SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
Willkommen zum Club der Schreiber!

             Juli 2009

           Markus Weinmann
Organisatorisches




                                                    Prüfungsamt
                                                   Anmeldeprozess
                                                    Unterlagen




Anmeldung:

1.  Wir bekommen von Euch:
    Exposé, Titel, Name, Matr.Nr., Betreuer
2.  Ihr werdet vom Prüfungsamt eingeladen:
    Unterschrift


                                                      Markus Weinmann
Vorgehen: 12 Schritte zum Erfolg

1.  Lesen
2.  Twitter (Forschungsfrage in 140 Zeichen)
3.  Exposé (Blogeintrag)

4.  Gliederung
5.  Beschreiben: Theoretische Basis
6.  Gestalten: Untersuchung, Methode
7.  Ergebnisse
8.  Erklären (Interpretation Ergebnisse  theoretische Basis)              Methode
9.  Zusammenfassung                                                       Prozess
10.  Ausblick                                                                Vorgehen
                                                                        12 Schritte
11.  Abstract (englisch)                                                     Twitter
12.  Diplomarbeit als Aufsatz (10 Seiten)



        "Web processes are often static and unflexible.
        Therefore situations of humans should be considered
        to guide them flexible through websites.“


        www.situierung.com
        Diffusion von Meinungen im Web 2.0


                                                                            Markus Weinmann
Tweets


Web processes are often static and unflexible.
Therefore situations of humans should be considered
to guide them flexible through websites. (Markus)


          Modellierung und prototypische Implementierung eines Push-Systems
          zum Einsatz an der Kundenschnittstelle von E-Commerce Anwendungen. (Sven)



Entwicklung einer Ontologie zur Beschreibung von Websituationen für die Entwicklung
wiederverwendbarer Web Pattern(s) anhand von konkreten Beispielen (Thomas)



       Integration des Kunden bei agiler Softwareentwicklung mit Scrum: Was ist Scrum,
       wie den Kunden da integrieren, was für neue Vertriebsargumente? (Ingo)



Die psychologische Analyse von Situationen im E-Commerce
und ihre Konzeption im Web 2.0 (Haythem)




                                                                             Markus Weinmann
Methoden

Wissenschaftliche Forschung ist die methodische
Suche nach neuen Erkenntnissen.
                                 Aktionsforschung
Methoden
                                                     Experiment


•  Aktionsforschung
•  Deduktion
•  Empirie
                                                    Referenzmodellierung
•  Ethnographie
                          Fallstudie
•  Experiment
•  Fallstudie
•  Grounded Theory
•  Induktion                                                                  Review
•  Prototyping
•  Referenzmodellierung
•  Review
                                                    Grounded Theorie
•  Simulation




                                                                           Markus Weinmann
Neue Techniken?




    Bewertungs-
    dokument

         RSS

     Delicious
        Mindmapping

     Literatur
      Freemind




       Markus Weinmann
Literatur

Suchmaschinen
-   CiteSeerX            http://citeseerx.ist.psu.edu/
-   NetLibrary           http://www.netlibrary.com/
-   Competence Site      http://www.competence-site.de/
-   FindArticles         http://findarticles.com/
-   GoogleBooks          http://books.google.com/
-   SageJournals         http://online.sagepub.com/
-   ScienceDirect        http://www.sciencedirect.com/
-   Scirus               http://www.scirus.com/
                                                                 Suchmaschinen
-   Scopus               http://www.scopus.com/scopus/home.url
-   InterScience         http://www3.interscience.wiley.com/             Verwaltung
-   JoSS                 http://www.cmu.edu/joss/
-   Dt. Bildungsserver   http://www.bildungsserver.de/               Organisation
                                                                 Primärquellen
                                                                    Bewertung
Anwendungen                                                       Programme
                                                                       Del.ico.us




                                                                       Markus Weinmann
„Hausaufgabe“




1.  Mind. 3 Dokumente bewerten
2.  RSS Feed GoogleDocs abonnieren
3.  Methode auswählen




                                         Markus Weinmann
Contact




82936659




HerrHempel




markus.weinmann@tu-bs.de




                           Markus Weinmann

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement KleinStrategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Austrian Red Cross
 
Projet MANU-NET, les plans augmentés
Projet MANU-NET, les plans augmentésProjet MANU-NET, les plans augmentés
Projet MANU-NET, les plans augmentés
Minnovarc
 
Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)
Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)
Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)Arnaud Robin
 
Présentation carrières informatiques
Présentation carrières informatiques Présentation carrières informatiques
Présentation carrières informatiques
maitam
 
Projet sur les carrières informatiques
Projet sur les carrières informatiquesProjet sur les carrières informatiques
Projet sur les carrières informatiqueschrleb0392
 
2010 03 17 Lock Schuppen Co Working
2010 03 17 Lock Schuppen Co Working2010 03 17 Lock Schuppen Co Working
2010 03 17 Lock Schuppen Co Working
Ralf Lippold
 
Petite présentation du mjcf
Petite présentation du mjcfPetite présentation du mjcf
Petite présentation du mjcf_MJCF
 
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...QuestBack AG
 
Dr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und InnovationsmanagementDr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und Innovationsmanagement
Torsten Fell
 
Partes de Main Board
Partes de Main BoardPartes de Main Board
Partes de Main Board
crishthian Oña
 
Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2cripietra
 
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
infocatolicos
 
Sportwettenrecht127
Sportwettenrecht127Sportwettenrecht127
Sportwettenrecht127
Martin Arendts
 
Livret web-flip
Livret web-flipLivret web-flip
Livret web-flipBeemoov
 

Andere mochten auch (16)

Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement KleinStrategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
Strategien Im Krisen und Katastrophenmanagement Klein
 
8 juillet 2012 lausanne
8 juillet 2012   lausanne8 juillet 2012   lausanne
8 juillet 2012 lausanne
 
Projet MANU-NET, les plans augmentés
Projet MANU-NET, les plans augmentésProjet MANU-NET, les plans augmentés
Projet MANU-NET, les plans augmentés
 
Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)
Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)
Importance de l’analyse de données dans le Social Gaming (par Yannick Bourquin)
 
Présentation carrières informatiques
Présentation carrières informatiques Présentation carrières informatiques
Présentation carrières informatiques
 
Projet sur les carrières informatiques
Projet sur les carrières informatiquesProjet sur les carrières informatiques
Projet sur les carrières informatiques
 
2010 03 17 Lock Schuppen Co Working
2010 03 17 Lock Schuppen Co Working2010 03 17 Lock Schuppen Co Working
2010 03 17 Lock Schuppen Co Working
 
22 mai 2011
22 mai 201122 mai 2011
22 mai 2011
 
Petite présentation du mjcf
Petite présentation du mjcfPetite présentation du mjcf
Petite présentation du mjcf
 
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
Surveytainment und Social Media: Innovative Befragungsformen für die Marktfor...
 
Dr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und InnovationsmanagementDr. House und Innovationsmanagement
Dr. House und Innovationsmanagement
 
Partes de Main Board
Partes de Main BoardPartes de Main Board
Partes de Main Board
 
Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2Huot+lemonnier 2
Huot+lemonnier 2
 
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
Llamadas de Dios - José Luis Caravias, sj.
 
Sportwettenrecht127
Sportwettenrecht127Sportwettenrecht127
Sportwettenrecht127
 
Livret web-flip
Livret web-flipLivret web-flip
Livret web-flip
 

Ähnlich wie Club der Schreiber

Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Stephan Schillerwein
 
Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...
Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...
Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...
Kamil Barbarski
 
Web monitoring anbietervergleich 2010
Web monitoring anbietervergleich 2010Web monitoring anbietervergleich 2010
Web monitoring anbietervergleich 2010
ulrikehartmann71
 
Data Science & Big Data, made in Switzerland
Data Science & Big Data, made in SwitzerlandData Science & Big Data, made in Switzerland
Data Science & Big Data, made in Switzerland
Thilo Stadelmann
 
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Stephan Schillerwein
 
03 Mediendidaktik - Webquest
03 Mediendidaktik -  Webquest03 Mediendidaktik -  Webquest
03 Mediendidaktik - Webquest
joness6
 
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
City & Bits GmbH
 
Apex testen wird überschaetzt
Apex testen wird überschaetztApex testen wird überschaetzt
Apex testen wird überschaetzt
Trivadis
 
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...TIB Hannover
 
Präsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur ZwischenverteidigungPräsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur Zwischenverteidigung
alexanderdamm
 
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid BenutzerzentraleLow Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Patric Schmid
 
GraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas Weber
GraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas WeberGraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas Weber
GraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas Weber
Neo4j
 
Kanbans Werte
Kanbans WerteKanbans Werte
Kanbans Werte
Wolfgang Wiedenroth
 
Gentics Webinar: Enterprise 2.0
Gentics Webinar: Enterprise 2.0Gentics Webinar: Enterprise 2.0
Gentics Webinar: Enterprise 2.0
Manuel Aghamanoukjan
 
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo GmbH
 
WUD 2009 Workshop: Quick Wins
WUD 2009 Workshop: Quick WinsWUD 2009 Workshop: Quick Wins
WUD 2009 Workshop: Quick Winsguest60c1a2
 
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussenWebcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Namics – A Merkle Company
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
talkwalker
 
Rails und Scrum in großen Projekten
Rails und Scrum in großen ProjektenRails und Scrum in großen Projekten
Rails und Scrum in großen ProjektenPhillip Oertel
 
Turnitin
Turnitin Turnitin
Turnitin
hlreiff
 

Ähnlich wie Club der Schreiber (20)

Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
Optimierte Vorgehensweisen für Intranet-Projekte [DE]
 
Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...
Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...
Lean Startup - Wie Lernkultur und frühzeitiger Richtungswechsel das Riskio se...
 
Web monitoring anbietervergleich 2010
Web monitoring anbietervergleich 2010Web monitoring anbietervergleich 2010
Web monitoring anbietervergleich 2010
 
Data Science & Big Data, made in Switzerland
Data Science & Big Data, made in SwitzerlandData Science & Big Data, made in Switzerland
Data Science & Big Data, made in Switzerland
 
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
Vorschau zum Seminar "Strategisches Intranet-Projektmanagement" [DE]
 
03 Mediendidaktik - Webquest
03 Mediendidaktik -  Webquest03 Mediendidaktik -  Webquest
03 Mediendidaktik - Webquest
 
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
Portalsymposium City&Bits - Usability in Internet- und Mitarbeiterportalen
 
Apex testen wird überschaetzt
Apex testen wird überschaetztApex testen wird überschaetzt
Apex testen wird überschaetzt
 
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
Lambert Heller: Informelle Wissenschaftskommunikation - Diskussion neuester T...
 
Präsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur ZwischenverteidigungPräsentation zur Zwischenverteidigung
Präsentation zur Zwischenverteidigung
 
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid BenutzerzentraleLow Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
Low Budget Usability Testing Webtreff Konstanz Patric Schmid Benutzerzentrale
 
GraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas Weber
GraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas WeberGraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas Weber
GraphTalks - Semantisches Produktdatenmanagement, Dr. Andreas Weber
 
Kanbans Werte
Kanbans WerteKanbans Werte
Kanbans Werte
 
Gentics Webinar: Enterprise 2.0
Gentics Webinar: Enterprise 2.0Gentics Webinar: Enterprise 2.0
Gentics Webinar: Enterprise 2.0
 
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
eparo – Quick Wins (Workshop WUD 2009 – Rolf Schulte Strathaus)
 
WUD 2009 Workshop: Quick Wins
WUD 2009 Workshop: Quick WinsWUD 2009 Workshop: Quick Wins
WUD 2009 Workshop: Quick Wins
 
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussenWebcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
Webcontent - Wer nichts zu sagen hat bleibt draussen
 
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den DschungelSocial media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
Social media monitoring 2013 - Wegweiser durch den Dschungel
 
Rails und Scrum in großen Projekten
Rails und Scrum in großen ProjektenRails und Scrum in großen Projekten
Rails und Scrum in großen Projekten
 
Turnitin
Turnitin Turnitin
Turnitin
 

Mehr von Gerald Fricke

"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14
"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14
"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14
Gerald Fricke
 
Webgesellschaft und Aktionsforschung
Webgesellschaft und AktionsforschungWebgesellschaft und Aktionsforschung
Webgesellschaft und Aktionsforschung
Gerald Fricke
 
Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"
Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"
Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"
Gerald Fricke
 
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
Gewerkschaften in der WebgesellschaftGewerkschaften in der Webgesellschaft
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
Gerald Fricke
 
Zweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigZweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in Braunschweig
Gerald Fricke
 
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft""Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
Gerald Fricke
 
BSocial
BSocialBSocial
BSocial
Gerald Fricke
 
Die kooperative Webgesellschaft
Die kooperative WebgesellschaftDie kooperative Webgesellschaft
Die kooperative Webgesellschaft
Gerald Fricke
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt Webgesellschaft
Gerald Fricke
 
Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0
Gerald Fricke
 
Customer E-Services
Customer E-ServicesCustomer E-Services
Customer E-Services
Gerald Fricke
 
Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010
Gerald Fricke
 
wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010
Gerald Fricke
 
wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010
Gerald Fricke
 
Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²
Gerald Fricke
 
Customer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationCustomer to Customer Communication
Customer to Customer Communication
Gerald Fricke
 
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationCorporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Gerald Fricke
 
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsCorporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Gerald Fricke
 
E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2
Gerald Fricke
 
E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1
Gerald Fricke
 

Mehr von Gerald Fricke (20)

"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14
"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14
"Miss Dich selbst", Kick Off Innovationsprojekt, WS 2013/14
 
Webgesellschaft und Aktionsforschung
Webgesellschaft und AktionsforschungWebgesellschaft und Aktionsforschung
Webgesellschaft und Aktionsforschung
 
Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"
Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"
Kick Off: Wissenschaftsseminar "Webgesellschaft"
 
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
Gewerkschaften in der WebgesellschaftGewerkschaften in der Webgesellschaft
Gewerkschaften in der Webgesellschaft
 
Zweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in BraunschweigZweite BSocialBar in Braunschweig
Zweite BSocialBar in Braunschweig
 
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft""Der Übergang zur Webgesellschaft"
"Der Übergang zur Webgesellschaft"
 
BSocial
BSocialBSocial
BSocial
 
Die kooperative Webgesellschaft
Die kooperative WebgesellschaftDie kooperative Webgesellschaft
Die kooperative Webgesellschaft
 
Auftakt Webgesellschaft
Auftakt WebgesellschaftAuftakt Webgesellschaft
Auftakt Webgesellschaft
 
Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0Brand Promoter 2.0
Brand Promoter 2.0
 
Customer E-Services
Customer E-ServicesCustomer E-Services
Customer E-Services
 
Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010Communications 2.0. Summer School 2010
Communications 2.0. Summer School 2010
 
wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010wi2-Lehre im WS 2009/2010
wi2-Lehre im WS 2009/2010
 
wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010wi2-Seminare WS 2009/2010
wi2-Seminare WS 2009/2010
 
Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²Forschung und Lehre am Wi²
Forschung und Lehre am Wi²
 
Customer to Customer Communication
Customer to Customer CommunicationCustomer to Customer Communication
Customer to Customer Communication
 
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and CooperationCorporate Communication, Coordination and Cooperation
Corporate Communication, Coordination and Cooperation
 
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 ToolsCorporate Usage of Web 2.0 Tools
Corporate Usage of Web 2.0 Tools
 
E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2E Marketing Lecture Part 2
E Marketing Lecture Part 2
 
E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1E Marketing Lecture, Part 1
E Marketing Lecture, Part 1
 

Club der Schreiber

  • 1. Willkommen zum Club der Schreiber! Juli 2009 Markus Weinmann
  • 2. Organisatorisches Prüfungsamt Anmeldeprozess Unterlagen Anmeldung: 1.  Wir bekommen von Euch: Exposé, Titel, Name, Matr.Nr., Betreuer 2.  Ihr werdet vom Prüfungsamt eingeladen: Unterschrift Markus Weinmann
  • 3. Vorgehen: 12 Schritte zum Erfolg 1.  Lesen 2.  Twitter (Forschungsfrage in 140 Zeichen) 3.  Exposé (Blogeintrag) 4.  Gliederung 5.  Beschreiben: Theoretische Basis 6.  Gestalten: Untersuchung, Methode 7.  Ergebnisse 8.  Erklären (Interpretation Ergebnisse  theoretische Basis) Methode 9.  Zusammenfassung Prozess 10.  Ausblick Vorgehen 12 Schritte 11.  Abstract (englisch) Twitter 12.  Diplomarbeit als Aufsatz (10 Seiten) "Web processes are often static and unflexible. Therefore situations of humans should be considered to guide them flexible through websites.“ www.situierung.com Diffusion von Meinungen im Web 2.0 Markus Weinmann
  • 4. Tweets Web processes are often static and unflexible. Therefore situations of humans should be considered to guide them flexible through websites. (Markus) Modellierung und prototypische Implementierung eines Push-Systems zum Einsatz an der Kundenschnittstelle von E-Commerce Anwendungen. (Sven) Entwicklung einer Ontologie zur Beschreibung von Websituationen für die Entwicklung wiederverwendbarer Web Pattern(s) anhand von konkreten Beispielen (Thomas) Integration des Kunden bei agiler Softwareentwicklung mit Scrum: Was ist Scrum, wie den Kunden da integrieren, was für neue Vertriebsargumente? (Ingo) Die psychologische Analyse von Situationen im E-Commerce und ihre Konzeption im Web 2.0 (Haythem) Markus Weinmann
  • 5. Methoden Wissenschaftliche Forschung ist die methodische Suche nach neuen Erkenntnissen. Aktionsforschung Methoden Experiment •  Aktionsforschung •  Deduktion •  Empirie Referenzmodellierung •  Ethnographie Fallstudie •  Experiment •  Fallstudie •  Grounded Theory •  Induktion Review •  Prototyping •  Referenzmodellierung •  Review Grounded Theorie •  Simulation Markus Weinmann
  • 6. Neue Techniken? Bewertungs- dokument RSS Delicious Mindmapping Literatur Freemind Markus Weinmann
  • 7. Literatur Suchmaschinen - CiteSeerX http://citeseerx.ist.psu.edu/ - NetLibrary http://www.netlibrary.com/ - Competence Site http://www.competence-site.de/ - FindArticles http://findarticles.com/ - GoogleBooks http://books.google.com/ - SageJournals http://online.sagepub.com/ - ScienceDirect http://www.sciencedirect.com/ - Scirus http://www.scirus.com/ Suchmaschinen - Scopus http://www.scopus.com/scopus/home.url - InterScience http://www3.interscience.wiley.com/ Verwaltung - JoSS http://www.cmu.edu/joss/ - Dt. Bildungsserver http://www.bildungsserver.de/ Organisation Primärquellen Bewertung Anwendungen Programme Del.ico.us Markus Weinmann
  • 8. „Hausaufgabe“ 1.  Mind. 3 Dokumente bewerten 2.  RSS Feed GoogleDocs abonnieren 3.  Methode auswählen Markus Weinmann