überwältigende Mehr-
  Die Rekrutierung von           Aufstellung zu Social Media       heit der Unternehmen hält        Und der Hype bei Facebook?
  Berufserfahrenen vor der       Recruitment                       es für wichtig, daß die          Nur etwas über 8 % der
  Verbesserung des Images als                                      Recruiter die Möglichkeiten      Unternehmen geben an,
  Arbeitgeber sind die beiden    In der Selbsteinschätzung zur     des Social Media Recruiting      regelmäßig zu Facebook zu
  Top Themen für 2011. Auf       Aufstellung zu den wichtigsten    kennen und nutzen, die           nutzen, um Werbung für sich
  dem dritten Platz folgt wie    Themen, geben die                 Minderheit hat diesen            als Arbeitgeber zu machen.
  im Vorjahr die                 Unternehmen an, am                Anspruch allerdings im
  Professionalisierung des       wenigsten Probleme mit den        eigenen Unternehmen schon        Recruiting:
  Recruitments.                  Themen „Beziehungen zu            umgesetzt. Im Vergleich zur
                                                                   Vorjahresstudie ist ein          Auch hier zeigt ein Blick auf
                                 Fachvorgesetzten“
  Social Media Recruiting                                          deutlicher Anstieg der           die absolute Nutzung, daß
                                 „Auswahlverfahren“ und
  konnte sich ungefähr auf                                                                          ca. 50% aller Unternehmen
                                 Personalaufbau zu haben.          Proaktivität zu erkennen. Es
  dem Niveau des Vorjahres                                                                          Facebook, Twitter, LinkedIn,
  halten.hinter den Top 3.                                         tut sich was.
Management-Zusammenfassung

  Blogs und Google überhaupt     Vorherrschend ist die            Dieselbe Reihenfolge ergibt    50% aller Unternehmen
  nicht nutzen. Selbst Xing      Schaltung von Anzeigen in        sich auch bei den              nutzen Facebook, Twitter,
  wird von 10 % der Firmen       Print- und/oder Online-          Einstellungen.                 LinkedIn, Blogs und Google
  nicht für diesen Zweck gar     Medien. Dies wird von ca. 90 %                                  überhaupt nicht.
                                 der Unternehmen regelmäßig       Und wieder einen Blick auf
  nicht genutzt.
                                 genutzt. Zusätzlich zu diesem    den Hype beim Social Media     Die kleinen und die ganz
  Und der Hype bei Facebook?     Weg, nutzen ca. 40 % der         Recruiting!                    großen Unternehmen
  Nur etwas über 4 % der         Unternehmen häufig oder                                         nutzen Social Media
                                 immer proaktive Wege bei der     Kamen in der letzten Studie    Plattformen für Recruiting
  Unternehmen geben an,
                                 Kandidatenansprache.             über diesen Weg nur 7-8 %      überdurch-schnittlich.
  regelmäßig zu Facebook zu
                                 Andererseits schließen mehr      der Bewerbungen bzw.
  nutzen, um Bewerber zu
                                 als 60 % der Unternehmen eine    Einstellungen zustande, sind   Nur etwas über 8 % der
  finden.
                                 ausschließlich proaktive Suche   es diesmal 15 %, wenn man      Unternehmen geben an,
  Auffallend ist, daß entgegen   für sich aus.                    Business Netzwerke und         regelmäßig zu Facebook zu
  der landläufigen Meinung,                                       Soziale Netzwerke zusam-       nutzen, um Werbung für
  nur die Konzerne hätten Zeit   Einstellungs- und                menzählt. Dies entspräche      sich als Arbeitgeber zu
  und Geld für Social Media,     Bewerberherkunft                 einer Verdoppelung und         machen.
  die kleinen und die ganz                                        reicht reicht für Platz 5!
  großen Unternehmen             Die meisten Bewerbungen                                         Für die Mehrheit der
                                 erhalten die Unternehmen         Ausgabenänderungen             Unternehmen ist es
  überdurchschnittlich häufig
  Social Media Plattformen für   über Online-Jobbörsen.                                          wichtig, daß die Recruiter
                                                                  Für Social Media (Business     die Möglichkeiten des
  Recruiting nutzen.
                                 Die eigene Karriereseite folgt   Netzwerke und Soziale          Social Media Recruiting
                                 auf dem 2. Platz. Eigene         Netzwerke) und Stellen-        kennen und nutzen, die
                                 Mitarbeiter und Personal-        anzeigen bei Online-           Minderheit setzt den
  Proaktivität der               beratungen kommen auf die        jobbörsen wollen die           Anspruch allerdings bereits
  Unternehmen                    Plätze 3 und 4.                  teilnehmenden Unter-           im eigenen Unternehmen
                                                                  nehmen im Durchschnitt in      um.
                                                                  2011 mehr Geld ausgeben.
Social Media Recruiting
                                                                                                                          6




                                                         Report 2011

Rahmendaten Studie

Methode:                          Quantitative und qualitative Online-Befragung


Umfang:                           6 Frageblöcke, 43 Fragen


Befragte:                         8000+ Personalverantwortliche in Deutschland.


Befragungszeitraum:               Frühjahr 2011

Rücklauf
• 334 Teilnehmer haben an der Studie teilgenommen (überdurchschnittliche Rücklaufquote von 4%)



Basis
• Der Auswertung der Befragung liegen alle begonnenen Fragebögen zu Grunde. Die Anzahl der tatsächlichen Beantwortungen
  unterscheidet sich von Frageblock zu Frageblock (max. n = 334).
Personalaufbau unter Nutzung von
Employer Branding und Social Media
Recruiting sind die wichtiger
gewordenen Themen im Jahr 2011!
Teilnehmerüberblick
Wirtschaftssektoren            Karrierelevel                     Funktionsbereiche             Unternehmensgröße

Die Teilnehmer an der Studie   Die Teilnehmer kommen aus         Aus allen abgefragten         Unternehmen aller Größen-
kommen aus allen               den verschiedensten               Funktionsbereichen sind       klassen sind in der Studie
Wirtschaftsbereichen mit       Karriereleveln mit diesen         Teilnehmer dabei.             vertreten. Einen leichten
einem Schwerpunkt in der       Schwergewichten: Senior           Eindeutige Schwerpunkte       Überhang in der Beteiligung
Beratung und IT. Da die        Fachkraft/Teamleiter/             sind im kombinierten          zeigen die Größenklassen
Studie einen Überblick über    Projektleiter (28,1 %),           Personalmarketing &           unter 100 MA, 100-500 MA,
die Erwartungen und            Fachkraft (22,1 %), Abteilungs-   Recruiting mit 22,7 % und     1001-5000 MA mit 33,5%
                               leiter/Manager (15,4 %),          der allgemeinen Personal-     ,18,9 % bzw. 18,7 %
Einschätzungen der
Recruitment Branche            Geschäftsführer/Partner (17,2)    abteilung mit 21,5 % zu
                                                                 finden. Dezidiertes           Durch Vertretung aller
insgesamt geben soll,          Bereichsleiter/Senior Manager
                                                                 Recruiting in einem Unter-    Unternehmensgrößen lassen
scheint der erhöhte Anteil     (9,7 %).
                                                                 nehmen folgt mit 12,7 %.      sich sowohl ein guter
des Wirtschaftssektors                                                                         Gesamtüberblick ermitteln
Beratung (davon nur 25 %l      Es ist davon auszugehen, daß      Personalberatungen sind mit
                                                                                               als auch größenabhängige
klassische Personalberatung,   die überwiegende Mehrheit         13 % zum ersten Mal dabei.
                                                                                               Detailbetrachtungen
die bei der Betrachtung der    basierend auf dem
                                                                                               durchführen.
Ergebnisse herausgerechnet     Karrierelevel über eine
werden) vertretbar.            langjährige Erfahrung im
                               Recruitment verfügt.
Personalbeschaffung
Schwierigkeiten in der Personalbeschaffung

Fast 60 % der Teilnehmer an    Positionen ohne                vor Vergütung (38 %),
der Studie geben an, leichte   Schwierigkeiten besetzen.      Standortproblemen (36 %) und
Schwierigkeiten bei der                                       Arbeitgeberimage (30 %) an.
Besetzung Ihrer offenen        Nach Gründen für die
                               Schwierigkeiten in der         Der Recruitment Prozess selber
Positionen zu haben. 33,5 %
                               Beschaffung von Personal       wird mit 13 % eher selten als
berichten über deutliche
                               gefragt, geben über 70 % der   Problem gesehen und scheint
oder große Schwierigkeiten
                               Studienteilnehmer              kein bedeutender
und nur 7 % können ihre
                               Fachkräftemangel               Hinderungsgrund bei der
                                                              Personalbeschaffung zu sein.




                                                                                 Nennungn in %
Studienergebnisse
Top Themen 2011
Wichtigste Themen im Jahr 2011
Die Rekrutierung von
Berufserfahrenen vor der
Verbesserung des Images als
Arbeitgeber sind die beiden
Top Themen für 2011. Auf
dem dritten Platz folgt wie
im Vorjahr die
Professionalisierung des
Recruitments.

Personalaufbau liegt knapp
hinter den Top 3. Weniger
wichtig sind der
dementsprechend der Abbau
von Personal, das
Outsourcing von Recruiting-
prozessen und die
Einführung von Shared
Service Centern im
Recruiting.

Im Mittelfeld liegen Themen
wie Herausforderung des
Demographischen Wandels,
das richtige Profil eines
Recruiters oder Mitarbeiter-
empfehlungsprogramme.
                                 Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichiig))
Top Themen 2011
                                                                                                Unternehmen im Vergleich

Was sind die TOP Themen pro Unternehmensgröße?
x




                                                                                              Bei größeren Unternehmen steht
                                                                                                   Social Media Recruiting
                                                                                              vergleichsweise stärker im Fokus.




            Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichiig))
Top Mover 2011
                                                                    Themen mit gestiegener Bedeutung
                                                                     Das immer noch aktuelle         Zusammenfassend könnte
                                                                     „Hypethema“ Social Media        man schlußfolgern, daß der
                                                                     Recruiting führt wie im         Personalaufbau mit
                                                                     letzten Jahr das Ranking der    Schwerpunkt bei
                                                                     wichtiger gewordenen            Berufserfahrenen unter
                                                                     Themen an. Neben dem            Nutzung von Employer
                                                                     Dauerbrenner                    Branding und Social Media
                                                                     Arbeitgeberimage/Employer       Recruiting unterlegt mit
                                                                     Branding auf Platz zwei der     Maßnahmen zur
                                                                     Rangfolge der Themen, die       Professionalisierung und zum
                                                                     in 2011 höher auf der           Controlling der Aktivitäten
                                                                     Agenda der Teilnehmer           den Schwerpunkt der
                                                                     stehen, konnte sich das         wichtiger gewordenen
                                                                     Recruiting von                  Themen im Jahr 2011
                                                                                                     darstellt.
                                                                     Berufserfahrenen den
                                                                     dritten Platz sichern. Gleich
                                                                     darauf folgt der Personal-
                                                                     aufbau generell. Die
                                                                     Themenbereiche
                                                                     Professionalisierung und
                                                                     Reporting und Controlling
                                                                     müssen sich im Jahr 2011
                                                                     mit tieferen Rangplätzen
                                                                     begnügen.



Bedeutung (Bewertungsdurchschnitt (1=gesunken bis 3 = gestiegen))
Top Mover 2011
                                                                                                          Unternehmen im Vergleich

Was sind die TOP Mover pro Unternehmensgröße?
x                                                                                         Wichtiger gewordenere Themen 2011




                                                                                                 Bei den größeren Untern. stehen Social Media
                                                                                                  Recruiting, TRM, Controlling und ATS höher
                                                                                                  im Kurs als bei den kleineren Unternehmen
            Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichiig))
Aufstellung zu Top Themen
Wie sind die Unternehmen zu den
wichtigsten Themen im Jahr 2011
aufgestellt?

In der Selbsteinschätzung
geben die Unternehmen an,
am wenigsten Probleme mit
den Themen „Beziehungen
zu Fachvorgesetzten“
„Auswahlverfahren“ und
Personalaufbau zu haben.

Am meisten Sorgen bereiten
ihnen die Kapazitäten und
Kompetenzen für die
Bereiche „Mobile
Recruiting“, Outsourcing und
„Social Media Recruiting“.




                                         (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht bis 5 = sehr gut))
Aufstellung zu Top Themen
                                                                                          Unternehmen im Vergleich

Aufstellung zu wichtigen Themen nach Unternehmensgröße?
x




                                                                                  Die größeren Untern. sind bei den Themen
                                                                                 Social Media Recruiting, SSC, TRM, Controlling
                                                                                  und Internationaliserung besser aufgestellt
                                                                                         als die kleineren Unternehmen

          Aufstellung (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht, 4 = sehr gut))
Social Media Recruiting
   Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Personalmarketing
  SMR Kennen und Nutzen für Personalmarketing




                                                                      Im Vergleich zur
... kennen und nutzen unsere Recruiter                                Vorjahresstudie ist ein
die Möglichkeiten des Recruitings in
Social Media (Blogs, Twitter, Xing,                                   deutlicher Anstieg in der
LinkedIn, Facebook etc.) für                                          Kategorie trifft zu und
Personalmarketing                                                     trifft häufig zu zu
                                                                      erkennen.

                                                                      Die Auswahlmöglichkeit
                                                                      trifft immer zu ist nahe zu
                                                                      gleich geblieben.




                                                     Nennungen in %
Social Media Recruiting
                                                                            Unternehmen im Vergleich

Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Recruiting nach Branchen
x




                                                                                        Die Beratungsbranche und
                                                                                        die IT-Industrie liegen bei
                                                                                        der Nutzung von Social
                                                                                        Media für Recruiting deutlich
                                                                                        vorne.




                                                      Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
Social Media Recruiting
Nutzung von Social Media Tools für Personalmarketing

Beim Blick auf die relative Nutzung liegt Xing vor Facebook und Twitter.

Der Blick auf die absolute Nutzung zeigt, daß ca. 60% aller Unternehmen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und
Google überhaupt nicht nutzen. Selbst Xing wird von 25 % der Firmen nicht für diesen Zweck genutzt.

Und der Hype bei Facebook? Nur etwas über 8 % der Unternehmen geben an, regelmäßig zu Facebook zu nutzen um
Werbung für sich als Arbeitgeber zu machen.


Social Media Nutzung




                                                                                                           Frage:Bitte wählen Sie die passende
                                                                                                           Ergänzung in Bezug auf Ihr Unternehmen
                                                                                                           für folgende Sätze: In unserem
                                                                                                           Unternehmen nutzen wir für
                                                                                                           Personalmarketing...




         Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
                                                                                          Nennungen in %
Social Media Recruiting
Nutzung von Social Media Tools für Recruiting

Beim Blick auf die relative Nutzung liegt Xing, Facebook und Google.

Der Blick auf die absolute Nutzung zeigt, daß ca. 50% aller Unternehmen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und
Google überhaupt nicht nutzen. Selbst Xing wird von 10 % der Firmen nicht für diesen Zweck gar nicht genutzt.

Und der Hype bei Facebook? Nur etwas über4 % der Unternehmen geben an, regelmäßig zu Facebook zu nutzen um
Bewerber zu finden.


Social Media Nutzung




                                                                                                           Frage:Bitte wählen Sie die passende
                                                                                                           Ergänzung in Bezug auf Ihr Unternehmen
                                                                                                           für folgende Sätze: In unserem
                                                                                                           Unternehmen nutzen wir für Recruiting...




         Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
                                                                                          Nennungen in %
Social Media Recruiting
                                                                                         Unternehmen im Vergleich

Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Recruiting nach Unternehmensgröße
x




                                                                             MA Anzahl




                                                                                             Die kleinen und die ganz großen
                                                                                             Unternehmen nutzen
                                                                                             überdurchschnittlich häufig
                                                                                             Social Media Plattformen für
                                                                                             Recruiting.




      Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
Social Media Recruiting
                                                                                           Unternehmen im Vergleich

Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Recruiting nach Branchen
x




                                                                                      Die Beratungsbranche und die IT-Industrie
                                                                                    liegen bei der Nutzung von Social Media
                                                                                                   Plattformen
                                                                                           für Recruiting deutlich vorne

           Zufriedenheit (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht, 4 = sehr gut))
Social Media Recruiting
Nutzung von Social Media Tools für Recruiting oder Personalmarketing

Xing, Google und LinkedIn werden eher für Recruiting;

Facebook, Arbeitgeberbewertungsplattformen, Twitter und Blogs eher für Personalmarketingzwecke genutzt.

Die Gesamtnutzungsraten sind allerdings sehr niedrig.


Social Media Tool Nutzung                                                       1,00       1,50         2,00      2,50      3,00      3,50       4,00   4,50   5,00


                                                                            Xing



                                                                      Facebook



                                                                         Google



                                                                        LinkedIn



                                               Arbeitgeberbew ertungsplattformen



                                                                         Tw itter



                                                                          Blogs


                                                                                                  Recruiting   Personalmarketing


                                                                                Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
Social Media Recruiting
Wie (pro-) aktiv ist das Recruiting?




                                                   Vorherrschend ist die
                                                   Schaltung von Anzeigen in
                                                   Print- und/oder Online-
                                                   Medien. Zusätzlich zu diesem
                                                   Weg, nutzen ca 40 % der
                                                   Unternehmen häufig oder
                                                   immer proaktive Wege bei der
                                                   Kandidatenansprache.
                                                   Andererseits schließen mehr
                                                   als 60 % der Unternehmen
                                                   eine ausschließlich proaktive
                                                   Suche für sich aus.




                    Nutzung in %
Social Media Recruiting
                                                                                            Unternehmen im Vergleich

Proaktivität nach Unternehmensgröße
x




                     Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
Social Media Recruiting
                                                                                       Unternehmen im Vergleich

Proaktivität nach Branchen
x




                Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
Recruiting Kanäle
Über welche Kanäle kommen die Bewerber und Einstellungen?

Welche Recruiting-Känale       Kamen in der letzten Studie über
                                                                                         Bewerber- und Einstellungsquellen
bringen die meisten            diesen Weg nur 7-8 % der
Bewerber? Aus welchen          Bewerbungen bzw. Einstellungen
Quellen speisen sich die       zustande, sind es diesmal 15 %,
meisten Einstellungen?         wenn man Business Netzwerke
                               und Soziale Netzwerke
Die meisten Bewerbungen        zusammenzählt. Dies entspräche                                    0%   5%    10% 15% 20% 25% 30% 35% 40% 45%
erhalten die Unternehmen       einer Verdoppelung!
über Online-Jobbörsen.                                        Stellenanzeigen Onlinejobbörsen

                                                          Stellenanzeigen eigene Karriereseite
Die eigene Karriereseite
folgt auf dem zweiten Platz.                 Aus dem eigenen Unternehmen (interne Bew erber)
Eigene Mitarbeiter und
                                                                          Personalberatungen
Personalberatungen kommen
auf die Plätze 3 und 4.                                                          Social Media
Dieselbe Reihenfolge ergibt
sich auch bei den                                                     Mitarbeiterempfehlungen

Einstellungen.                                                     Stellenanzeigen Printmedien

Und wieder einen Blick auf                              Messen (Hochschul-, Industrie-, Fach-)
den Hype beim Social Media
                                                                     Bundesagentur für Arbeit
Recruiting ?
                                                                    Outgesourcetes Recruiting

                                                                 Externe Sourcingdienstleister

                                                                                      Bew erbungen         Einstellungen
                                                                                                               Angaben in %
Ausgabenänderungen
Wofür wird mehr, wofür weniger Geld ausgegeben?




                                                                                        Für Social Media (Business
                                                                                        Netzwerke und Soziale
                                                                                        Netzwerke) und Stellenanzeigen
                                                                                        bei Onlinejobbörsen wollen die
                                                                                        teilnehmenden Unternehmen im
                                                                                        durchschnitt in 2011 mehr Geld
                                                                                        ausgeben

                               Ausgabenänderungen (1= höhere Ausgaben, 3 = geringere)
Zusammenfassung
Social Media Recruiting

   Xing, Google und LinkedIn werden eher für Recruiting;
    Facebook, Arbeitgeberbewertungsplattformen, Twitter und Blogs eher für
    Personalmarketingzwecke genutzt.

   50% aller Unternehmen nutzen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und Google
    überhaupt nicht.

   Nur etwas über 8 % der Unternehmen geben an, regelmäßig zu Facebook zu nutzen
    um Werbung für sich als Arbeitgeber zu machen.

   Die Beratungsbranche und die IT-Industrie liegen bei der Nutzung von Social Media
    Plattformen für Recruiting deutlich vorne.

   Die kleinen und die ganz großen Unternehmen nutzen Social Media Plattformen für
    Recruiting überdurchschnittlich.

Für die Mehrheit der Unternehmen ist es wichtig, daß die Recruiter
die Möglichkeiten des Social Media Recruiting kennen und nutzen,
die Minderheit setzt den Anspruch allerdings bereits im eigenen
Unternehmen um.
Handlungsempfehlungen
TIPPS ZUR NUTZUNG VON SOCIAL MEDIA FÜR RECRUITING

  ●  Stellen Sie Chancen in Socialen Medien nicht heraus
      … oft sind Risken der Unterlassung das bessere Argument
  ● Gründen Sie keine Community
      … wenn es bereits welche gibt.
  ● Richten Sie keinen Blog ein
      … bevor Sie mit den Multiplikatoren im Dialog sind.
  ● Peppen Sie Ihre Website nicht auf
      … ohne die Fragen Ihrer Zielgruppe zu kennen und auf sie einzugehen
  ●   Freuen Sie sich nicht zu früh über eine hohe Anzahl von Fans etc.
      … Fans und Follower sind keine Bewerber und noch keine neuen Mitarbeiter,
      Sie müssen hart arbeiten, um Einstellungen zu generieren.
Handlungsempfehlungen
TIPPS ZUM ANGANG VON SOCIAL MEDIA FÜR RECRUITING


  ●   Ziele überlegen und Strategie entwickeln
  ●   Geschäftsführung/Entscheider gewinnen
  ●   Vertrauen und weiteres Interesse durch "Quick Wins" erzeugen
  ●   Unternehmenskultur berücksichtigen und vorsichtig anpassen
  ●   Zusammenarbeit zw. Abteilungen anregen
  ●   Erfolge kommunizieren
  ●   Social Media Recruiting kontrolliert ausprobieren und mit Programm
      für Mitarbeiterempfehlungen kombinieren
  ●   Controlling & Monitoring einführen und nutzen
Über ICR
Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren!

                                          Recruitment Performance Management


                                          Empirisch fundierte Unternehmensberatung
                                          Konzeption und Strategie
                                          Recruitment professionalisieren

                                          Recruitingerfolge messen


                                           Services

                                          Informationen über den Arbeitsmarkt
                                          Training (Recruiter & Hiring Manager)
                                          Benchmarking
                                          Online Befragungen

Das Institute for Competitive Recruiting (ICR) berät Unternehmen hinsichtlich
Recruitment Performance Management, d.h. Optimierung des unternehmens-
spezifischen Recruitments, damit das Unternehmen im "Kampf" um die Talente
wettbewerbsfähig wird bzw. bleibt.
Über ICR
       Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren!


                                       Sie wollen...

                                       die Kosten Ihres Recruitments um 25 %,
                                       die Besetzungszeit für Ihre Positionen um 30 % senken
                                       oder die Qualität Ihres Recruitments um 40 % steigern?
                                       Fit werden für den Wettbewerb um Talente?

                                        dann ...
Wolfgang Brickwedde
                                       analysieren wir die Effektivität und Effizienz Ihrer aktuellen Aktivitäten,
Director
Institute for Competitive Recruiting   finden gemeinsam die Verbesserungsfelder bei Prozessen und Recruitern,

Tel.+49 (0) 6221 7194007               priorisieren die Handlungsalternativen,
Tel.+49 (0) 160 7852859                unterlegen alles mit einer zielführenden Erfolgsmessung,
email: wb@competitiverecruiting.de     und starten den Prozess zu mehr Wettbewerbsfähigkeit für Sie!
Über ICR
                      MACHEN SIE IHR RECRUITMENT
 Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting WETTBEWERB!
                          FIT FÜR DEN
 realisieren!
                            www.competitiverecruiting.de




RECRUITMENT FITNESS CHECK
RECRUITER FITNESS CHECK
RECRUITMENT PULSE CHECK
RECRUITING CONTROLLING
BENCHMARKING

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

DirectNews Unternehmen 2.0
DirectNews Unternehmen 2.0DirectNews Unternehmen 2.0
DirectNews Unternehmen 2.0
Corporate Dialog GmbH
 
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die ErgebnisseNamics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Michael Rottmann
 
Social Media Basics, Teil 3
Social Media Basics, Teil 3Social Media Basics, Teil 3
Linkedin student-recruiting-playbook-de
Linkedin student-recruiting-playbook-deLinkedin student-recruiting-playbook-de
Linkedin student-recruiting-playbook-de
Sebastian Vogt
 
Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...
Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...
Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...
Katrin Kiefer
 
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Stefan Stengel
 
So social sind deutsche Unternehmen
So social sind deutsche UnternehmenSo social sind deutsche Unternehmen
So social sind deutsche Unternehmen
Stefan Rippler
 
Employer Branding mit Social Media
Employer Branding mit Social MediaEmployer Branding mit Social Media
Employer Branding mit Social Media
Community MINTsax.de
 

Was ist angesagt? (8)

DirectNews Unternehmen 2.0
DirectNews Unternehmen 2.0DirectNews Unternehmen 2.0
DirectNews Unternehmen 2.0
 
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die ErgebnisseNamics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
Namics Social Media Studie 2011 - die Ergebnisse
 
Social Media Basics, Teil 3
Social Media Basics, Teil 3Social Media Basics, Teil 3
Social Media Basics, Teil 3
 
Linkedin student-recruiting-playbook-de
Linkedin student-recruiting-playbook-deLinkedin student-recruiting-playbook-de
Linkedin student-recruiting-playbook-de
 
Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...
Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...
Social Media Recruiting - Personalmanagement und Online-Volunteering im Socia...
 
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12Social media HR-glocal-consult_24.07.12
Social media HR-glocal-consult_24.07.12
 
So social sind deutsche Unternehmen
So social sind deutsche UnternehmenSo social sind deutsche Unternehmen
So social sind deutsche Unternehmen
 
Employer Branding mit Social Media
Employer Branding mit Social MediaEmployer Branding mit Social Media
Employer Branding mit Social Media
 

Ähnlich wie ICR Social Media Recruiting Report 2011

Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...
Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...
Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...
ADP Deutschland
 
Studie: Next Corporate Communication 12
Studie: Next Corporate Communication 12Studie: Next Corporate Communication 12
Studie: Next Corporate Communication 12
Virtual Identity AG
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Vivian Pein
 
Social CRM Report
Social CRM ReportSocial CRM Report
Social CRM Report
Alexander Rossmann
 
ICR Recruiting Controlling Report 2011
ICR Recruiting Controlling Report 2011ICR Recruiting Controlling Report 2011
ICR Recruiting Controlling Report 2011
Wolfgang Brickwedde
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienVirtual Identity AG
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
vi knallgrau
 
Hays HR-Report 2019
Hays  HR-Report 2019Hays  HR-Report 2019
Hays HR-Report 2019
Hays
 
Employer Branding 2.0 synergieeffekt
Employer Branding 2.0 synergieeffektEmployer Branding 2.0 synergieeffekt
Employer Branding 2.0 synergieeffektsynergie-effekt.net
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Eva Eckenhofer
 
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander RossmannINFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
Alexander Rossmann
 
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - VollversionNamics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics – A Merkle Company
 
JP│KOM News-Service 6/12
JP│KOM News-Service 6/12JP│KOM News-Service 6/12
JP│KOM News-Service 6/12
JP KOM GmbH
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
Achim Brueck
 
Digital Fitness Studie 2017
Digital Fitness Studie 2017Digital Fitness Studie 2017
Digital Fitness Studie 2017
Lautenbach Sass
 
Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02
Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02
Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02dhoncu
 
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
SCM – School for Communication and Management
 
IHK über Social Media
IHK über Social MediaIHK über Social Media
IHK über Social Media
Junge mit Ideen
 
Employer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal MentorEmployer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal Mentor
Stefan Doering
 

Ähnlich wie ICR Social Media Recruiting Report 2011 (20)

Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...
Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...
Erfolgreiche Personalarbeit in Zeiten von Industrie 4.0: Was das HR-Managemen...
 
Studie: Next Corporate Communication 12
Studie: Next Corporate Communication 12Studie: Next Corporate Communication 12
Studie: Next Corporate Communication 12
 
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommtStrategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
Strategie statt Hype Hopping, worauf es heute wirklich ankommt
 
Social CRM Report
Social CRM ReportSocial CRM Report
Social CRM Report
 
ICR Recruiting Controlling Report 2011
ICR Recruiting Controlling Report 2011ICR Recruiting Controlling Report 2011
ICR Recruiting Controlling Report 2011
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
 
Hays HR-Report 2019
Hays  HR-Report 2019Hays  HR-Report 2019
Hays HR-Report 2019
 
Employer Branding 2.0 synergieeffekt
Employer Branding 2.0 synergieeffektEmployer Branding 2.0 synergieeffekt
Employer Branding 2.0 synergieeffekt
 
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media StrategienUmsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
Umsetzung und Implementierung von Social Media Strategien
 
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander RossmannINFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
INFECT10 | Vortrag von Dr. Alexander Rossmann
 
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - VollversionNamics Social Media Studie 2011 - Vollversion
Namics Social Media Studie 2011 - Vollversion
 
JP│KOM News-Service 6/12
JP│KOM News-Service 6/12JP│KOM News-Service 6/12
JP│KOM News-Service 6/12
 
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
100% Social Media Kommunikation - Vom Hype zur Strategie in 3 Etappen
 
Digital Fitness Studie 2017
Digital Fitness Studie 2017Digital Fitness Studie 2017
Digital Fitness Studie 2017
 
Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02
Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02
Socialmediarecruiting2015 120626023458 Phpapp02
 
Social Media Recruiting 2015
Social Media Recruiting 2015Social Media Recruiting 2015
Social Media Recruiting 2015
 
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
K2 - Tagung Interne Kommunikation 2012
 
IHK über Social Media
IHK über Social MediaIHK über Social Media
IHK über Social Media
 
Employer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal MentorEmployer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal Mentor
 

Mehr von Wolfgang Brickwedde

1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt
1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt
1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt
Wolfgang Brickwedde
 
Deutschlands Beste Jobportale 2021 - Die Verleihung
Deutschlands Beste Jobportale 2021 - Die VerleihungDeutschlands Beste Jobportale 2021 - Die Verleihung
Deutschlands Beste Jobportale 2021 - Die Verleihung
Wolfgang Brickwedde
 
#TalentHacks ebooklet
#TalentHacks ebooklet #TalentHacks ebooklet
#TalentHacks ebooklet
Wolfgang Brickwedde
 
Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...
Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...
Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...
Wolfgang Brickwedde
 
Präsentation Active Sourcing Award 2017
Präsentation Active Sourcing Award 2017Präsentation Active Sourcing Award 2017
Präsentation Active Sourcing Award 2017
Wolfgang Brickwedde
 
Candidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-Recruiting
Candidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-RecruitingCandidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-Recruiting
Candidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-Recruiting
Wolfgang Brickwedde
 
Best Practice Beispiel Candidate Experience: "Consulting-Kandidaten besser b...
Best Practice Beispiel Candidate Experience:  "Consulting-Kandidaten besser b...Best Practice Beispiel Candidate Experience:  "Consulting-Kandidaten besser b...
Best Practice Beispiel Candidate Experience: "Consulting-Kandidaten besser b...
Wolfgang Brickwedde
 
Candidates Experience Awards DACH Verleihungspräsentation
Candidates Experience Awards DACH VerleihungspräsentationCandidates Experience Awards DACH Verleihungspräsentation
Candidates Experience Awards DACH Verleihungspräsentation
Wolfgang Brickwedde
 
Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016
Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016
Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016
Wolfgang Brickwedde
 
Deutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der Gütesiegel
Deutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der GütesiegelDeutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der Gütesiegel
Deutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der Gütesiegel
Wolfgang Brickwedde
 
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...
Wolfgang Brickwedde
 
Candidate Experience Woher? Warum? Wie?
Candidate Experience Woher? Warum? Wie?Candidate Experience Woher? Warum? Wie?
Candidate Experience Woher? Warum? Wie?
Wolfgang Brickwedde
 
Recruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem Budget
Recruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem BudgetRecruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem Budget
Recruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem Budget
Wolfgang Brickwedde
 
Wie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder Experteer
Wie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder ExperteerWie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder Experteer
Wie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder Experteer
Wolfgang Brickwedde
 
Verleihung gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...
Verleihung  gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...Verleihung  gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...
Verleihung gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...
Wolfgang Brickwedde
 
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"
Wolfgang Brickwedde
 
Active sourcing in Germany facts & figures 2013
Active sourcing in Germany facts & figures 2013Active sourcing in Germany facts & figures 2013
Active sourcing in Germany facts & figures 2013
Wolfgang Brickwedde
 
ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013
ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013 ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013
ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013
Wolfgang Brickwedde
 
Verleihung Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...
Verleihung  Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...Verleihung  Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...
Verleihung Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...
Wolfgang Brickwedde
 
CandidateReach Interessenteninfo
CandidateReach InteressenteninfoCandidateReach Interessenteninfo
CandidateReach Interessenteninfo
Wolfgang Brickwedde
 

Mehr von Wolfgang Brickwedde (20)

1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt
1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt
1800 Recruiter haben Deutschlands beste Bewerbermanagementsysteme gewählt
 
Deutschlands Beste Jobportale 2021 - Die Verleihung
Deutschlands Beste Jobportale 2021 - Die VerleihungDeutschlands Beste Jobportale 2021 - Die Verleihung
Deutschlands Beste Jobportale 2021 - Die Verleihung
 
#TalentHacks ebooklet
#TalentHacks ebooklet #TalentHacks ebooklet
#TalentHacks ebooklet
 
Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...
Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...
Ergebnisse des Digital Recruiting Workshops auf der DMC ( Digital MindChange ...
 
Präsentation Active Sourcing Award 2017
Präsentation Active Sourcing Award 2017Präsentation Active Sourcing Award 2017
Präsentation Active Sourcing Award 2017
 
Candidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-Recruiting
Candidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-RecruitingCandidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-Recruiting
Candidate Experience & Tech - Social Media & Co. für das IT-Recruiting
 
Best Practice Beispiel Candidate Experience: "Consulting-Kandidaten besser b...
Best Practice Beispiel Candidate Experience:  "Consulting-Kandidaten besser b...Best Practice Beispiel Candidate Experience:  "Consulting-Kandidaten besser b...
Best Practice Beispiel Candidate Experience: "Consulting-Kandidaten besser b...
 
Candidates Experience Awards DACH Verleihungspräsentation
Candidates Experience Awards DACH VerleihungspräsentationCandidates Experience Awards DACH Verleihungspräsentation
Candidates Experience Awards DACH Verleihungspräsentation
 
Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016
Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016
Verleihung Deutschlands Beste Bewerbermanagementsoftware 2016
 
Deutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der Gütesiegel
Deutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der GütesiegelDeutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der Gütesiegel
Deutschlands Beste Jobportale 2016 Verleihung der Gütesiegel
 
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2015" auf der Zukunf...
 
Candidate Experience Woher? Warum? Wie?
Candidate Experience Woher? Warum? Wie?Candidate Experience Woher? Warum? Wie?
Candidate Experience Woher? Warum? Wie?
 
Recruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem Budget
Recruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem BudgetRecruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem Budget
Recruiting-Erfolge erzielen mit begrenztem Budget
 
Wie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder Experteer
Wie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder ExperteerWie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder Experteer
Wie angeln sie sich einen Job im Netz z.B. bei XING, Linkedin oder Experteer
 
Verleihung gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...
Verleihung  gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...Verleihung  gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...
Verleihung gütesiegel deutschlands beste jobportale auf zukunft personal 201...
 
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"
Verleihung der Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale"
 
Active sourcing in Germany facts & figures 2013
Active sourcing in Germany facts & figures 2013Active sourcing in Germany facts & figures 2013
Active sourcing in Germany facts & figures 2013
 
ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013
ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013 ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013
ICR Mitarbeiter werben Mitarbeiter report 2013
 
Verleihung Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...
Verleihung  Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...Verleihung  Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...
Verleihung Gütesiegel "Deutschlands Beste Jobportale 2012"auf der Zukunft Pe...
 
CandidateReach Interessenteninfo
CandidateReach InteressenteninfoCandidateReach Interessenteninfo
CandidateReach Interessenteninfo
 

ICR Social Media Recruiting Report 2011

  • 2. Social Media Recruiting Report 2011 Inhalte Management Zusammenfassung Teilnehmerüberblick Ergebnisse • Einordnung Social Media in Top-Themen 2011 • Aufstellung zu Social Media • Wunsch und Wirklichkeit Social Media • Nutzung von Social Media Plattformen • Proaktivität der Unternehmen • Einstellungs- und Bewerberherkunft • Änderungen der Ausgaben für Recruitingkanäle Handlungsempfehlungen Über das ICR
  • 3. Einleitung Wolfgang Brickwedde, Director, Institute for Competitive Recruiting Social Media Recruiting Antworten auf eben diese Die Studie wurde im spielte im letzten Jahr noch Fragen gibt der ICR Social Frühjahr 2011 unter mehr keine große, aber eine Media Recruiting Report als 8.000 Personal- wachsende Rolle bei 2011. verantwortlichen durch das Institute for Competitive Bewerbungen und der Im Detail beantwortet die Recruiting (ICR), Heidelberg, Besetzung von Stellen. Die durchgeführt. Studie u.a. diese Fragen: Frage nach „Hype oder Welche Recruiting Themen Hilfe?“ mußte eindeutig in sind 2010 in aller Munde? In Fragen, wie gehen Richtung Hype beantwortet welchem Verhältnis steht Recruitmentabteilungen mit werden. Social Media Recruiting zu Social Media um, um im anderen Themen im Wettbewerb um die Talente Sieht dies im Jahr 2011 Recruiting. Wie nutzen bestehen zu können, bleiben anders aus? Hat sich Social Unternehmen Social Media auch in Zukunft aktuell. Media vom „Challenger“ zu für Recruiting und Daher ist diese Studie wie Personalmarketing? Welche die erste im letzten Jahr nur einem etablierten Plattformen werden von eine Momentaufnahme und Recruiting-Kanal entwickeln ein Meilenstein für eine welchen Branchen oder können oder ist es dafür in längerfristige Beobachtung. Unternehmensgrößen diesem Jahr noch zu früh? präferiert? Wenn Budgets in diesem Jahr umgeschichtet werden, wird der Anteil von Ausgaben für Social Media steigen oder sinken?
  • 4. Management-Zusammenfassung Der vorliegende Social Media Das immer noch aktuelle Am meisten Sorgen bereiten Nutzung von Social Media Recruiting Report 2011, „Hypethema“ Social Media ihnen die Kapazitäten und Platformen durchgeführt im Frühjahr Recruiting führt wie im letzten Kompetenzen für die 2011 unter mehr als 8000 Jahr das Ranking der wichtiger Bereiche „Mobile Personalmarketing: Personalern in Deutschland gewordenen Themen an. Recruiting“, Outsourcing und durch das Institute for Neben dem Dauerbrenner „Social Media Recruiting“. Der Blick auf die absolute Competitive Recruiting (ICR) Die größeren Unternehmen Nutzung zeigt, daß ca. 60% zeigt einen generellen Trend Arbeitgeberimage/Employer Branding auf Platz zwei der sind bei den Themen Social aller Unternehmen im Recruiting 2011 zu einer Rangfolge der Themen, die in Media Recruiting besser Facebook, Twitter, LinkedIn, stärkeren Nutzung von Social Media für Recruiting und 2011 höher auf der Agenda der aufgestellt als die kleineren. Blogs und Google überhaupt Personalmarketing. Teilnehmer stehen, konnte nicht nutzen. Selbst Xing sich das Recruiting von Wunsch und Wirklichkeit in wird von 25 % der Firmen Einordnung in die TOP Berufserfahrenen den dritten Sachen Social Media nicht für diesen Zweck Themen 2011 Platz sichern. genutzt. Die überwältigende Mehr- Die Rekrutierung von Aufstellung zu Social Media heit der Unternehmen hält Und der Hype bei Facebook? Berufserfahrenen vor der Recruitment es für wichtig, daß die Nur etwas über 8 % der Verbesserung des Images als Recruiter die Möglichkeiten Unternehmen geben an, Arbeitgeber sind die beiden In der Selbsteinschätzung zur des Social Media Recruiting regelmäßig zu Facebook zu Top Themen für 2011. Auf Aufstellung zu den wichtigsten kennen und nutzen, die nutzen, um Werbung für sich dem dritten Platz folgt wie Themen, geben die Minderheit hat diesen als Arbeitgeber zu machen. im Vorjahr die Unternehmen an, am Anspruch allerdings im Professionalisierung des wenigsten Probleme mit den eigenen Unternehmen schon Recruiting: Recruitments. Themen „Beziehungen zu umgesetzt. Im Vergleich zur Vorjahresstudie ist ein Auch hier zeigt ein Blick auf Fachvorgesetzten“ Social Media Recruiting deutlicher Anstieg der die absolute Nutzung, daß „Auswahlverfahren“ und konnte sich ungefähr auf ca. 50% aller Unternehmen Personalaufbau zu haben. Proaktivität zu erkennen. Es dem Niveau des Vorjahres Facebook, Twitter, LinkedIn, halten.hinter den Top 3. tut sich was.
  • 5. Management-Zusammenfassung Blogs und Google überhaupt Vorherrschend ist die Dieselbe Reihenfolge ergibt 50% aller Unternehmen nicht nutzen. Selbst Xing Schaltung von Anzeigen in sich auch bei den nutzen Facebook, Twitter, wird von 10 % der Firmen Print- und/oder Online- Einstellungen. LinkedIn, Blogs und Google nicht für diesen Zweck gar Medien. Dies wird von ca. 90 % überhaupt nicht. der Unternehmen regelmäßig Und wieder einen Blick auf nicht genutzt. genutzt. Zusätzlich zu diesem den Hype beim Social Media Die kleinen und die ganz Und der Hype bei Facebook? Weg, nutzen ca. 40 % der Recruiting! großen Unternehmen Nur etwas über 4 % der Unternehmen häufig oder nutzen Social Media immer proaktive Wege bei der Kamen in der letzten Studie Plattformen für Recruiting Unternehmen geben an, Kandidatenansprache. über diesen Weg nur 7-8 % überdurch-schnittlich. regelmäßig zu Facebook zu Andererseits schließen mehr der Bewerbungen bzw. nutzen, um Bewerber zu als 60 % der Unternehmen eine Einstellungen zustande, sind Nur etwas über 8 % der finden. ausschließlich proaktive Suche es diesmal 15 %, wenn man Unternehmen geben an, Auffallend ist, daß entgegen für sich aus. Business Netzwerke und regelmäßig zu Facebook zu der landläufigen Meinung, Soziale Netzwerke zusam- nutzen, um Werbung für nur die Konzerne hätten Zeit Einstellungs- und menzählt. Dies entspräche sich als Arbeitgeber zu und Geld für Social Media, Bewerberherkunft einer Verdoppelung und machen. die kleinen und die ganz reicht reicht für Platz 5! großen Unternehmen Die meisten Bewerbungen Für die Mehrheit der erhalten die Unternehmen Ausgabenänderungen Unternehmen ist es überdurchschnittlich häufig Social Media Plattformen für über Online-Jobbörsen. wichtig, daß die Recruiter Für Social Media (Business die Möglichkeiten des Recruiting nutzen. Die eigene Karriereseite folgt Netzwerke und Soziale Social Media Recruiting auf dem 2. Platz. Eigene Netzwerke) und Stellen- kennen und nutzen, die Mitarbeiter und Personal- anzeigen bei Online- Minderheit setzt den Proaktivität der beratungen kommen auf die jobbörsen wollen die Anspruch allerdings bereits Unternehmen Plätze 3 und 4. teilnehmenden Unter- im eigenen Unternehmen nehmen im Durchschnitt in um. 2011 mehr Geld ausgeben.
  • 6. Social Media Recruiting 6 Report 2011 Rahmendaten Studie Methode: Quantitative und qualitative Online-Befragung Umfang: 6 Frageblöcke, 43 Fragen Befragte: 8000+ Personalverantwortliche in Deutschland. Befragungszeitraum: Frühjahr 2011 Rücklauf • 334 Teilnehmer haben an der Studie teilgenommen (überdurchschnittliche Rücklaufquote von 4%) Basis • Der Auswertung der Befragung liegen alle begonnenen Fragebögen zu Grunde. Die Anzahl der tatsächlichen Beantwortungen unterscheidet sich von Frageblock zu Frageblock (max. n = 334).
  • 7. Personalaufbau unter Nutzung von Employer Branding und Social Media Recruiting sind die wichtiger gewordenen Themen im Jahr 2011!
  • 8. Teilnehmerüberblick Wirtschaftssektoren Karrierelevel Funktionsbereiche Unternehmensgröße Die Teilnehmer an der Studie Die Teilnehmer kommen aus Aus allen abgefragten Unternehmen aller Größen- kommen aus allen den verschiedensten Funktionsbereichen sind klassen sind in der Studie Wirtschaftsbereichen mit Karriereleveln mit diesen Teilnehmer dabei. vertreten. Einen leichten einem Schwerpunkt in der Schwergewichten: Senior Eindeutige Schwerpunkte Überhang in der Beteiligung Beratung und IT. Da die Fachkraft/Teamleiter/ sind im kombinierten zeigen die Größenklassen Studie einen Überblick über Projektleiter (28,1 %), Personalmarketing & unter 100 MA, 100-500 MA, die Erwartungen und Fachkraft (22,1 %), Abteilungs- Recruiting mit 22,7 % und 1001-5000 MA mit 33,5% leiter/Manager (15,4 %), der allgemeinen Personal- ,18,9 % bzw. 18,7 % Einschätzungen der Recruitment Branche Geschäftsführer/Partner (17,2) abteilung mit 21,5 % zu finden. Dezidiertes Durch Vertretung aller insgesamt geben soll, Bereichsleiter/Senior Manager Recruiting in einem Unter- Unternehmensgrößen lassen scheint der erhöhte Anteil (9,7 %). nehmen folgt mit 12,7 %. sich sowohl ein guter des Wirtschaftssektors Gesamtüberblick ermitteln Beratung (davon nur 25 %l Es ist davon auszugehen, daß Personalberatungen sind mit als auch größenabhängige klassische Personalberatung, die überwiegende Mehrheit 13 % zum ersten Mal dabei. Detailbetrachtungen die bei der Betrachtung der basierend auf dem durchführen. Ergebnisse herausgerechnet Karrierelevel über eine werden) vertretbar. langjährige Erfahrung im Recruitment verfügt.
  • 9. Personalbeschaffung Schwierigkeiten in der Personalbeschaffung Fast 60 % der Teilnehmer an Positionen ohne vor Vergütung (38 %), der Studie geben an, leichte Schwierigkeiten besetzen. Standortproblemen (36 %) und Schwierigkeiten bei der Arbeitgeberimage (30 %) an. Besetzung Ihrer offenen Nach Gründen für die Schwierigkeiten in der Der Recruitment Prozess selber Positionen zu haben. 33,5 % Beschaffung von Personal wird mit 13 % eher selten als berichten über deutliche gefragt, geben über 70 % der Problem gesehen und scheint oder große Schwierigkeiten Studienteilnehmer kein bedeutender und nur 7 % können ihre Fachkräftemangel Hinderungsgrund bei der Personalbeschaffung zu sein. Nennungn in %
  • 11. Top Themen 2011 Wichtigste Themen im Jahr 2011 Die Rekrutierung von Berufserfahrenen vor der Verbesserung des Images als Arbeitgeber sind die beiden Top Themen für 2011. Auf dem dritten Platz folgt wie im Vorjahr die Professionalisierung des Recruitments. Personalaufbau liegt knapp hinter den Top 3. Weniger wichtig sind der dementsprechend der Abbau von Personal, das Outsourcing von Recruiting- prozessen und die Einführung von Shared Service Centern im Recruiting. Im Mittelfeld liegen Themen wie Herausforderung des Demographischen Wandels, das richtige Profil eines Recruiters oder Mitarbeiter- empfehlungsprogramme. Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichiig))
  • 12. Top Themen 2011 Unternehmen im Vergleich Was sind die TOP Themen pro Unternehmensgröße? x Bei größeren Unternehmen steht Social Media Recruiting vergleichsweise stärker im Fokus. Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichiig))
  • 13. Top Mover 2011 Themen mit gestiegener Bedeutung Das immer noch aktuelle Zusammenfassend könnte „Hypethema“ Social Media man schlußfolgern, daß der Recruiting führt wie im Personalaufbau mit letzten Jahr das Ranking der Schwerpunkt bei wichtiger gewordenen Berufserfahrenen unter Themen an. Neben dem Nutzung von Employer Dauerbrenner Branding und Social Media Arbeitgeberimage/Employer Recruiting unterlegt mit Branding auf Platz zwei der Maßnahmen zur Rangfolge der Themen, die Professionalisierung und zum in 2011 höher auf der Controlling der Aktivitäten Agenda der Teilnehmer den Schwerpunkt der stehen, konnte sich das wichtiger gewordenen Recruiting von Themen im Jahr 2011 darstellt. Berufserfahrenen den dritten Platz sichern. Gleich darauf folgt der Personal- aufbau generell. Die Themenbereiche Professionalisierung und Reporting und Controlling müssen sich im Jahr 2011 mit tieferen Rangplätzen begnügen. Bedeutung (Bewertungsdurchschnitt (1=gesunken bis 3 = gestiegen))
  • 14. Top Mover 2011 Unternehmen im Vergleich Was sind die TOP Mover pro Unternehmensgröße? x Wichtiger gewordenere Themen 2011 Bei den größeren Untern. stehen Social Media Recruiting, TRM, Controlling und ATS höher im Kurs als bei den kleineren Unternehmen Wichtigkeit (Bewertungsdurchschnitt (1=völlig unwichtig, 4 = sehr wichiig))
  • 15. Aufstellung zu Top Themen Wie sind die Unternehmen zu den wichtigsten Themen im Jahr 2011 aufgestellt? In der Selbsteinschätzung geben die Unternehmen an, am wenigsten Probleme mit den Themen „Beziehungen zu Fachvorgesetzten“ „Auswahlverfahren“ und Personalaufbau zu haben. Am meisten Sorgen bereiten ihnen die Kapazitäten und Kompetenzen für die Bereiche „Mobile Recruiting“, Outsourcing und „Social Media Recruiting“. (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht bis 5 = sehr gut))
  • 16. Aufstellung zu Top Themen Unternehmen im Vergleich Aufstellung zu wichtigen Themen nach Unternehmensgröße? x Die größeren Untern. sind bei den Themen Social Media Recruiting, SSC, TRM, Controlling und Internationaliserung besser aufgestellt als die kleineren Unternehmen Aufstellung (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht, 4 = sehr gut))
  • 17. Social Media Recruiting Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Personalmarketing SMR Kennen und Nutzen für Personalmarketing Im Vergleich zur ... kennen und nutzen unsere Recruiter Vorjahresstudie ist ein die Möglichkeiten des Recruitings in Social Media (Blogs, Twitter, Xing, deutlicher Anstieg in der LinkedIn, Facebook etc.) für Kategorie trifft zu und Personalmarketing trifft häufig zu zu erkennen. Die Auswahlmöglichkeit trifft immer zu ist nahe zu gleich geblieben. Nennungen in %
  • 18. Social Media Recruiting Unternehmen im Vergleich Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Recruiting nach Branchen x Die Beratungsbranche und die IT-Industrie liegen bei der Nutzung von Social Media für Recruiting deutlich vorne. Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  • 19. Social Media Recruiting Nutzung von Social Media Tools für Personalmarketing Beim Blick auf die relative Nutzung liegt Xing vor Facebook und Twitter. Der Blick auf die absolute Nutzung zeigt, daß ca. 60% aller Unternehmen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und Google überhaupt nicht nutzen. Selbst Xing wird von 25 % der Firmen nicht für diesen Zweck genutzt. Und der Hype bei Facebook? Nur etwas über 8 % der Unternehmen geben an, regelmäßig zu Facebook zu nutzen um Werbung für sich als Arbeitgeber zu machen. Social Media Nutzung Frage:Bitte wählen Sie die passende Ergänzung in Bezug auf Ihr Unternehmen für folgende Sätze: In unserem Unternehmen nutzen wir für Personalmarketing... Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu) Nennungen in %
  • 20. Social Media Recruiting Nutzung von Social Media Tools für Recruiting Beim Blick auf die relative Nutzung liegt Xing, Facebook und Google. Der Blick auf die absolute Nutzung zeigt, daß ca. 50% aller Unternehmen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und Google überhaupt nicht nutzen. Selbst Xing wird von 10 % der Firmen nicht für diesen Zweck gar nicht genutzt. Und der Hype bei Facebook? Nur etwas über4 % der Unternehmen geben an, regelmäßig zu Facebook zu nutzen um Bewerber zu finden. Social Media Nutzung Frage:Bitte wählen Sie die passende Ergänzung in Bezug auf Ihr Unternehmen für folgende Sätze: In unserem Unternehmen nutzen wir für Recruiting... Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu) Nennungen in %
  • 21. Social Media Recruiting Unternehmen im Vergleich Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Recruiting nach Unternehmensgröße x MA Anzahl Die kleinen und die ganz großen Unternehmen nutzen überdurchschnittlich häufig Social Media Plattformen für Recruiting. Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  • 22. Social Media Recruiting Unternehmen im Vergleich Wunsch und Wirklichkeit Social Media für Recruiting nach Branchen x Die Beratungsbranche und die IT-Industrie liegen bei der Nutzung von Social Media Plattformen für Recruiting deutlich vorne Zufriedenheit (Bewertungsdurchschnitt (1=sehr schlecht, 4 = sehr gut))
  • 23. Social Media Recruiting Nutzung von Social Media Tools für Recruiting oder Personalmarketing Xing, Google und LinkedIn werden eher für Recruiting; Facebook, Arbeitgeberbewertungsplattformen, Twitter und Blogs eher für Personalmarketingzwecke genutzt. Die Gesamtnutzungsraten sind allerdings sehr niedrig. Social Media Tool Nutzung 1,00 1,50 2,00 2,50 3,00 3,50 4,00 4,50 5,00 Xing Facebook Google LinkedIn Arbeitgeberbew ertungsplattformen Tw itter Blogs Recruiting Personalmarketing Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  • 24. Social Media Recruiting Wie (pro-) aktiv ist das Recruiting? Vorherrschend ist die Schaltung von Anzeigen in Print- und/oder Online- Medien. Zusätzlich zu diesem Weg, nutzen ca 40 % der Unternehmen häufig oder immer proaktive Wege bei der Kandidatenansprache. Andererseits schließen mehr als 60 % der Unternehmen eine ausschließlich proaktive Suche für sich aus. Nutzung in %
  • 25. Social Media Recruiting Unternehmen im Vergleich Proaktivität nach Unternehmensgröße x Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  • 26. Social Media Recruiting Unternehmen im Vergleich Proaktivität nach Branchen x Nutzung (Rangmittelwert 1= trifft gar nicht zu, 5 = trifft immer zu)
  • 27. Recruiting Kanäle Über welche Kanäle kommen die Bewerber und Einstellungen? Welche Recruiting-Känale Kamen in der letzten Studie über Bewerber- und Einstellungsquellen bringen die meisten diesen Weg nur 7-8 % der Bewerber? Aus welchen Bewerbungen bzw. Einstellungen Quellen speisen sich die zustande, sind es diesmal 15 %, meisten Einstellungen? wenn man Business Netzwerke und Soziale Netzwerke Die meisten Bewerbungen zusammenzählt. Dies entspräche 0% 5% 10% 15% 20% 25% 30% 35% 40% 45% erhalten die Unternehmen einer Verdoppelung! über Online-Jobbörsen. Stellenanzeigen Onlinejobbörsen Stellenanzeigen eigene Karriereseite Die eigene Karriereseite folgt auf dem zweiten Platz. Aus dem eigenen Unternehmen (interne Bew erber) Eigene Mitarbeiter und Personalberatungen Personalberatungen kommen auf die Plätze 3 und 4. Social Media Dieselbe Reihenfolge ergibt sich auch bei den Mitarbeiterempfehlungen Einstellungen. Stellenanzeigen Printmedien Und wieder einen Blick auf Messen (Hochschul-, Industrie-, Fach-) den Hype beim Social Media Bundesagentur für Arbeit Recruiting ? Outgesourcetes Recruiting Externe Sourcingdienstleister Bew erbungen Einstellungen Angaben in %
  • 28. Ausgabenänderungen Wofür wird mehr, wofür weniger Geld ausgegeben? Für Social Media (Business Netzwerke und Soziale Netzwerke) und Stellenanzeigen bei Onlinejobbörsen wollen die teilnehmenden Unternehmen im durchschnitt in 2011 mehr Geld ausgeben Ausgabenänderungen (1= höhere Ausgaben, 3 = geringere)
  • 29. Zusammenfassung Social Media Recruiting  Xing, Google und LinkedIn werden eher für Recruiting; Facebook, Arbeitgeberbewertungsplattformen, Twitter und Blogs eher für Personalmarketingzwecke genutzt.  50% aller Unternehmen nutzen Facebook, Twitter, LinkedIn, Blogs und Google überhaupt nicht.  Nur etwas über 8 % der Unternehmen geben an, regelmäßig zu Facebook zu nutzen um Werbung für sich als Arbeitgeber zu machen.  Die Beratungsbranche und die IT-Industrie liegen bei der Nutzung von Social Media Plattformen für Recruiting deutlich vorne.  Die kleinen und die ganz großen Unternehmen nutzen Social Media Plattformen für Recruiting überdurchschnittlich. Für die Mehrheit der Unternehmen ist es wichtig, daß die Recruiter die Möglichkeiten des Social Media Recruiting kennen und nutzen, die Minderheit setzt den Anspruch allerdings bereits im eigenen Unternehmen um.
  • 30. Handlungsempfehlungen TIPPS ZUR NUTZUNG VON SOCIAL MEDIA FÜR RECRUITING ● Stellen Sie Chancen in Socialen Medien nicht heraus … oft sind Risken der Unterlassung das bessere Argument ● Gründen Sie keine Community … wenn es bereits welche gibt. ● Richten Sie keinen Blog ein … bevor Sie mit den Multiplikatoren im Dialog sind. ● Peppen Sie Ihre Website nicht auf … ohne die Fragen Ihrer Zielgruppe zu kennen und auf sie einzugehen ● Freuen Sie sich nicht zu früh über eine hohe Anzahl von Fans etc. … Fans und Follower sind keine Bewerber und noch keine neuen Mitarbeiter, Sie müssen hart arbeiten, um Einstellungen zu generieren.
  • 31. Handlungsempfehlungen TIPPS ZUM ANGANG VON SOCIAL MEDIA FÜR RECRUITING ● Ziele überlegen und Strategie entwickeln ● Geschäftsführung/Entscheider gewinnen ● Vertrauen und weiteres Interesse durch "Quick Wins" erzeugen ● Unternehmenskultur berücksichtigen und vorsichtig anpassen ● Zusammenarbeit zw. Abteilungen anregen ● Erfolge kommunizieren ● Social Media Recruiting kontrolliert ausprobieren und mit Programm für Mitarbeiterempfehlungen kombinieren ● Controlling & Monitoring einführen und nutzen
  • 32. Über ICR Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren! Recruitment Performance Management Empirisch fundierte Unternehmensberatung Konzeption und Strategie Recruitment professionalisieren Recruitingerfolge messen Services Informationen über den Arbeitsmarkt Training (Recruiter & Hiring Manager) Benchmarking Online Befragungen Das Institute for Competitive Recruiting (ICR) berät Unternehmen hinsichtlich Recruitment Performance Management, d.h. Optimierung des unternehmens- spezifischen Recruitments, damit das Unternehmen im "Kampf" um die Talente wettbewerbsfähig wird bzw. bleibt.
  • 33. Über ICR Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting realisieren! Sie wollen... die Kosten Ihres Recruitments um 25 %, die Besetzungszeit für Ihre Positionen um 30 % senken oder die Qualität Ihres Recruitments um 40 % steigern? Fit werden für den Wettbewerb um Talente? dann ... Wolfgang Brickwedde analysieren wir die Effektivität und Effizienz Ihrer aktuellen Aktivitäten, Director Institute for Competitive Recruiting finden gemeinsam die Verbesserungsfelder bei Prozessen und Recruitern, Tel.+49 (0) 6221 7194007 priorisieren die Handlungsalternativen, Tel.+49 (0) 160 7852859 unterlegen alles mit einer zielführenden Erfolgsmessung, email: wb@competitiverecruiting.de und starten den Prozess zu mehr Wettbewerbsfähigkeit für Sie!
  • 34. Über ICR MACHEN SIE IHR RECRUITMENT Wettbewerbsvorteile für Ihr Recruiting WETTBEWERB! FIT FÜR DEN realisieren! www.competitiverecruiting.de RECRUITMENT FITNESS CHECK RECRUITER FITNESS CHECK RECRUITMENT PULSE CHECK RECRUITING CONTROLLING BENCHMARKING