SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 24
Erfahrungen mit Re-Usability in der
                            Hochschule




                                                                                                                                                                         httc –
                                                                                                                                                Hessian Telemedia Technology
                                                                                                                                            Competence-Center e.V - www.httc.de




                                                                                                                                       KOM - Multimedia Communications Lab
                                                                                                                                         Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz (director)
                                                                                                                   Dept. of Electrical Engineering and Information Technology
Dr.-Ing. Christoph Rensing                                                                                                     Dept. of Computer Science (adjunct professor)
Tel. +49 6151 16 6888                                                                                                                TUD – Technische Universität Darmstadt
Christoph.Rensing@KOM.tu-darmstadt.de                                                                                             Merckstr. 25, D-64283 Darmstadt, Germany
                                                                                                                                Tel.+49 6151 166150, Fax. +49 6151 166152
                                                                                                                                  www.KOM.tu-darmstadt.de

E-Learning NRW                                                                                                                                                   4. Januar 2013
© 2010 author(s) of these slides including research results from the KOM research network and TU Darmstadt. Otherwise it is specified at the respective slide
Übersicht

 Voraussetzungen für Re-Use von Lernressourcen
   aus informationstechnischer Sicht
   aus didaktischer/pädagogischer Sicht

 Re-Use von Lernressourcen
  Erfahrungen aus verschiedenen Projekten in Hessen

 Weiterführende Aktivitäten zur Steigerung eines Re-Use in Hessen




                                                KOM – Multimedia Communications Lab   2
Lernressourcen


 Learning
 Resources   Web Based       Animation
              Trainings
                                      E-Lecture
                          Teaching
                 …         Material




                                                  KOM – Multimedia Communications Lab   3
Lebenszyklus von Lernressourcen

 Herausforderungen:
 Wiederverwendung eingeschränkt




                Authoring          Learning
    Authoring
    Tools
                                                       Learning
                                                       Management
                                                       Systems




                                        KOM – Multimedia Communications Lab   4
Beschreibung von Lernressourcen
durch die Autoren




                       Quelle: Eric Duval,
                 CEN/ISSS + LTSC Meetings 2004
                                                 KOM – Multimedia Communications Lab   5
Repositories




Quelle: Eric Duval,
The Snowflake Effect: open learning without barriers,
http://www.slideshare.net/erik.duval/snowflake-effect-open-learning-without-barriers
                                                                                       KOM – Multimedia Communications Lab   6
Lebenszyklus von Lernressourcen

 Herausforderungen:
 Wiederverwendung eingeschränkt
                                        
                                   Repositories
                                   Content Management Systems
                                   Marketplaces


                              Provision

                              Storage




                Authoring                         Learning
    Authoring
    Tools
                 SCORM: Inhaltsformate zum Austausch                  Learning
                                                                      Management
                             von Content                              Systems
                                                       KOM – Multimedia Communications Lab   7
Authoring in

 Web basiertes Authoring von WBTs
 Repository Funktionalitäten
                                                docendo

                                             Metadata editing
         Local PC
                                           Upload / Download
                                            ResourceCenter
                                                                          Repository
                                              of resources
      Production of
      media assets                           Retrieval using
                                                Metadata

                                             Full Text Search



                                            Course structuring
                                                                           Authoring
   Learning Management
          System                              Section editing

      Course upload
                                Author &     Test-Item editing
                                  Tutor
   Course management                       References & glossary
                                                  editing
                                           Generation of SCORM-
                                             Content Packages
                                              Generation of
                      Learner                courses in HTML


                                                     KOM – Multimedia Communications Lab   8
Erstellung von WBTs




                      KOM – Multimedia Communications Lab   9
Repository Funktionalitäten




                              KOM – Multimedia Communications Lab   10
Gliederung

Authoring in docendo

Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen

Zielsetzung

Umsetzung

Zusammenfassung & Ausblick




                                            KOM – Multimedia Communications Lab   11
Wiederverwendung von
Lernressourcen
 Wünschenswert, wegen hoher Entwicklungskosten

 Technische Voraussetzungen 
   Repositories wie Ariadne, GLOBE, … 
   Metadaten Standards LOM (incl. Angabe von Lizenzinformationen) 

 Bereitschaft zum Teilen ist vorhanden 
   Open Educational Resources
   Content Plattformen wie Slideshare, Youtube, iTunesU, …




                                                   KOM – Multimedia Communications Lab   12
Findet Wiederverwendung statt?

 Analyse über drei docendo Instanzen




 Inhalte     Humanmedizin       Sportwissenschaft          übergreifend

 Laufzeit    seit 2003          seit 2007                  seit 2007

 Autoren     ca. 50 aktive      ca. 15 aktive              ?

 Assets      8029               5484                       1434
             8,5 %   |   2,8%   11,3 %   |      4,0%       5,6 %        |    1,4%
 Dokumente 11019                3343                       788
           2,6 % |       0,8%   13,4 %   | 12,3%           3,2 %        |    0,6 %
 Gesamt      19048              8828                       2222
             5,1 % |     1,7%   12,0 %   |      7,1%       4,7 %        |    1,1%
                                                       KOM – Multimedia Communications Lab   13
Voraussetzungen für
Wiederverwendung
Auffindbarkeit, Beschreibung & Verfügbarkeit             Erlaubnis
Repositories  Metadaten 
                                                      (Individuelle)
                                                  Lizenzinformationen

                                                                             0,00 %


                                                                             0,02 %



                                                                             0,05 %




                                               KOM – Multimedia Communications Lab   14
Gliederung

Authoring in docendo

Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen

Zielsetzung

Umsetzung

Zusammenfassung & Ausblick




                                            KOM – Multimedia Communications Lab   15
Zielsetzung & Konzept

 Anzahl erfasster Lizenzinformationen steigern durch
   Bereitstellung von einfachen Lizenzen
   Möglichkeit der einfacheren Erfassung
   Suche nach Ressourcen mit Lizenzinformationen
   Sensibilisierung der Autoren durch mehr „Präsenz“ des Themas
    Lizenzen

 erarbeitet zusammen mit Nutzern der ETH Zürich




                                                  KOM – Multimedia Communications Lab   16
Gliederung

Authoring in docendo

Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen

Zielsetzung

Umsetzung

Zusammenfassung & Ausblick




                                            KOM – Multimedia Communications Lab   17
Creative Commons

 6 Standardlizenzen
 Baukastenstruktur
 Einfache Formulierung
 International eingesetzt




                             Quelle: http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/


                                          KOM – Multimedia Communications Lab   18
Erfassung CC JavaScript Widget
im Metadateneditor & Autorenprofil




                                     KOM – Multimedia Communications Lab   19
Suche & Anzeige von
Lizenzinformationen




                      KOM – Multimedia Communications Lab   20
Gliederung

Authoring in docendo

Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen

Zielsetzung

Umsetzung

Zusammenfassung & Ausblick




                                            KOM – Multimedia Communications Lab   21
Zusammenfassung & Ausblick

 Voraussetzung für Wiederverwendung bestehen 
   Bereitschaft zur Weitergabe
   Repositories & Metadaten
 Autoren geben oftmals keine Lizenzinformationen an 
Ziel: Angabe der Lizenzinformationen im Autorenprozess
  transparent und einfach gestalten

 Durchgängige Integration einer CC Lizenzverwaltung in docendo

 In HeLPS und k-MED
   Ergänzung der Funktionalität zeigt keine Verhaltensänderung bei Erfassung von
    Lizenzinformationen
   Spezifisches Szenario in Projekten
 Repositories von Institutionen ETH und TU Darmstadt
   Auswertung bisher nicht möglich
                                                         KOM – Multimedia Communications Lab   22
KOM – Multimedia Communications Lab   23
Hessisches Telemedia Technologie
Kompetenz-Center




Dr. Christoph Rensing

Telemedia Learning

Rundeturmstr. 10
64283 Darmstadt
Tel. (+49) 6151 / 16 68 88
Fax (+49) 6151 / 16 61 52

Christoph.Rensing@httc.de
http://www.httc.de




                                   KOM – Multimedia Communications Lab   24

Weitere ähnliche Inhalte

Andere mochten auch

New Process Fibre Power Point Presentation
New Process Fibre Power Point PresentationNew Process Fibre Power Point Presentation
New Process Fibre Power Point Presentation
Kevin Dempsey
 
Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011
Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011
Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011
Tugrul Gunay
 
Case Study - (ARC) IMO Car Wash
Case Study - (ARC) IMO Car WashCase Study - (ARC) IMO Car Wash
Case Study - (ARC) IMO Car Wash
Myclever Agency
 
Codigo etica presentación- reunión 21-11-2006
Codigo etica  presentación- reunión 21-11-2006Codigo etica  presentación- reunión 21-11-2006
Codigo etica presentación- reunión 21-11-2006
Carlos Alberto Trapani
 
LIBRO "CREANDO EMPRESA"
LIBRO "CREANDO EMPRESA"LIBRO "CREANDO EMPRESA"
LIBRO "CREANDO EMPRESA"
patagutel
 
Marzo2011
Marzo2011Marzo2011
Marzo2011
wil_mer
 

Andere mochten auch (19)

New Process Fibre Power Point Presentation
New Process Fibre Power Point PresentationNew Process Fibre Power Point Presentation
New Process Fibre Power Point Presentation
 
Présentation des entreprises du MERCURE HEC BOOSTER 2014
Présentation des entreprises du MERCURE HEC BOOSTER 2014Présentation des entreprises du MERCURE HEC BOOSTER 2014
Présentation des entreprises du MERCURE HEC BOOSTER 2014
 
Sup.univ austral marzo2008
Sup.univ austral marzo2008Sup.univ austral marzo2008
Sup.univ austral marzo2008
 
Successful Case History - AREA Science Park
Successful Case History - AREA Science ParkSuccessful Case History - AREA Science Park
Successful Case History - AREA Science Park
 
Fool Proof App Engagement Strategies - CES2016 Appnation
Fool Proof App Engagement Strategies - CES2016 AppnationFool Proof App Engagement Strategies - CES2016 Appnation
Fool Proof App Engagement Strategies - CES2016 Appnation
 
Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011
Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011
Ekopolimer silicopolymer project executive introductory summary 04 05-2011
 
Case Study - (ARC) IMO Car Wash
Case Study - (ARC) IMO Car WashCase Study - (ARC) IMO Car Wash
Case Study - (ARC) IMO Car Wash
 
Codigo etica presentación- reunión 21-11-2006
Codigo etica  presentación- reunión 21-11-2006Codigo etica  presentación- reunión 21-11-2006
Codigo etica presentación- reunión 21-11-2006
 
HOJA DE VIDA
HOJA DE VIDAHOJA DE VIDA
HOJA DE VIDA
 
Mythic Names in Harry Potter
Mythic Names in Harry PotterMythic Names in Harry Potter
Mythic Names in Harry Potter
 
Loaves+fishes april june 2013
Loaves+fishes april june 2013Loaves+fishes april june 2013
Loaves+fishes april june 2013
 
Las redes sociales no es una moda pasajera - Andreas Schou
Las redes sociales no es una moda pasajera - Andreas SchouLas redes sociales no es una moda pasajera - Andreas Schou
Las redes sociales no es una moda pasajera - Andreas Schou
 
Integrating DuraCloud with DPN at Chronopolis and the Texas Digital Library
Integrating DuraCloud with DPN at Chronopolis and the Texas Digital LibraryIntegrating DuraCloud with DPN at Chronopolis and the Texas Digital Library
Integrating DuraCloud with DPN at Chronopolis and the Texas Digital Library
 
6 sense presentation2
6 sense presentation26 sense presentation2
6 sense presentation2
 
LIBRO "CREANDO EMPRESA"
LIBRO "CREANDO EMPRESA"LIBRO "CREANDO EMPRESA"
LIBRO "CREANDO EMPRESA"
 
DWTH Brochure
DWTH BrochureDWTH Brochure
DWTH Brochure
 
Deimos building control suite esp
Deimos building control suite espDeimos building control suite esp
Deimos building control suite esp
 
Marzo2011
Marzo2011Marzo2011
Marzo2011
 
Anisa
AnisaAnisa
Anisa
 

Ähnlich wie Erfahrungen mit Re-Usability in der Hochschule

Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...
Christoph Rensing
 
Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...
Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...
Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...
Isabella Mader
 
Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...
Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...
Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...
Christoph Rensing
 
DeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMS
DeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMSDeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMS
DeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMS
Anja Lorenz
 

Ähnlich wie Erfahrungen mit Re-Usability in der Hochschule (20)

edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...
edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...
edu-sharing auf der Campus Innovation 2014: Intelligente Vernetzung von Conte...
 
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung Erfahrungen a...
 
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung - Erfahrunge...
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung -  Erfahrunge...Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung -  Erfahrunge...
Lernen mit Web 2.0 Ressourcen in der betrieblichen Ausbildung - Erfahrunge...
 
Dr. Christoph Rensing: Selbstgesteuertes Lernen im Prozess der Arbeit /Heraus...
Dr. Christoph Rensing: Selbstgesteuertes Lernen im Prozess der Arbeit /Heraus...Dr. Christoph Rensing: Selbstgesteuertes Lernen im Prozess der Arbeit /Heraus...
Dr. Christoph Rensing: Selbstgesteuertes Lernen im Prozess der Arbeit /Heraus...
 
Medienbildung@PHR
Medienbildung@PHRMedienbildung@PHR
Medienbildung@PHR
 
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein ÜberblickAxel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
Axel Wolpert: E-Learning - Was geht heute? Ein Überblick
 
Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...
Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...
Personal Learning Environment Mader Learntec 2010 Web 2.0 / Social Media in d...
 
Hrvatski E-Portfolio Burgenland
Hrvatski E-Portfolio BurgenlandHrvatski E-Portfolio Burgenland
Hrvatski E-Portfolio Burgenland
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen - was geht heute? Ein Überblick
 
Moxie Kb Webinar 12 11 12 By T&S
Moxie Kb Webinar  12 11 12  By T&SMoxie Kb Webinar  12 11 12  By T&S
Moxie Kb Webinar 12 11 12 By T&S
 
Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0Problem-based Learning meets Web 2.0
Problem-based Learning meets Web 2.0
 
Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...
Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...
Anregung der Kooperation zwischen Lernenden mittels eines Feeds von Aktionen ...
 
DeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMS
DeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMSDeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMS
DeLFI Doktorandenforum: Kooperationsunterstützung in einem LCMS
 
20120608_Thematische Vernetzung heterogener Informationsbestände
20120608_Thematische Vernetzung heterogener Informationsbestände20120608_Thematische Vernetzung heterogener Informationsbestände
20120608_Thematische Vernetzung heterogener Informationsbestände
 
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein ÜberblickAxel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
Axel Wolpert: Computergestütztes Lernen - was geht heute Ein Überblick
 
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
Dr. Lutz P. Michel: Vernetzung und Aktivierung als Strategie – Lessons Learnt...
 
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein ÜberblickDr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
Dr. Lutz Goertz: Computergestütztes Lernen. Was geht heute? Ein Überblick
 
Learntec_2010_Branchenbildungsportale
Learntec_2010_BranchenbildungsportaleLearntec_2010_Branchenbildungsportale
Learntec_2010_Branchenbildungsportale
 
ICT-Kompetenzen fuer Studium
ICT-Kompetenzen fuer StudiumICT-Kompetenzen fuer Studium
ICT-Kompetenzen fuer Studium
 
edu-sharing open-source for educational networks
edu-sharing open-source for educational networksedu-sharing open-source for educational networks
edu-sharing open-source for educational networks
 

Erfahrungen mit Re-Usability in der Hochschule

  • 1. Erfahrungen mit Re-Usability in der Hochschule httc – Hessian Telemedia Technology Competence-Center e.V - www.httc.de KOM - Multimedia Communications Lab Prof. Dr.-Ing. Ralf Steinmetz (director) Dept. of Electrical Engineering and Information Technology Dr.-Ing. Christoph Rensing Dept. of Computer Science (adjunct professor) Tel. +49 6151 16 6888 TUD – Technische Universität Darmstadt Christoph.Rensing@KOM.tu-darmstadt.de Merckstr. 25, D-64283 Darmstadt, Germany Tel.+49 6151 166150, Fax. +49 6151 166152 www.KOM.tu-darmstadt.de E-Learning NRW 4. Januar 2013 © 2010 author(s) of these slides including research results from the KOM research network and TU Darmstadt. Otherwise it is specified at the respective slide
  • 2. Übersicht  Voraussetzungen für Re-Use von Lernressourcen  aus informationstechnischer Sicht  aus didaktischer/pädagogischer Sicht  Re-Use von Lernressourcen Erfahrungen aus verschiedenen Projekten in Hessen  Weiterführende Aktivitäten zur Steigerung eines Re-Use in Hessen KOM – Multimedia Communications Lab 2
  • 3. Lernressourcen Learning Resources Web Based Animation Trainings E-Lecture Teaching … Material KOM – Multimedia Communications Lab 3
  • 4. Lebenszyklus von Lernressourcen  Herausforderungen:  Wiederverwendung eingeschränkt Authoring Learning Authoring Tools Learning Management Systems KOM – Multimedia Communications Lab 4
  • 5. Beschreibung von Lernressourcen durch die Autoren Quelle: Eric Duval, CEN/ISSS + LTSC Meetings 2004 KOM – Multimedia Communications Lab 5
  • 6. Repositories Quelle: Eric Duval, The Snowflake Effect: open learning without barriers, http://www.slideshare.net/erik.duval/snowflake-effect-open-learning-without-barriers KOM – Multimedia Communications Lab 6
  • 7. Lebenszyklus von Lernressourcen  Herausforderungen:  Wiederverwendung eingeschränkt  Repositories Content Management Systems Marketplaces Provision Storage Authoring Learning Authoring Tools SCORM: Inhaltsformate zum Austausch Learning Management von Content Systems KOM – Multimedia Communications Lab 7
  • 8. Authoring in  Web basiertes Authoring von WBTs  Repository Funktionalitäten docendo Metadata editing Local PC Upload / Download ResourceCenter Repository of resources Production of media assets Retrieval using Metadata Full Text Search Course structuring Authoring Learning Management System Section editing Course upload Author & Test-Item editing Tutor Course management References & glossary editing Generation of SCORM- Content Packages Generation of Learner courses in HTML KOM – Multimedia Communications Lab 8
  • 9. Erstellung von WBTs KOM – Multimedia Communications Lab 9
  • 10. Repository Funktionalitäten KOM – Multimedia Communications Lab 10
  • 11. Gliederung Authoring in docendo Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen Zielsetzung Umsetzung Zusammenfassung & Ausblick KOM – Multimedia Communications Lab 11
  • 12. Wiederverwendung von Lernressourcen  Wünschenswert, wegen hoher Entwicklungskosten  Technische Voraussetzungen   Repositories wie Ariadne, GLOBE, …   Metadaten Standards LOM (incl. Angabe von Lizenzinformationen)   Bereitschaft zum Teilen ist vorhanden   Open Educational Resources  Content Plattformen wie Slideshare, Youtube, iTunesU, … KOM – Multimedia Communications Lab 12
  • 13. Findet Wiederverwendung statt?  Analyse über drei docendo Instanzen Inhalte Humanmedizin Sportwissenschaft übergreifend Laufzeit seit 2003 seit 2007 seit 2007 Autoren ca. 50 aktive ca. 15 aktive ? Assets 8029 5484 1434 8,5 % | 2,8% 11,3 % | 4,0% 5,6 % | 1,4% Dokumente 11019 3343 788 2,6 % | 0,8% 13,4 % | 12,3% 3,2 % | 0,6 % Gesamt 19048 8828 2222 5,1 % | 1,7% 12,0 % | 7,1% 4,7 % | 1,1% KOM – Multimedia Communications Lab 13
  • 14. Voraussetzungen für Wiederverwendung Auffindbarkeit, Beschreibung & Verfügbarkeit Erlaubnis Repositories  Metadaten  (Individuelle) Lizenzinformationen 0,00 % 0,02 % 0,05 % KOM – Multimedia Communications Lab 14
  • 15. Gliederung Authoring in docendo Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen Zielsetzung Umsetzung Zusammenfassung & Ausblick KOM – Multimedia Communications Lab 15
  • 16. Zielsetzung & Konzept  Anzahl erfasster Lizenzinformationen steigern durch  Bereitstellung von einfachen Lizenzen  Möglichkeit der einfacheren Erfassung  Suche nach Ressourcen mit Lizenzinformationen  Sensibilisierung der Autoren durch mehr „Präsenz“ des Themas Lizenzen  erarbeitet zusammen mit Nutzern der ETH Zürich KOM – Multimedia Communications Lab 16
  • 17. Gliederung Authoring in docendo Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen Zielsetzung Umsetzung Zusammenfassung & Ausblick KOM – Multimedia Communications Lab 17
  • 18. Creative Commons  6 Standardlizenzen  Baukastenstruktur  Einfache Formulierung  International eingesetzt Quelle: http://de.creativecommons.org/was-ist-cc/ KOM – Multimedia Communications Lab 18
  • 19. Erfassung CC JavaScript Widget im Metadateneditor & Autorenprofil KOM – Multimedia Communications Lab 19
  • 20. Suche & Anzeige von Lizenzinformationen KOM – Multimedia Communications Lab 20
  • 21. Gliederung Authoring in docendo Motivation: Wiederverwendung von Lernressourcen Zielsetzung Umsetzung Zusammenfassung & Ausblick KOM – Multimedia Communications Lab 21
  • 22. Zusammenfassung & Ausblick  Voraussetzung für Wiederverwendung bestehen   Bereitschaft zur Weitergabe  Repositories & Metadaten  Autoren geben oftmals keine Lizenzinformationen an  Ziel: Angabe der Lizenzinformationen im Autorenprozess transparent und einfach gestalten  Durchgängige Integration einer CC Lizenzverwaltung in docendo  In HeLPS und k-MED  Ergänzung der Funktionalität zeigt keine Verhaltensänderung bei Erfassung von Lizenzinformationen  Spezifisches Szenario in Projekten  Repositories von Institutionen ETH und TU Darmstadt  Auswertung bisher nicht möglich KOM – Multimedia Communications Lab 22
  • 23. KOM – Multimedia Communications Lab 23
  • 24. Hessisches Telemedia Technologie Kompetenz-Center Dr. Christoph Rensing Telemedia Learning Rundeturmstr. 10 64283 Darmstadt Tel. (+49) 6151 / 16 68 88 Fax (+49) 6151 / 16 61 52 Christoph.Rensing@httc.de http://www.httc.de KOM – Multimedia Communications Lab 24