SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen




Was heißt „Webgesellschaft / web society“?
Wissenschaftliches Seminar, Dr. Gerald Fricke, Sommersemester 2013
Was heißt eigentlich „Wissenschaft“?

•  Tja, gute Frage

•  Noch ein Bulletpoint

•  Hier könnte Ihre Definition stehen, oder?

•  Ok, fangen wir mal mit einer Frage an, unserem „erkenntnisleitenden Interesse“!
Unsere Frage: Webgesellschaft = Kooperation im Web?


 Wir versuchen, die „kooperative Webgesellschaft“
 aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Sichtweisen und
 an Beispielen zu definieren
  •  Ziel: Was heißt Gesellschaft, Kooperation,
    Leitmedium, bezogen auf das „soziale Web“? Wie
    werden diese Begriffe in der Wirtschaftsinformatik
    verwendet, mit welchen Theorien und Methoden
    gewinnen wir neue Erkenntnisse?
  •  Ergebnis: Hausarbeit mit eigener Forschungsfrage,
    Methode und Literaturüberblick (ca. 20 bis 30 Seiten),
    Vorstellung im Seminar                                   Kick-Off:   MI, 10.4.2013
                                                                         15:00 Uhr im
                                                                         wi² Seminarraum
Die Arbeitsgruppen

•  Gesellschaft: Wie wird „sozial/social“ in der Soziologie verwendet (Simmel et
   allii)? Gibt es eine unterschiedliche Bedeutung von sozial und social? Und was
   meint „Gesellschaft/society“?

•  Medium: Was heißt „Medium“, „Media“ und „Leitmedium“? Ist das Web das neue
   Leitmedium? (McLuhan, Münker)

•  Kooperation: Was meint „Kooperation/cooperation“ (Spieltheorie, rational
   choice, z. B. Axelrod, Sennett)? Und wie wird „Kooperation“ in der
   Wirtschaftsinformatik definiert?

•  Theorie: Was bedeutet die Handlungstheorie (Habermas), die Systemtheorie
   (Luhmann) oder die Actor Network Theory (Latour) für das „soziale Web“?

•  Methoden: Wie können wir Erkenntnisse über die kooperative Webgesellschaft
   gewinnen – als neues Forschungsfeld der Wirtschaftsinformatik?
Das Vorgehen, die Termine
•  24.04.2013: Wie werden die Begriffe verwendet? Ein sozialwissenschaftlicher
   „Klassiker“ (z. B. Habermas) als Grundlage, plus der WI-Fachliteratur
   (Zeitschriften etc.). Kurze Vorstellung (6 min Vortrag pro Gruppe, Blogeintrag)

•  15.05.2013: Unser Erkenntnisinteresse, unsere Forschungshypothese –
   abgeleitet aus Literaturrecherche (Vortrag, 6 min pro Gruppe)

•  29.05.2013: Unsere Gliederung, unser Aufbau der Arbeit - und Ausblick: wie
   müsste man in der Master-Arbeit methodisch vorgehen? (6 min pro Gruppe)

•  26.06.2013: Präsentation der fertigen Arbeit – und Ausblick: Was bedeutet
   unser Ergebnis für die (unternehmerische) Praxis und die Wirtschaftsinformatik?
   (6 min pro Gruppe)

•  03.07.2013: Abschlussbesprechung (Blogeintrag fertig)
Die Arbeitsgruppen

•  Pro Gruppe bis zu fünf Teilnehmer/innen

•  Bei StudIP den Gruppen zuordnen. Erster Einträger = Projektmanager/in der
   Gruppe

•  Zu jedem Präsenztermin mind. drei Gruppenmitglieder anwesend

•  Präsentationen und Blogeinträge eine Woche vor Termin an den Dozenten
   schicken

•  Eine konsistente Arbeit (ca. 20 - 30 Seiten), jedes Gruppenmitglied für ein
   Kapitel (5 bis 10 Seiten) verantwortlich - bitte angeben, wer was gemacht hat!
Die Leitfragen

•  Was hat meine Arbeit mit der Wirtschaftsinformatik zu tun? Ist das eigentlich
   „wissenschaftlich“, was wir hier machen?

•  Kann ich mit sozialwissenschaftliche Theorien oder Methoden der empirischen
   Sozialforschung die „Web-2.0-Strategie“ eines Unternehmens möglicherweise
   besser gestalten?

•  Wieviel Theorie brauche ich als „praktischer“ Wirtschaftsinformatiker?
Literaturrecherche
Artikel, Zeitschriften und Beiträge                         Bücher
    ScienceDirect: http://www.sciencedirect.com                    Springerlink: http://www.springerlink.de
    Google Scholar: http://scholar.google.de                      (nur über TU-Netz)
                                                                    Google Books: http://books.google.de
    SageJournals: http://online.sagepub.com                        NetLibrary http://www.netlibrary.com
    Wiley InterScience: http://www3.interscience.wiley.com        (nur über TU-Netz
    ACM Portal: http://portal.acm.org (nur über TU-Netz)
    Scopus: http://www.scopus.com (nur über TU-Netz)         Universitätsbibliothek
    CiteSeerX: http://citeseerx.ist.psu.edu/                       Literatursuche:
                                                                     http://www.biblio.tu-bs.de/literatursuche.html
    NetLibrary: http://www.netlibrary.com/                         Literaturempfehlungen: http://www.biblio.tu-bs.de/
    Competence Site: http://www.competence-site.de/                 litlist
    FindArticles: http://findarticles.com/
    Scirus: http://www.scirus.com/
    Scopus: http://www.scopus.com/scopus/home.url
    InterScience: http://www3.interscience.wiley.com/
    JoSS: http://www.cmu.edu/joss/
    Dt. Bildungsserverhttp://www.bildungsserver.de/
    SocialScience Research Networkhttp://www.ssrn.com/
    JSTORhttp://www.jstor.org/
Weitere Quellen zur Ideenfindung
•    Wikipedia (um auf weitere Quellen zu kommen)
•    Vorlesung anderer Universitäten (auch international)
•    Konferenzen
•    Blogbeiträge
•    Zeitungsartikel
•    http://www.ted.com/talks
•    Unternehmensberichte
•    Studien


Litertaturtipp
Martin Kornmeier, 2011: Wissenschaftlich schreibenleicht gemacht für Bachelor,
Master und Dissertationen, , 4. Aufl., Göttingen.

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Soziale Medien in der Wissenschaft
Soziale Medien in der WissenschaftSoziale Medien in der Wissenschaft
Soziale Medien in der Wissenschaft
Mareike König
 
Was ist ein Wissenschaftsblog?
Was ist ein Wissenschaftsblog?Was ist ein Wissenschaftsblog?
Was ist ein Wissenschaftsblog?
Cornelius Puschmann
 
Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...
Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...
Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...
Cornelius Puschmann
 
Beteiligung an sozialen Netzwerken
Beteiligung an sozialen NetzwerkenBeteiligung an sozialen Netzwerken
Beteiligung an sozialen Netzwerken
webkili
 
Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0
digiwis
 
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Schifferdecker
 
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
TIB Hannover
 
Wissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und Nutzer
Wissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und NutzerWissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und Nutzer
Wissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und Nutzer
Cornelius Puschmann
 
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Mareike König
 
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia WandtImage statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Julia Wandt
 
Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...
Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...
Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...
digiwis
 
Web 2.0 Mini presentation
Web 2.0 Mini presentationWeb 2.0 Mini presentation
Web 2.0 Mini presentation
guest16f4cc3
 
Unsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denkenUnsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denken
Mareike König
 
Hebammen & Social Media
Hebammen & Social MediaHebammen & Social Media
Hebammen & Social Media
davidroethler
 
Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4
Ulrike Langer
 
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins DigitaleSocial Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Hans-Christoph Hobohm
 
Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?
Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?
Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?
Kathi Woitas
 
Offenes_Netz_Berlin_2009
Offenes_Netz_Berlin_2009Offenes_Netz_Berlin_2009
Offenes_Netz_Berlin_2009
Jan Schmidt
 
Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...
Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...
Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...
Cornelius Puschmann
 
Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...
Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...
Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...
Cornelius Puschmann
 

Was ist angesagt? (20)

Soziale Medien in der Wissenschaft
Soziale Medien in der WissenschaftSoziale Medien in der Wissenschaft
Soziale Medien in der Wissenschaft
 
Was ist ein Wissenschaftsblog?
Was ist ein Wissenschaftsblog?Was ist ein Wissenschaftsblog?
Was ist ein Wissenschaftsblog?
 
Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...
Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...
Digitale Methoden in den Sozial- und Geisteswissenschaften: Chancen und Herau...
 
Beteiligung an sozialen Netzwerken
Beteiligung an sozialen NetzwerkenBeteiligung an sozialen Netzwerken
Beteiligung an sozialen Netzwerken
 
Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0Wissenschaftspublishing 2.0
Wissenschaftspublishing 2.0
 
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
Workshop "Gute Wissenschaftskommunikation im Web 2.0"
 
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
Neue Muster der Wissenskommunikation auf Grundlage von Social-Networking-Dien...
 
Wissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und Nutzer
Wissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und NutzerWissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und Nutzer
Wissenschaftliche Blogs: Nutzungsweisen und Nutzer
 
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
Forschungsjournale im Netz: neue Publikations- und Kommunikationswege über Tw...
 
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia WandtImage statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
Image statt Inhalt? Workshop Wissenschaftskommunikation, Vortrag Julia Wandt
 
Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...
Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...
Global im Social Web - lokal vor Ort vernetzen? Chancen und Grenzen des virtu...
 
Web 2.0 Mini presentation
Web 2.0 Mini presentationWeb 2.0 Mini presentation
Web 2.0 Mini presentation
 
Unsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denkenUnsere forschungskultur neu denken
Unsere forschungskultur neu denken
 
Hebammen & Social Media
Hebammen & Social MediaHebammen & Social Media
Hebammen & Social Media
 
Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4Geld verdienen im Netz - Teil 4
Geld verdienen im Netz - Teil 4
 
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins DigitaleSocial Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
Social Media in Bibliotheken. Geschichte einer Immigration ins Digitale
 
Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?
Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?
Social Networks - ein Fall für die Informationskompetenz?
 
Offenes_Netz_Berlin_2009
Offenes_Netz_Berlin_2009Offenes_Netz_Berlin_2009
Offenes_Netz_Berlin_2009
 
Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...
Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...
Elektronisches Publizieren und Open Access für Geistes- und Sozialwissenschaf...
 
Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...
Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...
Mehr Offenheit, bitte! Wikipedia und Creative Commons an der Schnittstelle zw...
 

Andere mochten auch

"Das virtuelle Klassenzimmer"
"Das virtuelle Klassenzimmer""Das virtuelle Klassenzimmer"
"Das virtuelle Klassenzimmer"
shailias
 
Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.
Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.
Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.
infocatolicos
 
Computacion en la nube
Computacion en la nubeComputacion en la nube
Computacion en la nube
fatima213
 
Vortrag bei GEW in Essen
Vortrag bei GEW in EssenVortrag bei GEW in Essen
Vortrag bei GEW in Essen
hc voigt
 
Sistema de informacion
Sistema de informacionSistema de informacion
Sistema de informacion
dbastidasc
 
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft""Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
Gerald Fricke
 
Am2 s02 (11)
Am2 s02 (11)Am2 s02 (11)
Am2 s02 (11)
yemo074
 
programa de estudios Química III
programa de estudios Química IIIprograma de estudios Química III
programa de estudios Química III
Quimicaequipo6g765
 
Paris illuminations
Paris illuminationsParis illuminations
Paris illuminations
inesfrances
 
Las venas abiertas de América Latina. Eduardo Galeano
Las venas abiertas de América Latina. Eduardo GaleanoLas venas abiertas de América Latina. Eduardo Galeano
Las venas abiertas de América Latina. Eduardo Galeano
infocatolicos
 
José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...
José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...
José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...
infocatolicos
 
Team viewr styyy
Team viewr styyyTeam viewr styyy
Team viewr styyy
StyVargas
 
Rapport annuel exercice 2012
Rapport annuel exercice 2012Rapport annuel exercice 2012
Rapport annuel exercice 2012
hssy
 
Sistema solar
Sistema solarSistema solar
Sistema solar
alexccf18
 
01areayperimetro 121117213417-phpapp01
01areayperimetro 121117213417-phpapp0101areayperimetro 121117213417-phpapp01
01areayperimetro 121117213417-phpapp01
Daniel Ballón
 
Semilleros y plántulas
Semilleros y plántulasSemilleros y plántulas
Semilleros y plántulas
Nathaly Andria
 
Anexos fotos edna
Anexos fotos ednaAnexos fotos edna
Anexos fotos edna
Jennifer Suri Espinoza
 
La laicidad y sus Enemigos
La laicidad y sus EnemigosLa laicidad y sus Enemigos
La laicidad y sus Enemigos
Antonio Pele
 
Estrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez Coello
Estrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez CoelloEstrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez Coello
Estrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez Coello
Rodolfo Coello
 

Andere mochten auch (20)

"Das virtuelle Klassenzimmer"
"Das virtuelle Klassenzimmer""Das virtuelle Klassenzimmer"
"Das virtuelle Klassenzimmer"
 
Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.
Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.
Sentirse Iglesia en el invierno eclesial. Víctor Codina, sj.
 
Computacion en la nube
Computacion en la nubeComputacion en la nube
Computacion en la nube
 
Vortrag bei GEW in Essen
Vortrag bei GEW in EssenVortrag bei GEW in Essen
Vortrag bei GEW in Essen
 
Sistema de informacion
Sistema de informacionSistema de informacion
Sistema de informacion
 
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft""Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
 
Amour ou Obsession? (French)
Amour ou Obsession? (French)Amour ou Obsession? (French)
Amour ou Obsession? (French)
 
Am2 s02 (11)
Am2 s02 (11)Am2 s02 (11)
Am2 s02 (11)
 
programa de estudios Química III
programa de estudios Química IIIprograma de estudios Química III
programa de estudios Química III
 
Paris illuminations
Paris illuminationsParis illuminations
Paris illuminations
 
Las venas abiertas de América Latina. Eduardo Galeano
Las venas abiertas de América Latina. Eduardo GaleanoLas venas abiertas de América Latina. Eduardo Galeano
Las venas abiertas de América Latina. Eduardo Galeano
 
José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...
José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...
José Luis Caravias, sj. En busca de la tierra sin mal. Movimientos campesinos...
 
Team viewr styyy
Team viewr styyyTeam viewr styyy
Team viewr styyy
 
Rapport annuel exercice 2012
Rapport annuel exercice 2012Rapport annuel exercice 2012
Rapport annuel exercice 2012
 
Sistema solar
Sistema solarSistema solar
Sistema solar
 
01areayperimetro 121117213417-phpapp01
01areayperimetro 121117213417-phpapp0101areayperimetro 121117213417-phpapp01
01areayperimetro 121117213417-phpapp01
 
Semilleros y plántulas
Semilleros y plántulasSemilleros y plántulas
Semilleros y plántulas
 
Anexos fotos edna
Anexos fotos ednaAnexos fotos edna
Anexos fotos edna
 
La laicidad y sus Enemigos
La laicidad y sus EnemigosLa laicidad y sus Enemigos
La laicidad y sus Enemigos
 
Estrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez Coello
Estrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez CoelloEstrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez Coello
Estrategias de seguimiento y acompañamiento tutorial - Rodolfo Sánchez Coello
 

Ähnlich wie Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"

Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Kathi Woitas
 
Neue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Neue Medien: Best Practice im HochschulbereichNeue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Neue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Mann beißt Hund Agentur für Kommunikation
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Rudolf Mumenthaler
 
Social Media für die Recherche nutzen 6/2016
Social Media für die Recherche nutzen 6/2016Social Media für die Recherche nutzen 6/2016
Social Media für die Recherche nutzen 6/2016
Jens Wonke-Stehle
 
Einführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten Informatik
Einführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten InformatikEinführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten Informatik
Einführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten Informatik
Hans-Joerg Happel
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Hans-Dieter Zimmermann
 
Social Media fuer die Recherche (gamma)
Social Media fuer die Recherche (gamma)Social Media fuer die Recherche (gamma)
Social Media fuer die Recherche (gamma)
Jens Wonke-Stehle
 
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
MOVING Project
 
Medienbildung in der schule - Recherche
Medienbildung in der schule - RechercheMedienbildung in der schule - Recherche
Medienbildung in der schule - Recherche
simoross
 
Präsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am Main
Präsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am MainPräsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am Main
Präsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am Main
MaxWeberStiftung
 
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Mandy Rohs
 
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und PublikationsstrategienLiteraturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
TIB Hannover
 
Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0
Patricia Köll
 
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Nele Heise
 
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Tina Guenther
 
Semantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und Wissenschaft
Semantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und WissenschaftSemantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und Wissenschaft
Semantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und Wissenschaft
Katrin Weller
 
Information literacy (r)evolution - 2011 remix
Information literacy (r)evolution - 2011 remixInformation literacy (r)evolution - 2011 remix
Information literacy (r)evolution - 2011 remix
TIB Hannover
 
Socialmedia für die Recherche 2018
Socialmedia für die Recherche 2018Socialmedia für die Recherche 2018
Socialmedia für die Recherche 2018
Jens Wonke-Stehle
 
Lernen Im Social Semantic Web
Lernen Im Social Semantic WebLernen Im Social Semantic Web
Lernen Im Social Semantic Web
Andreas Blumauer
 
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCsSocial Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Andrea Lißner
 

Ähnlich wie Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft" (20)

Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
Soziale Netzwerke für die Wissenschaften - Vernetzen, informieren und up-to-d...
 
Neue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Neue Medien: Best Practice im HochschulbereichNeue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
Neue Medien: Best Practice im Hochschulbereich
 
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der WissenschaftskommunikationSoziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
Soziale Medien in der Wissenschaftskommunikation
 
Social Media für die Recherche nutzen 6/2016
Social Media für die Recherche nutzen 6/2016Social Media für die Recherche nutzen 6/2016
Social Media für die Recherche nutzen 6/2016
 
Einführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten Informatik
Einführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten InformatikEinführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten Informatik
Einführung Wissenschaftliches Arbeiten in der angewandten Informatik
 
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - AusblickSocial Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
Social Media in der Erwachsenenbildung: Optionen - Stand - Ausblick
 
Social Media fuer die Recherche (gamma)
Social Media fuer die Recherche (gamma)Social Media fuer die Recherche (gamma)
Social Media fuer die Recherche (gamma)
 
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
Wissenschaft 2.0 und offene Forschungsmethoden vermitteln: Der MOOC Science 2...
 
Medienbildung in der schule - Recherche
Medienbildung in der schule - RechercheMedienbildung in der schule - Recherche
Medienbildung in der schule - Recherche
 
Präsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am Main
Präsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am MainPräsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am Main
Präsentation von de.hypotheses.org am 16.09.2015 in Frankfurt am Main
 
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
Auf dem Weg zur digitalen Universität - Community Building 2.0
 
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und PublikationsstrategienLiteraturverwaltung und Publikationsstrategien
Literaturverwaltung und Publikationsstrategien
 
Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0Bildungsmaterialien im Web2.0
Bildungsmaterialien im Web2.0
 
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
Blogging - wissenschaftlicher Journalismus im Netz?
 
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
Das macht bei uns die Hilfskraft. Über Potenziale des Web 2.0 für die Sozialw...
 
Semantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und Wissenschaft
Semantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und WissenschaftSemantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und Wissenschaft
Semantisches und vernetztes Wissensmanagement für Forschung und Wissenschaft
 
Information literacy (r)evolution - 2011 remix
Information literacy (r)evolution - 2011 remixInformation literacy (r)evolution - 2011 remix
Information literacy (r)evolution - 2011 remix
 
Socialmedia für die Recherche 2018
Socialmedia für die Recherche 2018Socialmedia für die Recherche 2018
Socialmedia für die Recherche 2018
 
Lernen Im Social Semantic Web
Lernen Im Social Semantic WebLernen Im Social Semantic Web
Lernen Im Social Semantic Web
 
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCsSocial Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
Social Media in der Hochschullehre: Blogs, Wikis, Twitter, cMOOCs
 

Mehr von Gerald Fricke

Zweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigZweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in Braunschweig
Gerald Fricke
 
BSocial
BSocialBSocial
BSocial
Gerald Fricke
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt Webgesellschaft
Gerald Fricke
 
Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0
Gerald Fricke
 
Customer E-Services
Customer E-ServicesCustomer E-Services
Customer E-Services
Gerald Fricke
 
Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010
Gerald Fricke
 
wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010
Gerald Fricke
 
wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010
Gerald Fricke
 
Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²
Gerald Fricke
 
Club der Schreiber
Club der SchreiberClub der Schreiber
Club der Schreiber
Gerald Fricke
 
Customer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationCustomer to Customer Communication
Customer to Customer Communication
Gerald Fricke
 
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationCorporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Gerald Fricke
 
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsCorporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Gerald Fricke
 
E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2
Gerald Fricke
 
E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1
Gerald Fricke
 
Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0
Gerald Fricke
 
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigWeb 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Gerald Fricke
 

Mehr von Gerald Fricke (17)

Zweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigZweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in Braunschweig
 
BSocial
BSocialBSocial
BSocial
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt Webgesellschaft
 
Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0
 
Customer E-Services
Customer E-ServicesCustomer E-Services
Customer E-Services
 
Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010
 
wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010
 
wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010
 
Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²
 
Club der Schreiber
Club der SchreiberClub der Schreiber
Club der Schreiber
 
Customer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationCustomer to Customer Communication
Customer to Customer Communication
 
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationCorporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
 
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsCorporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
 
E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2
 
E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1
 
Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0Corporate Communications 2.0
Corporate Communications 2.0
 
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU BraunschweigWeb 2.0 Seminar, TU Braunschweig
Web 2.0 Seminar, TU Braunschweig
 

Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"

  • 1. Platzhalter für Bild, Bild auf Titelfolie hinter das Logo einsetzen Was heißt „Webgesellschaft / web society“? Wissenschaftliches Seminar, Dr. Gerald Fricke, Sommersemester 2013
  • 2. Was heißt eigentlich „Wissenschaft“? •  Tja, gute Frage •  Noch ein Bulletpoint •  Hier könnte Ihre Definition stehen, oder? •  Ok, fangen wir mal mit einer Frage an, unserem „erkenntnisleitenden Interesse“!
  • 3. Unsere Frage: Webgesellschaft = Kooperation im Web? Wir versuchen, die „kooperative Webgesellschaft“ aus unterschiedlichen wissenschaftlichen Sichtweisen und an Beispielen zu definieren •  Ziel: Was heißt Gesellschaft, Kooperation, Leitmedium, bezogen auf das „soziale Web“? Wie werden diese Begriffe in der Wirtschaftsinformatik verwendet, mit welchen Theorien und Methoden gewinnen wir neue Erkenntnisse? •  Ergebnis: Hausarbeit mit eigener Forschungsfrage, Methode und Literaturüberblick (ca. 20 bis 30 Seiten), Vorstellung im Seminar Kick-Off: MI, 10.4.2013 15:00 Uhr im wi² Seminarraum
  • 4. Die Arbeitsgruppen •  Gesellschaft: Wie wird „sozial/social“ in der Soziologie verwendet (Simmel et allii)? Gibt es eine unterschiedliche Bedeutung von sozial und social? Und was meint „Gesellschaft/society“? •  Medium: Was heißt „Medium“, „Media“ und „Leitmedium“? Ist das Web das neue Leitmedium? (McLuhan, Münker) •  Kooperation: Was meint „Kooperation/cooperation“ (Spieltheorie, rational choice, z. B. Axelrod, Sennett)? Und wie wird „Kooperation“ in der Wirtschaftsinformatik definiert? •  Theorie: Was bedeutet die Handlungstheorie (Habermas), die Systemtheorie (Luhmann) oder die Actor Network Theory (Latour) für das „soziale Web“? •  Methoden: Wie können wir Erkenntnisse über die kooperative Webgesellschaft gewinnen – als neues Forschungsfeld der Wirtschaftsinformatik?
  • 5. Das Vorgehen, die Termine •  24.04.2013: Wie werden die Begriffe verwendet? Ein sozialwissenschaftlicher „Klassiker“ (z. B. Habermas) als Grundlage, plus der WI-Fachliteratur (Zeitschriften etc.). Kurze Vorstellung (6 min Vortrag pro Gruppe, Blogeintrag) •  15.05.2013: Unser Erkenntnisinteresse, unsere Forschungshypothese – abgeleitet aus Literaturrecherche (Vortrag, 6 min pro Gruppe) •  29.05.2013: Unsere Gliederung, unser Aufbau der Arbeit - und Ausblick: wie müsste man in der Master-Arbeit methodisch vorgehen? (6 min pro Gruppe) •  26.06.2013: Präsentation der fertigen Arbeit – und Ausblick: Was bedeutet unser Ergebnis für die (unternehmerische) Praxis und die Wirtschaftsinformatik? (6 min pro Gruppe) •  03.07.2013: Abschlussbesprechung (Blogeintrag fertig)
  • 6. Die Arbeitsgruppen •  Pro Gruppe bis zu fünf Teilnehmer/innen •  Bei StudIP den Gruppen zuordnen. Erster Einträger = Projektmanager/in der Gruppe •  Zu jedem Präsenztermin mind. drei Gruppenmitglieder anwesend •  Präsentationen und Blogeinträge eine Woche vor Termin an den Dozenten schicken •  Eine konsistente Arbeit (ca. 20 - 30 Seiten), jedes Gruppenmitglied für ein Kapitel (5 bis 10 Seiten) verantwortlich - bitte angeben, wer was gemacht hat!
  • 7. Die Leitfragen •  Was hat meine Arbeit mit der Wirtschaftsinformatik zu tun? Ist das eigentlich „wissenschaftlich“, was wir hier machen? •  Kann ich mit sozialwissenschaftliche Theorien oder Methoden der empirischen Sozialforschung die „Web-2.0-Strategie“ eines Unternehmens möglicherweise besser gestalten? •  Wieviel Theorie brauche ich als „praktischer“ Wirtschaftsinformatiker?
  • 8. Literaturrecherche Artikel, Zeitschriften und Beiträge Bücher   ScienceDirect: http://www.sciencedirect.com   Springerlink: http://www.springerlink.de   Google Scholar: http://scholar.google.de (nur über TU-Netz)   Google Books: http://books.google.de   SageJournals: http://online.sagepub.com   NetLibrary http://www.netlibrary.com   Wiley InterScience: http://www3.interscience.wiley.com (nur über TU-Netz   ACM Portal: http://portal.acm.org (nur über TU-Netz)   Scopus: http://www.scopus.com (nur über TU-Netz)   Universitätsbibliothek   CiteSeerX: http://citeseerx.ist.psu.edu/   Literatursuche: http://www.biblio.tu-bs.de/literatursuche.html   NetLibrary: http://www.netlibrary.com/   Literaturempfehlungen: http://www.biblio.tu-bs.de/   Competence Site: http://www.competence-site.de/ litlist   FindArticles: http://findarticles.com/   Scirus: http://www.scirus.com/   Scopus: http://www.scopus.com/scopus/home.url   InterScience: http://www3.interscience.wiley.com/   JoSS: http://www.cmu.edu/joss/   Dt. Bildungsserverhttp://www.bildungsserver.de/   SocialScience Research Networkhttp://www.ssrn.com/   JSTORhttp://www.jstor.org/
  • 9. Weitere Quellen zur Ideenfindung •  Wikipedia (um auf weitere Quellen zu kommen) •  Vorlesung anderer Universitäten (auch international) •  Konferenzen •  Blogbeiträge •  Zeitungsartikel •  http://www.ted.com/talks •  Unternehmensberichte •  Studien Litertaturtipp Martin Kornmeier, 2011: Wissenschaftlich schreibenleicht gemacht für Bachelor, Master und Dissertationen, , 4. Aufl., Göttingen.