SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Wozu
      Banken?
  Geld und Ver tra uen im 21. Ja hrhunder t
                     Titelseite
next banki ng -c on feren ce- Be rl in 16. Jun i 20 09 • Will i Schr oll , st r ateg icl ab s.d e
   Yo u are al l ow e d to embe d th i s slid e sho w unch a ng e d – Creative Commons: CC-Attribution NoDerivs License
„Wozu Banken?“ Diese vorwitzige Frage stützt sich auf Steven
                  Prentice, der Analyst und Vize-Präsident der bekannten und
                  renommierten IT-Beratungsfirma Gartner ist. Von ihm ist aus
                  2006 folgendes hellsichtige Zitat überliefert.




                Ebay,
     or an equivalent trust system,
         could replace
            banks
            within 20 years
AB


                                           Quote source: mobile.itnews.com.au 20.9.2006
                Prentice Ebay Gartner                                Image: Gartner.com
esca
                                                                                             pe




„Escape the crisis with innovation! Go
Leapfrogging!“ Während Politik
„Rettungsschirme“ für das Überholte
aufspannt, gilt es, die Krise als Enabler für
Neues zu erkennen.
                                                                                              Background Image:
                                            Leap frogging mit Innovation
                                                                   Istockphoto.com   Ian Pearson - British Telecom
Wie

                                         Was                 Wann

                               Wer                 Wozu                  Wem

                                                  Banken

                                                Austausch
                          Speicherung                               Vermehrung
                                                   Geld

                                                   Werte

Wozu Banken? Banken verwahren, verleihen, vermehren unser Geld. Der Vorgang ist
komplex – wer, wem, was, bis wann? Die Konditionen leiten unsere Entscheidung für
bestimmte Finanzprodukte - umgekehrt entscheidet die Bank über unsere Kredit-
würdigkeit. Diese wurzelt selbst in anderen Werten – etwa Besitz und Reputation.             Background Image:
                                            Fragen Dimsnsionen                      Ian Pearson - British Telecom
Foresight

                                 Aus Schlüsseltrends ergeben sich
                                 Herausforderungen und aus diesen Reaktionen.
                                 Strategische Zukunfsforschung produziert
                                 "Foresight", methodisch gesichertes Voraus-
                                 Wissen. Diese Antizipation soll heute bessere
                                 Entscheidungen ermöglichen für das Morgen.




Key Trends          Challenges                        Responses
             Foresight Trends Challenges Responses
Next banking meint vor allem
die Anwendung von Web-2.0-
Ansätzen auf das Banking. Next
money fragt radikaler nach
neuen Geldkonzepten. Next
values zielt auf veränderte
Werte wie sie in Social
Entrepreneurship oder
Sustainable Lifestyles sichtbar
werden.




                                  Next next next   strategiclabs.de
Neue Kanäle
Neue Erwartungen
Neue Verhaltensmuster        Das Web hat sich dramatisch

Neue Vielfalt                verändert in den letzten Jahren.
                             Mobiles Internet, soziale
                             Software und hohes
                             Involvement der Nutzer
                             verändern auch die Landschaft
                             für die Finanzdienstleister.




              Next Banking                       strategiclabs.de
digit
                                      al!
               Sele
                           ktion
                                        ?


          Next banking beinhaltet heute für den
          Konsumenten im Internet eine
          unüberschaubare Fülle von Angeboten.
          Damit entsteht aber auch ein Selektions-
          problem. Vergleichsportale sollen dem
          Verbraucher Hilfestellung bieten und
          versprechen schnelle Entscheidungs-
          findung. Es verschiebt sich die
          Vertrauensfrage: Welches Vergleichs-
          portal ist unabhängig und vertrauens-
          würdig?
                                       Background Image:
digital                             moneysupermarket.com
mob
                                         il!
                  Sich
                      erhe
                          it?


        Next banking ist mobil. Mit leistungsfähigen
        Smartphones werden ganz neue Szenarien der
        Verfügbarkeit denkbar. Ubiquitous Billing und
        Banking: Schluss mit physischen Kredit- und
        Kundenkarten! Egal wo und wann, per Handy
        können wir in Zukunft jede Ware, jeden Dienst
        kaufen. Anbieter müssen allerdings höchsten
        Wert auf Sicherheit legen, um Akzeptanz zu
        gewährleisten.

                                        Background Image:
mobil                                 www.quicklybored.com
sozi
                                                                                            al!
                                                                               Effiz
                                                                                    ienz
                                                                                        ?




Next banking ist sozial vernetzt. Genutzt wird das Potenzial des Web 2.0. Crowdsourcing,
d.h. die Weisheit der Vielen, Vertrauensbeziehungen und Empfehlungsmarketing ersetzen
funktionell den klassischen „Berater“. Nicht erst seit der Finanzkrise wird dessen
Unabhängigkeit von vielen Kunden angezweifelt, wie Umfragen zeigen. Die Frage ist aber
auch: Sind die Strukturen eines Kreditwesens von Mensch zu Mensch nicht sehr aufwändig?       Background Image:
                                                       sozial                              www.thebankwatch.com
Digitale Herausforderung
Freeconomics
Open Money
Fair Money                  Am Horizont erscheinen
                            neue Währungen und
                            Geldkonzepte,
                            angetrieben von der
                            Digitalisierung der
                            Wertschöpfungsketten.




               Next money              strategiclabs.de
Community
Dezentralismus




                                                                                Digitalismus
                             ?
                                                        Next money wird von zwei
                                                        voneinander unabhängigen Trends
                                                        bestimmt: Dem politischen

                                .
                 TBD .. Wikinomics .. Open Source
                            Sharing
                                                        Dezentralismus einerseits und dem
                                                        „Digitalismus“ im Sinne der digitalen
                                                        Kultur von Openness und Sharing.
                            Dezentral Digital Sharing
Dezentralismus




                                                                       Regiogeld
                         Dezentralismus ist gekoppelt an die lokale Community
                         und die Idee regionale Wirtschaft zu fördern. Lokale
                         Währungen sind primär globalisierungskritisch motiviert
                         und stellen sich gegen die großen welt-umspannenden
                         Finanzströme und deren Intransparenz.


                 Dezentral Regiogeld                    Grafik nach regiogeld.de 2009
Die digitale Herausforderung für ein ökonomisches System besteht darin, dass die Reproduktions- und
Verbreitungskosten im digitalen Produktionsmodus gegen Null gehen. Wir haben es mit der märchenhaften    .
Situation des Tischlein-deck-dich zu tun: Eine Bitstruktur, zB ein Text oder MP3-File wird nicht weniger, gleich ob
es 100mal oder 100millionenmal verteilt, d.h. kopiert wird. Recht und Wirtschaft sind darauf nicht vorbereitet.

                                                                                                         .




                                                                                                    Digitalismus
                                                                                                         .
                                                                                                         .
                                                                                                         .
                                                                                                         .
Chris Anderson                                                                                           .
Freeconomics?                                   Digital Freeconomics                                     .
                                                                                                     Source: wired.com
next money
                                                                           Matrix


                            Kumulierte Zufriedenheit der Konsumenten
                                                                        No Money &              Fair Money?
                                                                       Freeconomics               Mikro-Investing
                                                                                                   Mikro-Konten
                                                                                                   Transparenz
                                                                                                    Sicherung




Können neue, angepasste
Geldkonzepte die
digitale Herausforderung
                                                                       Open Money &                Business
bewältigen? Im Fair
Money Szemario
                                                                       Crowdfunding                as usual
(strategiclabs) würde der
nachfragende Konsu-
ment zum Investor an
einem Produkt, das noch
nicht existiert.
                                                                        Kumulierte Zufriedenheit der Produzenten
Erweiterte Werteräume
Soziales Kapital
Netzwerke
Ganzheit          Dem institutionellen Wandel und Crowdsourcing des
                  Bankwesens liegt ein technologischer Wandel zu
                  Grunde. Der Untertitel von Don Tapscott‘s Wikinomics
                  illustriert dies sehr gut: „How mass collaboration
                  changes everything“. Auch die kulturellen und normativen
                  Werte ändern sich.




              Next Values                                      strategiclabs.de
Liebe

  Vertrauen

    Macht
   Autorität

 Anerkennung

   Kontakte             Erweiterte Werteräume, neue „Währungen“: Im
                        Hintergrund ist das komplexe Beziehungsgefüge eines

  Kreativität           Facebook-Nutzers dargestellt (Friendswheel). In den
                        Kontakten sind allerdings nicht nur Kommunikations–,
                        sondern auch Wert- und Produktivportenziale
                        verborgen.

Aufmerksamkeit                                                  Background Image:
                 Wertedimensionnen                 friendswheel app / facebook.com
Facebook facebankUps
                                                          !
     bank



        Heute werden diese Werteräume in den sozialen
        Netzwerken explizit sichtbar und als soziales Kapital
        bewusst. In dieser Hinsicht könnten die Banken der
        übernächsten Generation möglicherweise Plattformen wie
        Facebook oder Xing sein. Auf deren „Konten“ wird das
        soziale Kapital bereits heute verwaltet, taxiert, verzinst und
        konvertiert – „Business networking does pay“.

                                                      Background Image:
                                                          facebook.com
Ökologie Ökonomie - Planet
              der Kollaboration




Die neuen Tauschsysteme des 21. Jahrhunderts sind in Bewegung. Die Frage ist,
wie sie miteinander interagieren können. Oikos (griechisch Haus) ist die Wurzel
der Konzepte Ökonomie und Ökologie. Es gilt den Blick aus der ökonomischen
Verengnung zu holen und auf die Systemumwelt, die Ganzheit zu lenken. Es geht
um die drei P der Nachhaltigkeit: People - Planet - Profit.
                                                                                  strategiclabs.de
Wenn die Kernfunktion der Bank Vertrauensmanagement ist, so gilt für die
                                       Zukunft: Dieses Vertrauensmanagement kann teils auch ohne sie
                                       stattfinden. Gerade wenn Vertrauen verspielt wurde, gilt dies um so mehr.
                                       Vielleicht bringen „Nicht-Banker wie Du und ich“ schon genug
                                       Vertrauensintelligenz mit, um im richtigen Moment Vertrauen zu schenken.




You are allowed to embed this slideshow
Creative Commons: CC-Attribution NoDerivs License      Trust                       Istockphoto.com / strategiclabs.de

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Veränderungen im Online Banking durch Mobile
Veränderungen im Online Banking durch MobileVeränderungen im Online Banking durch Mobile
Veränderungen im Online Banking durch Mobile
figo GmbH
 
Angriff der Fintechs?
Angriff der Fintechs?Angriff der Fintechs?
Angriff der Fintechs?
Alexis Eisenhofer
 
Digital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutet
Digital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutetDigital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutet
Digital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutet
die firma . experience design GmbH
 
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenThe Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenNamics – A Merkle Company
 
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch DigitalisierungAlexis Eisenhofer
 
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
figo GmbH
 
Mobile Payments am POS - Status Quo Deutschland
Mobile Payments am POS - Status Quo DeutschlandMobile Payments am POS - Status Quo Deutschland
Mobile Payments am POS - Status Quo Deutschland
figo GmbH
 
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches PrinzipCrowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Boris Janek
 
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmenFintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Alexis Eisenhofer
 
The Future of Banking
The Future of BankingThe Future of Banking
The Future of Banking
dmcgroup
 
Social Media Advertising - Datenschutz im Social Web
Social Media Advertising - Datenschutz im Social WebSocial Media Advertising - Datenschutz im Social Web
Social Media Advertising - Datenschutz im Social Web
ADTELLIGENCE GmbH
 
Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015
Robert Koch
 
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Alexis Eisenhofer
 
Total vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen Versandhandel
Total vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen VersandhandelTotal vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen Versandhandel
Total vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen Versandhandel
Telekom MMS
 
Investition in eine innovative Zukunft
Investition in eine innovative ZukunftInvestition in eine innovative Zukunft
Investition in eine innovative Zukunft
Wolfgang Schuster
 
Digitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationDigitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationThomas Gawlitta
 
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der FinanzbrancheFintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Alexis Eisenhofer
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
Boris Janek
 

Was ist angesagt? (19)

Veränderungen im Online Banking durch Mobile
Veränderungen im Online Banking durch MobileVeränderungen im Online Banking durch Mobile
Veränderungen im Online Banking durch Mobile
 
Angriff der Fintechs?
Angriff der Fintechs?Angriff der Fintechs?
Angriff der Fintechs?
 
Zukunft der Banken
Zukunft der BankenZukunft der Banken
Zukunft der Banken
 
Digital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutet
Digital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutetDigital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutet
Digital Finance - Die nächste Runde im Rennen um die Kunden ist eingeläutet
 
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - HerausforderungenThe Future of Digital Banking - Herausforderungen
The Future of Digital Banking - Herausforderungen
 
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
“Fintech”: Neuordnung der Finanzbranche durch Digitalisierung
 
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
Chancen, die Banken verpassen - oder: Geht moderner Zahlungsverkehr auch ohne...
 
Mobile Payments am POS - Status Quo Deutschland
Mobile Payments am POS - Status Quo DeutschlandMobile Payments am POS - Status Quo Deutschland
Mobile Payments am POS - Status Quo Deutschland
 
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches PrinzipCrowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
Crowdfunding als genossenschaftliches Prinzip
 
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmenFintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
Fintech - Wenn Maschinen die Banken übernehmen
 
The Future of Banking
The Future of BankingThe Future of Banking
The Future of Banking
 
Social Media Advertising - Datenschutz im Social Web
Social Media Advertising - Datenschutz im Social WebSocial Media Advertising - Datenschutz im Social Web
Social Media Advertising - Datenschutz im Social Web
 
Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015Goldmedia Trendmonitor 2015
Goldmedia Trendmonitor 2015
 
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
Financial-As-A-Service: Die Zukunft von Finanzinstituten im Zeitalter der dig...
 
Total vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen Versandhandel
Total vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen VersandhandelTotal vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen Versandhandel
Total vernetzt – Kommunikationsstrategien fuer den modernen Versandhandel
 
Investition in eine innovative Zukunft
Investition in eine innovative ZukunftInvestition in eine innovative Zukunft
Investition in eine innovative Zukunft
 
Digitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikationDigitale immobilienkommunikation
Digitale immobilienkommunikation
 
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der FinanzbrancheFintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
 
Awesome Banking Jam
Awesome Banking JamAwesome Banking Jam
Awesome Banking Jam
 

Andere mochten auch

Susan Peterson Résumé
Susan Peterson RésuméSusan Peterson Résumé
Susan Peterson Résumé
Susan Peterson
 
Algodon Group Corporate Brochure - email
Algodon Group Corporate Brochure - emailAlgodon Group Corporate Brochure - email
Algodon Group Corporate Brochure - email
Gregory Gassoso
 
Redacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizable
Redacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizableRedacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizable
Redacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizable
Gonzalo M.
 
L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016
L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016
L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016
testudo1
 
HEC MBA Wine & Spirits Club Introduction
HEC MBA Wine & Spirits Club IntroductionHEC MBA Wine & Spirits Club Introduction
HEC MBA Wine & Spirits Club Introduction
Navin Mangalat
 
HIM_Brochure
HIM_BrochureHIM_Brochure
HIM_Brochure
REM Limited
 
Turismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobile
Turismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobileTurismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobile
Turismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobile
Dientezul marketing movil
 
Joomla! 3.4 is Here
Joomla! 3.4 is HereJoomla! 3.4 is Here
Joomla! 3.4 is Here
observantmaniac0
 
NANOSOFT
NANOSOFT NANOSOFT
NANOSOFT
Bhadresh Patel
 
El Perú en los indicadores Mundiales
El Perú en los indicadores MundialesEl Perú en los indicadores Mundiales
El Perú en los indicadores Mundiales
Centro Nacional de Planeamiento Estratégico - CEPLAN
 
Un modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIB
Un modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIBUn modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIB
Un modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIB
Partido Libertario
 
Prospecto Calmatel 18mg crema
Prospecto Calmatel 18mg cremaProspecto Calmatel 18mg crema
Prospecto Calmatel 18mg crema
Farmacia Internacional
 
OTA Insight Product Overview - EN
OTA Insight Product Overview - ENOTA Insight Product Overview - EN
OTA Insight Product Overview - EN
Sven Rens
 
Colección Lenceria 2016-17. Makó Handmade
Colección Lenceria 2016-17. Makó HandmadeColección Lenceria 2016-17. Makó Handmade
Colección Lenceria 2016-17. Makó Handmade
innayakusheva
 
Modulo 3
Modulo 3Modulo 3
Modulo 3
Raniellys
 
Business communications with Scriptura Engage 8.0
Business communications with Scriptura Engage 8.0Business communications with Scriptura Engage 8.0
Business communications with Scriptura Engage 8.0
Scriptura Engage
 
How to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.org
How to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.orgHow to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.org
How to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.org
Catch Themes
 
"Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel...
"Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel..."Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel...
"Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel...
Michelle Villalobos
 
Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014
Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014
Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014
Stadtanzeiger
 
Monografico Nuevas Formas de Habitar
Monografico Nuevas Formas de HabitarMonografico Nuevas Formas de Habitar
Monografico Nuevas Formas de Habitar
Observatorio de Tendencias del Hábitat
 

Andere mochten auch (20)

Susan Peterson Résumé
Susan Peterson RésuméSusan Peterson Résumé
Susan Peterson Résumé
 
Algodon Group Corporate Brochure - email
Algodon Group Corporate Brochure - emailAlgodon Group Corporate Brochure - email
Algodon Group Corporate Brochure - email
 
Redacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizable
Redacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizableRedacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizable
Redacción EIP - Actuaciones en suelo no urbanizable
 
L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016
L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016
L'ESPIA DE L'ANOIA NÚM. 6 - GENER 2016
 
HEC MBA Wine & Spirits Club Introduction
HEC MBA Wine & Spirits Club IntroductionHEC MBA Wine & Spirits Club Introduction
HEC MBA Wine & Spirits Club Introduction
 
HIM_Brochure
HIM_BrochureHIM_Brochure
HIM_Brochure
 
Turismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobile
Turismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobileTurismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobile
Turismo 3.0 de Dienteazul::Tourism 2 mobile
 
Joomla! 3.4 is Here
Joomla! 3.4 is HereJoomla! 3.4 is Here
Joomla! 3.4 is Here
 
NANOSOFT
NANOSOFT NANOSOFT
NANOSOFT
 
El Perú en los indicadores Mundiales
El Perú en los indicadores MundialesEl Perú en los indicadores Mundiales
El Perú en los indicadores Mundiales
 
Un modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIB
Un modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIBUn modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIB
Un modelo educativo liberal. Propuestas del P-LIB
 
Prospecto Calmatel 18mg crema
Prospecto Calmatel 18mg cremaProspecto Calmatel 18mg crema
Prospecto Calmatel 18mg crema
 
OTA Insight Product Overview - EN
OTA Insight Product Overview - ENOTA Insight Product Overview - EN
OTA Insight Product Overview - EN
 
Colección Lenceria 2016-17. Makó Handmade
Colección Lenceria 2016-17. Makó HandmadeColección Lenceria 2016-17. Makó Handmade
Colección Lenceria 2016-17. Makó Handmade
 
Modulo 3
Modulo 3Modulo 3
Modulo 3
 
Business communications with Scriptura Engage 8.0
Business communications with Scriptura Engage 8.0Business communications with Scriptura Engage 8.0
Business communications with Scriptura Engage 8.0
 
How to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.org
How to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.orgHow to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.org
How to get your theme on Top 15 Popular Themes at WordPress.org
 
"Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel...
"Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel..."Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel...
"Youre Not Crazy... It's Just Your Personality Type" – Presentation by Michel...
 
Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014
Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014
Immobilienpreise in Köln und der Region - KSK-Marktbericht 2014
 
Monografico Nuevas Formas de Habitar
Monografico Nuevas Formas de HabitarMonografico Nuevas Formas de Habitar
Monografico Nuevas Formas de Habitar
 

Ähnlich wie Wozu Banken? Geld und Vertrauen im 21. Jahrhundert (next banking -conference- 2009)

David Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDavid Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale Revolution
Digicomp Academy AG
 
Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...
Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...
Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...
figo GmbH
 
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der FinanzbrancheFintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Alexis Eisenhofer
 
Awesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam IIIAwesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam III
figo GmbH
 
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
WG-DATA GmbH
 
Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]
DoktorSpar
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo GmbH
 
Unbundling Banks - Situation und Gründe
Unbundling Banks - Situation und Gründe Unbundling Banks - Situation und Gründe
Unbundling Banks - Situation und Gründe
figo GmbH
 
figo als Toolbox für Banken
figo als Toolbox für Bankenfigo als Toolbox für Banken
figo als Toolbox für Banken
figo GmbH
 
Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0
Brands and Friends Markenmangement
 
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum MenschenSocial Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Boris Janek
 
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social MediaNewsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Mediaemotion banking
 
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Dr. Hansjörg Leichsenring
 
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für FinanzdienstleisterDigital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
die firma . experience design GmbH
 
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
figo GmbH
 
FinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
FinTech - Die digitale Transformation von FinanzdienstleistungenFinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
FinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
Alexis Eisenhofer
 
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTechFinancial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Alexis Eisenhofer
 
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der NetzgesellschaftWhite Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
JustRelate
 
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Agenda Europe 2035
 
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Stefan Pfeiffer
 

Ähnlich wie Wozu Banken? Geld und Vertrauen im 21. Jahrhundert (next banking -conference- 2009) (20)

David Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale RevolutionDavid Kauer: Die digitale Revolution
David Kauer: Die digitale Revolution
 
Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...
Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...
Next Generation Financial Services: Die Zukunft des Online-Bankings und die R...
 
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der FinanzbrancheFintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
Fintech - Digitale (R)Evolution in der Finanzbranche
 
Awesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam IIIAwesome Banking Jam III
Awesome Banking Jam III
 
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
FinTech vs. Banken - Transformation zum digitalen Ökosystem (Heiner Andexer)
 
Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]
 
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenzfigo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
figo - OFFENE BANKING PLATTFORM - Digital Finance Konferenz
 
Unbundling Banks - Situation und Gründe
Unbundling Banks - Situation und Gründe Unbundling Banks - Situation und Gründe
Unbundling Banks - Situation und Gründe
 
figo als Toolbox für Banken
figo als Toolbox für Bankenfigo als Toolbox für Banken
figo als Toolbox für Banken
 
Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0Corporate Social Responsibility 2.0
Corporate Social Responsibility 2.0
 
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum MenschenSocial Media bringt die Bank zurück zum Menschen
Social Media bringt die Bank zurück zum Menschen
 
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social MediaNewsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
Newsletter 2/2010 - Web 2.0 und Social Media
 
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
Herausforderungen von Banken durch die Digitalisierung
 
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für FinanzdienstleisterDigital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
Digital Leadership - Überlebensstrategien für Finanzdienstleister
 
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
Smart Banking - wie wollen Kunden morgen ihre Bankgeschäfte erledigen?
 
FinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
FinTech - Die digitale Transformation von FinanzdienstleistungenFinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
FinTech - Die digitale Transformation von Finanzdienstleistungen
 
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTechFinancial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
Financial-As-A-Service: Veränderungen der Finanzindustrie durch FinTech
 
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der NetzgesellschaftWhite Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
White Paper: Webciety – Trends und Chancen der Netzgesellschaft
 
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
Univ.-Prof. Dr. Ewald Nowotny (Oesterreichische Nationalbank)
 
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
Küchenklatsch modern - oder wie soziale Medien Kommunikation mit Kunden und i...
 

Mehr von Willi Schroll

Perspectives for innovation and knowledge hub projects
Perspectives for innovation and knowledge hub projectsPerspectives for innovation and knowledge hub projects
Perspectives for innovation and knowledge hub projects
Willi Schroll
 
Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...
Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...
Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...
Willi Schroll
 
Personal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentation
Personal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentationPersonal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentation
Personal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentation
Willi Schroll
 
IoT and applied Social Capital Theory
IoT and applied Social Capital TheoryIoT and applied Social Capital Theory
IoT and applied Social Capital Theory
Willi Schroll
 
Connected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoE
Connected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoEConnected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoE
Connected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoE
Willi Schroll
 
Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12
Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12
Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12
Willi Schroll
 
Daten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi Schroll
Daten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi SchrollDaten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi Schroll
Daten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi SchrollWilli Schroll
 
Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen.
Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen. Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen.
Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen.
Willi Schroll
 
Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012
Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012
Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012
Willi Schroll
 
Future data - Die Zukunft der Daten
Future data - Die Zukunft der DatenFuture data - Die Zukunft der Daten
Future data - Die Zukunft der Daten
Willi Schroll
 
Three favorite quotes for the years ahead
Three favorite quotes for the years aheadThree favorite quotes for the years ahead
Three favorite quotes for the years ahead
Willi Schroll
 
From Augmented Reality apps to Augmented Worlds
From Augmented Reality apps to Augmented WorldsFrom Augmented Reality apps to Augmented Worlds
From Augmented Reality apps to Augmented Worlds
Willi Schroll
 
1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...
1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...
1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...
Willi Schroll
 
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Willi Schroll
 
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Willi Schroll
 
Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009
Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009
Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009
Willi Schroll
 
Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0
Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0
Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0
Willi Schroll
 
Augmented Citizen - C2G im Web 3.0
Augmented Citizen - C2G im Web 3.0Augmented Citizen - C2G im Web 3.0
Augmented Citizen - C2G im Web 3.0
Willi Schroll
 
Mobile Communities - Future Trends and Challenges
Mobile Communities - Future Trends and ChallengesMobile Communities - Future Trends and Challenges
Mobile Communities - Future Trends and Challenges
Willi Schroll
 
Edunomics 2012 - Trends und Szenarien für Corporate Learning
Edunomics 2012 - Trends und  Szenarien für Corporate LearningEdunomics 2012 - Trends und  Szenarien für Corporate Learning
Edunomics 2012 - Trends und Szenarien für Corporate Learning
Willi Schroll
 

Mehr von Willi Schroll (20)

Perspectives for innovation and knowledge hub projects
Perspectives for innovation and knowledge hub projectsPerspectives for innovation and knowledge hub projects
Perspectives for innovation and knowledge hub projects
 
Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...
Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...
Status und Ausblick - Wie wird sich KI technisch weiterentwickeln? Münchner K...
 
Personal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentation
Personal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentationPersonal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentation
Personal Footprint Account – degrowth conference 2014 – open space presentation
 
IoT and applied Social Capital Theory
IoT and applied Social Capital TheoryIoT and applied Social Capital Theory
IoT and applied Social Capital Theory
 
Connected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoE
Connected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoEConnected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoE
Connected Reality 2025 – Intro/Talk @ IoTPeople Berlin – IoT/IoE
 
Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12
Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12
Social Capital and the Glocal-Virtual - #SCWF12
 
Daten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi Schroll
Daten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi SchrollDaten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi Schroll
Daten und Informationen im Jahr 2020 (Keynote), Willi Schroll
 
Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen.
Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen. Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen.
Zukunft der Innovation. Schlüsseltrends für die Welt von morgen.
 
Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012
Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012
Open Bank Project - Simon Redfern, CastleCamp April 2012
 
Future data - Die Zukunft der Daten
Future data - Die Zukunft der DatenFuture data - Die Zukunft der Daten
Future data - Die Zukunft der Daten
 
Three favorite quotes for the years ahead
Three favorite quotes for the years aheadThree favorite quotes for the years ahead
Three favorite quotes for the years ahead
 
From Augmented Reality apps to Augmented Worlds
From Augmented Reality apps to Augmented WorldsFrom Augmented Reality apps to Augmented Worlds
From Augmented Reality apps to Augmented Worlds
 
1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...
1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...
1st European Augmented Reality Business Conference April 23, 2010 Berlin - An...
 
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
 
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
Augmented Citizen - Mobile Augmented Reality Summit @ MWC2010
 
Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009
Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009
Biografie als Design - Human Enhancement 2020 - uebermorgenkongress 2009
 
Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0
Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0
Citizen Wiki - Partizipative Verwaltung - Government 2.0
 
Augmented Citizen - C2G im Web 3.0
Augmented Citizen - C2G im Web 3.0Augmented Citizen - C2G im Web 3.0
Augmented Citizen - C2G im Web 3.0
 
Mobile Communities - Future Trends and Challenges
Mobile Communities - Future Trends and ChallengesMobile Communities - Future Trends and Challenges
Mobile Communities - Future Trends and Challenges
 
Edunomics 2012 - Trends und Szenarien für Corporate Learning
Edunomics 2012 - Trends und  Szenarien für Corporate LearningEdunomics 2012 - Trends und  Szenarien für Corporate Learning
Edunomics 2012 - Trends und Szenarien für Corporate Learning
 

Wozu Banken? Geld und Vertrauen im 21. Jahrhundert (next banking -conference- 2009)

  • 1. Wozu Banken? Geld und Ver tra uen im 21. Ja hrhunder t Titelseite next banki ng -c on feren ce- Be rl in 16. Jun i 20 09 • Will i Schr oll , st r ateg icl ab s.d e Yo u are al l ow e d to embe d th i s slid e sho w unch a ng e d – Creative Commons: CC-Attribution NoDerivs License
  • 2. „Wozu Banken?“ Diese vorwitzige Frage stützt sich auf Steven Prentice, der Analyst und Vize-Präsident der bekannten und renommierten IT-Beratungsfirma Gartner ist. Von ihm ist aus 2006 folgendes hellsichtige Zitat überliefert. Ebay, or an equivalent trust system, could replace banks within 20 years AB Quote source: mobile.itnews.com.au 20.9.2006 Prentice Ebay Gartner Image: Gartner.com
  • 3. esca pe „Escape the crisis with innovation! Go Leapfrogging!“ Während Politik „Rettungsschirme“ für das Überholte aufspannt, gilt es, die Krise als Enabler für Neues zu erkennen. Background Image: Leap frogging mit Innovation Istockphoto.com Ian Pearson - British Telecom
  • 4. Wie Was Wann Wer Wozu Wem Banken Austausch Speicherung Vermehrung Geld Werte Wozu Banken? Banken verwahren, verleihen, vermehren unser Geld. Der Vorgang ist komplex – wer, wem, was, bis wann? Die Konditionen leiten unsere Entscheidung für bestimmte Finanzprodukte - umgekehrt entscheidet die Bank über unsere Kredit- würdigkeit. Diese wurzelt selbst in anderen Werten – etwa Besitz und Reputation. Background Image: Fragen Dimsnsionen Ian Pearson - British Telecom
  • 5. Foresight Aus Schlüsseltrends ergeben sich Herausforderungen und aus diesen Reaktionen. Strategische Zukunfsforschung produziert "Foresight", methodisch gesichertes Voraus- Wissen. Diese Antizipation soll heute bessere Entscheidungen ermöglichen für das Morgen. Key Trends Challenges Responses Foresight Trends Challenges Responses
  • 6. Next banking meint vor allem die Anwendung von Web-2.0- Ansätzen auf das Banking. Next money fragt radikaler nach neuen Geldkonzepten. Next values zielt auf veränderte Werte wie sie in Social Entrepreneurship oder Sustainable Lifestyles sichtbar werden. Next next next strategiclabs.de
  • 7. Neue Kanäle Neue Erwartungen Neue Verhaltensmuster Das Web hat sich dramatisch Neue Vielfalt verändert in den letzten Jahren. Mobiles Internet, soziale Software und hohes Involvement der Nutzer verändern auch die Landschaft für die Finanzdienstleister. Next Banking strategiclabs.de
  • 8. digit al! Sele ktion ? Next banking beinhaltet heute für den Konsumenten im Internet eine unüberschaubare Fülle von Angeboten. Damit entsteht aber auch ein Selektions- problem. Vergleichsportale sollen dem Verbraucher Hilfestellung bieten und versprechen schnelle Entscheidungs- findung. Es verschiebt sich die Vertrauensfrage: Welches Vergleichs- portal ist unabhängig und vertrauens- würdig? Background Image: digital moneysupermarket.com
  • 9. mob il! Sich erhe it? Next banking ist mobil. Mit leistungsfähigen Smartphones werden ganz neue Szenarien der Verfügbarkeit denkbar. Ubiquitous Billing und Banking: Schluss mit physischen Kredit- und Kundenkarten! Egal wo und wann, per Handy können wir in Zukunft jede Ware, jeden Dienst kaufen. Anbieter müssen allerdings höchsten Wert auf Sicherheit legen, um Akzeptanz zu gewährleisten. Background Image: mobil www.quicklybored.com
  • 10. sozi al! Effiz ienz ? Next banking ist sozial vernetzt. Genutzt wird das Potenzial des Web 2.0. Crowdsourcing, d.h. die Weisheit der Vielen, Vertrauensbeziehungen und Empfehlungsmarketing ersetzen funktionell den klassischen „Berater“. Nicht erst seit der Finanzkrise wird dessen Unabhängigkeit von vielen Kunden angezweifelt, wie Umfragen zeigen. Die Frage ist aber auch: Sind die Strukturen eines Kreditwesens von Mensch zu Mensch nicht sehr aufwändig? Background Image: sozial www.thebankwatch.com
  • 11. Digitale Herausforderung Freeconomics Open Money Fair Money Am Horizont erscheinen neue Währungen und Geldkonzepte, angetrieben von der Digitalisierung der Wertschöpfungsketten. Next money strategiclabs.de
  • 12. Community Dezentralismus Digitalismus ? Next money wird von zwei voneinander unabhängigen Trends bestimmt: Dem politischen . TBD .. Wikinomics .. Open Source Sharing Dezentralismus einerseits und dem „Digitalismus“ im Sinne der digitalen Kultur von Openness und Sharing. Dezentral Digital Sharing
  • 13. Dezentralismus Regiogeld Dezentralismus ist gekoppelt an die lokale Community und die Idee regionale Wirtschaft zu fördern. Lokale Währungen sind primär globalisierungskritisch motiviert und stellen sich gegen die großen welt-umspannenden Finanzströme und deren Intransparenz. Dezentral Regiogeld Grafik nach regiogeld.de 2009
  • 14. Die digitale Herausforderung für ein ökonomisches System besteht darin, dass die Reproduktions- und Verbreitungskosten im digitalen Produktionsmodus gegen Null gehen. Wir haben es mit der märchenhaften . Situation des Tischlein-deck-dich zu tun: Eine Bitstruktur, zB ein Text oder MP3-File wird nicht weniger, gleich ob es 100mal oder 100millionenmal verteilt, d.h. kopiert wird. Recht und Wirtschaft sind darauf nicht vorbereitet. . Digitalismus . . . . Chris Anderson . Freeconomics? Digital Freeconomics . Source: wired.com
  • 15. next money Matrix Kumulierte Zufriedenheit der Konsumenten No Money & Fair Money? Freeconomics Mikro-Investing Mikro-Konten Transparenz Sicherung Können neue, angepasste Geldkonzepte die digitale Herausforderung Open Money & Business bewältigen? Im Fair Money Szemario Crowdfunding as usual (strategiclabs) würde der nachfragende Konsu- ment zum Investor an einem Produkt, das noch nicht existiert. Kumulierte Zufriedenheit der Produzenten
  • 16. Erweiterte Werteräume Soziales Kapital Netzwerke Ganzheit Dem institutionellen Wandel und Crowdsourcing des Bankwesens liegt ein technologischer Wandel zu Grunde. Der Untertitel von Don Tapscott‘s Wikinomics illustriert dies sehr gut: „How mass collaboration changes everything“. Auch die kulturellen und normativen Werte ändern sich. Next Values strategiclabs.de
  • 17. Liebe Vertrauen Macht Autorität Anerkennung Kontakte Erweiterte Werteräume, neue „Währungen“: Im Hintergrund ist das komplexe Beziehungsgefüge eines Kreativität Facebook-Nutzers dargestellt (Friendswheel). In den Kontakten sind allerdings nicht nur Kommunikations–, sondern auch Wert- und Produktivportenziale verborgen. Aufmerksamkeit Background Image: Wertedimensionnen friendswheel app / facebook.com
  • 18. Facebook facebankUps ! bank Heute werden diese Werteräume in den sozialen Netzwerken explizit sichtbar und als soziales Kapital bewusst. In dieser Hinsicht könnten die Banken der übernächsten Generation möglicherweise Plattformen wie Facebook oder Xing sein. Auf deren „Konten“ wird das soziale Kapital bereits heute verwaltet, taxiert, verzinst und konvertiert – „Business networking does pay“. Background Image: facebook.com
  • 19. Ökologie Ökonomie - Planet der Kollaboration Die neuen Tauschsysteme des 21. Jahrhunderts sind in Bewegung. Die Frage ist, wie sie miteinander interagieren können. Oikos (griechisch Haus) ist die Wurzel der Konzepte Ökonomie und Ökologie. Es gilt den Blick aus der ökonomischen Verengnung zu holen und auf die Systemumwelt, die Ganzheit zu lenken. Es geht um die drei P der Nachhaltigkeit: People - Planet - Profit. strategiclabs.de
  • 20. Wenn die Kernfunktion der Bank Vertrauensmanagement ist, so gilt für die Zukunft: Dieses Vertrauensmanagement kann teils auch ohne sie stattfinden. Gerade wenn Vertrauen verspielt wurde, gilt dies um so mehr. Vielleicht bringen „Nicht-Banker wie Du und ich“ schon genug Vertrauensintelligenz mit, um im richtigen Moment Vertrauen zu schenken. You are allowed to embed this slideshow Creative Commons: CC-Attribution NoDerivs License Trust Istockphoto.com / strategiclabs.de