SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 39
Erfolgspotenzial von Social
Media in der Energiewirtschaft


      Prof. Dr. Heike Simmet
     Hochschule Bremerhaven
Erfolgspotenzial von Social Media
        in der Energiewirtschaft

1) Entwicklungen in der digitalen Welt
2) Betriebswirtschaftliche Relevanz
   von Social Media
3) Beispielhafte Anwendungen in der
   Energiewirtschaft
4) Umsetzung im Unternehmen
5) Ausblick
1) Entwicklungen
in der digitalen Welt
Der Medienumbruch beschleunigt
       sich immer mehr
Trend zur Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran
          Trend zur Digitalisierung




Klassische Medien verlieren an Bedeutung
Mobile Web verdrängt den klassischen PC
Apps und Mobile Services setzen sich durch
Das Internet wird allgegenwärtig:
Internet der Dinge als nächste
Entwicklungsstufe
Internet und Social Web verschmelzen:
   Integration sozialer Applikationen
      immer selbstverständlicher
Social Media
   - ein neuer
Kommunikations-
   standard
Nutzerzahlen in Deutschland 2013
Entwicklung von Facebook
     in Deutschland




                           Allfacebook.de
2) Betriebswirtschaftliche
Relevanz von Social Media
Social Media
Social Media als Ausdruck eines
       übergreifenden Trends:
        „Teilen statt Besitzen“


   Interne                 Externe
Kommunikation              Kommunikation

Einsatz sozialer           Einsatz sozialer
   Software                Medien

 Mitarbeiter               Kunde
Kundendialoge in einer Shareconomy

                        Produkte/Diens
                          t-leistungen
                         z.B. Carsharing



          Trends                                 Ideen
                                            z.B. Crowdsourcing
       z.B. Prognose-
                                                  und Open
        erstellungen
                                                 Innovation



                        Kundendialoge
                           in einer
                         Shareconomy



       Erfahrungen                            Know-how

       z.B. Kunden-                            z.B. Service
       bewertungen                             Community



                            Inhalte
                            z.B. User
                        Generated Content                 Prof. Dr. Heike Simmet
                                                          Hochschule Bremerhaven
Stufen der Professionalisierung
                         von Social Media

                                                                                 Transformieren

                                                               Integrieren

                                               Interagieren
                                                                                  Stufe 5:
                                                               Stufe 4:           Transformation
                              Agieren                                             in ein sozial
                                                Stufe 3:       Integration von    integriertes
               Beobachten
                                                               Social Media in    Unternehmen
                                                Aufbau einer   Geschäfts-
Abwarten                      Stufe 2:          eigenen        prozesse
                              Erstellung von    Community
               Stufe 1:
                              Social Media
Stufe 0:       Nutzung von    Präsenzen
               Social Media
Keine eigene   Monitoring
Social Media   Tools
Aktivität




                                                                  Prof. Dr. Heike Simmet
                                                                  Hochschule Bremerhaven
Reduzierung der
                      Kommunikations-
                          kosten


Erschließung von
                                             Steigerung des
  Innovations-
                                                Umsatzes
   potenzialen


                   MONETARISIERUNG
                        VON
                    SOCIAL MEDIA
                                              Erhöhung der
Verbesserung der
                                               Effizienz des
 Marktforschung
                                             Kundenservices


                      Erfolgssteigerung im
                      Personal-Recruiting
                         und Personal-
                                                  Prof. Dr. Heike Simmet
                           Marketing
                                                  Hochschule Bremerhaven
3) Beispielhafte Anwendungen in
      der Energiewirtschaft
Energieversorger im Social Web:
   Vergleich 2011 mit 2012




                            Keylens 2012
Energieversorger auf Facebook




                           Keylens 2012
Anwendungen bei
    Energieversorgungsunternehmen
• Informationsvermittlung im Rahmen der klassischen PR:
  Stromspartipps, Energiewende, Fördermöglichkeiten

• Kundenservice: Ergänzung klassischer Kanäle durch Support
  und werthaltige Informationen z.B. bei Fahrplanwechsel

• Vertrieb: Neukundengewinnung, Vermarktung neuer
  Produkte

• Recruiting und Employer Branding: Besetzung offener
  Stellen und langfristige Profilierung als attraktiver
  Arbeitgeber
                                              Prof. Dr. Heike Simmet
                                              Hochschule Bremerhaven
Top 3 der EVU´s
 auf Facebook
EnBW Dialogecke:
Informationen über Blogs

                   Owned Media
                   mit eigenen Blogs
Dialog bei RWE auf Twitter
Fahrplanänderungen auf Facebook
Fahrplaninformationen bei den
Stadtwerken Münster als Mobile Service
Kundenservice auf Twitter




                    Gewinnspiele als
                    Anreiz




                     Service-Dialog
YouTube Videos im Kundenservice
Recruiting und Employer Branding
           mit YouTube




  Authentische Darstellung durch Testimonials
4) Umsetzung im Unternehmen
Implementierung von Social Media
                 auf der strategischen Ebene
       Kritische Überprüfung der eigenen
       Unternehmenskultur

             Listen: Was wird im Social Web bereits
             geredet?

                   Festlegung konkreter Ziele und
                   Zielgruppen

                         Entwicklung einer Social Media Strategie

                            Personelle, zeitliche und finanzielle
Prof. Dr. Heike Simmet
Hochschule Bremerhaven      Ressourcen
Implementierung von Social Media
                   auf der operativen Ebene

       Mit Pilotprojekt starten


             Sammeln von Erfahrungen

                   Sukzessive Erweiterung und Integration
                   der Social Media Kanäle

                         Ausweitung auf andere
                         Unternehmensbereiche

                            Social Media Monitoring ausweiten und
Prof. Dr. Heike Simmet      als wichtigen Feedbackgeber nutzen
Hochschule Bremerhaven
5) Ausblick
Energieversorgungsunternehmen
können sich dem Social Media Trend
    auf Dauer nicht entziehen
Der ROI von Social Media
               Return on
              Investment

 Return on                 Return on
Interaction                Influence



               ROI

              Return of
              Ignorance            Prof. Dr. Heike Simmet
                                   Hochschule Bremerhaven
Social Local Mobile (SoLoMo)
 als Chance der Profilierung von
Energieversorgungsunternehmen
         im Wettbewerb
  So         Lo        Mo

 Social    Local      Mobile

                        Prof. Dr. Heike Simmet
                        Hochschule Bremerhaven
Bedeutung von
Social Media wird in
den nächsten Jahren
weiter stark
ansteigen
Mehr Informationen?


Besuchen Sie meinen Blog

  http://hsimmet.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Was ist angesagt? (9)

Entwicklungen im Social Media Marketing
Entwicklungen im Social Media MarketingEntwicklungen im Social Media Marketing
Entwicklungen im Social Media Marketing
 
Social Sharing als Chance in der Logistik
Social Sharing als Chance in der LogistikSocial Sharing als Chance in der Logistik
Social Sharing als Chance in der Logistik
 
Schritte zur erfolgreichen Digitalisierung im Mittelstand
Schritte zur erfolgreichen Digitalisierung im MittelstandSchritte zur erfolgreichen Digitalisierung im Mittelstand
Schritte zur erfolgreichen Digitalisierung im Mittelstand
 
Digitalisierung im Customer Care Management
Digitalisierung im Customer Care ManagementDigitalisierung im Customer Care Management
Digitalisierung im Customer Care Management
 
Kundenservice 2.0 updated
Kundenservice 2.0 updatedKundenservice 2.0 updated
Kundenservice 2.0 updated
 
Integration von Social Media in den Kundenservice
Integration von Social Media in den KundenserviceIntegration von Social Media in den Kundenservice
Integration von Social Media in den Kundenservice
 
Digitaler Wandel im B2B - Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...
Digitaler Wandel im B2B - Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...Digitaler Wandel im B2B - Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...
Digitaler Wandel im B2B - Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...
 
Social Media in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Social Media in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...Social Media in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Social Media in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
 
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
Wie sichtbar sind deutsche B2B-Unternehmen im Social Web - B2B Social Media R...
 

Andere mochten auch

Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Kundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer ShareconomyKundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer Shareconomy
Prof. Dr. Heike Simmet
 
Gruenes Klassenzimmer
Gruenes KlassenzimmerGruenes Klassenzimmer
Gruenes Klassenzimmer
HomepageAdmin
 
Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...
Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...
Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...
Tom Sporer
 
Pensamientos inolvidables
Pensamientos inolvidablesPensamientos inolvidables
Pensamientos inolvidables
Jorge Llosa
 
LA PUERTA DEL INFIERNO
LA PUERTA DEL INFIERNOLA PUERTA DEL INFIERNO
LA PUERTA DEL INFIERNO
Jorge Llosa
 

Andere mochten auch (15)

Social Media - ein Instrument des Beschwerdemanagements von Krankenversicheru...
Social Media - ein Instrument des Beschwerdemanagements von Krankenversicheru...Social Media - ein Instrument des Beschwerdemanagements von Krankenversicheru...
Social Media - ein Instrument des Beschwerdemanagements von Krankenversicheru...
 
Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
Dialogtrends in der Crossmedialen Kommunikation: Wie spreche ich unterschiedl...
 
Recruiting und Employer Branding mit Social Media in der Logistik
Recruiting und Employer Branding mit Social Media in der LogistikRecruiting und Employer Branding mit Social Media in der Logistik
Recruiting und Employer Branding mit Social Media in der Logistik
 
Kundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer ShareconomyKundendialoge in einer Shareconomy
Kundendialoge in einer Shareconomy
 
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-BrancheKundenservice 2.0 im B2B -  Beispiel IT-Branche
Kundenservice 2.0 im B2B - Beispiel IT-Branche
 
Social Media in der Logistik
Social Media in der LogistikSocial Media in der Logistik
Social Media in der Logistik
 
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer CareSocial Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
Social Media Studie 2011: Aufholbedarf im Customer Care
 
Digitaler Wandel im B2B Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...
Digitaler Wandel im B2B   Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...Digitaler Wandel im B2B   Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...
Digitaler Wandel im B2B Wie kann Social Media im B2B erfolgreich eingesetzt...
 
Social Media in Spedition und Logistik
Social Media in Spedition und LogistikSocial Media in Spedition und Logistik
Social Media in Spedition und Logistik
 
Gruenes Klassenzimmer
Gruenes KlassenzimmerGruenes Klassenzimmer
Gruenes Klassenzimmer
 
Lean architecture
Lean architectureLean architecture
Lean architecture
 
Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...
Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...
Bürgerschaftliches Engagement und zivilgesellschaftlicher Transfer an Hochsch...
 
Digitale Transformation in der beruflichen Bildung, DIHK Düsseldorf, 2015
Digitale Transformation in der beruflichen Bildung, DIHK Düsseldorf, 2015Digitale Transformation in der beruflichen Bildung, DIHK Düsseldorf, 2015
Digitale Transformation in der beruflichen Bildung, DIHK Düsseldorf, 2015
 
Pensamientos inolvidables
Pensamientos inolvidablesPensamientos inolvidables
Pensamientos inolvidables
 
LA PUERTA DEL INFIERNO
LA PUERTA DEL INFIERNOLA PUERTA DEL INFIERNO
LA PUERTA DEL INFIERNO
 

Ähnlich wie Erfolgspotenzial von Social Media in der Energiewirtschaft

nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
Alexander Rossmann
 
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. CapgeminiEnterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
Alexander Stocker
 
Präsentation bisculm
Präsentation bisculmPräsentation bisculm
Präsentation bisculm
ICV_eV
 

Ähnlich wie Erfolgspotenzial von Social Media in der Energiewirtschaft (20)

The Social Executive - Der Weg zur Social Enterprise
The Social Executive - Der Weg zur Social Enterprise The Social Executive - Der Weg zur Social Enterprise
The Social Executive - Der Weg zur Social Enterprise
 
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
20100507 Konzern2 0 Artikel Ieb
 
Dr. Josephine Hofmann: Selbstorganisiertes Lernen 2.0
Dr. Josephine Hofmann: Selbstorganisiertes Lernen 2.0Dr. Josephine Hofmann: Selbstorganisiertes Lernen 2.0
Dr. Josephine Hofmann: Selbstorganisiertes Lernen 2.0
 
Effizienzmesssungen im Social Media Marketing
Effizienzmesssungen im Social Media MarketingEffizienzmesssungen im Social Media Marketing
Effizienzmesssungen im Social Media Marketing
 
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentschnextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
nextcc fokusgruppe SM Measurement | Prof. Peter Gentsch
 
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
Tagesseminar Change Management Digital Workplace (KURZVERSION)
 
Studie: Next Corporate Communication 12
Studie: Next Corporate Communication 12Studie: Next Corporate Communication 12
Studie: Next Corporate Communication 12
 
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
Datamatics Award 2012 Griesheim 'Social Media: Hype - Realität - Nutzen'
 
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
Neue Wege zu Qualifizierung und Coaching für Enterprise 2.0
 
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und ProduktbewertungInternationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
Internationale Best Practices für Kundenintegration und Produktbewertung
 
Scheer Management - Social Energy - E-World 2012
Scheer Management - Social Energy - E-World  2012Scheer Management - Social Energy - E-World  2012
Scheer Management - Social Energy - E-World 2012
 
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. CapgeminiEnterprise 2.0 in der Praxis  Siemens BT vs. Capgemini
Enterprise 2.0 in der Praxis Siemens BT vs. Capgemini
 
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
Social Software @ Work - Wissensmanagement und E-Learning im Angesicht von Us...
 
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-publicSoziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
Soziale Medien_für_Unternehmen_IBR-public
 
Trendstudie social media_okt2011_kurzfassung_prof heike simmet (2)
Trendstudie social media_okt2011_kurzfassung_prof heike simmet (2)Trendstudie social media_okt2011_kurzfassung_prof heike simmet (2)
Trendstudie social media_okt2011_kurzfassung_prof heike simmet (2)
 
b2performance berth
b2performance berthb2performance berth
b2performance berth
 
Präsentation bisculm
Präsentation bisculmPräsentation bisculm
Präsentation bisculm
 
Kunde 2.0: Beitrag 6
Kunde 2.0: Beitrag 6Kunde 2.0: Beitrag 6
Kunde 2.0: Beitrag 6
 
Business is Social
Business is SocialBusiness is Social
Business is Social
 
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
Praxistage Interne Kommunikation 2.0 am 6. und 7. März 2013
 

Erfolgspotenzial von Social Media in der Energiewirtschaft

  • 1. Erfolgspotenzial von Social Media in der Energiewirtschaft Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  • 2. Erfolgspotenzial von Social Media in der Energiewirtschaft 1) Entwicklungen in der digitalen Welt 2) Betriebswirtschaftliche Relevanz von Social Media 3) Beispielhafte Anwendungen in der Energiewirtschaft 4) Umsetzung im Unternehmen 5) Ausblick
  • 3. 1) Entwicklungen in der digitalen Welt
  • 5. Trend zur Digitalisierung schreitet unaufhaltsam voran Trend zur Digitalisierung Klassische Medien verlieren an Bedeutung
  • 6. Mobile Web verdrängt den klassischen PC
  • 7. Apps und Mobile Services setzen sich durch
  • 8. Das Internet wird allgegenwärtig: Internet der Dinge als nächste Entwicklungsstufe
  • 9. Internet und Social Web verschmelzen: Integration sozialer Applikationen immer selbstverständlicher
  • 10. Social Media - ein neuer Kommunikations- standard
  • 12. Entwicklung von Facebook in Deutschland Allfacebook.de
  • 15. Social Media als Ausdruck eines übergreifenden Trends: „Teilen statt Besitzen“ Interne Externe Kommunikation Kommunikation Einsatz sozialer Einsatz sozialer Software Medien Mitarbeiter Kunde
  • 16. Kundendialoge in einer Shareconomy Produkte/Diens t-leistungen z.B. Carsharing Trends Ideen z.B. Crowdsourcing z.B. Prognose- und Open erstellungen Innovation Kundendialoge in einer Shareconomy Erfahrungen Know-how z.B. Kunden- z.B. Service bewertungen Community Inhalte z.B. User Generated Content Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  • 17. Stufen der Professionalisierung von Social Media Transformieren Integrieren Interagieren Stufe 5: Stufe 4: Transformation Agieren in ein sozial Stufe 3: Integration von integriertes Beobachten Social Media in Unternehmen Aufbau einer Geschäfts- Abwarten Stufe 2: eigenen prozesse Erstellung von Community Stufe 1: Social Media Stufe 0: Nutzung von Präsenzen Social Media Keine eigene Monitoring Social Media Tools Aktivität Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  • 18. Reduzierung der Kommunikations- kosten Erschließung von Steigerung des Innovations- Umsatzes potenzialen MONETARISIERUNG VON SOCIAL MEDIA Erhöhung der Verbesserung der Effizienz des Marktforschung Kundenservices Erfolgssteigerung im Personal-Recruiting und Personal- Prof. Dr. Heike Simmet Marketing Hochschule Bremerhaven
  • 19. 3) Beispielhafte Anwendungen in der Energiewirtschaft
  • 20. Energieversorger im Social Web: Vergleich 2011 mit 2012 Keylens 2012
  • 22. Anwendungen bei Energieversorgungsunternehmen • Informationsvermittlung im Rahmen der klassischen PR: Stromspartipps, Energiewende, Fördermöglichkeiten • Kundenservice: Ergänzung klassischer Kanäle durch Support und werthaltige Informationen z.B. bei Fahrplanwechsel • Vertrieb: Neukundengewinnung, Vermarktung neuer Produkte • Recruiting und Employer Branding: Besetzung offener Stellen und langfristige Profilierung als attraktiver Arbeitgeber Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  • 23. Top 3 der EVU´s auf Facebook
  • 24. EnBW Dialogecke: Informationen über Blogs Owned Media mit eigenen Blogs
  • 25. Dialog bei RWE auf Twitter
  • 27. Fahrplaninformationen bei den Stadtwerken Münster als Mobile Service
  • 28. Kundenservice auf Twitter Gewinnspiele als Anreiz Service-Dialog
  • 29. YouTube Videos im Kundenservice
  • 30. Recruiting und Employer Branding mit YouTube Authentische Darstellung durch Testimonials
  • 31. 4) Umsetzung im Unternehmen
  • 32. Implementierung von Social Media auf der strategischen Ebene Kritische Überprüfung der eigenen Unternehmenskultur Listen: Was wird im Social Web bereits geredet? Festlegung konkreter Ziele und Zielgruppen Entwicklung einer Social Media Strategie Personelle, zeitliche und finanzielle Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven Ressourcen
  • 33. Implementierung von Social Media auf der operativen Ebene Mit Pilotprojekt starten Sammeln von Erfahrungen Sukzessive Erweiterung und Integration der Social Media Kanäle Ausweitung auf andere Unternehmensbereiche Social Media Monitoring ausweiten und Prof. Dr. Heike Simmet als wichtigen Feedbackgeber nutzen Hochschule Bremerhaven
  • 35. Energieversorgungsunternehmen können sich dem Social Media Trend auf Dauer nicht entziehen
  • 36. Der ROI von Social Media Return on Investment Return on Return on Interaction Influence ROI Return of Ignorance Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  • 37. Social Local Mobile (SoLoMo) als Chance der Profilierung von Energieversorgungsunternehmen im Wettbewerb So Lo Mo Social Local Mobile Prof. Dr. Heike Simmet Hochschule Bremerhaven
  • 38. Bedeutung von Social Media wird in den nächsten Jahren weiter stark ansteigen
  • 39. Mehr Informationen? Besuchen Sie meinen Blog http://hsimmet.com