SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
CAS Medienpädagogik 2009/10, Modul 1/2 Rorschach, 4. Dezember 2009 NE(X)T GENERATION LEARNING MEDIENKOMPETENZ  ALS  SCHLÜSSELFAKTOR GESELLSCHAFTLICHER  PARTIZIPATION 2009 Prof. Martin Hofmann www.martinhofmann.ch [email_address]
Net Generation …
…  n eue Lernende oder neue Begriffe? ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
GIBT ES EINE  NET GENERATION?
Intro: A Vision of K-12 Students Today ,[object Object]
DIE PROPAGANDISTEN  DER NET GENERATION
Don Tapscott (1997) «Hier ist sie – die Netz-Generation, die neue Generation N! […]  80 Millionen stramme Kids – die jüngsten noch in ihren Windeln, die ältesten werden gerade 20.»  (Net Kids (1998), S. 15)
Marc Prensky (2001) «Our students have changed radically.  Today’s students are no longer the people our educational system was designed to teach.» Prensky, Marc (2001):  Digital Natives, Digital Immigrants [On-line]. Available: http://www.marcprensky.com/writing/default.asp ,  15.6.2008.
digital natives, digital immigrants ,[object Object],[object Object],[object Object]
Oblinger & Oblinger (2005) ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],Oblinger & Oblinger (2005): Educating the Net Generation.  [On-line]. Available: http://www.educause.edu/educatingthenetgen/5989?time=1212872584 , 15.6.2008.
Net Generation –  eine Frage des Alters…. Oblinger & Oblinger (2005): Educating the Net Generation.  [On-line]. Available: http://www.educause.edu/educatingthenetgen/5989?time=1212872584 , 15.6.2008.   Technologies Typewriters Telephone Memo‘s TV Family Focus Technologies Video Games PC E-Mail CD‘s Individualist Technologies Web Cell Phone IM  MP3‘s Online Communities
…  oder des Ausmass der Mediennutzung? Bildquelle:  http://www.masternewmedia.org/images/student_net_generation.jpg , 15.6.2008. In wieweit gehören Sie zur Net Generation?
Sabine Seufert, Taiga Brahm (2007)
Zentrale Fragestellungen ,[object Object],[object Object],[object Object]
Thesen ,[object Object],[object Object],[object Object],[object Object],[object Object]
Ne x t Generation Learning Quelle: Jafari et al., 2006, S. 62 leben-lang global umfas-send intel-ligent Outge-sourced
DIE KRITIKER  DER NET GENERATION
Rolf Schulmeister (2008)
Schulmeisters Fazit «Der Anlass, mich dieses Themas anzunehmen, entstand, als die Generationen-Metapher häufiger als Begründung für die  Forderung nach den faszinierenden interaktiven Web 2.0-Anwendungen in der Lehre  eingebracht wurde. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass es eine Art einheitlicher Generation gäbe,  nachdem ich in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder über die Diversität der Studierenden geforscht hatte , nahm ich mir vor, diese Netzgeneration gründlicher zu untersuchen, die als Argument für die Einführung einer neuen Lehrmethode herhalten sollte.»  «Es gibt viele verschiedene Menschen, aber keine einheitliche Generation, die man mit einem einheitlichen Merkmal beschreiben kann.»  Schulmeister (2008): Gibt es eine „Net Generation“?, S. 2f.
Nutzung von Web 2.0 Basis: n = 770 Studierende von 10 österreichischen Hochschulen
GIBT ES NUN EINE  NET GENERATION?!
Sind unsere  Studierenden digital natives? Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives , 15.6.2008.
Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives,  15.6.2008.
Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives,  15.6.2008.
Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives,  15.6.2008.
Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives,  15.6.2008.
Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives,  15.6.2008.
Unsere Studierenden sind digital naive Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007.  [On-line]. Available:  http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives , 15.6.2008.
  Aber, unsere Kinder sind digital natives! Quelle:  http://e-portfolio.kaywa.ch , 14.5.2008.
[object Object],Die digital natives: Wie sie leben …
MEDIENKOMPETENZ  ALS SCHLÜSSELFAKTOR
Because change happenz ,[object Object]
Bildungsforscher der OECD: « Welche Kompetenzen benötigen wir für ein erfolgreiches Leben und eine gut funktionierende Gesellschaft ?» OECD, deut.: Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung   Quelle: DeSeCo-Projekt (2005): Definition und Auswahl von Schlüsselkompetenzen.  Download:  http://www.oecd.org/dataoecd/36/56/35693281.pdf
 
Die Interaktive Anwendung von  Medien und Mitteln (Tools)…
…  eröffnet neue Möglichkeiten, die Welt wahrzunehmen und mit ihr in Beziehung zu treten. Quelle: Karrasch (2005): Vom Internet zum Evernet, http://www.lernnetz-sh.de, 23.4.2005.
Schlüsselkompetenz 1-A Die Fähigkeit zur interaktiven Anwendung von Sprache, Symbolen und Text.
Schlüsselkompetenz 1-B Die Fähigkeit zur interaktiven Nutzung von Wissen und Informationen.
Schlüsselkompetenz 1-C Die Fähigkeit zur interaktiven Anwendung von Technologien (Tools).
MEDIENKOMPETENZ  HEUTE
SF Gratis Handy für Schüler/innen ,[object Object]
Remo H. Largo und Martin Beglinger (2009). Schülerjahre. Wie Kinder besser lernen. ,[object Object],Unsere Kinder müssen medienkompetent werden, die ganze Wirtschaft ist auf dieser Form von Kommunikation aufgebaut.»
GESELLSCHAFTLICHE PARTIZIPATION
Quelle: Der Digitale Graben; Karte ohne Jahr,  http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Kluft  3.12.2009.
 
Der Digital Life Index misst das Ausmass der Digitalisierung im Leben der Schweizer Bevölkerung. Für den Index wird der digitale Anteil in den Bereichen Kommunikation, Einkauf, Information, Wirtschaft und Unterhaltung gemessen. Der Durchschnitt der fünf Bereiche ist der Gesamtindex

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Bobcatsss revisited
Bobcatsss revisitedBobcatsss revisited
Bobcatsss revisited
jintan
 
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Petra Grell
 
Webolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt
Webolution - (Über-)Leben in der digitalen WeltWebolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt
Webolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt
BusinessVillage GmbH
 
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
Matthias Krebs
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
FernUniversität in Hagen
 
Mikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für EinsteigerMikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für Einsteiger
Moe
 
Was ist e-Learning 2.0? (2008)
Was ist e-Learning 2.0? (2008)Was ist e-Learning 2.0? (2008)
Was ist e-Learning 2.0? (2008)
MartinLindner
 
Lernen 2.0 - Net Generation Learning
Lernen 2.0 - Net Generation LearningLernen 2.0 - Net Generation Learning
Lernen 2.0 - Net Generation Learning
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.atMaking-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Sandra Schön (aka Schoen)
 
mikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandel
mikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandelmikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandel
mikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandel
Lindner Martin
 
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
John van Dongen
 

Was ist angesagt? (12)

Bobcatsss revisited
Bobcatsss revisitedBobcatsss revisited
Bobcatsss revisited
 
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
Transformative Learning Theory - Anschlussperspektiven für die deutschsprachi...
 
Webolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt
Webolution - (Über-)Leben in der digitalen WeltWebolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt
Webolution - (Über-)Leben in der digitalen Welt
 
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
YouTube-Tutor - Startveranstaltung (MLDM: Musiklernen mit Digitalen Medien)
 
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
Offene digitale Bildung: Fortsetzung der Reformpädagogik mit digitalen Mitteln?
 
Mikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für EinsteigerMikrolernobjekte für Einsteiger
Mikrolernobjekte für Einsteiger
 
Was ist e-Learning 2.0? (2008)
Was ist e-Learning 2.0? (2008)Was ist e-Learning 2.0? (2008)
Was ist e-Learning 2.0? (2008)
 
Lernen 2.0 - Net Generation Learning
Lernen 2.0 - Net Generation LearningLernen 2.0 - Net Generation Learning
Lernen 2.0 - Net Generation Learning
 
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.atMaking-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
Making-Aktivitäten mit jungen Menschen. Webinar im Rahmen von digi4family.at
 
mikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandel
mikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandelmikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandel
mikroinformation: Überleben & Lernen im Digitalen Klimawandel
 
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
Digitales Selbermachen - Maker Education in der außerschulischen Kinder- und ...
 
Trends für Schulen
Trends für Schulen Trends für Schulen
Trends für Schulen
 

Andere mochten auch

Whitepaper Virtuelle Techniken im Handwerk
Whitepaper Virtuelle Techniken im HandwerkWhitepaper Virtuelle Techniken im Handwerk
Whitepaper Virtuelle Techniken im Handwerk
Virtual Dimension Center (VDC) Fellbach
 
Farmers Austin TX
Farmers Austin TXFarmers Austin TX
Farmers Austin TX
Richard Clark
 
#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords
Hoempler
 
Atzenhain
AtzenhainAtzenhain
Atzenhain
burschenschaft
 
KBF Präsentation 2005
KBF Präsentation 2005KBF Präsentation 2005
KBF Präsentation 2005
PTLF
 
Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.
Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.
Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.
Departament d'Agricultura, Ramaderia, Pesca, Alimentació i Medi Natural. Generalitat de Catalunya
 
Diapositivas de hotpotatoes
Diapositivas de hotpotatoesDiapositivas de hotpotatoes
Diapositivas de hotpotatoes
Galo Anzules
 
Black Hat SEO
Black Hat SEOBlack Hat SEO
Black Hat SEO
Hoempler
 
Andrea's Birthday
Andrea's BirthdayAndrea's Birthday
Andrea's Birthday
Monica Mey
 
Interfaz de shwish max
Interfaz de shwish maxInterfaz de shwish max
Interfaz de shwish max
Kaddy Hernandez
 
Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]
DoktorSpar
 
S Oy
S OyS Oy
La Escalera Le
La Escalera LeLa Escalera Le
La Escalera Le
subofdelmer
 
Interfaz
InterfazInterfaz
Interfaz
Nataly Paredes
 
Inf. Jur. Metad. Diapositivas
Inf. Jur. Metad.   DiapositivasInf. Jur. Metad.   Diapositivas
Inf. Jur. Metad. Diapositivas
bhiankca
 
FNBE 0115 - EPC SLIDES
FNBE 0115 - EPC SLIDES FNBE 0115 - EPC SLIDES
FNBE 0115 - EPC SLIDES
Mc MinChuen
 
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
tudespensa.com
 
Tic En El Proceso E Ap
Tic En El Proceso E ApTic En El Proceso E Ap
Tic En El Proceso E Ap
educacion
 

Andere mochten auch (20)

Whitepaper Virtuelle Techniken im Handwerk
Whitepaper Virtuelle Techniken im HandwerkWhitepaper Virtuelle Techniken im Handwerk
Whitepaper Virtuelle Techniken im Handwerk
 
Webciety 2012 - Barcamp Hannover
Webciety 2012 - Barcamp HannoverWebciety 2012 - Barcamp Hannover
Webciety 2012 - Barcamp Hannover
 
Farmers Austin TX
Farmers Austin TXFarmers Austin TX
Farmers Austin TX
 
#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords#TallerH Google AdWords
#TallerH Google AdWords
 
Atzenhain
AtzenhainAtzenhain
Atzenhain
 
KBF Präsentation 2005
KBF Präsentation 2005KBF Präsentation 2005
KBF Präsentation 2005
 
Blogs zur NR-Wahl 2
Blogs zur NR-Wahl 2Blogs zur NR-Wahl 2
Blogs zur NR-Wahl 2
 
Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.
Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.
Intensificació sostenible. Concepte de futur. El cas del porcí.
 
Diapositivas de hotpotatoes
Diapositivas de hotpotatoesDiapositivas de hotpotatoes
Diapositivas de hotpotatoes
 
Black Hat SEO
Black Hat SEOBlack Hat SEO
Black Hat SEO
 
Andrea's Birthday
Andrea's BirthdayAndrea's Birthday
Andrea's Birthday
 
Interfaz de shwish max
Interfaz de shwish maxInterfaz de shwish max
Interfaz de shwish max
 
Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]Studienauszug social banking[1]
Studienauszug social banking[1]
 
S Oy
S OyS Oy
S Oy
 
La Escalera Le
La Escalera LeLa Escalera Le
La Escalera Le
 
Interfaz
InterfazInterfaz
Interfaz
 
Inf. Jur. Metad. Diapositivas
Inf. Jur. Metad.   DiapositivasInf. Jur. Metad.   Diapositivas
Inf. Jur. Metad. Diapositivas
 
FNBE 0115 - EPC SLIDES
FNBE 0115 - EPC SLIDES FNBE 0115 - EPC SLIDES
FNBE 0115 - EPC SLIDES
 
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)El vino: Denominación de Origen (D.O.)
El vino: Denominación de Origen (D.O.)
 
Tic En El Proceso E Ap
Tic En El Proceso E ApTic En El Proceso E Ap
Tic En El Proceso E Ap
 

Ähnlich wie Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftlicher Partizipation

Lern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der ZukunftLern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der Zukunft
Jutta Pauschenwein
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Forschungsstelle Appmusik
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Martin Ebner
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Kai Sostmann
 
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Thomas Doennebrink
 
Digitalisierung? Warum es ohne auch nicht geht
Digitalisierung? Warum es ohne auch nicht gehtDigitalisierung? Warum es ohne auch nicht geht
Digitalisierung? Warum es ohne auch nicht geht
Martin Ebner
 
Wozu denn Digitalisierung?
Wozu denn Digitalisierung?Wozu denn Digitalisierung?
Wozu denn Digitalisierung?
Martin Ebner
 
It's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im Unterricht
It's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im UnterrichtIt's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im Unterricht
It's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im Unterricht
Martin Ebner
 
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Sandra Schön (aka Schoen)
 
Die Digital Natives
Die Digital NativesDie Digital Natives
Why the hell do we need e-Learning?
Why the hell do we need e-Learning?Why the hell do we need e-Learning?
Why the hell do we need e-Learning?
Martin Ebner
 
Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007
CScout Trend Consultancy
 
Web 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools WorkshopWeb 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools WorkshopEva Birger
 
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-ZeitalterE-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
University St. Gallen
 
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Martin Ebner
 
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Volkmar Langer
 
Bildung In Second Life
Bildung In Second LifeBildung In Second Life
Bildung In Second Life
Michael Lange
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
Martin Ebner
 
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCsGemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Jutta Pauschenwein
 

Ähnlich wie Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftlicher Partizipation (20)

Lern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der ZukunftLern(platt)formen der Zukunft
Lern(platt)formen der Zukunft
 
Vorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik IVorlesung Medienpädagogik I
Vorlesung Medienpädagogik I
 
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im MusikunterrichtNeue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
Neue Lernwege mit digitalen Technologien im Musikunterricht
 
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learningEmerging technologies - from social to mobile and seamless learning
Emerging technologies - from social to mobile and seamless learning
 
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4 Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
Wissensmanagement studierender mit social network werkzeugen 4
 
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
Share Economy / kollaborative Ökonomie - Input-Referat für Fraunhofer Worksho...
 
Digitalisierung? Warum es ohne auch nicht geht
Digitalisierung? Warum es ohne auch nicht gehtDigitalisierung? Warum es ohne auch nicht geht
Digitalisierung? Warum es ohne auch nicht geht
 
Wozu denn Digitalisierung?
Wozu denn Digitalisierung?Wozu denn Digitalisierung?
Wozu denn Digitalisierung?
 
It's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im Unterricht
It's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im UnterrichtIt's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im Unterricht
It's a Match! - Chancen und Herausforderung der Digitalisierung im Unterricht
 
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
Online-Gemeinschaften initiieren, pflegen und nutzen - aus der Sicht von Bild...
 
Die Digital Natives
Die Digital NativesDie Digital Natives
Die Digital Natives
 
Why the hell do we need e-Learning?
Why the hell do we need e-Learning?Why the hell do we need e-Learning?
Why the hell do we need e-Learning?
 
Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007Future Tour@ Ars Electronica 2007
Future Tour@ Ars Electronica 2007
 
Web 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools WorkshopWeb 2.0 Tools Workshop
Web 2.0 Tools Workshop
 
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-ZeitalterE-Government im Web-2.0-Zeitalter
E-Government im Web-2.0-Zeitalter
 
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
Digitale Bildungstechnologien an Hochschulen sind keine Turnübungen, sondern ...
 
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
Internet-gestütztes soziales Lernen als neuer Trend - Auswirkungen auf die Zu...
 
Bildung In Second Life
Bildung In Second LifeBildung In Second Life
Bildung In Second Life
 
Personal Learning Environment
Personal Learning EnvironmentPersonal Learning Environment
Personal Learning Environment
 
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCsGemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
Gemeinsam online lernen: Chancen und Grenzen am Beispiel von MOOCs
 

Mehr von Pädagogische Hochschule St.Gallen

Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Modul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptxModul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptx
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Modul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptxModul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptx
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
My data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learnersMy data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learners
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Mein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der HautMein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der Haut
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implantOn the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Wiki & Wikipedia
Wiki & WikipediaWiki & Wikipedia
Spicken 2.0
Spicken 2.0Spicken 2.0
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für InformatikverantwortlicheMedienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
Pädagogische Hochschule St.Gallen
 

Mehr von Pädagogische Hochschule St.Gallen (20)

Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
Welche KI-Kompetenzen brauchen Lehrpersonen?!
 
AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023AI@TeacherEducation 2023
AI@TeacherEducation 2023
 
Modul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptxModul Risikoverhalten.pptx
Modul Risikoverhalten.pptx
 
Modul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptxModul Informationskompetenz.pptx
Modul Informationskompetenz.pptx
 
My data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learnersMy data safe under the skin. Biohacking for learners
My data safe under the skin. Biohacking for learners
 
Mein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der HautMein Datentresor unter der Haut
Mein Datentresor unter der Haut
 
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implantOn the way to a cyborg - first experiences with my implant
On the way to a cyborg - first experiences with my implant
 
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
Wearable Technology - Ein pädagogischer Blick in die Zukunft von Google Glass...
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
 
Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014Spicken 2null - Up to date 2014
Spicken 2null - Up to date 2014
 
Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014Digital scavenger hunts norwey 2014
Digital scavenger hunts norwey 2014
 
Wiki & Wikipedia
Wiki & WikipediaWiki & Wikipedia
Wiki & Wikipedia
 
Workshop Schlaumäuse & Appolino
Workshop Schlaumäuse & AppolinoWorkshop Schlaumäuse & Appolino
Workshop Schlaumäuse & Appolino
 
Lehrplan 21 einführung
Lehrplan 21 einführungLehrplan 21 einführung
Lehrplan 21 einführung
 
Spicken 2.0
Spicken 2.0Spicken 2.0
Spicken 2.0
 
EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014EPICT Präsentation 2014
EPICT Präsentation 2014
 
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für InformatikverantwortlicheMedienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
Medienkompetenz. Basiswissen für Informatikverantwortliche
 
Twitter & twitterwall
Twitter & twitterwallTwitter & twitterwall
Twitter & twitterwall
 
Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012Digitale Schnitzeljagd 2012
Digitale Schnitzeljagd 2012
 
Digitale Schnitzeljagd
Digitale SchnitzeljagdDigitale Schnitzeljagd
Digitale Schnitzeljagd
 

Ne(x)t Generation Learning. Medienkompetenz als Schlüsselfaktor gesellschaftlicher Partizipation

  • 1. CAS Medienpädagogik 2009/10, Modul 1/2 Rorschach, 4. Dezember 2009 NE(X)T GENERATION LEARNING MEDIENKOMPETENZ ALS SCHLÜSSELFAKTOR GESELLSCHAFTLICHER PARTIZIPATION 2009 Prof. Martin Hofmann www.martinhofmann.ch [email_address]
  • 3.
  • 4. GIBT ES EINE NET GENERATION?
  • 5.
  • 6. DIE PROPAGANDISTEN DER NET GENERATION
  • 7. Don Tapscott (1997) «Hier ist sie – die Netz-Generation, die neue Generation N! […] 80 Millionen stramme Kids – die jüngsten noch in ihren Windeln, die ältesten werden gerade 20.» (Net Kids (1998), S. 15)
  • 8. Marc Prensky (2001) «Our students have changed radically. Today’s students are no longer the people our educational system was designed to teach.» Prensky, Marc (2001): Digital Natives, Digital Immigrants [On-line]. Available: http://www.marcprensky.com/writing/default.asp , 15.6.2008.
  • 9.
  • 10.
  • 11. Net Generation – eine Frage des Alters…. Oblinger & Oblinger (2005): Educating the Net Generation. [On-line]. Available: http://www.educause.edu/educatingthenetgen/5989?time=1212872584 , 15.6.2008. Technologies Typewriters Telephone Memo‘s TV Family Focus Technologies Video Games PC E-Mail CD‘s Individualist Technologies Web Cell Phone IM MP3‘s Online Communities
  • 12. … oder des Ausmass der Mediennutzung? Bildquelle: http://www.masternewmedia.org/images/student_net_generation.jpg , 15.6.2008. In wieweit gehören Sie zur Net Generation?
  • 13. Sabine Seufert, Taiga Brahm (2007)
  • 14.
  • 15.
  • 16. Ne x t Generation Learning Quelle: Jafari et al., 2006, S. 62 leben-lang global umfas-send intel-ligent Outge-sourced
  • 17. DIE KRITIKER DER NET GENERATION
  • 19. Schulmeisters Fazit «Der Anlass, mich dieses Themas anzunehmen, entstand, als die Generationen-Metapher häufiger als Begründung für die Forderung nach den faszinierenden interaktiven Web 2.0-Anwendungen in der Lehre eingebracht wurde. Da ich mir nicht vorstellen konnte, dass es eine Art einheitlicher Generation gäbe, nachdem ich in den vergangenen Jahrzehnten immer wieder über die Diversität der Studierenden geforscht hatte , nahm ich mir vor, diese Netzgeneration gründlicher zu untersuchen, die als Argument für die Einführung einer neuen Lehrmethode herhalten sollte.» «Es gibt viele verschiedene Menschen, aber keine einheitliche Generation, die man mit einem einheitlichen Merkmal beschreiben kann.» Schulmeister (2008): Gibt es eine „Net Generation“?, S. 2f.
  • 20. Nutzung von Web 2.0 Basis: n = 770 Studierende von 10 österreichischen Hochschulen
  • 21. GIBT ES NUN EINE NET GENERATION?!
  • 22. Sind unsere Studierenden digital natives? Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives , 15.6.2008.
  • 23. Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives, 15.6.2008.
  • 24. Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives, 15.6.2008.
  • 25. Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives, 15.6.2008.
  • 26. Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives, 15.6.2008.
  • 27. Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives, 15.6.2008.
  • 28. Unsere Studierenden sind digital naive Döbeli Honegger, Beat (2007): Mit digital natives kollaborativ zusammenarbeiten. Vortrag an der SATW-Tagung Münchwiler 2007. [On-line]. Available: http://wiki.doebe.li/Beat/DigitalNaives , 15.6.2008.
  • 29. Aber, unsere Kinder sind digital natives! Quelle: http://e-portfolio.kaywa.ch , 14.5.2008.
  • 30.
  • 31. MEDIENKOMPETENZ ALS SCHLÜSSELFAKTOR
  • 32.
  • 33. Bildungsforscher der OECD: « Welche Kompetenzen benötigen wir für ein erfolgreiches Leben und eine gut funktionierende Gesellschaft ?» OECD, deut.: Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Quelle: DeSeCo-Projekt (2005): Definition und Auswahl von Schlüsselkompetenzen. Download: http://www.oecd.org/dataoecd/36/56/35693281.pdf
  • 34.  
  • 35. Die Interaktive Anwendung von Medien und Mitteln (Tools)…
  • 36. … eröffnet neue Möglichkeiten, die Welt wahrzunehmen und mit ihr in Beziehung zu treten. Quelle: Karrasch (2005): Vom Internet zum Evernet, http://www.lernnetz-sh.de, 23.4.2005.
  • 37. Schlüsselkompetenz 1-A Die Fähigkeit zur interaktiven Anwendung von Sprache, Symbolen und Text.
  • 38. Schlüsselkompetenz 1-B Die Fähigkeit zur interaktiven Nutzung von Wissen und Informationen.
  • 39. Schlüsselkompetenz 1-C Die Fähigkeit zur interaktiven Anwendung von Technologien (Tools).
  • 41.
  • 42.
  • 44. Quelle: Der Digitale Graben; Karte ohne Jahr, http://de.wikipedia.org/wiki/Digitale_Kluft 3.12.2009.
  • 45.  
  • 46. Der Digital Life Index misst das Ausmass der Digitalisierung im Leben der Schweizer Bevölkerung. Für den Index wird der digitale Anteil in den Bereichen Kommunikation, Einkauf, Information, Wirtschaft und Unterhaltung gemessen. Der Durchschnitt der fünf Bereiche ist der Gesamtindex