SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1
1
Was bedeutet web2.0?
             Was social media?
              und was nicht!?!



   mag. hc voigt
:: www.kellerabteil.org :: betriebsrat.wordpress.com :: sozialebewegungen.org :: www.gegenoeffentlichkeit.at ::
1. Medienwandel
                                             Schrift,
                        mündliche           Religion,
                       Überlieferung,      Architektur
                         Musik

  web 2.0,                                                 Vokalalphabet,
  Telekom,                                                    Papier,
   Blogs                                                     Bibliothek




    Halbleiter,                                             Buchdruck,
Personal Computer,                                       Nationalsprachen,
    Hyperlinks                                            Enzyklopädien

                                           Post,
                       Radio,           Zeitungen,
                     Fernsehen,         Eisenbahn,
                       Telefon          Telegraphie
eine Analogie ...



• Gutenbergs revolutionäre Methode des
'Buchdrucks mit beweglichen Metall-Lettern':
        ~ 1450

• Ausbildung des Verlagswesens, das
den sozialen Wandel beschleunigend vorantreibt:
         ~ 1650/1750
2. Technologiewandel
noch einmal Analogie ...


• Merkantilismus ::
Einhegung und       'Großmanufakturen'
• Industrialisierung ::
Urbanisierung und 'Die Fabrik'
• Postfordismus ::
Globalisierung und ... 'Die Wolke'?
3. Wirtschaftszweig
allgemeine Antwort
                      Potential

sozialer Wandel
  Stress              ctrl-Verlust
        Auguren &
       Evangelisten
Auswirkungen auf
              Arbeitsorganisation

Gesellschaftsstruktur
    Öffentlichkeiten       politisches
                            System
Wirtschafts- und
 Rechtsformen
Was bedeutet web2.0?
 Was social media?
  und was nicht!?!




                        1
                       10
«Web 2.0» Begriff

1. "Cloud", 2. Marketing-Zusammenhang;
Begriff wird zunehmend abgelehnt.
sinnvolles Verständnis:
Emergenz - "Das Web" hat sich zu etwas
Neuem mit eigener und komplexer Systemlogik
entwickelt, die nicht mehr aus der Summe der
Elemente erklärbar ist.
im Kern steht
                sharing           Permalink
  Medienmix
         hyperlinks
                                  Archiv            API‘s

                                       trackbacks           wiki
                web2.0
  Online Reputation Management                Blogosphäre
                       feeds
       Zugang                            Gemeinschaften
tags             user accounts            Wireless Lan

       Daten     SEO         Schwarm                applications
                       Blogroll
«social media» Begriff

der nächste Marketing Begriff;
wird noch nicht als hohl empfunden.

sinnvolles Verständnis:
wo "das Netz" und "social media Plattformen" als
dialogisches Medium für bestehende + für neue
Beziehungen - funktionierend - die Infrastruktur
bietet. Wo wir "Infos & Kontakte sharen".
im Kern steht

das Benutzerprofil,

also die ecard,
die bonus card des Vorteilsklubs,
die Mitgliederkarte,
die Bürgerkarte, der Pass usw. ...
.. und die Kompatibilität der Leseapparate!
Implikationen?


… gesellschaftlich,
   für die Arbeitswelt,
       die Gewerkschaften?
Schwerpunkte



            1
           16
Gegenöffentlichkeit 2.0

• mehr Räume für Autonomie

• alternative Schwerpunkte für Präsenz

• Gedächtnis (Archiv) und Geschichte

• direkte Verbindung zu Multiplikatoren
Arbeitsorganisation

• vor nicht allzu langer Zeit: Schreibmaschine

• heute youtube & fb Videos von Demos

• wo werden unsere "Date(ie)n" abgelegt?

• arbeiten mit der "kollektiven Intelligenz", die
Chancen und Risiken des "Schwarms"
Kontrollverlust

• sich öffnen vs. aufgerissen werden

• Kompetenz vs. Wissen vs. Delegation

• proaktiv vs. defensiv

• gesellschaftlich vs. im eigenen Haus
kulturelles Gedächtnis
wie wahrscheinlich ist es, dass Dein
15 Jahre altes Kind ein ganzes umfangreiches
und interessantes Universum entdeckt,
nur weil es eines Tages auf die Idee kommt
«Betriebsrat» zu googl'n,
was ihr oder ihm deswegen einfällt, weil seine
Eltern da so irgendetwas machen bzw. sind.!?
Danke



         1
        21
ProgrammBausteine
                 Erfahrungsberichte

   Netzkultur & Blogosphäre
 Blogpost mit Content
                            Kommunikations-
AnalyseWorkshop Inhalte -
                               Strategie
  Kanäle - Communities

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Vortrag sommerfeld 2010
Vortrag sommerfeld 2010Vortrag sommerfeld 2010
Vortrag sommerfeld 2010
guest5cb12b3d
 
Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...
Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...
Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...
Andreas Bischof
 
Twitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des Alltags
Twitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des AlltagsTwitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des Alltags
Twitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des Alltags
Benjamin Jörissen
 
Social What? Zur Theorie der Webpraktiken
Social What? Zur Theorie der WebpraktikenSocial What? Zur Theorie der Webpraktiken
Social What? Zur Theorie der Webpraktiken
Nele Heise
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_print
Jan Schmidt
 
Facebook & Co. zwischen Fluch & Segen
Facebook & Co. zwischen Fluch & SegenFacebook & Co. zwischen Fluch & Segen
Facebook & Co. zwischen Fluch & Segen
webfischerei
 
Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09
davidroethler
 
Kurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im Netz
Kurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im NetzKurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im Netz
Kurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im Netz
FÖHR Agentur für Innovationskulturen
 
Social Media für Journalisten
Social Media für JournalistenSocial Media für Journalisten
Social Media für Journalisten
Michael Praetorius
 

Was ist angesagt? (9)

Vortrag sommerfeld 2010
Vortrag sommerfeld 2010Vortrag sommerfeld 2010
Vortrag sommerfeld 2010
 
Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...
Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...
Die Facebook-Nutzung Jugendlicher als doppelte Veralltäglichung technisch ver...
 
Twitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des Alltags
Twitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des AlltagsTwitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des Alltags
Twitter: Ritualisierte Ästhetisierungen des Alltags
 
Social What? Zur Theorie der Webpraktiken
Social What? Zur Theorie der WebpraktikenSocial What? Zur Theorie der Webpraktiken
Social What? Zur Theorie der Webpraktiken
 
Vortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_printVortrag düsseldorf 2011_print
Vortrag düsseldorf 2011_print
 
Facebook & Co. zwischen Fluch & Segen
Facebook & Co. zwischen Fluch & SegenFacebook & Co. zwischen Fluch & Segen
Facebook & Co. zwischen Fluch & Segen
 
Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09Politische Kommunikation 09
Politische Kommunikation 09
 
Kurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im Netz
Kurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im NetzKurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im Netz
Kurz du dich fassen musst: Netiquette, die Regeln im Netz
 
Social Media für Journalisten
Social Media für JournalistenSocial Media für Journalisten
Social Media für Journalisten
 

Andere mochten auch

Como se desarrollan las tics de la educacion
Como se desarrollan las tics de la educacionComo se desarrollan las tics de la educacion
Como se desarrollan las tics de la educacion
natushesk
 
Analisis de involucrados
Analisis de involucradosAnalisis de involucrados
Analisis de involucrados
rocio1802276285
 
Taller 3 melissa andrea benavides caballero
Taller 3  melissa andrea benavides caballeroTaller 3  melissa andrea benavides caballero
Taller 3 melissa andrea benavides caballero
melissa1andrea
 
Cuentosilustrados
CuentosilustradosCuentosilustrados
Cuentosilustrados
Ana Zuñiga Vargas
 
Taller en clase nº4
Taller en clase nº4Taller en clase nº4
Taller en clase nº4
melissa1andrea
 
Comment motiver vos clients à la recherche d’emploi
Comment motiver vos clients à la recherche d’emploiComment motiver vos clients à la recherche d’emploi
Comment motiver vos clients à la recherche d’emploi
Entreprise d’entraînement Mitis-Neigette
 
Propuesta peda gu00 d3gica diplomado
Propuesta peda gu00 d3gica diplomadoPropuesta peda gu00 d3gica diplomado
Propuesta peda gu00 d3gica diplomado
Nathaly Andria
 
Les besoins en capteurs dans la mobilité
Les besoins en capteurs dans la mobilitéLes besoins en capteurs dans la mobilité
Les besoins en capteurs dans la mobilité
Minnovarc
 
Catalogue deco alouer vaisselle
Catalogue deco alouer vaisselleCatalogue deco alouer vaisselle
Catalogue deco alouer vaisselle
darkhalo49
 
Crossmedia Marketing & Neue Medien
Crossmedia Marketing & Neue MedienCrossmedia Marketing & Neue Medien
Crossmedia Marketing & Neue Medien
Juergen Wiese
 
PATRIMOINE 2.0 - BNSA
PATRIMOINE 2.0 - BNSAPATRIMOINE 2.0 - BNSA
PATRIMOINE 2.0 - BNSA
BNSA - Aquitaine
 
Abc sobre la chikungunya
Abc sobre la chikungunyaAbc sobre la chikungunya
Abc sobre la chikungunya
Carlos Henrriquez
 
Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014
Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014
Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014
RESO France
 
Gruchet le valasse 27novembre2014
Gruchet le valasse 27novembre2014Gruchet le valasse 27novembre2014
Gruchet le valasse 27novembre2014
SMTR
 
Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)
Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)
Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)
Hitoshi Tsuchiyama
 
Presentación de Pablo Llanos
Presentación de Pablo LlanosPresentación de Pablo Llanos
Presentación de Pablo Llanos
Pablo Llanos
 
Third place
Third placeThird place
Third place
sitebato
 
Lugares turísticos de san martin
Lugares turísticos de san martinLugares turísticos de san martin
Lugares turísticos de san martin
jhonatanivan
 
Où se trouve ta maison
Où se trouve ta maisonOù se trouve ta maison
Où se trouve ta maison
carmenrosash
 
Rapport annuel exercice 2013 pdf
Rapport annuel exercice 2013 pdfRapport annuel exercice 2013 pdf
Rapport annuel exercice 2013 pdf
hssy
 

Andere mochten auch (20)

Como se desarrollan las tics de la educacion
Como se desarrollan las tics de la educacionComo se desarrollan las tics de la educacion
Como se desarrollan las tics de la educacion
 
Analisis de involucrados
Analisis de involucradosAnalisis de involucrados
Analisis de involucrados
 
Taller 3 melissa andrea benavides caballero
Taller 3  melissa andrea benavides caballeroTaller 3  melissa andrea benavides caballero
Taller 3 melissa andrea benavides caballero
 
Cuentosilustrados
CuentosilustradosCuentosilustrados
Cuentosilustrados
 
Taller en clase nº4
Taller en clase nº4Taller en clase nº4
Taller en clase nº4
 
Comment motiver vos clients à la recherche d’emploi
Comment motiver vos clients à la recherche d’emploiComment motiver vos clients à la recherche d’emploi
Comment motiver vos clients à la recherche d’emploi
 
Propuesta peda gu00 d3gica diplomado
Propuesta peda gu00 d3gica diplomadoPropuesta peda gu00 d3gica diplomado
Propuesta peda gu00 d3gica diplomado
 
Les besoins en capteurs dans la mobilité
Les besoins en capteurs dans la mobilitéLes besoins en capteurs dans la mobilité
Les besoins en capteurs dans la mobilité
 
Catalogue deco alouer vaisselle
Catalogue deco alouer vaisselleCatalogue deco alouer vaisselle
Catalogue deco alouer vaisselle
 
Crossmedia Marketing & Neue Medien
Crossmedia Marketing & Neue MedienCrossmedia Marketing & Neue Medien
Crossmedia Marketing & Neue Medien
 
PATRIMOINE 2.0 - BNSA
PATRIMOINE 2.0 - BNSAPATRIMOINE 2.0 - BNSA
PATRIMOINE 2.0 - BNSA
 
Abc sobre la chikungunya
Abc sobre la chikungunyaAbc sobre la chikungunya
Abc sobre la chikungunya
 
Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014
Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014
Bilan du RESO Job Tour #1 - 2014
 
Gruchet le valasse 27novembre2014
Gruchet le valasse 27novembre2014Gruchet le valasse 27novembre2014
Gruchet le valasse 27novembre2014
 
Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)
Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)
Soi de Conscience, Esprit et Corps (French)
 
Presentación de Pablo Llanos
Presentación de Pablo LlanosPresentación de Pablo Llanos
Presentación de Pablo Llanos
 
Third place
Third placeThird place
Third place
 
Lugares turísticos de san martin
Lugares turísticos de san martinLugares turísticos de san martin
Lugares turísticos de san martin
 
Où se trouve ta maison
Où se trouve ta maisonOù se trouve ta maison
Où se trouve ta maison
 
Rapport annuel exercice 2013 pdf
Rapport annuel exercice 2013 pdfRapport annuel exercice 2013 pdf
Rapport annuel exercice 2013 pdf
 

Ähnlich wie Vortrag bei GEW in Essen

Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Karin Janner
 
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Benjamin Jörissen
 
Einführung Web2.0
Einführung Web2.0Einführung Web2.0
Einführung Web2.0
Martin Hahn
 
Bibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social SoftwareBibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social Software
Hans-Christoph Hobohm
 
Social Media in der Medienarbeit - Inhalt und Einstieg
Social Media in der Medienarbeit - Inhalt und EinstiegSocial Media in der Medienarbeit - Inhalt und Einstieg
Social Media in der Medienarbeit - Inhalt und Einstieg
Bernet Relations
 
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social Media
KarlHeinzKeil
 
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Benjamin Jörissen
 
Lissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_printLissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_print
Jan Schmidt
 
Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010
davidroethler
 
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und KommunalpolitikSoziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Social DNA GmbH
 
Social Media in der Verwaltung
Social Media in der VerwaltungSocial Media in der Verwaltung
Social Media in der Verwaltung
davidroethler
 
Workshop Webtools
Workshop WebtoolsWorkshop Webtools
Workshop Webtools
Steffen Büffel
 
Social Media für Verlage
Social Media für VerlageSocial Media für Verlage
Social Media für Verlage
Ibrahim Evsan
 
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickWeb 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Monika Steinberg
 
Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...
Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...
Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...
TIB Hannover
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
guest6ac8f1
 
Workshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und Kulturarbeit
Workshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und KulturarbeitWorkshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und Kulturarbeit
Workshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und Kulturarbeit
Karin Janner
 

Ähnlich wie Vortrag bei GEW in Essen (20)

Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
Handout Workshop Web2 0 im Kulturbetrieb, Karin Janner + Frank Tentler für ne...
 
Kunst Kultur Final
Kunst Kultur FinalKunst Kultur Final
Kunst Kultur Final
 
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
Jörissen: Medienbildung und das Social Web (Preprint)
 
Einführung Web2.0
Einführung Web2.0Einführung Web2.0
Einführung Web2.0
 
Bibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social SoftwareBibliothek2.0 und Social Software
Bibliothek2.0 und Social Software
 
Social Media in der Medienarbeit - Inhalt und Einstieg
Social Media in der Medienarbeit - Inhalt und EinstiegSocial Media in der Medienarbeit - Inhalt und Einstieg
Social Media in der Medienarbeit - Inhalt und Einstieg
 
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
Deutscher Archivtag 2012 - Web 2.0
 
Politische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social MediaPolitische Bildung - Social Media
Politische Bildung - Social Media
 
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
Digitale Transformation: Auswirkungen auf Alltagskultur, Kulturgüter und sozi...
 
Lissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_printLissabon janschmidt 2011_print
Lissabon janschmidt 2011_print
 
Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010Social network trends_kfj_mai_2010
Social network trends_kfj_mai_2010
 
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und KommunalpolitikSoziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
Soziale Netzwerke / Web 2.0 für Kommunen und Kommunalpolitik
 
Social Media in der Verwaltung
Social Media in der VerwaltungSocial Media in der Verwaltung
Social Media in der Verwaltung
 
Workshop Webtools
Workshop WebtoolsWorkshop Webtools
Workshop Webtools
 
Social Media für Verlage
Social Media für VerlageSocial Media für Verlage
Social Media für Verlage
 
Web 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und ÜberblickWeb 2.0: Einstieg und Überblick
Web 2.0: Einstieg und Überblick
 
Web 2.0 für Museen
Web 2.0 für MuseenWeb 2.0 für Museen
Web 2.0 für Museen
 
Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...
Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...
Wie das Web die Ausbildung von Bibliothekaren verändert – und weiter veränder...
 
Vortrag verband
Vortrag verbandVortrag verband
Vortrag verband
 
Workshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und Kulturarbeit
Workshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und KulturarbeitWorkshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und Kulturarbeit
Workshop Kommunikation 2.0 in der Jugend- Bildungs und Kulturarbeit
 

Mehr von hc voigt

Arbeitsrecht und Corona-Krise
Arbeitsrecht und Corona-KriseArbeitsrecht und Corona-Krise
Arbeitsrecht und Corona-Krise
hc voigt
 
Visualisierungstypen
VisualisierungstypenVisualisierungstypen
Visualisierungstypen
hc voigt
 
Bildstatistik
BildstatistikBildstatistik
Bildstatistik
hc voigt
 
Vortrag: Social Media und Soziale Bewegungen
Vortrag: Social Media und Soziale BewegungenVortrag: Social Media und Soziale Bewegungen
Vortrag: Social Media und Soziale Bewegungen
hc voigt
 
Passwörter
PasswörterPasswörter
Passwörter
hc voigt
 
Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"
Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"
Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"
hc voigt
 
Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0
Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0
Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0
hc voigt
 
bbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensive
bbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensivebbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensive
bbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensive
hc voigt
 
Vortrag Arbeiterkammer Linz
Vortrag Arbeiterkammer LinzVortrag Arbeiterkammer Linz
Vortrag Arbeiterkammer Linz
hc voigt
 
Unibrennt Mythen Und Wirklichkeit
Unibrennt Mythen Und WirklichkeitUnibrennt Mythen Und Wirklichkeit
Unibrennt Mythen Und Wirklichkeit
hc voigt
 
Solidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.Unibrennt
Solidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.UnibrenntSolidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.Unibrennt
Solidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.Unibrennt
hc voigt
 
unibrennt arbeitet
unibrennt arbeitetunibrennt arbeitet
unibrennt arbeitet
hc voigt
 
Die Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer Felder
Die Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer FelderDie Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer Felder
Die Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer Felder
hc voigt
 
Die Web2.0 Herausforderung für BRs und Gewerkschaften
Die Web2.0 Herausforderung für BRs und GewerkschaftenDie Web2.0 Herausforderung für BRs und Gewerkschaften
Die Web2.0 Herausforderung für BRs und Gewerkschaften
hc voigt
 
Web2.0 Presentation for global UNIon
Web2.0 Presentation for global UNIonWeb2.0 Presentation for global UNIon
Web2.0 Presentation for global UNIon
hc voigt
 
Vgl. Bildungssysteme
Vgl. BildungssystemeVgl. Bildungssysteme
Vgl. Bildungssysteme
hc voigt
 
Verhandlungen Herbstlohnrunde 07
Verhandlungen Herbstlohnrunde 07Verhandlungen Herbstlohnrunde 07
Verhandlungen Herbstlohnrunde 07
hc voigt
 
Geschichte Sozialpartnerschaft
Geschichte SozialpartnerschaftGeschichte Sozialpartnerschaft
Geschichte Sozialpartnerschaft
hc voigt
 
Gesetzgebungsverfahren und Sozialpartnerschaft
Gesetzgebungsverfahren und SozialpartnerschaftGesetzgebungsverfahren und Sozialpartnerschaft
Gesetzgebungsverfahren und Sozialpartnerschaft
hc voigt
 
polPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und PolitikpolPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und Politik
hc voigt
 

Mehr von hc voigt (20)

Arbeitsrecht und Corona-Krise
Arbeitsrecht und Corona-KriseArbeitsrecht und Corona-Krise
Arbeitsrecht und Corona-Krise
 
Visualisierungstypen
VisualisierungstypenVisualisierungstypen
Visualisierungstypen
 
Bildstatistik
BildstatistikBildstatistik
Bildstatistik
 
Vortrag: Social Media und Soziale Bewegungen
Vortrag: Social Media und Soziale BewegungenVortrag: Social Media und Soziale Bewegungen
Vortrag: Social Media und Soziale Bewegungen
 
Passwörter
PasswörterPasswörter
Passwörter
 
Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"
Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"
Making of des #sbsm Handbuchs "Soziale Bewegungen und Social Media"
 
Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0
Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0
Skowronek: Betriebsrat und Web 2.0
 
bbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensive
bbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensivebbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensive
bbk10: Bilanz von 3 Jahren BlogOffensive
 
Vortrag Arbeiterkammer Linz
Vortrag Arbeiterkammer LinzVortrag Arbeiterkammer Linz
Vortrag Arbeiterkammer Linz
 
Unibrennt Mythen Und Wirklichkeit
Unibrennt Mythen Und WirklichkeitUnibrennt Mythen Und Wirklichkeit
Unibrennt Mythen Und Wirklichkeit
 
Solidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.Unibrennt
Solidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.UnibrenntSolidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.Unibrennt
Solidarisierungen mit dem Audimax.Unsereuni.Unibrennt
 
unibrennt arbeitet
unibrennt arbeitetunibrennt arbeitet
unibrennt arbeitet
 
Die Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer Felder
Die Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer FelderDie Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer Felder
Die Emergenz des 'web2.0' als Bedingung der Möglichkeit neuer Politischer Felder
 
Die Web2.0 Herausforderung für BRs und Gewerkschaften
Die Web2.0 Herausforderung für BRs und GewerkschaftenDie Web2.0 Herausforderung für BRs und Gewerkschaften
Die Web2.0 Herausforderung für BRs und Gewerkschaften
 
Web2.0 Presentation for global UNIon
Web2.0 Presentation for global UNIonWeb2.0 Presentation for global UNIon
Web2.0 Presentation for global UNIon
 
Vgl. Bildungssysteme
Vgl. BildungssystemeVgl. Bildungssysteme
Vgl. Bildungssysteme
 
Verhandlungen Herbstlohnrunde 07
Verhandlungen Herbstlohnrunde 07Verhandlungen Herbstlohnrunde 07
Verhandlungen Herbstlohnrunde 07
 
Geschichte Sozialpartnerschaft
Geschichte SozialpartnerschaftGeschichte Sozialpartnerschaft
Geschichte Sozialpartnerschaft
 
Gesetzgebungsverfahren und Sozialpartnerschaft
Gesetzgebungsverfahren und SozialpartnerschaftGesetzgebungsverfahren und Sozialpartnerschaft
Gesetzgebungsverfahren und Sozialpartnerschaft
 
polPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und PolitikpolPraxis Medien und Politik
polPraxis Medien und Politik
 

Vortrag bei GEW in Essen

  • 1. 1 1
  • 2. Was bedeutet web2.0? Was social media? und was nicht!?! mag. hc voigt :: www.kellerabteil.org :: betriebsrat.wordpress.com :: sozialebewegungen.org :: www.gegenoeffentlichkeit.at ::
  • 3. 1. Medienwandel Schrift, mündliche Religion, Überlieferung, Architektur Musik web 2.0, Vokalalphabet, Telekom, Papier, Blogs Bibliothek Halbleiter, Buchdruck, Personal Computer, Nationalsprachen, Hyperlinks Enzyklopädien Post, Radio, Zeitungen, Fernsehen, Eisenbahn, Telefon Telegraphie
  • 4. eine Analogie ... • Gutenbergs revolutionäre Methode des 'Buchdrucks mit beweglichen Metall-Lettern': ~ 1450 • Ausbildung des Verlagswesens, das den sozialen Wandel beschleunigend vorantreibt: ~ 1650/1750
  • 6. noch einmal Analogie ... • Merkantilismus :: Einhegung und 'Großmanufakturen' • Industrialisierung :: Urbanisierung und 'Die Fabrik' • Postfordismus :: Globalisierung und ... 'Die Wolke'?
  • 8. allgemeine Antwort Potential sozialer Wandel Stress ctrl-Verlust Auguren & Evangelisten
  • 9. Auswirkungen auf Arbeitsorganisation Gesellschaftsstruktur Öffentlichkeiten politisches System Wirtschafts- und Rechtsformen
  • 10. Was bedeutet web2.0? Was social media? und was nicht!?! 1 10
  • 11. «Web 2.0» Begriff 1. "Cloud", 2. Marketing-Zusammenhang; Begriff wird zunehmend abgelehnt. sinnvolles Verständnis: Emergenz - "Das Web" hat sich zu etwas Neuem mit eigener und komplexer Systemlogik entwickelt, die nicht mehr aus der Summe der Elemente erklärbar ist.
  • 12. im Kern steht sharing Permalink Medienmix hyperlinks Archiv API‘s trackbacks wiki web2.0 Online Reputation Management Blogosphäre feeds Zugang Gemeinschaften tags user accounts Wireless Lan Daten SEO Schwarm applications Blogroll
  • 13. «social media» Begriff der nächste Marketing Begriff; wird noch nicht als hohl empfunden. sinnvolles Verständnis: wo "das Netz" und "social media Plattformen" als dialogisches Medium für bestehende + für neue Beziehungen - funktionierend - die Infrastruktur bietet. Wo wir "Infos & Kontakte sharen".
  • 14. im Kern steht das Benutzerprofil, also die ecard, die bonus card des Vorteilsklubs, die Mitgliederkarte, die Bürgerkarte, der Pass usw. ... .. und die Kompatibilität der Leseapparate!
  • 15. Implikationen? … gesellschaftlich, für die Arbeitswelt, die Gewerkschaften?
  • 16. Schwerpunkte 1 16
  • 17. Gegenöffentlichkeit 2.0 • mehr Räume für Autonomie • alternative Schwerpunkte für Präsenz • Gedächtnis (Archiv) und Geschichte • direkte Verbindung zu Multiplikatoren
  • 18. Arbeitsorganisation • vor nicht allzu langer Zeit: Schreibmaschine • heute youtube & fb Videos von Demos • wo werden unsere "Date(ie)n" abgelegt? • arbeiten mit der "kollektiven Intelligenz", die Chancen und Risiken des "Schwarms"
  • 19. Kontrollverlust • sich öffnen vs. aufgerissen werden • Kompetenz vs. Wissen vs. Delegation • proaktiv vs. defensiv • gesellschaftlich vs. im eigenen Haus
  • 20. kulturelles Gedächtnis wie wahrscheinlich ist es, dass Dein 15 Jahre altes Kind ein ganzes umfangreiches und interessantes Universum entdeckt, nur weil es eines Tages auf die Idee kommt «Betriebsrat» zu googl'n, was ihr oder ihm deswegen einfällt, weil seine Eltern da so irgendetwas machen bzw. sind.!?
  • 21. Danke 1 21
  • 22. ProgrammBausteine Erfahrungsberichte Netzkultur & Blogosphäre Blogpost mit Content Kommunikations- AnalyseWorkshop Inhalte - Strategie Kanäle - Communities