SlideShare ist ein Scribd-Unternehmen logo
1 von 20
„Von der Idee zum Geschäftsmodell“

           Lunchspeech auf der Leipziger Buchmesse
Dr. Christan Lüdtke (etventure business ignition GmbH, Berlin)

                          19. März 2012
Kurzvorstellung –
            Dr. Christian Lüdtke
seit 2011       Gründer + CEO der etventure business ignition GmbH, Berlin

2010-2011       Houghton Mifflin Harcourt, Dublin
                Management Innovation-Fund; Umsetzung neuer Geschäftsideen

2000-2010       Bertelsmann-Konzern, Gütersloh, Köln, Hamburg:
                - Gründer www.scoyo.de (Aufbau marktführendes Online-
                Education-Geschäft)
                - Konzernentwicklung (Aufbau Corporate Venture Capital;
                Strategie-Entwicklung; Talent-Recruiting)
                - RTL Mediengruppe, Köln (Diversifikationsgeschäft)
                - Corporate Controlling and Investments (Online- Beteiligungen;
                Direktkunden-Geschäft; Verlage; Medien-Services; M&A)
                - Start-up Incubator (Erfolgreicher Exit bei 4 von 6 Beteiligungen)


1996-2000       Huettemann Logistik, Duisburg
                zuletzt Leiter Controlling
Unterschiedliche Ansätze zum Umgang
mit Innovationen

                                    Interne
                        Start-        Idee
                         up

                                 Externe
                                  Idee




              Alternative Vehikel zur Zielerreichung

       Corporate
                             Interne              Company
      Incubator /
                            Umsetzung              Building
         CVC
Klassischer Innovationsprozess –
Zahlreiche Ideen und Pläne werden kreiert…




                                             4
Klassischer Innovationsprozess –
…eine Idee gewinnt…




                                   5
Klassischer Innovationsprozess –
…in die signifikant investiert wird.




                     Investment




                                       6
Klassischer Innovationsprozess –
Problemfelder des klassischen Ansatzes




                           Investment


        Probleme:
        • Entscheidung wird in sehr eingeschränkter / „theoretischer“
          Informationlage gefällt.
        • Das Risiko einer Fehlinvestition ist daher sehr hoch.
        • Es werden keinerlei Informationen generiert, wie erfolgreich andere
          Ideen hätten sein können.

                                                                            7
Verschiedene Innovationshemmnisse
müssen überwunden werden


                    Kultur




                    Unlock
                                Online-
      Umsetzung   innovative
                               Kompetenz
                   Potential




                  Kapazität

                                           8
Vorbilder im Silicon Valley




                              9
Alternativer Ansatz zur Umsetzung
neuer Ideen

                     We transform
           promising online and mobile ideas
         into scalable products and businesses.




                                                  10
Vielversprechende Geschäftsideen
identifizieren; Seed Investments optimieren

    Ideen     Prototyp   Markt-
                         Markt-Test




                           Alle Testergebnisse stiften Wert

                                                              11
Strukturierter Design-Thinking Prozess
identifiziert ein Portfolio an Bedürfnissen und Ideen

          Phase 1 –
          Kundenbedürfnisse und Ideen

 Ziel:
 Identifikation von Nutzer-relevanten Bedürfnissen und Aufbau
 eines vielversprechenden Portfolios von Geschäftsideen
Ansatz:
User-centered Design Thinking
• Need Finding
• Idea Definition
• Empathic Prototyping


                                                                12
User-centered Design Thinking and
Prototyping ist wesentlicher Teil der Kunden-Analyse




                                                   13
                                                    13
Herausforderung für Unternehmen –
Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten

        Phase 2 –
                               (MVP)-
        Minimal Viable Product (MVP)-Entwicklung und Test

Ziel:
Prototypische Umsetzung und Validierung von Geschäftsideen

Ansatz:
Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess
• Stark Nutzer- und Test-basiertes Vorgehen
• Start mit paperbasierten Prototypen und Mockup-Dummies
• SCRUM basierte IT-Umsetzung eines schlanken Prototypen
• Integration regelmäßiger Nutzertests
• Umsetzung eines Portfolios von unterschiedlichen Ideen
Herausforderung für Unternehmen–
Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten

      Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess

       Ideen
                         Bewertung           Entwicklung             Markt-Test
      Cluster


• Ideen-Entwicklung bzw. Anpassung existierender Ideen
• Einordnung der Ideen
• Priorisierung und Analyse der Ideen anhand eines Scoring-Modells
• Scoring-Modell vereint qualitative, quantitative und kompetenz-bezogene KPIs



 Ziel: Identifikation und Einschätzung der umzusetzenden Projekte
Herausforderung für Unternehmen–
Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten

      Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess

       Ideen
                         Bewertung             Entwicklung      Markt-Test
      Cluster


• Research zu Zielmärkten, Customer Insights und Wettbewerbslandschaft
• Erarbeitung des konkreten Geschäftsmodells
• Erste Abschätzung des Potenzials
• Entscheidung hinsichtlich Umsetzungsstart



                Ziel: Erstellung eines Businessplans pro Idee
Herausforderung für Unternehmen–
Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten

      Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess

        Ideen
                          Bewertung            Entwicklung        Markt-Test
       Cluster


• Ausformulierung der Funktionalitäten (IT-Briefing)
• Aufbau erster operativer Ressourcen
• Kontinuierliche nutzerzentrierte Konzeptionsarbeit: Mockup-Dummy, User Stories
• Agile Entwicklung der ersten Version des Produkts / Services



        Ziel: Entwicklung eines Minimal Viable Product (MVP)
Herausforderung für Unternehmen–
Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten

      Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess

        Ideen
                          Bewertung            Entwicklung        Markt-Test
       Cluster


• Test unter realen Bedingungen (Search Campaign, Outbound Calls, etc.)
• Idealerweise tatsächlicher Abverkauftstest
• Generierung von quantitativen und qualitativen Daten zur weiteren Entscheidung
 (Zahlungsverhalten, Conversion, Nutzung, etc.)



            Ziel: Validierung der Geschäfts- und Produktidee
Validierte und vielversprechende Ideen
werden zu Unternehmen aufgebaut

         Phase 3 –
         Unternehmensaufbau

Ziel:
Aufbau eines skalierbaren und wirtschaftlich erfolgreichen
Unternehmens
Ansatz:
Business Building
• Rekrutierung von Management (CEO)
• Dynamischer Unternehmensaufbau
• Weiterentwicklung des Prototypen zu Beta-Produkt


                                                             19
Bitte Feedback bitte unter:
   www.123rate.de/christian


            Kontakt:
christian.luedtke@etventure.com

Weitere ähnliche Inhalte

Was ist angesagt?

Innovationsmanagement: Herausforderungen und Lösungen
Innovationsmanagement: Herausforderungen und LösungenInnovationsmanagement: Herausforderungen und Lösungen
Innovationsmanagement: Herausforderungen und Lösungen
Heiko Bartlog
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Wir sind das Kapital
 

Was ist angesagt? (20)

Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und UnternehmerDenkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
Denkwerkzeuge für Start-ups und Unternehmer
 
Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1
Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1
Neues Denken in Sales und Marketing - Tag 1
 
Value Proposition Design - Deutsche Einführung
Value Proposition Design - Deutsche EinführungValue Proposition Design - Deutsche Einführung
Value Proposition Design - Deutsche Einführung
 
Corporate Startup - neue Möglichkeiten und Hürden
Corporate Startup - neue Möglichkeiten und HürdenCorporate Startup - neue Möglichkeiten und Hürden
Corporate Startup - neue Möglichkeiten und Hürden
 
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
Von der Geschäftsidee zum tragfähigen Geschäftsmodell, Entrepreneurship Summi...
 
Innovation Leadership
Innovation LeadershipInnovation Leadership
Innovation Leadership
 
Entrepreneurship vorlesung von Prof. Faltin am 25.04.12
Entrepreneurship vorlesung von Prof. Faltin am 25.04.12Entrepreneurship vorlesung von Prof. Faltin am 25.04.12
Entrepreneurship vorlesung von Prof. Faltin am 25.04.12
 
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für InnovationInnovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
Innovation Experience by 40 Grad GmbH Labor für Innovation
 
Innovationsmanagement: Herausforderungen und Lösungen
Innovationsmanagement: Herausforderungen und LösungenInnovationsmanagement: Herausforderungen und Lösungen
Innovationsmanagement: Herausforderungen und Lösungen
 
Burn your Businessplan: Vortrag mit Prof. Dr. Michael Seidel
Burn your Businessplan: Vortrag mit Prof. Dr. Michael SeidelBurn your Businessplan: Vortrag mit Prof. Dr. Michael Seidel
Burn your Businessplan: Vortrag mit Prof. Dr. Michael Seidel
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin an FU Berlin-13.04.11
 
konzeptwerkstatt
konzeptwerkstattkonzeptwerkstatt
konzeptwerkstatt
 
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
Entrepreneurship Vorlesung von Prof. Faltin am 18.04.12
 
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
Was ist Design Thinking? Wie kann ich die Methode in den Unternehmensalltag i...
 
Innovation und controlling kapfenberg 1203
Innovation und controlling kapfenberg 1203Innovation und controlling kapfenberg 1203
Innovation und controlling kapfenberg 1203
 
Innovationsmanagement und Innovationsstrategie für Verlage
Innovationsmanagement und Innovationsstrategie für VerlageInnovationsmanagement und Innovationsstrategie für Verlage
Innovationsmanagement und Innovationsstrategie für Verlage
 
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - finalAgilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
Agilität und Mitarbeiterführung - wie passt dies zusammen - final
 
Infront Instant-Lab
Infront Instant-LabInfront Instant-Lab
Infront Instant-Lab
 
Infront Instant Lab
Infront Instant Lab Infront Instant Lab
Infront Instant Lab
 
code.talks 2019 - Schneller vom Problem zum Prototypen mit Design Sprints
code.talks 2019 - Schneller vom Problem  zum Prototypen  mit Design Sprintscode.talks 2019 - Schneller vom Problem  zum Prototypen  mit Design Sprints
code.talks 2019 - Schneller vom Problem zum Prototypen mit Design Sprints
 

Andere mochten auch

Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico)
Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico) Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico)
Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico)
Jacques Santiago
 
Venus Cintia Y Christian
Venus Cintia Y ChristianVenus Cintia Y Christian
Venus Cintia Y Christian
andresprofe
 

Andere mochten auch (10)

Boston Consulting Group Digital Ventures Presents: Fascinating
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents: FascinatingBoston Consulting Group Digital Ventures Presents: Fascinating
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents: Fascinating
 
Gorilla Labs - Venture Builder
Gorilla Labs - Venture BuilderGorilla Labs - Venture Builder
Gorilla Labs - Venture Builder
 
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Esprit de corps, The Import...
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Esprit de corps, The Import...Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Esprit de corps, The Import...
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Esprit de corps, The Import...
 
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Werk Music Wednesday
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Werk Music WednesdayBoston Consulting Group Digital Ventures Presents Werk Music Wednesday
Boston Consulting Group Digital Ventures Presents Werk Music Wednesday
 
Michael Priddis, Managing Director, BCG Digital Ventures
Michael Priddis, Managing Director, BCG Digital VenturesMichael Priddis, Managing Director, BCG Digital Ventures
Michael Priddis, Managing Director, BCG Digital Ventures
 
Folder gs 2012
Folder gs 2012 Folder gs 2012
Folder gs 2012
 
Workshop Köln Vortrag Just/Kemper
Workshop Köln Vortrag Just/KemperWorkshop Köln Vortrag Just/Kemper
Workshop Köln Vortrag Just/Kemper
 
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...Aktivitaetenmanagement SaaS,  Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
Aktivitaetenmanagement SaaS, Aktivitaeten SaaS, Aktivitaetenmanagement Softw...
 
Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico)
Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico) Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico)
Die Deutschklasse (Santiago, Universidad Pacifico)
 
Venus Cintia Y Christian
Venus Cintia Y ChristianVenus Cintia Y Christian
Venus Cintia Y Christian
 

Ähnlich wie Dr. Christan Lüdtke: Von der Idee zum Geschäftsmodell

Innovationsmanagement auf SharePoint 2010
Innovationsmanagement auf SharePoint 2010Innovationsmanagement auf SharePoint 2010
Innovationsmanagement auf SharePoint 2010
IPI GmbH
 
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + RisikenInnovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Hilger Schneider
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH
 

Ähnlich wie Dr. Christan Lüdtke: Von der Idee zum Geschäftsmodell (20)

module 4
module 4 module 4
module 4
 
Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...
Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...
Vortrag zum Business Creativity ATM - Open Innovation Project bei BeeOne, Ers...
 
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für UnternehmenInnovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
Innovation Ohne Risiko - Lean Startup für Unternehmen
 
Innovationsmanagement auf SharePoint 2010
Innovationsmanagement auf SharePoint 2010Innovationsmanagement auf SharePoint 2010
Innovationsmanagement auf SharePoint 2010
 
Transform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital LearningTransform Your Business with Digital Learning
Transform Your Business with Digital Learning
 
Innovation basics
Innovation basicsInnovation basics
Innovation basics
 
Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...
Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...
Digitale Transformation erfolgreich umsetzen: Herausforderungen für die deuts...
 
Lean startup Präsentation
Lean startup PräsentationLean startup Präsentation
Lean startup Präsentation
 
Kurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model GenerationKurzworkshop Business Model Generation
Kurzworkshop Business Model Generation
 
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
Workshop zu Crowdsourced Innovation auf dem Unternehmergipfel Innovation 2015...
 
innosabi innovators studio - Die Präsentation zum Crowdsourced Innovation Web...
innosabi innovators studio - Die Präsentation zum Crowdsourced Innovation Web...innosabi innovators studio - Die Präsentation zum Crowdsourced Innovation Web...
innosabi innovators studio - Die Präsentation zum Crowdsourced Innovation Web...
 
USECON_Customer Experience Innovation Lab
USECON_Customer Experience Innovation LabUSECON_Customer Experience Innovation Lab
USECON_Customer Experience Innovation Lab
 
Agile und Produktentwicklung - CAS Innovations- und Changemanager - FH Bern -...
Agile und Produktentwicklung - CAS Innovations- und Changemanager - FH Bern -...Agile und Produktentwicklung - CAS Innovations- und Changemanager - FH Bern -...
Agile und Produktentwicklung - CAS Innovations- und Changemanager - FH Bern -...
 
Customer Development - Wie Sie Ihren Kunden besser kennenlernen und an Agilit...
Customer Development - Wie Sie Ihren Kunden besser kennenlernen und an Agilit...Customer Development - Wie Sie Ihren Kunden besser kennenlernen und an Agilit...
Customer Development - Wie Sie Ihren Kunden besser kennenlernen und an Agilit...
 
Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0Zukunftswerkstatt 4.0
Zukunftswerkstatt 4.0
 
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
Mit den Trainings der UnternehmerTUM zum nachhaltigen Erfolg im B2B-Vertrieb!
 
Discovery toolbox working products 2016 web
 Discovery toolbox working products 2016 web Discovery toolbox working products 2016 web
Discovery toolbox working products 2016 web
 
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + RisikenInnovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
Innovationsmanagement: Innovationsgrund Internet Chancen + Risiken
 
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von GeschäftsmodellenOrange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
Orange Hills GmbH: Transformation von Geschäftsmodellen
 
WISE Module 3 Accelerating STEM start up ideas
WISE Module 3 Accelerating STEM start up ideasWISE Module 3 Accelerating STEM start up ideas
WISE Module 3 Accelerating STEM start up ideas
 

Mehr von Börsenverein des Deutschen Buchhandels

Mehr von Börsenverein des Deutschen Buchhandels (20)

Börsenverein: Jahresbericht 2014/15
Börsenverein: Jahresbericht 2014/15Börsenverein: Jahresbericht 2014/15
Börsenverein: Jahresbericht 2014/15
 
Börsenverein: Jahresbericht 2013/14
Börsenverein: Jahresbericht 2013/14Börsenverein: Jahresbericht 2013/14
Börsenverein: Jahresbericht 2013/14
 
Wirtschaftspressekonferenz 2014 tabellenkompendium (2)
Wirtschaftspressekonferenz 2014 tabellenkompendium (2)Wirtschaftspressekonferenz 2014 tabellenkompendium (2)
Wirtschaftspressekonferenz 2014 tabellenkompendium (2)
 
Wirtschaftspressekonferenz 2014 praesentation
Wirtschaftspressekonferenz 2014 praesentationWirtschaftspressekonferenz 2014 praesentation
Wirtschaftspressekonferenz 2014 praesentation
 
Netz-Monitor BUCH
Netz-Monitor BUCHNetz-Monitor BUCH
Netz-Monitor BUCH
 
Börsenverein: Jahresbericht 2012/2013
Börsenverein: Jahresbericht 2012/2013Börsenverein: Jahresbericht 2012/2013
Börsenverein: Jahresbericht 2012/2013
 
Wirtschaftszahlen 2013
Wirtschaftszahlen 2013Wirtschaftszahlen 2013
Wirtschaftszahlen 2013
 
Tabellenkompendium zur Wirtschafts-Pressekonferenz 2013
Tabellenkompendium zur Wirtschafts-Pressekonferenz 2013Tabellenkompendium zur Wirtschafts-Pressekonferenz 2013
Tabellenkompendium zur Wirtschafts-Pressekonferenz 2013
 
Ronald Schild: Aus der MVB
Ronald Schild: Aus der MVBRonald Schild: Aus der MVB
Ronald Schild: Aus der MVB
 
Dr. Kyra Dreher: Aus dem Sortimenter-Ausschuss
Dr. Kyra Dreher: Aus dem Sortimenter-AusschussDr. Kyra Dreher: Aus dem Sortimenter-Ausschuss
Dr. Kyra Dreher: Aus dem Sortimenter-Ausschuss
 
Klaus Kluge & Stefanie Folle: Bastei Lübbe probt den Concept Store
Klaus Kluge & Stefanie Folle: Bastei Lübbe probt den Concept StoreKlaus Kluge & Stefanie Folle: Bastei Lübbe probt den Concept Store
Klaus Kluge & Stefanie Folle: Bastei Lübbe probt den Concept Store
 
Richard Haupt: eBooks anders kaufen. Aber fair
Richard Haupt: eBooks anders kaufen. Aber fairRichard Haupt: eBooks anders kaufen. Aber fair
Richard Haupt: eBooks anders kaufen. Aber fair
 
Andy Artmann: Social-Media-Publishing
Andy Artmann: Social-Media-PublishingAndy Artmann: Social-Media-Publishing
Andy Artmann: Social-Media-Publishing
 
Fabian Kern: Wege zum Enhanced Print
Fabian Kern: Wege zum Enhanced PrintFabian Kern: Wege zum Enhanced Print
Fabian Kern: Wege zum Enhanced Print
 
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufenKlaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
Klaus Reichert: Auch Content-Helden müssen Brötchen kaufen
 
Dienstleistungen des Sortimenter-Ausschusses
Dienstleistungen des Sortimenter-AusschussesDienstleistungen des Sortimenter-Ausschusses
Dienstleistungen des Sortimenter-Ausschusses
 
Bücher in der Cloud – Geschäftsmodelle für den Buchhandel?
Bücher in der Cloud – Geschäftsmodelle für den Buchhandel?Bücher in der Cloud – Geschäftsmodelle für den Buchhandel?
Bücher in der Cloud – Geschäftsmodelle für den Buchhandel?
 
AKEP-Award 2012: Langenscheidt IQ
AKEP-Award 2012: Langenscheidt IQAKEP-Award 2012: Langenscheidt IQ
AKEP-Award 2012: Langenscheidt IQ
 
AKEP-Award 2012: Räuber Hotzenplotz-App (Thienemann Verlag)
AKEP-Award 2012: Räuber Hotzenplotz-App (Thienemann Verlag)AKEP-Award 2012: Räuber Hotzenplotz-App (Thienemann Verlag)
AKEP-Award 2012: Räuber Hotzenplotz-App (Thienemann Verlag)
 
Dr. Sabine Cofalla: Strategie konkret – Ziele setzen und erreichen
Dr. Sabine Cofalla: Strategie konkret – Ziele setzen und erreichenDr. Sabine Cofalla: Strategie konkret – Ziele setzen und erreichen
Dr. Sabine Cofalla: Strategie konkret – Ziele setzen und erreichen
 

Kürzlich hochgeladen

PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
lawrenceads01
 

Kürzlich hochgeladen (6)

ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
ICV Mediadaten 2024 - Ihre Möglichkeiten, auf den Plattformen des Internation...
 
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaaPETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
PETAVIT LIM TZE.pdfasasasasasaaaaaaaaaaaaa
 
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich..."Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
"Team-Doing": Arbeiten, lernen, Spaß haben – alles gemeinsam und alles gleich...
 
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-NeckarDas Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
Das Experiment zu Gunsten der Metropol-Region Rhein-Neckar
 
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdfTypische Engpässe im Projektmanagement.pdf
Typische Engpässe im Projektmanagement.pdf
 
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und RebellenDie Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
Die Rolle von Change Agents zwischen Schmuckeremiten und Rebellen
 

Dr. Christan Lüdtke: Von der Idee zum Geschäftsmodell

  • 1. „Von der Idee zum Geschäftsmodell“ Lunchspeech auf der Leipziger Buchmesse Dr. Christan Lüdtke (etventure business ignition GmbH, Berlin) 19. März 2012
  • 2. Kurzvorstellung – Dr. Christian Lüdtke seit 2011 Gründer + CEO der etventure business ignition GmbH, Berlin 2010-2011 Houghton Mifflin Harcourt, Dublin Management Innovation-Fund; Umsetzung neuer Geschäftsideen 2000-2010 Bertelsmann-Konzern, Gütersloh, Köln, Hamburg: - Gründer www.scoyo.de (Aufbau marktführendes Online- Education-Geschäft) - Konzernentwicklung (Aufbau Corporate Venture Capital; Strategie-Entwicklung; Talent-Recruiting) - RTL Mediengruppe, Köln (Diversifikationsgeschäft) - Corporate Controlling and Investments (Online- Beteiligungen; Direktkunden-Geschäft; Verlage; Medien-Services; M&A) - Start-up Incubator (Erfolgreicher Exit bei 4 von 6 Beteiligungen) 1996-2000 Huettemann Logistik, Duisburg zuletzt Leiter Controlling
  • 3. Unterschiedliche Ansätze zum Umgang mit Innovationen Interne Start- Idee up Externe Idee Alternative Vehikel zur Zielerreichung Corporate Interne Company Incubator / Umsetzung Building CVC
  • 4. Klassischer Innovationsprozess – Zahlreiche Ideen und Pläne werden kreiert… 4
  • 6. Klassischer Innovationsprozess – …in die signifikant investiert wird. Investment 6
  • 7. Klassischer Innovationsprozess – Problemfelder des klassischen Ansatzes Investment Probleme: • Entscheidung wird in sehr eingeschränkter / „theoretischer“ Informationlage gefällt. • Das Risiko einer Fehlinvestition ist daher sehr hoch. • Es werden keinerlei Informationen generiert, wie erfolgreich andere Ideen hätten sein können. 7
  • 8. Verschiedene Innovationshemmnisse müssen überwunden werden Kultur Unlock Online- Umsetzung innovative Kompetenz Potential Kapazität 8
  • 10. Alternativer Ansatz zur Umsetzung neuer Ideen We transform promising online and mobile ideas into scalable products and businesses. 10
  • 11. Vielversprechende Geschäftsideen identifizieren; Seed Investments optimieren Ideen Prototyp Markt- Markt-Test Alle Testergebnisse stiften Wert 11
  • 12. Strukturierter Design-Thinking Prozess identifiziert ein Portfolio an Bedürfnissen und Ideen Phase 1 – Kundenbedürfnisse und Ideen Ziel: Identifikation von Nutzer-relevanten Bedürfnissen und Aufbau eines vielversprechenden Portfolios von Geschäftsideen Ansatz: User-centered Design Thinking • Need Finding • Idea Definition • Empathic Prototyping 12
  • 13. User-centered Design Thinking and Prototyping ist wesentlicher Teil der Kunden-Analyse 13 13
  • 14. Herausforderung für Unternehmen – Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten Phase 2 – (MVP)- Minimal Viable Product (MVP)-Entwicklung und Test Ziel: Prototypische Umsetzung und Validierung von Geschäftsideen Ansatz: Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess • Stark Nutzer- und Test-basiertes Vorgehen • Start mit paperbasierten Prototypen und Mockup-Dummies • SCRUM basierte IT-Umsetzung eines schlanken Prototypen • Integration regelmäßiger Nutzertests • Umsetzung eines Portfolios von unterschiedlichen Ideen
  • 15. Herausforderung für Unternehmen– Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess Ideen Bewertung Entwicklung Markt-Test Cluster • Ideen-Entwicklung bzw. Anpassung existierender Ideen • Einordnung der Ideen • Priorisierung und Analyse der Ideen anhand eines Scoring-Modells • Scoring-Modell vereint qualitative, quantitative und kompetenz-bezogene KPIs Ziel: Identifikation und Einschätzung der umzusetzenden Projekte
  • 16. Herausforderung für Unternehmen– Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess Ideen Bewertung Entwicklung Markt-Test Cluster • Research zu Zielmärkten, Customer Insights und Wettbewerbslandschaft • Erarbeitung des konkreten Geschäftsmodells • Erste Abschätzung des Potenzials • Entscheidung hinsichtlich Umsetzungsstart Ziel: Erstellung eines Businessplans pro Idee
  • 17. Herausforderung für Unternehmen– Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess Ideen Bewertung Entwicklung Markt-Test Cluster • Ausformulierung der Funktionalitäten (IT-Briefing) • Aufbau erster operativer Ressourcen • Kontinuierliche nutzerzentrierte Konzeptionsarbeit: Mockup-Dummy, User Stories • Agile Entwicklung der ersten Version des Produkts / Services Ziel: Entwicklung eines Minimal Viable Product (MVP)
  • 18. Herausforderung für Unternehmen– Die Umsetzung von neuen Geschäftskonzepten Strukturierter Entwicklungs- und Testing-Prozess Ideen Bewertung Entwicklung Markt-Test Cluster • Test unter realen Bedingungen (Search Campaign, Outbound Calls, etc.) • Idealerweise tatsächlicher Abverkauftstest • Generierung von quantitativen und qualitativen Daten zur weiteren Entscheidung (Zahlungsverhalten, Conversion, Nutzung, etc.) Ziel: Validierung der Geschäfts- und Produktidee
  • 19. Validierte und vielversprechende Ideen werden zu Unternehmen aufgebaut Phase 3 – Unternehmensaufbau Ziel: Aufbau eines skalierbaren und wirtschaftlich erfolgreichen Unternehmens Ansatz: Business Building • Rekrutierung von Management (CEO) • Dynamischer Unternehmensaufbau • Weiterentwicklung des Prototypen zu Beta-Produkt 19
  • 20. Bitte Feedback bitte unter: www.123rate.de/christian Kontakt: christian.luedtke@etventure.com