SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
HR EXPERIENCE
Moderne Personalgewinnung durch
Profilschärfung der Arbeitgebermarke.
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Mittelständler in Arbeitgeber-Rankings abgeschlagen
Ein Vergleich der TOPArbeitgeber Rankings zeigt: Dienstleistungs-
unternehmen sind unterrepräsentiert, Mittelständler in den
Auswertungen kaum genannt. Die Gewinnung qualifizierter Fach-
und Führungskräfte ist schwierig.Außerhalb der Metropolregionen
tritt dieser Effekt verstärkt auf.
Großkonzerne sind nicht per se „first choice“ der Bewerber
Die Zurückhaltung des Mittelstands ist um so erstaunlicher, da
gerade in Deutschland der Mittelstand eine tragender Säule der
Wirtschaft darstellt und hoch attraktive Arbeitgeber bietet. Und
vielmehr erstaunt dies aufgrund der Tatsache, dass die
Großkonzerne nicht mehr per se Arbeitgeber der Wahl für die
Absolventen sind.
Fokus auf die Bewerber !
Heute sind es die Unternehmen, die sich bei den potentiellen
Arbeitnehmern bewerben.
Die Gewinnung von Fach- und
Führungskräften im Mittelstand
erscheint schwierig ?
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Permanentes Feedback vs. Jährliche Mitarbeitergespräche
Mitarbeiter sind mittlerweile in hohem Maße feedbackorientiert. Sie suchen den Austausch, die Bestätigung,
konstruktive Kritik. Mitarbeitergespräche einmal pro Jahr zur Vereinbarung von Jahreszielen sind damit
obsolet. Und passen auch nicht zu einer agilenArbeitsweise.
Mobilität und flexible Arbeitszeiten, Mehr Projektarbeit
Adieu starres Anwesenheitsmodell. Die heutigen Bewerber sind ergebnisorientiert, wollen dann arbeiten,
wenn es am besten passt. Und dort, wo es sinnvoll erscheint. Beim Kunden, zuhause oder im Café. Aber
auch im Team, mit Kollegen. Sie wechseln zwischen privaten und dienstlichenAufgaben, die Grenzen sind
fließend.
Und, natürlich: SINN muss der Job machen.
Sinnstiftung wird zur eigentlichen Währung der Arbeitgebermarke und damit zum zentralen Element einer
modernen HR Strategie. Die heutigen Mitarbeiter wollen motiviert, gefordert, gefördert werden.
Sie suchen Identifikation, Motivation, Selbstverwirklichung.
Sie brauchen Führung, Entwicklungsmöglichkeiten und spannende Aufgaben.
Die Personalabteilung wird so zum Begleiter und berät den Einzelnen, der innerhalb
eines Rahmens der Unternehmensstrategie individuell lernt. Arbeitet. Entwickelt. Kreiert.
Trends Arbeitswelt 2.0 – ein Auszug
„It doesn´t make sense to hire
smart people and then tell them
what to do; we hire smart people
so they can tell us what to do.“
Steve Jobs, co-founder of Apple computer, co-creator of the
legendary Macintosh, co-creator of iTunes, iPod and iPhone
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Die HR-Kommunikation in Unternehmen agiert häufig immer noch
„klassisch“: über schematische Stellenbeschreibungen und –
Anzeigen in online/ offline Medien. Diese „08/15“-Kommunikation
kann die Bedürfnisse der heutigen Bewerber nicht mehr erfüllen.
Eine veränderte Kommunikation der HR-Strategie erfordert
daher ein völlig neues Selbstverständnis von:
§ HR-Kommunikationsverantwortliche sind nicht nur Berichterstatter
sondern müssen den Prozess aktiv mitgestalten
§ Transformation des HR von der reinen Servicefunktion in eine
zentrale Führungsrolle
§ Bildung einerArbeitgebermarke, die sowohl intern wie auch
externe gelebt und kommuniziert wird !
§ Die Geschäftsführung muss als Inhaber
und Treiber des
Prozesses sichtbar
und erlebbar sein (Denk-/Handlungsmuster
ändern)
Für ein schlüssiges Bild der
Arbeitgeber-Marke muss sich die
HR-Kommunikation ändern !
Was prägt die Arbeitgeber-Marke ...?
Vereinfacht reduziert sich das Profil
auf wenige Kernfragen
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
WARUM
sind wir hier ?
Vision, Antrieb, Ziele
WIE
sind wir ?
Differenzierungs-
merkmale, Kultur,
Arbeitsweise
WAS
machen wir ?
Leistungen, wo und für
wen ?
ARBEITGEBER-
PROFIL
Die potentiellen Kandidaten entscheiden nach ihren
individuellen Ansprüchen und Wertvorstellungen ...
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Größe
„hard facts“ Arbeit
geber
Erfolg/
Profitabilität
Wachstum
Image/
Reputation
Internationalität
interessante
Produkte
Gehaltsniveau
Karriere-
Perspektiven
Menschen im
Unternehmen
Kultur/
Spirit
Authentizität
„soft facts“
Branche
Region/
Arbeitsort
... und handeln danach !
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Der Weg zur Arbeitgeber-Marke: Das ADKAR-Modell
AWARENESS DESIRE KNOWLEDGE ABILITY
Bewusstsein und
Aufmerksamkeit
Was muss sich in der
Ansprache der Bewerber,
aber auch intern im
eigenen Unternehmen
ändern, um Auf-
merksamkeit zu
erzeugen? Wie werden
Sie gefunden?
Unterstützung,
Teilhabe, Präferenzen
Wie lässt sich die
Arbeitgebermarke
attratkiver machen?
Wie produzieren Sie
Präferenzen, profilieren
sich und gewinnen so
die besten Bewerber?
Wissen & Kompetenz,
wie es geht
Wissen Sie, wie Ihr Unter-
nehmen wahrgenommen
wird? Wie sprechen Ihre
Mitarbeiter alias Marken-
botschafter über Ihr
Unternehmen? Wissen
Sie, was zu tun ist?
Befähigung zur
Umsetzung
Wie sieht der Prozess
aus? Was muss Ihr HR
Team können? Welche
Befähigungen müssen
geschult werden? Wie
erzählen Sie Ihre
Geschichte?
REINFORCEMENT
Wandel aufrecht
erhalten
Die Veränderung zur
Arbeitgebermarke ist
keine Einzelmaßnahme.
Sie ist ein kontinuierlicher
Veränderungsprozess.
Neue Denk- und
Handlungsmuster müssen
auf Dauer gelebt werden.
A D K A R
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Unser Angebot für Ihren Recruiting-Erfolg als
relevante Arbeitgebermarke (entlang ADKAR)
Kickstarter: Analyse HR
& Unternehmenskultur
Strategie- &
Konzeptentwicklung
Workshop mit HR und
Geschäftsführung
§ Bestandsaufnahme: HR Prozesse, HR
Maßnahmen, HR Organisation, Profil
§ Externe Analyse Employer Branding
§ Ermittlung von hemmenden/ fördernden
Faktoren für einen Kulturwandel
§ Identifikation aller für die Neuausrichtung der
Unternehmenskultur relevanten Indikatoren
§ Konzeptskizze für die HR Organisation
/ HR Prozesse der Zukunft
§ Rollendefinition und Aufgaben im HR
§ Kommunikations- und Stakeholder-
konzept Employer Branding
§ Maßnahmen zur Motivation einer
neuen Leistungsbereitschaft im HR
§ Ausrollen der Konzeption
§ Gemeinsames Verständnis Ziel-
perspektive neue Ausrichtung
HR-Marketing und Unternehmenskultur
§ Abstimmung und Vereinbarung
Vorgehen Kommunikation
§ Projekt aufsetzen / Maßnahmendefinition
Tage
Wie wir arbeiten - strategische Unternehmensberatung,
Veränderungskommunikation und HR Experience
als praxisnahes Gesamtpaket.
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Im Rahmen des Prozesses wird eine ausführliche Dokumentation in digitaler Form
erstellt und zur Verfügung gestellt. Im Rahmen von persönlichen Präsentationen
werden die Ergebnisse und Konzepte persönlich vorgestellt, Handlungsoptionen
diskutiert und ggf. die weiteren Schritte vereinbart.
Jedes Projekt ist ein individueller Prozess und führt zu individuellen Ergebnissen.
Dabei profitieren Sie von der Bündelung der Sichtweisen einer Kommunikations- und
Change-Beratung mit der Expertise eines Spezialisten aus dem mittelständischen
Dienstleistungskontext und engem Bezug zur betrieblichen Realität.
Wir berechnen unsere Leistungen nach tatsächlichen geleisteten Mannstunden-
Aufwänden zzgl. Reise- und Nebenkosten. Nach einem Vorgespräch erstellen wir Ihnen
gerne eine Projektskizze und eine Aufwands-Indikation.
Wir messen unseren Erfolg und lassen uns daran messen. Die Festlegung von KPIs
und das Monitoring und regelmäßige Interviews zur Messung der Durchschlagskraft
können optional beauftragt werden.
Seit 2015 freiberuflicher Berater & Experte für maßgeschneiderte
Geschäftsbeziehungen, Verhandlungund Transformationsprozesse im
Bereich komplexer Dienstleistungen.
Von 2002 bis 2015 war er in leitenden Funktionen der FIEGE Gruppe
tätig, insbesondere
§ Leitung der weltweiten Vertriebs-, Marketing-und
Kommunikations-Aktivitäten
§ Begleitung großer Outsourcingsund Vertragsverhandlungen
§ Leitung von Logistikstandorten und Tochtergesellschaften im
Textil- und eCommerce Bereich
In den Jahren 2000 und 2001 Engagement als Senior Consultant für
Internet Strategy beiFRAMFAB AG(heute DigitasLBi).
Von 1995 bis 2000 Strategischer Controller beiBASF Coatings AG.
Stephan Meyer
Betriebswirt(VWA)
Advanced Negotiator
(Schranner Negotiation Institute)
Schützenstrasse 106a
48268 Greven
e-mail:meyer@stephanmeyer.biz
fon: +49 151 218 260 03
Stephan Meyer
www.stephanmeyer.biz
Kommunikator, Innovator, Querdenker, Stratege & Digital Pioneer.
GeschäftsführenderPartnerder K12 Agentur für Kommunikation und
Innovation und Partner der Foresight-Beratung 40°Labor für Innovation, beide
Düsseldorf.
Zuvor war er langjähriger Inhaber der Kommunikationsberatung
(FBKB) in Münster mit Schwerpunkt Interne Kommunikation, Innovations-und
Markenkommunikation. Vor der Gründung der FBKB war er Senior Consultant
bei ECC Online Relations, der Digital-Marke der European Communications
Consultants, zu der auch ECC Kohtes Klewes(heute: KetchumPleon) gehört.
Beratungsschwerpunkt: Change-Kommunikation, Interne Kommunikation,
Marketing-Kommunikation sowie Online-Kommunikation. In seiner Rolle als
GeschäftsführenderPartnerbeider Innovations-und Foresight-Beratung 40°
Labor für Innovation beschäftigt sichder Wirtschaftsökonom mit der
Entwicklung von Innovationsstrategien, insbesondere vor dem Hintergrund
von Veränderungsprozessen und Markenstrategien.
Kombinierte Erfahrung für praxisfähige Konzepte
Frederik Bernard, M.B.A. (Wales)
K12 Agentur für Kommunikation
und InnovationGmbH
Charlottenstrasse 43
40210 Düsseldorf
e-mail:frederik.bernard@k-zwoelf.com
fon: +49 173 89 44 835

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im InternetDigital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
JOBshui Personalmarketing & Employer Branding
 
Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?
Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?
Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?
Hays
 
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
#30u30 by PR Report
 
WOLF Employer Branding (DE)
WOLF Employer Branding (DE)WOLF Employer Branding (DE)
WOLF Employer Branding (DE)
WOLFcorporate
 
Chancen und Herausforderungen einer guten Arbeitgebermarke
Chancen und Herausforderungen einer guten ArbeitgebermarkeChancen und Herausforderungen einer guten Arbeitgebermarke
Chancen und Herausforderungen einer guten Arbeitgebermarke
wbpr_ Kommunikation
 
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Stefan Doering
 
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfenAus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen
HRpepper
 
Employer Branding / Arbeitgebermarketing - Basics
Employer Branding / Arbeitgebermarketing - BasicsEmployer Branding / Arbeitgebermarketing - Basics
Employer Branding / Arbeitgebermarketing - Basics
Arbeitgeber Zukunft - Arbeitgebermarketing für Unternehmen
 
Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.
Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.
Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.
Jörg Buckmann
 
Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...
Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...
Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...
HRpepper
 
Arbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne Stoeckmann
Arbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne StoeckmannArbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne Stoeckmann
Arbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne Stoeckmann
HRM - HTWK Leipzig
 
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
Citrix
 
Konzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudiaKonzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudia
Anna Groos
 
Personalgewinnung mit Social Media
Personalgewinnung mit Social MediaPersonalgewinnung mit Social Media
Personalgewinnung mit Social Media
Gunther Wolf
 
Ak personalentwicklung
Ak personalentwicklungAk personalentwicklung
Ak personalentwicklung
pludoni GmbH
 
Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.
Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.
Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.
#30u30 by PR Report
 
Paradigmenwechsel im Talent Management
Paradigmenwechsel im Talent ManagementParadigmenwechsel im Talent Management
Paradigmenwechsel im Talent Management
HRpepper
 
Trends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und RecruitingTrends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und Recruiting
Empfehlungsbund
 

Was ist angesagt? (19)

Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im InternetDigital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
Digital Employer Branding: Ihre Arbeitgebermarke sucht Reichweite im Internet
 
Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?
Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?
Fachkräftemangel in Deutschland - unterschätzt oder aufgebauscht?
 
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
Der 30u30-Wettbewerb. Groos-Becker: Reflektiert. Kreativ. Fair.
 
WOLF Employer Branding (DE)
WOLF Employer Branding (DE)WOLF Employer Branding (DE)
WOLF Employer Branding (DE)
 
Chancen und Herausforderungen einer guten Arbeitgebermarke
Chancen und Herausforderungen einer guten ArbeitgebermarkeChancen und Herausforderungen einer guten Arbeitgebermarke
Chancen und Herausforderungen einer guten Arbeitgebermarke
 
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
Employer Branding, Personalmarketing und Active Sourcing auch im öffentlichen...
 
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfenAus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen
Aus unentdeckten Bedürfnissen Wert schöpfen
 
Employer Branding / Arbeitgebermarketing - Basics
Employer Branding / Arbeitgebermarketing - BasicsEmployer Branding / Arbeitgebermarketing - Basics
Employer Branding / Arbeitgebermarketing - Basics
 
Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.
Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.
Employer Brandung: Gemeinsam statt einsam.
 
Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...
Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...
Von agilen Säuen und fröhlichem Bullshit – Welche Management Trends sind für ...
 
Arbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne Stoeckmann
Arbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne StoeckmannArbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne Stoeckmann
Arbeitgebermarke HR Innovation Day 2013 Anne Stoeckmann
 
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
„Markenbekanntheit durch Emloyer Branding“
 
Konzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudiaKonzept 3030 claudia
Konzept 3030 claudia
 
Personalgewinnung mit Social Media
Personalgewinnung mit Social MediaPersonalgewinnung mit Social Media
Personalgewinnung mit Social Media
 
Ak personalentwicklung
Ak personalentwicklungAk personalentwicklung
Ak personalentwicklung
 
Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.
Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.
Der 30u30-Wettbewerb. Bomhoff-Waning: Join-PR.
 
Haakerconsulting ag
Haakerconsulting agHaakerconsulting ag
Haakerconsulting ag
 
Paradigmenwechsel im Talent Management
Paradigmenwechsel im Talent ManagementParadigmenwechsel im Talent Management
Paradigmenwechsel im Talent Management
 
Trends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und RecruitingTrends im Personalmarketing und Recruiting
Trends im Personalmarketing und Recruiting
 

Ähnlich wie HR EXPERIENCE

Talent attract19
Talent attract19Talent attract19
Talent attract19
Hannes Maier
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent Management
Competence Books
 
Leitbild für das Human Resource Managementnt
Leitbild für das Human Resource ManagementntLeitbild für das Human Resource Managementnt
Leitbild für das Human Resource Managementnt
Verlag/Management Publishing
 
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu IsenburgCoaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Ina Ferber
 
Employer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal MentorEmployer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal Mentor
Stefan Doering
 
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker ArbeitgebermarkenMarkenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
GMK Markenberatung
 
grandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentationgrandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentation
grandega
 
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenXING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
Heinz W. Warnemann
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017
Klaus Oberholzer
 
Performance Development Prospekt
Performance Development ProspektPerformance Development Prospekt
Performance Development Prospekt
CoachingConcepts
 
Die Rekrutierung der Zukunft - Pressemitteilung, Josef Guenthner
Die Rekrutierung der Zukunft -  Pressemitteilung, Josef GuenthnerDie Rekrutierung der Zukunft -  Pressemitteilung, Josef Guenthner
Die Rekrutierung der Zukunft - Pressemitteilung, Josef Guenthner
HR Network marcus evans
 
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreMetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
Kerstin Almstädt
 
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInWebinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
LinkedIn D-A-CH
 
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Brian Solis
 
2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare
Erwin Teichmann
 
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklungPersonalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
INOLUTION Innovative Solution AG
 
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monsterArbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
comrecon° Marktdiagnostik & Strategieberatung
 
Musterkonzept Human Resource Management
Musterkonzept Human Resource Management Musterkonzept Human Resource Management
Musterkonzept Human Resource Management
Verlag/Management Publishing
 

Ähnlich wie HR EXPERIENCE (20)

Talent attract19
Talent attract19Talent attract19
Talent attract19
 
Competence Book Talent Management
Competence Book Talent ManagementCompetence Book Talent Management
Competence Book Talent Management
 
Leitbild für das Human Resource Managementnt
Leitbild für das Human Resource ManagementntLeitbild für das Human Resource Managementnt
Leitbild für das Human Resource Managementnt
 
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu IsenburgCoaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
Coaching Day BPM 19.5.2011 Neu Isenburg
 
Employer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal MentorEmployer Branding in Personal Mentor
Employer Branding in Personal Mentor
 
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker ArbeitgebermarkenMarkenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
Markenstandpunkt Employer Branding: Aufbau starker Arbeitgebermarken
 
grandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentationgrandega Unternehmenspräsentation
grandega Unternehmenspräsentation
 
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzenXING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
XING- und LinkedIn-Unternehmensprofile optimal nutzen
 
Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017Online Marketing Trends 2017
Online Marketing Trends 2017
 
100923 ic human_resourcesconsulting_web
100923 ic human_resourcesconsulting_web100923 ic human_resourcesconsulting_web
100923 ic human_resourcesconsulting_web
 
Performance Development Prospekt
Performance Development ProspektPerformance Development Prospekt
Performance Development Prospekt
 
Die Rekrutierung der Zukunft - Pressemitteilung, Josef Guenthner
Die Rekrutierung der Zukunft -  Pressemitteilung, Josef GuenthnerDie Rekrutierung der Zukunft -  Pressemitteilung, Josef Guenthner
Die Rekrutierung der Zukunft - Pressemitteilung, Josef Guenthner
 
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - UnternehmensbroschüreMetaBeratung - Unternehmensbroschüre
MetaBeratung - Unternehmensbroschüre
 
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedInWebinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
Webinar: In 5 Schritten zu einer attraktiven Talentmarke mit LinkedIn
 
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
Human Resources Manager - Employee Experience: HR muss denken und handeln wie...
 
2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare2017 07 etcom-portfolio slideshare
2017 07 etcom-portfolio slideshare
 
Präsentation wpr lang2012
Präsentation wpr lang2012Präsentation wpr lang2012
Präsentation wpr lang2012
 
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklungPersonalentwicklung ist unternehmensentwicklung
Personalentwicklung ist unternehmensentwicklung
 
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monsterArbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
Arbeitgeber attraktivität heute und morgen comrecon-monster
 
Musterkonzept Human Resource Management
Musterkonzept Human Resource Management Musterkonzept Human Resource Management
Musterkonzept Human Resource Management
 

Mehr von Frederik Bernard

Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in OrganisationenGame over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Frederik Bernard
 
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Frederik Bernard
 
Digital Transformation Failure
Digital Transformation FailureDigital Transformation Failure
Digital Transformation Failure
Frederik Bernard
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Frederik Bernard
 
40grad surveylab2015
40grad surveylab201540grad surveylab2015
40grad surveylab2015
Frederik Bernard
 
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Frederik Bernard
 
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für InnovationInnovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Frederik Bernard
 

Mehr von Frederik Bernard (7)

Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in OrganisationenGame over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
Game over: Scheitern der Digitalen Transformation in Organisationen
 
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
Innovationsmanagement und Wissensmanagement (Knowledge-Management)
 
Digital Transformation Failure
Digital Transformation FailureDigital Transformation Failure
Digital Transformation Failure
 
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für InnovationDigitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
Digitale Transformation von 40 Grad Labor für Innovation
 
40grad surveylab2015
40grad surveylab201540grad surveylab2015
40grad surveylab2015
 
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
Sharing Economy - Chancen für Unternehmen.
 
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für InnovationInnovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
 

HR EXPERIENCE

  • 1. HR EXPERIENCE Moderne Personalgewinnung durch Profilschärfung der Arbeitgebermarke. Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz
  • 2. Mittelständler in Arbeitgeber-Rankings abgeschlagen Ein Vergleich der TOPArbeitgeber Rankings zeigt: Dienstleistungs- unternehmen sind unterrepräsentiert, Mittelständler in den Auswertungen kaum genannt. Die Gewinnung qualifizierter Fach- und Führungskräfte ist schwierig.Außerhalb der Metropolregionen tritt dieser Effekt verstärkt auf. Großkonzerne sind nicht per se „first choice“ der Bewerber Die Zurückhaltung des Mittelstands ist um so erstaunlicher, da gerade in Deutschland der Mittelstand eine tragender Säule der Wirtschaft darstellt und hoch attraktive Arbeitgeber bietet. Und vielmehr erstaunt dies aufgrund der Tatsache, dass die Großkonzerne nicht mehr per se Arbeitgeber der Wahl für die Absolventen sind. Fokus auf die Bewerber ! Heute sind es die Unternehmen, die sich bei den potentiellen Arbeitnehmern bewerben. Die Gewinnung von Fach- und Führungskräften im Mittelstand erscheint schwierig ? Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz
  • 3. Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Permanentes Feedback vs. Jährliche Mitarbeitergespräche Mitarbeiter sind mittlerweile in hohem Maße feedbackorientiert. Sie suchen den Austausch, die Bestätigung, konstruktive Kritik. Mitarbeitergespräche einmal pro Jahr zur Vereinbarung von Jahreszielen sind damit obsolet. Und passen auch nicht zu einer agilenArbeitsweise. Mobilität und flexible Arbeitszeiten, Mehr Projektarbeit Adieu starres Anwesenheitsmodell. Die heutigen Bewerber sind ergebnisorientiert, wollen dann arbeiten, wenn es am besten passt. Und dort, wo es sinnvoll erscheint. Beim Kunden, zuhause oder im Café. Aber auch im Team, mit Kollegen. Sie wechseln zwischen privaten und dienstlichenAufgaben, die Grenzen sind fließend. Und, natürlich: SINN muss der Job machen. Sinnstiftung wird zur eigentlichen Währung der Arbeitgebermarke und damit zum zentralen Element einer modernen HR Strategie. Die heutigen Mitarbeiter wollen motiviert, gefordert, gefördert werden. Sie suchen Identifikation, Motivation, Selbstverwirklichung. Sie brauchen Führung, Entwicklungsmöglichkeiten und spannende Aufgaben. Die Personalabteilung wird so zum Begleiter und berät den Einzelnen, der innerhalb eines Rahmens der Unternehmensstrategie individuell lernt. Arbeitet. Entwickelt. Kreiert. Trends Arbeitswelt 2.0 – ein Auszug
  • 4. „It doesn´t make sense to hire smart people and then tell them what to do; we hire smart people so they can tell us what to do.“ Steve Jobs, co-founder of Apple computer, co-creator of the legendary Macintosh, co-creator of iTunes, iPod and iPhone
  • 5. Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Die HR-Kommunikation in Unternehmen agiert häufig immer noch „klassisch“: über schematische Stellenbeschreibungen und – Anzeigen in online/ offline Medien. Diese „08/15“-Kommunikation kann die Bedürfnisse der heutigen Bewerber nicht mehr erfüllen. Eine veränderte Kommunikation der HR-Strategie erfordert daher ein völlig neues Selbstverständnis von: § HR-Kommunikationsverantwortliche sind nicht nur Berichterstatter sondern müssen den Prozess aktiv mitgestalten § Transformation des HR von der reinen Servicefunktion in eine zentrale Führungsrolle § Bildung einerArbeitgebermarke, die sowohl intern wie auch externe gelebt und kommuniziert wird ! § Die Geschäftsführung muss als Inhaber
und Treiber des Prozesses sichtbar
und erlebbar sein (Denk-/Handlungsmuster ändern) Für ein schlüssiges Bild der Arbeitgeber-Marke muss sich die HR-Kommunikation ändern !
  • 6. Was prägt die Arbeitgeber-Marke ...? Vereinfacht reduziert sich das Profil auf wenige Kernfragen Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz WARUM sind wir hier ? Vision, Antrieb, Ziele WIE sind wir ? Differenzierungs- merkmale, Kultur, Arbeitsweise WAS machen wir ? Leistungen, wo und für wen ? ARBEITGEBER- PROFIL
  • 7. Die potentiellen Kandidaten entscheiden nach ihren individuellen Ansprüchen und Wertvorstellungen ... Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Größe „hard facts“ Arbeit geber Erfolg/ Profitabilität Wachstum Image/ Reputation Internationalität interessante Produkte Gehaltsniveau Karriere- Perspektiven Menschen im Unternehmen Kultur/ Spirit Authentizität „soft facts“ Branche Region/ Arbeitsort ... und handeln danach !
  • 8. Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Der Weg zur Arbeitgeber-Marke: Das ADKAR-Modell AWARENESS DESIRE KNOWLEDGE ABILITY Bewusstsein und Aufmerksamkeit Was muss sich in der Ansprache der Bewerber, aber auch intern im eigenen Unternehmen ändern, um Auf- merksamkeit zu erzeugen? Wie werden Sie gefunden? Unterstützung, Teilhabe, Präferenzen Wie lässt sich die Arbeitgebermarke attratkiver machen? Wie produzieren Sie Präferenzen, profilieren sich und gewinnen so die besten Bewerber? Wissen & Kompetenz, wie es geht Wissen Sie, wie Ihr Unter- nehmen wahrgenommen wird? Wie sprechen Ihre Mitarbeiter alias Marken- botschafter über Ihr Unternehmen? Wissen Sie, was zu tun ist? Befähigung zur Umsetzung Wie sieht der Prozess aus? Was muss Ihr HR Team können? Welche Befähigungen müssen geschult werden? Wie erzählen Sie Ihre Geschichte? REINFORCEMENT Wandel aufrecht erhalten Die Veränderung zur Arbeitgebermarke ist keine Einzelmaßnahme. Sie ist ein kontinuierlicher Veränderungsprozess. Neue Denk- und Handlungsmuster müssen auf Dauer gelebt werden. A D K A R
  • 9. Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Unser Angebot für Ihren Recruiting-Erfolg als relevante Arbeitgebermarke (entlang ADKAR) Kickstarter: Analyse HR & Unternehmenskultur Strategie- & Konzeptentwicklung Workshop mit HR und Geschäftsführung § Bestandsaufnahme: HR Prozesse, HR Maßnahmen, HR Organisation, Profil § Externe Analyse Employer Branding § Ermittlung von hemmenden/ fördernden Faktoren für einen Kulturwandel § Identifikation aller für die Neuausrichtung der Unternehmenskultur relevanten Indikatoren § Konzeptskizze für die HR Organisation / HR Prozesse der Zukunft § Rollendefinition und Aufgaben im HR § Kommunikations- und Stakeholder- konzept Employer Branding § Maßnahmen zur Motivation einer neuen Leistungsbereitschaft im HR § Ausrollen der Konzeption § Gemeinsames Verständnis Ziel- perspektive neue Ausrichtung HR-Marketing und Unternehmenskultur § Abstimmung und Vereinbarung Vorgehen Kommunikation § Projekt aufsetzen / Maßnahmendefinition Tage
  • 10. Wie wir arbeiten - strategische Unternehmensberatung, Veränderungskommunikation und HR Experience als praxisnahes Gesamtpaket. Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Im Rahmen des Prozesses wird eine ausführliche Dokumentation in digitaler Form erstellt und zur Verfügung gestellt. Im Rahmen von persönlichen Präsentationen werden die Ergebnisse und Konzepte persönlich vorgestellt, Handlungsoptionen diskutiert und ggf. die weiteren Schritte vereinbart. Jedes Projekt ist ein individueller Prozess und führt zu individuellen Ergebnissen. Dabei profitieren Sie von der Bündelung der Sichtweisen einer Kommunikations- und Change-Beratung mit der Expertise eines Spezialisten aus dem mittelständischen Dienstleistungskontext und engem Bezug zur betrieblichen Realität. Wir berechnen unsere Leistungen nach tatsächlichen geleisteten Mannstunden- Aufwänden zzgl. Reise- und Nebenkosten. Nach einem Vorgespräch erstellen wir Ihnen gerne eine Projektskizze und eine Aufwands-Indikation. Wir messen unseren Erfolg und lassen uns daran messen. Die Festlegung von KPIs und das Monitoring und regelmäßige Interviews zur Messung der Durchschlagskraft können optional beauftragt werden.
  • 11. Seit 2015 freiberuflicher Berater & Experte für maßgeschneiderte Geschäftsbeziehungen, Verhandlungund Transformationsprozesse im Bereich komplexer Dienstleistungen. Von 2002 bis 2015 war er in leitenden Funktionen der FIEGE Gruppe tätig, insbesondere § Leitung der weltweiten Vertriebs-, Marketing-und Kommunikations-Aktivitäten § Begleitung großer Outsourcingsund Vertragsverhandlungen § Leitung von Logistikstandorten und Tochtergesellschaften im Textil- und eCommerce Bereich In den Jahren 2000 und 2001 Engagement als Senior Consultant für Internet Strategy beiFRAMFAB AG(heute DigitasLBi). Von 1995 bis 2000 Strategischer Controller beiBASF Coatings AG. Stephan Meyer Betriebswirt(VWA) Advanced Negotiator (Schranner Negotiation Institute) Schützenstrasse 106a 48268 Greven e-mail:meyer@stephanmeyer.biz fon: +49 151 218 260 03 Stephan Meyer www.stephanmeyer.biz Kommunikator, Innovator, Querdenker, Stratege & Digital Pioneer. GeschäftsführenderPartnerder K12 Agentur für Kommunikation und Innovation und Partner der Foresight-Beratung 40°Labor für Innovation, beide Düsseldorf. Zuvor war er langjähriger Inhaber der Kommunikationsberatung (FBKB) in Münster mit Schwerpunkt Interne Kommunikation, Innovations-und Markenkommunikation. Vor der Gründung der FBKB war er Senior Consultant bei ECC Online Relations, der Digital-Marke der European Communications Consultants, zu der auch ECC Kohtes Klewes(heute: KetchumPleon) gehört. Beratungsschwerpunkt: Change-Kommunikation, Interne Kommunikation, Marketing-Kommunikation sowie Online-Kommunikation. In seiner Rolle als GeschäftsführenderPartnerbeider Innovations-und Foresight-Beratung 40° Labor für Innovation beschäftigt sichder Wirtschaftsökonom mit der Entwicklung von Innovationsstrategien, insbesondere vor dem Hintergrund von Veränderungsprozessen und Markenstrategien. Kombinierte Erfahrung für praxisfähige Konzepte Frederik Bernard, M.B.A. (Wales) K12 Agentur für Kommunikation und InnovationGmbH Charlottenstrasse 43 40210 Düsseldorf e-mail:frederik.bernard@k-zwoelf.com fon: +49 173 89 44 835