SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
Downloaden Sie, um offline zu lesen
Product Discovery
Von einem Kundenproblem zu einem
Prototypen für die
Produktentwicklung
Dr. Florian Steiner

10.01.2019
1
9 von 10 Start-up scheitern
!2
Bei Innovationsvorhaben in
Unternehmen ist es nicht viel anders
!3
Gründe für die hohen
Flopraten
!4
Jeder Kunde hat Probleme.
Für jedes Problem gibt es eine Lösung.
Jede Lösung ist ein Produkt.
ABER
Nicht für jedes Problem gibt es genug Kunden.
Nicht für alle Lösungen gibt es ein Problem.
Nicht jedes Produkt ist eine Lösung.
!5
Product Discovery dient dazu
herauszufinden, was entwickelt werden
sollte
!6
Product Delivery
Product Discovery
Wie sollten wir entwickeln?
Was sollten wir entwicklen?
Was ist Product Discovery?
• Product Discovery ist der Prozess für die richtige Zielgruppe
die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt in der
richtigen Reihenfolge zu entwickeln

• Das Ziel ist schnell Antworten für diese Fragen zu finden:

• Treffen wir die Anforderungen der Stakeholder?

• Können Kunden das Produkt benutzen?

• Lösen wir ein Kundenproblem?

• Liefern wir die gewünschten Resultate?
Für wen soll das Produkt
entwickelt werden?
Annahmen
• Wir glauben, dass wir den Kunden kennen.

• Wir glauben, dass wir recht haben.
Wir liegen die meiste
Zeit falsch!
Zielkunden
• Wie schaut der ideale Kunde
aus?

• Was macht der Kunde an
einem typischen Tag?

• Für welche Medien, Marken,
Produkte begeistert sich der
Kunde

• ...
Get out of the building
• Eintauchen in die Welt des Kunden

• Verständnis für die Probleme und Bedürfnisse der
Zielgruppe aufbauen

• Iteratives Testen der wichtigsten Annahmen und
Hypothesen
Kundenverständnis
aufbauen
• Customer Development Interviews 

• Customer Observation

• Diary Studies

• Netnographie

• Lead User Workshops
Nachfrage testen mit
Prototypen
• Anzeigen auf Google oder Facebook

• Landing Page

• Erklärvideos

• …
User Story Mapping
User Story Mapping
MVP
Minimum viable Product
• Concierge

• Wizard of Oz

• Klick-dummy

• High-Fidelity Prototype
Kundenfallen
• Feedback von Kunden außerhalb der Nische kann
irreführend sein und zu einem Pivot führen, der unnötig oder
nicht sinnvoll ist

• häufig ist bei Innovation mehr "Preserverence" als "Pivot"
gefragt

• Nicht gleich aufgeben 

• Technologische Enthusiasten sind kein Massenmarkt

• Falsche Kunden befragen, die das Problem jetzt noch nicht
haben -=> Lead User finden
Fazit
• Probleme finden, die sich lohnen zu lösen

• Mit echten Kunden aus der Zielgruppe absichern, dass
das Problem für die Kunden relevant ist

• Mit einfachen und billigen Prototypen solange
experimentieren, bis eine belastbare Produktvision
vorhanden ist, bevor man anfängt teuer zu entwicklen
Weiterführende Quellen

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...
Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...
Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...Produktbezogen.de
 
MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...
MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...
MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...pcampger
 
Discovery toolbox working products 2016 web
 Discovery toolbox working products 2016 web Discovery toolbox working products 2016 web
Discovery toolbox working products 2016 webUbercreativelab
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...SYNGENIO AG
 
The Great MVP Swindle
The Great MVP SwindleThe Great MVP Swindle
The Great MVP SwindleScreamin Wrba
 
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für UnternehmenInnovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für UnternehmenMax Völkel
 
Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...
Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...
Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...VWO
 
UX-Metriken – überbewertet und unterschätzt
UX-Metriken – überbewertet und unterschätztUX-Metriken – überbewertet und unterschätzt
UX-Metriken – überbewertet und unterschätztJens Jacobsen
 
IAK13 Darwin und die Kreativen
IAK13 Darwin und die KreativenIAK13 Darwin und die Kreativen
IAK13 Darwin und die KreativenWebster59
 
PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...
PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...
PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...pcampger
 
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 InnovetoDesign Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 InnovetoNiklaus Moor
 
USECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperience
USECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperienceUSECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperience
USECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperienceUSECON
 

Was ist angesagt? (15)

Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...
Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...
Digitale Produktentwicklung - Theorie trifft auf Realität, anhand eines aktue...
 
MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...
MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...
MAGIC WAND. Baust Du eigentlich was Dein Kunde denkt, das er kauft? - Product...
 
Discovery toolbox working products 2016 web
 Discovery toolbox working products 2016 web Discovery toolbox working products 2016 web
Discovery toolbox working products 2016 web
 
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
Auf zu neuen Ufern! Mit „Lean Startup“ den Kundengeschmack treffen. Elmar Bor...
 
The Great MVP Swindle
The Great MVP SwindleThe Great MVP Swindle
The Great MVP Swindle
 
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für UnternehmenInnovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
 
Lean Startup
Lean StartupLean Startup
Lean Startup
 
Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...
Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...
Wie sie mit psychologie die entscheidungsprozesse ihrer kunden beeinflussen u...
 
UX-Metriken – überbewertet und unterschätzt
UX-Metriken – überbewertet und unterschätztUX-Metriken – überbewertet und unterschätzt
UX-Metriken – überbewertet und unterschätzt
 
IAK13 Darwin und die Kreativen
IAK13 Darwin und die KreativenIAK13 Darwin und die Kreativen
IAK13 Darwin und die Kreativen
 
PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...
PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...
PRETOTYPING – KOSTENGÜNSTIGES ÜBERPRÜFEN UND MARKTBEWEIS, ProductCamp Nürnber...
 
Lean Start-Up
Lean Start-UpLean Start-Up
Lean Start-Up
 
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 InnovetoDesign Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
Design Thinking Workshop at SIF2016 Innoveto
 
USECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperience
USECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperienceUSECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperience
USECON_RoX_Keynote_Return-on-eXperience
 
Verkaufsargumente
VerkaufsargumenteVerkaufsargumente
Verkaufsargumente
 

Ähnlich wie Product discovery - Von einem Kundenproblem zu einem Prototypen für die Produktentwicklung

Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan CLean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan CStefan Frisch, M.A.
 
Anleitung Customer Development Interviews
Anleitung Customer Development InterviewsAnleitung Customer Development Interviews
Anleitung Customer Development InterviewsSafariConsulting
 
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingCorporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingInstitute for Business Innovation
 
Messen im Lean Mantra
Messen im Lean MantraMessen im Lean Mantra
Messen im Lean MantraHeico Koch
 
Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?Patrick Stähler
 
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartigOMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartignetspirits Online Marketing
 
Reverse Sales Pitch fluidacademy II
Reverse Sales Pitch fluidacademy IIReverse Sales Pitch fluidacademy II
Reverse Sales Pitch fluidacademy IIJörn Hendrik Ast
 
Modul 11 – Der Design Thinking Prozess
Modul 11 – Der Design Thinking ProzessModul 11 – Der Design Thinking Prozess
Modul 11 – Der Design Thinking Prozesscaniceconsulting
 
DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...
DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...
DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...Digital Marketing Kickoff
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerPatrick Stähler
 
Content-Marketing
Content-MarketingContent-Marketing
Content-Marketingavenit AG
 
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.Insight Driven Consulting GmbH
 
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenevuxGmbH
 
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by CalpanoMax Völkel
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsEva Hieninger
 
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungDesign Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungAndreas Binggeli
 
Geschäftsmodelle validieren in der Praxis
Geschäftsmodelle validieren in der PraxisGeschäftsmodelle validieren in der Praxis
Geschäftsmodelle validieren in der PraxisGrubengold
 

Ähnlich wie Product discovery - Von einem Kundenproblem zu einem Prototypen für die Produktentwicklung (20)

Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan CLean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
Lean startup oder: Schlank starten - Vom Businessplan zum Plan B und Plan C
 
Anleitung Customer Development Interviews
Anleitung Customer Development InterviewsAnleitung Customer Development Interviews
Anleitung Customer Development Interviews
 
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design ThinkingCorporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
Corporate Startup: Disruptive Innovation mit Lean Startup & Design Thinking
 
Messen im Lean Mantra
Messen im Lean MantraMessen im Lean Mantra
Messen im Lean Mantra
 
Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?Das Richtige gründen: Wie geht das?
Das Richtige gründen: Wie geht das?
 
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartigOMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
OMKB 2017 - So machst Du mit Videos Dein Unternehmen einzigartig
 
Reverse Sales Pitch fluidacademy II
Reverse Sales Pitch fluidacademy IIReverse Sales Pitch fluidacademy II
Reverse Sales Pitch fluidacademy II
 
Modul 11 – Der Design Thinking Prozess
Modul 11 – Der Design Thinking ProzessModul 11 – Der Design Thinking Prozess
Modul 11 – Der Design Thinking Prozess
 
DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...
DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...
DMKwomen 2018 360° Customer Centricity: So erschaffen Marketing und Research ...
 
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
 
Content-Marketing
Content-MarketingContent-Marketing
Content-Marketing
 
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
Bessere Produktkonzepte Schreiben - White Paper - Insight Driven - April 2013.
 
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionierenWie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
Wie Ihr Content die Buyer Journey unterstützt und Nutzertests funktionieren
 
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
2012-07 Lean Startup at #bcka by Calpano
 
Online Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOsOnline Marketing für NGOs und NPOs
Online Marketing für NGOs und NPOs
 
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufenKlaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
 
G bnet vortrag
G bnet vortragG bnet vortrag
G bnet vortrag
 
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile SoftwareentwicklungDesign Thinking und agile Softwareentwicklung
Design Thinking und agile Softwareentwicklung
 
Geschäftsmodelle validieren in der Praxis
Geschäftsmodelle validieren in der PraxisGeschäftsmodelle validieren in der Praxis
Geschäftsmodelle validieren in der Praxis
 
module 4
module 4 module 4
module 4
 

Product discovery - Von einem Kundenproblem zu einem Prototypen für die Produktentwicklung

  • 1. Product Discovery Von einem Kundenproblem zu einem Prototypen für die Produktentwicklung Dr. Florian Steiner 10.01.2019 1
  • 2. 9 von 10 Start-up scheitern !2
  • 3. Bei Innovationsvorhaben in Unternehmen ist es nicht viel anders !3
  • 4. Gründe für die hohen Flopraten !4
  • 5. Jeder Kunde hat Probleme. Für jedes Problem gibt es eine Lösung. Jede Lösung ist ein Produkt. ABER Nicht für jedes Problem gibt es genug Kunden. Nicht für alle Lösungen gibt es ein Problem. Nicht jedes Produkt ist eine Lösung. !5
  • 6. Product Discovery dient dazu herauszufinden, was entwickelt werden sollte !6 Product Delivery Product Discovery Wie sollten wir entwickeln? Was sollten wir entwicklen?
  • 7. Was ist Product Discovery? • Product Discovery ist der Prozess für die richtige Zielgruppe die richtigen Produkte zum richtigen Zeitpunkt in der richtigen Reihenfolge zu entwickeln • Das Ziel ist schnell Antworten für diese Fragen zu finden: • Treffen wir die Anforderungen der Stakeholder? • Können Kunden das Produkt benutzen? • Lösen wir ein Kundenproblem? • Liefern wir die gewünschten Resultate?
  • 8. Für wen soll das Produkt entwickelt werden?
  • 9. Annahmen • Wir glauben, dass wir den Kunden kennen. • Wir glauben, dass wir recht haben.
  • 10. Wir liegen die meiste Zeit falsch!
  • 11. Zielkunden • Wie schaut der ideale Kunde aus? • Was macht der Kunde an einem typischen Tag? • Für welche Medien, Marken, Produkte begeistert sich der Kunde • ...
  • 12. Get out of the building • Eintauchen in die Welt des Kunden • Verständnis für die Probleme und Bedürfnisse der Zielgruppe aufbauen • Iteratives Testen der wichtigsten Annahmen und Hypothesen
  • 13. Kundenverständnis aufbauen • Customer Development Interviews • Customer Observation • Diary Studies • Netnographie • Lead User Workshops
  • 14. Nachfrage testen mit Prototypen • Anzeigen auf Google oder Facebook • Landing Page • Erklärvideos • …
  • 17. Minimum viable Product • Concierge • Wizard of Oz • Klick-dummy • High-Fidelity Prototype
  • 18. Kundenfallen • Feedback von Kunden außerhalb der Nische kann irreführend sein und zu einem Pivot führen, der unnötig oder nicht sinnvoll ist • häufig ist bei Innovation mehr "Preserverence" als "Pivot" gefragt • Nicht gleich aufgeben • Technologische Enthusiasten sind kein Massenmarkt • Falsche Kunden befragen, die das Problem jetzt noch nicht haben -=> Lead User finden
  • 19. Fazit • Probleme finden, die sich lohnen zu lösen • Mit echten Kunden aus der Zielgruppe absichern, dass das Problem für die Kunden relevant ist • Mit einfachen und billigen Prototypen solange experimentieren, bis eine belastbare Produktvision vorhanden ist, bevor man anfängt teuer zu entwicklen