SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 1
Downloaden Sie, um offline zu lesen
übersicht: Lehrgang Soziale Kompetenz

                                                                                                                                Basismodul                                  Spezialmodul
                                                                                                                                Diese beiden Seminare sind Voraussetzung
                                                                                                                                für alle aufbauenden Seminare

                                                                                                                                ››Basismodul 1: Kommunizieren
                                                                                                                                ››Basismodul 2: Frei reden



                                                                                                                                Teamarbeit und                 Öffentlichkeitsar-   Beratung                Betriebsrätinnen im       Vielfalt im
                                                                                                                                Führungskompetenz              beit für Betriebs-   / Coaching              Rampenlicht               Betrieb
                                                                                                                                (für BR-Vorsitzende und        rätinnen
                                                                                                                                StellvertreterInnen)
                                                                                                                                ››Teamentwicklung ››Umfragen                        ››Reflexion schwie-     ››Zwischen Selbst-        ››Typisch Frau?
                                                                                                                                ››Projektmanagement ››Fotos und Videos                riger betrieblicher     behauptung und            Typisch Mann?
                                                                                                                                  für BetriebsrätInnen richtig einsetzen              Situationen             Miteinander       ››Älter werden im
                                                                                                                                ››Besprechungen und ››Protokolle klar               ››Burn-out-Prävention ››Union Busting vs.     Betrieb
                                                                                                                                  Sitzungen leiten,             und verständlich      im Betrieb            Organizing          ››Demagogen
                                                                                                                                  moderieren und                verfassen           ››Mobbing-Prävention ››Verhandeln             entzaubern
                                                                                                                                  protokollieren
                                                                                                                                                        ››Blogs, Facebook & Co        und (Krisen-)Inter-
                                                                                                                                                                                                          ››Überzeugend argu- ››Interkulturelle
                                                                                                                                ››Führungsinstrumente ››Die Betriebsrats-             vention
                                                                                                                                                                                                            mentieren             Zusammenarbeit
                                                                                                                                ››Betriebsversammlun- homepage                      ››Beraten             ››Authentisch auftre- im Betrieb
                                                                                                                                  gen kreativ gestalten
                                                                                                                                                        ››Printmedien erstel-       ››Ziele finden,         ten als Arbeitneh-
                                                                                                                                                          len und einsetzen           Chancen nutzen        mervertreterIn
                                                                                                                                                        ››Öffentlichkeitsarbeit     ››Miteinander         ››Super! Wie du das
                                                                                                                                                                leicht gemacht                                rüberbringst!




                                                                                                                                                                                                                                       und
                                                                                                                                                                                                                              tützenndnen E-
                                                                                                                                                                                                                      Untersend kö         in
                                                                                                                                                                                                                      vertiefing-Angeboteen
                                                                                                                                                                                                                           rn
                                                                                                                                                                                               Nach Absolvierung des Leaspruch genom
                                                                                                                                                                                                                    r                    m
                                                                                                                                                                                               Basismodule ist jede     An n:                 ng
                                                                                                                                                                                                                         werde oegb.at/elearni
                                                                                                                               Alle Infos zum Lehrgang:
                                                                                                                                                                                               Seminar au ch einzeln
Lehrgang Soziale Kompetenz                                                                                                                                                                     wählbar.                   www.v
Das verpflichtende Basismodul stellt die Grundlage der Ausbildung dar. Darauf aufbauend kannst du zwischen fünf Spezialmo-
dulen wählen oder Seminare einzeln und unabhängig von einer Lehrgangsteilnahme besuchen. Um den Lehrgang mit Zertifikat
abzuschließen, musst du die Basismodule und mindestens vier Seminare aus einem der Spezialmodule absolvieren.

16        lehrgang Politik, Recht und Wirtschaft                                                        Bildungsangebot 2013   www.voegb.at/SozialeKompetenz                                                           lehrgang Soziale Kompetenz       17

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Arbeitszeitgesetz Folien Gpa
Arbeitszeitgesetz Folien GpaArbeitszeitgesetz Folien Gpa
Arbeitszeitgesetz Folien Gpa
Werner Drizhal
 

Andere mochten auch (16)

Führen im br teil 1r
Führen im br   teil 1rFühren im br   teil 1r
Führen im br teil 1r
 
Sozialplan foliensatz
Sozialplan foliensatzSozialplan foliensatz
Sozialplan foliensatz
 
MEETING-KULTUR - In 5 Schritten vom versumpften Ritual zum Produktivitätsgewinn
MEETING-KULTUR - In 5 Schritten vom versumpften Ritual zum ProduktivitätsgewinnMEETING-KULTUR - In 5 Schritten vom versumpften Ritual zum Produktivitätsgewinn
MEETING-KULTUR - In 5 Schritten vom versumpften Ritual zum Produktivitätsgewinn
 
Lean meetings
Lean meetingsLean meetings
Lean meetings
 
Unfallvers. dt kurzpräs
Unfallvers. dt kurzpräsUnfallvers. dt kurzpräs
Unfallvers. dt kurzpräs
 
Social Intelligence 2.0
Social Intelligence 2.0Social Intelligence 2.0
Social Intelligence 2.0
 
Digitale Kompetenzen
Digitale KompetenzenDigitale Kompetenzen
Digitale Kompetenzen
 
Running effective meetings
Running effective meetingsRunning effective meetings
Running effective meetings
 
Konzert des Leibnitzer Bezirksorchesters
Konzert des Leibnitzer BezirksorchestersKonzert des Leibnitzer Bezirksorchesters
Konzert des Leibnitzer Bezirksorchesters
 
Conducting Effective Meetings
Conducting Effective MeetingsConducting Effective Meetings
Conducting Effective Meetings
 
Befugnisse
BefugnisseBefugnisse
Befugnisse
 
Arbeitszeitgesetz Folien Gpa
Arbeitszeitgesetz Folien GpaArbeitszeitgesetz Folien Gpa
Arbeitszeitgesetz Folien Gpa
 
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Machen Sie sich kein F für ein M vor
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Machen Sie sich kein F für ein M vorBetriebliches Gesundheitsmanagement: Machen Sie sich kein F für ein M vor
Betriebliches Gesundheitsmanagement: Machen Sie sich kein F für ein M vor
 
Betriebsübergang
BetriebsübergangBetriebsübergang
Betriebsübergang
 
Was erklärt Erfolg - Soziale Kompetenzen von Auszubildenden
Was erklärt Erfolg - Soziale Kompetenzen von AuszubildendenWas erklärt Erfolg - Soziale Kompetenzen von Auszubildenden
Was erklärt Erfolg - Soziale Kompetenzen von Auszubildenden
 
Schreiben fürs hören: 7 tipps mit denen du on air verstanden wirst
Schreiben fürs hören: 7 tipps mit denen du on air verstanden wirstSchreiben fürs hören: 7 tipps mit denen du on air verstanden wirst
Schreiben fürs hören: 7 tipps mit denen du on air verstanden wirst
 

Mehr von Werner Drizhal

Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokollEbr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Werner Drizhal
 
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenMitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Werner Drizhal
 
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwaldVortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Werner Drizhal
 
Erfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innenErfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innen
Werner Drizhal
 
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Werner Drizhal
 
Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012
Werner Drizhal
 
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-1220019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
Werner Drizhal
 
Folien aktionswoche fsg
Folien aktionswoche fsgFolien aktionswoche fsg
Folien aktionswoche fsg
Werner Drizhal
 
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scdInfo zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Werner Drizhal
 
Georg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitliederGeorg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitlieder
Werner Drizhal
 
Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)
Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)
Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)
Werner Drizhal
 
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Werner Drizhal
 
Programm zukunft trotz herkunft
Programm zukunft trotz herkunftProgramm zukunft trotz herkunft
Programm zukunft trotz herkunft
Werner Drizhal
 
Eurokrise fsg komprimiert okt 2012
Eurokrise fsg komprimiert okt 2012Eurokrise fsg komprimiert okt 2012
Eurokrise fsg komprimiert okt 2012
Werner Drizhal
 

Mehr von Werner Drizhal (20)

Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokollEbr seminar april 2014 in weitra - protokoll
Ebr seminar april 2014 in weitra - protokoll
 
Uebersicht bv
Uebersicht bvUebersicht bv
Uebersicht bv
 
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheitenMitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
Mitwirkung in wirtschaftlichen angelegenheiten
 
Checkliste
ChecklisteCheckliste
Checkliste
 
Bv
BvBv
Bv
 
Zustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmenZustimmungspflichtige maßnahmen
Zustimmungspflichtige maßnahmen
 
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwaldVortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
Vortrag unfallheilbehandlung & rehabilitation in der auva 2013 seiwald
 
Erfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innenErfahrungen der tn innen
Erfahrungen der tn innen
 
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
Präs ch kbm_gewerkschaft-(kst-)
 
Bmask soz jahr
Bmask soz jahrBmask soz jahr
Bmask soz jahr
 
Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012Fotoprotokoll dezember 2012
Fotoprotokoll dezember 2012
 
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-1220019042 verteilungsgerechtigkeit  präs 5-11-12
20019042 verteilungsgerechtigkeit präs 5-11-12
 
Folien aktionswoche fsg
Folien aktionswoche fsgFolien aktionswoche fsg
Folien aktionswoche fsg
 
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scdInfo zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
Info zum egb aktionstag 14-nov_2012_scd
 
Ifam übersicht
Ifam übersichtIfam übersicht
Ifam übersicht
 
Georg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitliederGeorg clementi zeitlieder
Georg clementi zeitlieder
 
Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)
Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)
Griechenland fsg gpa djp (oktober 2012)
 
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
Eurokrise fsg gpa-djp (oktober 2012)
 
Programm zukunft trotz herkunft
Programm zukunft trotz herkunftProgramm zukunft trotz herkunft
Programm zukunft trotz herkunft
 
Eurokrise fsg komprimiert okt 2012
Eurokrise fsg komprimiert okt 2012Eurokrise fsg komprimiert okt 2012
Eurokrise fsg komprimiert okt 2012
 

Lehrgang soziale kompetenz übersicht

  • 1. übersicht: Lehrgang Soziale Kompetenz Basismodul Spezialmodul Diese beiden Seminare sind Voraussetzung für alle aufbauenden Seminare ››Basismodul 1: Kommunizieren ››Basismodul 2: Frei reden Teamarbeit und Öffentlichkeitsar- Beratung Betriebsrätinnen im Vielfalt im Führungskompetenz beit für Betriebs- / Coaching Rampenlicht Betrieb (für BR-Vorsitzende und rätinnen StellvertreterInnen) ››Teamentwicklung ››Umfragen ››Reflexion schwie- ››Zwischen Selbst- ››Typisch Frau? ››Projektmanagement ››Fotos und Videos riger betrieblicher behauptung und Typisch Mann? für BetriebsrätInnen richtig einsetzen Situationen Miteinander ››Älter werden im ››Besprechungen und ››Protokolle klar ››Burn-out-Prävention ››Union Busting vs. Betrieb Sitzungen leiten, und verständlich im Betrieb Organizing ››Demagogen moderieren und verfassen ››Mobbing-Prävention ››Verhandeln entzaubern protokollieren ››Blogs, Facebook & Co und (Krisen-)Inter- ››Überzeugend argu- ››Interkulturelle ››Führungsinstrumente ››Die Betriebsrats- vention mentieren Zusammenarbeit ››Betriebsversammlun- homepage ››Beraten ››Authentisch auftre- im Betrieb gen kreativ gestalten ››Printmedien erstel- ››Ziele finden, ten als Arbeitneh- len und einsetzen Chancen nutzen mervertreterIn ››Öffentlichkeitsarbeit ››Miteinander ››Super! Wie du das leicht gemacht rüberbringst! und tützenndnen E- Untersend kö in vertiefing-Angeboteen rn Nach Absolvierung des Leaspruch genom r m Basismodule ist jede An n: ng werde oegb.at/elearni Alle Infos zum Lehrgang: Seminar au ch einzeln Lehrgang Soziale Kompetenz wählbar. www.v Das verpflichtende Basismodul stellt die Grundlage der Ausbildung dar. Darauf aufbauend kannst du zwischen fünf Spezialmo- dulen wählen oder Seminare einzeln und unabhängig von einer Lehrgangsteilnahme besuchen. Um den Lehrgang mit Zertifikat abzuschließen, musst du die Basismodule und mindestens vier Seminare aus einem der Spezialmodule absolvieren. 16 lehrgang Politik, Recht und Wirtschaft Bildungsangebot 2013 www.voegb.at/SozialeKompetenz lehrgang Soziale Kompetenz 17