SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
LERNEN 2.O  NET GENERATION LEARNING ,[object Object],[object Object],[object Object]
Intro: Lernen 2.0 Quelle:  http://www.youtube.com/watch?v=dGCJ46vyR9o   a short video summarizing some of the most important characteristics of students today - how they learn, what they need to learn, their goals, hopes, dreams, what their lives will be like, and what kinds of changes they will experience in their lifetime.  Created by Michael Wesch in collaboration with 200 students at Kansas State University.
Net Generation Learning  (Quelle: Seufert. SCIL-Arbeitsbericht 12. Februar 2007.)
Ne(x)t Generation Learning –  Was gibt’s Neues über das Lernen? ,[object Object],[object Object]
Net Generation Learning  - als neues Konzept ,[object Object]
Haben wir es in der Tat mit neuen Lernenden oder vielmehr mit neuen Begriffen zu tun? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Net Generation – eine Frage des Alters? Abb.1: Net Generation: Bestimmung der Zugehörigkeit nach dem Jahrgang Quelle: Oblinger & Oblinger (2005). Matures Baby Boomers Generation X Net Generation Birth Dates 1900-1946 1946-1964 1965-1982 1982-1991 Description Greatest generation Me generation Latchkey generation Millenials Attributes Command and control Self-sacrifice Optimistic Workaholic Independent Skeptical Hopeful Determined Likes Respect for authority  Family Community involvement Responsibility Work ethic Can-do attitude Freedom Multitasking Work-life balance Public activism Latest technology Parents Dislikes Waste Technology Laziness Turning 50 Red tape Hype Anything slow Negativity
Net Generation – eine Frage des Ausmasses an Mediennutzung! ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object]
Neue Lernvoraussetzungen der  Net Generation ,[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Das Ausmass der Mediennutzung Jugendlicher und Kinder ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
[object Object],Prensky (2001): „Our students have changed radically. Today‘s students are no longer the people our educational systems was designed to teach.“
Welche Auswirkungen hat eine ausgeprägte Mediennutzung im Kinder- und Jugendalter? „ Wären Bildschirme nie erfunden worden, dann gäbe es allein in den USA jährlich etwa 10‘000 Morde und 70‘000 Vergewaltigungen weniger sowie 700‘000 weniger Gewaltdelikte gegen Personen – schätzt ein amerikanischer Forscher.“ (Auszug aus dem Klappentext)
Gefahren werden vor allem in folgenden Aspekten gesehen: ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Die extreme Position auf der anderen Seite sieht die Veränderungen als ein Segen und verknüpft damit  neue Kompetenzen : ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Ist die ausgeprägte Mediennutzung nun ein Segen oder ein Fluch?
[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Abb.: Computer-, Internet- und Handynutzung von Jugendlichen Quelle: Tully, 2004.
Nach wie vor steht bei Jungen und Mädchen die Fernsehnutzung an oberster Stelle.
[object Object]
Abb.: Kontexte und Lernergebnisse der Medienanwendung von Jugendlichen Quelle: Tully, 2004. Medium Lerneffekt Nutzungskontext TV Informationsgewinnung Allgemeinwissen Unterhaltung Unterhaltung mit Geräten nichts 30.4 17.6 8.4 4.2 9.9 allein Freunde Familie Schule 62.2 40.3 28.3 0.1 Handy Handynutzung Kontakte knüpfen Umgang mit Geld Umgang mit Geräten nichts 21.5 17.6 17.1 7.4 6.5 allein Freunde Familie Schule 68.4 30.5 4.2 0.0 Computer / Internet Computerkenntnisse Nutzung des Internets Informationsgewinnung Umgang mit Geräten nichts 30.6 16.0 15.2 8.5 1.6 allein Freunde Familie Schule 80.9 19.4 8.1 2.1 Bücher Lesen/Rechtschreibung Allgemeinwissen Informationsgewinnung Unterhaltung nichts 28.3 26.8 15.9 11.5 0.0 allein Freunde Familie Schule 96.3 2.4 2.7 1.0 Zeitungen / Zeitschriften Informationsgewinnung Allgemeinwissen Lesen/Rechtschreibung 48.6 16.9 11.0 1.0 allein Freunde Familie Schule 88.6 8.9 6.2 0.5
[object Object]
Next Generation Learning
Abb: Subsysteme einer Next Generation eLearning Umgebung Quelle: Jafari, McGee & Carmean, 2006.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Next Generation Learning 2012
Next Generation Learning 2012Next Generation Learning 2012
Next Generation Learning 2012
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshareGrell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Petra Grell
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?
Johannes Moskaliuk
 
Einladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in Berlin
Einladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in BerlinEinladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in Berlin
Einladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in Berlin
betterplace lab
 
NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)
sinnerschrader
 
Smartphones im Unterricht
Smartphones im UnterrichtSmartphones im Unterricht
Smartphones im Unterricht
Wolfgang Neuhaus
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
FernUniversität in Hagen
 
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversionGrell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Petra Grell
 
Dd 28.5.15 Wiesbaden_AV_Medienerziehung
Dd 28.5.15 Wiesbaden_AV_MedienerziehungDd 28.5.15 Wiesbaden_AV_Medienerziehung
Dd 28.5.15 Wiesbaden_AV_Medienerziehung
vonspecht-esw
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Petra Grell
 
Social Media und Schule
Social Media und SchuleSocial Media und Schule
Social Media und SchulePeter Micheuz
 
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Petra Grell
 
Reiz Neues Netz Bamberg 2009
Reiz Neues Netz Bamberg 2009Reiz Neues Netz Bamberg 2009
Reiz Neues Netz Bamberg 2009
Jan Schmidt
 
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen WeltenInformelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Petra Grell
 

Was ist angesagt? (18)

Kinder Ans Netz V02
Kinder Ans Netz V02Kinder Ans Netz V02
Kinder Ans Netz V02
 
Next Generation Learning 2012
Next Generation Learning 2012Next Generation Learning 2012
Next Generation Learning 2012
 
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshareGrell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
Grell für tlm gera 2013 handlungsfähigkeit digital vernetzte welt slideshare
 
Der Computer im Kinderzimmer
Der Computer im KinderzimmerDer Computer im Kinderzimmer
Der Computer im Kinderzimmer
 
Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?Wie lernt die Generation Z?
Wie lernt die Generation Z?
 
Einladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in Berlin
Einladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in BerlinEinladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in Berlin
Einladung zum labtogether am 17. Oktober 2012 in Berlin
 
NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)NEXT Generation Studie (de)
NEXT Generation Studie (de)
 
Smartphones im Unterricht
Smartphones im UnterrichtSmartphones im Unterricht
Smartphones im Unterricht
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversionGrell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
Grell für Medienbildungsmesse Frankfurt 2013 slideshareversion
 
Dd 28.5.15 Wiesbaden_AV_Medienerziehung
Dd 28.5.15 Wiesbaden_AV_MedienerziehungDd 28.5.15 Wiesbaden_AV_Medienerziehung
Dd 28.5.15 Wiesbaden_AV_Medienerziehung
 
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur. Bildung in einer digital geprägten Kultur.
Bildung in einer digital geprägten Kultur.
 
Social Media und Schule
Social Media und SchuleSocial Media und Schule
Social Media und Schule
 
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
Medienkompetenz stärkt Brandenburg Netzwerk-Tagung 2012
 
Ws 06 daniel_suess_de
Ws 06 daniel_suess_deWs 06 daniel_suess_de
Ws 06 daniel_suess_de
 
Reiz Neues Netz Bamberg 2009
Reiz Neues Netz Bamberg 2009Reiz Neues Netz Bamberg 2009
Reiz Neues Netz Bamberg 2009
 
modernes lernen
modernes lernenmodernes lernen
modernes lernen
 
Informelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen WeltenInformelles Lernen in virtuellen Welten
Informelles Lernen in virtuellen Welten
 

Andere mochten auch

Powergalindo
PowergalindoPowergalindo
Powergalindo
helenrodriguez
 
Mv unidad 1
Mv unidad 1Mv unidad 1
Mv unidad 1
Norerod
 
Diseño orientado al flujo de datos
Diseño orientado al flujo de datosDiseño orientado al flujo de datos
Diseño orientado al flujo de datos
Maria de Jesús Alfaro Carrera
 
Un niño con autismo en la familia
Un niño con autismo en la familiaUn niño con autismo en la familia
Un niño con autismo en la familia
Equipo de Orientación Colegio Marista Liceo Castilla
 
Nachhaltigkeitswuerfel
NachhaltigkeitswuerfelNachhaltigkeitswuerfel
Nachhaltigkeitswuerfel
friedgd
 
Geburtstag
GeburtstagGeburtstag
Geburtstag
burschenschaft
 
09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif
09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif
09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modifCristina
 
DOC001
DOC001DOC001
Educación Virtual
Educación VirtualEducación Virtual
Educación Virtual
aracelial
 
ScholarsPro_deck
ScholarsPro_deckScholarsPro_deck
ScholarsPro_deckSamar Gill
 
Grupo 2
Grupo 2Grupo 2
Daniel Rabier Landscape Painting
Daniel Rabier Landscape PaintingDaniel Rabier Landscape Painting
Daniel Rabier Landscape Painting
glennhirsch
 

Andere mochten auch (20)

Powergalindo
PowergalindoPowergalindo
Powergalindo
 
Mv unidad 1
Mv unidad 1Mv unidad 1
Mv unidad 1
 
Lebenslauf.F.I
Lebenslauf.F.ILebenslauf.F.I
Lebenslauf.F.I
 
Diseño orientado al flujo de datos
Diseño orientado al flujo de datosDiseño orientado al flujo de datos
Diseño orientado al flujo de datos
 
SeminarWissen
SeminarWissenSeminarWissen
SeminarWissen
 
Site18m
Site18mSite18m
Site18m
 
Trucages
TrucagesTrucages
Trucages
 
Mst
MstMst
Mst
 
Un niño con autismo en la familia
Un niño con autismo en la familiaUn niño con autismo en la familia
Un niño con autismo en la familia
 
Nachhaltigkeitswuerfel
NachhaltigkeitswuerfelNachhaltigkeitswuerfel
Nachhaltigkeitswuerfel
 
Ihre zukunft
Ihre zukunftIhre zukunft
Ihre zukunft
 
Geburtstag
GeburtstagGeburtstag
Geburtstag
 
09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif
09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif
09 10 prog. bioloxía e xeoloxía 3ºeso modif
 
DOC001
DOC001DOC001
DOC001
 
Educación Virtual
Educación VirtualEducación Virtual
Educación Virtual
 
ScholarsPro_deck
ScholarsPro_deckScholarsPro_deck
ScholarsPro_deck
 
Grupo 2
Grupo 2Grupo 2
Grupo 2
 
Sitemeter
SitemeterSitemeter
Sitemeter
 
Livraison Kro
Livraison  KroLivraison  Kro
Livraison Kro
 
Daniel Rabier Landscape Painting
Daniel Rabier Landscape PaintingDaniel Rabier Landscape Painting
Daniel Rabier Landscape Painting
 

Ähnlich wie Lernen 2.0 - Net Generation Learning

Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Alexander Ebel
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Kai Sostmann
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
John van Dongen
 
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Jan Schmidt
 
Multimedia Production
Multimedia ProductionMultimedia Production
Multimedia Production
Nina Rebele
 
Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010
Jan Schmidt
 
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...
Dan Verständig
 
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Matthias Krebs
 
Wie verändert digitale Kommunikation die Schule?
Wie verändert digitale Kommunikation die Schule? Wie verändert digitale Kommunikation die Schule?
Wie verändert digitale Kommunikation die Schule?
Philippe Wampfler
 
10 Schritte zur Medienkompetenz
10 Schritte zur Medienkompetenz10 Schritte zur Medienkompetenz
10 Schritte zur Medienkompetenz
Philippe Wampfler
 
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdfMerz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
vonspecht-esw
 
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
University of Muenster
 
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Johannes Moskaliuk
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Benjamin Jörissen
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbIngrid Salzmann-Pfleger
 
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleEinsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Wolfgang Neuhaus
 
Lernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
Lernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im EinsatzLernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
Lernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
L3T - Lehrbuch für Lehren und Lernen mit Technologie
 

Ähnlich wie Lernen 2.0 - Net Generation Learning (20)

Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer NetzwerkeKommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
Kommunikationswissenschaftliche Aspekte sozialer Netzwerke
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 
Next Generation Learning
Next Generation LearningNext Generation Learning
Next Generation Learning
 
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftl...
 
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
Vernetzte Öffentlichkeiten 2013, Sitzung 9, "Kompetenzen in und für vernetzte...
 
Multimedia Production
Multimedia ProductionMultimedia Production
Multimedia Production
 
Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010Internet Bad Honnef 2010
Internet Bad Honnef 2010
 
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...
Impulsvortrag zum Schwerpunkt: "Facebook & Co": sind sozialschwache Jugendlic...
 
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
Mobile Mediennutzung von Kindern und Jugendlichen 2015
 
Wie verändert digitale Kommunikation die Schule?
Wie verändert digitale Kommunikation die Schule? Wie verändert digitale Kommunikation die Schule?
Wie verändert digitale Kommunikation die Schule?
 
10 Schritte zur Medienkompetenz
10 Schritte zur Medienkompetenz10 Schritte zur Medienkompetenz
10 Schritte zur Medienkompetenz
 
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdfMerz thomas 2016_frankfurt_pdf
Merz thomas 2016_frankfurt_pdf
 
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
Mp wir-machen-alles-neu-dec2018
 
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
Wisch und Weg | Wie sieht das Lernen der Zukunft aus?
 
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und GrundschuleMedienbildung In Kindergarten Und Grundschule
Medienbildung In Kindergarten Und Grundschule
 
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und KompetenzerwerbPP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
PP Eva Leupolz und Ingrid Salzmann,Social media und Kompetenzerwerb
 
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der SchuleEinsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
Einsatz von mobilen Endgeräten in der Schule
 
Lernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
Lernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im EinsatzLernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
Lernen und Spielen im Kindergarten - Neue Technologien im Einsatz
 
Medien Und Schule
Medien Und SchuleMedien Und Schule
Medien Und Schule
 

Mehr von Pädagogische Hochschule St.Gallen

Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Modul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptxModul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptx
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Modul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptxModul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptx
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
My data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learnersMy data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learners
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Mein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der HautMein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der Haut
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implantOn the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Wiki & Wikipedia
Wiki & WikipediaWiki & Wikipedia
Spicken 2.0
Spicken 2.0Spicken 2.0
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für InformatikverantwortlicheMedienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 

Mehr von Pädagogische Hochschule St.Gallen (20)

Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
 
AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023
 
Modul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptxModul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptx
 
Modul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptxModul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptx
 
My data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learnersMy data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learners
 
Mein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der HautMein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der Haut
 
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implantOn the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
 
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
 
Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014
 
Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014
 
Wiki & Wikipedia
Wiki & WikipediaWiki & Wikipedia
Wiki & Wikipedia
 
Workshop Schlaumäuse & Appolino
Workshop Schlaumäuse & AppolinoWorkshop Schlaumäuse & Appolino
Workshop Schlaumäuse & Appolino
 
Lehrplan 21 einführung
Lehrplan 21 einführungLehrplan 21 einführung
Lehrplan 21 einführung
 
Spicken 2.0
Spicken 2.0Spicken 2.0
Spicken 2.0
 
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
 
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für InformatikverantwortlicheMedienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
 
Twitter & twitterwall
Twitter & twitterwallTwitter & twitterwall
Twitter & twitterwall
 
Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012
 

Lernen 2.0 - Net Generation Learning

  • 1.
  • 2. Intro: Lernen 2.0 Quelle: http://www.youtube.com/watch?v=dGCJ46vyR9o a short video summarizing some of the most important characteristics of students today - how they learn, what they need to learn, their goals, hopes, dreams, what their lives will be like, and what kinds of changes they will experience in their lifetime. Created by Michael Wesch in collaboration with 200 students at Kansas State University.
  • 3. Net Generation Learning (Quelle: Seufert. SCIL-Arbeitsbericht 12. Februar 2007.)
  • 4.
  • 5.
  • 6.
  • 7. Net Generation – eine Frage des Alters? Abb.1: Net Generation: Bestimmung der Zugehörigkeit nach dem Jahrgang Quelle: Oblinger & Oblinger (2005). Matures Baby Boomers Generation X Net Generation Birth Dates 1900-1946 1946-1964 1965-1982 1982-1991 Description Greatest generation Me generation Latchkey generation Millenials Attributes Command and control Self-sacrifice Optimistic Workaholic Independent Skeptical Hopeful Determined Likes Respect for authority Family Community involvement Responsibility Work ethic Can-do attitude Freedom Multitasking Work-life balance Public activism Latest technology Parents Dislikes Waste Technology Laziness Turning 50 Red tape Hype Anything slow Negativity
  • 8.
  • 9.
  • 10.
  • 11.
  • 12.
  • 13. Welche Auswirkungen hat eine ausgeprägte Mediennutzung im Kinder- und Jugendalter? „ Wären Bildschirme nie erfunden worden, dann gäbe es allein in den USA jährlich etwa 10‘000 Morde und 70‘000 Vergewaltigungen weniger sowie 700‘000 weniger Gewaltdelikte gegen Personen – schätzt ein amerikanischer Forscher.“ (Auszug aus dem Klappentext)
  • 14.
  • 15.
  • 16. Ist die ausgeprägte Mediennutzung nun ein Segen oder ein Fluch?
  • 17.
  • 18. Nach wie vor steht bei Jungen und Mädchen die Fernsehnutzung an oberster Stelle.
  • 19.
  • 20. Abb.: Kontexte und Lernergebnisse der Medienanwendung von Jugendlichen Quelle: Tully, 2004. Medium Lerneffekt Nutzungskontext TV Informationsgewinnung Allgemeinwissen Unterhaltung Unterhaltung mit Geräten nichts 30.4 17.6 8.4 4.2 9.9 allein Freunde Familie Schule 62.2 40.3 28.3 0.1 Handy Handynutzung Kontakte knüpfen Umgang mit Geld Umgang mit Geräten nichts 21.5 17.6 17.1 7.4 6.5 allein Freunde Familie Schule 68.4 30.5 4.2 0.0 Computer / Internet Computerkenntnisse Nutzung des Internets Informationsgewinnung Umgang mit Geräten nichts 30.6 16.0 15.2 8.5 1.6 allein Freunde Familie Schule 80.9 19.4 8.1 2.1 Bücher Lesen/Rechtschreibung Allgemeinwissen Informationsgewinnung Unterhaltung nichts 28.3 26.8 15.9 11.5 0.0 allein Freunde Familie Schule 96.3 2.4 2.7 1.0 Zeitungen / Zeitschriften Informationsgewinnung Allgemeinwissen Lesen/Rechtschreibung 48.6 16.9 11.0 1.0 allein Freunde Familie Schule 88.6 8.9 6.2 0.5
  • 21.
  • 23. Abb: Subsysteme einer Next Generation eLearning Umgebung Quelle: Jafari, McGee & Carmean, 2006.